PDF - Porsche AMAG Retail

Commentaires

Transcription

PDF - Porsche AMAG Retail
Porsche Zentrum Maienfeld
Der neue 911.
Eine Lancierung der Superlative.
Chaos-Theater Oropax.
Porsche Zentrum Maienfeld • Industriestrasse 16 • 7304 Maienfeld • www.porsche-maienfeld.ch
Die Kult-Komödianten im Porsche Zentrum Maienfeld.
Unabhängigkeitserklärung.
Der neue Boxster.
INHALT
EDITORIAL
3
Fahren Sie mit uns der Zukunft entgegen.
4
Internationaler Automobil-Salon Genf 2012.
5
Frühlingsausstellung vom 14. April.
6
Die neuen Porsche 911 Carrera Cabriolet Modelle.
8
Gemeinsamkeiten machen stark. Unterschiede interessant.
PORSCHE TIMES
|
AUSGABE 1/12
|
„Identität ist der Anspruch und die Fähigkeit, sich immer wieder neu zu erfinden und
dabei stets sich selbst zu bleiben.”
Präsentation Porsche 991, PZ Maienfeld
Automobilsalon Genf 2012.
„Tradition pflegen heisst nicht, Asche aufbewahren, sondern Glut am Glühen halten.”
Der Mythos geht weiter.
Jean Jaurès (1859-1914), frz. Politiker
Love is in the air – die Porsche Passion Days.
Sehr geehrte Porsche Kunden und Freunde unseres
Offen in die Zukunft.
Hauses
Der neue Panamera GTS.
Der automobile Frühling startet in seine Neuauflage mit In-
10
Unabhängigkeitserklärung.
14
Porsche Sports Cup Suisse.
17
Werksführung in Zuffenhausen.
18
Porsche Driving Days 2012.
19
Porsche Gene auf zwei Rädern.
20
Porsche Service.
21
Roberto De Prisco, Leiter After Sales Porsche Schweiz AG.
22
Die neuen Servicepakete für den 991.
24
Das Chaos-Theater Oropax im Porsche Zentrum Maienfeld.
Im Rahmen des Unmöglichen.
wurde. So wurde von den Porsche Technikern mit dem 991
25
Genialer Fahrwerksspezialist und Rennleiter.
die Glut des Mythos 911 wieder angefacht.
Peter Falk – der Mann hinter den drei legendären Ziffern.
Wir vom Porsche Zentrum Maienfeld freuen uns, Ihnen an
26
Der neue 911.
unserer Frühjahrsausstellung den neuen 991 als Cabrio und
27
Driving, cooking, skiing.
28
Ein kulinarischer Abend unter der Leitung von Roland Schmid.
29
Lebensretter im Porsche.
30
Die LGT Bank Liechtenstein lädt ein.
31
Unser Occasionsangebot.
novationen, die zum Träumen verführen. Nebst dem 991
Der neue Boxster.
Cabrio, dessen geschlossener Bruder im Dezember 2011
auf den Markt kam, wird der Salon Genf auch mit dem
2012 – eine neue Ära.
grundlegend neuen Boxster überraschen. Zusätzliche Überraschungen sind nicht ausgeschlossen, wie damals der
Hier schlägt das Herz von Porsche.
918 Spyder, der bis zum Pressetag des Salon Genf unter
Verschluss blieb und über den niemand in der Zeit zuvor
Trainings für den Fahrspass.
etwas in Erfahrung bringen konnte.
Die Identität zu wahren, sich neu zu erfinden und trotzdem
Die neuen Porsche Bikes.
sich selber zu bleiben; dies wurde den über 300 Teilnehmern an der Markteinführung des 991 im Dezember schon
Fit in den Frühling.
mit einfachen Worten präsentiert. Ein für uns perfektes Au-
„Unsere Servicetechniker sorgen für ein positives Fahrerlebnis.”
to den Anforderungen und den technischen Möglichkeiten
anzupassen und in der siebten Generation 911 ein grundlegend neues Auto zu erhalten, das der Konkurrenz wieder ei-
Sorglos glücklich.
nige Drehzahlen voraus ist, grenzt an das Unvorstellbare.
Der Neue 991 ist bewiesen der beste 911, der je gebaut
den neuen Boxster vorstellen zu können. Zwei grundlegend
Inbegriff der Porsche Identität.
neue Autos, die ihre Identität gewahrt haben.
Eine „Trilogie” aus Porsche Fahren, Kochen und Skifahren.
Das Team vom Porsche Zentrum Maienfeld freut sich auf Ihren Besuch.
Exklusiv kochen und geniessen.
Termine, die es wert sind, in Ihrer Agenda eingetragen zu
Mit Panamera Power in der Nordschleife.
werden:
Wirtschaftsforum im Porsche Zentrum Maienfeld.
Zweiter Frühling. Erste Wahl.
Salon Genf mit dem PZ Maienfeld:
8. März
Frühlingsausstellung:
14./15. April
Werksbesuch mit dem PZ Maienfeld:
4. Juni
Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen der Porsche
Impressum
Porsche Times erscheint beim Porsche Zentrum Maienfeld
Industriestrasse 16, 7304 Maienfeld
Tel. 081 911 00 00, Fax 081 911 00 01
[email protected], www.porsche-maienfeld.ch
Auflage: 1’700 Stück
Für unverlangt eingesandte Fotos und Manuskripte wird
keine Haftung übernommen. Die Verantwortung für die
redaktionellen Inhalte und Bilder dieser Ausgabe übernimmt
das Porsche Zentrum. Ausgenommen davon sind die offiziellen
Seiten der Porsche AG.
Times.
xxxxxx
Urs Zünd
Seite 2
Seite 3
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE LIVE
AUSGABE 1/12
Der Autosalon in Genf eröffnet auch 2012 wieder das europäische Auto-Messe-Jahr.
Vom 8. – 18. März dreht sich in Genf bereits zum 82. Mal alles um PS, Premieren
und Highlights aus der Autowelt.
Fahren Sie mit uns der Zukunft entgegen – besuchen
Sie eine der weltweit bemerkenswertesten Automobilmessen, den Autosalon in Genf.
Die ersten Premieren und
Highlights der PS-Gala stehen
bereits seit langem fest und
es zeigt sich heute schon: der
W
enn sich die PS- und Autofans
Melden Sie sich an und seien Sie
in Genf treffen, ist Porsche
bei den ersten, die das Neuste aus
natürlich mit am Start. Als renom-
dem Hause Porsche erleben. Fah-
mierter Sportwagenhersteller ver-
ren Sie mit uns zur PS-Gala und be-
teidigt Porsche seinen Platz in ei-
staunen Sie die faszinierende Auto-
Genfer Autosalon 2012 wird
nem immerwährenden Kampf in der
welt.
sportlich. Und zum automobi-
Welt des innovativen Automobils.
len Sportereignis gehört auch
Im luxuriösen, modernen Reisecar
Die Besucher dürfen sich wie jedes
fahren wir gemeinsam nach Genf.
Jahr auf zahlreiche Premieren und
Fachsimpeln, plaudern und ent-
Porsche! Erleben Sie zusam-
Highlights freuen; sei es im Bereich
spannen kann man bereits auf der
men mit dem Porsche Zent-
der Modelle wie auch in der Tech-
Fahrt oder später in der Porsche
nologie. Eine heisse Premiere wird
Lounge, wo Sie als unser Gast ex-
auch Porsche mit an den Lac
klusiven Zutritt haben.
unser arrivierter Name –
rum Maienfeld Faszination
und neuste Entwicklungen am
Autosalon in Genf.
Léman bringen. Unser Highlight ist
die neue Generation des Porsche
Ein einmaliges Buffet erwartet Sie
Boxster.
und Sie können sich in entspannter
Atmosphäre zurücklehnen und PS,
Entdecken Sie mit uns die automo-
Premieren und Highlights Revue
bile Zukunft und die Highlights von
passieren lassen. Seien Sie dabei –
Porsche. Lassen Sie sich überra-
wir versprechen Ihnen einen Tag
schen von Premieren und polierten
voller Faszinationen und
Sportwagen, die wir am 8. März
Innovationen.
erstmals live vor Ort bestaunen
können.
Donnerstag, 08. März 2012
05.00 Uhr
Treffpunkt beim Porsche Zentrum Maienfeld
Fahrt mit dem Reisecar (max. 44 Sitzplätze)
09.00 Uhr
Ankunft in Genf
individuelle Besichtigung der Ausstellung
Porsche VIP-Lounge
16.00 Uhr
Rückreise mit dem Reisecar nach Maienfeld
Kosten
CHF 140.– pro Person
inkl. Hin- und Rückfahrt,
VIP-Eintritt mit Zugang zur Porsche Lounge
Bitte melden Sie sich an unter Tel. 081 911 00 13 oder per E-Mail an
[email protected] Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Es gilt der Eingang der Anmeldungen. Der Anlass wird ab 35
Anmeldungen durchgeführt.
Die grossen Weltpremieren, lanciert in Genf
seit 1905.
Der Genfer Autosalon ist ein internationaler Automobil-Salon
für Autos und Zubehör. Mehr
als 250 Aussteller aus über 30
Ländern stellen auf dem Autosalon Genf rund 900 Automodelle aus. Auf der Hallenfläche
von mehr als 100’000 m2 und
dem Freigelände mit rund
20’000 m2 des Genfer Autosalons präsentieren die Hersteller
fast aller Auto-Marken ihre
Neuheiten und zeigen Autos,
die Sie morgen auf den Stras­
sen sehen. Aufgemotzte
Schlitten, Fahrzeuge mit Elek­
tro- oder Alternativantrieb, Zubehör, Teile und weitere Produkte und Dienstleistungen in
Verbindung mit der Automobilbranche gehören ebenfalls
zur Messepräsentation. Die
grossen Stärken des Genfer
Salons bestehen darin, dass er
stets neutral und repräsentativ
ist und alljährlich stattfindet.
Dies ist auch der Grund für die
hohe Anzahl und Qualität der
Weltpremieren, die jedes Jahr
von den grössten Automobilkonstrukteuren dort präsentiert
werden.
PORSCHE LIVE
PORSCHE TIMES
|
AUSGABE 1/12
|
Seite 4
Fotos: Automobil-Salon Genf 2011
Internationaler Automobil-Salon Genf 2012.
Der Mythos geht weiter.
Alljährlich lockt der Genfer
sich fort, auch Porsche zeigt
Bühne der Neuheiten zu bewun-
Automobil-Salon über
erneut, was mit kreativen Ideen
dern sein. Der Ende 2011 in der
und einem Höchstmass an Technik,
Schweiz lancierte neue Porsche
Qualität und Design möglich ist.
911 besticht auch in seiner neues-
Der doppelstöckige Porsche Stand
ten Version durch seine unverwech-
ganzen Welt an den Lac
mit der Nummer 1050 befindet
selbare Formensprache. Die
Léman. Auch in diesem
sich in der Ausstellungshalle 1.
Aussenspiegel wurden von den
Auf 1’230 m2 Fläche präsentiert
Fensterdreiecken wieder zurück
Porsche hier die neuesten Fahrzeu-
auf die Tür gesetzt. Durch seine
ge sowie die aktuellen Trends in
gesteigerte Leistung bei gleichzei-
aktuellen Modellpalette
Sachen Equipment, Ausstattungen
tig gesenktem Verbrauch und nie-
spannende Neuigkeiten und
und Accessoires.
drigeren Emissionswerten folgt
700’000 Autoenthusiasten
und Interessierte aus der
Jahr erwarten Sie auf dem
Porsche Stand neben der
viele exklusive Produkte.
der neue 911 ganz dem Prinzip
Das Highlight des diesjährigen
Porsche Intelligent Performance.
Salons ist die Weltpremiere des
neuen Porsche Boxster. Nachdem
Auch in diesem Jahr hält der
die aktuelle Generation seit 2004
Porsche Design Driver’s Selection
eine grosse Fangemeinde für sich
Shop auf dem Porsche Stand Klas-
gewinnen konnte, wird nun in Genf
sisches und Extravagantes für stil-
ie Tore zur 82. Ausgabe des
zum ersten Mal der völlig überar-
sichere Porsche Fahrer und Fans
Automobil-Mekkas werden am
beitete 981 gezeigt. Dieser wird
bereit. Im Exclusive und Tequip-
8. März für das Publikum geöffnet.
dem beliebten Mittelmotor-Roads-
ment Bereich haben Sie die Mög-
Bis zum 18. März werden die neues-
ter noch mehr Anhänger sichern.
lichkeit zur individuellen Gestaltung
ten Kreationen und innovativsten
Eine Premiere, die man sich auf
Ihres eigenen Traumwagens.
