integrativer gesprächstherapie - Gesundheitsbildung

Commentaires

Transcription

integrativer gesprächstherapie - Gesundheitsbildung
A USBILDUNG
W EITERBILDUNG
ZUM
H E ILP R AKTIKE R FÜR
P S YCHOTHER AP IE
IN
I NTE GR ATIVER
G ESP RÄCHSTHE R AP IE
IN
I NTE GR ATIVER
S Y S TE MISCHE R T HE R AP I E
Lehren heißt, entdecken helfen.
www.gesundheitsbildung-rosenheim.de
Die Ausbildungen im Überblick
Au s b i l d u n g z um He i l pr a k t i k e r f ür P s yc h o t h e r a p i e
Dr. phil. Florian Huber (12 Monate)
Kursprofil
Die berufsbegleitende Ausbildung umfasst die theoretische Vorbereitung auf
die amtsärztliche Überprüfung. In diesem Kurs werden alle prüfungsrelevanten
Themen besprochen und gemeinsam erarbeitet. Die Ausbildung beinhaltet,
neben einer Einführung in das Berufsbild und aktuelle gesundheitspolitische
Fragen, die wichtigsten Wissensgebiete der klinischen Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie.
In anschaulicher und fachlich fundierter Weise werden die in der amtsärztlichen Prüfung erwarteten Lerninhalte vermittelt. Ein besonderes Augenmerk
liegt dabei auf der Ausbildung (differential-)diagnostischer Fähigkeiten. Die
Teilnehmer erhalten ein ausführliches und übersichtliches Skript. Die Ausbildung schließt mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung, die das Profil der
amtsärztlichen Überprüfung spiegelt. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, ein
aufrechtes Interesse für das Leben und Erleben des Menschen wird jedoch
vorausgesetzt.
Setting
•
•
•
Dauer: 12 Monate
Unterrichtsform: Gruppenunterricht/Teilnehmerzahl: max. 6 Personen
Kursfrequenz: wöchentlich 3 Stunden
Teilnahmebedingungen
•
•
•
•
•
persönliches Vorstellungsgespräch
Besuch eines Probeunterrichts
Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
Mindestalter 24 Jahre
Anwesenheit für das institutseigene Zertifikat: mind. 80%
www.gesundheitsbildung-rosenheim.de
Kursinhalte und Seminarplanung
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Einführung in die klinische Diagnostik (6 Stunden á 45 Min.)
Allgemeine Psychopathologie (12 Stunden á 45 Min.)
Krankheitsbilder aus dem endogenen Formenkreis (Schizophrenie,
Wahn etc.) (12 Stunden á 45 Min.)
Organische Psychosyndrome (12 Stunden á 45 Min.)
Affektive Störungen (12 Stunden á 45 Min.)
Psychopharmaka (6 Stunden á 45 Min.)
Suizid und psychiatrische Notfälle (6 Stunden á 45 Min.)
Neurosenlehre (12 Stunden á 45 Min.)
Neurotische Störungen, psychogene und reaktive Störungen (Angst,
Phobie, Zwang, Depression, dissoziative Syndrome, Trauma) (12 Stunden á 45 Min.)
Somatoforme und psychosomatische Störungen (12 Stunden á 45 Min.)
Persönlichkeitsstörungen und Abhängigkeit (12 Stunden á 45 Min.)
Störungen im Kind- und Jugendalter (6 Stunden á 45 Min.)
Psychotherapieformen (12 Stunden á 45 Min.)
Gesetzeskunde (6 Stunden á 45 Min.)
Prüfungstraining (6 Stunden á 45 Min.)
•
•
•
•
•
Alle Unterrichtseinheiten beinhalten:
Ätiologie
Diagnostik
Differentialdiagnostik und
Darstellung der Behandlung der jeweiligen Störungen inkl.
Falldarstellungen und -Bearbeitungen
•
•
•
•
•
•
Die vermittelten Lerninhalte werden nach jedem Kapitel mit einer schriftlichen
Zwischenprüfung (Multiple-Choice-Prüfung) überprüft
Am Ende des Kurses testen Sie ihr erworbenes Wissen in einer schriftlichen
und einer mündlichen Prüfungssimulation.
Die für die Ausübung der Heilkunde rechtsverbindliche Abschlussprüfung erfolgt durch das Gesundheitsamt München (bzw. dem Gesundheitsamt, das
über ihr Landratsamt für diese Prüfung zuständig ist)
www.gesundheitsbildung-rosenheim.de
Lehr- und Lernmaterialien
Das verwendete Lehrmaterial besteht aus
• dem regelmäßig aktualisierten Skript Klinische Psychologie, Psychiatrie
und Psychotherapie für Heilpraktikeranwärter (Dr. Florian Huber, 600 S.)
• ausgewähltem Ton- und Bildmaterial mit Falldarstellungen
• aktuellen Buch- und Artikelempfehlungen.
