technischer rider

Commentaires

Transcription

technischer rider
TECHNISCHER RIDER
V 5.0d
Dieser Rider bezieht sich auf die Anreise mit dem eigenen Bandbus.
1
Stage-Plan
Wichtig zu wissen:
Booking und Management
THE FIRES
c/o Tonic Music Management
Zürichstrasse 25
CH-8185 Winkel
- Zurich Airport
T +41-44 862 42 53
F +41-44 862 42 52
M +41-79 207 41 42
E [email protected]
I www.thefires.com
I www.tonicmusic.ch
Technischer Rider
Seite 1/4
THE FIRES arbeiten IMMER mit ihrem eigenen digitalen Mischpult, das direkt unter dem Schlagzeug
positioniert ist und per iPad ferngesteuert wird. Die Stereosumme (L+R) sowie die 3 Monitormixes
können direkt dort in Empfang genommen werden (XLR, weiblich).
(Detailinfos zu dieser Lösung in diesem Rider unter Punkt 7.)
2 Channel-Liste
Wird die Ton-Anlage vom VERANSTALTER gestellt, liefern THE FIRES folgende Kanäle fertig gemixt ab ihrem
Mischpult ab (Standort Bühnenmitte unter dem Schlagzeug):
required plug
XLR female
XLR female
XLR female
XLR female
XLR female
signal
main L
main R
monitor mix 1
monitor mix 2
monitor mix 3
Line 6 M20d
main L
main R
mon. A
mon. B
mon. C
musician
Michael Stevens
Phil Daniels
John Lucas
insert
31-Band EQ 1
31-Band EQ 2
3
Wer liefert was
gestellt durch
VERANSTALTER
THE FIRES
†
†
†
†
†
†
†
†
†
†
;
;
n.a.
;
;
†
†
n.a.
;
;
;
;
;
;
;
;
;
;
;
†
†
n.a.
†
†
†
†
n.a.
†
Schlagzeug komplett (spezielle Konfiguration, stehend gespielt)
Gitarren und E-Bass inkl. Effektgeräte und Volumenpedale (gui und b)
Ersatz-Gitarre und Ersatz-E-Bass
Gitarren- und Bassverstärker
Instrumentenmikrophonierung (dr, gui), DI-Box (b, ac g)
4 Gesangsmikrophone (Shure 55SH)
4 Gesangsmikrophon-Ständer (3 Tellerständer, 1 Galgenständer)
Verkabelung aller Mics und DI-Boxen (XLR)
Mischpult, Effekte, EQ, Comp, Gate
Tontechniker / Konzertabmischung
PA (Soundanlage) inkl. Verkabelung (Signal XLR ab Bühnenmitte)
3 Bühnenmonitore (Signal XLR ab Bühnenmitte)
Muco, Belegung gem. Rider
Bühne, min. B 4m x T 3m, wettersicher überdacht
Strom auf Bühne: min. 1x 13A
Strom für PA:
min. 1x 13A direkt vor Bühne
Strom für Licht:
min. 1x 32A oder 2x 13A im Saal plus 1x 13A auf Bühne
Platz für Mischpult mittig vor Bühne, min. 1 x 1m, wettersicher überdacht
Bühnenbeleuchtung, Lichttechniker gem. Details in diesem Rider
4 Bühne und Technik
Bühnengrösse
minimale Grösse: 4 m breit, 3 m tief und 0,7 m über normal
besser:
8 m breit, 5 m tief und 1,5 m über normal
Bühne
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Booking und Management
THE FIRES
c/o Tonic Music Management
Zürichstrasse 25
CH-8185 Winkel
- Zurich Airport
T +41-44 862 42 53
F +41-44 862 42 52
M +41-79 207 41 42
E [email protected]
I www.thefires.com
I www.tonicmusic.ch
Technischer Rider
Seite 2/4
Die Bühne muss von oben und seitlich gegen Regen und Sturm geschützt sein.
KEIN Drumriser: Drummer spielt stehend und die Band ist auf einer Linie aufgestellt.
Bitte hinter der Band eine freie Fläche von 4m breit x 1,5m hoch vorsehen für Backdrop-Banner
(Band hat Traverse und Ständer dabei).
