Intensiv-Ausbildung zur Lebens- und

Commentaires

Transcription

Intensiv-Ausbildung zur Lebens- und
INTENSIV-AUSBILDUNG
LEBENS- UND SOZIALBERATUNG UND COACHING
LEBENS- UND SOZIALBERATUNG KONIR
IN KOOPERATION MIT
Von der WKO zertifizierter Lehrgang ZA-LSB 047.0/2005 gemäß § 119 Abs. 5 GewO 1994
Stand Juli 2007
Intensivausbildung Lebens- und Sozialberatung und Coaching
Unter Lebens- und Sozialberatung wird die bewusste und geplante Beratung, Betreuung
und Begleitung von Menschen in Entscheidungs- und Problemsituationen verstanden.
Ein/Eine Lebens -und Sozialberater/-in unterstützt bei der Bewältigung all dieser
ungelösten Fragen. Der Beruf des Lebens- und Sozialberaters/ der Lebens- und
Sozialberaterin ist ein reglementiertes Gewerbe, das seit 1989 im Rahmen der
Gewerbeordnung gesetzlich geregelt ist.
Die Ausbildung zum/zur Lebens- und Sozialberater/-in bei uns soll die Absolventen/-innen
befähigen, Menschen in kompetenter und achtungsvoller Art und Weise bei inneren und
äußeren Veränderungen zu begleiten.
Coaching-Ausbildungen
Die Lehre in Österreich ist frei.
Ausbildungsanbieter müssen jedoch - gemäß der vorvertraglichen Schutz-, Sorgfalts- und
Aufklärungspflicht (ABGB § 878 Satz 3) - über die beruflichen Anwendungs- und
Nutzungsmöglichkeiten der Ausbildungsinhalte korrekt informieren.
Coaching im Bereich
Sport, körperliche Fitness und
schulisches Lernen
körperliche und energetische
Ausgewogenheit
berufliche Fachqualifikationen,
Produktivitätssteigerung oder berufliche
Entwicklung im Interesse eines
Unternehmens
Persönlichkeit und deren Entwicklung,
Beziehungsfähigkeit und deren
Verbesserung (beides sowohl in
privatem als auch in beruflichem
Kontext)
Gesetzliche Bestimmung
keine Gewerbeberechtigung ist erforderlich
(nichtgewerbliche freie Lehrtätigkeit - genannt
"neue Selbständigkeit")
Gewerbeberechtigung für die
"personenbezogene Hilfestellung" ist
erforderlich (freies Gewerbe, d.h. kein Nachweis
der Befähigung ist nötig)
Gewerbeberechtigung für die
"Unternehmensberatung" ist erforderlich
(reglementiertes Gewerbe, d.h. ein Nachweis
der Befähigung mit gesetzlich vorgeschriebenen
Zeugnissen ist nötig)
Gewerbeberechtigung für die "Lebens- und
Sozialberatung" ist erforderlich (reglementiertes
Gewerbe, d.h. ein Nachweis der Befähigung mit
gesetzlich vorgeschriebenen Zeugnissen ist
nötig) oder Eintragung in die Liste der
Psychotherapeuten oder der Psychologen ist
erforderlich
Klärung häufiger Fehlinformationen:
• Die Anerkennung von Coaching-Ausbildungen bei Coaching-Verbänden ist
unzureichend für die Befugnis zur Ausübung der Persönlichkeitsentwicklungs- und
Beziehungsberatung.
• Coaching-Verbände sind Privatvereine, die nicht berechtigt sind, Befugnisse für die
Ausübung gesetzlich geregelter Berufe zu erteilen.
• Eine Einschränkung der Gewerbeberechtigung "Lebens- und Sozialberatung" auf
"Coaching" kann bei den Gewerbebehörden nicht erteilt werden, da eine CoachingTätigkeit in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung und Beziehungsfähigkeit den
gesamten Gewerbeumfang der Lebens- und Sozialberatung- gemäß § 119 der
Gewerbeordnung - enthält.
• Eine Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft wegen unbefugter Gewerbeausübung
hat nicht nur Informationscharakter, sondern kann eine Strafe bis zu € 3.600,-- zur
Folge haben, weiters laufen bereits private Klagen wegen unlauteren Wettbewerbs.
