Steiner Commander XP 7 x 30 Kompass

Commentaires

Transcription

Steiner Commander XP 7 x 30 Kompass
PRAXIS TEST:
STEINER
CommanderXP 7x30
Skipper ab 2008 06/2010, P512198_SD_Steiner_Commander:XP, S. 2, 21.04.2010, 08:04, IR
PRAXIS-TEST
Skipper ab 2008 06/2010, P512198_SD_Steiner_Commander:XP, S. 3, 21.04.2010, 08:04, IR
SONDERDRU4C/2K010
PRAXIS-TEST
aus
Steiner Commander XP 7 x 30 Kompass
Scharfer Winzling
Nicht zum ersten Mal setzt der Optik-Spezialist Steiner aus Bayreuth Zeichen im
Marinebereich. Mit dem Commander XP 7 x 30 Kompass erfindet der Hersteller
erneut ein neues Segment: Das kompakte Hochleistungs-Marinefernglas mit
Vollausstattung. Wir haben geprüft, was die innovative Spitzenoptik kann.
Text und Fotos: Dieter Wanke
S
teiner ist bekannt für Qualitätsprodukte, aber auch für
stetige Innovation. Das war schon immer so. Die Weltpremiere eines Fernglases mit Peilkompass fand bei Steiner
statt. Das ist lange her und hat mittlerweile viele Nachahmer
gefunden. Weniger lange ist es her, dass Steiner auch die Kompaktklasse bei den Marineferngläsern erfand und den Kompass
hier ebenso etablierte. Bei der Konkurrenz sucht man immer
noch vergeblich nach Vergleichbarem. Nun folgt die Vollendung
in Perfektion, denn dem kompakten Marinefernglas wurde nun
auch eine Strichplatte zur Entfernungsmessung und Größenbestimmung spendiert. Zudem wurde bei der Vergütung der
Optik und allerlei Kleinigkeiten nachgebessert. Das Steiner
Commander XP 7 x 30 Kompass ist damit das erste kompakte
Marinefernglas mit Vollausstattung auf dem Markt. Der große
Bruder setzte mit dieser Ausstattung bereits Maßstäbe und - so
viel sei verraten - das tut auch das kleine Commander in seiner
Klasse. Dass so viel Innovation und Qualität mit einer 30-jährigen Garantie ausgestattet ist, gehört ebenso zum Konzept.
Ausstattungsreigen
Wie schon das große Commander XP, kommt auch die kompakte Version in einer edlen und stabilen Holzkiste zum Kunden. Die Ausstattung der beiden Modelle ist identisch. Es gibt
eine Zweiwege-Ventiltechnik, über die eine Stickstofffüllung
direkt beim Hersteller eingebracht wird, was Beschlagfreiheit
Wie üblich, lässt sich der Kompass per Knopfdruck beleuchten
Praktische Schnellverschlüsse ermöglichen einen zügigen
Riemenwechsel
garantiert. Notfalls könnte über die Ventile nachgefüllt werden. Da das Fernglas aber vollständig abgedichtet und bis zu
einer Eintauchtiefe von zehn Metern druckwasserdicht ist,
sollte das eigentlich nie vorkommen. Das Messen von Entfernungen ist in der Navigation eine nicht zu unterschätzende
Größe. Das Fehlen dieser Strichplatte hatten wir beim Test des
Steiner Navigator 7 x 30 Kompass (siehe Skipper 07/2008) bedauert. Vielleicht hat Steiner ja unseren Ruf gehört. Beim neuen Spitzenmodell der Kompakten gehört sie jedenfalls dazu
und damit ist das kleine Commander nun auch komplett ausgestattet. Ebenfalls vom großen Bruder kommt die verbesserte
Mehrschichten-Vergütung der Linsen, die für eine bessere optische Leistung sorgt und auch die Transmission steigern soll.
Außerdem sollen Wassertropfen leichter ablaufen, was wir
nach unserem Eintauchversuch - der natürlich ohne Folgen
blieb - bestätigen können. Natürlich fehlt auch der Schwimmriemen mit Schnellverschlüssen und die individuell einstellbaren Okulare mit der Memory-Technik nicht, die ein schnelleres Rückstellen auf die eigenen Augen nach der Fremdbenutzung ermöglichen. Die Augenmuscheln schützen durch die optimale Anpassung an die Kopfform perfekt gegen Streulicht.
Brillenträger, die mitunter zylindrische Versionen bevorzugen,
können den Streulichtschutz einfach umklappen.
Optik-Hammer
Der erste Blick durch die Optik lässt jeden Zweifel schnell
