Digitaliserung und Urheberrecht - Verband der Museen der Schweiz

Commentaires

Transcription

Digitaliserung und Urheberrecht - Verband der Museen der Schweiz
SCHWEIZ SUISSE SVIZZERA
Newsletter
Januar 05 / Janvier 05
Allgemeine Informationen / Informations générales
Newsletter
Ab 2005 wird das Bulletin VMS INFO durch die Zeitschrift museums.ch ersetzt.
Diese wird einmal jährlich voraussichtlich im November erscheinen. Daneben erhalten die Mitglieder im
Juli den Jahresbericht der beiden Verbände VMS-AMS und ICOM-Schweiz.
Die aktuellen Informationen werden durch einen elektronischen Newsletter verbreitet, dessen erste
Ausgabe Sie eben lesen. Mitglieder, welche diese Informationen nicht weiter wünschen, werden gebeten,
dies der Geschäftsstelle mitzuteilen. Umgekehrt können andere, welche den Newsletter nicht erhalten,
ihre E-Mailadresse melden und sich auf den Verteiler setzen lassen. Kollektivadressen ([email protected]) werden
nur einmal bedient.
Bulletin électronique d’information
À partir de 2005, le Bulletin INFO AMS sera remplacé par la nouvelle revue museums.ch.
Elle sera publiée une fois par an. Il est prévu, que le premier numéro paraisse au mois de novembre. De
plus, les membres recevront le rapport annuel des deux associations VMS-AMS et ICOM-Suisse qui
paraîtra en juillet.
Les informations actuelles seront distribuées par un newsletter, dont vous recevez la première édition.
Les membres qui ne souhaitent pas recevoir cette information sont priés de le communiquer au
secrétariat. Les personnes qui n’ont pas reçu ce mail peuvent nous transmettre leur adresse e-mail pour
s’inscrire à ce journal électronique. Des adresses collectives ([email protected]) ne sont servies qu’une seule fois.
ICOM Rechnungen
Leider hat uns das Computerprogramm einen Streich gespielt und den Betrag des Mitgliederbeitrags zu
weit nach links gerückt. Kritische Augen von Postbeamten, aber auch Computer lesen daher CHF 170 00
(in Worten siebzehn-tausend). Die Geschäftsstelle entschuldigt sich für diesen Fehler und bittet die
Mitglieder, welche den Betrag nicht per Telebanking bezahlen, eine neue Rechnung zu verlangen.
Facture cotisation ICOM
Malheureusement une erreur a eu lieu lors de l'impression des factures des cotisations ICOM. Le montant
de la cotisation se trouve trop à gauche. Les fonctionnaires de la poste et aussi les ordinateurs lisent CHF
170 00 (dix-sept-mille Francs). Le secrétariat s'excuse de cet erreur et prie les membres qui ne payent
pas la cotisation par payement électronique (télébanking etc.) de demander une nouvelle facture.
Seebeben in Südostasien
Das immense Leid und die gewaltigen Schäden, welche das Seebeben in Südostasien versucht hat, erfüllt
auch die Museumswelt mit grosser Betroffenheit. Im Internetforum ICOM-L werden dazu zahlreiche
Beiträge veröffentlicht. Allerdings sind bisher erst wenige konkrete Schäden am kulturellen Erbe der
betroffenen Regionen bekannt. ICOM International hat aber Hilfsaktionen angekündigt, sobald die
konkreten Bedürfnisse registriert sind. Die Schweizer Museumsverbände sind bereit, sich an solchen
Aktionen zu beteiligen.
Wir sind daran, bei ausgewählten Schweizer Museen abzuklären, ob sie über Kontakte mit Partnern in
den betroffenen Regionen von Schäden an Museen oder anderen Institutionen des kulturellen Erbes
Kenntnis haben, ob eventuell Partnerinstitutionen direkt betroffen wurden, ob ferner bereits Hilfsaktionen
unternommen werden oder geplant sind, an denen sich die Verbände beteiligen könnten. Weitere
Mitteilungen werden folgen. Informationen von ICOM http://icom.museum/disaster_relief/
Séisme en Asie du Sud-Est
L'immense peine et les dommages énormes que le séisme en Asie du Sud-Est a causés touchent aussi le
monde des musées. Sur le forum Internet ICOM-L, de nombreuses contributions ont été publiées à ce
sujet. Toutefois peu de dommages réels dans le patrimoine culturel des régions concernées ne nous sont
connus. ICOM International a annoncé des actions d'aide, dès que les besoins concrets auront pu être
enregistrés. Les associations des musées suisses sont prêtes à se joindre à de telles actions.
