Schulangebote für Sporttalente 2014/2015

Commentaires

Transcription

Schulangebote für Sporttalente 2014/2015
«Judo macht mich glücklich und erfüllt
mein Leben. Um eine gute Judoka zu
sein, benötigt man eine gute Mischung
aus Kraft und Technik. Neben dem Judo
besuchte ich das Kunst- und Sportgymnasium Rämibühl. Eine gute Ausbildung ist
für mich ebenso wichtig wie der Erfolg im
Sport.»
Swiss Olympic
Haus des Sports
Talgutzentrum 27
3063 Ittigen b. Bern
Postfach 606
3000 Bern 22
Tel.: +41 (0)31 359 71 11
Fax: +41 (0)31 359 71 71
[email protected]
www.swissolympic.ch
Fabienne Kocher
Judo
Schulangebote für Sporttalente 2014/2015
Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs 2014/2015
LEISTUNGSSPORT UND AUSBILDUNG | SPORT DE PERFORMANCE ET FORMATION
«Unser Ziel ist es, optimale
Rahmenbedingungenzuschaffen,
damit junge Nachwuchstalente
Schule / Ausbildung und Sport
optimal kombinieren
können.»
André Bucher
Kanton Zürich
National Supporter
Leading Partners
«Beim Snowboarden kommt bei mir eine
Riesenfreude auf und ich kann mit viel
MotivationundSelbstbewusstseinineinen
Run starten.
Dank des Sport-Gymnasiums Davos ist es
mir möglich, meine sportlichen Ambitionen mit der Schule zu kombinieren.»
David Hablützel
Snowboard
I N H A LT SV E R Z E I C H N I S TA B L E D E S M AT I E R E S
Inhaltsverzeichnis Table des matières
04 40
39 38
13
14
29
28
09 10
08
11 12
06 07
51 49
36
22
Vorwort
Avant-propos
47
34
17
23
31 32
15 19 20 21
35
01
26
30
02
03
33
41
02
27
03
01
18
04
05
06
07
45
08
05
09
42
24 25
37
43
10
11
46
44
Seite
2
3
50 52
48
16
IMPRESSUM IMPRESSUM
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
Swiss Olympic Sport Schools
Stiftung Sport-Gymnasium Davos (GR)
Hochalpines Institut Ftan (GR)
Schweizerische Sportmittelschule Engelberg (OW)
Nationale Elitesportschule Thurgau, Kreuzlingen (TG)
Sportschule Kollegium Brig (VS)
École du sport Collège Brigue (VS)
Swiss Olympic Partner Schools
Sportschule Buchs-Rohr (AG)
Alte Kantonsschule Aarau (AG)
Berufsschule Aarau (AG)
Sportklasse Sek. 1, Pratteln (BL)
Bildungszentrum kvBL, Liestal (BL)
Gymnasium Liestal (BL)
Bildungszentrum kvBL, Reinach (BL)
Weiterbildungsschule Bäumlihof, Basel (BS)
Gymnasium Bäumlihof, Basel (BS)
Schulkreis Länggasse-Felsenau, Bern (BE)
Oberstufe Rittermatte, Biel (BE)
Oberstufenschule Hofmatt, Huttwil (BE)
Oberstufenzentrum Progymatte, Thun (BE)
Feusi Sportschulen, Bern (BE)
Gymnasium Neufeld, Bern (BE)
Kaufmännische Berufsfachschule Bern (BE)
Gymnasium Biel-Seeland
Gymnasium Hofwil, Münchenbuchsee (BE)
Dispositif sport-art-études secondaire I, Genève (GE)
Dispositif sport-art-études secondaire II, Genève (GE)
Sportschule Glarnerland, Netstal (GL)
Gewerbliche Berufsschule Chur (GR)
Collège de Delémont (JU)
Collège Thurmann, Porrentruy (JU)
Sportschule Kriens (LU)
Frei’s Schulen AG, Luzern (LU)
Kantonsschule Alpenquai Luzern (LU)
Kantonsschule Schüpfheim (LU)
Kantonsschule Solothurn (SO)
MPS Schwyz, Ibach (SZ)
Oberstufe Lindenhof, Wil (SG)
Scuola Professionale per Sportivi d’Élite, Tenero (TI)
Schule Erlen (TG)
Thurgauer Sport-Tagesschule, Bürglen (TG)
Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen (TG)
Etablissement secondaire de Payerne et environs (VD)
Cycle d’Orientation de Collombey-Muraz (VS)
Cycle d’Orientation régional de Grône (VS)
École Régionale de la Vallée d’Entremont, Orsières (VS)
Orientierungsschule Visp (VS)
École de commerce et de culture générale, Martigny (VS)
VINTO, Zug (ZG)
KuSs ZO, Uster (ZH)
Kunst- und Sportschule Zürich (ZH)
Kunst- und Sportgymnasium Rämibühl, Zürich (ZH)
Institut Minerva Zürich, TALENTplus (ZH)
UNITED school of sports AG, Zürich / St. Gallen (ZH)
Sek l
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
Sek ll
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
5
6
7
8
9
10
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
Impressum
Herausgeber | Editeur
Swiss Olympic
Haus des Sports
Postfach 606
CH-3000 Bern 22
Tel. +41 (0)31 359 71 11
Fax +41 (0)31 359 71 71
[email protected]
www.swissolympic.ch
Redaktion | Rédaction
Swiss Olympic
Druck | Imprimerie
Jordi AG
Fotos | Photos
Keystone
Swiss Olympic
Robert Danis
André Vernier
Kurt Schorrer
Auflage | Tirage
800 Ex.
13. vollständig überarbeitete Auflage / 13e édition entièrement remaniée
Bern, August 2014
I N H A LT SV E R Z E I C H N I S TA B L E D E S M AT I E R E S
Weitere Schulen und kantonale Bildungsnetzwerke
Autres écoles et réseaux cantonaux de formation
Aargau
Appenzell Ausserrhoden
Basel-Landschaft
Basel-Stadt
Bern
Fribourg
Graubünden
Jura
Luzern
Neuchâtel
Nidwalden
Schaffhausen
Schwyz
Solothurn
St. Gallen
Ticino
Thurgau
Vaud
Zug
Zürich
61
62
63
64
65
69
70
71
73
74
75
75
75
75
76
77
78
79
80
81
Weitere Dienstleistungsangebote
Autres offres de prestations de services
Swiss Olympic Talents Card
Swiss Olympic Talents Card
Leistungssportfreundliche Lehrbetriebe
Entreprises formatrices favorables au sport de performance
cool and clean
cool and clean
Stiftung Schweizer Sporthilfe
Fondation de l’Aide Sportive Suisse
Unterstützung von Nachwuchstalenten durch Swiss Olympic
Swiss Olympic offre un soutien aux jeunes talents
Swiss Olympic Athlete Career Programme
Swiss Olympic Athlete Career Programme
Spitzensportförderung in der Armee
Promotion du sport d’élite dans l’armée
ProLern
ProLern
Kontakte
Contacts
Kantonale Koordinationsstellen Leistungssport und Berufsbildung
Service de coordination pour le sport de performance et de la formation professionnelle
Koordinatoren an Hochschulen
Coordinateurs aux universités
Koordinatoren an Fachhochschulen
Coordinateurs aux écoles supérieures spécialisées
Kantonale Beauftragte für die Nachwuchsförderung Schweiz
Délégués cantonaux de la promotion de la relève en Suisse
Leistungssportfreundliche Beratung an öffentlichen Berufsinformationszentren
Conseils favorables au sport de performance dans les Centres d’information professionnelle publics
Anhang
Annexe
Das Bildungssystem Schweiz
Le système éducatif suisse
Impressum
Swiss Olympic
Seite
Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
83
84
86
88
89
90
92
94
97
98
99
100
102
104
107
V O R W O RT
Schule oder Sport? Kein Nachwuchstalent sollte
sich für das eine oder andere entscheiden müssen.
Deshalb setzt sich Swiss Olympic im Rahmen einer
optimalen Förderung der Nachwuchsleistungssportler
auch für eine zielgerichtete und nachhaltige Entwicklung abgestimmter Schulangebote in der Schweiz ein.
Die flexiblen und bedürfnisgerechten Bildungsangebote sollen es Athleten ermöglichen, sich schon während ihrer sportlichen Laufbahn auf einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben vorzubereiten – eine
Herausforderung, die ein gutes Zusammenspiel des
gesamten Umfelds der Athleten erfordert.
Schulunterricht. Die zertifizierten Schulen sind Kompetenzzentren mit einer leistungssportfreundlichen
Grundhaltung, flexiblen Stundentafeln, einer sehr
guten Infrastruktur und individuellen Fördermassnahmen. Sie unterstehen regelmässigen Kontrollen,
was eine hohe Qualität sicherstellt.
Leistungssport und
Ausbildung im Einklang
Immer mehr Bildungsinstitutionen verfügen über
spezielle Angebote für Talente. Um die Orientierung
bei der Wahl eines geeigneten Bildungsinstituts zu
erleichtern, vergibt Swiss Olympic Qualitäts-Label. Es
werden dabei grundsätzlich zwei Typen unterschieden: Während die «Swiss Olympic Sport Schools» für
ein ganzheitlich sportförderndes Umfeld mit speziellen Sportklassen stehen, integrieren die «Swiss
Olympic Partner Schools» die Sporttalente mit einem
flexiblen und koordinierten Angebot in den regulären
Swiss Olympic ist es ein wichtiges Anliegen, talentierten Nachwuchsleistungssportlern optimale Rahmenbedingungen und differenzierte Bildungsangebote
bieten zu können. Aus diesem Grund engagiert sich
Swiss Olympic in enger Zusammenarbeit mit LabelSchulen und Kantonen für die stetige Weiterentwicklung bestehender Angebote.
Die vorliegende Broschüre bietet Athleten, Eltern und
Trainern sowie Sportfunktionären und Berufs-, Studienund Laufbahnberatern einen ausführlichen Überblick
über die vielfältigen Angebote und Dienstleistungen
für Schweizer Sporttalente.
Ich wünsche allen ein erfolgreiches Schul- und Sportjahr.
Karin Wunderlin-Rauber
Leiterin Athleten- & Karrieresupport
Kontakt, Information:
Swiss Olympic
Karin Wunderlin-Rauber
Telefon 031 359 71 63
[email protected]
2
Zu Gunsten der Lesefreundlichkeit wurde bei Personenbezeichnungen auf die weibliche Form verzichtet.
Alle Angaben und Daten der einzelnen Bildungsinstitutionen
beziehen sich auf das Schuljahr 2014/2015.
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
AVA N T- P R O P O S
École ou sport ? Aucun jeune talent ne devrait être
obligé de choisir entre ces deux options. En effet,
l’aide aux jeunes sportifs ne peut être optimale que si
elle intègre la formation scolaire. C’est ce qui a poussé
Swiss Olympic à élaborer et à mettre en place, en
Suisse, un certain nombre de modèles de formation.
Souples et conformes aux exigences, ils ont été conçus
pour permettre aux jeunes de la relève de mener positivement le début d’une carrière sportive de haut
niveau et l’amorce d’un apprentissage professionnel.
Pour être relevé avec succès, ce défi nécessite toutefois
la mise en harmonie de tous les éléments concernés.
de label peuvent être obtenus. Le premier qualifie
de « Swiss Olympic Sport School » l’école qui assure la présence d’un environnement favorable à une
formation sportive globale et la mise à disposition de
classes sportives spécifiques ; le second qualifie de
« Swiss Olympic Partner School » l’école qui certifie
Avant-propos : performance
et formation en harmonie
Les établissements de formation sont toujours plus
nombreux à se doter d’une structure d’enseignement
destinée aux jeunes talents. Pour permettre à ces
derniers de choisir celui qui leur convient le mieux,
Swiss Olympic confère aux établissements concernés,
un label de qualité. Les écoles au bénéfice d’un label
sont des centres de compétences favorables au sport
de performance, proposant des programmes flexibles
avec mesures d’accompagnement individuelles, et
disposant d’une infrastructure de qualité. Deux types
que les jeunes doués pour le sport bénéficient chez
elle, dans le cadre de l’enseignement ordinaire, de
possibilités élargies, souples et bien coordonnées. Les
établissements au bénéfice d’un label sont régulièrement contrôlés, ce qui est un gage de qualité.
Swiss Olympic a à coeur de voir les jeunes sportifs de
la relève pouvoir profiter de conditions optimales et
de programmes de formation adaptés. Pour y parvenir,
l’association faîtière travaille en étroite collaboration
avec les établissements labellisés et avec les cantons.
La présente brochure permet aux sportifs, aux
parents, aux entraîneurs, aux fonctionnaires sportifs
et aux conseillers en orientation de se faire une idée
sur l’ensemble des possibilités existantes.
Je vous souhaite à toutes et à tous une année scolaire
et sportive réussie.
Karin Wunderlin-Rauber
Responsable « Athlètes et Carrières »
Contact, information:
Swiss Olympic
Karin Wunderlin-Rauber
Téléphone 031 359 71 63
[email protected]
Swiss Olympic
Pour faciliter la lecture, il a été décidé de renoncer à la forme
du féminin dans la désignation des personnes. Toutes les informations et les données de chaque institution de formation
se réfèrent à l’année scolaire 2014/2015.
Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
3
Swiss Olympic Sport Schools
Kurzbeschrieb
Die «Swiss Olympic Sport Schools» sind offiziell von
Swiss Olympic anerkannte Bildungsinstitutionen, die
spezifisch strukturierte Angebote für Sportbegabte
bieten. Dabei stellen sie den Sport ins Zentrum und
sorgen gleichzeitig dafür, dass die schulischen Leistungsziele gemäss den Vorgaben des Standortkantons
erreicht werden, indem sie ein ganzheitliches lernund sportförderndes Umfeld bereitstellen.
Brève description
Les « Swiss Olympic Sport Schools » sont des établissements de formation dotés de volets spécifiques, reconnus
par Swiss Olympic, destinés aux jeunes sportifs doués.
Gardant le sport en point de mire, elles disposent
d’un environnement pédagogique et sportif parfaitement achalandé. Elles s’engagent aussi, vis-à-vis
des cantons concernés, à satisfaire aux exigences des
programmes scolaires mis en place.
Angebot
Die «Swiss Olympic Sport Schools» verfügen über Angebote auf Sekundarstufe I und II.
Offre
Les « Swiss Olympic Sport Schools » disposent de programmes de formation de niveaux secondaire I et II.
Organisation
Als umfassende Kompetenzzentren vereinen die «Swiss
Olympic Sport Schools» Sport, Schule, Trainingsstätte
und Wohnen unter einem Dach. Spezielle Sportklassen, qualifizierte Trainer, Internatsbetrieb sowie
ergänzende sportartspezifische Trainings ermöglichen
den Athleten eine qualifizierte Sportausbildung in einem einmaligen leistungssportfördernden Umfeld.
Organisation
Vastes centres de compétences, les « Swiss Olympic
Sport Schools » réunissent école, sport, structures
d’entraînement et lieu d’habitation sous un même
toit. Classes sportives spécifiques, entraîneurs
qualifiés, formule d’internat, entraînement spécifique du sport pratiqué sont autant d’éléments
susceptibles de garantir une formation sportive et
scolaire de qualité dans le cadre d’un environnement unique en son genre.
Koordination von Schule und Sport
Dank eines flexiblen Bildungsangebots und eines
ausgewogenen Zeitplans werden Schule, Sport und
soziales Umfeld optimal und altersgerecht aufeinander abgestimmt. Ein Koordinator unterstützt die
Athleten in ihrem Zeitmanagement und garantiert
eine systematische Zusammenarbeit zwischen der
Bildungsinstitution, den Sport-Partnern (z. B. heimischer Sportclub, nationaler / regionaler Sportverband)
und dem Athleten.
Qualitätskontrollen
Derzeit tragen fünf Schulen in der Schweiz das Label
«Swiss Olympic Sport School». Das Label wird jeweils
für vier Jahre vergeben. Regelmässige Kontrollen
stellen einen hohen Qualitätsstandard sicher. Darüber
hinaus arbeiten die Schulen bei der Weiterentwicklung
von Qualitätsstandards aktiv mit, um ihren Schülern
auch in Zukunft eine ideale Kombination von Sport
und schulischer Ausbildung garantieren zu können.
4
Coordination de l’école et du sport
Grâce à la grande flexibilité des programmes et horaires mis en place, école, sport et activités sociales
sont harmonieusement adaptés aux âges concernés.
Un coordinateur aide en outre les jeunes sportifs à
aménager au mieux leur emploi du temps et garantit
une collaboration efficace entre l’école, les partenaires sportifs (club local, fédération sportive régionale / nationale par exemple) et eux-mêmes.
Contrôles de qualité
A l’heure qu’il est, cinq établissements suisses se
sont vu remettre le label « Swiss Olympic Sport Schools ».
Sa validité est de quatre ans sachant que, dans
l’intervalle, des contrôles de qualité sont régulièrement effectués. Pendant ce temps, les écoles continuent à travailler dans le but d’améliorer encore la
formule.
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C SP O R T S C H O O L S
01
Stiftung Sport-Gymnasium Davos
(SSGD)
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Maturitätsschule
Eidgenössische Maturität
5 Jahre (verlängert)
Sekundarstufe II
Handelsmittelschule
Kauffrau /-mann EFZ
4 Jahre (verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Angebote
Ja
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Aufnahmekriterien Schule: Aufnahmeprüfung oder
Übertritt vom Gymnasium bzw. von der Handelsmittelschule.
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Aufnahmekriterien Sport: Regionales oder nationales
Kader und sportliche Aufnahmeprüfung an der SSGD.
Kantine
×
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): CHF 13’940.– (inkl. Schule,
Sport, Unterkunft und Verpflegung), soweit es das Angebot der Schule betrifft und eine Kostengutsprache
des Wohnkantons vorliegt.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
133
133
Stiftung Sport-Gymnasium Davos (SSGD)
Grüenistrasse 1
7270 Davos Platz
Telefon 081 410 01 70
[email protected]
www.sportgymnasium.ch
www.sporthandelsschule.ch
Nein
Besonderes:
Betreuung durch einen Physiotherapeuten an
der Schule. Den Schülern steht eine schuleigene
Trainingsinfrastruktur (Kraftraum und Turnhalle)
zur Verfügung. Die Trainingsstätte ist in wenigen
Gehminuten von der Schule aus erreichbar und
wird von schuleigenen Sport- und Konditionstrainern betreut. Zudem wird ein Coaching durch eine
Sportpsychologin angeboten. Eine optimale medizinische Betreuung ist durch das Spital Davos (Swiss
Olympic Medical Base) gewährleistet.
Kontaktperson
Reto Grond
Prorektor
Telefon 081 410 01 70
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
5
SW I S S O LYM P I C SP O R T S C H O O L S
02
Hochalpines Institut Ftan
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
7.–9. Schuljahr
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Sekundarstufe II
10. Schuljahr
Mittelschulvorbereitung
1 Jahr
Sekundarstufe II
Gymnasium;
Lang- und Kurzzeitgymnasium
Eidgenössische Maturität
4-6 Jahre
Sekundarstufe II
Handelsmittelschule
Berufsmatura
4 Jahre
Sekundarstufe II
Fachmittelschule
Fachmatura
4 Jahre
Klassenmodell: Regelklassen
Unterrichtssprache: Deutsch, bilinguale Matura
(Deutsch / Rätoromanisch)
Kosten (pro Schuljahr):
•
Schulgeld für Kantonsschüler / Externe: CHF 460.–
•
Internat: CHF 14’260.–
•
Beitrag Sportklasse: CHF 5’050.–*
* Reduktion auf Beitrag Sportklasse für Inhaber der
Swiss Olympic Talents Card. Genauere Informationen
auf Anfrage.
Aufnahmekriterien Schule: Für kantonale Schüler
bestandene Aufnahmeprüfung resp. Sekundarschulzuweisung. Für alle anderen Schüler individuelles
Aufnahmegespräch.
Aufnahmekriterien Sport: Talentabklärung durch den
Sportklassenleiter. Sportmedizinische Untersuchung
vor Eintritt. Kaderzugehörigkeit nicht unbedingt
erforderlich.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
135
45
Hochalpines Institut Ftan
7551 Ftan – Engadin
[email protected]
Telefon 081 861 22 11
www.hif.ch / www.sportklasse.ch
6
Kontaktperson
Mario Denoth
Leiter Sport
078 765 72 04
[email protected]
Angebote
Ja
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Nein
Besonderes:
Das Hochalpine Institut Ftan (HIF) bietet mit seiner
Sportklasse jungen Sporttalenten die Möglichkeit,
Schule und Leistungssport ohne Verlängerung der
Schulzeit miteinander zu kombinieren. Die enge
Zusammenarbeit von Schule, Internat und den eigenen, international bekannten Sporttrainern sowie
die individuelle Betreuung der Athleten durch die
Koordinatorin «Schule und Sport» erlauben eine
optimale Förderung der Sportler im schulischen wie
auch im sportlichen Bereich.
Sportsekretariat
Muriel Hüberli
081 861 22 87
[email protected]
www.sportklasse.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C SP O R T S C H O O L S
03
Schweizerische Sportmittelschule Engelberg
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Sekundarklasse
(8. / 9. Schuljahr)
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
1–2 Jahre
Sekundarstufe II
Kaufmännische
Grundbildung (SOG)
Kauffrau/Kaufmann EFZ
4–5 Jahre
(Verlängerung der
Praktikumszeit)
Sekundarstufe II
Gymnasium
Eidgenössisch anerkannte
Matura
4 oder 5 Jahre
(Teilmatura, verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Angebote
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch
Aufnahmekriterien Schule: Abschluss des 7. oder
8. Schuljahres: Niveau Real / Sek / G
ym (Zeugnisnoten
und Lehrerberichte); bei Bedarf schulische Aufnahmeprüfung (v. a. in das 1. Gym).
Aufnahmekriterien Sport: Zugehörigkeit zu einem
nationalen oder regionalen Leistungskader, umfassende Aufnahmeprüfung.
82
82
Schweizerische Sportmittelschule
Engelberg AG
Wydenstrasse 10 / Postfach 450
6391 Engelberg
[email protected]
www.sportmittelschule.ch
Nein
×
Gastfamilien
Kosten (pro Schuljahr): CHF 13’980.–
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Ja
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Besonderes:
Die Schweizerische Sportmittelschule Engelberg
ist ausgerichtet auf Jugendliche, die Schneesport/
Wintersport wettkampfmässig betreiben. Derzeit
werden junge Athletinnen und Athleten aus den
Bereichen Ski Alpin, Freeski, Snowboard Freestyle,
den Nordischen Disziplinen und Eishockey an der
Sportmittelschule sportlich und schulisch ausgebildet. Die Internatsstrukturen erlauben, das für den
Leistungssport unabdingbare, intensive sportliche
Training und die schulische Ausbildung resp. das
betreute Studium im Tagesablauf sinnvoll aufeinander abzustimmen. Dies ermöglicht den jungen
Sportlerinnen und Sportlern optimale Bedingungen
für ihre sportliche Entfaltung, ihre schulische Ausbildung und ihre persönliche Entwicklung.
Kontaktperson
Eskil Läubli
Geschäftsführer
Telefon 041 639 63 24
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
7
SW I S S O LYM P I C SP O R T S C H O O L S
04
Nationale Elitesportschule Thurgau,
Kreuzlingen
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Primarstufe
6. Schuljahr
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
1 Jahr
Sekundarstufe I
7.–9. Schuljahr
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Sekundarstufe II
10. Schuljahr oder
SportKV
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Eidg. Fähigkeitszeugnis
Kaufmann/-frau (EFZ)
4 Jahre
Angebote
Ja
Internat
×
Gastfamilien
×
Kosten (pro Schuljahr): Unterschiedlich, zwischen
CHF 4’000.– und 24’000.– (abhängig von: Internat,
Sportart, Kantonsbeiträge, etc.).
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Aufnahmekriterien Schule: Keine
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufnahmekriterien Sport: Mindestens regionales Kader (Details sind auf der Webseite ersichtlich).
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
60
60
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Nein
Besonderes:
Schule, Training, Regeneration optimal kombiniert,
24 Stunden pro Tag. Die Zusammenarbeit von verschiedenen angestellten Profitrainern (z. B. Morgentrainings), Gesundheitsfachleuten und Lerncoachs
ermöglicht Spitzenleistungen in Sport und Schule.
Nationale Elitesportschule Thurgau
Hafenstrasse 48
8280 Kreuzlingen
www.elitesportschule.ch
8
Kontaktperson
Mirko Spada
Telefon 071 672 10 30
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C SP O R T S C H O O L S
05
Sportschule Kollegium Brig
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Handelsmittelschule
Kaufmännische Berufsmatura
(SBFI anerkannt)
5 Jahre (verlängert)
Sekundarstufe II
Gymnasium
Eidgenössische Maturität,
Schwerpunkt Wirtschaft und
Recht
5 Jahre
Angebote
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch, Französisch
Kosten (pro Schuljahr):
•
Schule: Kantonseinwohner gratis; Kantonsbürger
nicht im Wallis wohnend CHF 2’000.–; NichtKantonsbürger maximal CHF 4’000.– (oder gemäss interkantonaler Vereinbarung).
•
Schulbeitrag: CHF 200.–
•
Internat: Im Kanton wohnend: CHF 6’770.–;
Schneesportler und / oder nicht im Kanton wohnend: CHF 7’900.–.
Rückerstattung pro gefehlte Woche möglich.
Aufnahmekriterien Schule: Abschluss des 9. Schuljahrs.
Aufnahmekriterien Sport: Zugehörigkeit zu einer
regionalen, kantonalen oder nationalen Auswahl;
Aufnahmeprüfung.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
1’036
139
Internat
Ja
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Nein
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Besonderes:
Die Sportschule Kollegium Brig ist der Standort
des Nationalen Leistungszentrums (NLZ) Ski Alpin
West, des Nationalen Leistungszentrums Biathlon
und des Nationalen Leistungszentrums Snowboard
West. Ab Schulbeginn trainieren die Schneesportler
am schulfreien Halbtag regelmässig mit den vor Ort
arbeitenden Trainern. Die Trainings finden jeweils
auf den Gletschern von Saas-Fee und Zermatt sowie auf den Loipen im Goms und in Realp statt.
Aber auch für die übrigen Sportarten finden sich in
der Sportschule Kollegium Brig ideale Voraussetzungen, um Sport, Schule und Internat optimal zu
kombinieren.
Es wird in deutscher und französischer Sprache
unterrichtet. In beiden Abteilungen können an der
Sportschule Kollegium Brig die erwähnten Abschlüsse (KBM, Gymnasiale Matura) erlangt werden.
Sportschule Kollegium Brig
Kollegiumsplatz 8
3900 Brig
[email protected]
www.spiritus.ch
Kontaktperson
Nadine Tscherrig
Telefon 027 922 29 20, Mobile 079 275 81 85
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
9
SW I S S O LYM P I C SP O R T S C H O O L S
05
École de sport Collège Brigue
Niveau secondaire I
Niveau secondaire II
Niveau de l’école
Type d’école
Objectif de la formation
Durée
Secondaire II
École de commerce
Maturité professionnelle commerciale (reconnue par le
SEFRI)
5 ans (prolongé)
Secondaire II
Lycée-collège
Maturité gymnasiale fédérale
avec option spécifique économie et droit
5 ans
Forme de classe : classe facilitant le sport
Offres
Internat
Langue d’enseignement : section germanophone et
francophone
Oui Non
×
Familles d’accueil
×
Cours d’appui et de rattrapage
×
Frais (par année scolaire):
école: gratuite pour les élèves domiciliés dans le canton; CHF 2’000.– pour les élèves originaires du Valais
mais non domiciliés dans le canton ; CHF 4’000.– au
maximum pour les élèves ni originaires du canton
ni domiciliés dans le canton (ou selon la convention
intercantonale).
