Gustl 58 – Tor zum Herzen

Commentaires

Transcription

Gustl 58 – Tor zum Herzen
Gustl 58 – Tor zum Herzen
Harte Schale, weicher Kern – August Schmölzer, im Film oft der „harte
Kerl“, ruft zu Nächstenliebe, Toleranz und Herzensbereitschaft auf. Zum
„Hinschauen und Nachspüren“. „gustl58 – Initiative zur Herzensbildung“
heißt der Verein, den der etablierte Charakterdarsteller im Jahr 2005 ins
Leben gerufen hat. Und dessen Ziel es ist, Menschen – vor allem
Jugendlichen – zu helfen, die es nicht so gut getroffen haben.
Lange befand sich August Schmölzer in seinem Leben auf Sinnsuche. Durch seine
Kollegen bei der Feuerwehr hat er gelernt, was selbstloses Handeln bedeutet.
Und hat herausgefunden, dass Empfindsamkeit und Emotionalität nicht nur
Nachteile fürs Leben bedeuten. Sie können auch eine große Stärke sein. Seine
Passion für die Schauspielerei öffnete schließlich das Tor zu seinem Herzen.
Sein regionales Projekt ermöglicht konkrete Hilfe – von Bildungsangeboten bis
hin zur Unterstützung im Katastrophenfall. Es erfordert Engagement,
Verantwortung, Mitgefühl und Hellhörigkeit im Umfeld. Wesentliche Fähigkeiten,
die wir oft erst wieder „entdecken“ müssen. Doch August Schmölzer hat den
Glauben an die Menschen nie verloren. Und sein Projekt ist der Beweis dafür,
dass ein „Aufeinander zugehen“ möglich ist: „Ich glaube, dass jeder die Fähigkeit
zur Herzensbildung besitzt, auch wenn sie vom Leben verschüttet sein mag. Wir
müssen den Weg freiräumen und den Blick auf den anderen zulassen.“
Autoren:
August Schmölzer
wird 1958 in der Steiermark geboren. Abgeschlossene Kochlehre. Volksmusikant.
1978 Eintritt in die Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz.
Diplomabschluss nach 3 Jahren. August Schmölzer wird nach seinem Debüt in
Heilbronn an das Theater in der Josefstadt engagiert. Unter Otto Schenk spielt er
dort vier Jahre lang zahlreiche Hauptrollen. Anschließend belegte er am HB
Studio New York einen Acting-Workshop. Von dort zurückgekehrt, zieht er als
freier Schauspieler nach München. Es folgen Engagements u.a. bei den
Salzburger Festspielen, am Staatstheater Stuttgart, am Residenztheater
München, sowie zahlreiche Rollen im TV (z.B. Tatort) und in Filmen. Seit April
2002 ist Schmölzer freies Mitglied der Münchner Kammerspiele unter Frank
Baumbauer. Im März 2005 erscheint sein erster Roman. August Schmölzer zählt
zu den wichtigsten Charakterschauspielern im deutschsprachigen Raum.
Cornelia Krebs
Cornelia Krebs ist Journalistin und in Graz aufgewachsen. Die heute im
Burgenland lebende Redakteurin der ORF-Radio-Sendereihe „Journal- Panorama“
befasst sich seit Jahren mit sozialen Themen.
bib. Daten:
ISBN: 978-3-222-13285-8
Format: 12,0 x 20,0 cm
Seiten: 136
Einband: Hardcover mit SU
Preis: € 19.95

Documents pareils