Newsletter ICOM VMS Jan 05
1
Nous tentons actuellement de savoir si des musées suisses ayant des contacts avec des partenaires dans
les régions concernées ont eu connaissance de dommages à des musées ou à d'autres institutions de
l'héritage culturel, si éventuellement ces institutions partenaires ont été concernées directement et si des
actions d'aide sont déjà en cours ou sont projetées, auxquelles les associations AMS et ICOM-Suisse
pourraient participer. Des nouvelles informations suiveront. Infos sur le site Internet de l’ICOM
http://icom.museum/disaster_relief/
Museumstage 2005
Bereits seit längerer Zeit und besonders durch eine Anfrage an die zuständigen Gremien haben die
beiden Schweizer Museumsverbände im vergangenen Jahr versucht, einen gemeinsamen Termin für die
internationalen Museumstage zu finden. Während ICOM am 18. Mai (aus praktischen Gründen in der
Regel am nächstgelegenen Sonntag) den Internationalen Museumstag begeht, feiert Frankreich und eine
zunehmende Zahl von Ländern den Printemps des Musées (in der Regel Ende April oder Anfang Mai).
Weil der Sonntag 15. Mai 2005 auf Pfingsten fällt, haben Deutschland und Österreich den Museumstag
für dieses Jahre auf den 8. Mai festgelegt. Von der Direction des Musées de France haben wir Mitte
Dezember die Mitteilung erhalten, dass der Printemps des Musées neu in eine Nuit des Musées
umgewandelt und am Pfingstsamstag 14. Mai abgehalten wird.
Da verschiedene Schweizer Orte bereits seit Jahren eine eigene Museumsnacht durchführen, werden sich
diese Museen kaum dazu bewegen lassen, im Mai eine zusätzliche Museumsnacht durchzuführen. Die
Museumsverbände bedauern, dass es nicht möglich ist, ein gemeinsames Datum für beide Anlässe zu
finden.
Sie stellen es den Museen frei, den 8. Mai als Internationalen Museumstag oder La Nuit des Musées am
14. Mai zu feiern. Sie bitten, geplante Aktivitäten der Geschäftsstelle zu melden, damit diese gegenüber
der Presse auf solche Events hinweisen kann. Die Verbände werden keine Koordination der Aktivitäten
durchführen, sie möchten sich aber in der Woche vor dem 8. Mai mit einer Medienmitteilung an die
Öffentlichkeit wenden und dabei auch den 14. Mai erwähnen.
Journées des musées 2005
Depuis un certain temps, et surtout suite à de nombreuses demandes, les deux Associations de musées
suisses AMS et ICOM-Suisse ont tenté de trouver une date commune pour la participation suisse aux
journées internationales des musées. Icom a fixé sa journée internationale au 18 mai (ou, pour des
raisons de commodité, au dimanche le plus proche), la France et un certain nombre de pays européens
fêtent le Printemps des musées à la fin avril ou au début mai.
Comme cette année, le dimanche de Pentecôte tombe le 15 mai, les comités ICOM d’Allemagne et
d’Autriche ont fixé la journée internationale au 8 mai. Par contre, le Direction des Musées de France nous
a communiqué à la fin de l’année que le Printemps des Musées 2005 serait transformé en une Nuit des
Musées qui aurait lieu le samedi de Pentecôte 14 mai 2005.
Comme de nombreuses localités suisses organisent déjà une Nuit des musées, leurs musées ne voudront
sans doute pas organiser une seconde Nuit des musées. Les Associations de musées regrettent qu’il n’ait
pas été possible de trouver une date commune aux deux manifestations.
Elles recommandent aux musées de participer selon leurs possibilités à l’une ou à l’autre des
manifestations, à la Journée internationale des Musées du 8 mai ou à la Nuit des Musées du 14 mai. Vous
êtes priés de communiquer vos activités prévues au Secrétariat, afin qu’elles puissent être
communiquées aux Médias. Les Associations de musées ne feront pas de coordination des activités, mais
publieront un communiqué de presse, annonçant au public peu auparavant les activités prévues les 8 et
14 mai.
Ethische Richtlinien für Museen 2004 (Code of Ethics)
Die Generalkonferenz in Seoul hat einen überarbeiteten Text der Ethischen Richtlinien für Museen
angenommen. Eine deutsche Version liegt noch nicht vor. Die englische, französische und spanische
Fassung kann von der ICOM Seite heruntergeladen werden. http://icom.museum/deontologie.html
Code de déontologie (nouvelle version 2004)
L’assemblée générale à Séoul a adopté une nouvelle version du Code de Déontologie. Une version
imprimée n’est pas encore disponible. Voir les textes en anglais, français et espagnol:
http://icom.museum/deontologie.html
Newsletter ICOM VMS Jan 05
2
Weiterbildung / Formation
Neu ausgelegt: Liechtensteinisches Landesmuseum Vaduz
Montag, 28. Februar 2005 ab 13 Uhr
Am 23. November 2003 wurde das Museum nach elfjähriger Schliessung wieder geöffnet.
Das neue Museum ist kein Haus der Geschichte mit chronologischem Aufbau, sondern vielmehr ein
Themenmuseum, das dem Besucher viel Freiraum lässt. Jede Abteilung hat einen thematischen und
inhaltlichen Schwerpunkt. Zusammen vermitteln sie einen Überblick über die liechtensteinische
Landeskunde und den Kulturraum Liechtenstein.
Informationen und Anmeldung: http://www.vms-ams.ch/index.php?id=280
Mit diesem Anlass wird die Reihe neu ausgelegt abgeschlossen.