E-learning
×
Entraînements matinaux réguliers
×
Entraînements supplémentaires
×
Concept médico-sportif
×
Salle de détente
×
Encadrement des repas de midi
×
Contribution scolaire : CHF 200.–
Cantine
×
Internat: CHF 6’770.– pour les élèves habitant le canton. CHF 7’900.– pour les élèves pratiquant un sport
de neige et ceux n´habitant pas le canton.
Possibilité de remboursement par semaine d’absence.
Critères d’admission à l’école: 9ème année achevée.
Critères d’admission au sport: appartenance à une
association régionale, cantonale ou nationale.
Examen d’admission.
Nombre d’élèves (total) :
1’036
Nombre d’élèves du sport : 139
Remarques particulières:
L´École de sport du Collège de Brigue est le site
officiel du Centre National de Performance Ouest
(CNP Ouest) pour le ski alpin, du Centre National de
Performance pour le biathlon et du Centre National
de Performance Ouest pour le snowboard. Dès le
début de l´année scolaire, les athlètes pratiquant
des sports de neige s’entraînent régulièrement
pendant les demi- journées sans cours avec les
entraîneurs travaillant sur place. Les entraînements
ont lieu sur les glaciers de Saas-Fee et de Zermatt
ainsi que sur les pistes de ski de fond dans la Vallée de Conches et à Realp.
Les athletes pratiquant des sports autes que les
sports de neige profitent également à Brigue des
conditions idéales combinant l´école, le sport et
l´internat.
Les cours sont donnés en allemand et en français.
Les diplômes mentionnés (MPC, maturité gymnasiale) peuvent être obtenus dans la section germanophone et dans la section francophone de l’Ecole
de sport du Collège de Brigue.
École de sport Collège Brigue
Kollegiumsplatz 8
3900 Brigue
[email protected]
www.spiritus.ch
10
Personne de contact
Nadine Tscherrig
Téléphone 027 922 29 20, Téléphone portable 079 275 81 85
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
Swiss Olympic Partner Schools
Kurzbeschrieb
48 offiziell anerkannte «Swiss Olympic Partner Schools»
in der Schweiz stellen mit einem flexiblen und koordinierten Schulangebot in einem leistungssportfreundlichen Umfeld sicher, dass Sporttalente ihre schulischen
Leistungsziele erreichen und gleichzeitig über genügend zeitliche Ressourcen verfügen, um ein gezieltes
Leistungstraining zu verfolgen.
Brève description Grâce à une organisation scolaire très souple, mise en
place au cœur d’un environnement favorable au
sport de performance, les 48 « Swiss Olympic Partner
Schools » reconnues officiellement permettent aux
jeunes doués pour le sport de disposer de suffisamment
de temps pour faire face à leurs obligations scolaires
tout en menant de front leur entraînement sportif.
Angebot
Die «Swiss Olympic Partner Schools» verfügen über
Angebote auf Sekundarstufe I und II.
Offre Les « Swiss Olympic Partner Schools » disposent de
programmes de formation de niveaux secondaire I et II.
Organisation
Die «Swiss Olympic Partner Schools» integrieren
die Athleten entweder in den normalen Unterricht
(Regelklassen) oder führen spezielle Sportklassen.
Organisation Les « Swiss Olympic Partner Schools » intègrent les
jeunes sportifs à l’enseignement ordinaire (classes
normales) ou organisent des classes sportives à leur
intention.
Koordination von Schule und Sport
Mit geeigneten Unterrichtsformen wird entsprechend
den Bedürfnissen der einzelnen Sportarten Freiraum
für ein Sporttraining geschaffen, das durch qualifizierte Fachkräfte geführt wird. Ein Koordinator garantiert zudem die optimale Abstimmung von Schule,
Sport und sozialem Umfeld und steht als Ansprechpartner für alle Beteiligten zur Verfügung. Der Athlet
kann sich voll und ganz auf die Schule und den Sport
konzentrieren, organisatorische sowie zeitliche Interessenskonflikte können minimiert werden. Angebote
im Stütz- und Nachführunterricht ergänzen das Profil
einer «Swiss Olympic Partner School».
Qualitätskontrollen
Durch die regelmässigen Kontrollen stellt Swiss Olympic
sicher, dass die Partnerschulen die festgesetzten Qualitätsanforderungen erfüllen, damit die Nachwuchsleistungssportler optimal gefördert werden können.
Darüber hinaus arbeiten die ausgezeichneten Schulen
bei der Weiterentwicklung von Qualitätsstandards
aktiv mit, um ihren Schülern auch in Zukunft ein optimales Ausbildungsumfeld garantieren zu können.
12
Coordination de l’école et du sport Grâce à un système d’enseignement approprié, il est
possible de dégager les espaces-temps nécessaires pour
satisfaire aux exigences spécifiques de chaque sport,
l’entraînement étant assuré par des spécialistes qualifiés. Ici aussi, un coordinateur fait en sorte que tout
fonctionne au mieux entre école, sport et environnement social. Il sert aussi d’interlocuteur général.
De fait, les conflits d’intérêt n’existant pratiquement
plus, le jeune sportif peut se donner à fond à l’école
et à son sport.
Contrôles de qualité Grâce à une série de contrôles réguliers, Swiss Olympic
fait en sorte que ses écoles partenaires répondent
constamment au mieux aux exigences de qualité requises par le soutien à apporter aux jeunes sportifs. Cela
étant, elles s’efforcent elles-mêmes de développer
avec le temps, et dans la mesure de leurs possibilités,
leur propre standard de qualité, gage de réussite de
leur entreprise à long terme.
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
06
Sportschule Buchs-Rohr
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Kleinklasse Oberstufe;
Realschule; Sekundarschule; Bezirksschule
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Klassenmodell: Regelklassen
Angebote
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr):
•
Schulgeld CHF 7’000.–
Ausserkantonale CHF 17’500.–
•
•
Verpflegungskosten CHF 2’000.–
•
Betreuungskosten CHF 1’000.–
Änderungen vorbehalten.
Aufnahmekriterien Schule: Gemäss den Promotionsbestimmungen des Kantons Aargau.
Aufnahmekriterien Sport: Empfehlung durch den
schweizerischen Nachwuchsverantwortlichen der entsprechenden Sportart.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
1’193
31
Sportschule Buchs-Rohr
Schulhaus Suhrenmatte
5033 Buchs AG
[email protected]
www.ksbr.ch
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Ja
Nein
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Besonderes:
An der Bezirksschule wird eine Klasse nach dem
Konzept «Begleitetes Lernen» geführt. Spezielle Begleitung durch Inspektorat.
Kontaktperson
Thomas Merkofer
Koordinator
Telefon 062 837 65 62
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
13
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
07
Alte Kantonsschule Aarau
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Gymnasiale
Maturitätsschule
Gymnasiale Maturität
5 Jahre (verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Üblicher Aufwand für Lehrmittel, Exkursionen, Projektwochen; zusätzliche
Aufwendungen im Bereich des individuellen Krafttrainings und des sportmedizinischen Konzepts; für
ausserkantonale Studierende wird ein Schulgeld erhoben; Kostengutsprache mit der Anmeldung.
Aufnahmekriterien Schule: Abschlussprüfung an der
Bezirksschule (mind. Note 4.7) bzw. Bestehen der
Aufnahmeprüfung; ausserkantonale Qualifikationen
für das Kurzzeitgymnasium werden anerkannt; Quereinstieg möglich.
Aufnahmekriterien Sport: Mindestens regionale Spitze
in der betreffenden Sportart; Mitglied eines regionalen / nationalen Nachwuchskaders; Potenzial für
eine Laufbahn als Leistungssportler auf nationaler
oder internationaler Ebene; Empfehlung durch den
Schweizerischen Dachverband der entsprechenden
Sportart sowie durch die hauptverantwortliche Trainerperson und den Sportverein; durchschnittlicher
wöchentlicher Trainingsumfang mindestens zehn
Stunden in der Sportart; qualitativ überzeugende
Strukturen für den Trainingsbetrieb (Infrastruktur und
qualifizierte Trainerperson auch für tagsüber geführte
Trainings); Swiss Olympic Talents Card (wenn gemäss
Kaderstruktur der Sportart möglich).
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Alte Kantonsschule Aarau
Bahnhofstrasse 91
5001 Aarau
[email protected]
www.alte-kanti-aarau.ch
14
Angebote
Ja
Nein
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
×
×
Besonderes:
Die sportliche Förderung findet ausschliesslich durch
die Sportpartner (Ausbildungsverein, Verband) statt.
Der obligatorische Sportunterricht wird nicht erteilt.
Im Rahmen von Abteilungsstunden und Projektwochen werden übergeordnete und allgemeine
Sportthemen behandelt (Sporternährung, Mentaltraining, Doping, Trainingslehre, usw.).
1’394
110
Kontaktperson
Kurt Büchler
Prorektor
Telefon 062 834 67 00
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
08
Berufsschule Aarau
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Gewerblich-industrielle
Berufsfachschule
Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis; eidgenössisches
Berufsattest
3–4 Jahre
Klassenmodell: Regelklassen
Angebote
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Keine
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Ja
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
×
E-Learning
Aufnahmekriterien Schule: Lehrvertrag und Zusatz
zum Lehrvertrag für Leistungssportler mit angepassten
Arbeitsbedingungen.
Aufnahmekriterien Sport: Zugehörigkeit zu nationalem oder regionalem Kader; funktionierende Athletenbetreuung.
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Nein
×
×
3’300
20
Besonderes:
Die Berufslernenden sind in ihrer Berufswahl frei.
Je nach Berufswahl wird der Sportler eine der acht
Berufsschulen im Kanton Aargau besuchen. Die
Koordination erfolgt immer von der Berufsschule
Aarau aus.
Berufsfachschulen Aarau
Tellistrasse 58
5004 Aarau
[email protected]
www.bs-aarau.ch
Kontaktperson
Harald Gloor
Telefon 062 832 36 36
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
15
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
09
Sportklasse Sek. 1, Pratteln
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Sekundarschule
(7.– 9. Schuljahr)
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Für ausserkantonale Schüler
ist eine Kostengutsprache für die Schulgeldkosten gemäss regionalem Schulabkommen (RSA ) der Nordwestschweizerischen Erziehungsdirektorenkonferenz (NW
EDK) erforderlich.
Aufnahmekriterien Schule: Individuelles Aufnahmegespräch.
Aufnahmekriterien Sport: Sportliche Aufnahmekriterien der Leistungssportförderung Baselland.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
25
25
Sportklasse Sek. 1, Pratteln
Schulhaus Fröschmatt
Gartenstrasse 7
4133 Pratteln
[email protected]
www.sportklasse-sek1.bl.ch
16
Angebote
Ja
Nein
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
×
E-Learning
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Besonderes:
Die Sportklassen sind in die Gesamtschule integriert (7.–9. Klasse, alle Niveaus A, E, P). Der Einstieg
ist in jedem Schuljahr nach dem offiziellem Bewerbungs- und Aufnahmeverfahren möglich. Die
sportliche Förderung findet ausschliesslich in den
Vereinen statt, auf weiteren Sportunterricht wird
verzichtet. Die Koordination und die Organisation
der Förderangebote sowie die Abgabe eines Ausweises erfolgt durch die Leistungssportförderung
Baselland. Die Förderangebote umfassen Mentaltraining, medizinische Betreuung, Ernährungsberatung, Berufsberatung und Regeneration.
Kontaktperson
Basil Gygax
Sportamt Baselland, Leitung Fachbereich Leistungssport
Telefon 061 552 14 09
[email protected]
www.lsf.bl.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
10
Bildungszentrum kvBL, Liestal
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Kaufmännische Berufsfachschule
Kauffrau/-mann EFZ (E-Profil)
Kauffrau/-mann EFZ (B-Profil)
Büroassistent / in EBA
3 Jahre (EFZ)
2 Jahre (EBA)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Keine
Angebote
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Ja
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
Aufnahmekriterien Schule: Lehrvertrag;
B-Profil:
•
Sekundarschule Niveau E: Durchschnitt von 4.0
der Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch.
•
KVS/SBA plus modular: Durchschnitt von 4.0 der
Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch.
•
Sekundarschule Niveau A: Je Note 5.0 in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch.
E-Profil:
•
Sekundarschule Niveau E: Durchschnitt von 4.5
der Fächer Mathematik, Deutsch, Französisch und
Englisch.
•
KVS/SBA plus modular: Durchschnitt von 4.8 der
Fächer Mathematik, Deutsch, Französisch und
Englisch.
Büroassistent/in EBA:
Sekundarschule Niveau A: Gute Noten in Deutsch
•
und Mathematik
Aufnahmekriterien Sport: Aufnahmekriterien der
Leistungssportförderung Baselland.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Nein
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
×
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
×
×
Besonderes:
Die sportliche Förderung findet ausschliesslich in
den Vereinen statt. Der übliche Sportunterricht wird
nicht besucht, die Sportinfrastruktur (Kraftraum,
Gymnastikraum) kann genutzt werden. Die Koordination und die Organisation der Förderangebote
sowie die Abgabe eines Ausweises erfolgt durch
die Leistungssportförderung Baselland.
Förderangebote: Mentaltraining, medizinische
Betreuung, Ernährungsberatung, Regeneration,
Studienberatung, Webseite/Datenbank Leistungssportförderung.
1’290
19
Bildungszentrum kvBL
René Grünenfelder
Obergestadeckplatz 21
4410 Liestal
[email protected]
www.bildungszentrumkvbl.ch
Kontaktperson
Basil Gygax
Sportamt Baselland, Leitung Fachbereich Leistungssport
Telefon 061 552 14 09
[email protected]
www.lsf.bl.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
17
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
11
Gymnasium Liestal
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Gymnasium
Eidgenössische Maturität
5 Jahre (verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Für ausserkantonale Schüler
ist eine Kostengutsprache für die Schulgeldkosten gemäss regionalem Schulabkommen (RSA) der Nordwestschweizerischen Erziehungsdirektorenkonferenz (NW
EDK) erforderlich.
Angebote
Ja
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufnahmekriterien Schule: Sekundarschulniveau P
und E gemäss Beförderungsreglement (VO BBZ).
Aufenthaltsraum
×
Aufnahmekriterien Sport: Aufnahmekriterien der
Leistungssportförderung Baselland.
Kantine
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
1’150
58
Nein
Betreuter Mittagstisch
×
×
Besonderes:
Die sportliche Förderung findet ausschliesslich in
den Vereinen statt. Der übliche Sportunterricht wird
nicht besucht, die Sportinfrastruktur (Kraftraum,
Gymnastikraum) kann genutzt werden. Die Koordination und die Organisation der Förderangebote
sowie die Abgabe eines Ausweises erfolgt durch
die Leistungssportförderung Baselland.
Förderangebote: Mentaltraining, medizinische
Betreuung, Ernährungsberatung, Regeneration,
Studienberatung, Webseite / Datenbank Leistungssportförderung.
Das Angebot wird nur geführt, wenn pro Jahrgang
mind. 12 Anmeldungen vorliegen.
Gymnasium Liestal
Martin Münch
Friedensstrasse 20
4410 Liestal
Telefon 061 322 24 92
[email protected]
www.gymliestal.ch
18
Kontaktperson
Basil Gygax
Sportamt Baselland, Leitung Fachbereich Leistungssport
Telefon 061 552 14 09
[email protected]
www.lsf.bl.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
12
Bildungszentrum kvBL, Reinach
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Wirtschaftsmittelschule
Berufsmaturität und EFZ
5 Jahre (verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Für ausserkantonale Schüler
ist eine Kostengutsprache für die Schulgeldkosten
gemäss regionalem Schulabkommen (RSA) der Nordwestschweizerischen Erziehungsdirektorenkonferenz
(NW EDK) erforderlich.
Aufnahmekriterien Schule: Sekundarschule: Anforderungen mind. E + P gemäss Beförderungsreglement
(VO BBZ).
Angebote
Ja
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Nein
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
×
×
Aufnahmekriterien Sport: Aufnahmekriterien der
Leistungssportförderung Baselland.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
517
52
Besonderes:
Die sportliche Förderung findet ausschliesslich in
den Vereinen statt. Der übliche Sportunterricht wird
nicht besucht, die Sportinfrastruktur wird nicht
benutzt. Die Koordination und die Organisation der
Förderangebote sowie die Abgabe eines Ausweises
erfolgt durch die Leistungssportförderung Baselland.
Die Förderangebote umfassen Mentaltraining, medizinische Betreuung, Ernährungsberatung und
Regeneration.
Das Angebot wird nur geführt, wenn pro Jahrgang
mind. 12 Anmeldungen vorliegen.
Bildungszentrum kvBL
Jean-Claude Wacker
Weiermattstrasse 11
4153 Reinach BL
[email protected]
www.bildungszentrumkvbl.ch
Kontaktperson
Basil Gygax
Sportamt Baselland, Leitung Fachbereich Leistungssport
Telefon 061 552 14 09
[email protected]
www.lsf.bl.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
19
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
13
Weiterbildungsschule Bäumlihof, Basel
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Volksschule-Oberstufe
(8.–9. Schuljahr)
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
2 Jahre
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): CHF 17’500.–
Angebote
Ja
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
Aufnahmekriterien Schule: Sekundarschulniveau WBS
A und WBS E gemäss der kantonalen Promotionsordnung.
Aufnahmekriterien Sport: Swiss Olympic Talents Card
von Vorteil; regionale / nationale Spitze; evtl. Kaderzugehörigkeit; bei guter Qualifikation auch aus den
Bereichen Tanz und Ballett; zusätzlich: Empfehlung
durch Trainer, Verein oder Verband.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
380
35
Weiterbildungsschule Bäumlihof
Zu den drei Linden 80
4058 Basel
www.wbs-baeumlihof.ch
20
Nein
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
×
×
Besonderes:
Der Rahmenstundenplan ermöglicht zwei Trainingsfenster am Morgen und Trainings am Nachmittag; die sportliche Förderung findet ausschliesslich in den Vereinen statt; erleichterte
Urlaubsregelung für Wettkämpfe; individuelle
Betreuung; gezielte Laufbahnvorbereitung für die
nachobligatorischen Anschlusslösungen (berufliche
und schulische). Sämtliche Sportler sind Mitglied
der kantonalen Leistungssportförderung (Basel
Talents).
Kontaktperson
Yvonne Langenegger
Telefon 061 606 33 70
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
14
Gymnasium Bäumlihof, Basel
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Gymnasium
Maturität
5 Jahre (verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Für ausserkantonale Schüler
ist eine Kostengutsprache für die Schulgeldkosten
gemäss regionalem Schulabkommen (RSA) der Nordwestschweizerischen Erziehungsdirektorenkonferenz
(NW EDK) erforderlich.
Angebote
Ja
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Aufnahmekriterien Sport: Mindestens 10 Std.
Training/ Woche; sportlicher Leistungsausweis; Empfehlung durch Trainer, Verein und Verband sowie Erfüllen der Selektionskriterien der Aufnahmekommission.
Kantine
580
69
Nein
Internat
Aufnahmekriterien Schule: Schulische Vorbildung, die
zum Eintritt in ein Gymnasium berechtigt.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Betreuter Mittagstisch
×
×
Besonderes:
Die Unterrichtszeit im Klassenverband ist deutlich
reduziert. Die angebotenen Tagesstrukturen unterstützen die optimale Ausnutzung der Arbeitszeit. Schüler werden von ihrer Coachinglehrperson
sorgfältig begleitet. Die Wochenziele werden zwischen Lernenden und Lehrpersonen vereinbart,
überprüft und angepasst. Klassen- und Fachlehrpersonen achten auf die Einhaltung der individuellen Wochenpläne und stellen sicher, dass die
Lernziele erreicht werden.
Möglichkeiten für bis zwei Trainingsfenster am
Morgen/Woche; problemlose, grosszügige Urlaubsregelung für zusätzliche Trainings und Wettkämpfe
mit Nachführunterricht. Freitagnachmittag schulfrei; individuelle Betreuung; individuelle Arbeitsplätze für selbstständiges Lernen; Projektwochen,
in welchen Themen wie Sporternährung, Regeneration oder Doping behandelt werden.
Gymnasium Bäumlihof
Zu den Drei Linden 80
4058 Basel
[email protected]
www.gbbasel.ch
Kontaktperson
Benjamin Steffen
Sportklassenbetreuer
Telefon 061 606 33 11
benjamin.steff[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
21
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
15
Schulkreis Länggasse-Felsenau, Bern
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Sekundarschule
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Klassenmodell: Sportförderklassen
Angebote
Ja
Nein
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch
×
Kosten (pro Schuljahr): Öffentliche Schule; das
Schulgeld wird durch die jeweilige Wohngemeinde
übernommen.
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Aufnahmekriterien Schule: Mindestens Realschulniveau; gutes Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten;
Selbstständigkeit.
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Aufnahmekriterien Sport: Jugendkader BSC YB,
SCB Future, Schwimmklub Bern oder SCB Eislaufsektion.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
300
60
Schulkreis Länggasse-Felsenau
Hochfeldstrasse 42
3012 Bern
[email protected]
www.schule-laenggasse.ch
22
×
Gastfamilien
E-Learning
×
Besonderes:
Tagesschulbetrieb am Montag, Dienstag und
Donnerstag, jeweils von 06.45 Uhr bis 18.00 Uhr.
Kontaktperson
Simon Mosimann
Telefon 031 306 68 76
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
16
Oberstufe Rittermatte, Biel
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Oberstufenschule
(Sek und Real)
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
2–3 Jahre
Klassenmodell: Regelklassen
Angebote
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Ja
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch Kosten (pro Schuljahr): Im Kanton Bern wohnhafte Sportler bezahlen kein Schulgeld (obligatorische
Schulzeit), ausserkantonale Sportler beantragen
an ihrem Wohnort die Übernahme des Schulgelds
(Konkordanzkantone).
Für Berner: Übernahme der Schulkosten durch die
Wohnsitzgemeinde
Für Ausserkantonale: Übernahme der Schulkosten
durch den Heimatkanton gemäss den geltenden Vereinbarungen
Aufnahmekriterien Schule: Eine Einstufung gemäss
Empfehlung der vorher besuchten Schule führt zum
Schullaufbahnentscheid. Zentrale Aufnahmekommission Sport-Kultur-Studium der Stadt Biel
Aufnahmekriterien Sport: Mindestens Mitglied im
Regionalkader oder in Regionalauswahl; mindestens
10 Stunden Training pro Woche; Swiss Olympic Talents
Card Regional oder National.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
320
60
Nein
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Besonderes:
Mittagessen in der Kantine der benachbarten Berufsschule Biel (5 Min.). Lernatelier und Betreuung über
Mittag mit Informatikzugang im Schulhaus, Arbeitspläne auf Educanet mit Lösungen, Zusammenarbeit
mit ProLern in Magglingen, Swiss Tennis in Biel und
dem Swiss Olympic Medical Center in Magglingen.
Trainingsfenster Sport-Kultur-Studium: Dienstag
10.00–12.00 Uhr, Mittwoch 08.00–10.00 Uhr, Donnerstag 10.00–12.00 Uhr, nachmittags ab 15.30 Uhr
(oder nach Absprache individuelle Gestaltung).
Individuelle, auf die Sportart und an die Trainingsfenster angepasste Stundenpläne, Lernatelier über
Mittag und von 15.40 – 17.15 Uhr nach Bedarf.
Oberstufe Rittermatte
Freiestrasse 45
2502 Biel [email protected]
www.rittermatte.ch
Kontaktperson
Pascal Georg
Koordinator
Telefon 032 341 64 04
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
23
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
17
Oberstufenschule Hofmatt, Huttwil
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Oberstufenschule (Real,
Sek., Quarta, 1. gymn.
Schuljahr)
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Regelklassen
Angebote
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Schulgeld gemäss kantonaler
Gesetzgebung.
Aufnahmekriterien Schule: Kantonales Übertrittsverfahren.
Aufnahmekriterien Sport: Auf Anfrage.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
240
10
Ja
Nein
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept (Verein)
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Besonderes:
Sportförderprogramm Talent des regionalen Fussballverbandes (TOBE) und des Schlittschuhclubs
Langenthal.
Oberstufenschule Hofmatt
Hofmatt
4950 Huttwil
www.schulehuttwil.ch
24
Kontaktperson
Heidi Flückiger
Sekretariat Schule Huttwil
Telefon 062 959 88 55
heidi.fl[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
18
Oberstufenzentrum Progymatte, Thun
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Oberstufenschule der
Volksschule (Real, Sek,
SSek, GU9)
Abschluss der obligatorischen
Volksschule
maximal 3 Jahre
Regelklassen
Angebote
Unterrichtssprache: Deutsch
Ja
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Aufnahmekriterien Schule: Keine
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Nein
Internat
Kosten (pro Schuljahr): Keine; bei auswärtigen Schülern muss die Wohngemeinde den kantonal geregelten Schulkostenbeitrag übernehmen.
Aufnahmekriterien Sport: Swiss Olympic Talents Card
regional; Beurteilung durch die Fachkommission
Kunst- und Sportklassen der Stadt Thun.
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
340
38
Besonderes:
Für alle K+S-Schüler wird ein individueller Stundenplan ausgearbeitet. Für die K+S-Schüler aus
dem Bereich Sport wird wöchentlich eine Lektion
Koordinationstraining angeboten. Allen K+S-Schülern
wird eine individuelle Beratung (Arbeitsplanung,
Lerntechniken, Berufswahl und Persönlichkeitsentwicklung) angeboten.
Für die Real- und Sekundarschüler wird eine eigene
Klasse geführt. Auf der Stufe Spezielle Sekundarklassen sind die Talente in die Regelklasse integriert.
Kunst- und Sportklassen Thun
Jungfraustrasse 2
3600 Thun
www.kunst-sportklassen.ch
www.progy-thun.ch
Kontaktperson
Jürg Schmid
Koordinator
Telefon 033 225 50 84
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
25
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
19
Feusi Sportschulen, Bern
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
7. - 9. Schuljahr
(inkl. Quarta)
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit, Berufsvorbereitung
1 - 3 Jahre
Sekundarstufe II
10. Schuljahr
Berufsvorbereitung
1 Jahr
Sekundarstufe II
Maturitätsschule
Gymnasiale Matura
(Hausmatur)
4 Jahre (verlängert)
Sekundarstufe II
Handelsschule
Handelsdiplom, Kauffrau/mann EFZ (E- und B-Profil)
4 Jahre (verlängert)
Sekundarstufe II
Berufsmatura
Berufsmaturität
1.5 Jahre (verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Angebote
Ja
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch
(Stützunterricht für F- oder E-sprachige Sportler)
Kosten (pro Schuljahr)*:
•
7. /8. / 9. Schuljahr: CHF 14’000.•
10. Schuljahr: CHF 10’960.•
Gymnasium: CHF 15’700.•
Handelsschule 1.–4. und 8. Semester: CHF
6’300.– pro Semester
•
Handelsschule 5.–7. Semester: CHF 2’300.– pro
Semester
Nein
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
* Das Schulgeld kann auf Gesuch vom jeweiligen
Wohnsitzkanton übernommen werden (Voraussetzungen kantonal unterschiedlich).
Aufnahmekriterien Schule: Potenzial, um die gewählte Ausbildung erfolgreich abzuschliessen; für alle
Ausbildungen wird ein Potenzialtest durchgeführt;
Leistungsbereitschaft.