Lebens- und Sozialberatung Konir in Kooperation mit NLP-direkt
Seite 2
Intensivausbildung Lebens- und Sozialberatung und Coaching
Ziele
Ziel des Lehrganges ist eine qualitativ hochwertige Ausbildung zum LSB auf der Basis
einer NLP-Coaching-Ausbildung anzubieten. Dafür vermittelt der Lehrgang theoretische
wie praktische Kenntnisse und Fähigkeiten, sowie allgemeine Beratungs- und
Coachingkompetenz
für
Personen
im
unternehmerischen,
psychosozialen,
sozialpädagogischen oder gesellschaftspolitischen Handlungsfeld.
Ein wesentlicher Teil der Ausbildung zum LSB ist die Praxis.
Für diese erforderliche Praxis zur Erlangung der selbständigen Berufsausübung als LSB
werden besonders neue Technologien wie das Internet als niederschwelliger Zugang zu
Beratungsangeboten berücksichtigt. Dazu betreiben die Lehrgangsanbieter ein eigenes
Internet-Beratungsforum auf www.krisen.at, wo mit mehreren Abstufungen Praxiszeiten
erworben werden können.
Ein weiteres Ziel und die Besonderheit des Lehrganges ist es auch mittelfristig durch
Kooperationen, bzw. eigene sozial orientierte Projekte Praktikumsmöglichkeiten in allen
lebensrelevanten Bereichen wie Paarbeziehung, Erziehung, Beruf und Trauerarbeit
anzubieten.
Ab Mitte des Lehrganges (NLP-Masterpractitioner + LSB-Essentials oder
Krisenintervention) dürfen die TeilnehmerInnen die Bezeichnung "Lebens- und
Sozialberater/in in Ausbildung unter Supervision" verwenden und (zur Erreichung der
notwendigen Praxisstunden) Coaching - gesetzlich gedeckt - anbieten.
Abschluss
Den TeilnehmerInnen wird nach positivem Abschluss des gesamten Lehrganges ein
Lehrgangszertifikat ausgestellt, das den Zugangsvoraussetzungen zum Gewerbe der
Lebens- und Sozialberatung gem. § 94 Z 46 GewO 1994 entspricht. Die AbsolventInnen
des Lehrganges dürfen den Titel "Diplomierte Lebens- und Sozialberaterin" bzw.
"Diplomierter Lebens- und Sozialberater" führen.
Für die Erlangung der Gewerbeberechtigung sind 750 Praxisstunden notwendig (davon
mindestens 100 Stunden Einzelberatung), für die die TeilnehmerInnen selbst zu sorgen
haben, wobei wir durch eigene Sozialprojekte und Kooperationen gerne behilflich sind.
Weiteres
werden
Teile
der
Ausbildung
(Peergroups,
Seminarassistenzen,
Vorbereitungsstunden und Betreuung der Internet-Foren) zur Praxis angerechnet.
Die im Lehrgang enthaltene NLP-Ausbildung entspricht den Richtlinien des
Österreichischen Dachverbandes für NLP (ÖDV-NLP) und wird jeweils nach Erreichung
der festgelegten Standards (NLP-Practitioner, NLP-Masterpractitioner, NLP-Coach)
zertifiziert.
Lebens- und Sozialberatung Konir in Kooperation mit NLP-direkt
Seite 3
Intensivausbildung Lebens- und Sozialberatung und Coaching
Dauer und Ablauf
Die Ausbildung umfasst mindestens 5 Semester (682 Lehreinheiten) ab Unterzeichnung
des Ausbildungsvertrages, eine Aufteilung über einen längeren Zeitraum ist möglich.
Der Einstieg ist jederzeit möglich.
