Zwei Gedichte auseinander nehmen

Commentaires

Transcription

Zwei Gedichte auseinander nehmen
Zwei Gedichte auseinander nehmen
Der Regenbogen – Wolkenschimmel
Josef Guggenmos – Wolfgang Menzel
Ein Regenbogen,
komm und schau!
Rot und orange,
gelb, grün und blau!
Ich liege im Grase
und halte die Nase
hinauf in den Himmel.
So herrliche Farben
kann keiner bezahlen,
sie über den halben
Himmel zu malen.
Dort fliegt ein Schimmel
in schnellem Lauf.
Ihn malte die Sonne
mit goldener Hand
auf eine wandernde
Regenwand.
Und ich reite darauf!
1
Lest euch das Ganze erst einmal vor.
Ich glaube, das sind zwei Gedichte:
Eins über den Regenbogen . . .
. . . und eins über eine Wolke,
die wie ein Schimmel aussieht.
Weißt du was?
Ich schreibe das RegenbogenGedicht auf . . .
. . . und ich das Wolkengedicht!
Gedicht auseinander nehmen
146
➙ Jahreszeiten, Feste und Feiern, Seite 103:
Der Regenbogen