Umfassende, sehr erfahrene Sportschule mit über 30
Sportarten und verschiedensten Ausbildungswegen
bis zur FHS.
Aufnahmekriterien Sport: Durchschnittliches
sportartspezifisches Training mindestens 10 Std./
Woche; Leistungsbereitschaft.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Feusi Sportschulen
Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern
[email protected]
www.feusi.ch
26
2’100
220
Kontaktperson
Corinne Schmidhauser
Bereichsleiterin Sportschulen
Telefon 031 537 33 13
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
20
Gymnasium Neufeld, Bern
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Maturitätsschule
Matura
3 - 4 Jahre
Klassenmodell: Sportförderklassen und Regelklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr):
•
9. Schuljahr: Das Schulgeld wird von der Wohngemeinde bzw. dem Wohnkanton bezahlt.
Die Eltern müssen mit jährlichen Kosten für
Bücher, Ausflüge etc. von ca. CHF 500.– bis
1’000.– rechnen.
Angebote
10. bis 13. Schuljahr: Das Schulgeld wird vom
Wohnkanton bezahlt. Die Eltern müssen mit
jährlichen Kosten für Bücher, Ausflüge etc. von
ca. CHF 1’000.– bis 2’000.– rechnen.
Aufnahmekriterien Schule: Empfehlung durch die
Sekundarschule oder Aufnahmeprüfung.
Aufnahmekriterien Sport: in der Regel Swiss Olympic Talents Card; regionales bzw. nationales Kader;
5–6 Trainingseinheiten auf Leistungssportniveau bzw.
nach Beurteilung des eingereichten Dossiers.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler/innen:
Gymnasium Neufeld
Bremgartenstrasse 133
3012 Bern
[email protected]
www.gymneufeld.ch
950
100
Ja
Nein
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
Aufenthaltsraum
•
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
×
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
×
×
Besonderes:
Die Sportler/innen können zwischen zwei Modellen
wählen:
• Die Sportklasse mit einer Halbtagesstruktur und
einer damit verbundenen Verlängerung der gymnasialen Ausbildung um ein Jahr (vier Jahre statt
drei Jahre).
• Die Regelklasse mit oder ohne Verlängerung der
Ausbildungszeit (drei oder vier Jahre).
Es besteht eine sehr gute Infrastruktur für individuelles Arbeiten während den Schulzeiten (PC-Arbeitsplätze etc.). Für individuelle Trainings stehen ein gut
eingerichteter Kraftraum und verschiedene Sportanlagen in unmittelbarer Nähe (Leichtathletik-Stadion,
Sportzentrum der Uni Bern, Wald, Hallenbad etc.) zur
Verfügung.
Kontaktperson
Heinz Gmür
Gymnasiallehrer für Sport und Biologie
Coach Leistungssport
Telefon 031 635 30 49
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
27
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
21
Kaufmännische Berufsfachschule, Bern
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Berufsfachschule
Kauffrau/-mann EFZ
4 Jahre (verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Keine Schulkosten
Angebote
Ja
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
Aufnahmekriterien Schule: Sekundarschulabschluss
oder Realschule mit 10. Schuljahr. Gutes Arbeits- und
Lernverhalten.
Nein
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufnahmekriterien Sport: Swiss Olympic Talents Card
oder gesicherte Sportförderung.
Aufenthaltsraum
Betreuter Mittagstisch
×
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Kantine
×
555
73
×
Besonderes:
Die Ausbildung wird im dualen System in enger
Zusammenarbeit mit den Lehrbetrieben umgesetzt.
Zusätzlich wird ein kompetenzorientierter Unterricht
angeboten.
bwd – Bildungszentrum für Wirtschaft und
Dienstleistungen
Kaufmännische Berufsfachschule Bern
Papiermühlestrasse 65
3014 Bern
[email protected]
www.bwdbern.ch
28
Kontaktperson
Marcel Etienne
Koordinator
Telefon 031 330 19 90, Mobile 079 631 08 56
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
22
Gymnasium Biel-Seeland
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Maturitätsschule
Maturität
4 Jahre
Sekundarstufe II
Fachmittelschule
WMS (KBM)
WMS (EFZ)
Fachmaturität
Berufsmaturität
4 Jahre
4 Jahre
4 Jahre
Klassenmodell: Regelklassen
Angebote
Unterrichtssprache: Deutsch / Französisch
Kosten (pro Schuljahr): Kostenlos, wenn im Kanton
Bern wohnhaft. Übrige Kantone gemäss Konkordat.
Aufnahmekriterien Schule: Informationen unter
www.erz.be.ch / Mittelschule / Formulare / Anmeldeformular Mittelschulen.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
1091
81
Gymnasium Biel-Seeland
Ländtestrasse 12
2503 Biel [email protected]
www.gymbiel-seeland.ch
Ja
Nein
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
Aufnahmekriterien Sport: Swiss Olympic Talents Card,
nationales Kader oder regionales Kader mit Potenzial.
Massgebend sind die Bestimmungen des Programms
SKS.
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
×
×
Besonderes:
Die Aufnahme ins Programm SKS unterliegt besonderen Bestimmungen. Die Betreuung erfolgt individuell durch Koordinatoren der Schule. Es ist möglich,
jedes Ausbildungsjahr in zwei Kalenderjahren zu
absolvieren. Die Nähe zur Fachhochschule für Sport
und zum Bundesamt für Sport in Magglingen bietet
weitere Möglichkeiten.
Kontaktperson
Yvonne Pasche
Telefon 032 327 07 07
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
29
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
23
Gymnasium Hofwil, Münchenbuchsee
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Maturitätsschule
Maturität
3–4 Jahre (verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen (zudem auch Regelklassenmodell ohne Verlängerung)
Angebote
Internat
Ja
×
Gastfamilien
Unterrichtssprache: Deutsch
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
Kosten (pro Schuljahr): Kosten für Unterrichtsmaterial, Themenwochen etc.
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Aufnahmekriterien Schule: Erfolgreicher Übertritt in
gymnasiale Ausbildung.
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Aufnahmekriterien Sport: Swiss Olympic Talents Card
oder vergleichbares Niveau; erfolgreiches Aufnahmegespräch vor Fachgremium (Trainingsintensität, Prognose Trainer, Umfeld, schulische Leistungen).
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Nein
450
43
Eintritt in 9.Klasse (Sek I, Quarta) oder 10. Klasse
(Tertia) möglich.
Gymnasium Hofwil, Spezialklasse
Hofwilstrasse 51
3053 Münchenbuchsee
[email protected]
www.hofwil.ch
30
Kontaktperson
Marcel Tobler
Leiter Talentförderung Sport
Telefon 031 868 85 11
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
24
Dispositif sport-art-études secondaire I, Genève
Niveau de l’école
Type de l’école
Objectif de la formation
Durée
Secondaire I
École secondaire
Diplôme de fin de scolarité
obligatoire
3 ans
Forme de classe : classes spécifiques
Langue d’enseignement : français
Frais (par année scolaire) : les frais de scolarité sont
gratuits pour les élèves dont les parents résident à
Genève ou les élèves originaires du canton de Genève
ou pour les élèves de parents frontaliers ayant un
emploi à Genève.
Pour les élèves en provenance d’autres cantons
romands, les frais de scolarité sont pris en charge sous
certaines conditions ( accords intercantonaux ) par le
département de l’instruction publique du canton de
résidence des parents.
Critères d’admission à l’école : satisfaire aux normes
usuelles de promotion scolaire.
Critères d’admission au sport : satisfaire aux critères
sportifs établis par le département de l’instruction
publique de la culture et du sport en collaboration avec
les associations sportives cantonales.
Offres
Niveau secondaire I
Niveau secondaire II
Oui
Non
Internat
×
Familles d’accueil
×
Cours d’appui et de rattrapage
×
E-Learning
×
Entraînements matinaux réguliers
×
Entraînements supplémentaires
×
Concept médico-sportif
×
Salle de détente
×
Encadrement des repas de midi
×
Cantine
×
Particularités :
Le réseau est constitué des écoles suivantes :
• Sports individuels : CO Budé, CO GrandesCommunes, CO Florence
• Sport d équipe : CO Cayla, CO Pinchat
Nombre d’élèves (total) :
3 400
200
Nombre d’élèves du sport :
Dispositif sport-art-études Genève
Service cantonal du Sport
Rue Jacques-Dalphin 48
1227 Carouge
www.ge.ch/sport
Personne de contact
Ava Monney
Téléphone 022 327 94 82
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
31
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
25
Dispositif sport-art-études secondaire II, Genève
Niveau secondaire I
Niveau secondaire II
Niveau de l’école
Type d’école
Objectif de la formation
Durée
Secondaire II
École de commerce
CFC de Commerce
3-4 ans
Secondaire II
École de culture générale
Certificat de culture générale
3-4 ans
Secondaire II
Collège
Maturité spécialisée,
maturité gymnasiale
3-4 ans
Forme de classe : classes ordinaires
Langue d’enseignement : français
Frais (par année scolaire) : les frais de scolarité sont
gratuits pour les élèves dont les parents résident à
Genève ou les élèves originaires du canton de Genève
ou pour les élèves de parents frontaliers ayant un
emploi à Genève.
Pour les élèves en provenance d’autres cantons
romands, les frais de scolartié sont pris en charge sous
certaines conditions (accords intercantonaux) par le
département de l’instruction publique du canton de
résidence des parents.
Critères d’admission à l’école : satisfaire aux normes
usuelles de promotion scolaire.
Critères d’admission au sport : satisfaire aux critères
sportifs établis par le département de l’instruction
publique de la culture et du sport en collaboration
avec les associations sportives cantonales.
Offres
32
Non
Internat
×
Familles d’accueil
×
Cours d’appui et de rattrapage
×
E-Learning
×
Entraînements matinaux réguliers
×
Entraînements supplémentaires
×
Concept médico-sportif
×
Salle de détente
×
Encadrement des repas de midi
×
Cantine
×
Particularités :
Le réseau est constitué des écoles suivantes :
• Sports individuels et d’équipe : CEC AndréChavanne, ECG Henry-Dunant
3 500
Nombre d’élèves (total) :
Nombre d’élèves du sport : 130
Dispositif sport-art-études Genève
Service cantonal du Sport
Rue Jacques-Dalphin 48
1227 Carouge
www.ge.ch/sport
Oui
Personne de contact
Ava Monney
Téléphone 022 327 94 82
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
26
Sportschule Glarnerland, Netstal
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Sekundarschule, Realschule, Oberschule
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Klassenmodell: Sportförderklassen
Angebote
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Ja
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): CHF 17’000.–
Aufnahmekriterien Schule: Keine
Aufnahmekriterien Sport: Erfüllter Talentbegriff;
Mitglied eines regionalen oder nationalen Kaders;
Selektion und Empfehlungen durch Verbände
und Sportpartner; Erfolgsausweis; Swiss Olympic
Talents Card.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Nein
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
45
45
Besonderes:
Die Schule ist eine autonom geführte Sportschule.
• Nahe der Swiss Olympic Medical Base Kerenzerberg
• Nahe der Swiss Olympic Training Base Kerenzerberg
• Schuleigener Mentaltrainer
• Schuleigene Sport- und Fitnesstrainer
• Schuleigener Fitnessraum
• Mithilfe oder Ergänzung bei Trainingsplanung
durch Schule möglich
• REHA Trainingsplanung möglich
• Schulbusse
Sportschule Glarnerland
Landstrasse
8754 Netstal
[email protected]
www.ssgl.ch
Kontaktperson
Urs Bäbler
Telefon 055 642 21 38
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
33
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
27
Gewerbliche Berufsschule Chur
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Gewerbliche Berufsfachschule
Berufliche Grundbildung EFZ
und diverse EBA; Berufsmatura
gestalterischer und technischer
Richtung während der Lehre (BM
I); Berufsmatura gestalterischer
Richtung nach der Lehre (BM II);
Brückenangebot (Berufswahlschule)
variiert je nach
Ausbildung
Klassenmodell: Regelklassen
Angebote
Unterrichtssprache: Deutsch
Ja
Internat
×
Gastfamilien
×
Kosten (pro Schuljahr): Für Berufslernende, die durch
das jeweils zuständige Amt für Berufsbildung zugewiesen werden, ist der Schulbesuch kostenlos.
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Aufnahmekriterien Schule: Gültiger Lehrvertrag
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
Aufnahmekriterien Sport: Inhaber einer Swiss Olympic Talents Card oder nach Absprache.
Aufenthaltsraum
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Kantine
3’000
40
Nein
×
×
Betreuter Mittagstisch
×
×
Besonderes:
Eine hohe Flexibilität mit dem Lehrbetrieb und mit
den Berufsfachverbänden ist gewährleistet. Die
Koordination mit dem Amt für Berufsbildung Graubünden und mit den Sportorganisationen/Verbänden ist ebenfalls sichergestellt.
Gewerbliche Berufsschule Chur
Scalettastrasse 33
7000 Chur
Telefon 081 254 45 16
[email protected]
www.gbchur.ch
34
Kontaktperson
Thomas Gilardi
Ressortleiter/Koordinator Leistungssport GBC
Mobile 078 691 10 10
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
28
Collège de Delémont
Niveau de l’école
Type d’école
Objectif de la formation
Durée
Niveau secondaire I
École secondaire
Certificat de fin de scolarité
obligatoire
3 ans
Modèle de classe : classes ordinaires
Offres
Niveau secondaire I
Niveau secondaire II
Oui Non
Internat
Langue d’enseignement : français
Frais (par année scolaire) : école publique gratuite.
×
Familles d’accueil
×
Cours d’appui et de rattrapage
×
E-Learning
Critères d’admission à l’école : être en âge de scolarité obligatoire.
Critères d’admission au sport : définis par la structure
SAE cantonale.
Nombre d’élèves ( total ) :
dont élèves sportifs :
625
33
×
Entraînements matinaux réguliers
×
Entraînements supplémentaires
×
Concept médico-sportif
×
Salle de détente
×
Encadrement des repas de midi
×
Cantine
×
Particularités :
Association jurassienne de football.
Collège de Delémont
Avenue de la Gare 7
2800 Delémont
[email protected]
www.college-delemont.ch
Personne de contact
Mathias Bron
Téléphone 031 421 00 70
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
35
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
29
Collège Thurmann , Porrentruy
Niveau secondaire I
Niveau secondaire II
Niveau de l’école
Type d’école
Objectif de la formation
Durée
Niveau secondaire I
École secondaire
Certificat de fin de scolarité
obligatoire
3 ans
Modèle de classe : classes ordinaires
Langue d’enseignement : français
Frais (par année scolaire) : selon accords cantonaux.
Critères d’admission à l’école : six années minimum
d’école obligatoire.
Critères d’admission au sport : sélection cantonale.
Nombre d’élèves ( total ) :
dont élèves sportifs :
380
25
Offres
Oui Non
Internat
×
Familles d’accueil
×
Cours d’appui et de rattrapage
×
E-Learning
×
Entraînements matinaux réguliers
×
Entraînements supplémentaires
×
Concept médico-sportif
×
Salle de détente
×
Encadrement des repas de midi
×
Cantine
×
Particularités :
Association Jurassienne de hockey sur glace ( AJHG )
JURA BASKET
Collège Thurmann
Sous-Bellevue 15
2900 Porrentruy
[email protected]
www.college-thurmann.ch
36
Personne de contact
Sébastien Gerber
Vice-directeur
Téléphone 032 465 93 30 [email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
30
Sportschule Kriens
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Sekundarschule Niveau
A / B / C
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Kantone Luzern, Zug, Uri,
Nid- und Obwalden unentgeltlich (Kantone bezahlen
das Schulgeld); übrige Kantone der Zentralschweiz
besondere Finanzierungslösungen; Schulgeld ca.
CHF 15’000.- für Lernende ausserhalb der Kantone
Luzern, Zug, Uri, Nid- und Obwalden.
Angebote
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Ja
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
Aufnahmekriterien Schule: Zulassung für Lernende
der Sekundarstufe I, die für Niveau A/B oder C selektioniert sind.
Aufnahmekriterien Sport: Sportliche Selektion durch
Verbände und Vereine. Regelmässige, geführte Trainings am Nachmittag und / oder Vormittag auf hohem
Leistungsniveau.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
120
120
Sportschule Kriens
Krauerstrasse 1
6010 Kriens
[email protected]
www.sportschule-kriens.ch
Nein
Betreuter Mittagstisch
Kantine
×
×
×
Besonderes:
Unterricht bis max. 14.15 Uhr (26 Lektionen / Woche),
nachmittags Training. Trainings erfolgen unter Aufsicht der Vereine. Anschluss an die Berufsschulen,
an das Zentralschweizer Bildungszentrum Frei’s
und die Sportgymnasien Luzern und Schüpfheim.
Kontaktperson
Thomas Küttel Schulleiter
Telefon 041 322 40 14
Mobil 078 658 45 45
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
37
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
31
FREI'S Schulen AG, Luzern
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Berufsfachschule
Kauffrau/-mann EFZ:
B- und E-Profil und gewerbliche, technische und gesundheitliche Berufe
KV 4 Jahre (verlängert);
alle anderen Grundbildungen 3–4 Jahre
Klassenmodell: Sportförderklassen (nur kaufmännische Grundbildung)
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Schulkosten entstehen keine.
Der Ausbildungsgang ist staatlich anerkannt und
subventioniert. Lehrmittelkosten ca. CHF 1’800.–.
Aufnahmekriterien Schule:
(gilt nur für die kaufmännische Grundbildung)
Sekundarabteilung A:
• Durchschnitt der Hauptfächer 4.0 (Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik).
Sekundarabteilung B:
• Durchschnitt der Hauptfächer 4.3 (Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik).
Sekundarabteilung C:
• Durchschnitt der Hauptfächer 5.0 (Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik).
Aufnahmekriterien Sport:
• Mindestens 10 geführte Trainingsstunden pro Woche
absolvieren
• Zugehörigkeit zu einem regionalen / nationalen Kader oder Inhaber einer Swiss Olympic Talents Card
• Sportliches Empfehlungsschreiben vom Verein / Verband unter Angabe der sportlichen Zukunftsperspektiven
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Frei's Schulen AG
Haldenstrasse 33
6006 Luzern
[email protected]
www.freisschulen.ch
38
1’300
130
Angebote
Ja
Nein
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
×
×
Besonderes:
Reduziertes wöchentliches Schul- und Arbeitspensum. Das Angebot ist auch für Lernende technischer,
gewerblicher, gesundheitlicher und gestalterischer
Berufslehren geöffnet
• Abstimmung von Trainings, Wettkämpfen, Berufsfachschule und betrieblicher Ausbildung
• Gezielte und individuelle Förderung in der sportlichen oder musischen Disziplin in Zusammenarbeit
mit der Hirslanden Klinik St. Anna (Durchführung
der Gesundheitschecks) und dem Talent Förderzentrum Luzern plus
• Unterstützung bei der Vermittlung und Koordination
der geeigneten Ausbildungsstelle
• Persönliche Beratung und Koordination, insbesondere bei Wettkampfeinsätzen und längeren
Abwesenheiten
• Begegnungen und Erfahrungsaustausch mit Leistungsträgern und Prominenten aus Sport und
Kultur sowie Fachleuten aus den Bereichen Gesundheit, Medizin, Kommunikation, Sponsoring
und Persönlichkeitsbildung
Kontaktperson
Daniel Gebistorf
Abteilungsleiter Talents School
Telefon 041 410 11 37
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
32
Kantonsschule Alpenquai Luzern
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Maturitätsschule
Matura
5 Jahre (verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Kostenlos für Schüler mit
Wohnsitz im Kanton Luzern oder in einem Vereinbarungskanton im 9. Schuljahr; Schulgeld für Schüler mit Wohnsitz im Kanton Luzern oder in einem
Vereinbarungskanton nach erfülltem 9. Schuljahr:
CHF 465.–.
Aufnahmekriterien Schule: Sekundarschule: Die
Aufnahmebedingungen für den Übertritt ins
Kurzzeitgymnasium müssen erfüllt sein; Untergymnasium: Die Schüler müssen in die folgende Klasse
promoviert werden.
Aufnahmekriterien Sport: Besitz der Swiss Olympic
Talents Card; Aussicht auf eine nationale Laufbahn;
Empfehlung von Verein- und Verbandsleitung; ausgewiesener Trainingsaufwand von mindestens zehn
Stunden pro Woche.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
1’680
85
Kantonsschule Alpenquai Luzern
Alpenquai 46–50
6005 Luzern
[email protected]
www.ksalpenquai.lu.ch
Angebote
Ja
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Nein
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
×
×
Besonderes:
Training am Vormittag möglich: Zwei unterrichtsfreie
Morgenfenster pro Woche (Dienstag und Donnerstag). Geführtes Athletiktraining in den beiden Morgenfenstern an der Schule möglich. Sportunterricht
ab der 2. Klasse fakultativ. Mittwoch- und Freitagnachmittag unterrichtsfrei. Grosszügige Urlaubsregelung. Ergänzungsfach Sport.
Kontaktperson
Stefano Nicosanti
Prorektor
Telefon 041 368 94 45
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
39
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
33
Kantonsschule Schüpfheim
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Maturitätsschule
Maturität
5 Jahre (verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Angebote
Ja
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Alle Lernenden ausserhalb
der obligat. Schulzeit: jährliche Grundgebühren von
CHF 465.–; Lernende aus den Kantonen UR, OW, NW,
AG, BL, BE, FR und SO: Beitragsleistung nur mit schriftlicher Bewilligung des zuständigen Amtes des zahlungspflichtigen Wohnsitzkantons; Lernende aus dem
Kanton ZG: volle Kostenübernahme; Gastfamilie: je
nach Anspruch bis CHF 7’800.– pro Schuljahr (individueller Vertrag).
Aufnahmekriterien Schule:
Aufnahme ab 2. oder 3. Sekundarklasse (8. oder
9. Schuljahr) oder ab 2. Klasse Untergymnasium
(8. Schuljahr), gemäss SRL 502 «Verordnung zum
Gesetz über die Gymnasialbildung» (http://srl.lu.ch/
frontend/versions/211).
Aufnahmekriterien Sport:
Das Sporttalent muss über schulexterne Referenzen
bestätigt werden. Die Schulleitung entscheidet über
die Aufnahme nach einem Aufnahmegespräch. Lernende müssen bereit sein, Lernverträge einzugehen.
Kein Rechtsanspruch auf Aufnahme.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Kantonsschule Schüpfheim
Lädergass 25
6170 Schüpfheim
[email protected]
www.ksschuepfheim.ch
40
Nein
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Besonderes:
Schneesportler des Gymnasiums Plus und der SEK
PLUS in Schüpfheim, Escholzmatt und Entlebuch
können im Schneesport-Stützpunkt Schüpfheim SSS
trainieren (das ganze Jahr betreute Nachmittagstrainings mit qualifizierten Trainern), offen auch
für Lehrlinge und Absolventen anderer Schulen.
Zusammenarbeit mit der SEK PLUS; von Swiss–Ski
anerkanntes regionales Leistungszentrum (Label RLZ
mit SSS, LUSV, Gymnasium Plus und SEK Plus), unterrichtsfreie Nachmittage.
205
48
Kontaktperson
Andreas Joehl
Prorektor
Telefon 041 485 80 22
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
34
Kantonsschule Solothurn
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Gymnasium
Matura
5 Jahre (verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Keine (für kantonale Schüler)
Aufnahmekriterien Schule: Aufnahmeverfahren
Aufnahmekriterien Sport: Trainingsaufwand von
mindestens 10 Stunden pro Woche in Verband von
regionaler oder nationaler Bedeutung. Ausserdem
ist eine schriftliche Empfehlung der Vereins- oder
Verbandsleitung und der für die Trainings verantwortlichen Person Voraussetzung für eine mögliche
Aufnahme. Erleichterte Zulassung mit Swiss Olympic
Talents Card (National oder Regional). Über die Zulassung entscheidet die Projektgruppe der KSSO.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
1’700
81
Kantonsschule Solothurn
Herrenweg 18
4502 Solothurn
[email protected]
www.ksso.ch
Angebote
Ja
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Nein
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Besonderes:
Zur Verfügung stehen ein Kraftraum und ein Hallenbad (am Freitagnachmittag, Dienstag- und
Donnerstagmorgen). Zudem werden Spezialtrainings (Morgenfenster) mit betreuten Trainings für
Fussball, Kunstturnen, Leichtathletik und Kanu
angeboten.
Kontaktperson
Rolf Hofer
Konrektor
Telefon 032 627 90 23
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
41
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
35
MPS Schwyz, Ibach
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Sekundarschule, Realschule, Werkschule
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Angebote
Ja
Internat
×
Gastfamilien
×
Kosten (pro Schuljahr): Keine (Schulgeldabkommen:
innerhalb der Bezirke im Kanton Schwyz und der Kantone in der Zentralschweiz).
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Aufnahmekriterien Schule: Promotionsverordnung
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Kantine
MPS Schwyz
Rubiswilstrasse 37
6438 Ibach
[email protected]
www.mps-schwyz.ch
42
×
Aufnahmekriterien Sport: Gemäss Juryentscheid (siehe Homepage Downloads).
530
63
Nein
Kontaktperson
Walter Schönbächler
Koordinator
Telefon 041 819 00 20
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
×
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
36
Oberstufe Lindenhof, Wil
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Real- und Sekundarschule
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Klassenmodell: Sportförderklassen
Angebote
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Ja
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): CHF 15’000.-
Gastfamilien (wird nicht von der Schule
organisiert)
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
Für Schüler aus dem Kanton St. Gallen entstehen keine Kosten (ausser Mittagessen, Schulreisen, besondere
Projekte etc.). Für Schüler aus anderen Kantonen: Die
Sportschule Lindenhof ist auf der Liste der interkantonalen Vereinbarung zur Förderung von Hochbegabten.
Das heisst, das Schulgeld kann vom Wohnortskanton
oder der Wohngemeinde auf Antrag übernommen
werden.
Nein
×
(×)
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
×
Aufnahmekriterien Schule: Zulassung für Real- oder
Sekundarschüler der Sekundarstufe I.
Aufnahmekriterien Sport: Sportliche Selektion durch
Verbände und Vereine oder Swiss Olympic Talents
Card.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Oberstufe Lindenhof
Lindenhofstrasse 25
9500 Wil SG
www.oslihowil.ch
210
45
Besonderes:
Zweiphasiges Training am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: Morgen ab 10 Uhr, Nachmittag ab 16 Uhr möglich. Die Trainings erfolgen unter der Aufsicht der Vereine. Die Schüler werden zu
Gunsten des Trainings von gewissen Nichtpromotionsfächern dispensiert. Das Konzept der Sportschule
Lindenhof kann von der Webseite (www.oslihowil.
ch) heruntergeladen werden.
Kontaktperson
Mathias Schlegel
Schulleiter
Telefon 071 929 35 42
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
43
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
37
Scuola professionale per Sportivi d’Élite, Tenero
Niveau secondaire I
Niveau secondaire II
Niveau de l’école
Type d’école
Objectif de la formation
Durée
Niveau secondaire II
École professionnelle /
École de commerce
Maturité professionnelle de
commerce
3+1 ans
Niveau secondaire II
École de commerce
Diplôme de commerce
3 ans
Modèle de classe : classes spécifiques
Offres
Oui Non
Internat
Langue d’enseignement : italien
(enseignement bilingue si demandé/cours d’italien
intensif)
Frais (par année scolaire) : CHF 2’500.– + ordinateur
portable.
Critères d’admission à l’école : mêmes conditions
d’admission que pour les classes ordinaires.
