Die fruchtbare Kuh: Besamungstauglichkeit

Commentaires

Transcription

Die fruchtbare Kuh: Besamungstauglichkeit
«www.die-fruchtbare-kuh.ch»
Kapitel :: Besamung
Besamungstauglichkeit
Beurteilung der Besamungstauglichkeit
Bevor eine Kuh oder ein Rind besamt werden, ist es ganz wichtig, einen Vorbericht zu erheben und je nach Vorgeschichte
und Wunsch des Besitzers eine Voruntersuchung durchzuführen. Es empfiehlt sich, dabei alle seine Sinne einzusetzen.
Vorbericht des zu besamenden Tiers
Zum vollständigen Vorbericht (Anamnese) vor einer Besamung gehören:
•
•
•
•
•
die eindeutige Identifikation des Tieres
die letzte Abkalbung inkl. Geburtsverlauf und allfälligem Nachgeburtsverhalten
den bisherigen Zyklusverlauf mit bisherigen Brunsten, Intervallen und allfälligen Besamungen zuvor
die Brunstsymptome der aktuellen Brunst und der Zeitpunkt des Brunsteintritts
Erkrankungen insbesondere des Geschlechtsapparates, aber auch anderen Erkrankungen und die Beurteilung des Allgemeinzustands
des Tieres inkl. seines Nährzustands.
Je nach erhaltenen Informationen muss beschlossen werden, ob das Tier direkt besamt werden kann oder ob noch eine
Untersuchung der Geschlechtsorgane vor der Besamung nötig ist.
Ohrmarke
Identifikation des Tieres mittels Ohrmarke
Ausdruck vom: 16.01.2017, 04:00
Seite 1 von 8
«www.die-fruchtbare-kuh.ch»
Kapitel :: Besamung
Besamungstauglichkeit
Vorgeschichte
Die Information über die letzte Geburt ist wichtig in der Vorgeschichte
Brunstsymptome
Zeitpunkt und Intensität der Brunstsymptome sind wichtige Informationen vor der Besamung
Ausdruck vom: 16.01.2017, 04:00
Seite 2 von 8
«www.die-fruchtbare-kuh.ch»
Kapitel :: Besamung
Besamungstauglichkeit
Erkrankungen
Informationen über Erkrankungen insbesondere des Geschlechtsapparates sind wichtig vor einer Besamung.
(Bild: Wiederkäuerklinik Bern)
Betrachtung (Adspektion) von aussen
Zur spezifischen Betrachtung von aussen vor einer Besamung gehören:
• die Schamlippen, deren Zustand, Lage und Verschluss
• die Aftergrube und die Umgebung der Scham und des Afters
• die Beckenbänder
Für eine Besamung sollten die Schamlippen geschwollen und geschlossen sein (Einfluss des Brunsthormons), senkrecht
stehen (kein Senkscheide), die Aftergrube sollte nicht eingefallen sein (Anzeichen für Senkscheide), die Umgebung der
Scham sollte sauber und die Beckenbänder sollten nicht eingefallen sein (Verdacht auf Zysten).
Ausdruck vom: 16.01.2017, 04:00
Seite 3 von 8
«www.die-fruchtbare-kuh.ch»
Kapitel :: Besamung
Besamungstauglichkeit
Scham
Die Scham und deren Umgebung enthalten wichtige Informationen vor einer Besamung.
(Bild: Wiederkäuerklinik Bern)
Beckenbänder
Die Beckenbänder sind allenfalls eingefallen bei Vorliegen von Eierstockszysten.
Ausdruck vom: 16.01.2017, 04:00
Seite 4 von 8
«www.die-fruchtbare-kuh.ch»
Kapitel :: Besamung
Besamungstauglichkeit
(Bild: Wiederkäuerklinik Bern)
Die rektale Untersuchung
Bei der manuellen Untersuchung durch den Mastdarm - der rektalen Untersuchung - achtet man auf:
• den Gebärmutterhals, dessen Lage, Durchmesser und Symmetrie
• die Gebärmutter, deren Grösse, Symmetrie, Tonus (Muskelspannung) und allfälligen Inhalt
Für eine Besamung sollte der Gebärmutterhals auf dem Beckenboden liegen, einen dem Alter des Tieres angemessenen
Durchmesser haben (mit jeder Geburt nimmt der Durchmesser zu) und zylindrisch sein. Die Gebärmutter sollte unter der
Hand oder im Becken versammelbar sein, die Hörner sind symmetrisch und die Muskulatur ist unter Brunst deutlich
gespannt. Es gibt keine Hinweise für einen Inhalt (Flüssigkeit, Dünnwandigkeit).
Gebärmutterhals
Griff des Gebärmutterhalses im Phantom.
(Bild: Wiederkäuerklinik Bern)
Ausdruck vom: 16.01.2017, 04:00
Seite 5 von 8
«www.die-fruchtbare-kuh.ch»
Kapitel :: Besamung
Besamungstauglichkeit
Gebärmutter
Griff der Gebärmutter im Phantom.
(Bild: Wiederkäuerklinik Bern)
Die vaginale Untersuchung
Die vaginale Untersuchung oder die Untersuchung durch die Scheide führt man konsequent und hygienisch
einwandfrei mit dem Spekulum durch. Dabei beurteilt man:
• die Schleimhaut der Scheide und allfällige Besonderheiten (z. B. Verletzungen)
• den äusseren Muttermund
• Sekrete und Inhalt in der Scheide
Für eine Besamung ist die Schleimhaut der Scheide unverletzt und und ihre Farbe ist blassrosa. Der äussere Muttermund
ist leichtgradig geöffnet. Das Sekret ist klar und fadenziehend und kann in grosse Menge vorhanden sein.
Ausdruck vom: 16.01.2017, 04:00
Seite 6 von 8
«www.die-fruchtbare-kuh.ch»
Kapitel :: Besamung
Besamungstauglichkeit
Senkscheide
Mit dem Spekulum kann man z.B. Senkscheiden diagnostizieren
Äusserer Muttermund
Mit dem Spekulum kann der äussere Muttermund gut beurteilt werden
Ausdruck vom: 16.01.2017, 04:00
Seite 7 von 8
«www.die-fruchtbare-kuh.ch»
Kapitel :: Besamung
Besamungstauglichkeit
Beratung in der Genetikwahl
Kann das Tier besamt werden, ist meist eine Genetikberatung seitens Besitzer erwünscht. Dabei sind sowohl das Tier
(Rasse, Verwendung, Alter, Grösse, Vorgeschichte, etc), als auch die Wünsche des Besitzers zu berücksichtigen. Hilfreich
dabei sind Stierkataloge mit detaillierten Informationen zu jedem einzelnen Stier mit seinen Vererbungsanlagen.
Beratung
Der Besamungstechniker berät den Landwirten in der Auswahl der Stiergenetik
Beurteilung der Besamungstauglichkeit
Mit der entsprechenden Ausbildung und Erfahrung kann man durch die oben erwähnten Untersuchungen zusammen mit
der Vorgeschichte die Besamungstauglichkeit des Rindes oder der Kuh beurteilen.
Die Tiere können als
• besamungstauglich
• bedingt besamungstauglich
• nicht besamungstauglich
eingeteilt werden. Es ist ganz wichtig, den Besitzer über die Befunde zu informieren und entsprechend zu handeln.
Sehen Sie sich die einzelnen Organe und deren Funktionen beim gesunden Tier an.
Sehen Sie sich den Brunstzyklus des gesunden Tiers an.
Ist das untersuchte Tier nicht besamungstauglich, handelt es sich oft um eines dieser häufigen Probleme in der
Fruchtbarkeit des Rindes.
Ausdruck vom: 16.01.2017, 04:00
Seite 8 von 8

Documents pareils