Das Neue Projekt
Als Fortsetzung von Neu ausgelegt plant die Arbeitsgruppen eine neue Reihe. Vorgesehen sind Besuche
im Bernischen Historischen Museum; Schweiz. Landesmuseum, Historischen Museum Frauenfeld; Musée
d’Ethnographie de Genève (Die Liste ist nicht abgeschlossen). Weitere Informationen folgen.
Workshop Transport- und Zollwesen
Donnerstag, 27. Januar 2005, 13:15 Uhr
Museum Rietberg Zürich, Vortragssaal Park-Villa Rieter,
Gablerstrasse 15, Zürich-Enge, Tel. 01 206 31 31
Eine Veranstaltung der Registrars Schweiz .
Kosten CHF 10.- an Ort zu bezahlen
mehr Informationen http://vms-ams.ch/fileadmin/vms-ams/docs/Transport_und_Zollwesen.pdf
The Digital Paul Klee
Die Abteilung für Bild- und Medientechnologien der Uni Basel hat die Bilder und Skizzen der Paul Klee
Stiftung, Bern, hochauflösend digitalisiert und möchte die Praxiserfahrungen an einem Messestand an der
Professional Imaging Messe in Zürich (6-8. April 2005) vorstellen. Zusammen mit den Industriepartnern
Sinar und Gubler Imaging zeigen sie die eingesetzte Hard- und Software und halten ein Fachreferat zu
diesem Thema.
mehr Informationen http://vms-ams.ch/fileadmin/vms-ams/docs/Paul_Klee_ABMT_UniBas_PI05_2.pdf
Digitalisierung und Urheberrecht
Frühjahrstagung der SAGW 21. April 2005 Bern
Das Urheberrecht (URG) verfolgt die Aufgabe, die Interessen der Anbieter von Inhalten (Daten, Bilder,
Texte, Tondokumente etc.) und jene der Nutzer auszubalancieren. Die technische Entwicklung der letzten
Jahrzehnte hat den Umgang mit Datenbeständen vereinfacht und den Zugang für die Nutzer massiv
beschleunigt. Diese technische Entwicklung hat aber auch dazu geführt, dass das Verhältnis zwischen
den Interessen von Nutzern und Anbietern aus dem Gleichgewicht zu geraten droht:
Mehr Informationen: http://www.sagw.ch/dt/start/detailTermine.asp?id=522
Formation en langue française
Cours de base en muséologie ICOM/AMS
anciennement intitulé «Cycle de muséologie en langue française de l’AMS»
Appel à candidatures pour la session 2005-2006
Ce cours intitulé précédemment « Cycle de muséologie en langue française de l’AMS » a changé
d’appellation. Il est désormais organisé sous la responsabilité conjointe de l’ICOM Suisse et de l’AMS.
Un appel à candidatures est lancé pour la prochaine session de formation qui débutera en septembre
2005.
Plus d’information : http://membres.lycos.fr/museologams/
Autres cours
L’accueil des publics au musée: Formation destinée aux agents d’accueil et/ou de surveillance des
musées
Améliorer la qualité des « visites guidées »
Plus d’information : http://www.vms-ams.ch/index.php?id=183
Varia / Divers
Newsletter ICOM VMS Jan 05
3
Lesekurs
Einführung in das Lesen der alten deutschen Kurrentschrift.
Der Kurs richtet sich an Personen, die beruflich oder privat mit alten Unterlagen konfrontiert sind und
diese gerne besser verstehen möchten.
Mehr Informationen: http://vms-ams.ch/fileadmin/vms-ams/docs/Lesekurs_Gantner_Schlee.pdf
Stellenausschreibung
Direktion Museum der Kulturen Basel
Anmeldungen bis 15. März 2005.
Weitere Informationen http://vms-ams.ch/fileadmin/vms-ams/docs/Stellenangebot_Basel_5_01_18.pdf
Gesucht: Tischvitrinen
Kleines Kultur- und Heimatmuseum sucht 2-3 Occasions-Tischvitrinen.
Kontaktadresse: Kurt Stadelmann, Erlenrain 22, 6208 Oberkirch/LU,
Telefon 041 921 21 85, E-mail [email protected]
Anzeigen / Annonces
Traductions / Übersetzungen
J’aimerais par la présente vous offrir mes services en tant que traducteur Français-Allemand et
inversement dans votre musée.
Hiermit möchte ich Ihnen meine Dienste als Übersetzer (vom Französischen ins Deutsche und
umgekehrt) in Ihrem Museum anbieten.
G.Montavon
E-Mail: mailto:[email protected]
Tel. 032 462’31’93
MUTEC 22.-24. Juni in München
6th International Trade Fair for Museums, Collections, Restoration and Exhibition Technology
With the 6th International Trade Fair for Museums, Collections, Restoration and Exhibition Technology
from June 22th to 24th 2005, Munich will again become the meeting place for an international circle of
interested professionals, decision-makers and experts. Leading manufacturers and suppliers present their
latest range of products and services.
Mehr Informationen: http://www.mutec.de
Newsletter ICOM VMS Jan 05
4