Critères d’admission au sport : membre d’une équipe
de LN ou d’un cadre national/régional ; titulaire d’une
Swiss Olympic Talents Card.
Nombre d’élèves ( total ) :
dont élèves sportifs :
Scuola professionale per Sportivi d'Élite
Casella postale 377
6598 Tenero
[email protected]
www.spse.ch
44
120
115
×
Familles d’accueil
×
Cours d’appui et de rattrapage
×
E-Learning
×
Entraînements matinaux réguliers
×
Entraînements supplémentaires
×
Concept médico-sportif
×
Salle de détente
×
Encadrement des repas de midi
×
Cantine
×
Particularités :
Très grande flexibilité pour l’aménagement de
solutions individuelles avec l’intervention des NTIC
( e-learning ). Programme « Entreprise formatrice
favorable aux sports de performance ».
Personne de contact
Mauro Terribilini
Directeur
Téléphone 091 735 62 32
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
38
Schule Erlen
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Sekundarschule
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Klassenmodell: Regelklassen
Angebote
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Ja
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): CHF 16’000.-
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
Aufnahmekriterien Schule: Referenz bezüglich
Leistungswille.
Aufnahmekriterien Sport: Bestandene Selektion
durch den Unihockeyverband, gute Referenzen.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
160
41
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
Betreuter Mittagstisch
Kantine
Nein
×
×
×
Besonderes:
Die Unterrichtsorganisation der Schule Erlen ermöglicht eine flexible Gestaltung von Trainingszeiten
und individuellem Lernen. Die Schüler erhalten Freiraum, um an individuellen Lernzielen zu arbeiten.
Abends können die Sportschüler ab 17 Uhr verfügen und haben ihre Arbeit für den Tag erledigt. Die
Schule Erlen schult Talente aus der ganzen Schweiz.
Der Leistungswille und die individuelle Bereitschaft,
Grosses zu erreichen, sind eine wichtige Voraussetzung, um in Erlen erfolgreich zu arbeiten.
Schule Erlen
Hauptstrasse 84
8586 Erlen
www.schule-erlen.ch
www.tguv.ch
Kontaktperson
Markus Wiedmer
Telefon 071 649 10 90
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
45
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
39
Thurgauer Sport-Tagesschule, Bürglen
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Sekundarschule
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3–4 Jahre
Klassenmodell: Regelklassen
Angebote
Ja
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch
Gastfamilien
Kosten (pro Schuljahr): Für Schüler aus dem Kanton
Thurgau entstehen keine Kosten (ausser Anreise und
Mittagessen). Für Schüler aus anderen Kantonen:
CHF 16’000.– (die Thurgauer Sport-Tagesschule ist auf
der Liste der interkantonalen Vereinbarung zur Förderung von Hochbegabten, d. h. das Schulgeld kann vom
Wohnortskanton übernommen werden). Die Eltern
tragen zusätzlich die Reise- und Verpflegungskosten.
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
Aufnahmekriterien Schule: Bestandene sportliche
Selektion, gute Referenz der abgebenden Schule.
Kantine
Aufnahmekriterien Sport: Empfehlung des zuständigen Sportverbandes oder Swiss Olympic Talents Card.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Thurgauer Sport-Tagesschule
Friedhofstrasse 5
8575 Bürglen TG
[email protected]
www.schulebuerglen.ch
46
189
72
Nein
×
×
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
×
Besonderes:
Das Schulmodell der Sekundarschule Bürglen zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus. Die Sportschüler verpassen keine Lektionen in den Hauptfächern, und somit sind Nachführkurse nicht nötig.
Die Sekundarschule Bürglen baut auf die Selbstständigkeit der jungen Menschen. Jeder Schüler hat
einen eigenen Arbeitsplatz und erhält genügend
Zeit, um Training, Schule und Hausaufgaben bis
18 Uhr zu erledigen.
Kontaktperson
Hansruedi Mächler
Schulleiter
Telefon 071 634 85 75
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
40
Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Gymnasium
Matura
4 Jahre ab 10. Schuljahr
Sportförderklassen
Angebote
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch
Ja
Nein
×
Gastfamilien
×
Kosten (pro Schuljahr): Für Schüler aus dem Kanton
Thurgau entstehen keine Kosten. Für ausserkantonale
Schüler: CHF 9’450.-; Internat CHF 5’300.-.
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
Aufnahmekriterien Schule: Bestandene Aufnahmeprüfung.
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
Aufenthaltsraum
Aufnahmekriterien Sport: Eignungsabklärung; Empfehlung Trainer; Kaderzugehörigkeit.
×
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
×
×
490
48
Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen
Hauptstrasse 87
8280 Kreuzlingen
www.pmstg.ch
Kontaktperson
Jürgen Hirsbrunner
Telefon 076 433 17 52
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
47
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
41
Etablissement secondaire de Payerne et environs
Niveau secondaire I
Niveau secondaire II
Niveau de l’école
Type d’école
Objectif de la formation
Durée
Niveau secondaire I
École secondaire ( 9e à 11e
années scolaires HARMOS)
Certificat de fin de scolarité
obligatoire
3 ans
Modèle de classe : classes ordinaires
Offres
Oui Non
Internat
Langue d’enseignement : français
Frais (par année scolaire) : participation aux frais de
pension de la famille d’accueil; écolage communal
à la charge de l’Association suisse de football (ASF);
écolage cantonal assumé par l’Etat de Vaud selon
accords intercantonaux.
Critères d’admission à l’école : participation aux frais
de pension de la famille d’accueil; écolage communal à la charge de l’ASF; écolage cantonal assumé par
l’Etat de Vaud selon accords intercantonaux.
Critères d’admission au sport : sélection par l’Association suisse de football (ASF), en collaboration avec
l’école. Autres sports en collaboration avec le Service
cantonal des sports.
Nombre d’élèves ( total ) :
dont élèves sportifs :
680
19
Etablissement secondaire de Payerne et environs
Case postale 155
1530 Payerne
[email protected]
www.espayerne.ch
48
×
Familles d’accueil
×
Cours d’appui et de rattrapage
×
E-Learning
×
Entraînements matinaux réguliers
×
Entraînements supplémentaires
×
Concept médico-sportif
×
Salle de détente
×
Encadrement des repas de midi
×
Cantine
×
Particularités :
Elèves intégrés aux classes ordinaires et bénéficiant
d’un horaire spécial intégrant le programme de préformation en football. Les élèves prennent les repas
principaux ensemble et vivent en famille d’accueil.
Les élèves sélectionnés par l’ASF, en collaboration
avec l’école, suivent en principe les années 10 et 11
HARMOS de la scolarité obligatoire. Pour les autres
sports, les décharges sont discutées d’entente entre
la direction, les clubs sportifs et le Service cantonal
des sports.
Personne de contact
Philipp Duboux
Téléphone 026 557 32 00 [email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
42
Cycle d'orientation de Collombey - Muraz
Niveau de l’école
Type d’école
Objectif de la formation
Durée
Niveau secondaire I
École secondaire
Fin de la scolarité obligatoire
3 ans
Modèle de classe : classes ordinaires
Langue d’enseignement : français
Frais (par année scolaire) : CHF 2’600.–
Offres
Niveau secondaire I
Niveau secondaire II
Oui Non
Internat
×
Familles d’accueil
×
Cours d’appui et de rattrapage
×
E-Learning
Critères d’admission à l’école : préavis favorable de
l’école suivie avant l’inscription.
Critères d’admission au sport : selon critères du DECS.
×
Entraînements matinaux réguliers
×
Entraînements supplémentaires
×
Concept médico-sportif
×
Salle de détente
Nombre d’élèves ( total ) :
dont élèves sportifs :
350
32
×
Encadrement des repas de midi
×
Cantine
×
Particularités :
Cours d’éducation à la vie sportive ( diététique,
sophrologie, blessures, organisation personnelle,
dopage … ).
Cycle d’orientation de Collombey-Muraz
Case postale 230
1868 Collombey
[email protected]
ecoles.collombey-muraz.ch
Personne de contact
Bertrand Copt
Directeur des écoles
Téléphone 024 473 61 80
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
49
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
43
Cycle d'orientation régional Grône
Niveau secondaire I
Niveau secondaire II
Niveau de l’école
Type d’école
Objectif de la formation
Durée
Niveau secondaire I
École secondaire
Diplôme de fin de la scolarité
obligatoire
3 ans ( prolongé )
Modèle de classe : classes spécifiques
Langue d’enseignement : français
Frais (par année scolaire) :
écolage CHF 2’000.– et transports payés par la commune de résidence du sportif, le solde (~ CHF 2’400.-)
est pris en charge par l’école qui l’accueille.
Offres
Internat
×
Familles d’accueil
×
Cours d’appui et de rattrapage
×
E-Learning
×
Entraînements matinaux réguliers
×
Entraînements supplémentaires
×
Condition physique, séminaires et tests (500.-) à la
charge des parents. Les études surveillées et les repas
sont à la charge des parents.
Concept médico-sportif
×
Encadrement des repas de midi
×
Critères d’admission à l’école : idem école officielle.
Cantine
×
Salle de détente
Critères d’admission au sport : critères établis par les
associations sportives et acceptés par le DFS ( Commission SAF ).
Nombre d’élèves ( total ) :
dont élèves sportifs :
370
73
Cycle d’orientation régional Grône
3979 Grône
[email protected]
50
Oui Non
Personne de contact
Patrick Rudaz
Directeur
Téléphone 027 459 22 55
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
×
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
44
École Régionale de la Vallée d’Entremont, Orsières
Niveau de l’école
Type d’école
Objectif de la formation
Durée
Niveau secondaire I
École secondaire ( 7e à 9e
année scolaire )
Certificat de fin de scolarité
obligatoire
3 ans
Modèle de classe : classes ordinaires
Offres
Niveau secondaire I
Niveau secondaire II
Oui Non
Internat
Langue d’enseignement : français
Frais ( par année scolaire ) : CHF 2’000.– ( + CHF 400.–
pour le suivi et la condition physique ).
Critères d’admission à l’école : aucun
Critères d’admission au sport : être recommandé par
la fédération sportive et accepté par le DECS.
Nombre d’élèves ( total ) :
dont élèves sportifs :
197
36
×
Familles d’accueil
×
Cours d’appui et de rattrapage
×
E-Learning
×
Entraînements matinaux réguliers
×
Entraînements supplémentaires
×
Concept médico-sportif
×
Salle de détente
×
Encadrement des repas de midi
×
Cantine
×
Particularités :
Cours d’éducation à la vie sportive ( sophrologie,
diététique, blessures sportives, planification personnelle … ).
École Régionale de la Vallée d’Entremont
Route des Ecoles
Case postale 16
1937 Orsières
http://zwook.ecolevs.ch/orsieres
Personne de contact
Jean-Michel Tornay
Directeur
Téléphone 027 782 63 31
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
51
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
45
Orientierungsschule Visp
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Oberstufe (7.–9. Schuljahr)
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Klassenmodell: Regelklassen
Angebote
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): Das Schulgeld und die Reisekosten (Wohnort-Visp) werden von der Wohngemeinde übernommen; Inkasso Schule und Sport CHF 400.-;
Verpflegungskosten gehen zu Lasten der Sportschüler.
Aufnahmekriterien Schule: Die vom Kanton vorgeschriebenen Übertritts- oder Promotionsbedingungen
der Orientierungsschulen müssen erfüllt sein. Die OS
Visp ist Partnerschule von S-K-A Wallis.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Orientierungsschule Visp
Kleegärtenweg 2a
3930 Visp
[email protected]
www.vispschulen.ch
52
410
65
Nein
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
Aufnahmekriterien Sport:
Die sportlichen Kriterien werden durch das kantonale
Konzept «Sport-Kunst-Ausbildung» (S-K-A) vorgegeben.
Ja
×
Besonderes:
Es besteht kein Netzwerk von Gastfamilien. Bei
Nachfrage wird jedoch in Zusammenarbeit mit den
Vereinen eine Gastfamilie gesucht. Die sportmedizinische Betreuung liegt bei den Vereinen.
Kontaktperson
Hans-Peter Manz
Sportlicher Koordinator
Telefon 027 948 99 72
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
46
École de commerce et de culture générale, Martigny
Niveau de l’école
Type d’école
Objectif de la formation
Durée
Niveau secondaire II
École de commerce
CFC ( certificat fédéral de capacité ) et MPC ( maturité professionnelle commerciale )
5 ans
Niveau secondaire I
Niveau secondaire II
Modules complémentaires pour 5 ans
5e HSK Brigue ( filière francophone )
Modèle de classe : classes spécifiques
Offres
Oui Non
Internat
Langue d’enseignement : français
Frais ( par année scolaire ) : gratuit pour les élèves
domiciliés dans le canton
Critères d’admission à l’école : Pour la filière maturité professionnelle : remplir, à l’issue de la 3e année
du cycle d’orientation, les conditions d’admission aux
écoles de commerce selon la loi cantonale.
Pour les modules complémentaires gymnasiaux :
remplir, à l’issue de la 3e année du cycle d’orientation, les conditions d’admission au Lycée-Collège
selon la loi cantonale.
Critères d’admission au sport : Appartenir à une
association / fédération sportive et bénéficier de
conditions cadres et de structures de qualité : entraîneurs qualifiés et installations sportives adéquates ;
obtenir l’autorisation de la commission cantonale
S-A-F ( Sport-Art-Formation ).
Nombre d’élèves ( total ) :
dont élèves sportifs :
67
54
×
Familles d’accueil
×
Cours de soutien et de rattrapage
×
E-learning
×
Entraînements matinaux réguliers
×
Entraînements supplémentaires
×
Concept médico-sportif
×
Salle de détente
Encadrement des repas de midi
Cantine
×
×
×
Particularités :
Une filière de cinq ans en EPS au lieu de quatre
ans dans un cursus ordinaire, permet d’alléger et
d’adapter la grille horaire annuelle. Le sportif
trouve des avantages et des structures scolaires
qui rendent possible la poursuite des études tout
en pratiquant son sport : journées de cours écourtées ; sytème d’e-learning, cours de soutien et de
rattrapage.
L’entraînement journalier peut se dérouler dans
des conditions optimales :
• Un horaire adapté permet aux élèves de se consacrer en parallèle à leurs études aux entraînements
sportifs, aux compétitions et aux concours ;
• Deux semaines de stages pratiques en entreprises
sont planifiées. Durant cette période les étudiants
peuvent pratiquer soit le stage soit des activités
sportives intensives.
École de commerce et de culture générale de Martigny
Rue des Bonnes-Luites 8
1920 Martigny
wwww.eccgmartigny.ch
Personne de contact
Jean-Philippe Lonfat
Directeur
Téléphone 027 722 59 92
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
53
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
47
VINTO, Zug
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Berufsfachschule
VINTO4: Kauffrau / -mann EFZ
(Profil E, Profil B)
4 Jahre (verlängert)
Sekundarstufe II
Berufsfachschule
VINTO2+2: Büroassistentin/assistent EBA, anschl. 2 Jahre
zum EFZ Kauffrau / -mann
2 + 2 Jahre
Klassenmodell: Sportförderklassen
Angebote
Ja
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr):
Modell VINTO4:
Modell VINTO2+2:
CHF 2’500.–
CHF 10’00.–
Aufnahmekriterien Schule: Sekundarzeugnis
Aufnahmekriterien Sport: Swiss Olympic Talents Card
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
1’000
48
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
Nein
×
×
Besonderes:
Das Modell VINTO4 vermittelt die Praxisausbildung in
leistungssportfreundlichen Lehrbetrieben.
Im Modell VINTO2+2 wird die Praxisausbildung durch
eine eigene Ausbildungsfirma gewährleistet.
Für alternative Berufslehren werden individuell angepasste Lösungen angeboten.
VINTO
KBZ Aabachstrasse 7
6300 Zug
[email protected]
www.vinto.ch
54
Kontaktperson
Benno Sidler
Geschäftsstellenleiter
Telefon 041 728 57 74
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
48
KuSs ZO, Uster (Kunst- und Sportschule Zürcher Oberland)
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Sekundarschule
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre (evtl. 2 Jahre)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Angebote
Ja
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): CHF 15’800.–, ausserkantonale Schüler CHF 17’500.- (wird durch die Wohnortsgemeinde im Kt. ZH übernommen, von anderen Kantonen im Rahmen der HBV- oder RSA-Abkommen).
Aufnahmekriterien Schule: Einstufung Sekundarstufe
Abteilung A oder B, positive Beurteilung Arbeits- und
Sozialverhalten, Einverständnis zur Bildungsvereinbarung.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
KuSs ZO
House of Sports
Pfäffikerstrasse 30
8610 Uster
www.kusszo.ch
www.talentschule.ch
67
60
Nein
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Kantine
Aufnahmekriterien Sport: Individuelles Aufnahmeverfahren durch Fachkommission (min. 12 Std. Training /Woche, Kader / Auswahl regional oder national;
Swiss Olympic Talents Card.
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
×
Besonderes:
Hohe Flexibilität bezüglich Stundenplan und Urlaub,
minimal 22 Lektionen / Woche; Lage unmittelbar
neben den Sportanlagen Buchholz in Uster; individuelle Beratung für die Berufswahl und Karriereplanung; Sportkonzept mit diversen zusätzlichen
Sportergänzungstrainings; Wahlfächer zum Sportumfeld; kostenloses Physiotherapie-Angebot
(Montagnachmittag); Trainingszentrum, Massage
und Sportfachgeschäft im Haus; guter Anschluss an
den ÖV.
Kontaktperson
Urs Wegmann
Schulleiter, Sportkoordinator
Telefon 044 942 42 72
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
55
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
49
Kunst- und Sportschule Zürich
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Sekundarschule
(7.–9. Schuljahr) mit
Mehrjahrgangsklassen
Abschluss der obligatorischen
Schulzeit
3 Jahre
Klassenmodell: Sportförderklassen
Angebote
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr):
•
Wohnsitz in der Stadt Zürich:
•
Kantonseinwohner:
•
Ausserkantonale:
(abhängig vom Wohnkanton)
×
Gastfamilien
×
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
×
Aufnahmekriterien Sport: Spezifische Kriterien in
jedem Bereich.
Kantine
×
Kunst und Sportschule Zürich
Schulhaus Im Birch
Margrit Rainer Strasse 5
8050 Zürich
www.kuszh.ch
56
×
Aufnahmekriterien Schule: Übertritt in Oberstufe (alle
Niveaus der Sekundarschule).
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
180
142
Nein
Internat
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
kostenlos
CHF 14’875.CHF 17’500.-
Ja
Besonderes:
Individualisierender Unterricht entsprechend den
Lernzielen des Kantons ZH in niveau- sowie jahrgangsdurchmischten Klassen. Mit Lerncoaching wird
auf individuelle Stundenpläne und Absenzen sowie
Stärken und Schwächen eingegangen (über 25 Jahre
Erfahrung). Unterrichtsangebot von Mo–Fr 8.00 bis
15.00 Uhr; Mittwochnachmittag frei; die individuellen Trainingszeiten werden dem Stundenplan der
Schule angepasst und mit der Schulleitung oder
dem Sportkoordinator abgesprochen.
Kontaktperson
René Scheidegger
Schulleiter
Telefon 043 300 67 50
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
50
Kunst- und Sportgymnasium Rämibühl, Zürich
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe I
Gymnasiale Unterstufe
Eidgenössische Matura
2 Jahre
Sekundarstufe II
Maturitätsschule
Eidgenössische Matura
5 Jahre
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr): CHF 1’400.– (für Ausserkantonale ca. CHF 18’000.– bis CHF 19’000.–).
Aufnahmekriterien Schule: Kantonale Aufnahmeprüfung.
Angebote
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Ja
Internat
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
Aufnahmekriterien Sport: In der Regel Zugehörigkeit
zu einem nationalen Kader; Eignungsabklärung durch
Kommission.
Aufenthaltsraum
×
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
Nein
×
×
850
150
Besonderes:
Unterrichtszeiten je nach Sportstruktur; individuelle
Betreuung; Möglichkeit zur Benützung der Infrastruktur des Akademischen Sportverbandes Zürich;
Studienwoche zu Themen wie Mentaltraining,
Ernährungsberatung, Prävention von Verletzungen;
Ergänzungsfach Sport; Schülerberatung; Mediothek.
Kunst- und Sportgymnasium Rämibühl
Rämistrasse 58
8001 Zürich
[email protected]
www.ksgymnasium.ch
Kontaktperson
Mauro Bignotti
Leiter K+S Gymnasium Rämibühl
Telefon 044 265 64 38
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
57
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
51
Institut Minerva Zürich, TALENTplus
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Handelsschule (VSH)
Bürofach- und Handelsdiplom
2 Jahre
Sekundarstufe II
Kaufmännische Grundbildung (EFZ)
Kauffrau / -mann EFZ (B-Profil,
E-Profil, M-Profil)
4 Jahre
Sekundarstufe II
10. Schuljahr Sport
Klassenmodell: Sportförderklassen
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr):
•
Handelsschule VSH bis Handelsdiplom:
4 Schulsemester zu je CHF 8’700.•
EFZ Kaufmann/Kauffrau (E- und B-Profil):
5 Schulsemester zu je CHF 8’700.3 Praktikumssemester zu je CHF 1’800.•
EFZ mit integrierter Berufsmatura BMS1 (M-Profil):
5 Schulsemester zu je CHF 10’200.3 Praktikumssemester zu je CHF 2’100.-
-
1 Jahr
Angebote
Aufnahmekriterien Sport: Kaderzugehörigkeit (Swiss
Olympic Talents Card oder gleichwertige Kaderbestätigung); sportliches Entwicklungspotenzial (Trainerfragebogen); Eignungsabklärung durch Sportkommission; individuelles Aufnahmegespräch.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
58
×
×
Besonderes:
Übertritt in die Tagesschulen (Vollzeitausbildungen)
der Minerva jederzeit möglich. Ausbildungen mit
integrierter Vorbereitung auf anerkannte Zertifikate (ECDL Core, DELF, Cambridge Exams). In der
kaufmännischen Grundbildung wird zusätzlich das
M-Profil (EFZ mit integrierter Berufsmaturität) angeboten. Individuelle Lernbegleitung in Kleinklassen.
497
80
Institut Minerva Zürich, TALENTplus
Scheuchzerstrasse 2
8006 Zürich
[email protected]
www.minervaschulen.ch
Nein
Internat
Kantine
Aufnahmekriterien Schule: Obligatorische Schulzeit
abgeschlossen; individuelles Aufnahmegespräch mit
KV-Eignungsabklärung (Multicheck).
Ja
Kontaktperson
Daniel Jenny
Schulleiter
Telefon 044 368 40 55
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
SW I S S O LYM P I C PA RT N E R S C H O O L S
52
UNITED school of sports AG, Zürich / St. Gallen
Stufe
Typ
Ausbildungsziel
Dauer
Sekundarstufe II
Kaufmännische Grundbildung
Kauffrau / -mann EFZ
4 Jahre (verlängert)
Klassenmodell: Sportförderklassen
Angebote
Ja
Internat
Unterrichtssprache: Deutsch
Kosten (pro Schuljahr):
Nicht Subventionierte:
1. + 2. Lehrjahr je CHF 16’000.–
3. + 4. Lehrjahr je CHF 7’000.–
Subventionierte:
1.–4. Lehrjahr je CHF 1’200.–
Die UNITED school of sports hat eine Leistungsvereinbarung mit den Kantonen Zürich und St. Gallen. Sie ist
eine Schule für Hochbegabte. Sporttalente mit einer
Swiss Olympic Talents Card werden von den meisten
Kantonen finanziell (Schulgeldgutsprachen) unterstützt.
Aufnahmekriterien Schule: Abgeschlossene obligatorische Schulzeit.
Nein
×
Gastfamilien
×
Geführter Stütz- bzw. Nachführunterricht
×
E-Learning
×
Regelmässige Morgentrainings möglich
×
Zusätzl. Sport- bzw. Ergänzungstrainings
×
Sportmedizinisches Konzept
×
Aufenthaltsraum
×
Betreuter Mittagstisch
Kantine
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
×
×
Besonderes:
Ausbildung im E- oder B-Profil möglich. Eigenes
Trainingsangebot mit Morgentrainings in Kleingruppen. Über 30 verschiedene Sportarten werden an
der Schule angeboten. Ausbildungen in Zürich und
St. Gallen werden identisch geführt.
Aufnahmekriterien Sport: Swiss Olympic Talents Card
und/oder nationales Topniveau.
Anzahl Schüler (Total):
davon Sportschüler:
250
250
UNITED school of sports Zürich
Baslerstrasse 30
8048 Zürich
[email protected]
www.unitedschool.ch
Kontaktperson Zürich
Tobias Rohner
Direktor
Telefon 044 743 77 33
[email protected]
Kontaktperson St. Gallen
Simon Maurer
Schulleiter
Telefon 071 220 94 70
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
59
Weitere Schulen und
kantonale Bildungsnetzwerke
Autres écoles et réseaux de
formation cantonaux
60
Neben den «Swiss Olympic Sport Schools» und den
«Swiss Olympic Partner Schools» gibt es zahlreiche
weitere Schulen, die angepasste Ausbildungsangebote für Sporttalente bieten. Die in diesem Kapitel
aufgeführten Bildungseinrichtungen sind von den
Kantonen als leistungssportfreundliche Schulen anerkannt, verfügen jedoch nicht über ein Swiss Olympic
Qualitäts-Label und werden dementsprechend nicht
durch Swiss Olympic geprüft.
En plus des « Swiss Olympic Sport Schools » et des
« Swiss Olympic Partner Schools », une multitude
d’autres établissements proposent une formation
adaptée aux jeunes sportifs de la relève. Ceux que
nous présentons ci-après sont reconnus, au niveau
cantonal, en tant qu’écoles ouvertes et favorables
au sport de performance. Ne leur ayant pas délivré
son label de qualité, Swiss Olympic n’est pas habilitée à les contrôler.
Zusätzlich zu den Angaben der einzelnen Schulen
können dem folgenden Kapitel Informationen zu
bestehenden kantonalen Bildungsnetzwerken entnommen werden. Ein Bildungsnetzwerk zeigt auf,
in welcher Art und Weise leistungssportfreundliche
Bildungsangebote auf den verschiedenen Schulstufen
aufeinander abgestimmt werden.
En plus de renseignements sur les écoles, le chapitre
qui suit fournit des informations au sujet des réseaux
de formation cantonaux en place. Un réseau de formation montre dans quelle mesure les programmes
d’enseignement favorables au sport de performance
sont maintenus en harmonie aux différents paliers de
la formation.
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Aargau
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
Alte Kantonsschule Aarau, WMS
Bahnhofstrasse 91
5001 Aarau
Sekundarstufe II;
Fachmittelschule
Ulrich Salm
Telefon 062 834 67 00
[email protected]
www.alte-kanti-aarau.ch
Handelsschule KV Aarau
Pestalozzischulhaus
Bahnhofstrasse 46
5001 Aarau
Sekundarstufe II;
Kaufmännische Berufsfachschule
Frank Kress
Telefon 062 837 97 10
[email protected]
www.hkvaarau.ch
Kantonale Schule für Berufsbildung
Bahnhofstrasse 79
5000 Aarau
Sekundarstufe II
Peter Anderau
Telefon 062 834 68 12
[email protected]
www.berufsbildung.ag
Minerva Schulen Nordwestschweiz AG
Industriestrasse 1
5001 Aarau
Sekundarstufe II;
Handelsschule
Claudio Kunz
Telefon 062 836 92 92
[email protected]
www.minervaschulen.ch
Neue Kantonsschule Aarau, FMS
Schanzmätteli 32
5000 Aarau
Sekundarstufe II;
Fachmittelschule
Thomas Müller
Telefon 062 837 94 55
[email protected]
www.nksa.ch
Regelschulmodell Kunstturnen
Aargauer Kunstturnzentrum ATZ
5702 Niederlenz
Primarstufe,
Sekundarstufe I;
Primarschule,
Sekundarschule
Alex Schumacher
Telefon 079 431 52 35
[email protected]
www.aargauer-turnverband.ch
Individuelle Entlastungsmöglichkeiten
Bachstrasse 15
5001 Aarau
Primarstufe,
Sekundarstufe I;
Primarschule,
Sekundarschule
Beat Schenk
Telefon 079 746 16 29
[email protected]
www.ag.ch/bf
Bildungsnetzwerk Leistungssport
OL, Leichtathletik, Tischtennis und weitere Sportarten.