Dozent
Dr. phil. Florian Huber
Magister der Philosophie
Doktor der Psychologie
Heilpraktiker für Psychotherapie
Mitglied der Internationalen
Gesellschaft für Philosophische
Praxis (IGPP) und
Gründungsmitglied des
Berufsverbands für Philosophische
Praxis (BV-PP)
Empfehlungen
Wie standesüblich, werden folgende Empfehlungen ausgesprochen:
•
•
•
•
Die Durcharbeitung der eigenen Lebensgeschichte in einer
begleitenden Eigentherapie
Die Erlernung einer geeigneten Methode
Weiterführende Supervision und regelmäßige Fortbildung
www.gesundheitsbildung-rosenheim.de
Kosten
•
•
•
•
•
Einmalige Skriptgebühr: 90€
Kursgebühr 2220€ zahlbar in monatlichen Abschlägen zu 185€
Die Kosten für die Prüfung stellt das Landratsamt in Rechnung ca. 500€
Kündigungsfrist: 3 Monate
Für diesen Kurs werden Bildungsgutscheine angenommen:
Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.
Dieser Kurs ist von der Regierung von Oberbayern als weiterbildende Maßnahme anerkannt
und nach § 4 Nr. 21 Buchstabe a Doppelbuchstabe bb UStG von der Umsatzsteuer befreit.
www.gesundheitsbildung-rosenheim.de
W e i t e r bi l d u ng i n I n t e gr a t i v e r G e s pr ä c h s t he r a pi e
u n d I nt e gr a t i ve r S ys t e m i s c he r T he r a pi e
Dr. phil. Florian Huber | Manuela Lampert
Kursprofil
Immer mehr zeigt die gegenwärtige Praxis, dass Patienten und Klienten individuelle Methoden und Lösungen für ihre körperlichen und seelischen Anliegen brauchen. Diesem Bedürfnis kommt das Rosenheimer Institut Gesundheit
& Bildung unter der Leitung von Dr. Florian Huber und Manuela Lampert mit
seiner Weiterbildung in Integrativer Gesprächstherapie und dem Aufbaulehrgang Integrative Systemische Therapie entgegen.
Die Ausbildung richtet sich an Menschen in beratenden, sozialen oder helfenden Berufen wie Heilpraktiker, Pädagogen, Berater, ehrenamtliche Helfer etc.,
die ihre Arbeit um schulenübergreifende Kompetenzen in der psychotherapeutischen und beratenden Praxis erweitern wollen.
Der Grundlehrgang Integrative Gesprächstherapie ist in sechs Kompaktwochenenden strukturiert, die durch Supervision und Selbsterfahrung ergänzt
werden. Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Berater und Therapeuten, die ihre Tätigkeit hauptsächlich im Schwerpunkt der „Beratung“ ausüben
und sich darin weiterbilden wollen.
Zum Inhalt des Lehrgangs zählt eine Grundbildung in »Reflexiver Gesprächsführung« mit Elementen der humanistischen Therapie, in erster Linie der Gesprächspsychotherapie.
Begleitend nehmen die Teilnehmer an regelmäßigen Supervisionsabenden
teil, um das Gelernte mit der Praxiserfahrung zu verbinden und Fragen zur
Technik und persönliche Anliegen im Zusammenhang mit der Arbeit zu klären.
www.gesundheitsbildung-rosenheim.de
Teilnehmer, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen in ihr therapeutisches Setting integrieren wollen, haben die Möglichkeit die Grundausbildung im Aufbaulehrgang Integrativ-Systemische-Therapie, um Elemente der systemischen
Therapie, der Gestalttherapie und der Transpersonalen Therapie zu erweitern.
Darüber hinaus besteht für die Teilnehmer auch für die fortlaufenden Jahre die
Möglichkeit, an den regelmäßigen Intervisions- und Supervisionsgruppen
des Instituts, sowie an speziellen Übungstagen teilzunehmen, um das erworbene Wissen zu vertiefen und Fragen der Praxis in kompetenter Runde zu klären.
Da eine professionelle Ausbildung und eine erfolgreiche Arbeit mit Menschen
immer auf einem reichen Schatz an Selbsterfahrung beruht, stehen der Ausbildung neben den fachlichen Modulen auch Elemente der biographischen und
kreativen Selbsterfahrung zur Seite.
Als Basislehrgang kann zusätzlich ein Kurs in klinischer Psychologie und Psychiatrie (s.o.) belegt werden, der die Teilnehmer auf die amtsärztliche Überprüfung für Heilpraktiker auf dem Gebiet der Psychotherapie vorbereitet.
Die Weiterbildung schließt mit einem institutseigenen Zertifikat.
Ihre Dozenten
Manuela Lampert
Dr. phil. Florian Huber
www.gesundheitsbildung-rosenheim.de
Lehrinhalte
Integrative Gesprächstherapie
Nicht das Problem steht im Mittelpunkt der therapeutischen Begegnung, sondern der
Mensch. Dem Begründer der Gesprächstherapie, Carl Rogers, war vor allem die Beziehung zum Klienten und die Haltung des Therapeuten wichtig. Er erkannte, dass
ein Mensch genügend Selbstheilungskräfte und Ressourcen hat, um seine Schwierigkeiten zu überwinden und sich zu einem „ganzen“ Menschen zu entwickeln. Die
Unterstützung des Therapeuten besteht darin, einen wertfreien Raum zu schaffen in
dem sich der Klient selbst erforschen, seine Widersprüche verstehen lernen und sich
ausdrücken kann. Dafür braucht der Therapeut das Wissen und die Wahrnehmung
für die seelischen Vorgänge und eine Schulung seiner eigenen Präsenz.