Lösungen in Sachen Automobilbau
keinen Fall entgehen lassen sollte.
D
Besuchen Sie uns auf dem Porsche
die Messebesucher in ihren Bann
ziehen. Aber nicht nur die Erfolgs-
Als zusätzlicher Höhepunkt wird
Stand 1050. Wir freuen uns, Sie
story des Autosalons Genf setzt
das 911 Carrera Cabriolet auf der
bei uns begrüssen zu dürfen!
Seite 5
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE LIVE
AUSGABE 1/12
Frühlingsausstellung vom 14. und 15. April.
Love is in the air – die Porsche
Passion Days.
Am 14. und 15. April lohnt es sich noch mehr als sonst, einen
Boxenstopp in Ihrem Porsche Zentrum einzulegen. Denn an
der diesjährigen Frühlingsausstellung stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. So warten zum Beispiel die brandneuen Modelle 911 Carrera Cabriolet und Boxster auf Ihren Besuch. Es
ist also gut möglich, dass Sie sich verlieben werden…
A
uf dem Automobil-Salon in Genf
gen Sie sich von ihrem Charme und
werden sie zu bewundern sein:
der beeindruckenden Performance.
der neue Boxster als Weltpremiere
und das neue 911 Cabriolet. Zwei
Leidenschaft ohne Ende.
Autos, die so richtig Lust auf den
Auch sonst erwartet Sie Frühling
Frühling machen. Ob genussvolles
pur bei uns im Porsche Zentrum. In
Cruisen, sportliche Kurvenerlebnis-
frühlingshafter Ambiance zeigen wir
nes Kauf- oder Leasingvertrags.
Reservieren Sie sich also
se oder relaxtes Citylife, die neues-
Ihnen die sportlichsten Möglichkei-
Versäumen Sie es auch nicht, beim
schon heute den Sams-
ten Cabrio-Modelle von Porsche
ten, die warme Jahreszeit von ihren
grossen Wettbewerb mitzumachen,
tag/Sonntag, 14./15.
sind offen für alles. Ganz beson-
schönsten Seiten zu geniessen.
bei dem es einen attraktiven Preis
April und erleben Sie mit
ders natürlich für ein erstes Ren-
Sie haben den ganzen Tag lang Ge-
zu gewinnen gibt – mitmachen
Ihren Freunden und Be-
dez-vous mit Ihnen an den Passion
legenheit, alle Modelle der Porsche
lohnt sich! Und nicht zuletzt denken
kannten einen abwechs-
Days in Ihrem Porsche Zentrum. Er-
Familie ausgiebig kennen zu lernen.
wir natürlich an Ihr leibliches Wohl:
lungsreichen Tag bei uns
leben Sie das spektakuläre Design,
Und wenn dabei die Leidenschaft
Luftige Häppchen sorgen dafür,
im Porsche Zentrum. Wir
die intelligenten Technologien und
so richtig entflammt, informieren
dass die Liebe nicht nur durch den
freuen uns schon heute
die einmalige Ausstrahlung der bei-
wir Sie gerne über die interessan-
Wagen, sondern auch durch den
auf Ihren Besuch!
den Sportler hautnah und überzeu-
ten Konditionen beim Abschluss ei-
Magen geht.
PORSCHE PUR
PORSCHE TIMES
Die neuen Porsche
|
AUSGABE 1/12
|
Seite 6
Carrera Cabriolet Modelle.
Offen in die Zukunft.
Mit neuem Design, weiterentwickelten Motoren und intelligenten Effizienztechnologien haben wir den
neuen 911 gebaut. Dabei zeigt die neueste Generation der Sportwagen-Ikone, wie gut sich Tradition
und Innovation verbinden lassen. Das Ergebnis ist Faszination, die nur noch durch ein Erlebnis gesteigert werden kann: Frühlingsgefühle. In den neuen Porsche 911 Carrera Cabriolet Modellen.
QR-Code aktivieren:
Scannen Sie den QR-Code mit einer
Handykamera. Um die Inhalte anzuzeigen, muss ein Reader,
z. B. I-Nigma (kostenlos), auf dem
Smartphone installiert sein.
L
eistungsstärke definiert sich
stand verbessert Fahrstabilität und
durch Zahlen. Ausser man erlebt
Kurvendynamik. Die verringerte Fahr-
zienz und weniger CO2-Emissionen.
sie in den neuen Porsche 911
zeughöhe und die verbreiterte Spur-
Deswegen glänzt das 911 Cabriolet
Carrera Cabriolet Modellen. Dann
weite sorgen für noch mehr Sport-
mit einem um bis zu 15% gesenkten
werden aus Zahlen einmalige Emotio-
lichkeit. Das Erlebnis: mit Worten
Verbrauch und CO2-Ausstoss im Ver-
nen. Kraft, die im Fahrtwind einzigar-
nicht zu beschreiben, aber in den
gleich zum Vorgängermodell. Das
tige Begeisterung auslöst.
ersten Sonnenstrahlen zu erfahren.
nennen wir Zukunft gestalten – und
bei geringerem Verbrauch, mehr Effi-
erhalten.
Verbrauchswerte/Emissionen
Die Fakten: Das 911 Carrera
Porsche 911 Carrera Cabriolet
Cabriolet leistet mit einem 3,4-Liter-
Innerorts in l/100 km:
13,1 – 11,4
Ausserorts in l/100 km:
7,0 – 6,7
6-Zylinder-Boxermotor 257 kW
Kombiniert in l/100 km:
9,2 – 8,4
CO -Emissionen in g/km:
217 – 198
2
Effizienzklasse: G
Porsche 911 Carrera S Cabriolet
Offenheit ist unsere
Tradition.
(350 PS) und erreicht eine Höchstge-
Wie uns das gelingt? Mit überzeugender Technik: die Auto Start-StopFunktion, die Bordnetzrekuperation
schwindigkeit von 286 km/h. Das
Offen in die Zukunft zu fahren, be-
und das intelligente Thermomanage-
911 Carrera S Cabriolet bringt dank
deutet auch, offen für neue Wege zu
ment sind echte Energiesparer. Für
des 3,8-Liter-Motors mit Benzin-
sein. Anders zu denken, scheinbare
eine weitere Verbrauchsreduzierung
Gegensätze zu vereinen und trotz-
ist in Verbindung mit dem Porsche
Innerorts in l/100 km:
14,1 – 12,4
direkteinspritzung eine Höchstge-
Ausserorts in l/100 km:
7,2 – 6,9
Kombiniert in l/100 km:
9,7 – 8,9
schwindigkeit von 301 km/h und
dem seine Identität zu bewahren.
Doppelkupplungsgetriebe (PDK) das
CO -Emissionen in g/km:
229 – 210
294 kW (400 PS) auf die Strasse.
Das beste Beispiel: Porsche Intelli-
sogenannte Segeln möglich. Dabei
Der um 100 mm verlängerte Rad-
gent Performance. Mehr Leistung
wird der Motor abgekoppelt und so
2
Effizienzklasse: G
Seite 7
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE PUR
AUSGABE 1/12
seine Bremswirkung vermieden. Das
es bei jeder Geschwindigkeit elekt-
Fahrzeug nutzt seine Bewegungs-
risch ausfahrbar. So schützt es ef-
energie optimal aus und kann eine
fektiv vor Luftverwirbelungen – Wind-
längere Strecke rollen.
geräusche passen eben nicht zu
unserer Idee von der offenen Zu-
Ausserdem haben wir uns von über-
kunft. Im Gegensatz zu Individualität.
flüssigem Ballast getrennt: Der Motor genau wie der Rohbau sind aus
besonders leichten Materialien gefertigt. Das grundlegend überarbei-
Individualität und Identität –
Porsche Prinzipien.
tete Stoffverdeck überzeugt natürlich optisch, aber vor allem mit
Die Porsche 911 Carrera Cabriolet
seinen inneren Werten. Es umfasst
Modelle sind mehr als nur Fahrzeuge,
neben der festen Glas-Heckscheibe
sie haben Charakter. Genau wie Sie.
stützende Elemente aus leichtem
Magnesium. Dadurch wird es noch
Ihre ganz persönlichen Vorstellungen
stabiler und spart zusätzlich Ge-
zu verwirklichen, ist unser Anspruch.
wicht. Geschlossen ergibt sich ein
Mit dem Car Configurator können Sie
aerodynamisches Profil mit minima-
Ihr individuelles Porsche 911 Carrera
lem Strömungswiderstand und ma-
Cabriolet entwerfen. Ausstattungsde-
ximaler Energieeinsparung.
tails, Interieuroptionen, verschiedene
Sportsitze und Felgen – Offenheit be-
Für höchsten Fahrkomfort sorgt das
deutet bei Porsche eben auch immer
neue integrierte Windschott. Direkt
Wunscherfüllung. Und Vorfreude. Auf
hinter der Fahrgastzelle integriert, ist
Frühling hautnah.
Er ist Gold wert!
Bereits vor der Markteinführung hat der neue Porsche 911
Carrera den ersten Preis gewonnen: Die siebte Generation
der SportwagenIkone ist von der grössten internationalen
Leser-Jury der Welt mit dem renommierten „Goldenen Lenkrad
2011” ausgezeichnet worden. Begeisterung, die sich auch in
den Pressestimmen widerspiegelt:
Porsche 911 Cabriolet: Mit passgenauer Stoffmütze... Die neue
Cabriodach-Entwicklung erlaubt Porsche eine konsequente Fortsetzung der Leichtbau-Strategie. Die beiden neuen Modelle,
Carrera und Carrera S, sind deutlich leichter als ihre Vorgänger.
Auto Illustrierte
Clou des offenen Elfers ist sein mit Stoff bezogenes Metall-Klappdach, bei dem erstmals die typische Elfer-Dachkontur in vollem
Umfang erhalten bleibt. Weniger Gewicht und mehr Sportlichkeit,
für weniger Verbrauch und mehr Komfort.
AutoSprint
Porsche 911: Tradition trifft Moderne.
Schweiz Magazin
Die neue Generation gibt sich selbstbewusst und jetzt auch offen.
Porsche 911 Cabriolet im Test: Mit Sturm-Gewähr.
Der vielfach mythisch verklärte Supersportler bleibt trotz einiger
radikaler Wandlungen der ewig gleiche, ultimative Traumwagen.
Auto News
PORSCHE PUR
PORSCHE TIMES
|
AUSGABE 1/12
|
Seite 8
Gemeinsamkeiten machen eine Familie stark. Unterschiede interessant.
Der neue Panamera GTS.
Verbrauchswerte/Emissionen
Kraftstoffverbrauch in l/100 km
Innerorts 16,1 (15,8)* • Ausserorts 8,0 (7,8)*
Kombiniert 10,9 (10,7)* • CO2-Emission in
g/km 256 (251)* • Effizienzklasse G
* In Verbindung mit 19-Zoll-All-Season-Reifen (rollwiderstandsoptimiert).
Was alle Porsche
Panamera Modelle ge­
meinsam haben: Fahr­
spass, Komfort und All­
A
ber von Sportlichkeit reden kön-
ten, die Abdeckungen der Scheinwer-
steht zu 23% aus Leichtmetallen. Ben-
nen viele. Puristen wie er lassen
ferreinigungsanlage, die Zierleiste am
zindirekteinspritzung (DFI), Auto Start-
lieber Fakten sprechen. 4,8-Liter-
Heck sowie der Heckdiffusor. Ein wei-
Stop-Funktion und Bordnetzrekupera-
Saugmotor in Leichtbauweise,
teres sportives Detail: der Heckspoi-
tion, bei der die Batterie vorwiegend
316 kW (430 PS) Leistung, und
ler, der ab 90 km/h nicht nur nach
während der Bremsphasen geladen
tagstauglichkeit. Trotzdem
damit 22 kW (30 PS) mehr als der
oben, sondern auch nach rechts und
wird, machen ihn nicht nur zu einem
bringt jeder Panamera sei­
Panamera 4S sowie ein um 20 Nm
links ausfährt. Für mehr Anpressdruck
sportlichen, sondern auch überaus ef-
höheres Drehmoment. Eine speziell
und Fahrstabilität im Hochgeschwin-
fizienten Begleiter auf der Strasse.
für den Panamera GTS modifizierte
digkeitsbereich.
ne ganz eigenen Qualitä­
ten mit in die Familie. Der
Temperamentvolle Familie.
