Montageanleitung IGI Rollo lose

Commentaires

Transcription

Montageanleitung IGI Rollo lose
Rollo
Montageanleitung IGI Rollo lose
1. Allgemeine wichtige Hinweise
Diese Anleitung bitte vor der Montage lesen und in der angeführten Reihenfolge berücksichtigen.
Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Fehler, welche durch unsachgemäße Lagerung, Montage, Handhabung sowie Nichtbeachtung dieser Anleitungen und Richtlinien entstehen.
Diese Montageanleitung gilt nur für Standardprodukte.
Funktionstest nach erfolgter Montage durchführen.
2. Anlieferung
2.1 Das Gehäuse und die Führungsschienen sind jeweils extra verpackt, die jeweiligen Positionen müssen richtig
zusammengestellt werden.
2.2 Eventuell mitgelieferte Winkel und Blenden für die Nachrüstmontage bei bereits eingebauten Rollläden oder
Raffstoren sind extra verpackt. Zuordnung erfolgt laut Etikett.
3. Montage
3.1 Führungsschienen schräg auf den Zapfen stecken und nach außen schwenken. (Bild 1)
3.2 Zusammengebautes IGI Rollo über die Befestigungsbohrungen mit den mitgelieferten Schrauben befestigen.
3.3 Auf absolute Parallelität und einen exakt gleichen Abstand der Führungsschienen achten. Sonst besteht die
Gefahr von Funktionsstörungen.
3.4 Bei Bedarf kann die im Zubehör mitgelieferte Kugelschnur samt Rollo-Schnurgriff in die Gewebeschiene eingeklipst werden. (Bild 2-3) Dadurch kann das Rollo auch bei größeren Höhen leichter bedient werden.
Sollte der Rollogriff im Winter stören, so kann dieser in die Gewebeschiene eingeklipst werden.
Bild 1
Bild 2: Montage der Kugelschnur am Rollo-Schnurgriff
Bild 3: Einklipsen der Kugelschnur in die Gewebeschiene
Mai 2015
© by Schlotterer, Adnet
IGI Rollo 1 von 2
Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten.
4. Funktionstest IGI Rollo
4.1 Überprüfen Sie, dass der Behang funktionsgerecht innerhalb der Führungsschienen eingefädelt ist und frei
laufen kann. Entfernen Sie bitte allfällige Hindernisse.
4.2 Vorsicht beim ersten Ablaufen: allenfalls Gewebe händisch in die Führungsschienen einrichten. Bitte keine
Gewalt anwenden, da die Funktion des IGI Rollos sonst nachhaltig geschädigt werden kann!
4.3 Insektenschutzgitter nach unten ziehen und schließen, indem die Gewebeschiene in die Verschlussgegenhalter
einrastet.
4.4 Zum Öffnen des IGI Rollos:
Die Gewebeschiene gerade nach unten drücken und loslassen. Die Gewebeschiene fährt mit gebremster
Geschwindigkeit bis ganz nach oben. Die Bedienung von innen erfolgt mit der Griffform der Gewebeschiene
(Bild 4), die optionale Bedienung von außen mittels außen montiertem Griff (Bild 5).
Bild 5
Bild 4
4.5 Sollte die Gewebeschiene in der Höhe angepasst werden so kann bei Bedarf der
Verschlussgegenhalter in der Höhe wie folgt angepasst werden:
Schraube leicht anlösen
der Verschluss lässt sich geführt in der Führungsschiene leicht verschieben
beide Verschlüsse auf identer Höhenposition einrichten
wieder fest verschrauben (Bild 6)
Verschlussgegenhalter in
Höhe verstellbar
Bild 6
5. IGI Rollo Federspannung bei Bedarf verändern
Das IGI Rollo läuft idealerweise mit der Eigenspannung bis ganz nach oben (Kastenunterkante). Größere
Temperaturschwankungen, erhöhter Abrieb (durch Schmutz/Staub, UV-Strahlen, Bürstenabrieb) und die Ermüdung
der Federspannkraft über einen längeren Zeitraum hinweg können dazu führen, dass das IGI Rollo nicht mehr ganz
nach oben läuft. Die Geschwindigkeit mit der die Gewebeschiene nach oben fährt (Öffnungsgeschwindigkeit) kann
abhängig von der Größe des Rollos etwas variieren.
Zum Verändern der Federspannung bitte wie folgt vorgehen:
5.1 Demontage des IGI Rollo Elementes
5.2 Führungsschienenschraube lösen, Kasten und Führungsschiene trennen
5.3 Beim rechten Seitenteil (Sechskant auf Außenseite) die Schrauben vorsichtig lösen und das Seitenteil
ca. 30 mm herausziehen bis es frei um den Kasten gedreht werden kann.
Achtung: Das Seitenteil muss dabei gut festgehalten werden.
5.4 Das Seitenteil in die geforderte Richtung drehen (Bild 7):
Für WENIGER Feder-Spannung (langsameres nach oben Fahren),
das Seitenteil gegen den Uhrzeigersinn drehen.
Für MEHR Feder-Spannung (schnelleres nach oben Fahren),
das Seitenteil im Uhrzeigersinn drehen.
Meist genügen 2-5 Umdrehungen
5.5 Die Gewebewelle samt Seitenteil wieder in das Gehäuse und zum
gegenüberliegenden Seitenteil zentriert einschieben. Dabei das
Bild 7
Gewebe an der Schnittkante des Kastens nicht beschädigen.
5.6 Seitenteil wieder einfügen und verschrauben.
5.7 IGI Rollo Element wieder zusammenbauen und montieren.
6. Revisionsarbeiten
Zur Erledigung von Revisionsarbeiten wird das gesamte Element
demontiert. Bitte gehen Sie wie unter Punkt 5 beschrieben vor.
Mai 2015
© by Schlotterer, Adnet
IGI Rollo 2 von 2
Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten.

Documents pareils