Der Lehrgang gliedert sich in folgende Module:
LSB-Basic
3 Tage
LSB- Essentials
9 Tage Blockveranstaltung
NLP-Practitioner
16 Tage Blockveranstaltung + 2 Tage Testing
NLP-Master-Practitioner 16 Tage Blockveranstaltung + 2 Tage Testing
NLP- Coach
18 Tage in 3 Blöcken
Krisenintervention
8 Tage Blockveranstaltung
Rechtskunde
3 Tage
Wirtschaftskunde
1 Tag
Gesetzliche Mindeststunden
Ausbildungsstunden
Seminar
Einführung in die Lebens- und
Sozialberatung
Grundlagen der LSB
Krisenintervention
Rechtliche Fragen
Betriebswirtschafliche Grundlagen
Berufsethik
NLP-Practitioner
NLP-Master Practitioner
NLP-Coach
Gesamt
Peergroups
Praktikum
Einzelselbsterfahrung
Einzelsupervision
Gruppensupervision
Wirtschaftliche
G
dl
Berufsethik
Rechtliche Fragen
Krisenintervention
Methodik der LSB
Grundlagen der LSB
Einführung in die LSB
Seminardauer
Inhalte
LSB-Ausbildung-Stundentafel
Gruppenselbsterfahrung
NLP-Practitioner, Master und Coach sind aufbauend und müssen daher in der Reihenfolge
absolviert werden. Für die Krisenintervention ist Master-Niveau notwendig.
20 120 68 240 80 24 16 16 90 10 30 750
24 120 72 240 80 24 16 16 90
45
24 24
72
72
80
24
16
16
145
145
160
682
80
24
16
16
60
40
20
75
85
80
10
20
60
15
15
15
Die Aufteilung nach den in der LSB-Verordnung vorgegebenen Ausbildungsinhalten und
Einheiten ist in der Stundentafel ersichtlich.
Aus didaktischen Gründen können Seminare geteilt, bzw. zusammengelegt werden. Der
Umfang an Inhalten und Dauer wird aber in jedem Fall eingehalten.
Lebens- und Sozialberatung Konir in Kooperation mit NLP-direkt
Seite 4
Intensivausbildung Lebens- und Sozialberatung und Coaching
Eine Anrechnung von Seminaren, die in Umfang und Inhalt gleich sind, ist möglich. Details
können im Aufnahmegespräch mit der Lehrgangsleitung geklärt werden.
Nicht in der Ausbildung enthalten sind 30 Stunden Einzelselbsterfahrung und 10 Stunden
Einzelsupervision. Diese können extern absolviert werden oder zu Sonderkonditionen bei
den Lehrbeauftragten konsumiert werden.
Zusätzlich bzw. in Ergänzung zum Lehrgang ist eine fachliche Tätigkeit (Praktikum) im
Ausmaß von mind. 750 h nachzuweisen:
• mind. 100 h protokollierte Beratungseinheiten
• mind. 100 h Supervision (davon mind. 10 h Einzelsupervision)
Auf die fachliche Tätigkeit angerechnet wird:
• max. 200 h fachliche Beratungs-, Begleitungs- und Betreuungstätigkeit in
einschlägigen Praxen oder Institutionen
• max. 100 h Peergroups
• max. 150 h fachliche Assistenz bei Seminaren (Ressourcepersonentätigkeit)
• max. 150 h Protokollanfertigung
Ein Teil der gesetzlich geforderten fachlichen Tätigkeit (Arbeitsgruppen/Peergroups,
Gruppenselbsterfahrung, Gruppensupervision) ist ohne Mehrkosten im Zuge der NLPAusbildung inkludiert.
Die erforderliche Praxis kann teilweise durch Betreuung der Internet-Foren abgeleistet
werden (ab Practitioner-Testing oder LSB-Essentials).
Voraussetzungen zur Teilnahme
Der Lehrgang wendet sich an Personen, die folgende Voraussetzungen erfüllen:
• psychisch und physisch normal belastbar,
• unbescholten und
• eigenberechtigt.
Die Aufnahme in den Lehrgang ist abhängig von zwei Auswahlgesprächen, die individuell
mit den Lehrbeauftragten (Peter Stippl, Franz Podek oder Gerhard Konir) geführt werden.
Die Kosten für die Auswahlgespräche sind von den AnwärterInnen selbst zu tragen, eine
Bestätigung über Einzel-Supervision wird ausgestellt.
Kosten
Die Kosten für die einzelnen Module sind bis spätestens 14 Tage vor Beginn des
jeweiligen Moduls zu bezahlen.
LSB-Basic
LSB- Essentials
NLP-Practitioner
NLP-Master-Practitioner
NLP- Coach
Krisenintervention
Rechtskunde
Wirtschaftskunde
360 Euro
1200 Euro
1920 Euro
1920 Euro
2400 Euro
1200 Euro
360 Euro
150 Euro
Die Gesamtkosten betragen 9510,- Euro, die sich über die komplette Laufzeit verteilen.
Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und beinhalten die Kursunterlagen.