Motorsteuerung ermöglicht ein spür-
Panamera Diesel: über­
bar direkteres Ansprechverhalten des
Der Panamera GTS vermittelt pure
zeugt durch die Kombina­
Motors. Oder – durch die kurzzeitige,
Sportlichkeit bereits beim Einsteigen:
Seine Leistung haben wir gesteigert –
partielle Zylinderabschaltung bei
Auf den Kopfstützen der adaptiven
den Verbrauch niedrig gehalten. Wir
Schaltvorgängen – noch schnellere
Sportsitze ist das GTS-Zeichen einge-
nennen das Porsche Intelligent Perfor-
Schaltzeiten. Das macht ihn noch dy-
stickt. Die Sitze sind in Alcantara ge-
mance. Die Maxime, nach der wir ar-
namischer. Und das Erlebnis: purer.
halten, wie andere ausgewählte De-
beiten, seit der erste 356 in Zuffen-
tails des Lederinterieurs. Das Sport-
hausen vom Band lief. Aber bleiben
Design-Lenkrad mit Schaltpaddles
wir doch in der Gegenwart. Im Jahr
macht das Erlebnis optisch, haptisch
2011. Da hatte Porsche mit dem
und funktional perfekt.
Panamera Turbo S, dem Panamera
tion von Sportlichkeit und
Wirtschaftlichkeit. Der
Panamera S Hybrid: ver­
eint Effizienz, Luxus und
einzigartige Performance.
Und der Jüngste? Sorgt
Fakten, die
Emotionen wecken.
natürlich für die meiste
Aber nicht nur die Fakten. Auch das
Aufregung. Weil er Sport­
Design geht direkt unter die Haut. Aus-
lichkeit noch mal steigert.
Der Panamera GTS.
gewählte Details, die in Schwarz
Diesel und dem Panamera S Hybrid
Ohne Umwege zu
mehr Effizienz.
gleich zu Beginn den fulminanten Auftakt geliefert. Und drei neue Erfolgsgeschichten geschrieben.
Hochglanz lackiert sind, unterstreichen sein sportlich-edles Aussehen:
Die Effizienz steckt wie in allen
die seitlichen Luftauslässe hinter den
Panamera Modellen auch im
„Nachdem Porsche mit dem Turbo S
Vorderrädern, die Seitenscheibenleis-
Panamera GTS. Seine Karosserie be-
die Leistungsspitze für den Panamera
Seite 9
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE PUR
AUSGABE 1/12
Porsche Panamera Diesel
CHF 109’900.00
Kraftstoffverbrauch in l/100 km
Innerorts 8,1 (7,8)* • Ausserorts 5,6 (5,5)*
Kombiniert 6,5 (6,3)*
CO2-Emission in g/km 172 (167)*
Effizienzklasse C
Porsche Panamera 4S
CHF 141’200.00
Kraftstoffverbrauch in l/100 km
Innerorts 16,0 (15,7)* • Ausserorts 7,9 (7,7)*
Kombiniert 10,8 (10,6)*
CO2-Emission in g/km 254 (249)*
Effizienzklasse G
definiert hat, zeigen die Schwaben ab
der Porsche Schweiz AG. Und bei der
August, dass sie sich auch bei gros-
Umweltrallye Bibendum triumphiert
sen Fahrzeugen auf Effizienz verste-
der langstreckentaugliche Gran Turis-
hen”, schrieb Focus Online über den
mo mit Bestwerten – und beweist,
Panamera Diesel. Dass der Fahrspass
dass Umweltverträglichkeit keines-
keineswegs zu kurz kommt, bestätigt
wegs Verzicht bedeutet. Zumindest
CHF 158’000.00
auto motor und sport: „Fahrdynamik
nicht bei Porsche. „Das zeigt, dass
Kraftstoffverbrauch in l/100 km
und Temperament des Panamera Die-
Porsche Intelligent Performance in
sel sind Porsche typisch.”
allen unseren Fahrzeugen steckt und
so einen wichtigen Wettbewerbsvor-
Vor allem aber die Kunden und
teil darstellt.”
Porsche Panamera GTS
Innerorts 16,1 (15,8)* • Ausserorts 8,0 (7,8)*
Kombiniert 10,9 (10,7)*
CO2-Emission in g/km 256 (251)*
Effizienzklasse G
Porsche Fans reagieren mit dem, was
uns am wichtigsten ist: Begeisterung.
Die Leserwahl um die begehrte „Auto
Und nicht mit weniger auf den
Trophy 2011” konnte der Panamera
Panamera S Hybrid.
Turbo S in der Kategorie Luxuslimousinen für sich entscheiden. Und reiht
„Vom Panamera S Hybrid bis zum
sich damit nahtlos in das Panamera
Panamera Turbo S bieten wir eine
Erfolgsjahr ein. Damit bleibt Ihnen vor
grosse Bandbreite an Varianten unse-
allem eins: die Qual der Wahl. Denn
res Gran Turismos an. Unsere Kunden
exklusive Sportwagen der Luxusklas-
schätzen die sportwagentypischen
se sind alle Panamera Modelle. Und
Fahrleistungen bei gleichzeitig niedri-
doch ist jedes auf seine Art und Weise
gen Verbrauchs- und Emissionswer-
einzigartig. Erfahren Sie mehr über
ten. Unser neustes Modell, der
den Panamera GTS und lernen Sie die
Panamera GTS steht traditionell für ei-
anderen Familienmitglieder kennen.
ne Extraportion Sportlichkeit!”, weiss
Bei einem Besuch bei uns im Porsche
Stephan Altrichter, Geschäftsführer
Zentrum.
Porsche Panamera S Hybrid
CHF 144’800.00
Kraftstoffverbrauch in l/100 km
Innerorts 7,6 (7,4)* • Ausserorts 6,8 (6,6)*
Kombiniert 7,1 (6,8)*
CO2-Emission in g/km 167 (159)*
Effizienzklasse C
Alle Preisangaben inkl. 8% MwSt.
* In Verbindung mit 19-Zoll-All-Season-Reifen (rollwiderstandsoptimiert).
PORSCHE PUR
PORSCHE TIMES
|
AUSGABE 1/12
|
Unabhängigkeitserklärung.
Der neue Boxster.
Philosophen beschäftigen sich seit Menschengedenken damit, eine gute Definition für das Wort Freiheit zu
finden. Auch wir haben uns Gedanken gemacht. Und eine gefunden: das Lebensgefühl Roadster. Es ist das
reine Fahrerlebnis. Ohne Ballast. Ohne Einschränkungen. Ohne Erklärungen. Bis auf die der Unabhängigkeit.
Der neue Porsche Boxster. Und der neue Porsche Boxster S.
Einfach einsteigen und losfahren. Ob nach Feierabend, am Wochenende – wohin und so lange Sie möchten.
Das ist es, was wir bei Porsche unter Freiheit verstehen. Wofür unsere Fahrzeuge gebaut sind. Sie alle sind
diesem Lebensgefühl gewidmet. Auch und in ganz besonderem Mass der Porsche Boxster.
Seite 10
Seite 11
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE PUR
AUSGABE 1/12
Die Gedanken sind frei.
Lassen wir Taten folgen.
265 PS. 264 km/h Höchstgeschwindigkeit.
Fasten your seat belt.
Alles, was ihn ausmacht, spricht die
eindeutige Sprache eines Roadsters.
Beim Porsche Boxster S sind es sogar 315 PS und 279 km/h Höchstgeschwin­
Sein geringes Gewicht. Seine schlan­
digkeit. Bei einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 4,8 Sekunden mit
ke, prägnante Form. Seine unbändige
dem optionalen Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) und Sport Chrono Pa­
Kraft. Die Art, wie er jede Kurve zu ei­
ket. Das ist Freiheit in Zahlen ausgedrückt. So unabhängig, wie er bleibt, geht
nem Erlebnis macht.
er trotzdem die eine intensive Bindung ein. Zur Strasse. 19­Zoll Boxster S Rä­
der im 5­Speichen­Design mit geschlossenen Doppelspeichen sorgen nicht nur
für Grip, sondern geben den Blick frei auf die Bremsanlage mit roten 4­Kolben­
Aluminium­Monoblock­Festsätteln.
Auch der Boxster hat einiges zu bieten: Sein 2,7­Liter­6­Zylinder­Boxermotor
bietet ein maximales Drehmoment von 280 Nm. Mit dem optionalen Porsche
Doppelkupplungsgetriebe (PDK) und Sport Chrono Paket ist eine Beschleuni­
gung von 0 auf 100 km/h in 5,5 Sekunden möglich.
Das Vergnügen startet schon vor dem Losfahren.
Beim Drehen des Zündschlüssels.
Die kompromisslose Leistungsbereitschaft des Boxster ist deutlich zu sehen.
Und zu hören. Besonders kernig wird der Motorsound durch die neue Sport­
abgasanlage.
Technische Daten
Boxster
PDK
Boxster S
| Schaltgetriebe
PDK
| Schaltgetriebe
Hubraum
2’706 cm3
3’436 cm3
Leistung
195 kW (265 PS)
232 kW (315 PS)
bei Drehzahl
6’700 1/min
6’700 1/min
Höchstgeschwindigkeit
262 km/h | 264 km/h
277 km/h | 279 km/h
Beschleunigung 0–100 km/h
5,5 s*
* mit Sport Chrono Paket
| 5,8 s
4,8 s*
| 5,1 s
PORSCHE PUR
PORSCHE TIMES
Leistung, die man nicht nur hört und spürt –
sondern auch sieht.
Die seitlichen Lufteinlässe hinter den neu gestalteten Türen haben
durch den dynamischen Einzug eine verbesserte Anströmung, der
neue designte Heckflügel fährt bei 120 km/h automatisch aus und
reduziert den Auftrieb. Im eingefahrenen Zustand ist seine Abriss­
kante in die ausdrucksvollen Heckleuchten integriert. So folgt jedes
Detail im Design einer klaren Funktion.
Unsere Freiheit: anders zu denken.
Davon zeugt das Prinzip Mittelmotor schon seit jeher.
Der mittige und tiefe Fahrzeugschwerpunkt sorgt für
enorme Agilität – besonders in Kurven. Das Fahrverhalten
bleibt dennoch ausgewogen. Woher wir diese Ideen neh­
men? Natürlich von der Rennstrecke. Denn Unabhängig­
keit bedeutet nicht, dass wir keine Traditionen pflegen.
|
AUSGABE 1/12
|
Seite 12
Seite 13
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE PUR
AUSGABE 1/12
Den Alltag hinter sich lassen.
Ohne auf Alltagstauglichkeit zu verzichten.
Das fängt bei der Sicherheit an. Und hört bei Effizienz und Sparsam­
keit noch lange nicht auf. Trotz seines geringen Gewichts bieten der
Porsche Boxster und der Porsche Boxster S grösstmöglichen Komfort
– auch über längere Strecken. Die serienmässigen Sportsitze sind
ebenso eine Selbstverständlichkeit wie die drei Boxster typischen
Rundinstrumente inklusive 4,6 Zoll­TFT­Farbbildschirm. Ergonomie,
edelste Materialien – und beeindruckender Klang: Das Audiosystem
CDR ist serienmässig, optional sind Sound Package Plus und BOSE®
Surround Sound­System.
Der neue Porsche Boxster:
Eine Liebeserklärung an die Strasse.
Und eine Unabhängigkeitserklärung an alle anderen.
Verbrauch in l/100 km:
Boxster
Boxster S
Innerorts
11,4 – 10,6
12,2 – 11,2
Ausserorts
6,3 – 5,9
6,9 – 6,2
Kombiniert
8,2 – 7,7
8,8 – 8,0
CO2-Emissionen in g/km
192 – 180
206 – 188
Energieeffizienzkategorie
G/F
G
PORSCHE SPORT
PORSCHE TIMES
|
AUSGABE 1/12
|
Seite 14
Porsche Sports Cup Suisse.
2012
20
012 – eine neue Ära
Ära.
