Fachoberschule Sozialwesen

Commentaires

Transcription

Fachoberschule Sozialwesen
Wir bilden für Industrie und Handwerk aus:
Fachbereich Bautechnik
Betonfertigteilbauer
Verfahrensmechaniker
Maurer
Hochbaufacharbeiter
Hochbaufacharbeiter gestreckt
Holzbearbeiter
Fachbereich Metalltechnik
Kfz-Mechatroniker
Anlagenmechaniker SHK
Schornsteinfeger
Die Berufsschulpflicht erfüllen Schüler im
Berufsgrundbildungsjahr und im
Berufsvorbereitungsjahr
Eine abgeschlossene Berufsausbildung
erhalten:
Sozialassistenten
Erzieher
Heilerziehungspfleger
Krankenpflegehelfer
Altenpfleger
Eine Studienqualifizierung erwerben
Schüler der
Fachoberschule Sozialwesen
Kontakt:
BSZ Eilenburg – Rote Jahne –
Wöllnauer Chaussee 2
04838 Doberschütz
Tel.: +49 (0) 3423 6886-0
Fax: +49 (0) 3423 6886-79
E-Mail: [email protected]
Internet: www.bsz-eilenburg.de
Barrierefreier Zugang zu allen Etagen im Hauptgebäude über Lift.
Zu erreichen:
Deutsche Bahn bis Eilenburg, dann Buslinien 231 und 232
ab Eilenburg oder Buslinien 230 und 232 ab Bad Düben.
Unterbringungsmöglichkeiten bestehen im:
Jugendwohnheim – Rote Jahne –
Wöllnauer Chaussee 1
04838 Doberschütz
Tel.: +49 (0) 3423 755345
Fachoberschule Sozialwesen
zweijährig
Zugangsvoraussetzungen*
Inhalte der Ausbildung
Realschulabschluss mit 4-jährigem fortlaufendem
Unterricht im Fach Englisch.
Die zweijährige Fachoberschule der Fachrichtung
Sozialwesen umfasst eine allgemeinbildende und
fachtheoretische Ausbildung. Unterricht wird in den
allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Englisch,
Geschichte, Mathematik und Sozialkunde erteilt. Die
fachtheoretischen Anteile werden in den Fächern
Pädagogik/Psychologie, Rechtskunde, Musik und
Kunsterziehung vermittelt. In der Klassenstufe 12 ist
eine Facharbeit anzufertigen. Das Thema ist frei
wählbar, muss aber Bezug zu einem Unterrichtsfach
haben und durch einen Fachlehrer bestätigt werden.
Die Note der Facharbeit geht zu 25 % in die Vornote
des jeweiligen Unterrichtsfaches ein.
Ziel und Dauer der Ausbildung
Die Ausbildungsdauer zum Erwerb der
Fachhochschulreifen beträgt 2 Jahre mit
integrierten Praktika. Der Abschluss berechtigt Sie
zum Studium an einer Fachhochschule.
Praktika
Sie erhalten fachpraktischen Unterricht, d. h. im
ersten Ausbildungsjahr absolvieren Sie ein
insgesamt 20-wöchiges Praktikum in einer sozialen
Einrichtung außerhalb der Schule. Schwerpunkt des
fachpraktischen Unterrichtes bildet die
fachrichtungsbezogene Projektarbeit.
* Näheres unter: http://www.revosax.sachsen.de,
Stichwort: Fachschule Schulordnung, Zulassungsvoraussetzungen
Prüfungen
Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen
bis 01. März des laufenden Kalenderjahres:**
1. formloses Bewerbungsschreiben
2. lückenloser tabellarischer Lebenslauf mit
zwei Passbildern
3. beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses
der Realschule
4. eine Erklärung, ob Sie schon eine andere
Fachoberschule besucht haben oder an der
Abschlussprüfung einer Fachoberschule
teilgenommen haben oder ob Sie sich zu
demselben Schuljahr an anderen
Fachoberschulen beworben haben oder
bewerben werden
Die schriftliche Prüfung am Ende der Ausbildung
umfasst die Fächer Deutsch, Mathematik,
Pädagogik/ Psychologie und Englisch. Im Fach
Englisch muss sich jeder Schüler auch einer
mündlichen Prüfung unterziehen.
** spätere Bewerbungen sind möglich!

Documents pareils