Da es sich beim Lehrgang für Lebens- und Sozialberatung/Coaching um eine
Berufsausbildung handelt, können die Kosten steuerlich voll abgesetzt werden.
Lebens- und Sozialberatung Konir in Kooperation mit NLP-direkt
Seite 5
Intensivausbildung Lebens- und Sozialberatung und Coaching
Vortragende
Wir legen besonderen Wert auf eine hohe Qualifikation und Praxiserfahrung der
Lehrbeauftragten. Der Lehrgang wird von Gerhard Konir geleitet. Für die Vermittlung von
Fachinhalten werden entsprechend qualifizierte Lehrbeauftragte betraut. (Eine Auflistung
der vorgesehenen Lehrpersonen samt Auflistung der Qualifikationen siehe Anhang.)
Veranstaltungsorte
•
•
•
•
•
Seminarhotel Schwartz
Bahnstraße 70
2624 St. Egyden am Steinfeld
Kurhotel Bad Sauerbrunn
Hartiggasse 4
7202 Bad Sauerbrunn
Sicherheitsakademie des BMI und Bildungszentrum
Akademiestraße 3
2514 Traiskirchen
Ausbildungszentrum des Roten Kreuz Wr. Neustadt
Grazer Str. 41
2700 Wr. Neustadt
Pension Geißler (optionale Selbsterfahrungswoche)
Sonnleiten 76
8832 Oberwölz
Anmeldung und Auskünfte
Gerhard Konir
Wiener Str. 116
2822 Föhrenau
Telefon: 02627/46332
Mobil: 0664/1759 173
Mail: [email protected]
Homepage: http://www.konir.at
Lebens- und Sozialberatung Konir in Kooperation mit NLP-direkt
Seite 6
Intensivausbildung Lebens- und Sozialberatung und Coaching
Übersicht Intensivlehrgang Lebensberatung und Coaching
Modul
LSB Basic
3 Tage
LSB Essentials
9 Tage
NLP-Practitioner
16 Tage im Block und
2 Tage Testing
NLPMasterpractitoner
16 Tage im Block und
2 Tage Testing
NLP- Coach
18 Tage in 3 Blöcken
Krisenintervention
8 Tage
Rechtskunde
3 Tage
Wirtschaftskunde
1 Tag
Themen
• Ziele, Organisation und Struktur des Lehrgangs
• Historische Entwicklung und aktuelle Rahmenbedingungen
• Berufsbild und Einsatzmöglichkeiten
• Grundzüge der Sozialphilosophie
• Contracting
• Settings
• Essentielle Methoden und Handlungskonzepte der
Lebensberatung aus verschiedenen Schulen und Richtungen
• Handlungsfelder und Rollenbilder
• Mediatorisches Konfliktmanagement
• Selbstmanagement und Psychohygiene
• Marketing
• NLP-Basisfertigkeiten: Wahrnehmungsgenauigkeit, Rapport
• NLP-Modelle: Wahrnehmungspositionen, Neurologische Ebenen,
Zielmodell, Submodalitäten, Strategien, Metaprogramme
• NLP-Techniken: Ankern, Meta-Mirror, Parts-Integration, Swish,
Phobie-Technik, Disney-Strategie, Change-History, Metaphern
• Mustererkennung und -veränderung
• Modelling
• Strategiearbeit
• Systemtheorie und systemische Aufstellungsarbeit
• Timeline-Therapy nach Tad James
• Erweiterte NLP-Techniken: Re-Imprinting, CORE-Transformation
• Ethische Grundhaltung im Coaching
• Integration der verschiedenen NLP-Modelle
• Gestaltung der Coaching-Beziehung und des CoachingProzesses
• Fähigkeiten im Teamcoaching: Contracting, Phasenablauf,
Gruppendynamische Prozesse, Teaminterventionen
• Protokoll- und Coachingplanerstellung
• Supervision
• Konfliktmanagement
• Fähigkeiten der Prozessgestaltung
• Reflexion/Selbsterfahrung selbst durchlebter Krisen
• Krisentheorie
• verschiedene Arten von Krisen - Ablauf & Interventionen
• "Schlüsselthemen" wie Trauer, Sucht, Missbrauch
• Suizidalität - einschätzen der Gefährdung & Interventionen (nach
Prof. Ringl präsuizidales Syndrom)
• Grundlagen Persönlichkeitsstörung und Psychosen
• Differenzierung von Krise: Psychiatrische Diagnose, Symptome
• Kooperation mit 'Psy-Professionen'
• Übungen aus der Praxis in unterschiedlichen Settings
• Familienrecht
• Berufsrecht
• Allgemeine Rechtsfragen im Zusammenhang der LSB
• Steuerrechtliche Grundlagen
• Kalkulation und Verrechnung
• Gesellschaftsformen
Lebens- und Sozialberatung Konir in Kooperation mit NLP-direkt
Seite 7
Intensivausbildung Lebens- und Sozialberatung und Coaching
Vortragende:
Lehrgangsleitung, NLP-Module, LSB-Module: Gerhard Konir
Beruflicher Werdegang:
20 Jahre als Sozialpädagoge für die Gemeinde Wien mit
gruppendynamischen Prozessen in Klein- und Großgruppen beschäftigt.