Neue Saison – neue Herausforderung: Der Porsche
N
ach langjähriger Durchführung
lauf sowie – als grosse Neuerung –
der Doppelmeisterschaft des
ein 2-Stunden-Rennen durchgeführt.
Porsche Sports Cup Suisse mit ei-
So entscheiden zehn Sprint- und
ner Sprint- und einer Endurance-
zwei Endurance-Rennen die Ge-
Wertung, die zur Gesamtwertung
samtwertung.
schen Mugello. Die im eige-
zählten, wurde für 2012 auf
Um der steigenden Teilnehmerzahl
nen Porsche und in verschie-
Wunsch der Teilnehmer ein neuer
gerecht zu werden, wird bei der
Modus erarbeitet: Ab diesem Jahr
Porsche Driver’s Challenge der
wird nur noch eine Jahreswertung
Gleichmässigkeitslauf neu in zwei
Sports Cup Suisse startet vom
12. bis 14. April im italieni-
denen Kategorien gefahrene
Serie über sechs Rennen wird
vorgenommen, die sich aus dem
Feldern gefahren, aufgeteilt in
auch dieses Jahr die Motor-
Sports Cup (Strassenreifen) und
schnelle und weniger schnelle
sport-Fans begeistern. Dazu
dem Super Sports Cup (Racingrei-
Fahrer. Für beide Felder wird aber
fen) sowie der beliebten Porsche
eine gemeinsame Rangliste erstellt.
werden auch einige Änderungen und die neu eingeführten
2-Stunden-Rennen beitragen.
Driver’s Challenge zusammensetzt.
Die Endurance-Meisterschaft ent-
Lassen auch Sie sich begeistern
fällt, womit sich die Rennen wie
vom Porsche Sports Cup Suisse –
folgt präsentieren werden:
Ihr Porsche Zentrum informiert Sie
Bei vier Anlässen werden je zwei
gerne. Unter www.porsche-clubs.ch
Sprintläufe für den Sports Cup und
oder auf der Facebook Fan Site fin-
den Super Sports Cup veranstaltet,
den Sie ebenfalls viel Interessantes
bei zwei Anlässen wird ein Sprint-
über diese spannende Rennserie.
Autodromo del Mugello
Scarperia, Italien
Streckenlänge: ca. 5’245 m
12. – 14. April 2012
Streckenbreite: 10 – 14 m
2 Sprintläufe und ein PDC Lauf
Kurven: 15, davon 9 rechts, 6 links
•

Fahrtrichtung: rechts, im Uhrzeigersinn
1988 überarbeitet, gilt Mugello heute als eine der modernsten und sichersten Strecken der Welt. Schnelle Kurven
führen bergauf und bergab rund um das Fahrerlager. Nirgendwo sonst biegen die Fahrer mit so hoher Geschwindigkeit auf die Zielgerade ein. Die Mischung aus langsamen und schnellen Turns mit ausgedehnten Kurven, langen Geraden und gewölbten Ecken macht Mugello zu einer der forderndsten Strecken für Fahrer und Maschine.
Circuit de Lédenon
Languedoc-Roussillon, Frankreich
Streckenlänge: ca. 3’150 m
24. – 26. Mai 2012
Streckenbreite: 9 – 12 m
2 Sprintläufe und ein PDC Lauf
Anzahl Kurven: 15
Rechtskurven: 6
•

Linkskurven: 9
Fahrtrichtung: links, gegen den Uhrzeigersinn
2002 komplett renoviert, erfüllt die Strecke alle Sicherheitsstandards. Sie ist schnell, aber kein High-Speed-Kurs.
Da sie ursprünglich als Rechtskurs geplant war, sind 70% der Kurven „blind” anzufahren. Unregelmässige Radien,
starke Steigungen und beträchtliches Gefälle erfordern viel Einsatz. Ein Leckerbissen für die Erfahrenen und eine
Entdeckung für alle anderen.
Seite 15
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE SPORT
AUSGABE 1/12
Circuit Paul Ricard
Le Castellet, Frankreich
Streckenlänge:
g ca. 5’842 m
21. – 23. Juni 2012
Streckenbreite: 10 – 12 m
1 Sprintlauf, 1 Endurance
Anzahl Kurven: 13
Anza
(2 Stunden) und ein PDC Lauf
Rechtskurven:
skurven: 8
•

Linkskurven: 5
Fahrtrichtung: rechts, im Uhrzeigersinn
Die 2001 neu überarbeitete High-Tech-Rennstrecke vereint Ästhetik, Komfort und Sicherheit. Der Komplex bietet
über 100 verschiedene Streckenmöglichkeiten und ist je nach Variante sowohl eine Leistungs- als auch eine
Fahrerstrecke, die sich durch super Grip und hohen Reifenverschleiss auszeichnet. Die FIA verlieh der Anlage
2006 wegen ihrer vorbildlichen Sicherheitskonzeption den FIA Institute Centre of Excellence Award.
Circuit de Dijon-Prenois
Burgund, Frankreich
Streckenlänge: ca. 3’801 m
16. – 18. August 2012
Streckenbreite: 10 – 12 m
2 Sprintläufe und ein PDC Lauf
Anzahl Kurven: 8
Rechtskurven: 5
Linkskurven: 3

Fahrtrichtung: rechts, im Uhrzeigersinn
•
Die 1972 eröffnete und 1975 umgebaute Strecke wurde der hügeligen Landschaft angepasst, so dass sich
Höhenunterschiede von bis zu 30 m ergeben und einige Streckenteile „blind” gefahren werden müssen. Bei vielen
Fahrern gilt die Strecke mit ihren acht Kurven und Kurvenkombinationen als „Berg- und Talbahn”, die aber durchaus Durchschnittsgeschwindigkeiten von über 200 km/h erlaubt.
Autodromo Enzo e Dino Ferrari
Imola, Italien
Streckenlänge: ca. 4’933 m
6. – 8. September 2012
Streckenbreite: 10 – 14 m
1 Sprintlauf, 1 Endurance
Anzahl Kurven: 10, zzgl. 3 Schikanen
(2 Stunden) und ein PDC Lauf
Rechtskurven: 4
Linkskurven: 6

•
Fahrtrichtung: links, gegen den Uhrzeigersinn
Diese Strecke ist gekennzeichnet von einem anspruchsvollen Auf und Ab und den drei Schikanen, die teilweise
„blind” angebremst werden müssen. Asphalt in unterschiedlicher Qualität sorgt für erschwerte Verhältnisse.
Imola ist sowohl eine Fahrer- als auch eine Leistungsstrecke. Schwer zu lernen, ist an nicht wenigen Ecken
Mut gefragt, was den Reiz dieses wunderschönen Kurses ausmacht.
Circuit de Nevers Magny-Cours
Burgund, Frankreich
Streckenlänge: ca. 4’411 m
12. – 14. Oktober 2012
Streckenbreite: 10 – 18 m
2 Sprintläufe und ein PDC Lauf
Anzahl Kurven: 18
Rechtskurven: 11
Linkskurven: 7
Fahrtrichtung: rechts, im Uhrzeigersinn
•

In diesem Klassiker wurden anspruchsvolle Passagen anderer Rennstrecken nachgebaut. So finden sich hier
Herausforderungen wie hängende (Imola), zuziehende (Hundekurve) und sich öffnende (Imola) Kurven, lange
Bremsstrecken (Adelaide) und eine besonders schwierige Bremsstrecke vor Start/Ziel. Die hochwertige Anlage
mit ihren technischen Einrichtungen verströmt das Flair des professionellen Motorsports.
Erfüllen Sie sich Ihren Traum.
Jetzt mit einem Performance Leasing zu 3,9%.
Vorbeikommen, einsteigen, losfahren.
Ein Angebot von Porsche Financial Services in Kooperation mit BANK-now AG.
Für ein verbindliches Angebot wenden Sie sich bitte an Ihr Porsche Zentrum.
Die Aktion ist gültig für alle Porsche Kaufvertragsabschlüsse ab 01.01.2012 bis
auf Widerruf für die Modelle Panamera und 911 Carrera (Baureihe 997).
Ausgeschlossen sind die 911 GT Modelle und Sondermodelle.
Preisbeispiel: Porsche Panamera 4, Listenpreis CHF 116’400.–, Laufzeit 48 Monate,
10’000 km p.a., 1. grosse Leasingrate 20% vom Fahrzeugpreis, monatliche Leasingrate
CHF 1’225.–, effektiver Zinssatz 3,97%, Vollkasko nicht inbegriffen.
Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. Änderungen vorbehalten. Die Kreditvergabe ist
verboten, falls sie zur Überschuldung des Konsumenten führt (UWG Art. 3).
Seite 17
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE LIVE
AUSGABE 1/12
Hier schlägt das Herz von Porsche.
Werksführung in Zuffenhausen.
Hier gibt’s alles, was das Herz
eines Porsche Fans begehrt.
Hautnah die Produktion der
Hightech-Autoteile miterle-
W
er schon immer einmal sehen
Ankunft in Zuffenhausen die einzig-
und miterleben wollte, wie
artige Atmosphäre des Porsche
und wo ein Porsche entsteht, darf
Museums und bestaunen Sie die
sich diesen Anlass nicht entgehen
rund 80 Fahrzeuge und zahlreichen
lassen. Bei der Werksführung in
Kleinexponate.
ben. Für einmal hinter die
Stuttgart-Zuffenhausen können Sie
Kulissen von Porsche schau-
die Porsche Produktion hautnah
Nach einem gemeinsamen Mittag-
mitverfolgen – vom Aufbau der
essen werden wir noch mehr ins
Motoren sowie Karosseriebau über
Innenleben einsteigen und auf der
die Lackiererei und Sattlerei bis
Werksführung ins Herz von Porsche
hin zur Endmontage.
vordringen. Das spannende Produk-
en. Geschichte und Zukunft
der Sportikone sehen und
miterleben. Reisen Sie mit
uns zum Herzen von Porsche
und erleben Sie eine eindrückliche Führung durch
das Werk in Zuffenhausen.
tionsgelände aus industriellen
Der Grundstein des „Mythos
Denkmälern und modernster Ferti-
Porsche” liegt, wie wir wissen,
gung ist absolut sehenswert. Auch
im Engagement im Renngesche-
die mehrstöckigen Anlagen der
hen. Im 2009 eröffneten Museum
Karosserie- und Fahrzeugmontage
kann man viele Rennwagen und
sind eine Besonderheit, die die
verschiedene Modelle des „eigentli-
Einzigartigkeit des Porsche Werks
chen” Porsche aus vier Jahrzehnten
in Zuffenhausen unterstreicht.
bewundern. Erleben Sie nach der
Montag, 4. Juni 2012
05.45 Uhr Treffpunkt im Porsche Zentrum Maienfeld
06.00 Uhr Abfahrt mit dem Car in Richtung
Stuttgart-Zuffenhausen
ca. 10.00 Uhr Ankunft in Zuffenhausen
anschliessend individuelle Besichtigung des
Porsche Museums (mit Audioguide)
ab 12.00 Uhr gemeinsames Mittagessen
im Restaurant Christophorus
14.00 – 16.00 Uhr Werksführung
16.00 Uhr Rückfahrt nach Maienfeld
ca. 20.00 Uhr Ankunft in Maienfeld
Inklusive
• Hin- und Rückfahrt mit dem Luxuscar
von Maienfeld nach Stuttgart-Zuffenhausen
• Werksführung Porsche Zuffenhausen
• Mittagessen im Restaurant Christophorus
• Eintritt ins Porsche Museum
Preis CHF 140.– pro Person
Bitte melden Sie sich an unter Tel. 081 911 00 13 oder per E-Mail an
[email protected] Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.
Porsche ist das Synonym
für sportliche Autos.
Der Pionier entwickelt 1899
das erste Elektro- und HybridAutomobil, den Lohner
Porsche. Die Geschichte der
Firma als Automobilhersteller
beginnt 1948, als auf Basis des
VW Käfers ein sportliches Auto
entsteht – der 356. Zwischen
1950 und 1963 werden auch
Landmaschinen wie etwa die
erfolgreichen Traktoren produziert.
1963 stellen die Zuffenhausener den 911 vor, den bekanntesten Sportwagen der Welt.