Name des kantonalen Netzwerks:
Nachwuchsförderung (NWF) im Leistungssport Kanton
Aargau
Kurzbeschrieb:
Der Kanton Aargau bietet auf jeder Bildungs- und
Berufsstufe gesamtheitliche, vernetzte und aufeinander abgestimmte Angebote an. Alle Spezialmodelle
werden in Aarau oder naher Umgebung angeboten.
Beteiligte Verbände, Stützpunkte, Leistungszentren,
Clubs:
Badminton, Fussball, Handball, Judo, Kunstturnen,
Radsport, Tennis, Schwimmen, Volleyball, Karate, Ski,
Bildungsangebot:
Eine detaillierte Auflistung der Schulen kann der
obenstehenden Tabelle entnommen werden.
Zusätzliche Angebote:
• Spezialisierte Beratung für Nachwuchsleistungssportler durch Berufs-, Studien- und Laufbahnberatende (ask)
• Lehrstellenverzeichnis (Lena) mit Bezeichnung leistungssportunterstützende Lehrbetriebe
• Medizinische Betreuung durch Hirslanden Training/
Hirslanden Klinik Aarau und Hirslanden Traumazentrum
Kontakt
Christian Koch
Leiter Sektion Sport/Sportbeauftragter des Kantons Aargau
Telefon 062 835 22 80
[email protected]
www.ag.ch/sport
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
61
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Appenzell Ausserrhoden
Bildungsnetzwerk Leistungssport
Name des kantonalen Netzwerks:
Appenzellerland Sport
Kurzbeschrieb:
Appenzellerland Sport ist ein einzigartiges und innovatives Sportnetzwerk. Wir fördern gemeinsam mit der
Sportschule Appenzellerland talentierte Nachwuchssportler. Neben leistungssportfreundlichen Schullösungen auf verschiedenen Schulstufen bietet die
Sportschule Appenzellerland einen professionellen
Trainingsbetrieb in den Sportarten Badminton, Sportschiessen, Fussball, Eishockey, Handball, Leichtathletik
und OL an. Weitere Sportarten (wie z.B. Curling, Tennis,
Ski Alpin, Springreiten) profitieren von individuellen
Konditionstrainings.
Ein Medical Team, Module Sportwissen, Mentaltraining
und individuelle Laufbahnberatung komplettieren das
umfassende Angebot. Appenzellerland Sport wurde
zusammen mit dem Kanton Appenzell Ausserrhoden
ins Leben gerufen.
Badmintonvereinigung St. Gallen-Appenzell, BC
Uzwil; Swiss Athletics, Appenzellischer Turnverband,
LA TV Teufen; Ostschweizer Fussballverband, FC St.
Gallen; Ostschweizer Eislaufverband, SC Herisau;
Schweizer Schiesssportverband SSV; Update Fitness
AG; Sportzentrum Herisau; Schiesssportzentrum Teufen, Sport- und Gesundheitszentrum Teufen; Sportphysiotherapie Appenzellerland Sport Teufen.
Bildungsangebot:
Sekundar- und Kantonsschule Trogen (mit Gymnasium,
Fachmittelschule, Berufsfachschule Wirtschaft und
10. Schuljahr); Sekundarschule Teufen; Sekundarschule
Herisau; Berufsbildungszentrum Herisau Berufslehre/
Sportlerlehre.
Zusätzliche Angebote:
Sekretariatsführung für Vereine; Coaching von Athleten und Firmen in den Bereichen Spitzen-, Breiten-,
Freizeit- und Gesundheitssport.
Beteiligte Verbände, Stützpunkte, Leistungszentren,
Clubs:
Swiss Badminton, Ostschweizer Badmintonverband,
Kontakt
René Wyler
Leiter Sportschule
Telefon 071 335 62 62
[email protected]
www.appenzellerlandsport.ch
62
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Basel-Landschaft
Bildungsnetzwerk Leistungssport
Name des kantonalen Netzwerks:
Leistungssportförderung Baselland (LSF BL)
Kurzbeschrieb:
Die LSF BL bietet sportbegabten Jugendlichen optimale Rahmenbedingungen, damit sie ihren Sport
erfolgreich ausüben und parallel dazu ihre schulische oder berufliche Ausbildung so gestalten können,
dass der angestrebte Abschluss erreicht wird. Sport
und Ausbildung gelten als ein Paket. Die ganze LSF ist
als Netzwerk konzipiert. In einer vom Regierungsrat
eingesetzten Kommission sitzen alle Exponenten der
Verwaltung und der Schulen, welche Angebote in der
LSF haben.
Bildungsangebot:
• Sportklasse Sekundarstufe I, Pratteln
• WMS-Sportklassen, Reinach
• Matur-Sportklassen, Liestal
• KV-Sportklasse, Liestal
• Büroattest-Sportklasse, Liestal
• Berufslehren in Kombination mit Leistungssport
• Individuallösungen Sekundarstufe I
• Individuallösungen Sekundarstufe II
Zusätzliche Angebote:
Mentaltraining; medizinische Betreuung; Ernährungsberatung; Regeneration; Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung.
Beteiligte Verbände, Stützpunkte, Leistungszentren,
Clubs:
FC Basel, Nordwestschweizerisches Kunst- und Geräteturnzentrum Liestal, SC Liestal, EHC Basel,
Triathlonteam Wildcats, Leichtathletik Leistungszentrum NWS, Swiss Volley Talent School Gold Basel,
Budo Sport Center Liestal, Fechtgesellschaft Basel, TIF
Tennis Academy, Leistungszentrum HRV NWS, Regionales Radsportzentrum Nordwest, BTS – Badminton
Talent School, Kantonaler Judoverband beider Basel,
Schwimmverein beider Basel, OLV Baselland, TTC RioStar Muttenz.
Kontakt
Basil Gygax
Leiter Fachbereich Leistungssport
Telefon 061 552 14 09
[email protected]
www.lsf.bl.ch
Kontakt
Thomas Beugger
Sportamt Baselland
Telefon 061 552 14 03
[email protected]
www.lsf.bl.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
63
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Basel-Stadt
Bildungsnetzwerk Leistungssport
Name des kantonalen Netzwerks:
Leistungssportförderung Basel-Stadt (BaselTalents)
Kurzbeschrieb:
Jugendliche Leistungssportler sind gefordert. Die zeitliche Belastung für Training und Wettkämpfe wächst
mit dem sportlichen Fortschritt. Geeignete Rahmenbedingungen, welche Sport und Schule respektive
Beruf ideal verbinden, sind für die Zukunft entscheidend. BaselTalents, getragen vom Kanton BaselStadt, ermöglicht das Nebeneinander von Schule und
Förderung im Begabungsbereich über die ganze Ausbildungsdauer.
Bildungsangebot:
Sportklassen Gymnasium Bäumlihof, Sportklassen
WBS Bäumlihof, Individuallösungen auf sämtlichen
Bildungsstufen, Berufsbildung für Leistungssportler.
Zusätzliche Angebote:
• Sportärztliche Begleitung
• Mentales Training
• Modul Regeneration
• Ernährungsberatung
• Finanzielle Unterstützung
• Sportmaterial
Beteiligte Verbände, Stützpunkte, Leistungszentren,
Clubs:
Sämtliche an Sport Basel angeschlossenen Verbände,
RAZ Handball und Volleyball, RAZ Judo, RAZ Leichtathletik, RAZ Eishockey, RAZ Orientierungslauf, RAZ Tennis,
RAZ Karate, FC Basel, EHC Basel, Old Boys Basel, SV beider
Basel, FC Concordia Basel, LC Basel, Fechtclub Basel,
Fechtgesellschaft Basel, Eislaufclub beider Basel und
weitere.
Kontakt
Sandro Penta
Kantonales Sportamt
Telefon 061 267 57 41
[email protected]
www.baseltalents.ch
64
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Bern
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
Berufsfachschule Emmental bfe
Bleicheweg 11
3550 Langnau im Emmental
Sekundarstufe II;
Gewerblich-industrielle
Berufsfachschule
Markus Gygax
Telefon 034 409 14 10
[email protected]
www.bfemmental.ch
Berufsbildungszentrum Biel
Wasenstrasse 5
2502 Biel-Bienne
Sekundarstufe II;
Gewerblich-industrielle
Berufsfachschule, technische
Fachschule
Benoît Babey
Telefon 032 344 37 52
[email protected]
Bildungszentrum für Wirtschaft und
Dienstleistung
Papiermühlestrasse 65
3014 Bern
Sekundarstufe II;
Handelsschule
Tim Overmann
Telefon 031 330 19 70
[email protected]
www.wirtschaftsmittelschule.ch
Bildungszentrum Interlaken bzi
Obere Bönigstrasse 21
3800 Interlaken
Sekundarstufe II;
Gewerblich-industrielle
Berufsfachschule
Roland Fuchs
Telefon 079 414 67 78
[email protected]
www.bzi-interlaken.ch
Bildung-Formation-BielBienne (BFB) Sekundarstufe II;
Robert-Walser-Platz 9
Kaufmännische Berufsfach2503 Biel/Bienne
schule
Hans Rommerskirch
Telefon 032 328 30 00
[email protected]
Collège des Platanes
Rue de l’Allée
2503 Biel/Bienne
Secondaire I;
Ecole secondaire
Pierre-Yves Grivel
Telefon 032 365 94 77
[email protected]
www.platanes.ch
Fussball- und Volleyballschule
Liebefeld Steinhölzli
Hildegardstrasse 19–25
3097 Liebefeld
Sekundarstufe I;
Sekundarschule,
Untergymnasium
Peter Burri
Telefon 031 978 55 20
[email protected]
www.schuleliebefeld.ch
Gymnase français de Bienne
8, Rue du Débarcadère
2503 Biel / Bienne
Secondaire II;
Ecole de maturité
Christine Gagnebin
Telefon 032 327 06 06
[email protected]
www.gfbienne.ch
Gymnasium Burgdorf
Pestalozzistrasse 17
3400 Burgdorf
Sekundarstufe II;
Gymnasium
Lorenz Münger
Telefon 034 422 26 72
[email protected]
www.gymburgdorf.ch
Gymnasium Interlaken/Gstaad
Mittengrabenstrasse 8
3800 Interlaken
Sekundarstufe II;
Gymnasium
Christoph Däpp
Telefon 079 395 59 71
[email protected]
www.gyminterlaken.ch
Gymnasium und Fachmittelschule
Thun Seefeld
Äussere Ringstrasse 7
3600 Thun
Sekundarstufe II;
Gymnasium,
Fachmittelschule
Bruno Sterchi
Telefon 033 222 16 16
[email protected]
www.gymseefeld.ch
Gymnasium und Wirtschaftsmittelschule Thun-Schadau
Seestrasse 66
3604 Thun
Sekundarstufe II;
Gymnasium,
Wirtschaftsmittelschule
Christine Kämpf
Telefon 033 334 04 50
[email protected]
www.thunschadau.ch
Technische Fachschule Bern
Lorrainestrasse 3
3013 Bern
Sekundarstufe II;
Gewerblich-industrielle
Berufsfachschule
Matthias Zurbuchen
031 337 37 18
[email protected]
www.tfbern.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
65
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Bern (Fortsetzung)
66
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
Oberstufenschule Frutigen
Baumgärtliweg 10
3714 Frutigen
Sekundarstufe I;
Sekundarschule,
Untergymnasium
Ueli Gerber
Telefon 079 677 64 28
[email protected]
www.rlzfrutigen.ch
www.osfrutigen.info
OSZ Gstaad
Rumpleregässli 8
3780 Gstaad
Sekundarstufe I;
Sekundarschule,
Untergymnasium
Roland Hofmann
Telefon 079 756 17 68
[email protected]
www.osz-gstaad.ch
OzE Oberstufenzentrum Eisengasse
Bolligen, TABO
Eisengasse 3
3065 Bolligen
Sekundarstufe I;
Sekundarschule,
Untergymnasium
Christoph Schöbi
Telefon 031 921 32 73
[email protected]
www.eisengasse.ch
Oberstufenzentrum Mett-Bözingen
Beaulieuweg 2
2504 Biel
Sekundarstufe I, Real- und
Sekundarniveau
Michel Laffer, Koordinator
Telefon 032 341 48 88
michellaff[email protected]
RLZ Bönigen / Grindelwald
Schulgässli 6
3818 Grindelwald
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Nicole Rölli
Telefon 033 853 11 63
[email protected]
www.schulegrindelwald.ch
Schule Dennigkofen
Dennigkofenweg 169
3072 Ostermundigen
Primarstufe,
Sekundarstufe I;
Sekundarschule,
Untergymnasium
Lars Ziörjen
Telefon 031 930 88 70
[email protected]
www.dennigkofen.ch
Schule Meiringen, HasliTalent
Sport- und Musikförderung
Kapellen
3860 Meiringen
Primarstufe,
Sekundarstufe I;
Primarschule,
Sekundarschule,
Untergymnasium
Therese Meerstetter
Telefon 033 971 64 33
[email protected]
www.schule-meiringen.ch
Schule Mösli
Kilchgrundstrasse 25
3072 Ostermundigen
Primarstufe,
Sekundarstufe I;
Primarschule,
Sekundarschule,
Untergymnasium
Lars Ziörjen
Telefon 031 931 01 18
[email protected]
www.moesli.ch
Schulen Langnau, Talent Sportund Musikförderung
Höheweg 8
3550 Langnau
Sekundarstufe I;
Primarschule,
Sekundarschule,
Untergymnasium
Andreas Schuler
Telefon 034 402 50 32
[email protected]
www.schulen-langnau.ch
Schulzentrum Längenstein
Spiezbergstrasse 8
3700 Spiez
Sekundarstufe I;
Sekundarschule,
Untergymnasium
Michael Gottier
Telefon 033 650 95 10
[email protected]
www.laengenstein.ch
Schulzentrum NOSS
Schlösslistrasse 7
3700 Spiez
Sekundarstufe II;
Handelsschule,
kaufmännische Berufsfachschule
Renate Hafner
Telefon 033 655 50 30
[email protected]
www.noss.ch
Stiftung Schulungs- und
Wohnheime Rossfeld
Reichenbachstrasse 122
3004 Bern
Sekundarstufe II;
Kaufmännische Berufsfachschule
(eidg. Lehrabschluss für körperbehinderte Menschen)
Lorenz Schuler
Telefon 031 300 02 30
[email protected]
www.rossfeld.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Bern (Fortsetzung)
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
Talent Langenthal
Schulhausstrasse 19
4900 Langenthal
Primarstufe,
Sekundarstufe I;
Primarschule,
Sekundarschule,
Untergymnasium
Peter Rubeli
Telefon 062 922 90 22
[email protected]
www.kreuzfeld4.ch
Tennis Academy CIS Heimberg
Schützenstrasse 72
3627 Heimberg
Primarstufe;
Primarschule
Roger Meylan
Telefon 033 437 93 12
[email protected]
www.cis-academy.ch
Volksschule Burgdorf
Talenta Burgdorf, Sport- und
Kunstförderung
Pestalozzistrasse 73
3400 Burgdorf
Sekundarstufe I;
Primarschule,
Sekundarschule,
Untergymnasium
Jürg Wüthrich
Telefon 034 422 29 50
[email protected]
www.schuleburgdorf.ch
Bildungsnetzwerk Leistungssport
Name des kantonalen Netzwerks:
Sport-Kultur-Studium, Biel
Kurzbeschrieb:
Das Netzwerk Biel bietet ein durchgängiges Bildungsangebot für 13 bis 20-jährige Talente mit nationalem
Potenzial an. Diese werden an sieben Partnerschulen
auf Deutsch oder Französisch unterrichtet. Das Netzwerk hat eine zentrale Lenkungsstelle (Projektleitung)
und arbeitet eng mit den Sportpartnern zusammen.
Beteiligte Verbände, Stützpunkte, Leistungszentren,
Clubs:
Nationale Leistungszentren:
Fussball Akademie Mädchen, Kanu, Kunstturnen,
Rhythmische Gymnastik, Taekwondo, Tennis.
Regionale Leistungszentren:
BABE Snowboard, Eishockey, Fussball, Handball, Judo,
Schwimmen, Rudern, Ski alpin, Sportklettern, Tennis.
Clubs: Eiskunstlauf, Fechten, Golf, Karate, Leichtathletik, Mountainbike, Reitsport, Segeln.
Bildungsangebot:
• 7. / 8. und 9. Klasse, Real- und Sekundarniveau
• Berufsvorbereitendes Schuljahr
• Gewerblich-industrielle und kaufmännische Berufslehre
• Technische Fachschule
• Wirtschaftsmittelschule mit EFZ oder BM-Abschluss
• Fachmittelschule
• Gymnasium, alle Schwerpunktfächer werden angeboten
Zusätzliche Angebote:
• Zentrale Anlaufstelle
• Zentrale Aufnahmekommission
• Karriereplanung
• Lehrstellen-Pool
• Pro Schule ein Koordinator
• Geführter Stützunterricht
• Zweiphasiges Training möglich
• Grosszügige Urlaubsregelung
• Aufteilung von einem oder mehreren Schuljahren
• Verlängerung der Lehrzeit
• Aufteilung von Abschlussprüfungen
• Sportmedizinisches Konzept
• Kantine
• Gastfamilien
Kontakt
Hansjörg Glutz
Leiter SKS Biel
Telefon 032 326 14 62, Mobile 079 770 11 62
[email protected]
www.biel-bienne.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
67
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Canton de Berne
Réseaux de formation du sport de
performance
Nom du réseau cantonal :
sport–culture–études, Bienne
Brève description :
Sept écoles sont impliquées dans le réseau « SportCulture-Etudes » et couvrent toutes les voies de formation pour les jeunes de 13 à 19 ans, en allemand et
français.
Les jeunes particulièrement doués disposent d’un
potentiel national ( attestation de la fédération ).
Le réseau est dirigé par le chef de projet et travaille
étroitement avec les partenaires sportifs.
Associations, centres d’entraînement, centres de
performance et clubs concernés :
Centres nationaux:
académie de football filles, canoë, gymnastique artistique, gymnastique rhytmique, tennis, taekwondo.
Centres regionaux:
aviron, escalade sportive, football, handball, hockey
sur glace, judo, natation, ski alpin, snowboard BABE,
tennis.
Offres de formation :
• 7e, 8e et 9e année, niveau P, M et G
• Année de préparation professionnelle
• Apprentissage commercial et artisanal
• Lycée technique
• Ecole supérieure de commerce ( maturité professionnelle commerciale )
• Gymnase, offre complète des options spécifiques
Offres supplémentaires :
• Coordination centralisée
• Commission d'admission centralisée
• Planification de la carrière
• Bourse de places d'apprentissage
• Un coordinateur par école partenaire
• Leçons d'appui
• Possibilité de s'entrainer deux fois par jour
• Congés illimités
• Prolongation de la durée de l'apprentissage
• Possibilité de faire une ou plusieurs année de
formation sur deux ans
• Examens finaux échelonnés
• Suivi médical
• Cantine
• Famille d'accueil
Clubs:
athlétisme, équitation, escrime, golf, judo, karaté,
patinage artistique, voile, VTT.
Contact
Hansjörg Glutz
Responsable SCE Bienne
Téléphone 032 326 14 62, Téléphone portable 079 770 11 62
[email protected]
www.biel-bienne.ch
68
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Canton de Fribourg
Réseaux de formation du sport de
performance
Nom du réseau cantonal :
Fribourg
Brève description :
Tous les cycles d’orientation francophones ( 12 ) et alémaniques ( 8 ) du canton ainsi que les gymnases
sont impliqués dans le concept mis en place pour les
sportifs de talent. Pour certaines disciplines sportives ( sports collectifs en particulier ), des mesures
unifiées, discutées dans les différentes conférences
des directeurs et selon le Programme Sports-ArtsFormation, permettent aux talents d’être traités sur
un pied d’égalité, quel que soit l’établissement où ils
sont scolarisés. Une centralisation vers le lieu d’entraînement est aussi possible en accord avec le centre cantonal de formation et la DICS. Pour les autres
disciplines, des mesures individualisées sont accordées aux élèves et étudiants qui satisfont les critères
cantonaux pour être considérés comme sportifs de
talent. La coordination générale est assurée par le
Chef du Service cantonal du sport et les préavis sont
donnés par un Collaborateur pédagogique de ce Service.
Associations, centres d’entraînement, centres de
performance et clubs concernés :
Centres cantonaux :
Mesures unifiées dans le cadre du Programme SportsArts-Formation ; ass. fribourgeoise de basketball ( Académie de basketball du Fribourg Olympic et le centre
de formation d’Elfic ); ass. fribourgeoise de football
( TEAM AFF Fribourg ); ass. cantonale de Volleyball
( SwissVolley Talent School Fribourg ) ass. cantonale de
hockey-sur-glace ( AFHG, MJ Gottéron )
Autres centres cantonaux reconnus :
ACLA ( lutte ), ass. cantonale de gymnastique ( centre
de la Tour-de-Trème ), ass. fribourgeoise de ski ( SkiRomand et Schneesportmittelland ).
Clubs :
Mesures individualisées. Dans les autres disciplines
sportives, une quinzaine de clubs proposent des
encadrements adaptés à la formation de sportifs et
sportives de pointe.
Détails du programme SAF et documents sur :
http://www.fr.ch/sspo/fr/pub/sports-arts-formation.
htm
Offres de formation :
L’offre s’adresse essentiellement aux élèves du secondaire I (CO) ainsi qu’aux étudiants du secondaire II
( Gymnases ).
Offres supplémentaires :
• Possibilités complémentaires de s’entraîner sur
temps de classe
• Aménagements d’horaires
• Dispenses de cours
• Congés pour compétitions et camps d’entraînements
• Cours d’appuis et de rattrapage, scolarisation dans
un autre établissement ou dans un autre canton
( selon convention CIIP et RSA )
• Prolongation des études, conseils personnalisés
Attention :
Délai d’inscription au 15 février de l’année en cours
pour l’année scolaire suivante. Demande à faire
chaque année.
Contact
Benoît Gisler
Chef de service, Service cantonal du sport
Responsable du programme SAF
Téléphone 026 305 12 60
[email protected]
www.sportfr.ch
Contact
Matthias Stephan
Collaborateur pédagogique, Service cantonal du sport
Responsable des préavis
Téléphone 026 305 45 53
[email protected]
www.sportfr.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
69
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Graubünden
70
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
Academia Engiadina
Quadratscha 18
7503 Samedan
Sekundarstufe II; Untergymnasium, Gymnasium, Fachmittelschule Gesundheit und
Pädagogik
Sekretariat
Telefon 081 851 06 12
[email protected]
www.academia-engiadina.ch
Handels- und Touristikschule Chur
Hauptstrasse 12
7062 Passugg
Sekundarstufe II;
kaufmännische Berufsfachschule
Patrick Häusermann
Telefon 081 255 12 34
[email protected]
www.ssth.ch
Lyceum Alpinum Zuoz
Agûel 185
7524 Zuoz
Sekundarstufe II;
Untergymnasium, Gymnasium
Bruno Mauron
Telefon 081 851 30 32
[email protected]
www.lyceum-alpinum.ch
Schweizerische Alpine Mittelschule
Davos (SAMD)
Guggerbachstrasse 2
7270 Davos Platz
Sekundarstufe I,
Sekundarstufe II;
Untergymnasium, Gymnasium,
Handelsschule, Berufsmatura
Sekretariat
Telefon 081 410 03 11
[email protected]
www.samd.ch
Scoula Sportiva
"Musik und Sport"
Via Gunels 9
7512 Champfèr
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Realschule
Andrea Vondrasek
Telefon 081 833 07 82
[email protected]
www.scoulasportiva.ch
TalentSchule Surselva
Paradiesgärtli 9
7130 Ilanz
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Realschule
Gieri Tschuor
Telefon 081 925 28 29
[email protected]
www.talentschule-surselva.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Canton du Jura
École
Niveau de l’école ;
Type d’école
Contact
Centre jurassien d'enseignement et
de formation (CEJEF)
Division artisanale
Rue de la Jeunesse 32
2800 Delémont
Secondaire II ;
École professionnelle
artisanale et industrielle
Jean-Bernard Feller
Téléphone 032 420 75 00
[email protected]
www.epad.ch
CEJEF
Division commerciale
Rue de l’Avenir 33
2800 Delémont
Secondaire II ;
École de commerce, école
professionnelle commerciale,
maturité professionnelle
Nicolas Bandelier
Téléphone 032 420 77 22
[email protected]
www.ec-jura.ch
CEJEF
Division lycéenne
Place Blarer-de-Wartensee 2
2900 Porrentruy
Secondaire II ;
École de maturité
Pierre-Alain Cattin
Téléphone 032 420 36 81
[email protected]
www.lycee-cantonal.net
CEJEF
Division santé-social-arts
Faubourg des Capucins 2
2800 Delémont
Secondaire II ;
École de culture générale
Thierry Forster
Téléphone 032 423 79 10
[email protected]
www.ecg-ju.net
CEJEF
Division technique
Cité des microtechniques
2900 Porrentruy
Secondaire II ;
École professionnelle
artisanale et industrielle
Jean Theurillat
Téléphone 032 420 35 50
[email protected]
www.cpp.ch
École secondaire des FranchesMontagnes
Chemin des Primevères 15
2350 Saignelégier
Secondaire I ;
École secondaire (filière
générale et filière école de
maturité)
Claude Davanthéry
Téléphone 032 951 16 26
[email protected]
www.ecoles-du-jura.ch/ essaignelegier
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
71
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Canton du Jura
Réseaux de formation du sport de
performance
Nom du réseau cantonal :
Structure Sports-Arts-Etudes (SAE)
Offres de formation :
Toutes les formations du Secondaire I au Secondaire II.
Brève description :
La structure SAE permet aux jeunes Jurassiens talentueux concilier un cursus de formation avec la pratique intensive d’une activité artistique ou sportive
de haut niveau.
Offres supplémentaires :
Possibilités de s’entraîner sur le temps d’école, cours
de soutien et de rattrapage, congé pour les camps
d'entraînement et pour les compétitions, suivi médical.
Associations, centres d’entraînement, centres de
performance et clubs concernés :
Les associations sportives et les institutions sportives
jurassiennes avec label SAE, principalement les quatre
sports phare dans le Jura : le basket (avec un centre
de formation au BC Boncourt) – le football (avec des
équipes élites M13/M14/M15 sous la responsabilité de
l'Association Jurassienne de Football) – le hockey sur
glace (avec un centre de formation au HC Ajoie) – le
volleyball (avec un centre de formation au Volleyball
Franches-Montagnes).