Die Seminarinhalte im Einzelnen: Klientenzentrierte Gesprächsführung nach
Carl Rogers | Die humanistische Haltung | Übertragung und Gegenübertragung | Die
Arbeit mit und am Widerstand | Trauma erkennen | Krisenintervention | Übung und
Supervision
Integrative Systemische Therapie
Jede wirklich heilsame Therapie setzt eine empathische, authentische Beziehung
zwischen TherapeutIn und Klient voraus, eine Begegnung von Mensch zu Mensch im
Hier und Jetzt, außerdem das Verständnis für die inneren Prozesse und die Dynamik
im Menschen. Viele Klienten haben Schwierigkeiten in ihren Beziehungen, die Beziehung mit sich, zum Partner, zur Welt. Wir können Klienten unterstützen ihre Kontaktfähigkeit zu erweitern und vorhandene Blockaden und Verstrickungen zu lösen.
Die systemische Therapie ist eine Ressourcenstärkende Methode. Die Entwicklung
und Verfeinerung von Gewahrsein und Präsenz, das Erleben von Halt und Vertrauen
in diese Prozesse ermöglicht eine neue Selbstorganisation und führt letztlich zu einer
Hinwendung zum Selbst und zum SEIN.
Die Seminarinhalte im Einzelnen: Grundlagen systemischer Therapie | Objektbeziehung – Selbstorganisation | Beziehungsdynamiken | Ressourcenaufbau |
Lösungsorientierung | Kontaktfähigkeit | Sichtweise der Aufstellungsmethode |
Gewahrsein & Präsenz
www.gesundheitsbildung-rosenheim.de
Die Weiterbildungen im Überblick
Weiterbildung
»Integrative Gesprächstherapie«
Leitung: Dr. phil. Florian Huber/Manuela Lampert
• Therapeutische Grundhaltung (6 Freitag-Abende je 3 Std.)
Dr. phil. Florian Huber
• Grundlagen der beratenden und therapeutischen Gesprächsführung
(6 Samstage) Manuela Lampert
• plus 10 Einheiten Supervision (je 2 Stunden), davon mindestens 5 einzeln, der Rest in Gruppe.
• 25 Stunden Selbsterfahrung in humanistischer Therapie
Zertifikat:
»Grundlagen der integrativen Gesprächstherapie«
Aufbaulehrgang
»Integrative Systemische Therapie«
Leitung: Manuela Lampert
• Praxiselemente der Integrativen Systemischen Therapie (6 WE)
Manuela Lampert
• plus 15 Einheiten Supervision (je 2 Stunden), davon mindestens 5
einzeln, der Rest in Gruppe (10 Freitag-Abende je 2-3 Stunden)
Zertifikat:
»Grundlagen der Integrativ Systemischen Therapie«
www.gesundheitsbildung-rosenheim.de
Kosten und Zahlungsbedingungen
Modul »Grundlagen der Integrativen Gesprächstherapie«
(6 Kompaktwochenenden/Supervision):
Kursgebühr 6 x 160 € zzgl. Kosten für Supervision
Aufbaumodul »Integrative Systemische Therapie«
(6 Wochenenden/Supervision):
Kursgebühr 6 x 185 € zzgl. Kosten für Supervision
Anzahlung über die Hälfte des Gesamtbetrags (gilt als verbindliche Anmeldung), der Rest in Raten möglich; Rücktritt bis 2 Wochen nach der Anmeldung
und 2 Wochen vor Ausbildungsbeginn möglich
Zertifikat: Für unser Zertifikat erwarten wir eine Mindestteilnahme von 80% an
den Seminaren, Supervision wie ausgeschrieben und 25 Stunden Selbsterfahrung in humanistischer Therapie. Eine Anerkennung bereits vorliegender
Selbsterfahrung ist jederzeit in Absprache mit den Ausbildungsleitern möglich.
Für diese Kurse werden Bildungsgutscheine angenommen:
Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und
Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union
gefördert.
Die genauen Termine für die nächsten Kursbeginne, sowie weitere Informationen
zu den Kursinhalten erfahren Sie über unsere Internetseite
www.gesundheitsbildung-rosenheim.de
oder persönlich über hinten stehende Adresse
www.gesundheitsbildung-rosenheim.de
I n f o r m a t i o n u n d An m e l d u n g
ROSENHEIMER INSTITUT
GESUNDHEIT & BILDUNG
Dr. phil. Florian Huber
Tel. 08053/7951910
E-mail: [email protected]
Manuela Lampert
Tel. 08034/304 66 67
E-mail: [email protected]
Postanschrift:
Langbürgnerseestr. 24,
D-83093 Bad Endorf
Freuen Sie sich mit uns auf eine gemeinsame Arbeit
am MenschSein!
www.gesundheitsbildung-rosenheim.de