Neben Heckmotorwagen entstehen der VW Porsche 914
mit Mittelmotor, 924, 944, 968
und 928 mit Frontmotoren. In
den vergangenen zwei Jahrzehnten wurde eine regelrechte
Produktoffensive gestartet: Die
Mittelmotorsportwagen Boxster
und Cayman, der Geländewagen Cayenne und die Luxuslimousine Panamera. Das sportliche Renommee der Firma
basiert auf Renneinsätzen mit
mehr als 23’000 Siegen.
PORSCHE LIVE
PORSCHE TIMES
|
AUSGABE 1/12
|
Seite 18
Ob Fahrvergnügen mit
vielen Kurven in schönster
Landschaft oder Fahrtraining unter professioneller
Anleitung: Die Porsche
Driving Days führen Sie
auf neues Terrain.
Porsche Driving Days 2012.
Trainings für den Fahrspass.
Porsche Driving Days,
Nach einer ausführlichen Fahrzeug-
Geländestrecke. Bewältigen Sie
28. – 29. April 2012
instruktion machen Sie sich im
hier eine 50 m lange Wasserdurch-
Frühlingsausfahrt
Sektionstraining mit den Fahreigen-
fahrt, überwinden Sie eine Extrem-
Zentralschweiz – Tessin
schaften der verschiedenen Model-
rampe mit 60% Steigung und er-
Erleben Sie auf dieser Wochenend-
le bekannt. Beweisen Sie Geschick
klimmen Sie eine Steintreppe.
tour die Porsche Modelle 911,
bei einem Slalomparcours. Oder
Unter Anleitung eines Profifahrers
Panamera, Cayenne und Boxster/
wagen Sie eine Vollbremsung unter
meistern Sie jede Herausforderung!
Cayman in der atemberaubenden
professioneller Anleitung. Sie erhal-
Landschaft der Schweizer Alpen –
ten dabei die Möglichkeit, alle Sek-
Als krönender Abschluss wagen Sie
unserer vielleicht längsten Slalom-
tionen mit einem 911, Boxster/
eine Taxifahrt mit einem motorsport-
strecke. Grösstenteils jenseits
Cayman, Cayenne und Panamera
erfahrenen Instrukteur, der Ihnen
der touristischen Routen fahren
zu fahren. Die Porsche Instrukteure
zeigt, wie man einen Porsche sicher
Sie mit einem Porsche durch an-
vermitteln Ihnen anschaulich die Un-
im Grenzbereich bewegt.
spruchsvolle Kurven und Kehren
terschiede dieser vier Fahrzeugkon-
sowie über klassische Alpenpässe.
zepte, wobei Ihr Fahrspass stets im
Genau das Richtige für Sie?
Geniessen Sie den rauen Charme
Vordergrund steht.
Dann freuen wir uns, Sie detailliert
zu informieren oder Ihre Anmeldung
und die unberührte Natur der Alpen
sowie die reizvollen und exklusiven
Anschliessend erkunden Sie die
entgegenzunehmen. Bitte wenden
Etappenziele.
Porsche eigene Einfahr- und Prüf-
Sie sich an
strecke bei einigen intensiven RunPorsche Driving Days,
den direkt hinter dem motorsport-
Porsche Schweiz AG
29. – 30. Mai 2012
erfahrenen Instrukteur. Ausserdem
Marketing
Porsche Werk Leipzig
führen wir Sie bei einer Werksbe-
Sebastian Badstübner
Sie können sich nur schwer ent-
sichtigung hinter die Kulissen der
Turmstrasse 30 / Tower 1
scheiden, welcher Porsche am bes-
Fertigung des Panamera und des
6300 Zug/Steinhausen
ten zu Ihnen passt? Dann haben wir
Cayenne.
Tel. 041 487 91 32
für Sie: einen Besuch des Porsche
Danach wartet ein weiterer Höhe-
[email protected]
Werks in Leipzig.
punkt auf Sie: die Porsche eigene
www.porsche.ch
auch in diesem Jahr das Richtige
Seite 19
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE PLUS
AUSGABE 1/12
Porsche Bike S*
Hochleistungsrahmen aus Aluminium 7005 Hydroforming. Starrgabel aus Carbon. Shimano-11-Gang-Nabenschaltung Alfine. Verschleissarmer Zahnriemenantrieb.
Hydraulische Scheibenbremsen (Magura). 29-Zoll-Laufräder (DT Swiss) mit leicht rollender Bereifung. Gewicht
ca. 11 kg. Erhältlich in den Grössen S, M, L.
WAP 020 014 0C (S)
WAP 020 024 0C (M)
WAP 020 034 0C (L)
Preis CHF 4’517.00
inkl. MwSt.
Porsche Gene auf zwei Rädern.
Die neuen Porsche Bikes.
S
ie werden erstaunt sein, wie viel
29-Zoll-Rädern, hydraulischen Schei-
Fahrspass auch in zwei Rädern
benbremsen. Und wenn es noch eine
stecken kann. Denn Porsche Fahren
Spur sportlicher sein darf: das
bedeutet Lebensqualität. Immer und
Porsche Bike RS. Mit Carbon Rah-
überall. Da machen wir beim Fahr-
men, 20-Gang-Schaltung und nur
Motorkraft? Dann dürfen Sie
radfahren keine Ausnahme. Wie
9 kg Gewicht. Ihre Höchstgeschwin-
ab sofort eine Ausnahme
unsere Sportwagen bestechen die
digkeit bestimmen Sie selbst. Eines
neuen Porsche Bikes durch hochex-
aber ist sicher: Unerkannt bleiben
klusive Materialien, elegantes De-
Sie nicht mehr – die exklusiven Renn-
die neuen Fahrräder der
sign – und natürlich: sportlichen
räder ziehen alle Blicke auf sich.
Porsche Design Driver’s
Fahrspass.
Sie sitzen am liebsten
hinterm Steuer eines reinrassigen Sportwagens?
Und geniessen die pure
machen. Denn sie sind da:
Selection. Ohne Motor,
aber eindeutig mit Porsche
Genen.
Geniessen Sie eine neue
Höchstgeschwindigkeit? Offen.
Freiheit auf der Strasse.
Da wäre das neue Porsche Bike S.
Mit den neuen Porsche Bikes.
Mit Alu-Hochleistungsrahmen,
Bei Ihrem Porsche Partner.
Porsche Bike RS*
Leichter High-End-Carbon-Rahmen. Ergo-Komponenten
aus Carbon (Lenker, Vorbau und Sattelstütze). Maximale
Antriebsperformance mit Shimano-XTR-Ausstattung
inkl. 20-Gang-Antrieb. Hydraulische Scheibenbremsen
(Magura). Hohe Laufruhe und souveräne Beschleunigung
durch 29-Zoll-Laufräder (Crank Brothers) und leicht
rollende Bereifung. Gewicht ca. 9 kg. Erhältlich in den
Grössen S, M, L.
WAP 020 016 0C (S)
WAP 020 026 0C (M)
WAP 020 036 0C (L)
Preis CHF 8’075.00
inkl. MwSt.
*Die Porsche Bikes S und RS sind aufgrund ihrer Konzeption und Ausstattung nicht für den Einsatz auf öffentlichen Strassen zugelassen. Vor einer Nutzung auf öffentlichen Strassen müssen die hierfür vorgeschriebenen Einrichtungen angebracht werden.
Es gelten die jeweils anwendbaren gesetzlichen Vorschriften.
PORSCHE SERVICE
PORSCHE TIMES
|
AUSGABE 1/12
|
Seite 16
20
Porsche Service.
Fit in den Frühling.
I
hr Fahrzeug musste im Winter
nicht umfangreich genug ist, bera-
einige Strapazen über sich er-
ten wir Sie gerne über weitere
gehen lassen. Oder es wurde
Serviceangebote, um Ihren
zum Winterschlaf gezwungen und
Porsche zusätzlich fit für den
wartet darauf, endlich wieder be-
Frühling zu machen.
freit zu werden. So oder so – damit Sie ohne Sorgen in die war-
Eine Überprüfung Ihres Fahrzeu-
me Jahreszeit starten können,
ges ist Ihnen zu wenig? Sie wollen
sollten Sie Ihr Fahrzeug bei uns
Ihren Porsche noch sportlicher?
auf Winterschäden kontrollieren
Noch dynamischer? Noch mehr
lassen. Für einen erfolgreichen
Fahrspass? Wie wäre es dann
Start in die warme Jahreszeit.
zum Beispiel mit einer Leistungssteigerung oder einer Sportab-
Am besten eignet sich hierfür un-
gasanlage aus unserem Tequip-
ser Porsche Frühlings-Check*,
ment Programm? Die Produkte
für nur CHF 199.– inkl. MwSt.
von Porsche Tequipment beste-
und kleinem Frühlingsgeschenk.
chen durch ihr harmonisches
Anhand einer vordefinierten
Gesamtkonzept. Wir freuen uns,
Der Frühling ist zum Greifen
Checkliste (siehe unten) werden
Ihnen die vielfältigen Möglichkei-
nahe. Die Vorfreude wächst.
sicherheitsrelevante bzw. wichti-
ten, die sich Ihnen mit unserem
ge Bauteile und Komponenten
genau auf Ihren Porsche zuge-
kontrolliert. Natürlich darf auch
schnittenen Zubehörprogramm
eine entsprechende Fahrzeug-
bieten, vorzustellen.
Höchste Zeit, Ihren Porsche
fit für die warme Jahreszeit
zu machen.
pflege nicht fehlen. Gerade bei älteren Fahrzeugen, die den gan-
Schauen Sie bei uns vorbei und
zen Winter still standen, ist eine
werden Sie und Ihr Porsche fit für
Überprüfung besonders wichtig.
den Frühling. Wir freuen uns auf
Wenn Ihnen der Frühlings-Check
Ihren Besuch.
* Das Angebot zum Frühlings-Check
gilt vom 01.03. bis 31.05.2012.
Bitte vereinbaren Sie vorgängig
einen Termin.
Checkliste Porsche Frühlings-Check
• Fahrzeugpflege (Innen- und
• Überprüfung von:
- Batterie
- Bremsbeläge und -scheiben
Aussenreinigung)
- Beleuchtungsanlage
- Profiltiefe und Reifendruck
• Frühlingsgeschenk
- Scheibenwischer- und
- Motoröl, Motorkühlmittel und
Waschanlage
- Türgummi
Solvent (Material gegen
Chassisreinigung auf Anfrage.
Verrechnung)
Preis: CHF 199.– inkl. MwSt.
17
Seite 21
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE SERVICE
AUSGABE 1/12
Roberto De Prisco, Leiter After Sales Porsche Schweiz AG.
„Unsere Servicetechniker sorgen für
ein positives Fahrerlebnis.”
Ein Gespräch über neue Technologien, das Porsche Zertifizierungsprogramm und den Wert kompetenter Mitarbeiter.
Porsche Times: Wie war das
stellen wir sicher, dass sie unsere
schnell und langanhaltend ein positi-
Jahr 2011?
technisch anspruchsvollen Fahrzeu-
ves Fahrerlebnis. Unsere Porsche
Roberto De Prisco: 2011 war ein
ge optimal betreuen können.
Partner sind nicht auf bestimmte
Baureihen oder Modelljahre speziali-
sehr spannendes Jahr mit vielen Herausforderungen. Im März wurde auf
Was bezweckt das Porsche
siert, sondern haben die Kompe-
dem Salon Genf der neue Panamera
spezifische Zertifizierungspro-
tenz, jeden Porsche zu reparieren.
S Hybrid vorgestellt. Auf der IAA im
gramm genau?
Gerade bei einem so hohen Bestand
September erfolgte dann die Präsen-
Qualifizierte Mitarbeiter sind die Ba-
älterer Fahrzeuge ist dies beson-
tation des neuen 911. Die Panamera
sis jedes erfolgreichen Unterneh-
ders wichtig.
GTS Einführung steht auch bevor,
mens. Deshalb ist es unerlässlich,
gefolgt vom neuen Boxster, der am
die Belegschaft eines Unterneh-
Was planen Sie für das Jahr
Genfer Automobilsalon Premiere fei-
mens fachlich wie methodisch stetig
2012?
ern wird. Die Produktvielfalt bei
weiterzubilden, um einen standardi-
Wir wollen mit unserem Service den
Porsche steigt stetig und damit ver-
sierten und hochwertigen Service si-
Kunden auch 2012 ein einzigartiges
bunden natürlich auch die Herausfor-
cherzustellen. Voraussetzung für die
Kauf- und Besitzerlebnis bieten. Wir
derungen an den Service.
