i 1090.– i 799. - Herburger Reisen

Commentaires

Transcription

i 1090.– i 799. - Herburger Reisen
Wanderreisen
Madeira
Côte d’Azur
1090.–
i Charterflüge ab Innsbruck!
Das Hotel Raga liegt ideal im Herzen von Lido!
1. Tag: Anreise
Flug von Innsbruck nach Funchal.
Ankunft und Transfer ins Hotel.
2. Tag: Hotel Raga
Genießen Sie den heutigen Tag am
schönen Pool und lassen sie sich von
der Sonne Madeiras verwöhnen.
3. Tag: Wanderung Levada Boa
Morte/quinta Grande
Heute geht es Richtung Boa Morte,
für eine Wanderung entlang einer
Levada mit einigen Windungen und
schönen Aussichtspunkten. Genießen Sie den herrlichen Blick über
einen Großteil dieser Region. Ge­­
samt­­strecke 6 km; Dauer: 2 h.
4. Tag: Funchal
Am heutigen Tag können Sie auf
eigene Faust die Hauptstadt Funchal
besuchen.
5. Tag: Wanderung Levada do Rei
Heute wandern wir der Levada do Rei
und haben einen herrlichen Blick auf
die landwirtschaftlichen Nutzflächen
von Sao Jorge und Santana. Gesamtstrecke: 10,2 km; Dauer ca. 3h30
6. Tag: Funchal
Am heutigen Tag empfehlen wir
Ihnen den botanischen Garten ganz
in der Nähe zur Hauptstadt zu besuchen mit über 2000 verschiedenen
Pflanzen. In der Anlage befindet sich
auch der Loiro Park.
7. Wanderung Rabacal
Auf der Wanderung ist Trittsicherheit
gefragt. Highlights sind beein­
druckende Wasserfälle, die Lagune
„Lagoa das 25 Fontes“ und der für
die Region charakteristische Lorbeerwald. Gesamtstrecke: 11 km; Dauer
ca. 3h30
8. Tag: Heimreise
Nach einem guten Frühstück heißt es
heute wieder Abschied zu nehmen
von Madeira und Rückflug nach Innsbruck. Transfer nach Vorarlberg
(fakultativ)
Termin:
EDV: KFLMAD1
Wanderführung: „Moses“ Markus Moosbrugger!
Cap Dramont • Saint Tropez • Nizza
Cap d’Antibes • Cannes • Ile Sainte Marguerite
1. Tag: Anreise an die Côte d’Azur
Fahrt von Vorarlberg nach Cap Esterel. Abendessen und Übernachtung
im „Hôtel de l’Esterel“ im Herzen von
Cap Esterel.
Auer“ mit Verkostung. Wanderung
um das Cap d’Antibes (3,5 km, 2 h).
Danach lohnt es sich die Altstadt von
Antibes zu besichtigen bevor es
zurück nach Cap Esterel geht.
2. Tag: Cap Dramont
Rundwanderung an der Esterel-­
Küste. Das Cap Dramont wird umrundet mit Blick auf die goldene Insel
„Ile d’Or“. Möglichkeit zum weithin
sichtbaren Leuchtturm aufzusteigen
und die fantastische Aussicht zu
genießen (6 km, 4 h, 250 hm). Rückfahrt mit dem Bus.
5. Tag: Cannes und Ile SainteMarguerite
Fahrt in die schöne Stadt Cannes.
Interessante Führung durch die Altstadt. Bootsfahrt von Cannes auf
die vorgelagerte Insel Sainte-Mar­
guerite. Auf der Insel einmaliges
Picknick mit provenzalischen Spezialitäten und dem typischen Rosé der
Provence. Rückfahrt ins Hotel.
11.05.-18.05.15
Leistungen:
• Charterflüge Innsbruck –
Funchal – Innsbruck
• 7 Nächte im Hotel Raga* mit
all inclusive light
• Flughafentransfer von und zum
Hotel
• Wanderung „Levada do Rei“
inkl. Wanderführer und Bus
(Lunchpaket inklusive)
• Wanderung „Levada Boa Morte“
inkl. Wanderführer und Bus
(Lunchpaket inklusive)
• Wanderung „Rabacal“ inkl.
­Wanderführer und Bus (Lunchpaket inklusive)
• Alle Steuern und Abgaben
3. Tag: Küstenwanderung um
Saint Tropez
Abwechslungsreiche Wanderung rund
um das Cap de Saint Tropez bis zum
„Plage de Tahiti“ (8 km, 4 h, 200 hm).
Kurzer Bummel durch Saint Tropez,
Schifffahrt nach Saint-Raphaël. Rückkehr ins Hotel.
4. Tag: Nizza und Cap d’Antibes
Fahrt nach Nizza. Besichtigung der
Altstadt und des bekannten Blumenmarkts. Besuch des Olivenölproduzenten „Alziari“ und der „Confiserie
Zuschläge:
Einzelzimmerzuschlag
Transfer Vorarlberg –
Innsbruck – Vorarlberg
Erwachsene Kinder 799.–
i P 150.-
P 80.P 40.-
Reiseversicherung siehe S. 87
Weitere Reise-Informationen finden Sie unter: www.herburger-reisen.at · Mail: [email protected]
6. Tag: Heimreise
Mit vielen schönen Eindrücken
treten Sie die Heimreise nach Vor­
arlberg an.
Termin:
EDV: KAKCOT
29.04.-02.05.15
Leistungen:
• Fahrt im Herburger Luxusbus
• 5 x Hotelübernachtung/
Halbpension
• Wanderführer
• Bootsfahrten lt. Programm
• Besichtigungen lt. Programm
• provenzalisches Picknick
Zuschläge:
Einzelzimmerzuschlag
P 169.-
Reiseversicherung siehe S. 87
79