Das im 17. Jahrhundert bei uns als Gartenpflanze eingeführte

Commentaires

Transcription

Das im 17. Jahrhundert bei uns als Gartenpflanze eingeführte
Cymbalaria muralis
Das im 17. Jahrhundert bei uns
als Gartenpflanze eingeführte
Zimbelkraut ist heute vielerorts
wild an Mauern und Felsen
anzutreffen. Es ist optimal an
seinen Lebensraum angepasst.
Während die Blüten zum Licht
gewendet sind, wächst der
Fruchtstiel in dunkle Spalten,
wo die Samen ausgestreut
werden. Die gelben Blütenmale
auf der Unterlippe der Blüte
wirken als Staubbeutelattrappen.
Abb. aus HESS/LANDOLT/HIRZEL: Flora der Schweiz
Zimbelkraut
Kennzeichen:
Stengel 10-30 cm lang. Pflanze kahl. Blätter nieren- oder breit-herzförmig,
mit breiten Lappen. Krone hellviolett, mit hellgelbem Gaumen.
Bestell-Nr.:
E7
Serie:
Der Natur auf der Spur
Material:
Grundplatte Alu 3 mm
mit Lochung, Frontplatte
Alu 0.5 mm leimbeschichtet, Eloxaldruck
3farbig, Ecken gerundet
127 x 156 mm
Grösse:
Stück-Preis: Fr. 59.- (exkl. MWSt)
© 2007, carabus Naturschutzbüro, Luzern
www.carabus.ch