Teilnahme am Porsche Qualifizie-
werden weiterhin alle bestmöglich
rungs- und Zertifizierungsprogramm
betreuen – ob Klassikkunde, Motor-
… die da wären?
ist eine mehrjährige Porsche Erfah-
sportfan oder Alltags Porsche Fah-
Zunächst einmal werden die Techno-
rung. Die Zertifizierung ist modular
rer. Mit unseren neuen Produkten
logien natürlich immer weiter ver-
aufgebaut und startet mit dem rich-
hoffen wir, den Absatz deutlich zu
bessert. Gerade wir bei Porsche
tigen Prozess bei Reparaturarbeiten
steigern, und damit einhergehend
legen besonderen Wert auf die Per-
in der Stufe Bronze und geht über
erhöht sich dann auch der Fahr-
fektionierung unserer Fahrzeuge,
Vermessungsarbeiten in der Stufe
zeugbestand. Aus diesem Grund
was zu effizienteren Antriebssyste-
Silber bis hin zur umfassenden Feh-
bereiten wir das Händlernetz bereits
men führt. Das nennen wir Porsche
lersuche in der Komfortelektronik
heute auf diese Entwicklung vor. Ins-
Intelligent Performance.
oder Motorsteuerung in der Stufe
besondere müssen die Kapazitäten
Gold. Jede Stufe schliesst mit ei-
im After Sales deutlich angepasst
Da fällt mir sofort die Hybrid-
nem theoretischen Test ab, und
und das notwendige Personal re-
Technologie ein. Was ist bei
auf der Stufe Gold muss zudem ein
krutiert werden. U.a. benötigen wir
solchen Fahrzeugen besonders
praktischer Test mit komplexen Pro-
zusätzliche zertifizierte Porsche
zu beachten?
blemstellungen absolviert werden.
Techniker. Die Rekrutierung und
Die Hybrid-Technologie ist viel um-
Drei Jahre nach Erreichen einer Zer-
Ausbildung stellt eine hohe Heraus-
fassender als bei reinen Verbren-
tifizierungsstufe findet eine Rezertifi-
forderung dar. Daher haben wir mit
nungsmotoren. Deshalb ist es be-
zierung statt. Nur so kann sicherge-
diesem Prozess bereits begonnen,
sonders wichtig, dass ein erfahrener
stellt werden, dass unsere Mit-
um auch in Zukunft jedem den pas-
Techniker anfallende Wartungs- und
arbeiter stets auf dem neuesten
senden Service und das passende
Reparaturarbeiten ausführt. Wir le-
Stand der Technik sind.
Zubehörprogramm anbieten zu können. Das ist und bleibt unser An-
gen hohen Wert auf einen sehr guten und zuverlässigen Service. Aus
Was unterscheidet Porsche sonst
diesem Grund müssen alle unsere
noch von anderen Marken?
Techniker ein besonderes Zertifizie-
Unsere kompetenten Servicemitar-
rungsprogramm durchlaufen. Damit
beiter verschaffen unseren Kunden
spruch.
Vielen Dank für das Gespräch.
Roberto De Prisco
Leiter After Sales
seit August 2010.
Tätig für Porsche seit über
12 Jahren im In- und Ausland.
PORSCHE SERVICE
PORSCHE TIMES
|
AUSGABE 1/12
|
Seite 18
22
Sorglos glücklich.
Mit den neuen Servicepaketen für den 991.
Der neue 911 ist da. Die
nächste Evolutionsstufe. Eine
I
m Rahmen der 2 + 2 Jahre Garan-
Sie sicher sein, dass für alle an
tie werden für einen Zeitraum von
Ihrem Fahrzeug durchgeführten
insgesamt vier Jahren ab der ers-
Arbeiten ausschliesslich Porsche
ten Inverkehrsetzung alle Garantie-
Originalteile verwendet werden.
arbeiten gratis für Sie ausgeführt.
Und natürlich werden die Arbeiten
einem Neuwagenkauf haben
Weiterhin haben Sie nun die Mög-
durch unsere hochqualifizierten
wir jetzt auch unsere Leistun-
lichkeit, zusammen mit der Fahr-
und mit den neuesten Technologien
zeugbestellung bzw. bis zur Fällig-
vertrauten Techniker ausgeführt.
keit der ersten vorgeschriebenen
Und was passiert, wenn Sie das
Wartung ein Servicepaket zu erwer-
Fahrzeug vor Ablauf der Vertrags-
re Garantie bieten wir Ihnen
ben. Im Umfang enthalten sind alle
dauer verkaufen? Kein Problem,
mit der Einführung des neuen
herstellerspezifischen Wartungen
denn unsere Servicepakete sind
und Austauscharbeiten inkl. Flüssig-
fahrzeuggebunden und tragen
keiten*, bis zu einem Alter von vier
somit im Falle eines Verkaufs
Jahren oder einer Laufleistung von
sogar zur Wertsteigerung bei.
neue Dimension des Fahrens.
Neben unseren Angeboten bei
gen für Sie im Service erweitert. Zusätzlich zur 2 + 2 Jah-
911 unsere Servicepakete an.
100’000 Kilometern (es gilt das zuerst Erreichte). Optional können Sie
Die Preise für die Servicepakete
noch das Räderpaket hinzubuchen.
variieren je nach Modell und Aus-
Das beinhaltet zwei Radwechsel
stattung. Vereinbaren Sie einfach
pro Jahr und die Einlagerung Ihrer
einen Termin bei uns im Porsche
Winter- bzw. Sommerkomplettrad-
Zentrum. Wir beraten Sie gern und
sätze.
freuen uns, mit Ihnen die nächste
Evolutionsstufe unseres 911 zu
Mit den Servicepaketen haben Sie
zelebrieren.
von Beginn an Kostensicherheit
und -transparenz. Weiterhin können
*Ohne Verschleissteile
DIE SCHÖNSTEN TOUREN DER SCHWEIZ
Nr. 7: Spring feeling auf der 3-Pässe-Tour
Schon bald zeigt sich der Frühling in seiner ganzen Pracht. Sobald die Pässe offen sind, wird es Zeit für eine erste
Tour! Der Halbtagesausflug startet in Thun und führt durch das idyllische Simmental nach Gstaad1 und weiter über den
Col du Pillon2, den Col de la Croix3 und den Col des Mosses4. Nach einer kurzen Pause an einem Stausee geht’s weiter
auf den Jaunpass5. Darauf folgen wunderbare Kehren hinunter ins Simmental und eine gemütliche Heimreise.
Detaillierter Streckenbeschrieb und Route fürs NAVI auf www.cermusoni.ch.
Bern
Thun
Sehen Sie sich dort auch weitere Ausflugsideen an.
Die Touren werden Ihnen präsentiert von Cermusoni ID,
verantwortlich für die Werbung der Porsche Schweiz AG.
Wir wünschen Ihnen eine unvergessliche Ausfahrt!
5
1
4
2
3
Cermusoni ID
Kommunikation. Werbung.
CH-2500 Biel-Bienne 3
www.cermusoni.ch
PORSCHE LIVE
Thomas und Volker
Martins – alias ChaosTheater Oropax.
Manche Männer stecken
ewig in der Vorpubertät –
und zelebrieren ihre Albernheiten sogar jahrzehntelang
öffentlich und erfolgreich.
So wie eben das ChaosTheater Oropax. Wohltuend
unterscheiden sich Oropax
von üblichen Comedy-Formaten: Statt hämisch über
andere zu lachen, ergötzt
man sich hier an den eigenen Spässen, statt Alltagsgeschichten zu inszenieren,
kreiert man eine eigene
Welt mit durchgeknallten
Charakteren.
PORSCHE TIMES
|
AUSGABE 1/12
|
Seite 24
Ready for take off hiess es um 19.00 Uhr inmitten des Porsche Zentrums Maienfeld.
Chaos-Theater Oropax –
„Im Rahmen des UnmŒglichen”.
Die Kult-Komödianten,
scheint das Unmögliche möglich,
Föhntal muss gut und genau be-
Freiburger Chaos-Brothers
und die Welt gerät aus den Fugen –
schrieben werden und dies, obwohl
so geschah es auch im Porsche
doch langsam der O-Saft ausgeht.
Zentrum in Maienfeld.
Kein Problem ….. das iPhone ist ja
Thomas und Volker Martins,
universaldilettantische Zwei,
wireless und funktioniert auch ohne
als unendliche Brüder gebore-
Warum hat es in MAIenfeld auch im
ne Geschwister – nach eigener
November Gras, das wächst? Was
Aussage beinahe Einzelkinder,
haben am Samstag, 5. No-
Saftbox.
ist bad about Ragaz? Heisst der
Als erstes Chaos-Theater mit
Geschäftsleiter nun Urs ZUEND
Porsche Erfahrung wollte Oropax
KERZE oder doch nur Urs Zünd?
dieses Wissen gewissenhaft und an-
vember 2011, wieder zuge-
Oropax entwickelte die Gnade der
schaulich ans Publikum weiterge-
schlagen: Eine neue Oropax-
Dummheit endlich zur Serienreife.
ben: Direkteinspritzung wurde mit
Im Reich der wilden ZemenTiere
Schlagrahm vorgeführt, Weinfla-
raubt die Bruderschaft sämtliche
schen dienten zur Demonstration
PoEnten aus dem deutschen Wort-
des Drehmoments, und Thomas
schatz. In der Oropax Gerüste-Kü-
Martins in Rennmontur ist schon ei-
che brodelte es, die zügellosen Ze-
nen Lacher wert, ohne dass er über-
mentZähmer waren am Werk, und
haupt einen Witz losgelassen hat.
Show wurde gebaut und dies
exklusiv fürs Porsche Zentrum
Maienfeld!
Z
die Fugen des Lachens wurden gewei Flight-Attendants mit High-
öffnet. Die Oropax Show im
Fast scheint es unmöglich, das Gese-
Heels auf den Köpfen – oder
Porsche Zentrum war auf jeden Fall
hene in Worte zu fassen: Wenn das
waren es doch die beiden Brüder
chronisch komisch. Jeder Applaus
Chaos-Theater OROPAX auftaucht, ge-
Martins? – traten aufs Podium und
wurde mehr oder weniger in einer
rät die Welt aus den Fugen.
setzten so den Startschuss fürs an-
riesenhaften Stoppuhr addiert, da-
schliessende Chaos-Theater. Oro-
mit die Teilnehmer wussten, wer
pax kündigten sich somit selber an,
von den beiden Universal-Dilettan-
was bereits die ersten Lachtränen
ten denn nun der witzigere ist.
mit sich brachte. Mittels Weinflaschen wurden Drehmomente er-
Mit unbändiger Spontaneität wurde
klärt und die Bohrmaschine erinner-
das Spektakel zum Happening.
te die beiden deutschen Comedians
Zuschauertaschen wurden ausge-
fast mehr an gewisse Botschafter
mistet, und ausgerüstet mit iPhone
aus der Schweiz als an die eigentli-
und Wortwitz sprudelte Thomas
che Aufgabe dieses Gerätes. Wo
Martins nur so über beim Telefonie-
das Chaos-Theater auftaucht,
ren mit Mutti in Deutschland. Das
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE
PORSCHE INTERN
AUSGABE 1/12
Porsche Legenden
|
19
Seite 25
Genialer Fahrwerksspezialist und Rennleiter.
Peter Falk – der Mann hinter den
drei legendären Ziffern.
Der Porsche 911 Carrera ist der Sportwagen schlechthin.
Die erste „Begegnung” mit der Porsche Ikone hinterlässt auch
bei Peter Falk, damals Ingenieur im Fahrversuch, bleibende
Erinnerungen. Allerdings andere als erwartet.