Contact
Vincent Pilloud
Téléphone 032 420 34 50
[email protected]
http://www.jura.ch/DFCS/SEN/Sports-Arts-Etudes-SAE.html
72
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Luzern
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
LMS-Schule
Tribschenstrasse 19
6005 Luzern
Primarstufe,
Sekundarstufe I;
Primarschule,
Sekundarschule
Petra Graf
Telefon 041 361 06 36
[email protected]
www.lms-schule.ch
Oberstufenzentrum Gersag, Ausbildungszentrum SFV Emmen (Crédit
Suisse Football Academy)
ORST-Zentrum Gersag
6020 Emmenbrücke
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Heinz Moser
Telefon 041 261 00 35
[email protected]
www.football.ch/sfv/de/
Ausbildungszentrum
Angebot nur noch bis Juli 2015
SekPlus Region Entlebuch
Oberstufenschulhaus
Ledergasse 23
6170 Schüpfheim
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Martin Hug
041 485 73 22
[email protected]
www.schule-schuepfheim.ch
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Canton de Neuchâtel
École
Niveau de l’école ; Typ
d’école
Contact
Lycée Blaise-Cendrars
Succès 45
2300 La Chaux-de-Fonds
Secondaire II ;
École de maturité
Secrétariat
Téléphone 032 886 38 50
[email protected]
http://www.rpn.ch/bc
Lycée Denis-de-Rougement
Rue A.-L.-Breguet 3
2001 Neuchâtel
Secondaire II ;
École de maturité
Yvan Amey
Téléphone 032 717 50 00
[email protected]
www.lddr.ch
Lycée Jean-Piaget
Beaux-Arts 30
2000 Neuchâtel
Secondaire II ;
École de maturité,
école de culture générale,
école de commerce,
maturité professionnelle
Secrétariat
Téléphone 032 717 89 00
[email protected]
www.lyceejeanpiaget.ch
Réseaux de formation du sport de
performance
Nom du réseau cantonal :
Concept Sport-Elite
Brève description :
Ce concept s'adresse principalement aux élèves
bénéficiaires d'une carte swiss Olympic de niveau
national, ou qui sont reconnus comme des espoirs
nationaux par leur fédération. Il permet à ces élèves
de bénéficier d'un horaire bloc et de soutien
pédagogique, ainsi que d'être dispensés d'un certain
nombre de cours.
Associations, centres d’entraînement, centres de
performance et clubs concernés :
Toutes les associations cantonales et clubs sportifs
neuchâtelois et d'autres cantons.
Offres de formation :
Ce concept est offert au Lycée Denis-de-Rougemont à
Neuchâtel, en association avec soit l'option spécifique
Biologie-chimie, soit l'option spécifique Economie et
droit.
Contact
Service des formations postobligatoires et de l'orientation
Téléphone 032 889 69 40
[email protected]
74
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Nidwalden
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Begabtenförderung Ski Alpin Hergiswil Sekundarstufe I;
Grossmatt 5
Sekundarschule
6052 Hergiswil
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
Monika Wicki-Hess
Telefon 041 630 39 06
[email protected]
www.vbf-hergiswil.ch
Kanton Schaffhausen
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
Kantonsschule Schaffhausen
Pestalozzistrasse 20
8200 Schaffhausen
Sekundarstufe II;
Gymnasium und Fachmittelschule
Peter Rüegg
Telefon 052 643 35 50
[email protected]
www.kanti.sh.ch
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
Stiftsschule Einsiedeln
Stiftsschule Kloster
8840 Einsiedeln
Sekundarstufe II;
Gymnasium
Roland Burgener
Telefon 055 418 63 01
[email protected]
stiftsschule-einsiedeln.ch
www.stiftsschule-einsiedeln.ch
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
Talentförderklasse der Oberstufe
Stadt Solothurn
Untere Sternengasse 24
4500 Solothurn
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Stefan Kohler
Telefon 032 622 61 31
[email protected]
http://www.stadt-solothurn.ch/de/bildung/bildungmain
Kanton Schwyz
Kanton Solothurn
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
75
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton St. Gallen
76
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
Oberstufe Bad Ragaz
Kirchgasse 10
7310 Bad Ragaz
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Andreas Egger
Telefon 081 302 51 63
[email protected]
www.schulebadragaz.ch
Oberstufe Gams
Gasenzenstrasse 11
9473 Gams
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Ivan Neyer
Telefon 081 771 17 35
[email protected]
www.gams.ch/schule
Oberstufe Mittelrheintal OMR
Karl-Völkerstrasse 7
9435 Heerbrugg
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Markus Waser
Telefon 071 726 76 00
[email protected]
www.omr.ch
Oberstufe Nesslau-Krummenau
OZ Büelen
9650 Nesslau
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Roland Bruderer
Telefon 071 994 91 81
[email protected]
www.schule-nesslau-krummenau.ch
Oberstufe Quarten
Amazellenstrasse 2
8882 Unterterzen
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Heinz Zeller
Telefon 081 710 38 20
[email protected]
Oberstufe Rapperswil-Jona
Schulhaus Bollwies
8645 Jona
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
David Beglinger
Telefon 055 225 88 50
[email protected]
www.schule.rapperswil-jona.ch
Oberstufe Stadt St. Gallen
Neugasse 25
9004 St. Gallen
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Vroni Keller
Telefon 078 805 90 52
[email protected]
www.stadt.sg.ch
Oberstufe Wittenbach
Grünau
9300 Wittenbach
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Bruno Bischof
Telefon 071 292 10 41
[email protected]
www.ozgruenau.wittenbach.ch
Talentschule Sport Stadt St. Gallen
Sekundarschule Blumenau und
Realschule Bürgli
9000 St.Gallen
Primarstufe,
Sekundarstufe I;
Primarschule,
Sekundarschule
Vroni Keller
Telefon 078 805 90 52
[email protected]
www.stadt.sg.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Canton du Tessin
École
Niveau de l’école / Type
d’école
Contact
Liceo Cantonale di Locarno
Secondaire II
Classe per sportivi d’élite (sperimen- Lycée, École de maturité
tazione iniziata in settembre 2014) Durée des études : 5 ans
OS : Economie et droit
Francesca Pedrazzini-Pesce
091 814 18 55
[email protected]
http://www.liceolocarno.ch
Licei cantonali e Scuola cantonale di
commercio (Programma talenti SMS)
Secondaire II
Lycée, École de maturité
Francesca Pedrazzini-Pesce
091 814 18 55
[email protected]
www.ti.ch/talentiSMS
Scuola media Gordola e altre scuole
medie (Convenzioni con federazioni
sportive)
Secondaire I
Francesca Pedrazzini-Pesce
091 814 18 55
[email protected]
Réseaux de formation du sport de
performance
Nom du réseau cantonal :
Structure Sport-Art dans les écoles secondaires du
canton du Tessin (Programma talenti SMS in ambito
sportivo e artistico)
Brève description :
Le projet comprend les cinq lycées cantonaux ( Mendrisio, Lugano 1, Lugano 2, Bellinzona et Locarno ) ainsi
que l'Ecole cantonale de commerce de Bellinzona. Ce
projet s’adresse aux élèves bénéficiaires d’une carte
Swiss Olympic de niveau national ou régional ou qui
sont reconnus comme des talents par leur fédération.
L'admission doit être renouvelée pour chaque année
scolaire. Les talents peuvent fréquenter l'institut qui
correspond le mieux à leurs besoins d'études SportArt. Les candidats admis sont convoqués par la Direction de l'institut afin d’élaborer un horaire scolaire
adapté aux besoins individuels. Les candidats admis
peuvent être dispensés des cours d’éducation physique.
Un coordinateur cantonal est chargé d’encadrer l’activité sportive de chaque élève admis au projet et il se
tient en contact étroit avec un tuteur (enseignant de
l’institut scolaire) qui accompagne les talents dans la
planification et l’organisation de leur parcours scolaire, sportif et artistique.
Associations, centres d’entraînement, centres de
performance et clubs concernés :
Toutes les associations sportives du canton du Tessin
reconnu par les Fédérations nationales, ainsi que les
clubs de Ligue nationale.
Offres de formation :
Licei cantonali, Ecoles de maturité, toutes les OS
possibles, Scuola cantonale di commercio, Maturità
cantonale commerciale.
Offres supplémentaires :
Cours de soutien individualisés, congés prolongés
pour participer à des manifestations sportives de haut
niveau, possibilités de prolonger les études. E-learning organisé dans des cas particuliers et pour une
période bien définie.
Contact
Ivo Robbiani
Capo UEFS/Delegato alla scolarizzazione dei talenti
Téléphone 091 814 18 51, Téléphone portable 079 438 91 25
[email protected]
www.ti.ch/talentiSMS
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
77
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Thurgau
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
Thurgauer Sport Tagesschule
Eishockey
Auen
8500 Frauenfeld
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Mathias Müller
Telefon 052 723 23 00
[email protected]
www.schulen-frauenfeld.ch
Thurgauer Sport Tagesschule Handball Sekundarstufe I;
Stacherholzstrasse 34
Sekundarschule
9320 Arbon
Andreas Näf
Telefon 071 440 39 01
[email protected]
www.ssgarbon.ch
SportKV
Hafenstrasse 8
8280 Kreuzlingen
Sekundarstufe II;
Kaufmännische Berufsfachschule
Andrea Barbitta
[email protected]
www.sportkv.ch
Swiss Volley Talent School Volleyball
Romanshornerstrasse 28
8580 Amriswil
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Daniel Langenegger
Telefon 071 414 50 30
[email protected]
www.volleyamriswil.ch
Bildungsnetzwerk Leistungssport
Name des kantonalen Netzwerks:
Begabtenförderung Sport und Musik
Kurzbeschrieb:
An speziell bezeichneten Schulen des Kantons werden Talente in Sport und Musik in einem spezifisch auf
ihre Bedürfnisse ausgerichteten Programm gefördert.
• Bürglen (Sek 1)
• Erlen (Sek 1)
• Amriswil (Sek 1)
• Arbon (Sek 1)
• Frauenfeld (Sek 1)
• SBW-Kreuzlingen (Sek 1)
• Pädagogische Maturitätsschule (Sek 2)
• SBW-Kreuzlingen (SportKV)
Beteiligte Verbände, Stützpunkte, Leistungszentren,
Clubs:
TG Fussballverband (Bürglen); TG Unihockeyverband
(Erlen); Volley Amriswil Volleyball (Amriswil); EST
Eishockeyverband (Frauenfeld); IG Handball Thurgau
(Arbon); Swiss Tennis (Kreuzlingen); Schwimmclub
Kreuzlingen (Kreuzlingen), TLAV Leichtathletik (Kreuzlingen)
Bildungsangebot:
Kontakt
Michael Krucker
Nachwuchsverantwortlicher Kanton Thurgau
Telefon 052 724 29 40, Mobil 079 417 73 47
[email protected]
www.sportamt.tg.ch
78
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Canton de Vaud
École
Niveau de l’école / Type
d’école
Contact
École Roche
Rue de la Tour 8 bis
1004 Lausanne
Secondaire I, secondaire II ;
École secondaire ( filière générale ), école professionnelle
artisanale et industrielle, école
professionnelle commerciale
Evelyne Affolter
Téléphone 021 312 63 52
[email protected]
www.ecoleroche.ch
Etablissement primaire et secondaire
de Crissier
Route de Marcolet 42
1023 Crissier
Secondaire I ;
École primaire, école secondaire ( filière générale )
Mireille Perrin
Téléphone 021 557 89 55
[email protected]
Établissement primaire et secondaire
C.-F. Ramuz
Ch. d’Entre-Bois 13B
1018 Lausanne
Secondaire I ; École secondaire
( filière générale )
Hubert Olivier
Téléphone 021 315 67 31
[email protected]
Établissement primaire et secondaire Secondaire I ; École secondaire
( filière générale )
de Villamont
Ch. des Magnolias 6
1005 Lausanne
Philippe Nicollier
Téléphone 021 315 47 41
[email protected]
Réseaux de formation du sport de
performance
Nom du réseau cantonal :
Mesures particulières – sport-études
Brève description :
Il existe plusieurs types de mesures particulières pour
les sportifs d'élite dans le canton de Vaud :
• Scolarité obligatoire : allégements d'horaire et/ou
structures particulières (football, hockey sur glace et
handball).
• Gymnases : allégement des horaires et/ou intégration dans une classe spéciale permettant d'avoir
congé quatre après-midis sur cinq.
• Ecoles professionnelles : allégement des horaires.
Associations, centres d’entraînement, centres de
performance et clubs concernés :
En collaboration avec le Service de l'éducation physique et du sport (SEPS), les associations sportives du
canton élaborent les critères sportifs à atteindre pour
bénéficier de mesures particulières.
L'Association vaudoise de handball (AVH), l’Association
cantonale vaudoise de football (ACVF) et l'Association cantonale vaudoise de hockey sur glace ( ACVHG )
donnent les entraînements spécifiques dans les structures.
Offres de formation :
L'école offre des allègements et des aménagements
de l'horaire scolaire, des cours de soutien et de rattrapage ainsi que des congés ponctuels.
Offres supplémentaires :
Les élèves des classes spéciales du gymnase peuvent
bénéficier de visites médicales et assister à des
conférences sur différents sujets (prévention contre le
dopage, gestion du stress, alimentation, etc.).
Contact
Florian Etter
Adjoint pédagogique au SEPS
Téléphone 021 316 39 43
fl[email protected]
www.vd.ch/seps
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
79
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Zug
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
Kunst- und Sportschule
Röhrliberg 1
6330 Cham
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Andrea Häuptli
Telefon 041 723 88 34
[email protected]
www.schulen-cham.ch
Bildungsnetzwerk Leistungssport
Name des kantonalen Netzwerks:
Nachwuchsförderung im Leistungssport
Kurzbeschrieb:
Der Kanton Zug verfügt über ein ganzheitliches Konzept für die Nachwuchsförderung im Leistungssport.
Das Ziel ist eine optimale, individuelle Förderung der
Zuger Talente - vernetzt und transparent.
Beteiligte Verbände, Stützpunkte, Leistungszentren,
Clubs:
• Athletenförderzentrum Zug
(www.athletic-performance.ch)
• Zuger Fussballverband
• Eishockeyverein Zug (EVZ)
• Zuger Tennisverband
• Regionales Leistungszentrum Schwimmen, Baar
• TriTeam Zugerland
• Handball LK Zug, Innerschweizer
Handballverband IHV
• Innerschweizer LA-Verband
• Innerschweizer Volleyballverband
• Swiss Central Basket
u. a.
Bildungsangebot:
• Kunst- und Sportklasse, Cham (Sek I)
• VINTO, KBZ Zug (Sek II)
• Individuelle Lösungen, Primar, Sek I und Sek II
Zusätzliche Angebote:
• Lehrstellenverzeichnis mit Bezeichnung der leistungssportunterstützenden Lehrbetriebe
• Kantonaler Beitrag für Inhaber der Swiss Olympic
Talents Card National
• Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung durch das
Berufsinformationszentrum BIZ
• Finanzielle Unterstützung von Institutionen, welche
sich für die Koordination von Sport und Schule / Ausbildung engagieren
• Athletenförderzentrum für individuelles Ergänzungstraining
Kontakt
Felix Jaray
Verantwortlicher für Nachwuchsförderung
Amt für Sport des Kantons Zug
Telefon 041 728 35 49
[email protected]
www.zug.ch/sport
80
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E S C HU L E N U N D K A N TO N A L E B I L D U N G S N E T Z W E R K E
Kanton Zürich
Name der Schule
Schulstufe; Typ
Kontaktperson, Telefon, E-Mail
und Website
BWS Uster, SPORTARTplus
Rehbühlstrasse 2
8610 Uster
Sekundarstufe II;
Sekundarschule
Daniel Artmann
Telefon 043 444 23 44
[email protected]
www.bws-uster.ch
Hull's School Ltd.
Falkenstrasse 28a
8008 Zürich
Sekundarstufe II;
Gymnasium
Robin Hull
Telefon 044 254 30 40
[email protected]
Sekundarschule Veltheim
Löwenstrasse 3–7
8400 Winterthur
Sekundarstufe I;
Sekundarschule
Monika Vogel
Telefon 052 223 16 50
[email protected]
www.talentklasse.winterthur.ch
Sport Academy Zürich
Technoparkstrasse 1
8005 Zürich
Sekundarstufe II;
Kaufmännische Berufsfachschule, Berufsmatura
René Furrer
Telefon 044 341 82 01
[email protected]
www.sport-academy.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
81
AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
Weitere Dienstleistungsangebote
Autres offres de prestations de services
Mit speziellen Dienstleistungsangeboten, zum Beispiel
einer gezielten Karriereplanung oder Athletensupport
im Bereich von Förder- und Erfolgsbeiträgen, bietet
Swiss Olympic den Nachwuchsleistungssportlern neben
den spezialisierten Schul- und Ausbildungsangeboten eine optimale und vielfältige Unterstützung.
Die folgenden Seiten geben einen Überblick über die
bestehenden Angebote von Swiss Olympic und Partnerorganisationen (BASPO), die bei Bedarf in Anspruch
genommen werden können.
82
Par le biais de diverses prestations de services spécifiques telles que planification de carrière orientée ou
assistance dans la recherche de soutiens promotionnels ou de primes au succès, Swiss Olympic apporte,
aux jeunes sportifs de la relève, une aide variée et utilement complémentaire à celle de la formation scolaire ou professionnelle. Dans les pages qui suivent,
on trouvera un aperçu de ces prestations et de celles
de partenaires qui, comme l’OFSPO, sont disposés à
collaborer en cas opportuns.
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E D I E N ST L E I ST U N G SA N G E B OT E AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
Swiss Olympic Talents Card
Swiss Olympic Talents Card
Folgende Kategorien werden unterschieden
• Swiss Olympic Talents Card National
• Swiss Olympic Talents Card Regional
• Swiss Olympic Talents Lokal (ohne Card)
On distingue les catégories suivantes
• Swiss Olympic Talents Card nationale
• Swiss Olympic Talents Card régionale
• Swiss Olympic talents locaux ( sans card )
Die Swiss Olympic Talents Card National und Regional sind eine Anerkennung des Potenzials eines
jungen Athleten, welcher in einem Talentförderkader eines regionalen / nationalen Verbandes ist.
Die Gültigkeitsdauer ist auf ein Jahr beschränkt. Die
Karten zeigen Gemeinden, Kantonen und anderen Partnern auf, welche Nachwuchsathleten in
Verbandsförderungsprogrammen erfasst sind und
weiterer gezielter Unterstützung und Förderung bedürfen.
Les Swiss Olympic Talents Cards nationale et régionale sont la reconnaissance du potentiel d’ un jeune
athlète faisant partie d’un cadre d’encouragement
des talents au sein d’une fédération régionale ou
nationale. Leur durée de validité est limitée à un an.
Les cartes permettent aux communes aux cantons et
autres partenaires de connaître les athlètes de la
relève qui font partie d’un programme promotionnel
de fédération et qui ont besoin d’une aide supplémentaire spécifique.
Wie erhält ein Nachwuchsathlet eine Swiss Olympic
Talents Card?
Comment un sportif de la relève reçoit-il une Swiss
Olympic Talents Card ?
Swiss Olympic Talents Card National / Swiss Olympic
Talents Card Regional / Talents Lokal
Für die beiden Karten müssen von den Verbänden
Selektionsranglisten, die aufgrund des Selektionsmodells PISTE erstellt wurden, eingereicht werden. Die
Karten werden nach der Bewilligung den entsprechenden Kaderathleten per Post zugestellt. Die lokalen
Talente werden aufgrund des Selektionskonzepts des
nationalen Verbands gesichtet und selektioniert. Die
resultierende Liste wird auf der Webseite von Swiss
Olympic publiziert.
Swiss Olympic Talents Card nationale / Swiss Olympic
Talents Card régionale / talents locaux
Pour obtenir ces deux cartes, les fédérations nationales sont obligées de déposer un classement de
sélection basé sur le modèle de sélection PISTE. Après
l’autorisation, les cartes seront envoyées par poste aux
sportifs des cadres concernés. Les talents locaux sont
détectés et sélectionnés selon les concepts de sélection
des fédérations nationales. La liste qui en résulte est
publiée sur le site de Swiss Olympic.
Das Datum für die Abgabe der Karten ist von Sportart
zu Sportart verschieden, da jeder nationale Sportverband einen auf die Trainings- und Wettkampfplanung angepassten Termin definiert. Die Termine zur
Abgabe sind unter www.swissolympic.ch > Spitzen- und Nachwuchssport > Verbände > Swiss
Olympic Card > Swiss Olympic Talents Card angegeben.
La date de remise des cartes diffère d’une discipline à
l’autre, elle a été définie par chaque fédération sportive nationale fixe, conformément à la planification
de l’entraînement et des compétitions. Les délais de
remise sont consultables sur
www.swissolympic.ch > Sport d’élite et relève > Fédérations > Swiss Olympic Card > Swiss Olympic
Talents Card.
Kontakt
Swiss Olympic
Abteilung Leistungssport
Telefon 031 359 72 07
[email protected]
Contact
Swiss Olympic
Département Sport de performance
Téléphone 031 359 72 07
[email protected]
Information
www.swissolympic.ch/talentscard
Information
www.swissolympic.ch/fr/talentscard
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
83
W E I T E R E D I E N ST L E I ST U N G SA N G E B OT E AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
Leistungssportfreundliche
Lehrbetriebe
Entreprises formatrices
favorables au sport de
performance
Auf dem schulischen Ausbildungsweg, zum Beispiel
auf Gymnasialstufe, ist die Kombination von Leistungssport und Schule etabliert. In der Schweiz absolvieren jedoch rund zwei Drittel der Jugendlichen
eine Berufslehre. In einer beruflichen Grundbildung
für Sporttalente ist gegenseitiges Entgegenkommen
unabdingbar: Arbeitgeber wie Lernende müssen ein
hohes Mass an Flexibilität und Engagement zeigen,
damit Leistungssport und Ausbildung im Lehrbetrieb
vereinbar sind.
Dans la filière scolaire, par exemple au niveau des
écoles de maturité, la combinaison du sport de
performance et de l’école est établie. En Suisse toutefois, environ deux tiers des jeunes font un apprentissage. Dans une formation professionnelle initiale
pour les talents sportifs des concessions sont nécessaires de part et d’autre : les employeurs comme les
apprentis doivent faire preuve d’une flexibilité et
d’un engagement marqués, afin que le sport de performance et la formation soient conciliables au sein
de l’entreprise formatrice.
Leistungssportfreundliche Berufsausbildung
Anders als bei einer schulischen Ausbildung müssen
bei einer beruflichen Grundbildung mehrere Partner
zusammenarbeiten. Es gilt, die Bereiche Berufsfachschule, Lehrbetrieb, überbetriebliche Kurse sowie
Sport optimal aufeinander abzustimmen, was im Vergleich mit den Schulmodellen um einiges komplexer
ist. Flexibilität ist deshalb das A und O für eine leistungssportfreundliche Ausbildung. Zwischen dem
Leistungssport-Lernenden und dem Lehrbetrieb müssen
klare Absprachen vorhanden sein, damit die Lehrzeit
sowohl für den Athleten als auch für den Lehrbetrieb
zufriedenstellend verlaufen kann.
Une formation professionnelle favorable au sport de
performance
Contrairement à une formation scolaire, une formation professionnelle initiale exige la collaboration de
plusieurs partenaires. Il s’agit donc d’harmoniser de
manière optimale l’école professionnelle, l’entreprise
formatrice, les cours interentreprises et le sport. Cela
s’avère plus complexe que dans le cas d’une formation
scolaire. La flexibilité est donc le maître mot d’une
formation favorable au sport de performance. Des arrangements clairs doivent exister entre les apprentis
pratiquant un sport à très haut niveau et leur entreprise formatrice afin que l’apprentissage puisse se
dérouler de façon satisfaisante pour toutes les parties
prenantes.
W E I T E R E D I E N ST L E I ST U N G SA N G E B OT E AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
Auszeichnung mit einer Vignette
Leistungssportfreundliche Lehrbetriebe werden von
Swiss Olympic mit einer Vignette ausgezeichnet. Die
Anerkennung in Form einer Vignette soll die Attraktivität zur Schaffung von speziellen Lehrstellen fördern
und eine engere Bindung des Lehrbetriebes mit dem
Umfeld des Sports herstellen. Mit dieser Vignette
werden Lehrbetriebe gewürdigt,
Une vignette en guise de distinction
Swiss Olympic distingue les entreprises formatrices
favorables au sport de performance par une vignette.
Cette forme de reconnaissance est là pour rendre la
création de places d’apprentissage spéciales plus attrayante et pour renforcer les liens entre l’entreprise
formatrice et le monde du sport. La vignette constitue
une distinction pour les entreprises qui :
• welche einem Nachwuchsleistungssportler einen
Ausbildungsplatz anbieten;
• welche ein flexibles Ausbildungsprogramm gewährleisten, das die Arbeitszeiten auf das sportliche Training und die Wettkämpfe abstimmt;
• welche eine schriftliche Vereinbarung mit dem
Nachwuchsathleten verfassen, die den Umgang mit
regelmässigen und unregelmässigen Abwesenheiten
sowie die Ferien klärt;
• welche dem Nachwuchs-Leistungssportler ermöglichen, seine berufliche Ausbildung und die sportliche
Karriere erfolgsorientiert kombinieren zu können.
• proposent une place d’apprentissage à un sportif de
haut niveau de la relève ;
• se caractérisent par un programme de formation
flexible permettant d’adapter les horaires de travail
en fonction des entraînements et des compétitions ;
• établissent une convention écrite avec le sportif
de la relève, laquelle définit la façon de traiter les
absences régulières et exceptionnelles ainsi que les
vacances ;
• permettent au sportif de haut niveau de la relève de
concilier avec succès sa formation professionnelle et
sa carrière sportive.
Damit ein Lehrbetrieb ausgezeichnet werden kann,
muss der Lernende im Besitz einer Swiss Olympic
Talents Card National oder Regional sein. Weiter
braucht es eine Koordinationsstelle für Leistungssport
und Berufsbildung im Kanton.
Pour qu’une entreprise formatrice puisse être distinguée, l’apprenti doit être titulaire d’une « Swiss Olympic
Talents Card » nationale ou régionale. En outre, le
canton doit disposer d’un service de coordination
pour le sport de performance et la formation professionnelle.
Die Vignette hat eine Gültigkeit von einem Lehrjahr
und wird auf Antrag der kantonalen Koordinationsstelle direkt von Swiss Olympic vergeben.
La vignette est valable pendant un an. Elle est directement remise par Swiss Olympic sur demande du
service de coordination cantonal.
Leistungssportfreundlicher
Lehrbetrieb
Kontakt
Swiss Olympic
Karin Wunderlin-Rauber
Telefon 031 359 71 63
[email protected]
Contact
Swiss Olympic
Karin Wunderlin-Rauber
Téléphone 031 359 71 63
[email protected]
Die Liste der Ansprechpersonen in den beteiligen
Kantonen ist im hintersten Teil dieser Broschüre unter
«Kontakte» zu finden.
La liste des personnes de contact pour les différents
cantons participants se trouve à la fin de cette brochure,
sous « Contacts ».
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
85
W E I T E R E D I E N ST L E I ST U N G SA N G E B OT E AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
«cool and clean»
« cool and clean »
«cool and clean» – das Präventionsprogramm im Sport
Sport fasziniert, bringt Menschen zusammen, führt zu
Bewegung und Erfolgserlebnissen. Damit die Jugendlichen auf jeden Fall zu Siegern werden, setzt sich
«cool and clean» für fairen und sauberen Sport ein.
