Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung

Commentaires

Transcription

Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung
Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Schweinfurt
Verbandsmitglieder:
Landkreise Bad Kissingen, Haßberge, Rhön-Grabfeld, Schweinfurt und Stadt Schweinfurt
Auf Grund einer Änderung des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes zum 01.04.2016 wurde die
Struktur der Ärztlichen Leiter Rettungsdienst in Bayern neu gestaltet. Die nun dreistufige Struktur
sieht neben den Ärztlichen Bezirksbeauftragten Rettungsdienst auf Ebene der
Rettungsdienstbezirke und dem Ärztlichen Landesbeauftragten Rettungsdienst an der Spitze der
ÄLRD weiterhin einen Ärztlichen Leiter Rettungsdienst auf Ebene der Rettungsdienstbereiche
vor.
Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Schweinfurt sucht daher zum
nächstmöglichen Zeitpunkt
einen
Ärztlichen Leiter Rettungsdienst (m/w)
in Teilzeit (50 %)
Ihr Aufgabenbereich:
Tätigkeit als Ärztlicher Leiter Rettungsdienst für den Rettungsdienstbereich Schweinfurt nach Art. 12
BayRDG, insbesondere
• Sicherung und Verbesserung der Qualität rettungsdienstlicher Leistungen im Zuständigkeitsbereich
• Zusammenarbeit mit allen im Rettungsdienst Mitwirkenden (Durchführende, ärztliches und nicht
ärztliches Personal, Kliniken, ILS etc.) und Behörden (Gesundheitsamt, Polizei etc.)
• Fachliche Beratung des Zweckverbands bei der Aufgabenwahrnehmung
• Delegation von bayernweit abgestimmten heilkundlichen Maßnahmen an die künftigen Notfallsanitäter
• Mitarbeit in Fachgremien und Arbeitsgruppen des Rettungsdienstausschusses
• Zusammenarbeit mit den weiteren ÄLRD des Rettungsdienstbezirks, dem Bezirks- sowie mit dem
Landesbeauftragten
Unser Anforderungsprofil
• Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Humanmedizin sowie eine abgeschlossene
Facharztausbildung möglichst in den Gebieten der Anästhesiologie, Chirurgie, Inneren Medizin
oder Allgemeinmedizin
• Erfolgreich abgeschlossene Eignungsbeurteilung
z. B. durch das Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement der Ludwig-Maximilians-Universität
München:
- Die Kosten sind vom Bewerber zu tragen, können jedoch bezuschusst werden.
- Die Anmeldung erfolgt über den ZRF Schweinfurt.
- Sollten bis zum Bewerbungsschluss keine Termine angeboten werden, ist die Bewerbung ohne
Eignungsbeurteilung abzugeben und diese zum nächstmöglichen Zeitpunkt nachzuholen.
Eine gleichwertige Eignungsbeurteilung kann von den Sozialversicherungsträgern anerkannt werden.
• Erfolgreiche Teilnahme an einer Qualifizierungsmaßnahme zum Ärztlichen Leiter Rettungsdienst
in Bayern oder eine vergleichbare außerbayerische Ausbildung bzw. die Bereitschaft binnen drei
Jahren die erforderliche Qualifizierung zu erwerben
2
• Mindestens fünfjährige Einsatzerfahrung als Notarzt im Rettungsdienst sowie regelmäßige Teilnahme
am Notarztdienst
• Qualifikation zum Leitenden Notarzt
• Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
• Hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
• Bereitschaft für Dienstreisen
• Räumliche und zeitliche Flexibilität
• Künftige Teilnahme am Notarztdienst im Rettungsdienstbereich Schweinfurt
• Während der Tätigkeit als ÄLRD müssen sämtliche Verbandsfunktionen bei einer Interessenvertretung
der Ärzte, einem Durchführenden des Rettungsdienstes oder einer sonstigen Organisation, bei der
Interessenkonflikte mit dem Rettungsdienst nicht auszuschließen sind, ruhen.
Unsere Arbeitsbedingungen
• Die Bestellung erfolgt für 5 Jahre.
• Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe Ä 4 Stufe 1 des TV-Ärzte.
• Unterstützung durch eine überregionale Geschäftsstelle in Verwaltungs- und Organisationsfragen
• Fachliche Unterstützung durch das Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement der LudwigMaximilians-Universität München
Für alle Bewerbungen gilt:
• Die Bewerbung von Frauen begrüßen wir ausdrücklich (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).
• Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung
bevorzugt berücksichtigt.
• Die Stelle ist nicht (weiter) teilbar.
• In der Bewerbung ist schlüssig darzustellen, wie die notwendigen zeitlichen Kapazitäten (mind. 20
Stunden/Woche) für die Tätigkeit als ÄLRD gewährleistet werden können unter Beschreibung der
derzeitigen Tätigkeit/en mit allen Nebentätigkeiten und Angabe der zeitlichen Gewichtung
(z. B. durch Reduzierung der jetzigen beruflichen Tätigkeit unter Berücksichtigung ggf. bestehender
weiterer Nebentätigkeiten).
Bitte informieren Sie sich vor einer Bewerbung auf der Internetseite www.zrf-bayern.de unter dem
Menüpunkt „ÄLRD in Bayern“ umfassend über alle Modalitäten zur Bewerbung und zu den
Voraussetzungen für die Stelle des ÄLRD.
Fragen zur Tätigkeit und zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an Frau Renate Moller von der
Geschäftsstelle des ZRF (Tel. 09721/55-373).
Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen
(Anschreiben, tabellarischer Werdegang, Zeugniskopien etc.) richten Sie bitte bis 31.08.2016 per Post
an den
Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Schweinfurt
Geschäftsstelle Landratsamt Schweinfurt
Schrammstraße 1
97421 Schweinfurt

Documents pareils