„M
ein erster Fahreindruck vom
worauf seine Beförderung zum Leiter
911 im Winter 1962/63 war
der Abteilung Vorentwicklung und
einfach grauenhaft – das Auto tor-
Rennen folgt. Der nächste Triumph
kelte, hatte keinen Geradeauslauf,
lässt natürlich nicht lange auf sich
übersteuerte viel zu stark, reagierte
warten: 1970 fährt Porsche den ers-
giftig auf Lenkbewegungen und war
ten Gesamt-Sieg beim 24-Stunden-
extrem seitenwindempfindlich. Ich hat-
Rennen von Le Mans ein. Auf diesen
te ein deutliches Aha-Erlebnis. Aller-
Moment hat Peter Falk jahrelang hin-
dings in negativer Richtung”, so Falk.
gearbeitet. Grandiose Erfolge, die darin begründet sind, dass Falk das per-
Von da an war die Mission des
fekte Zusammenspiel von Theorie und
Fahrwerksspezialisten klar: dem
Praxis beherrscht. Die Sieger-Gene
911 das Fahren beizubringen.
„seiner” Fahrzeuge entwickelt er nicht
Mit unerschütterlichem Enthusiasmus,
nur am Zeichenbrett oder Computer,
nächtelanger Arbeit und unzähligen
der Blick in die offene Motorhaube ge-
Testfahrten brachte er 1964 gemein-
hört immer dazu. Durch Erfahrung
sam mit Herbert Linge und einem
und mit Intuition trifft er die richtigen
kleinen Team den 911 schliesslich
Entscheidungen, auch entgegen jeder
zur Serienreife. Sein nächstes Ziel?
rechnerischen Gleichung. Falk hat ein-
Wie bei Porsche üblich, die kontinu-
fach Benzin im Blut – und die Gabe,
ierliche Weiterentwicklung der neuen
strategisch zu denken. Es verwundert
Konstruktion. Und weil Peter Falk
daher kaum, dass Porsche seine bes-
nicht nur Theoretiker, sondern auch
ten Rennsportjahre in den 70er und
begeisterter Praktiker ist, setzt er
80er Jahren mit ihm als Rennleiter er-
sich dafür gleich selbst hinters Steu-
lebt. Insbesondere den Dreifachsieg
er. Als Co-Pilot von Herbert Linge bei
von Le Mans mit dem radikal neuen
der Rallye Monte Carlo im ersten
Porsche 956 und den überlegenen
911, der im Motorsport eingesetzt
Sieg des 911 SC 4x4 bei der Rallye
wird. Damit steht Peter Falk auch für
Paris-Dakar 1984 bezeichnet er als
die Grundfeste der Porsche Philoso-
Höhepunkte seiner Laufbahn.
phie: Der Rennsport ist die Plattform
zur Serienentwicklung. Überra-
Als Porsche 1988 den Ausstieg aus
schend fahren die beiden Ingenieure
dem Rennsport bekannt gibt, widmet
auf Platz fünf des Gesamtklasse-
sich Falk wieder der Fahrwerksent-
ments – so nimmt nicht nur der 911,
wicklung und betreut die Serienent-
sondern auch die Karriere von Peter
wicklung diverser Modelle. Heute
Falk richtig Fahrt auf.
stehen seine Familie und seine zahlreichen Hobbys im Vordergrund. Bis
Wie Peter Falk Rennen gewinnt?
2010 war Falk ausserdem der sport-
Mit einem Blick unter die Motor-
liche Leiter der Oldtimer-Rallye Sil-
haube!
vretta Classic – die Leidenschaft ge-
1969 wird Porsche unter Falk zum
hört eben zu Legenden wie der 911
ersten Mal Sportwagen-Weltmeister,
zu Porsche.
Vita
1932:
1959:
in Athen als Sohn eines Archäologen geboren
nach einem Maschinenbaustudium mit Spezialgebiet
Kraftfahrzeugtechnik Ingenieur im Fahrversuch
1969–1982: Leiter der Abteilung Vorentwicklung und Rennen
1982–1988: Rennleiter. In Falks Ära fällt die erfolgreichste
Zeit des Porsche Rennsports.
1988–1993: Leiter der Fahrwerksentwicklung bis zu seinem Ruhestand.
Falk verantwortet die Serienentwicklung des 964 Turbo
sowie der Modelle 944, 968 und 928.
PORSCHE LIVE
PORSCHE TIMES
|
AUSGABE 1/12
|
Seite 26
Er ist da. Bei uns im Porsche Zentrum Maienfeld.
Der neue 911.
Der Inbegriff der Porsche
Identität – der Porsche 911 –
hielt in seiner spektakulären
Neuauflage am 1. Dezember
E
s war der Abend der glanzvol-
te Impressionen des Supersport-
len Auftritte. 340 Gäste pilger-
lers bereiteten unsere Gäste auf
ten ins Porsche Zentrum Maienfeld,
den anschliessenden Höhepunkt
um den neuen Porsche 911 zu
vor: die eindrucksvolle Enthüllung
bestaunen. Ein rekordverdächtiger
des neuen Porsche 911.
2011 Einzug in das Porsche
VIP-Anlass, denn am Donnerstag-
Zentrum Maienfeld. Mit 90%
abend wurde in Maienfeld wohl ein
Punkt 19.00 Uhr wurde es dunkel
neuer Besucherrekord aufgestellt.
in der Halle. Die Spannung stieg,
Es zeigt den Stellenwert, den die-
und begleitet von mystischer Musik
ser Sportwagen hat. Der „Neunelf”,
bis hin zu AC/DC, Nebelschwaden
wie er im Volksmund auch bezeich-
und Lichtshow zeigte sich der
net wird, hat 1963 den ebenso
Neuste unter den 911 in seinem
legendären 356 abgelöst.
besten Licht.
Am 1. Dezember ging im Porsche
Verkaufsberater Daniel Bolt gab
Zentrum Maienfeld nun die siebte
anschlies­send an die Enthüllung In-
Generation des Porsches 911
formationen über die zahlreichen
in Verkauf. Eine Lancierung der
Neuheiten und Verbesserungen des
Superlative in einem spektakulär
Klassikers. Dann endlich durften
und geheimnisvoll aufgemachten
unsere Porsche Fans das Objekt
Porsche Zentrum. Der Verkaufs-
der Begierde selber genau begut-
raum war in Silber getaucht,
achten.
neu konstruierten Bauteilen.
Und 100% Porsche Genen.
Banner, Ballons und Lichtinstalla­
Verbrauch/Emissionen:
Porsche 911 Carrera
Innerorts in l/100 km
Ausserorts in l/100 km
Kombiniert in l/100 km
CO2-Emission in g/km
12,8 – 11,2
6,8 – 6,5
9,0 – 8,2
212 – 194
Porsche 911 Carrera S
Innerorts in l/100 km 13,8 – 12,2
Ausserorts in l/100 km 7,1 – 6,7
Kombiniert in l/100 km 9,5 – 8,7
CO2-Emission in g/km 224 – 205
tionen boten einen Vorgeschmack
Beim anschliessenden Zusammen-
auf den Star des Abends, noch
sein nach der Präsentation amü-
verhüllt im Silbertuch.
sierten sich die Gäste prächtig und
Natürlich liess es sich auch unser
konnten fachsimpeln. Natürlich wur-
Geschäftsführer Urs Zünd nicht
den auch erste Probefahrten ver-
nehmen, die Gäste in einer emotio-
einbart, damit der neue 911 per-
nal aufgeladenen Rede persönlich
sönlich erlebt und erfahren werden
zu begrüssen. Effektvoll eingespiel-
kann.
Seite 27
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE LIVE
AUSGABE 1/12
Die „Porsche Küche” P’7340.
Fundamental, nicht dekorativ.
Engineered, nicht einfach nur
gestaltet. Luxus, weil pur:
Porsche Design ist einzigartig.
Jedes Objekt ist auf seine wesentliche Funktion reduziert.
Beste handwerkliche Fertigung
verbindet sich mit moderner
Technologie. Wer Porsche
Design Objekte gestaltet oder
besitzt, ist von den gleichen
Eigenschaften fasziniert: Der
zeitlosen Ästhetik. Der klassischen Moderne. Der kompromisslosen Essenz: Passion. Performance. Purism. Precision.
Am 7. und 8. Januar 2012 fand die dritte Auflage des „driving, cooking and skiing”
in Davos statt.
Driving, cooking, skiing.
Eine „Trilogie” aus Porsche
Porsche Fans wurden bereits von
präsentierte sich dafür das Jakobs-
Fahren, Kochen im Küchen-
Hans Bernhard mit einem Apéro im
horn. Optimale Schnee- und Pisten-
nahe gelegenen Küchenstudio er-
verhältnisse für einen winterlichen
wartet.
schneereichen Skitag, trotz der
studio Davos, welches zu der
Bernhard Holzbau AG gehört
nicht optimalen Sichtverhältnisse.
und Skifahren mit dem ehe-
Nicht ganz so schnell wie die Fahrt
maligen Weltcup-Skifahrer
im Porsche ging es dann unter der
Das Châlet Güggel, wenige Meter
Leitung von Küchenchef Wolfgang
unter dem Jakobshorn, wurde zur
Leiter beim Kochen weiter. Bündner
letzten Station für unsere Gäste.
Spezialitäten auf leichten Abwegen
Leider wurde auch dieses Skigebiet,
– zum Gourmetmenü kreiert und
inmitten dieser traumhaften Berg-
eim kurzen Get-together im
unter der Mithilfe aller Gäste zube-
landschaft, am Nachmittag ge-
Porsche Zentrum Maienfeld
reitet. Selbstverständlich kam auch
schlossen. Für unsere Gruppe auch
wurde die weisse Pracht noch aus
die Gemütlichkeit beim Genuss der
kein Problem, so wurde das Mittag-
der Wärme bestaunt. Nach dem
Speisen nicht zu kurz.
essen mit Tipps und Tricks der Ski-
Daniel Mahrer.
B
profis ergänzt. Die wieder aufge-
ersten Kennenlernen trotzten die
Porsche Fahrer den Schneemassen
Nach einer kurzen Nacht ging’s am
wärmten Skifahrer genossen die
und fuhren mit den Allrad Porsche
zweiten Tag sportlich weiter. Mit
heimelige Wärme im Bergrestaurant
Modellen nach Davos. Schon die
dem Ex-Weltcup-Skifahrer Daniel
bis in den Nachmittag hinein.
Fahrt liess erahnen, dass es an
Mahrer und seinem Assistenten
Schnee nicht mangeln sollte. Die
Nici Stolz ging es in Richtung
Strassen im Flachland waren mit
Jakobshorn, da die ursprünglich
Schnee gesäumt und Frau Holle
geplanten Parsenn-Bergbahnen
schien das ganze Wochenende
bereits aufgrund der starken
nicht zu ruhen.
Schneefälle und Windböen geschlossen wurden. Weiss in Weiss
Im Hotel Seehof in Davos blieb nur
mit traumhaftem Pulverschnee
kurze Zeit zum Check-in, denn die
und wenig Verkehr auf den Pisten
Das Menu.
Gebratene Entenleber auf
Baguette
Rindfleischtartar
Carpaccio vom Davoser Hirsch
gehobelter Parmesan, Rucola
und Balsamicodressing
Weisse Tomatencremesuppe
mit Basilikumöl
Gebratene Riesengarnelen
Safranrisotto mit Fenchel
Sertiger-Kalbsfilet im
Salzmantel
Kartoffelgratin
Gebratenes Gemüse
Maronimousse mit Whisky
karamellisiertes Feigenkompott
PORSCHE LIVE
Aperitif.
Mumm Champagner Cordon
rouge oder Riesling x Sylvaner 2010, Markus Stäger,
Maienfeld
Fingerfood.
Sashimirolle vom weissen
„MSC” Thunfisch, Gänseleberpraline im Mandel-Himbeermantel auf ApfelChutney, Lammfilet auf
süss-sauren Schalotten,
Pastinakenespuma auf
pochiertem Wachtelei mit
Albatrüffel, Bisonburger
mit Selleriemousseline und
Rosenkohlblätter in Rotweinjus – dazu Pinot Blanc 2010,
Weingut Davaz, Fläsch
PORSCHE TIMES
Symphonie von Bio Black
Tiger und Kefen – dazu
Sauvignon Blanc 2010,
Manfred Meier, Zizers
Wolfsbarschschnitzel
gebraten, Kartoffelpüree,
Chili, Liebstöckel, Grand
Cru Bitterschokolade – dazu
Chardonnay 2009, Weingut
zur Sonne, Christian Obrecht,
Jenins
Rehrücken im Wirsingmantel
gegart, Holunder-Wacholdersauce, Frühlingszwiebel,
Quark-Pizzokel – dazu Pinot
Noir „Reserva” 2009, Peter
Wegelin, Scadenagut, Malans
Ananassalat, Lebkuchengewürz, Orangen-Chalotte,
Sauerrahmeis – dazu Dessertwein La Sara 2008,
Weingut Davaz, Fläsch
Gourmetmenu von Roland
Schmid, „Koch des Jahres
2011” und Küchenchef der
„Äbtestube” im Grand Resort
Bad Ragaz
AUSGABE 1/12
|
Seite 28
Exklusiv kochen und geniessen mit Roland Schmid.