Alle glatten/reflektierenden Flächen/Fenster/Wände im Bühnenbereich MÜSSEN mit schwarzen
Moltons abgedeckt werden, um Feedback zu vermeiden.
Bitte Bühne vorne mit Molton abhängen, falls man sonst die Konstruktion sehen würde.
KEINE Geländer frontseitig an der Bühne oder an frontseitigen Bühnentreppen.
Elektrizität - Steckertypen
Die Band kann folgende Steckertypen anschliessen: T13, T15, CEE16, CEE32 (230/380 V)
und verfügt über landesspezifische Adapter für DE (Schuko), IT, UK, US, AUS (internationale
Klassierung Steckertypen A, B, C, E, F, G, I, J, L)
Stromversorgung
; Jegliche Stromquellen müssen mit Überspannungsschutz und FI-Schutzschaltern abgesichert sein.
; Getrennte Stromkreise für Tontechnik- und Lichtstrom ZWINGEND.
PA
Falls der VERANSTALTER das PA stellt:
Ein leistungsstarkes PA mit gut ausgewogenem Sound, angepasst an Ihre Location (neutraler
Frequenzgang). Bitte beachten Sie, dass die Band live und und im Stil klassichen Rocks/Pops spielt.
Das verlangt nach warmen Mitten, KEINE wummernden Bässe und KEINE scharfen harten Höhen.
5 Licht
Wird die Bühnenbeleuchtung durch den VERANSTALTER gestellt, gelten folgende Mindestanforderungen:
Show
Die Band hat eine wirkungsvolle Bühnenpräsenz und bietet eine energiereiche Show. Die Beleuchtung
soll so gewählt werden, dass das Publikum
ƒ die Musiker immer gut von vorn beleuchtet sieht
ƒ nicht von Licht- oder Videoeffekten abgelenkt wird
Generell: keine nervösen Lichtwechsel, eher ruhige Lichtstimmungen je Song wählen. Die Show
entsteht durch die Band, nicht durch Blitzgewitter.
ƒ
Minimum: 3 Stk. PAR 64 weiss, gerichtet von vorne auf jeden der 3 Musiker
Position min. 2 m vor der Bühnenkante. Da die Musiker manchmal ganz vorne performen,
müssen sie auch dann noch mit weissem Licht von VORN beleuchtet werden können.
Ideal: 8 oder mehr PAR 64 von vorne, verteilt auf die 3 Musiker, in den Farben weiss, rot, orange
und blau. Bitte KEIN grün.
Verfolger: erwünscht, aber nicht zwingend
Backlight
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
frei (nicht zwingend), jedoch bevorzugt in den Farben weiss, rot, orange und blau.
ideal zusätzlich: 4 PAR 56/64 Floorspots für dr, g amp und b amp
Stage Blinder möglich, aber nicht zwingend
Hazer möglich aber, nicht zwingend
No Gos
ƒ
ƒ
bitte nicht nur Schummerlicht; bitte nicht nur Gegenlicht und Nebel
bitte keine LED-Spots mit den üblichen hässlichen Farben; bitte keine Moving Heads
Frontlight
ƒ
ƒ
ƒ
6 Zeitlicher Ablauf und Personal
Aufbau
Werden Ton- und/oder Lichtanlage vom VERANSTALTER gestellt, müssen Aufbau und Test dieser
Installationen vor dem geplanten Aufbau-Zeitpunkt der Band beendet und die Einrichtungen
betriebsbereit sein. Bei Ton-Anlagen muss das Einrauschen und Einpfeifen abgeschlossen sein und das
PA muss einen linearen Frequenzgang im Zuschauerbereich gewährleisten.
Anfahrt
Wir benötigen freien Anfahrtsweg direkt zur Bühne und einen Stellplatz für den Bandbus (Van/Sprinter)
in unmittelbarer Bühnennähe.
7 Hintergrundinformationen
Arbeitsweise von THE FIRES THE FIRES bringen IMMER ihr eigenes digitales Mischpult mit (Modell Line 6 M20d StageScape):
ƒ
Booking und Management
THE FIRES
c/o Tonic Music Management
Zürichstrasse 25
CH-8185 Winkel
- Zurich Airport
T +41-44 862 42 53
F +41-44 862 42 52
M +41-79 207 41 42
E [email protected]
I www.thefires.com
I www.tonicmusic.ch
Technischer Rider
Seite 3/4
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Das M20d ist sehr klein und wird ähnlich einer Stagebox direkt auf der Bühne platziert, unter
dem Schlagzeug. Der Sound Engineer von THE FIRES steuert es per iPad fern.