Leitung des Krisentelefon-Teams am ÖTZ-NLP 1997/98, eigene Praxis
als Lebens- und Sozialberater seit 1998, Trainertätigkeit in der
Erwachsenenbildung seit 2001 (u.a. für NÖ-Landesakademie, WIFI,
Business Coaching Partners, SAP, BFI, emca-academy), eingetragener
Mediator,
Mitglied
der
Experts Group
Wirtschaftsmediation,
Unternehmensberater.
Ausbildungen:
• Sozialpädagogen-Colleg in Wien
• Organisationsentwicklung am Fortbildungsinstitut der Gemeinde Wien
• Krisenintervention bei Dr. Helmut Jelem
• NLP-Practitioner und Masterpractitioner am ÖTZ-NLP
• Lebens- und Sozialberater - Ausbildung am ÖTZ-NLP
• EMDR-Traumatherapie-Practitioner bei Oliver Schubbe, EMDRIA
• Mobbing-Prävention an der Verwaltungsakademie Wien
• Burnout-Prävention bei Dr. Günther Possnig
• NÖ-LAK-Trainer für Partnerschaftsentwicklung
• NLP-Trainer bei Nikolai Hotzan und Franz Podek
• Gender Mainstream und Diversity Management bei Business Coaching Partners
• Wirtschaftsmediation bei Anita v. Hertel
• Master of Science in Mediation und Konfliktmanagement
Modul Krisenintervention : Peter Stippl
Beruflicher Werdegang:
freiberufliche Praxis als Psychotherapeut in Loretto (Bgld)
30 Jahre Erfahrung in der Wirtschaft - Unternehmensberater - zuletzt
Prok. bei IBM Ö; seit 2001 Leiter des Psy. Notfallsteams d. Bgld.
Feuerwehr; seit 2004 eingetr. Mediator (Lehrgangsleiter d.
Mediatorenausbildung von Incite in Hernstein);
seit 1990 Trainertätigkeit in Wirtschaft und NPO’s d. Sozialbereichs;
Vortrags- und Lehrtätigkeit im psychologisch medizinischen Bereich
Ausbildungen:
• Unternehmensberater
• Theologische Ausbildung der Diözese Wien
• Psychodramaleiter, Supervisor und Coach im ÖAGG
• Psychotherapeut (Psychodrama)
• EMDR-Traumatherapie bei Oliver Schubbe
• Psychoonkologische Fortbildung
• NLP-Practitioner (ÖTZ-NLP)
Lebens- und Sozialberatung Konir in Kooperation mit NLP-direkt
Seite 8
Intensivausbildung Lebens- und Sozialberatung und Coaching
NLP-Module: Franz Podek
Beruflicher Werdegang:
Naturwissenschaftliche Grundausbildung als Chemiker in der HBLVA
Wien XVII, Fachrichtung technische Chemie. Dreieinhalb Jahre als
Lebensmittelchemiker im Zentrallabor des Konsum Österreich.
Anschließend sechs Jahre als Leiter des zentralen Informatik Dienstes
an der Universität für angewandte Kunst in Wien tätig. 1997 Gründung
von NLP-direkt als Ausbildungsinstitut. Seit 1999 nur mehr selbständig
tätig als Unternehmensberater, Trainer und Coach.