Der kulinarische Abend unter
der Leitung von Roland
Schmid, Koch des Jahres
2011 und Küchenchef des
Gourmetrestaurants „Äbte­
stube” des Grand Resort Bad
Ragaz sowie die Übernachtung in diesem einmaligen
Haus war mehr als exklusiv.
G
egen 18.00 Uhr trafen die 15
und Trank zu einem wohlkomponier-
ein exklusives Menu auf einem per-
Kunden des Porsche Zentrums
ten Ganzen verschmolzen.
fekt angerichteten Teller künftig mit
Grand Resort Bad Ragaz ein. Man-
Nach der ersten kleinen Stärkung
geniessen und sich ins Bewusstein
chen stand die Erholung noch ins
war wieder aktiver Küchen-Einsatz
rufen, welch grosser Aufwand hinter
Gesicht geschrieben, nutzten Sie
gefragt. Eifrig und motiviert halfen
jedem Detail steckt.
doch bereits die exklusive Infra-
die Gast-Köche unter Anleitung des
struktur des To B. Wellbeing & Spa.
Chefs, die nachfolgenden Gänge
So verflog der Abend der kulinari-
kunstvoll anzurichten und elegant
schen Höhenflüge im Nu und klang
Nach der Begrüssung durch Urs
zu servieren. Eindrücklich konnten
mit einem letzten Schlummertrunk
Zünd und einer kurzen Einleitung
sie erfahren, wie jedes Gericht zum
in der Smokerlounge aus, bevor
von Roland Schmid ging es erst-
kleinen Kunstwerk wird, dass jedes
sich alle in die weichen Betten fallen
mals in die „Höhle des Löwen” –
Blättchen und jeder Handgriff exakt
liessen oder nochmals die exklusive
die Küche der Äbtestube – wo die
ausgeführt werden muss, damit
Einrichtung genossen und sich viel-
Apérohäppchen und Gaumenfreuden
das Ergebnis auf dem Teller die
leicht ein Entspannungsbad in der
erst noch verdient werden mussten.
versprochenen Gault-Millau-Punkte
Sprudelwanne des Hotelzimmer-
verdient. Dazu war auch ab und an
eigenen Privat-Spa gönnten.
Maienfeld in der Äbtestube des
Menu.
|
einer etwas anderen Einstellung
Natürlich hatte unser renommierter
der Griff zum Massstab oder der
Haubenkoch Roland Schmid mit
Pinzette nötig.
seiner Crew bereits vieles vorberei-
Alles in allem war es einmal mehr
ein einmaliger und unvergesslicher
tet, sodass die Zubereitung mithilfe
Der Genuss eines jeden der vier
Anlass mit gemütlichem Ambiente
interessanter Tipps und Tricks des
hochstehenden Gänge war einzigar-
in einer perfekten Umgebung. Vielen
Profis und ein paar helfender Hän-
tig. Insbesondere wenn man selbst
Dank an Roland Schmid mit seiner
de der Gäste relativ schnell gezau-
zum Ergebnis – zumindest zum opti-
Crew und Urs Zünd, der dies seinen
bert war.
schen – mit beigetragen hatte.
Kunden ermöglicht hat.
Bestimmt werden die Hobby-Köche
Zu den mitgestalteten FingerfoodDelikatessen durfte bereits der
zweite auserlesene Wein aus der
Bündner Herrschaft genossen werden. Dazu referierte der hauseigene
Sommelier Michael Boog über
die Weingeschichte und -kultur der
Bündner Herrschaft. Er verstand es
auch den ganzen Abend über, jeden
einzelnen Gang mit dem perfekten
Wein zu kombinieren, sodass Speis
Seite 29
19
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE LIVE
AUSGABE 1/12
Mit Panamera Power in der Nordschleife.
Lebensretter im Porsche.
ten zur Bergung des Verunglückten
und Sicherung der Unfallstelle. Rettungsspreizer, Zangen und stabile
Blechscheren, ein Notstromgenera-
Porsche – seit Jahrzehnten Garant für legendäre Rennsiege.
tor, zwei Feuerlöscher, Warnlampen,
Was liegt da näher, als die Kraft, Dynamik und Schnelligkeit der
Benzinkanister sowie einige Kilo Öl-
Sportwagen-Ikone für Notfälle auf der Strecke einzusetzen?
Beim letztjährigen Porsche Carrera World Cup Rennen auf dem
bindemittel befinden sich anstelle der
Rücksitze auf einer Trägerplatte.
Nürburgring gab ein zum Rettungswagen (R-Wagen) umgebauter
... und maximales Platzangebot.
Porsche Panamera Turbo sein Debüt.
Für dieses umfangreiche Gerät brauchen die Lebensretter vor allem
er R-Wagen begleitet als Nachhut
D
nicht beschreiben: Der mit 368 kW/
eines: Raum. Ein weiteres Argument
des Starterfelds die Fahrer wäh-
500 PS ausgestattete Sportwagen
für den Panamera Turbo – weil die
rend ihrer Einführungsrunde vor dem
fährt eine Höchstgeschwindigkeit von
Porsche Panamera Modelle nicht nur
Rennen. Denn diese Runde gilt erfah-
303 km/h und beschleunigt von 0
mit bester Performance, sondern
rungsgemäss als eine der unfallträch-
auf 100 km/h in gerade einmal 4,2
auch mit einem komfortablen Platz-
tigsten Phasen eines Rennens. Und
Sekunden.
angebot überzeugen.
sondere aus? „Um so schnell wie
Pure Porsche Power ...
„Für die Porsche AG ist es schon
möglich an der Unfallstelle zu sein,
Über die Piste gelenkt von einem
eine über lange Jahre hinweg gerne
ist vor allem eine überzeugende Per-
erfahrenen Rennfahrer. Auf dem Bei-
gepflegte Tradition, die Streckensi-
formance gefragt”, erklärt Peter Lux,
fahrersitz der Rennarzt und im Fond
cherungsstaffel des DMSB mit adä-
Urgestein der Rettungsstaffel des
die komplette Notfallausrüstung.
quaten Fahrzeugen zu unterstützen”,
Deutschen Motor Sport Bundes
Denn Sicherheit hat im Motorsport
so Oliver Hilger, Leiter der Porsche
(DMSB).
oberste Priorität. Deswegen sind
Motorsportpressestelle.
was zeichnet einen R-Wagen insbe-
nicht nur die wichtigsten mediziniTreffender lässt sich die Leistungsfä-
schen Geräte mit an Bord, sondern
Porsche und Motorsport – eine
higkeit des Porsche Panamera Turbo
auch Werkzeuge für alle Eventualitä-
sichere Sache.
Panamera Turbo
Innerorts in l/100 km
Ausserorts in l/100 km
Kombiniert in l/100 km
CO2-Emission in g/km
17,0 (16,7*)
8,4 (8,3*)
11,5 (11,3*)
270 (265*)
*In Verbindung mit 19-Zoll-All-Season-Reifen
(rollwiderstandsoptimiert).
PORSCHE PARTNER
PORSCHE TIMES
|
AUSGABE 1/12
|
Seite 30
Die LGT Bank
Liechtenstein lud ein.
Die LGT Group ist die
Wealth & Asset Management Gruppe des Fürstenhauses von Liechtenstein
und seit bald 80 Jahren in
deren Besitz. Sie verbindet
individuelle und sehr persönliche Kundenbetreuung
mit umfassender Kompetenz und globalem Horizont.
Wirtschaftsforum
im Porsche
Zentrum
Maienfeld.
Die LGT beschäftigt rund
1’900 Mitarbeitende an 29
Standorten in Europa, Asien
und im Mittleren Osten.
Die LGT Bank Liechtenstein
inszenierte am 4. November
I
m gewohnt professionell gediege-
nen festgehalten wird, ohne sich
nen Ambiente des Porsche Zent-
Neuerungen zu verschliessen. Was
rums Maienfeld begrüssten Eveline
heisst es für einen Designer bei
Engler, Relationship Manager Priva-
Porsche, wenn der Chef mit der
te Banking der LGT, und Urs Zünd,
Herausforderung kommt, einen neu-
Maienfeld. Vielversprechende
Geschäftsführer des Porsche Zent-
en 911 zu erfinden? Mit spannenden
Referate von zwei namhaften
rums Maienfeld, die geladenen
und persönlichen Ausführungen
Gäste und kündeten die beiden re-
sowie eindrücklichen Animationen
nommierten Referenten aus der
aus der „Design Küche” von
Finanz- und Autobranche an.
Porsche faszinierte er nicht nur
2011 ein kleines Wirtschaftsforum im Porsche Zentrum
Referenten lockten eine exklusive Gästeschar in die
Bündner Herrschaft.
die eingefleischte Porsche Fange„Kommt bald die monetäre
meinde. Spätestens jetzt wurde
Sintflut?”
jedem klar, was das Erfolgsrezept
Mit humorvollen Sinnbildern und
von Porsche sein muss, was ihm
prägnanten Aussagen blickte
zu seinem Mythos verholfen hat,
Dr. Alex Durrer, Chef-Ökonom der
und warum es auch künftig so
LGT Bank, auf die schwierige Lage
bleiben wird…
der Welt- und Finanzwirtschaft
zurück, warf kritische Fragen zur
Der anschliessende Apéro riche
aktuellen Situation auf und wagte
mit exklusiven Häppchen und
einen vorsichtigen Konjunktur- und
Leckereien vom Buffet wie auch
Marktausblick ins nächste Jahr:
die Davidoff Smoker’s Lounge
Strukturprobleme und Konjunktur-
boten einen idealen Rahmen für
perspektiven verheissen Mühe,
weiterführende Gespräche und
Schweiss, und sie erfordern
aufschlussreiche Diskussionen
Geduld, denn Wunder dauern
über Finanzschwächen und Pferde-
bekanntlich etwas länger!
stärken oder animierten zum entspannten Austausch von PS bis
„Neuauflage einer Tugend.”
US($) – natürlich alles im Sinne
Michael Mauer, der Chefdesigner
von Genuss und gemütlichem
von Porsche, liess die Anwesenden
Beisammensein.
für einmal hinter die Kulissen blicken und erklärte, wie an Traditio-
Seite 31
|
PORSCHE TIMES
|
PORSCHE PLUS
AUSGABE 1/12
Unser Occasionsangebot.
Zweiter Frühling. Erste Wahl.
Das komplette und tagesaktuelle Angebot finden Sie unter www.porsche-maienfeld.ch.
1 Boxster
blau
12.2009 | 28’700 km | CHF 47’800.–
4 911 Carrera Cabriolet
blau
03.2003 | 84’000 km | CHF 46’200.–
7 911 Carrera 4S
schwarz
10.2008 | 62’500 km | CHF 93’800.–
10 Panamera 4S
schwarz
12.2011 | 3’500 km | CHF 159’400.–
2 Cayman S
weiss
08.2011 | 10’000 km | CHF 78’600.–
5 911 Carrera 4
blau
10.2000 | 112’500 km | CHF 33’500.–
8 911 Carrera 4S Cabriolet
schwarz
05.2009 | 27’300 km | CHF 113’900.–
11 Panamera Turbo
GT-silber
11.2009 | 26’200 km | CHF 149’800.–
3 911 Carrera
weiss
02.2010 | 16’500 km | CHF 89’500.–
6 911 Carrera 4S
schwarz
02.2007 | 47’800 km | CHF 78’600.–
9 911 GT3 RS
grün
01.2007 | 28’900 km | CHF 123’800.–
12 Cayenne Diesel
braun
09.2011 | 12’500 km | CHF 98’800.–
PS.
Persönlicher Service.
Porsche Zentrum Maienfeld
Industriestrasse 16
7304 Maienfeld
Tel.081 911 00 00
Fax081 911 00 01
www.porsche-maienfeld.ch
[email protected]

Documents pareils