Wirtschafts- förderung

Commentaires

Transcription

Wirtschafts- förderung
Jahresbericht 2011
Wirtschaftsförderung
Jahresbericht des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm - Wirtschaftsförderung -
2
WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG – UNTERSTÜTZUNG FÜR GEWERBE UND EXISTENZGRÜNDER
1. Existenzgründerförderung
1.1. Zusammenarbeit mit dem Aktivsenioren e.V.
Im Aktivsenioren e.V. haben sich ehemals in der freien Wirtschaft tätige Führungskräfte zusammen
gefunden, um zur Förderung von Existenzgründern beizutragen. Zusammen mit dem Aktivsenioren
e.V. wurden im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm im Jahr 2011 elf Beratungstage durchgeführt. Für die
Existenzgründer wurden einstündige Gesprächstermine angeboten. Dabei konnten viele Fragen rund
um eine Firmengründung, Platzierung am Markt und Finanzierungen angesprochen werden. Insgesamt
wurden 23 Gespräche geführt.
1.2 Zusammenarbeit mit der IHK für München und Oberbayern
Der Geschäftsführer der IHK-Geschäftsstelle Ingolstadt bietet monatlich wiederkehrende Sprechtage
im Landratsamt zur Förderung von Existenzgründungen an. Die elf stattgefundenen Beratungstage
haben 45 Teilnehmern genutzt.
1.3 Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer für München und Oberbayern
Die Handwerkskammer bietet monatlich wiederkehrende Sprechtage im Landratsamt Pfaffenhofen an.
Es fanden sieben Beratungstage mit etwa 21 Teilnehmern und ein kostenfreies Einsteigerseminar für
Existenzgründer mit insgesamt 16 Teilnehmern statt.
Veranstaltungen/Netzwerkpflege
Treffen der JungunternehmerInnen
Es wurden drei Treffen der Jungunternehmerinnen und -unternehmer durch Wirtschaftsentwicklung
des Landkreises Pfaffenhofen, die Junioren des Handwerks und die Wirtschaftsjunioren organisiert:

30. März 2011 im Jürgen’s Cafe & Lounge in Pfaffenhofen
zum Thema „Business Networking für Jungunternehmer“ (Speeddating)
 26. Oktober 2011 bei der Genusswelt „BavarResi“ in Pfaffenhofen
zum Thema „Kulinarischer Netzwerkabend“
 15. Dezember 2011 mit einem Besuch des Weihnachtsmarkts und Treffen
zum Gedankenaustausch
An diesen Veranstaltungen haben etwa 73 Jungunternehmer teilgenommen.
Lehrstellenbörse
In Kooperation mit der Agentur für Arbeit fand am Samstag, 14. Mai 2011, von 9:00 Uhr bis etwa 12:00
Uhr eine große Lehrstellenbörse in der Aula der Volksschule Pfaffenhofen, Kapellenweg 14 statt. Jugendliche, die noch einen Ausbildungsplatz suchten, konnten sich über das vorhandene Angebot aus
dem Landkreis Pfaffenhofen sowie dem Stadtgebiet Ingolstadt informieren. Darüber hinaus bestand die
Möglichkeit, mit anwesenden Arbeitgebern aus verschiedenen Bereichen und Sparten Kontakte zu
knüpfen. Für Gespräche und Auskünfte standen Berufsberater der Agentur für Arbeit, der ARGE Pfaffenhofen und der Kammern bereit.
Girls’Day 2011
Im Landratsamt Pfaffenhofen hatten sechs Mädchen die Gelegenheit, am sogenannten „Girlsday“ am
14. April 2011 wertvolle Einblicke in Technik, IT und Handwerk zu erhalten. Die sechs Mädchen durften
am Aktionstag sowohl beim Kreisbauhof als auch im Bauamt und bei der EDV schnuppern. Dabei
standen neben Bau- und Straßenkontrollen Arbeiten am PC, die Abnahme eines Schnurgerüsts und
vor allem auch persönliche Gespräche mit den Beschäftigten auf dem Programm.
Unternehmensbesuche
Gemeinsam mit dem amtierenden Landrat Anton Westner wurden sechs Betriebe/Unternehmen in
Hohenwart, Vohburg, Reichertshausen und Ilmmünster besucht.
Jahresbericht des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm - Wirtschaftsförderung -
3
Unternehmensregister Landkreis Pfaffenhofen
Seit Februar 2011 ist im Bereich Wirtschaft auf der Internetseite www.landkreis-pfaffenhofen.de ein
Unternehmensregister mit Informationen zu diversen Firmen aus der Region integriert. Derzeit sind 876
Unternehmen aus dem Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm im Verzeichnis eingetragen. Diese Firmen nutzen diese kostenlose Plattform um das eigene Unternehmen mit Informationen, Logo, Öffnungszeiten,
etc. zu präsentieren. Das Unternehmensregister bietet Interessenten und Kunden eine schnelle und
unkomplizierte Möglichkeit Informationen über die verschiedensten Betriebe und deren Leistungsspektrum abzurufen.
Existenzgründermesse 2011
Die Wirtschaftsentwicklung des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm hat am 15. Oktober 2011 in Zusammenarbeit mit der IHK für München und Oberbayern und der HWK für München und Oberbayern erstmals eine Existenzgründermesse organisiert. An diesem Tag konnten sich Jungunternehmer oder die,
die es noch werden wollten kostenlos mit nützlichen Informationen und Tipps zur Selbständigkeit versorgen. In Einzelgesprächen an den Ständen und sechs Vorträgen erhielten die Besucher das nötige
„Handwerkszeug“ für den Schritt in die Selbständigkeit. Insgesamt hatten sich elf Austeller (wie z.B.
Finanzamt, IHK, HWK, EGZ Ingolstadt, Arbeitsagentur Pfaffenhofen) den Fragen der interessierten
Besucher gestellt. Insgesamt haben den Messetag etwa 80 Personen besucht. Diese Messe soll in
Zukunft alle zwei Jahr veranstaltet werden.
Unternehmerforum Vohburg
Die Wirtschaftsentwicklung des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm hat in Zusammenarbeit mit dem
Wirtschaftsbeirat, der Business Akademie Hallertau und der vbw (Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.) Unternehmer aus dem Landkreis Pfaffenhofen für den 19. Oktober 2011 zum Unternehmerforum nach Vohburg in die Agens-Bernauer-Halle eingeladen. Die Veranstaltung stand unter dem
Motto „Vorsprung Bayern – Der Landkreis im Aufbruch“ und dem speziellen und sehr aktuellen Thema
„Fachkräftemangel und geeignete Strategien zur Personalgewinnung“. Als Gastredner der Veranstaltung konnte Dipl. Ing. Johannes Falke (Vice President und Standortleiter von Cassidian Manching) als
kompetenten Fachmann gewonnen werden. Das Unternehmerforum in Vohburg haben etwa 138 Unternehmer aus der Region besucht.
2. Beratung für existenzgefährdete Betriebe
Die Wirtschaftsentwicklung des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm hat das Beratungsangebot für existenzgefährdete Betriebe fortgeführt. Die Wirtschaftsförderung im Landratsamt verschafft den betroffenen Betrieben Kontakt zu den vorhandenen Beratungsangeboten (IHK, LfA Förderbank Bayern usw.).
Darüber hinaus vermittelt der Landkreis direkt Beratungsangebote für existenzgefährdete Firmen und
fördert die Beratung.
3. Gewerbeflächenmanagement
Anfragen zu möglichen Gewerbeansiedlungen im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm über das Standortinformationssystem SISBY, Invest in Bavaria oder über direkte Anfragen bei der Wirtschaftsförderung
wurden schriftlich als auch mündlich bearbeitet. Es wurden ca. 17 Vorgänge bearbeitet. Die Pflege der
eingestellten Gewerbeflächen wird direkt durch die jeweiligen Kommunen erledigt. Etliche Anfragen
werden auch direkt von Investoren an die jeweilige Kommune gerichtet. Diese Anfragen werden permanent durch die Wirtschaftsentwicklung des Landkreisres Pfaffenhofen begleitet.
4. Wirtschaftsbeirat - ILM - für den Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm
Der Wirtschaftsbeirat wurde im Oktober 2009 gegründet. Derzeit hat der Wirtschaftsbeirat 23 Mitglieder.
Vorsitzender des Wirtschaftsbeirats ist Bernd Huber, als seine Stellvertreter wurden Michaela Schenk,
Karl Straub und Joachim Reuter benannt. Die Mitglieder des Wirtschaftsbeirats – ILM - sind: Franz
Böhm, Werner Egerer, Joachim Reuter, Erich Deml, Norbert Lienhardt, Max Hechinger, Pater Lukas,
Josef Stiglmayr, Heinz Löhr, Gabriele Fleck-Gottschlich, Adolf Schapfl, Josef Galli, Max Weichenrieder,
Matthias Scholz, Sabine Seidl, Elke Christian, Stefan Hipp, Walter Zillner und Franz Olbrich.
Jahresbericht des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm - Wirtschaftsförderung -
4
Innerhalb des Gremiums sind Arbeitsgruppen entstanden in den Bereichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Handwerk, Industrie/Ökologie/Umwelt, Schulen/Weiterbildung/Ausbildungsbetriebe, Tourismus/Gastronomie/Freizeit/Erholung, Landwirtschaft/Ernährung und Handel/freie Berufe mit jeweils
einem Sprecher.
Vorrangiges Ziel des Beirats ist es, den Wirtschaftsstandort Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm weiterzuentwickeln, zu stärken, die Attraktivität zu erhöhen und Ausbildungs- und Arbeitsplätze zu sichern und
zu schaffen.
Folgende Sitzungen des Wirtschaftsbeirats haben stattgefunden:
10. Januar 2011
Themenschwerpunkt: Rückblick über die bisherige und Ausblick für die künftige Arbeit bzw. Zielsetzung
des Wirtschaftsbeirats
28. März 2011
Themenschwerpunkt: Vortrag „Qualifiziertes Personal für kleine und mittlere Unternehmen
4. Juli 2011
Themenschwerpunkt: Ausrichtung/Weiterentwicklung des Wirtschaftsbeirats -ILM24. Oktober 2011
Themenschwerpunkt: Verabschiedung von Peter Beyer und zukünftige Wirtschaftsentwicklung im
Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm
5. Unternehmensbefragung
Die Wirtschaftsentwicklung des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm beauftragte im April 2011 das Marktforschungsinstitut LQM mit einer Unternehmensbefragung.
Zielsetzung der Befragung war:




Die Messung der Standortzufriedenheit und Standortbindung (Loyalität) von Unternehmen
Zufriedenheit mit der Wirtschaftsförderung bzw. dem Landratsamt
Bestimmung der Erwartungen und Bedürfnisse der Unternehmen an die Wirtschaftsförderung
Abgleich der Unternehmensdaten der Wirtschaftsförderung mit den erhobenen Daten der
Befragung
Zeitraum der Befragung: 11. April 2011 bis 11. Juli 2011
Die Endergebnisse liegen dem Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm mittlerweile als Präsentation vor. Die
Ergebnisse wurden in den Landkreisgremien vorgestellt.
Andrea Lindner-Kumpf

Documents pareils