schwinden. Der Autofokus zeichnet ab 20 Metern Abstand
Die Memory-Funktion der Okulare
erlaubt schnelle Einstellungen
Umgeklappt sind die Augenmuscheln
auch für Brillenträger geeignet
Skipper 4/2010
4/2010
Skipper
Dasneue
neueCommander
Commander
Das
30Kompass
Kompass ist
XPXP7 7x x30
ein
einweiterer
weitererMeilenstein
Meilenstein
ininder
der
derGeschichte
Geschichte der
Marineferngläser
Marineferngläser des
des
Optikspezialisten
Optikspezialisten Steiner
Steiner
überraschend hell, kristallklar, knackscharf, kontrastreich und
farbneutral. Dagegen sehen sogar manche 7 x 50-Gläser der
Konkurrenz alt aus. Das kleine Commander ist ohne Zweifel
die neue Marine-Referenz in seiner Klasse. Wer dachte, die
schon bisher sehr gute 7 x 30-Optik von Steiner lässt sich nicht
verbessern, wird hier eines Besseren belehrt. Im Vergleich zum
Navigator 7 x 30 wurde bei der optischen Leistung nochmals
eine Schippe draufgelegt. Damit kratzt die kompakte Optik
klar an der Königsklasse der 7 x 50-Boliden. Dennoch wird ein
Kompaktglas wegen der kleineren Austrittslinsen niemals so
ruhige Bilder liefern können, wie die großen Kollegen. Beachtlich ist aber, dass die Helligkeit bei Nacht auf dem Niveau der
großen Modelle ist. Der beleuchtete Kompass ist nicht neu. Die
Dämpfung und Funktionssicherheit ist auch bei Schräglage
perfekt. Die sehr große Spreizung der Skala lässt ein sehr genaues Ablesen zu und die rote Beleuchtung ist weder zu hell
noch zu dunkel. Die Strichplatte hilft dabei, Objekte anzupeilen und lässt sich sehr gut ablesen. Wer große Hände hat, mag
das Kompaktglas vielleicht sogar als etwas zu klein empfinden,
Der Sitz der Schutzkappen ist wie bei
jedem Fernglas von Steiner perfekt
4/2010
4/2010 Skipper
Skipper
aber das ist sicher auch Geschmacks- oder Gewohnheitssache.
Die sehr gute Griffigkeit wird durch die Verwendung von Nitril-Butadien-Kautschuk (NBR) bei der Gummiarmierung garantiert, der für seine sehr gute Beständigkeit gegenüber Ölen
und Fetten sowie seine Langlebigkeit bekannt ist.
Fazit
Das neue Commander XP 7 x 30 Kompass ist zweifellos ein
weiterer Meilenstein bei den Marineferngläsern. Mit den exzellenten optischen Eigenschaften und der Komplettausstattung kann das Fernglas alles, was zur sicheren Navigation benötigt wird. Der einzige Vorteil klassischer 7 x 50-Optiken ist
das etwas stabilere Sucherbild. Ansonsten kann das Kompaktglas überall locker mithalten. Klar überlegen ist es natürlich bei
der Größe, dem Gewicht und beim Preis. Denn eine so kleine
und leichte Spitzenoptik mit der Ausstattung wird man für den
Listenpreis des Commander XP 7 x 30 Kompass von 549 € nirgends finden. Weitere Informationen unter www.steiner.de
Auch der Okulardeckel ist optimal an die Form der
Augenmuscheln angepasst
In der edlen Holzbox liegen auch ein
Schwimmriemen und der normale
Umhängegurt
NEU!
NEU!
Für Entdecker gebaut.
Die neue Generation!
Safari
Ihre Passion ist unsere Inspiration!
Professionelle Marine-Ferngläser vom Weltmarktführer.
Die leistungsstarken Outdoor-Ferngläser von STEINER.
Wildlife
Commander
Navigator
Ihre Leidenschaft im Blick!
Die neue Generation professioneller Jagd-Ferngläser von STEINER.
Nighthunter
Ranger
Discovery
SkyHawk
Professionelle Ferngläser zur Natur-, Tier- und Vogelbeobachtung
von STEINER.
STEINER-OPTIK GmbH • Dr.-Hans-Frisch-Str. 9 • D-95448 Bayreuth • Germany • [email protected]
Customer-Service Tel. +49 (0)921/78 79-15 • Fax +49 (0)921/78 79-89
05/2010 • Art.Nr. 999P2041
Testen Sie unser Fernglas Programm jetzt bei Ihrem Fachhändler.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.steiner.de oder fordern Sie unsere Segmentkataloge
aus den Bereichen Marine, Jagd, Outdoor und Natur-/Vogelbeobachtung an.

Documents pareils