Chinas SAIC gewinnt zehnte Design Challenge der Los Angeles

Commentaires

Transcription

Chinas SAIC gewinnt zehnte Design Challenge der Los Angeles
Ansprechpartnerin:
Antonia Stahl M.A.
Kommunikationsberatung
Tel.: +49 176 49 19 68 38
[email protected]
Chinas SAIC gewinnt zehnte Design Challenge
der Los Angeles Auto Show
Los Angeles, 26. November 2013 – Der chinesische Hersteller SAIC ist mit seiner Luxusmarke
Roewe der Gewinner der diesjährigen Design Challenge der LA Auto Show. Mit seinem Entwurf
Mobiliant setzte sich SAIC gegen acht international renommierte Design-Studios durch.
Die einfache, markante Körperaufbau der Ameise und deren symbiotische Beziehung zum
Trompetenbaum nahmen sich die Designer von SAIC Motors für den Roewe „Mobiliant“ zum
Vorbild. Mobiliant ist ein Einsitzer für den öffentlichen Nahverkehr, der sowohl den Verkehr als
auch die Wirtschaftlichkeit des urbanen Ökosystems für die Zukunft verbessert.
Obwohl die Entscheidung äußerst eng war, stimmte die Jury am Ende einstimmig für den
Entwurf. Ausschlaggebend war das Konzept der Symbiose. Der vorgelegte Entwurf basiert auf
den aus der Natur abgeleiteten Prinzipien des Gleichgewichts und der Harmonie, bei denen
unterschiedliche Arten eine für beide Seiten nützliche Beziehung eingehen. Die Jurymitglieder
strichen bei dem Konzept Mobiliant übereinstimmend die Faktoren Optimismus und Schönheit
heraus. Insgesamt hat Mobiliant die Kriterien des Wettbewerbs am Überzeugendsten erfüllt. Es
ist eine nachhaltige Lösung, die auf einem Millionen Jahre alten System basiert.
Unter dem Motto „Bionik & Mobilität 2025 – Antworten der Natur auf Herausforderungen für
die Menschheit“ suchte der Wettbewerb nach Mobilitätslösungen oder -systemen, die sich an
Vorbilder aus der Natur anlehnen und sich auf Themen aus dem Verkehrsbereich – wie
beispielsweise Staus, Umweltverschmutzung, Sicherheit oder Nachhaltigkeit beziehen.
„Unsere Designer wurden direkt von ihrem Umfeld inspiriert“, so Anthony Williams-Kenny,
Designchef von SAIC Motor. „Angesichts des schnellen und dramatischen Wachstums der
Ballungszentren weltweit untersuchten unsere Kreativen die Anforderungen an
Individualverkehrssysteme. Im Mittelpunkt dabei standen die Umweltaspekte, die beim
Autofahren von Bedeutung sind. Dazu zählen das Verringern von Emissionen und mehr
Leistungsfähigkeit durch das Etablieren eines attraktiven, hochwertigen öffentlichen
Nahverkehrs.“
Die übrigen Studios im Wettbewerb vertraten die Marken BMW, MINI, Changfeng, JAC Motors,
Mazda, Qoros, Subaru und Toyota. Ihre Konzepte – von autarken Seidenraupen bis zu
vergessenen Wasserwegen – standen in harter Konkurrenz und führten zu eingehenden
Diskussionen.
Die Beurteilung der Wettbewerbsbeiträge erfolgte nach unterschiedlichen Kriterien, etwa
danach, wie kreativ sie die Natur – Tiere und Pflanzen – adaptieren. Daneben ist die
außergewöhnliche Übertragung menschlicher Intelligenz auf die Bionik mit dem Ziel, den
Verkehr der Zukunft effizienter zu gestalten, ein weiteres Kriterium. Fahrkomfort,
Nutzerfreundlichkeit, Aussehen des Fahrzeugs, Nachhaltigkeit der Konstruktion, Wartung,
Handhabung und Lebensdauer sind weitere Aspekte – neben der Frage, wie gut das Fahrzeug
die Marke verkörpert.
Neben den neun Wettbewerbsteilnehmern an der diesjährigen Design Challenge präsentieren
sich drei weitere Autodesign-Studios in der neuen Design Gallery der LA Auto Show. Hyundai
Design and Research Center, Mercedes-Benz Advanced Design Center California und Nissan
Design America zeigen dort ihre kreativen Ideen. Die Entwürfe werden während der
Publikumstage (22. November bis 1. Dezember 2013) in der neuen Design Gallery der LA Auto
Show ausgestellt.
In diesem Jahr bestand die Jury der Design Challenge der Los Angeles Auto Show aus Tom
Matano, Direktor der Abteilung Industriedesign an der Academy of Art University in San
Francisco, aus Stewart Reed, Leiter Transportation Design, Pasadena Art Center College of
Design, John Manoogian, Gastprofessor für Automobil-Design am College for Creative Studies
in Detroit und aus Abel Sampson, Verleger von CarDesignNews. Gast-Juror war Dr. Gabriel A.
Miller, Forschungs- und Entwicklungsleiter am Zentrum für Bioinspiration bei San Diego Zoo
Global. Er arbeitet dort an der Umsetzung von Vorbildern aus der Natur in technische
Lösungen. Ziel ist, die Lebensräume des Menschen sowie der Tier- und Pflanzenwelt zu
verbessern.
Sponsoren der Design Challenge der LA Auto Show sind Faurecia, sechstgrößter
Automobilzulieferer der Welt, und aktiv in den Bereichen Sitztechnologie, Abgaskontrolle,
Innenausstattung und Außendesign sowie Lacks Enterprises, Inc., Eastman, Dassault Systèmes,
Autodesk, Bose und BBC.com. Medienpartner ist Car Design News. Veranstalter der Design
Challenge sind die LA Auto Show sowie die Direktoren von Design Los Angeles, Joan Gregor
und Chuck Pelly, Partner des Beratungsunternehmens The Design Academy.
Mehr Infos auf www.laautoshow.com und www.connectedcarexpo.com oder bei Facebook:
www.facebook.com/ConnectedCarExpo?ref=br_tf
Über die Los Angeles Auto Show und die Connected Car Expo (CCE):
Die im Jahr 1907 gegründete Los Angeles Auto Show ist die erste große nordamerikanische
Messe der im Herbst beginnenden Ausstellungssaison. Die Medientage finden am 20. und
21. November 2013, die Publikumstage vom 22. November bis zum 1. Dezember statt.
Die Connected Car Konferenz ist der erste Kongress, der Experten aus der Automobilbranche
und Experten für neue Technologien eine gemeinsame Plattform bietet. Kongressteilnehmer
haben Zugang zu den wichtigsten Akteuren und Medien, die an der Zukunft des vernetzten
Automobils mitwirken. Die CCE startet am 19. November und wird parallel zu den Medientagen
der LA Auto Show am 20. und 21. November 2013 fortgeführt.
Die LA Auto Show wird von der Greater Los Angeles New Car Dealer Association (Vereinigung
der Neuwagenhändler Südkaliforniens) getragen und von ANSA Productions betrieben.
Aktuelle Informationen zur Show erhalten Sie unter https://twitter.com/ConnectedCarLA und
facebook.com/LosAngelesAutoShow. Registrieren Sie sich für zusätzliche Hinweise der Show
unter LAAutoshow.com. Mehr Infos zur CCE finden Sie auf http://connectedcarexpo.com
Hashtags: #LAAutoShow
-2-