Checkliste: Geburtstasche

Commentaires

Transcription

Checkliste: Geburtstasche
von LifePortal
Checkliste: Geburtstasche
Die berühmt, berüchtigte Geburtstasche. Was muss da
wirklich rein? Die Wahrheit ist, nur wenige Dinge sind
unverzichtbar. Die Geburt an sich geht nämlich auch
ganz ohne all die Utensilien, und was Sie danach brauchen hängt ganz davon ab wie die Geburt verlaufen ist.
Dennoch – diese Packliste ist sicher nützlich.
Packen Sie die Tasche etwa 4 – 6 Wochen vor dem errechneten
Geburtstermin. Sie können natürlich alles in eine Tasche packen,
oder Sie unterteilen in 3 einzelne Taschen.
FF Tasche für die Geburt
FF Tasche für den Spitalsaufenthalt
FF Tasche für das Baby
(die benötigen Sie eigentlich erst für die Heimfahrt)
Nach der Geburt (für den Spitalsaufenthalt)
Checkliste: Geburtstasche
Checkliste: Geburtstasche
FF Still-Büstenhalter (1 – 2 Cups größer als die bisherige Größe)
FF Stilleinlagen
FF Shirts, Nachthemden oder Schlafanzug welche vorne zu
öffen sind damit Sie bequem stillen können
FF Bademantel oder Morgenrock
FF Weite, bequeme Kleidung (Sie passen trotzdem noch nicht
gleich in die alten Jeans)
Dokumente
FF Mutterschaftsausweis
FF ID, Personalausweis
FF Allergiepass (falls vorhanden)
FF Einweisungsschein (bei Einweisung durch den Gynäkologen)
FF Verheiratete Frauen: Familienstammbuch oder Heiratsurkunde
FF Ledige Frauen: Geburtsurkunde
FF Ausländische Frauen: Pass, Ausländerausweis, Eheschein
oder Geburtsschein der Eltern
FF Versichertenkarte der Krankenkasse
FF Evtl. Vertrag zur Einlagerung von Nabelschnurblut
FF Strick- oder Bettjacke
FF Hausschuhe
FF Rutschfeste Socken
FF Kochfeste Unterhosen oder besser Wegwerfhöschen,
denn der Wochenfluss runiert sowieso die meisten Höschen
FF SUPER-Saugfähige Binden (keine Tampons!) wegen dem
Wochenfluss. Wenn das Spital welche anbietet, nehmen
Sie diese
FF Toilettenartikel: Zahnbürste, Zahnpasta, Shampoo, Duschgel, Deo, Gesichts- bzw. Hautcremes, Lippenpflege, Haarbürste oder Kamm, Haarband, Nagelfeile, kleiner Spiegel,
Fön und Basic-Schminksachen – Sie wollen auf den ersten
Babyfotos doch gut aussehen?
Für die Geburt
FF Handtuch
FF Langes T-Shirt oder Nachthemd
FF Waschlappen (praktisch sind Einmalwaschlappen)
FF Weite, bequeme Hosen (Jogginghosen, Leggins)
FF evtl. Stützstrümpfe
FF Pullover
FF Papiertaschentücher
FF Warme Socken
FF Toilettenpapier – das weichste das Sie finden können, sowie
FF CD- oder MP3-Player
FF Armbanduhr oder Wecker
feuchtes Toilettenpapier (Babytücher). Wenn Sie eine
Dammnaht haben, werden Sie wissen warum.
FF Traubenzucker (für schnelle Energie)
FF Brille / Kontaktlinsen
FF Handy inkl. Ladegerät
FF Ohr-Stöpsel
FF zeitvertreibende Dinge (Kreuzworträtsel, etc.)
FF Notizbuch, Schreibutensilien
FF Lesestoff (Buch, Zeitschriften, etc.)
FF Kleingeld (Kaffeeautomaten, Kiosk)
FF Haarband, Haarspangen
FF Ladegerät für Handy, Fotoapparat oder Videokamera
FF Hautcreme und Lippenpflege
FF Adressbuch (sofern nicht im Handy gespeichert)
Zerbrechen Sie sich nicht zu sehr den Kopf. Sie können sich
FF Fotoapparat oder Videokamera + Zubehör
alles nachbringen lassen, was Sie vergessen haben oder noch
FF Kleiner Imbiss (z.B. Müsliriegel) für den werdenden Vater
zusätzlich benötigen. Lassen Sie sich Zeit mit dem nach Hause
kommen und nutzen Sie die Unterstützung im Spital um sich zu
erholen.
www.unserbaby.ch
1
Checkliste: Geburtstasche
Für das Baby und die Heimfahrt
FF Babyschale fürs Auto
FF Windeln für Neugeborene
FF Feuchttücher
FF Spucktuch
FF Body
FF Strampelanzug
FF Socken
FF Jacke
FF Mütze
FF Winter: Schneeanzug, Mütze, Fusssack für den Kindersitz
FF Decke
FF Evtl. Spieluhr
FF Evtl. Schnuller
TIPP: Wenn Sie es mit der Geburtstasche besonders genau
nehmen möchten, dann informieren Sie sich vorab darüber,
was Ihnen das Spital alles zur Verfügung stellt. Sei es Bademantel, Handtücher, Duschmittel, Stilleinlagen, Binden oder
Wegwerfhöschen. – Das müssten Sie dann nämlich gar nicht
einpacken.
m
en zu
c kl i s t
e
uf
h
C
Si e a
re
We i te
inden
f
i ste
y
b
h e c kl
a Ba
c
/
m
h
e
c
.
h
T
r b a by
.unse
www
www.unserbaby.ch
2

Documents pareils