« cool and clean » : le programme de prévention
pour le sport
Le sport fascine, fédère, fait bouger et permet de
remporter des succès. Pour que les jeunes soient
toujours vainqueurs, « cool and clean » s’engage en
faveur d’un sport fair et clean.
«cool and clean» ist das Präventionsprogramm im
Schweizer Sport. Die operative Führung wird von Swiss
Olympic wahrgenommen. Das Programm richtet sich
an Sportvereine, Kader von Sportverbänden und Swiss
Olympic Label-Schulen.
«cool and clean» versteht sich als Programm für eine
ganzheitliche, praxisbezogene und bedürfnisorientierte Prävention. Wirkungsvolle Prävention geschieht
im Alltag und muss langfristig verankert werden. Im
Vordergrund stehen daher die Eigenverantwortung
der Jugendlichen und die Vorbildfunktion von Erwachsenen (Spitzensportler, Leitende, Lehrpersonen).
Leitende, die sich bei «cool and clean» anmelden,
erhalten didaktische Unterlagen, damit sie bewusst
die Schutzmechanismen der Jugendlichen fördern
sowie gefährdende Entwicklungen frühzeitig erkennen und richtig reagieren können. Verschiedenste Massnahmen (Events, pädagogisch-didaktisches
Material, etc.) und Motivationsartikel animieren zum
Mitmachen.
« cool and clean » est le programme national de prévention. Swiss Olympic est en charge de la direction
opérationnelle de ce programme qui s’adresse aux
clubs sportifs, aux cadres des fédérations sportives,
ainsi qu’aux écoles avec label Swiss Olympic.
Ce programme propose une prévention globale, orientée sur la pratique et les besoins. Pour être efficace,
un programme de prévention doit s’inscrire dans la vie
quotidienne et sur le long terme. La prévention ne
peut pas se limiter à transmettre des informations ou
à mettre en garde. Par conséquent, les jeunes doivent
adopter une attitude responsable et les adultes doivent
leur montrer l’exemple ( sportifs d’élite, moniteurs et
enseignants ).
Les moniteurs qui s’inscrivent à « cool and clean »
reçoivent des documents didactiques pour apprendre à favoriser le développement de mécanismes
de protection chez les jeunes, à déceler à temps les
comportements à risques et à réagir de manière
adéquate. Des mesures diverses ( manifestations,
matériel pédagogique et didactique, etc. ) et des
articles « cool and clean » motivants donnent envie
de participer activement.
W E I T E R E D I E N ST L E I ST U N G SA N G E B OT E AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
Die 6 Commitments
Teams und Sportler bekennen sich zu den sechs
Commitments. Durch ihre Zustimmung übernehmen
sie Eigenverantwortung und verpflichten sich, die
Commitments einzuhalten. Dazu gehört auch die
Formulierung eines eigenen Commitments. Die sechs
Commitments (Abmachungen) sind Präventionsinhalt
und Instrument zugleich.
1. Ich will meine Ziele erreichen! (Jugendsport) / Ich
will an die Spitze! (Nachwuchsleistungssport)
2. Ich verhalte mich fair!
3. Ich leiste ohne Doping!
4. Ich verzichte auf Tabak!
5. Wenn ich Alkohol trinke, dann ohne mir und
anderen zu schaden! (16+) / Ich verzichte auf Alkohol!
(U16)
6. Ich ...! Wir ...! (eigenes Commitment)
Die Trägerschaft
Getragen wird das Programm von Swiss Olympic, dem
Bundesamt für Sport (BASPO) und dem Bundesamt für
Gesundheit (BAG). Die Finanzierung erfolgt durch den
Tabakpräventionsfonds.
Les six engagements
Les groupes et les sportifs adhèrent aux six engagements. En signifiant leur accord, ils promettent de les
respecter et assument leur propre responsabilité. Les
six engagements sont à la fois le contenu et l’outil de
ce programme de prévention.
1. Je veux atteindre mes objectifs ! (sport des jeunes)
/ Je veux accéder à l’élite ! (sport de performance de
la relève)
2. Je me comporte avec fair-play !
3. Je réussis sans dopage !
4. Je renonce au tabac !
5. Si je bois de l’alcool, je le fais sans me nuire et sans
nuire aux autres ! (16+) / Je renonce à l’alcool ! (M166)
6. Je... / Nous... ! (formulation d’un engagement
personnel)
Parrains et partenaires
Le programme est parrainé par Swiss Olympic, l’Office
fédéral du sport ( OFSPO ) et l’Office fédéral de la
santé publique ( OFSP ). Son financement est assuré
par le fonds de prévention du tabagisme.
«cool and clean» arbeitet sehr eng mit Jugend und
Sport (J + S) zusammen. Zudem ist für «cool and clean»
die Vernetzung zwischen allen Interessengruppen
wie Verbänden, Vereinen, kantonalen Sportämtern
und Präventionsfachstellen zentral.
« cool and clean » travaille en étroite collaboration
avec Jeunesse et Sport ( J+S ). En outre, pour « cool and
clean », l’interconnexion entre tous les groupements
d’intérêt tels que les fédérations, les clubs, les offices
cantonaux du sport et les centres de prévention, est
un élément central.
Kontakt
Swiss Olympic, «cool and clean»
Haus des Sports
Postfach 606
3000 Bern 22
Telefon 031 359 72 27, Telefax 031 359 71 71
[email protected]
Contact
Swiss Olympic, « cool and clean »
Maison du Sport
Case postale 606
3000 Berne 22
Téléphone 031 359 72 27, Téléfax 031 359 71 71
[email protected]
Information
www.coolandclean.ch
www.antidoping.ch
Information
www.coolandclean.ch
www.antidoping.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
87
W E I T E R E D I E N ST L E I ST U N G SA N G E B OT E AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
La Fondation de l’Aide
Stiftung Schweizer Sporthilfe Sportive Suisse
Wirkungsvolle Athletenförderung:
Sporthilfe unterstützt über 500 Athleten aus 50
Sportarten finanziell.
Promotion efficace des athlètes :
L’Aide sportive soutient financièrement plus de 500
athlètes dans 50 spécialités sportives
Die Sporthilfe unterstützt leistungsorientierte Athleten der Swiss Olympic angeschlossenen Verbände bei
nachgewiesenem Potenzial finanziell – beginnend
beim Nachwuchs. Sie steht für eine Vielfalt der Sportarten ein und fördert Athleten von olympischen und
nicht-olympischen Sportarten sowie von Behinderten- und Rollstuhlsportarten. Von diesen vier Förderinstrumenten der Sporthilfe profitieren die Athleten:
L’Aide sportive soutient financièrement les athlètes
orientés performance à potentiel au sein des fédérations membres de à Swiss Olympic, en commençant
par la relève. L’Aide sportive promeut la diversité des
spécialités sportives et soutient les athlètes de sports
olympiques et non olympiques ainsi que des sports
pour handicapés et paraplégiques. Les athlètes profitent des quatre instruments de promotion suivants :
• Patenschaft
• Förderbeitrag
• Sonderbeitrag
• Auszeichnung
• Parrainage
• Contribution d’encouragement
• Contribution exceptionnelle
• Distinction
Die finanziellen Mittel für die Athletenförderung durch
die Sporthilfe werden aus verschiedenen Quellen generiert: Beitrag Sport-Toto-Gesellschaft, Partnerschaften mit Unternehmen und Stiftungen, Fundraising bei
Privatpersonen und Durchführung von Events. Detaillierte Informationen zu allen Förderinstrumenten für
die Athleten und den verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten für Privatpersonen und Firmen sind auf
der Website der Sporthilfe aufgeschaltet:
www.sporthilfe.ch.
Les moyens financiers pour la promotion des athlètes
par l’Aide sportive proviennent de plusieurs sources :
contribution de la société Sport-Toto, partenariats
avec des entreprises et des fondations, levées de
fonds auprès de privés, et organisation de manifestations. Des informations détaillées sur tous les instruments de promotion des athlètes et sur les différentes
possibilités de soutien pour les personnes privées et
les entreprises figurent sur le site web de l’Aide sportive : www.aidesportive.ch
Sporthilfe-Patenschaft
Mit den Sporthilfe-Patenschaften werden hoffnungsvolle Schweizer Nachwuchstalente moralisch und
finanziell unterstützt. Die Unterstützung einer Person, die nicht unmittelbar aus dem privaten Umfeld
stammt, motiviert das Nachwuchstalent, den nicht
immer einfachen Weg einer Sportkarriere fokussiert
weiterzugehen. Auf diese Weise sammelt der Athlet auch wichtige Erfahrungen mit dem Umgang von
Geldgebern. Zudem deckt der finanzielle Beitrag einen Anteil der Kosten für Material, Trainings, Wettkämpfe, medizinische Betreuung und Reisen.
Parrainage de l’Aide sportive
Avec les parrainages de l’Aide sportive, les talents
prometteurs de la relève suisse sont soutenus moralement et financièrement. Le soutien donné par une
personne ne faisant pas partie de l’entourage privé
motive le talent de la relève à continuer à se focaliser
sur le chemin parfois difficile d’une carrière sportive. Cela permet à l’athlète de faire des expériences
importantes dans la gestion des donateurs. En outre,
la contribution financière couvre une partie des coûts
du matériel, des entraînements, des compétitions, de
la prise en charge médicale et des voyages.
Wer kann Patenathlet werden?
Athleten mit einer Swiss Olympic Talents Card National (ohne Mannschaftssportarten)
Qui peut être parrainé ?
Les athlètes titulaires d’une Swiss Olympic Talents
Card nationale (sans les sports d’équipe)
Wie hoch ist die finanzielle Unterstützung?
CHF 2‘000.- / Jahr
Quel est le montant du soutien financier ?
CHF 2000 / an
Wie bewirbt sich der Athlet für eine Patenschaft?
Athlet erfasst sein Portrait direkt auf der SporthilfeWebseite: www.sporthilfe.ch/patenschaft
Quelle est la procédure pour être parrainé ?
L’athlète saisit son portrait directement sur le site
web de l’Aide sportive : www.aidesportive.ch/parrainage
Wo gibt es weitere Informationen?
Im Internet unter www.sporthilfe.ch/patenschaft
Kontakt
www.sporthilfe.ch
88
Où trouve-t-on d’autres informations ?
Sur Internet sous www.aidesportive.ch/parrainage
Contact
www.aidesportive.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E D I E N ST L E I ST U N G SA N G E B OT E AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
Unterstützung von
Nachwuchstalenten durch
Swiss Olympic
Der Athletensupport von Swiss Olympic setzt dort an,
wo Potenzial für den Gewinn von Medaillen und das
Erreichen von Diplomrängen an Olympischen Spielen
sowie Welt- und Europameisterschaften vorhanden
ist oder entwickelt werden kann sowie ein klares
Bekenntnis (Commitment) des Athleten vorliegt.
Bronze Athleten
Eine Swiss Olympic Bronze Card erhalten international
leistungsauffällige Athleten der höchsten Nachwuchskategorie3 und der Übergangskategorie3 von Einzel-,
Team- und Mannschaftsportarten der olympischen
und paralympischen Disziplinen sowie der nichtolympischen Disziplinen der Einstufung 1-3, wenn
folgende beiden Bedingungen erfüllt sind:
• Top 16 an JWM/WM-Übergangskategorie/World Ranking resp. Top 12 an JEM/EM-Übergangskategorie
• im ersten Viertel der Rangliste resp. bei Mannschaftsportarten im ersten Viertel der teilnehmenden
Nationen klassiert
Bei kleiner Teilnehmerzahl und/oder Nationenzahl
entscheidet Swiss Olympic losgelöst von den Richtlinien über die Abgabe einer Swiss Olympic Bronze Card.
In begründeten Ausnahmefällen kann ein Athlet mit
sehr hohem Potenzial durch einen Antrag des Verbands eine Swiss Olympic Bronze Card erhalten.
Die Inhaber einer Swiss Olympic Bronze Card haben
die Möglichkeit, einen Förderbeitrag der Sporthilfe zu
beantragen. Zudem können sie von folgenden Dienstleistungen profitieren:
• Swiss Olympic Athlete Career Programme (siehe Seite
85)
• Attraktive Leistungen und Produkte von Swiss Olympic Partnern (siehe www.swissolympic.ch > Athletensupport > Leistungspaket)
Swiss Olympic offre un soutien aux jeunes talents
Le soutien des athlètes de Swiss Olympic est mis en
place lorsque du potentiel pour atteindre des médailles et des diplômes lors de Jeux Olympiques, de
championnats du monde et d’Europe existe ou peut
être développé, ainsi que si un engagement clair
(commitment) de la part de l’athlète est reconnaissable.
Athlètes bronze
Une Swiss Olympic Card bronze est remise aux athlètes réalisant de bonnes performances internationales dans la meilleure catégorie de la relève et de
la catégorie de transition 3 des spécialités sportives
individuelles, par équipe et collectives des disciplines
olympiques et paralympiques ainsi que des disciplines non-olympiques de la classification 1-3, si les
conditions suivantes sont remplies :
• Top 16 aux CMJ / catégorie de transition CM / World
Ranking, resp. top 12 aux CEJ / catégorie de transition CE
• Se positionner dans le premier quart du classement,
resp. dans le premier quart des nations participantes
pour les disciplines sportives collectives
En cas d’un petit nombre de participants et / ou de
nations, Swiss Olympic décide de la remise d’une
Swiss Olympic Card bronze sans tenir compte des
prescriptions. Dans certains cas exceptionnels justifiés,
un athlète ayant un potentiel très élevé peut recevoir
une Swiss Olympic Card bronze par le biais d’une demande de la fédération.
Les détenteurs d’une Swiss Olympic Card bronze ont la possibilité de demander une contribution
d’encouragement de l’Aide sportive. En outre, ils peuvent profiter des prestations suivantes :
• Swiss Olympic Athlete Career Programme (voir page
85)
• Prestations et produits attrayants de partenaires
Swiss Olympic (voir www.swissolympic.ch > Promotion des athlètes > Package de prestations)
Kontakt
Sybille Burch
Telefon 031 359 71 22
[email protected]
Contact
Sybille Burch
Téléphone 031 359 71 22
[email protected]
Information
www.swissolympic.ch > Spitzen- & Nachwuchssport >
Athleten
Information
www.swissolympic.ch > Sport d’élite et relève > Athlètes
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
89
W E I T E R E D I E N ST L E I ST U N G SA N G E B OT E AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
Swiss Olympic
Athlete Career Programme
Swiss Olympic
Athlete Career Programme
Optimales Umfeld für optimale Resultate
Das «Swiss Olympic Athlete Career Programme» bietet
Athleten und Trainern Dienstleistungen für eine gezielte Karriereplanung in Sport, Ausbildung und Beruf.
Die Unterstützung kann sowohl während der Nachwuchsleistungssport- und Spitzensportkarriere, als
auch im ersten Jahr nach dem Rücktritt in Anspruch
genommen werden. Die Wahl der richtigen Schule/
Ausbildungsstätte und die frühzeitige Planung der
beruflichen Karriere ermöglichen den Athleten, die
Spitzensportkarriere optimal zu gestalten und sich
bestmögliche Perspektiven für die Zeit danach zu
schaffen. Das «Swiss Olympic Athlete Career Programme» wird in Zusammenarbeit mit Adecco Switzerland angeboten.
Un environnement optimal pour des résultats optimaux
Le programme « Swiss Olympic Athlete Career Programe » offre aux athlètes et aux entraîneurs des services qui leur permettent de planifier leur carrière de
manière ciblée sur les plans du sport, de la formation
et de la profession. Ce soutien peut être sollicité aussi
bien par un jeune athlète qui effectue une carrière au
niveau du sport de performance de la relève que par
un athlète chevronné menant une carrière sportive au
plus haut niveau ou lors de la première année après sa
retraite sportive. Le choix de la bonne école ou du bon
établissement de formation ainsi qu’une planification
professionnelle réalisée suffisamment rapidement
permettra à l’athlète de façonner sa carrière de sportif
de haut niveau de manière optimale tout en s’aménageant les meilleures perspectives possibles lorsqu’il y
mettra un terme. Le programme « Swiss Olympic Athlete Career Programme » est proposé en collaboration
avec Adecco Switzerland.
Das «Swiss Olympic Athlete Career Programme» im
Überblick:
Education
• Swiss Olympic Label-Schulen
• Leistungssportfreundliche Lehrbetriebe
• Flexible Aus- und Weiterbildungsangebote
• Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung
Life Skills
• Schulungen Talent Treff Tenero
• Schulungen Swiss Olympic Label-Schulen
• Schulungen Spitzensport-RS
• Schulungen in Verbänden
Employment
• Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt
• Unterstützung bei der Stellensuche
• Vermittlung von internen und externen Praktika
• Stellenvermittlung (Temporär- und Dauerstellen)
Athleten mit einer Swiss Olympic Gold, Silber, Bronze oder Elite Card sowie Inhaber einer Trainercard
können von den Dienstleistungen in allen drei
Modulen profitieren. Den Athleten mit einer Talents
Card Regional oder National stehen die Module
Education und Life Skills zur Verfügung.
Aperçu du « Swiss Olympic Athlete Career Programme » :
Education / Formation
• Ecoles avec label Swiss Olympic
• Entreprises formatrices favorables au sport de
performance
• Offres flexibles de formation et de formation
continue
• Conseil des Centres d’information professionnelle
• Conseil en orientation professionnelle, scolaire et
de carrière
Compétences socio-professionnelles
• Formations « Tous les Talents à Tenero »
• Formations pour les écoles avec label Swiss Olympic
• Formations ER sportifs d’élite
• Formations dans les fédérations
Emploi
• Préparation pour le marché du travail
• Soutien lors de la recherche d’emploi
• Recherche de stages internes et externes
• Service de placement ( temporaire et fixe )
Les athlètes possédant une Swiss Olympic Card
or, argent, bronze ou élite, ainsi que les détenteurs d’une Swiss Olmypic Card entraîneur peuvent
profiter des prestations dans les trois modules. Les
modules Education et Compétences socio-professionnelles sont ouverts aux athlètes possédant une
Talents Card régional ou national.
Kontakt
Swiss Olympic
Karin Wunderlin-Rauber
Telefon 031 359 71 63
[email protected]
www.swissolympic.ch/acp
90
Contact
Swiss Olympic
Karin Wunderlin-Rauber
Téléphone 031 359 71 63
[email protected]
www.swissolympic.ch/fr/acp
Swiss Olympic Schulangebote
Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
W E I T E R E D I E N ST L E I ST U N G SA N G E B OT E AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
Spitzensportförderung in
der Armee
Mit dem Konzept Spitzensportförderung legt die Armee
ein klares Bekenntnis zum Spitzensport ab. Sie bietet
nicht nur die Möglichkeit, die Erfüllung der Dienstpflicht optimal mit den Anforderungen und Bedürfnissen des Spitzensports zu kombinieren, sondern fördert
junge, talentierte Spitzensportler mit einer eigentlichen Spitzensportausbildung. Diese Förderung beinhaltet nicht nur die Spitzensport-RS, sondern auch
die anschliessenden Wiederholungskurse (neu 30 Tage
max. mit Anrechnung, zusätzlich 100 nicht anrechenbare Diensttage). Das bedeutet, dass eine langfristige
Förderung noch viel mehr an Bedeutung gewinnt. Das
gesamte «Förder-Gefäss» ist auch für Spitzensportlerinnen möglich. Die Spitzensportförderung der Armee
wird aber nur möglich,
• wenn die unten folgenden Anforderungen erfüllt
sind;
• wenn von Seite des Verbandes her ein klares, langfristiges Konzept vorliegt.
Avec son concept de promotion du sport d’élite, l’armée témoigne d’une volonté claire d’encourager le
sport de compétition. Elle offre la possibilité de combiner de manière optimale le service militaire avec les
exigences et les besoins du sport d’élite et encourage
les jeunes sportifs qui méritent d’être soutenus en
leur proposant une formation sportive de haut niveau.
Ce soutien ne concerne pas uniquement l’ER pour
sportifs d’élite, mais également les cours de répétition (désormais 30 jours au maximum avec imputation, en sus 100 jours de service non imputables).
Cela signifie qu’un soutien sur le long terme gagne
beaucoup plus en importance. Les femmes peuvent
elles aussi bénéficier de cette promotion. Pour que la
promotion du sport d’élite dans l’armée soit possible,
il faut pourtant :
• que les conditions ci-après soient remplies ;
• qu’il existe un concept clair et à long terme du côté
des fédérations.
In der RS stehen nebst der allgemeinen Grundausbildung (AGA) die Ausbildung zum Militärsportleiter
(MSL) und das sportartspezifische Training im Vordergrund. Dieses wird von qualifizierten Verbandstrainern
geplant und durchgeführt. Die Rekruten werden mit
verschiedenen Theoriemodulen rund um den Spitzensport sowie aus dem Bereich der Persönlichkeitsbildung
gefördert.
A l’ER, outre l’instruction militaire de base, l’accent
est mis sur la formation de moniteur de sport militaire
( MSM ) et l’entraînement spécifique à la spécialité
sportive. Celui-ci est planifié et dirigé par des entraîneurs de fédération qualifiés. Les recrues peuvent
suivre différents modules théoriques en rapport avec
le sport d’élite et le développement de la personnalité. Lors des cours de répétition ( CR ), l’entraînement a
priorité absolue. Il doit être dirigé par des entraîneurs
de fédération qualifiés.
De plus, il convient de discuter une année à l’avance :
• de la durée des cours de répétition ( nombre de semaines ) ;
• du nombre de cours de répétition ;
• des dates des cours de répétition.
In den Wiederholungskursen (WK) steht das Training
absolut im Zentrum. Dieses muss von qualifizierten
Verbandstrainern geleitet werden. Zudem werden ein
Jahr im Voraus
• die Dauer der Wiederholungskurse (Anzahl Wochen),
• die Anzahl der Wiederholungskurse und
• die Termine der Wiederholungskurse miteinander
abgesprochen.
Anforderungen
Selektioniert werden Athleten,
• die in einem Verbandskader sind;
• mit Zielsetzungen auf internationalem Niveau;
• die ein Potenzial aufweisen, um diese langfristigen
Ziele auch erreichen zu können;
• die bereit sind, während einer bestimmten Lebensphase dem Spitzensport erste Priorität einzuräumen,
um die anvisierten Ziele zu erreichen;
• die im Besitz einer Swiss Olympic Card sind;
• die bereit sind, die Armee in der Öffentlichkeit zu
vertreten.
92
Promotion du sport d’élite
dans l’armée
Exigences
Sont sélectionnés les sportifs
• qui évoluent dans un cadre de fédération ;
• ont des objectifs au niveau international ;
• démontrent un potentiel permettant d’atteindre ces
objectifs à long terme ;
• sont disposés à accorder la plus grande priorité au
sport d’élite pendant une période donnée de leur
vie pour parvenir aux objectifs fixés ;
• possèdent une Swiss Olympic Card ;
• sont prêts à représenter l’armée en public.
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
W E I T E R E D I E N ST L E I ST U N G SA N G E B OT E AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
Selektionsprozess und –ablauf
• Orientierungstag durch militärische Stellen
• Der Athlet meldet sich bei seinem Sportverband
• Der Chef Leistungssport / Nationaltrainer entscheidet,
ob ein Athlet für das gesamte Fördergefäss (RS und
WK) in Frage kommt.
• Der Athlet füllt den ersten Teil des Dokuments «Potentialanalyse» aus.
• Der Chef Leistungssport / Nationaltrainer füllt den
zweiten Teil des Dokuments aus.
• Swiss Olympic (Verbands- und Athletensupport) füllt
den dritten Teil des Dokuments aus.
• Es findet ein Selektionsgespräch mit den möglichen
Kandidaten statt. Mit dabei sind der Chef Leistungssport/Nationaltrainer, jeweils eine Person des Verbands- und des Athletensupports von Swiss Olympic
sowie der Kandidat für die Spitzensport-RS.
Processus et déroulement de la sélection
• Journée d’information par les instances militaires
• Demande du sportif auprès de sa fédération sportive
• Le chef du sport d’élite / entraîneur national décide
si un sportif remplit les critères pour bénéficier de tout
instrument de promotion ( école de recrues et des
cours de répétition ).
• Le sportif remplit la première partie du document
« Analyse du potentiel ».
• Le chef du sport d’élite / entraîneur national remplit
la deuxième partie du document.
• La troisième partie est remplie par Swiss Olympic
( soutien aux fédérations / athlètes ).
• Entretien de sélection avec les candidats possibles
( en présence du chef du sport d’élite / entraîneur
national, du manager de soutien aux fédérations/
athlètes et du candidat à l’ER pour sportifs d’élite.
Der Verantwortliche Sport in der Spitzensport-RS führt
das Gespräch:
• Festlegung der kurz-, mittel- und langfristigen Ziele
• Karriereplanung
• Individueller Brief an Athlet mit Kriterien für eine
Selektion
• Militärische Rekrutierung, Überprüfung der Diensttauglichkeit – militärische Funktion
• Nach Abschluss der Saison: Kontrolle der Zielsetzung
• Definitive Selektion, Umteilung Sportsoldat oder
Nachrekrutierung
Le responsable sportif de l’ER pour sportifs d’élite
dirige l’entretien :
• Définition des objectifs à court terme, à moyen
terme et à long terme
• Planification de carrière
• Lettre individuelle au sportif avec les critères nécessaires à une sélection
• Recrutement militaire, vérification de l’aptitude au
service / à la fonction militaire
• Après la fin de la saison : contrôle des objectifs
• Sélection définitive du soldat Sport ou recrutement
ultérieur
Spitzensport-RS
5 Wochen militärische Grundausbildung (AGA)
13 Wochen Sportausbildung in Magglingen
Wiederholungskurse (WK)
Jeder Athlet in der Spitzensport-RS muss total rund
260 Diensttage absolvieren (Spitzensport-RS 126 Tage,
in WK’s neu noch rund 134 Tage). Pro Jahr sind max.
30 Tage mit Anrechnung möglich. Daneben aber
können noch max. 100 nicht anrechenbare Diensttage für die sportliche Leistungsentwicklung eingesetzt
werden. Voraussetzung: weiterhin Kaderstatus, ins
Projekt integriert, klares Commitment zum Spitzensport, WK’s nach Vorgaben/Planung des Verbandes.
Bei Verletzungen oder Karriereabbruch wird der Athlet
den Dienst als Militärsportleiter in einer Rekrutenschule oder bei einer Truppe absolvieren.
Kontakt
Franz Fischer
Verantwortlicher Sport Spitzensport-RS
Bundesamt für Sport BASPO
2532 Magglingen
Telefon 032 327 63 48
franz.fi[email protected]
www.armee.ch/spitzensport
Ecole de recrues pour sportifs d’élite
5 semaines instruction militaire de base ( IG )
13 semaines formation sportive à Macolin
Cours de répétition ( CR )
Chaque athlète de l’ER pour sportifs d’élite doit
accomplir près de 260 jours de service au total (pour
l’ER pour sportifs d’élite 126 jours de service, pour les
CR désormais encore près de 134 jours). 30 jours sont
possibles par année au maximum avec imputation.
Toutefois, au maximum 100 jours non imputables
peuvent en sus être dédiés au développement de la
performance sportive. Conditions : appartenance au
cadre, intégration dans le projet, engagement clair
en faveur du sport d’élite, CR selon les exigences / la
planification de la fédération.
Contact
Franz Fischer
Responsable du sport ER sportifs d’élite
Office fédéral du sport OFSPO
2532 Macolin
Téléphone 032 327 63 48
franz.fi[email protected]
www.armee.ch/spitzensport
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
93
W E I T E R E D I E N ST L E I ST U N G SA N G E B OT E AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
ProLern
ProLern
Das Höhentraining für die Schule
Nachholbedarf in der Schule? Prüfungsvorbereitungen? Unbefriedigende Noten?