Ausbildungen:
•
•
•
•
•
•
NLP-Practitioner und Master bei R. Braun, Austrian Institute for NLP
NLP-Trainer-Ausbildung bei Richard Bandler
Time-Line-Therapy-Practitioner und -Master-Practitioner bei Tad James
NLP-Trainer-Ausbildung bei R. Braun, Austrian Institute for NLP
NLP-Health-Certification-Training bei Suzi Smith, Robert Dilts, Tim Halboom
Ausbildung in Hypnotherapie nach Dr. Milton H. Erickson
bei J. Zeig, Carol Lankton, Stephen Lankton, Y. Dolan, E. Rossi, Stephen Gilligan
• Familienaufstellung nach Hellinger bei R. Braun, Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd
• weitere Ausbildung bei Robert McDonald, Wyatt Woodsmall, Joseph O'Connor, Judy
Delozier u.a.
Modul Rechtliche Fragen der LSB: Maga. Sylvia Egidy
Juristin WK Österreich
Vortragende für Berufsrecht LSB und Propädeutikum, Gewerberecht,
Recht in der Mediation
Eingetragene Mediatorin
NLP-Practitioner
Modul Wirtschaftliche Grundlagen der LSB: Mag. Günther Proksch
Beruflicher Werdegang:
Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Karl Franzens Universität
Graz,
4 Jahre Unternehmensberater, Aufbau und Pflege von Qualitäts- und
Umweltmanagementsystemen und Organisationsentwicklungsprojekten.
5 Jahre Leiter Personalentwicklung der AT&S AG,
seit 2004 selbständiger Berater und Trainer
Ausbildungen:
• NLP-Practitioner und Master bei R. Hauser, ISW Graz
• NLP-Trainer-Ausbildung bei NLP direkt
• Systemischer Team- und Organisationsentwickler, Hernstein
• Trainerausbildung bei Fa. Train, Wien
• TQM- Auditor Sytemaudit, EQ-Zert Ulm
Lebens- und Sozialberatung Konir in Kooperation mit NLP-direkt
Seite 9
Intensivausbildung Lebens- und Sozialberatung und Coaching
Modulabfolge und Termine bis Ende 2010
(Stand Juli 2007, Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben)
2007
NLP-Coach 23.8.-2.9. + 25.10.-28.10 + 23.11.-25.11 + 23.2.08 (SV-Tag)
LSB-Basic 09.11.-11.11.
2008
LSB-Essentials 14.3.-22.3.
Wirtschaftskunde 22.5.
Rechtskunde 23.5.-25.5.
Selbsterfahrungswoche (optional) 16.6.-20.6.
NLP-Practitioner 5.7.-20.7. + Testing 27./28.9.
NLP-Masterpractitioner 16.8.-31.8. + Testing 11./12.10
LSB-Basic 12.9.-14.9.
2009
LSB-Basic 13.3.-15.3.
Krisenintervention 4.4.-11.4.
Wirtschaft 21.5.
Rechtskunde 22.5.-24.5.
Selbsterfahrungswoche (optional) 15.6.-19.6.
NLP-Practitioner 11.7.-26.7. + Testing 26./27.9.
NLP-Coach 20.8.-30.8. + 23.10.-26.10. + 20.11.-22.11. + 20.2.2010 (SV-Tag)
2010
LSB-Essentials 26.3.-3.4.
Wirtschaft 3.6.
Rechtskunde 4.6.-6.6.
Selbsterfahrungswoche (optional) 21.6.-25.6.
NLP-Practitioner 10.7.-25.7. + Testing 26./27.9
NLP-Masterpractitioner 14.8.-29.8. + Testing 16./17.10.
LSB-Basic 8.10.-10.10.
Der Einstieg in den Lehrgang ist mit den Modulen LSB-Basic oder NLP-Practitioner oder
LSB-Essentials oder der optionalen Selbsterfahrungswoche möglich.
Die NLP-Module Practitioner, Masterpractitioner und Coach müssen in der Reihenfolge
absolviert werden, für das Modul Krisenintervention ist Masterniveau oder bereits
ausreichende Erfahrung in der Betreuung von Menschen erforderlich.
Offene Fragen zur Anerkennung von bisherigen Ausbildungen, Modulabfolge und Einstieg
können bei der Lehrgangsleitung im Aufnahmegespräch geklärt werden.
Lebens- und Sozialberatung Konir in Kooperation mit NLP-direkt
Seite 10