So kann die Band immer mit den gleichen Presets arbeiten und ist viel schneller und effizienter
im Soundcheck. Wichtig für den VERANSTALTER: Der Aufbau dauert nicht länger als mit einer
normalen Stagebox.
Bei allfälligen Bühnenumbauten nach erfolgtem Soundcheck und markierten Positionen auf der
Bühne benötigen THE FIRES maximal 8 Minuten Aufstellzeit und 4 Minuten Abbauzeit.
Stellt der VERANSTALTER das PA, liefern THE FIRES die fertig gemischte Stereosumme an. Dazu
bitte zwei XLR-Kabel (weiblich) zur Bühnenmitte hin bereitlegen, um das Signal in Empfang
nehmen zu können.
Stellt der VERANSTALTER die Monitore, liefern THE FIRES das fertig gemischte Monitorsignal für
die drei Monitore an. Dazu bitte drei XLR-Kabel (weiblich) zur Bühnenmitte hin bereitlegen, um
das Signal in Empfang nehmen und direkt zu den Monitoren leiten zu können.
Anreise mit dem eigenen
Bandbus
Bei Anreise mit dem eigenen Bandbus stellen THE FIRES
ƒ die komplette eigene Backline,
ƒ inklusive ALLER Mics, Ständer, DI-Boxen und Verbindungskabel.
ƒ Die Band bringt ebenfalls ein komplettes eigenes Drumset, weil stehend gespielt und mit höheren
Ständern aufgebaut, remote Hi-Hat etc. Die Verwendung eines vorhandenen Drumsets ist NICHT
möglich.
Anreise per Flugzeug
In diesem Fall richtet sich die detaillierte Materialanlieferung nach dem separaten Instrumental Rider.
8 Channel-Übersicht (intern)
In allen Fällen, bei denen THE FIRES nach weiter oben definierter Aufteilung der Material-Anlieferung auch das Mischpult
stellen, hat diese Tabelle nur informativen Charakter.
Booking und Management
THE FIRES
c/o Tonic Music Management
Zürichstrasse 25
CH-8185 Winkel
- Zurich Airport
T +41-44 862 42 53
F +41-44 862 42 52
M +41-79 207 41 42
E [email protected]
I www.thefires.com
I www.tonicmusic.ch
Technischer Rider
Seite 4/4
No.
Instrument
Line 6
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Aux
SD card
Main L
Main R
Mon 1
Mon 2
Mon 3
kick
snare
tom high
tom low
ride
hi-hat/crash
e-bass
e-guitar
ac. guitar 1 [optional]
ac. guitar 2 [optional]
piano left [optional]
piano right [optional]
lead vocals front
backing vocals
lead vocals
backing vocals
mp3 player
mp3 player
8
2
3
4
5
6
1
7
13
14
15
16
9
10
11
12
Aux
SD card
Main L
Main R
Mon A
Mon B
Mon C
monitor mix 1
monitor mix 2
monitor mix 3
Phantom
x
x
x
x
x
Mic (incl. stand and mount)
> alles gestellt durch THE FIRES
Phil
Beta 52A
Phil
SM57
Phil
Beta 98AMP
Phil
Beta 98AMP
Phil
Beta 27
[underhead mount]
Phil
Beta 27
[underhead mount]
John
DI box BSS AR-133
Michael e906
Michael DI box dbx dB10
DI box
Stereo-DI box
Musician
Phil
Michael
Phil
John
Michael
Phil
John
▪▪▪
Super 55 Deluxe
55SH Series II
55SH Series II
55SH Series II
direct [music source for concert breaks only]
direct [music source for concert breaks only]
Insert
gate
comp
gate
gate
comp
comp
comp
comp
comp
comp
31-Band EQ 1
31-Band EQ 2
31-Band EQ 3
31-Band EQ 4
31-Band EQ 5

Documents pareils