Entraînement scolaire en altitude
Besoin de rattrapage scolaire ? Préparation aux examens ? Notes insuffisantes ?
ProLern hilft!
ProLern aide !
Wem?
Nachwuchstalenten aller Sportverbände der Schweiz
Qui ?
Les jeunes talents sportifs de toutes les fédérations
sportives suisses
Wie?
• Unterstützung in Sprachen (D, F, E, I), Mathematik,
Informatik, Naturwissenschaften, Wirtschaftsfächern
• auf allen Schulstufen
• in Deutsch und Französisch
Wann?
Montag bis Freitag ganztags, nach Absprache auch
während den Schulferien
Wo?
Am Bundesamt für Sport, Magglingen
ProLern macht müde Köpfe munter!
Comment ?
• soutien en langues ( D, F, E, I ), mathématiques,
informatique, sciences naturelles, matières
économiques
• pour tous les degrés scolaires
• en allemand et en français
Quand ?
Du lundi au vendredi toute la journée, sur demande,
également durant les vacances scolaires
Où ?
A l’Office fédéral du sport, Macolin
ProLern aide à retrouver l’esprit vif !
94
Kontakt
ProLern
BASPO / Jubiläumshalle
2532 Magglingen
[email protected]
www.baspo.ch
Contact
ProLern
OFSPO / Salle du Jubilé
2532 Macolin
[email protected]
www.ofspo.ch
Kontaktperson
Rolf Altorfer
Telefon 058 467 62 47
[email protected]
Personne de contact
Rolf Altorfer
Téléphone 058 467 62 47
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
AU T R E S O F F R E S D E P R E STAT I O N S D E S E R V I C E S
Kontakte
Contacts
Zusätzliche Informationen und Hilfeleistungen im Bereich Leistungssport und Schule / Ausbildung können
bei den folgenden Institutionen und Kontaktpersonen
eingeholt werden.
96
D’autres informations et explications relatives au sport
de performance et à ses relations avec la formation
scolaire / professionelle peuvent être obtenues auprès
des institutions ci-après.
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
KO N TA K T E CO N TAC T S
Services cantonaux de coordination pour le sport de performance
Kantonale Koordinationsstellen
Leistungssport und Berufsbildung et la formation professionnelle
Der Kanton koordiniert die Interessen von Unternehmen und jungen Leistungssportlern. Wende dich für deine Anliegen an die Koordinationsstelle für Leistungssport und Berufsbildung in deinem
Kanton.
Aargau
Departement Bildung, Kultur und
Sport
Abteilung Berufsbildung und
Mittelschule
Bachstrasse 15
5001 Aarau
Telefon 062 835 22 00
[email protected]
Basel-Landschaft
Sportamt Baselland
Basil Gygax
St. Jakobstrasse 43
4133 Pratteln
Telefon 061 552 14 09
[email protected]
Basel-Stadt
Erziehungsdepartement
Basel-Stadt
Sportamt / Sportbasel
Sandro Penta
Grenzacherstrasse 405
4058 Basel
Telefon 061 267 57 41
[email protected]
Bern
Mittelschul- und Berufsbildungsamt
Abteilung Betriebliche Bildung
Peter Sutter
Kasernenstrasse 27
Postfach
3000 Bern 22
Telefon 031 633 87 93
[email protected]
Fribourg
EKSD Direktion für Erziehung, Kultur und Sport SpA, Amt für Sport
Benoît Gisler
Route-Neuve 9
1701 Fribourg
Telefon 026 305 12 62
[email protected]
Graubünden
Lenkungsstelle Berufsbildung und
Leistungssport
Corina Grünenfelder
Quaderstrasse 17
7001 Chur
Telefon 081 257 27 61
[email protected]
Le canton coordonne les intérêts des entreprises et des jeunes
sportifs de haut niveau. Si tu as des questions, adresse-toi au service de coordination pour le sport de performance et la formation
professionnelle dans ton canton.
Luzern
Sportförderung Luzern
Markus Kälin
Zentralstrasse 28
6002 Luzern
Telefon 041 228 52 72
[email protected]
Thurgau
Sportamt Thurgau
Michael Krucker
Zürcherstrasse 177
8510 Frauenfeld
Telefon 058 345 60 03
[email protected]
Obwalden
Amt für Berufsbildung
Lilian Lischer
Leiterin Lehraufsicht
Grundacherweg 6
6061 Sarnen
Telefon 041 666 64 92
[email protected]
Wallis
Departement für Erziehung, Kultur
und Sport
Dienststelle für Berufsbildung
Jodok Kummer
Place de la Planta 1
1950 Sitten
Telefon 027 606 42 78
[email protected]
Schwyz
Amt für Berufsbildung
Benno Kälin
Kollegiumstrasse 28
Postfach 2193
6431 Schwyz
Telefon 041 819 19 25
[email protected]
Solothurn
Amt für Berufsbildung, Mittel- und
Hochschulen
Ruedi Zimmerli
Leiter Berufslehren
Bielstrasse 102
4502 Solothurn
Telefon 032 627 28 73
[email protected]
Zug
VINTO Jugendförderung in Sport und
Beruf
Benno Sidler
KBZ Aabachstrasse 7
6300 Zug
Telefon 041 728 57 74
[email protected]
Zürich
Mittelschul- und Berufsbildungsamt
Marc Röthlisberger
Ausstellungsstrasse 80
8090 Zürich
Telefon 043 259 77 08
[email protected]
St. Gallen
Kanton St. Gallen
Bildungsdepartement
Amt für Berufsbildung
Fredy Fritsche
Davidstrasse 31
9001 St. Gallen
Telefon 058 229 38 81
[email protected]
Tessin
Scuola professionale per sportivi
d’élite ( SPSE )
Patrick Vetterli
Casella postale 377
6598 Tenero
Telefon 091 735 62 32
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
97
KO N TA K T E CO N TAC T S
Koordinatoren an Hochschulen
Coordinateurs aux universités
Den Spitzensport mit einem Hochschulstudium zu verbinden,
stellt für viele Studierende eine grosse Herausforderung dar. An
den entsprechenden Hochschulen helfen Koordinatoren, das Studium mit dem Engagement im Spitzensport zu verbinden.
Il n’est pas facile de combiner sport de haut niveau et études
universitaires. Beaucoup d’étudiants sont confrontes a ce problème. Pour le résoudre, des coordinateurs ont été engages pour
faire en sorte que les jeunes concernes puissent mener les deux
entreprises de front.
EPF Lausanne
Pierre Pfifferlé
Directeur des sports UNIL / EPFL
Centre sportif de Dorigny
1015 Lausanne
Téléphone 021 692 21 51
pierre.pfiff[email protected]
ETH Zürich
Marilen Matter
Chefin Leistungssport SHSV
c/o ASVZ
Sport Center Polyterrasse
ETH Zürich
8092 Zürich
Telefon 044 632 87 51
[email protected]asvz.ch
98
Université de Genève
Antonio Latella
Responsable des
sports universitaires
4, rue de Candolle
1211 Genève 4
Téléphone 022 379 77 22
[email protected]
Universität Luzern
Patrick Udvardi
Frohburgstrasse 3
Postfach 4466
6000 Luzern 7
Telefon 041 229 50 80
[email protected]
Universität Basel
Bettina Herzig-Lyner
Leiterin Universitätssport Basel
Postfach 732
4003 Basel
Telefon 061 267 30 57
[email protected]
Université de Neuchâtel
Raphaël Germann
Service des Sports de l’Université
de Neuchâtel
Av. du 1er Mars 26
2000 Neuchâtel
Téléphone 032 718 11 40
[email protected]
Universität Bern
Peter Matti
Universitätssportlehrer Bern
Bremgartenstrasse 145
3012 Bern
Telefon 031 631 51 54
[email protected]
Università della Svizzera Italiana
Giorgio Piffaretti
Servizio Sport USI / SUPSI
Via Giuseppe Buffi 13
6904 Lugano
Telefon 058 666 47 97
giorgio.piff[email protected]
Universität Freiburg
Roger Roth
Verantwortlicher Universitätssport
Dienststelle Universitätssport
Bd Pérolles 90
1700 Fribourg
Telefon 026 300 72 73
[email protected]
Universität St. Gallen
Leonz Eder
Leiter Universitätssport St. Gallen
Dufourstrasse 50
9000 St. Gallen
Telefon 071 224 22 50
[email protected]
Universität Zürich
Marilen Matter
Chefin Leistungssport SHSV
c/o ASVZ
Sport Center Polyterrasse
ETH Zürich
8092 Zürich
Telefon 044 632 87 51
[email protected]
Universitäre Fernstudien Schweiz
(Fernuni Schweiz)
Überlandstrasse 12
Postfach 265
3900 Brig
Telefon 0840 840 820
[email protected]
www.fernuni.ch
Formation Universitaire à Distance, Suisse (Unidistance)
Technopôle 5
Case Postale 218
3960 Sierre
Telefon 0840 840 870
[email protected]
www.unidistance.ch
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
KO N TA K T E CO N TAC T S
Koordinatoren an
Fachhochschulen
Coordinateurs aux écoles
supérieures spécialisées
Bei Fragen zu Fachhochschulen wende dich bitte an folgende
Koordinatoren.
Ci-dessous les coordonnées si tu as des questions en relation avec
les hautes écoles spécialisées :
Berner Fachhochschule /
Hochschule für Sport Magglingen
Monika Kurath
BASPO
2532 Magglingen
Telefon 058 467 65 83
[email protected]
Hochschulsport Campus Luzern, HSCL
Patrick Udvardi
Frohburgstrasse 3
Postfach 4466
6000 Luzern 7
Telefon 041 229 50 80
[email protected]
Fachhochschule Nordwestschweiz
Mirjam Pfenninger
Leiterin Hochschulsport
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch
Telefon 056 202 73 65
[email protected]
HTW Chur
Ines Danuser
Leiterin Hochschulsport & Diversity
Pulvermühlestrasse 57
7000 Chur
Telefon 081 286 39 52
[email protected]
FFHS- Fernfachhochschule Schweiz
Zürich – Basel – Bern – Brig
Renate Gerritzen
Überlandstr. 12
3900 Brig
Telefon 027 922 39 10
[email protected]ffhs.ch
Zürcher Fachhochschule
Marilen Matter
Chefin Leistungssport SHSV
c/o ASVZ
Sport Center Polyterrasse
ETH Zürich
8092 Zürich
Telefon 044 632 87 51
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
99
KO N TA K T E CO N TAC T S
Kantonale Beauftragte für die
Nachwuchsförderung Schweiz
Délégués cantonaux de la
promotion de la relève en Suisse
Bei Fragen betreffend Schule / Lehre und Spitzensport können dir
die unten stehenden Ämter und Personen weitere Informationen
und Unterstützung geben.
Lors de questions concernant l’école / l’apprentissage / les études
et le sport de haut niveau, les coordinateurs suivants des services
cantonaux de consultation et d’information peuvent te répondre
et t’aider.
Aargau
Christian Koch
BKS / Sektion Sport
Bachstrasse 15
5001 Aarau
Telefon 062 835 22 80
chr[email protected]
Basel-Stadt
Sandro Penta
Sportamt Basel-Stadt
Grenzacherstrasse 405
4058 Basel
Telefon 061 267 57 41
[email protected]
Graubünden
Thierry Jeanneret
graubündenSPORT
Hofgraben 5
7000 Chur
Telefon 081 257 27 51
[email protected]
Appenzell Ausserrhoden
Erich Brassel
Fachstelle Sport
Regierungsgebäude
9102 Herisau
Telefon 071 353 67 30
[email protected]
Bern
Markus Christen
Erziehungsdirektion des
Kantons Bern
Sulgeneckstrasse 70
3005 Bern
Telefon 031 633 84 63
[email protected]
Jura
Vincent Pilloud
Office des sports
Rue du Banné 23
2900 Porrentruy
Téléphone 032 420 34 50
[email protected]
Appenzell Innerrhoden
Sandra Broger
Kantonales Sportamt
Hauptgasse 51
9050 Appenzell
Telefon 071 788 93 71
[email protected]
Basel-Landschaft
Basil Gygax
Sportamt Baselland
St. Jakobstrasse 43
4133 Pratteln
Telefon 061 552 14 09
[email protected]
Basel-Landschaft
Thomas Beugger
Sportamt Basselland
St. Jakobstrasse 43
4133 Pratteln
Telefon 061 552 14 03
[email protected]
100
Freiburg / Fribourg
Benoît Gisler
Chef du Service du Sport
Route-Neuve 9
1701 Fribourg
Telefon 026 305 12 62
[email protected]
Luzern
Markus Kälin
Sportförderung Kanton Luzern
Zentralstrasse 28
6002 Luzern
Telefon 041 228 52 72
Telefax 041 228 52 71
[email protected]
Genève
Cyril Brungger
Service cantonal du sport
Rue Jacques-Dalphin 48
1227 Carouge
Téléphone 022 327 94 81
[email protected]
Neuchâtel
Joël Donzé
Service cantonal des sports
Route de l’Arsenal 2
2013 Colombier
Téléphone 032 889 69 11
[email protected]
Glarus
Ruedi Jenny
Fachstelle Sport
Gerichtshausstrasse 25
8750 Glarus
Telefon 055 646 62 07
[email protected]
Nidwalden
Philipp Hartmann
Abteilung Sport Nidwalden
Stansstaderstrasse 54
6371 Stans
Telefon 041 618 74 06
Telefax 041 618 73 45
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
KO N TA K T E CO N TAC T S
Obwalden
André Kiser
Abteilung Sport Obwalden
Rütistrasse 3
Postfach 1105
6061 Sarnen
Telefon 041 666 62 49
[email protected]
Schaffhausen
Roland Wanner
Kantonales Sportamt
Herrenacker 3
8200 Schaffhausen
Telefon 052 632 72 90
[email protected]
Schwyz
Hansueli Ehrler
Abteilung Sport Kanton Schwyz
Kollegiumsstrasse 28
Postfach 2194
6431 Schwyz
Telefon 041 819 19 40
Telefax 041 819 19 49
[email protected]
Solothurn
Reto Schläppi
Reinertstrasse 43
4515 Oberdorf
Telefon 079 426 13 14
[email protected]
St. Gallen
Ueli Grunder
Amt für Sport
Davidstrasse 31
9001 St. Gallen
Telefon 058 229 39 28
[email protected]
Ticino
Francesca Pedrazzini-Pesce
DECS / Divisione della scuola/UEFS
Viale Portone 12
6501 Bellinzona
Téléphone 091 814 18 55/51
[email protected]
Thurgau
Michael Krucker
Sportamt Thurgau
Zürcherstrasse 177
8510 Frauenfeld
Telefon 052 724 29 40
[email protected]
Zug
Felix Jaray
Amt für Sport des Kantons Zug
An der Aa 6
Postfach 3564
6303 Zug
Telefon 041 728 35 49
[email protected]
Zürich
André Bucher
Sportamt des Kantons Zürich
Neumühlequai 8
8090 Zürich
Telefon 043 259 52 98
[email protected]
Uri
Lukas Niederberger
Amt für Kultur und Sport
Klausenstrasse 4
6460 Altdorf
Telefon 041 875 20 64
[email protected]
Vaud
Florian Etter
Adjoint pédagogique, coordinateur
du secteur
Ch. de Maillefer 35
1014 Lausanne
Téléphone 021 316 39 43
fl[email protected]
Wallis / Valais
Vincent Ebenegger
Département de la formation et de
la sécurité
Planta 1
1950 Sion
Téléphone 027 606 40 94
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
101
KO N TA K T E CO N TAC T S
Conseils favorables au sport de
performance dans les Centres
d’information professionnelle
publics
Leistungssportfreundliche
Beratung an öffentlichen
Berufsinformationszentren
Wer auf internationaler Ebene erfolgreich sein will, muss sich voll
und ganz auf den Sport konzentrieren können. Dadurch steigen
die Bedürfnisse an eine Koordination zwischen Schule, Beruf und
Sport. Professionelle Karriereplanung und -beratungen sind für
den sportlichen und beruflichen Erfolg der Spitzensportler daher unabdingbar. Swiss Olympic ist bestrebt, mithilfe der Kantone ein gesamtschweizerisches Beratungsnetzwerk an öffentlichen
Berufsinformationszentren aufzubauen. Das professionelle Beratungsangebot soll sich an Sportler richten, die vor einer sportlichen Karriere stehen, und an solche, die sich mitten in ihrer
Leistungsentwicklung befinden. Folgende Kantone haben bereits
entsprechende Berater bestimmt.
Aargau
Daniel Ernst
ask! – Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Baden
Tel. 062 832 65 10
[email protected]
Aargau
Sibylle Gebert (Studienberatung)
ask! – Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Aarau
Telefon 062 832 64 36
[email protected]
Aargau
Martin Ziltener
ask! – Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Aarau
Telefon 062 832 64 19
[email protected]
Basel-Landschaft
Nicole Fiechter
BIZ Liestal
Telefon 061 552 28 27
nicole.fi[email protected]
Basel-Landschaft
Lars Hering
BIZ Liestal
Telefon 061 552 28 36
[email protected]
Basel-Stadt
Terence Graf
Berufs- und Laufbahnberatung
Basel
Telefon 061 267 86 77
[email protected]
102
Celui qui veut réussir au niveau international doit pourvoir se
concentrer entièrement sur son sport. La coordination entre école,
profession et sport en devient d’autant plus cruciale. Pour que les
sportifs d’élite puissent réussir a la fois dans les domaines sportif
et professionnel, il est absolument primordial qu’ils puissent bénéficier de conseils professionnels en matière de planification de
carrière. Avec l’aide des cantons, Swiss Olympic s’efforce de mettre
en place un réseau national de Centres d’information professionnelle. Les sportifs qui se trouvent au début d’une carrière sportive
ou au milieu de leur développement doivent pouvoir bénéficier
de cette offre. L’apres-carriere sportive est également une étape
importante nécessitant aide et soutien. Les cantons suivants ont
d’ores et déjà nomme un conseiller.
Bern
(Für Athleten ohne Mittelschulabschluss)
Barbara Fryer
BIZ Biel-Seeland
Telefon 031 635 38 27
[email protected]
Bern
(Für Athleten mit Mittelschulabschluss)
Marion Rieder-Spilker
BIZ Biel-Seeland
Telefon 031 635 38 32
[email protected]
Bern
(Für Athleten mit Mittelschulabschluss)
Jasmin Eng
BIZ Biel-Seeland
Telefon 031 635 38 16
[email protected]
Berne
Rachel Chervaz
OP Bienne
Téléphone 031 635 38 40
[email protected]
Bern
Chantal Wantz Zumstein
BIZ Bern-Mittelland
Telefon 031 633 80 00
[email protected]
Bern und Emmental-Oberaargau
Renato Galasso
BIZ Langnau
Telefon 031 635 34 25
[email protected]
Bern
Martin Grundbacher
BIZ Thun
Telefon 031 635 59 00
[email protected]
Graubünden
Zuber Andreas
BIZ Ilanz
Telefon 081 257 62 01
[email protected]
Graubünden
Daniele Raveglia
BIZ Thusis
Telefon 081 257 53 02
[email protected]
Schaffhausen
Simone Wipf-Bösch
BIZ Schaffhausen
Telefon 052 632 77 84
[email protected]
Schwyz (Innerer Kantonsteil)
Benno Rogger
Telefon 041 819 14 44
[email protected]
Schwyz (Äusserer Kantonsteil)
Hans Peter Landert
Telefon 055 417 88 99
[email protected]
Thurgau
Rudolf Tobler
BIZ Kreuzlingen
Telefon 071 677 30 10
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
KO N TA K T E CO N TAC T S
Uri
Josef Renner
BIZ Altdorf
Telefon 041 875 20 58
[email protected]
Zürich
Marlies Zuber
BIZ Oerlikon
Telefon 043 259 97 07
[email protected]
Zug
Josef Schmid
BIZ Zug
Telefon 041 728 32 18
[email protected]
Zürich
Elisabeth Rothen
Laufbahnzentrum der Stadt Zürich
Telefon 044 278 43 28
[email protected]
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
103
ANHANG ANNEXE
WEITERBILDUNG
DAS BILDUNGSSYSTEM SCHWEIZ
PhDDoktorat
8
Master (5 Jahre)
7
TERTIÄR
6
Bachelor (3 Jahre)
6
5
Eidg. Diplom
Eidg. Fachausweis
Eidg. Diplom
4
3
2
1
UNIVERSITÄRE
HOCHSCHULEN
INKL. ETH
PÄDAGOGISCHE
HOCHSCHULEN
FACHHOCHSCHULEN
5A
5A
5A
HÖHERE
FACHSCHULEN
VORBEREITUNG AUF
HÖHERE FACH- UND
BERUFSPRÜFUNGEN
5B
5B
2
1
Gymnasiale Maturität
Fachmaturität +
FMS-Ausweis (4
4 J.)
FMS-Ausweis (3 J.)
4A
Berufsmaturität + Eidg. Fähigkeitszeugnis
Eidg.
Berufsattest
Eidg. Fähigkeitszeugnis
BERUFLICHE ZWEITAUSBILDUNG
MATURITÄTSSCHULE FÜR ERWACHSENE
4B
WEITERBILDUNG
Option 2*
SEK II
4
3
FACHMATURITÄTSAUSBILDUNG
BERUFLICHE
GRUNDBILDUNG (LEHRE)
GYMNASIALE
E MATURITÄTS- FACHMITTELSCHULEN (FMS)
SCHULEN
2
1
3A
Option 2*
Berufsfachschule + Lehrbetrieb +
überbetriebliche Kurse | Vollzeitschulen
Ergänzung
g
g der beruflichen Grundbildung::
Berufsmaturitätsausbildung
BERUFLICHE
Option
p
1: Lehrbegleitend
g
(3 oder 4 Jahre)
GRUNDBILDUNG
Option
p
2*: Im Anschluss an die Lehre
(Vollzeit 1 Jahr, Teilzeit 1,5–2 Jahre
e)
3A + 3B
3A + 3B
3C
FREIWILLIGE BRÜCKENANGEBOTE
TE (10.
(10 SCHULJAHR)
SCHU
SEK I
9
GYMNASIALE
VORBILDUNG
8
7
SCHULEN MIT GRUND- UND ERWEITERTEN ANSPRÜCHEN
2A
6
AI | AR | BE | FR | GE | GL | GR | JU | LU | NE | NW | OW | SG | SH | SO | SZ | TG | UR | VD | VS | ZG | ZH
AG | BL | BS | TI
PRIMARSTUFE
5
4
Obligatorische Schule
Das Schema links zeigt
den gegenwärtigen
Zustand. Die Kantone
streben eine strukturelle Harmonisierung
an.
www.edk.ch > HarmoS
PRIMARSCHULE
3
2
1
1
3
KINDERGARTEN
2
1
0
© EDK CDIP CDEP CDPE, August 2013
ISCED
Bei der Darstellung wird ein Bezug hergestellt zum
ISCED (International Standard Classification of
Education www. uis.unesco.org).
Über ISCED erhält jede Bildungsstufe einen
international definierten Code (ISCED 0 bis ISCED 6)
zugeordnet. Die Bildungsstufen werden so international vergleichbar.
104
ISCED 6
ISCED 5A + 5B
ISCED 4A + 4B
ISCED 3A–C
ISCED 2A
ISCED 1
ISCED 0
Abschluss
Passerelle 1: Gymnasiale Maturität ≥ FH
(Berufspraktikum)
Passerelle 2 : Berufsmaturität ≥ Universitäre
Hochschule (Ergänzungsprüfung)
3
2
1
Anzahl Jahre
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
ANHANG ANNEXE
FORMATION CONTINUE
LE SYSTÈME ÉDUCATIF SUISSE
PhD
Doctorat
8
Master (5 ans)
7
TERTIAIRE
6
Bachelor (3 ans)
6
5
Diplôme fédéral
Brevet fédéral
Diplôme fédéral
4
3
2
1
HAUTES ÉCOLES
UNIVERSITAIRES
ÉCOLES POLYTECHNIQUES
FÉDÉRALES INCL.
HAUTES
ÉCOLES
PÉDAGOGIQUES
HAUTES ÉCOLES
SPÉCIALISÉES
ÉCOLES
SUPÉRIEURES
5A
5A
5A
5B
PRÉPARATION AUX
EXAMENS PROFESSIONNELS SUPÉRIEURS
5B
2
1
Maturité spécialisée +
Certificat ECG (4 ans)
Maturité gymnasiale
Certificat ECG (3 ans)
4A
Maturité professionnelle + Certificat
fédéral de capacité
Attestation
fédérale de
formation
professionnelle
Certificat fédéral de capacité
ÉCOLES DE MATURITÉ POUR ADULTES
SECONDE FORMATION PROFESSIONNELLE
4B
FORMATION CONTINUE
SEC. II
option 2*
4
FORMATION PRÉPARANT
À LA MATURITÉ SPÉCIALISÉE
3
ÉCOLES DE CULTURE
GÉNÉRALE (ECG)
ÉCOLES DE
MATURITÉ GYMNASIALE
N
FORMATION PROFESSIONNELLE
option 2*
INITIALE (APPRENTISSAGE)
Ecoles professionnelles +
Entreprises formatrices + Cours interentreprises | Ecoles
dispensant un enseignement à plein temps
2
Formation complémentaire
p
p
préparant
à la maturité porfessionnelle
1
Option 1: parallèlement à l'apprentissage (3 ou 4 ans))
Option
p
2*: après
p
l'apprentissage
pp
g
(à plein-temps 1 an ou à mi-temps 1,5–2 ans)
3A
3A + 3B
3A + 3B
FORMATION PROFESSIONNELLE INITIALE
3C
OFFRES TRANSITOIRES (10e ANNÉE)
NNÉE)
SEC. I
9
ENSEIGNEMENT
SE
DE CARACTÈRE
PRÉGYMNASIAL
8
7
TYPES D'ENSEIGNEMENT À EXIGENCES ÉLÉMENTAIRES OU ÉLEVÉES
T
2A
PRIMAIRE
6
AI | AR | BE | FR | GE | GL | GR | JU | LU | NE | NW | OW | SG | SH | SO | SZ | TG | UR | VD | VS | ZG | ZH
AG | BL | BS | TI
5
4
Scolarité obligatoire |
Le schéma de gauche
correspond à la situation
actuelle. Les cantons
procèdent à l’harmonisation
de leurs structures
scolaires.
www.cdip.ch > HarmoS
ÉCOLE PRIMAIRE
3
2
1
1
3
ÉCOLE ENFANTINE
2
1
0
© EDK CDIP CDEP CDPE, août 2013
ISCED
La présentation se réfère à l’ISCED (International
Standard Classification of Education,
www.uis.unesco.org).
Cette classification attribue à chaque niveau
d’enseignement un code international (allant
e ISCED 0 à ISCED 6), permettant ainsi une comparaison internationale des systèmes éducatifs.
ISCED 6
ISCED 5A + 5B
ISCED 4A + 4B
ISCED 3A–C
ISCED 2A
ISCED 1
ISCED 0
Diplôme
Passerelle: 1 maturité gymnasiale ≥ HES
(stage professionnel)
2 maturité professionnelle ≥ Université
(examen complémentaire)
3
2
1
Nombre d’années
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
105
NOTIZEN NOTES
106
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
NOTIZEN NOTES
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs
107
NOTIZEN NOTES
108
Swiss Olympic Schulangebote für Sporttalente | Programmes scolaires adaptés aux talents sportifs