Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg eröffnet Klinik für Gynäkologie

Commentaires

Transcription

Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg eröffnet Klinik für Gynäkologie
Pressemitteilung vom 30. November 2011
Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg
eröffnet Klinik für Gynäkologie
Neue Hauptabteilung und Belegärzte arbeiten künftig zusammen
Am 1. Dezember 2011 eröffnet das Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg eine
Klinik für Gynäkologie unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Ewald Schanz.
Die neue Hauptabteilung und die am Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg
seit vielen Jahren bestehende und bewährte Gynäkologische Belegarztabteilung
bilden zusammen ein Gynäkologisches Zentrum.
Das Leistungsspektrum der neuen, chefärztlich geleiteten Klinik für Gynäkologie
umfasst alle wesentlichen diagnostischen und therapeutischen Methoden. Im
konservativen Bereich sind dies medikamentöse und andere, nicht-invasive Behandlungsmethoden, während im operativen Bereich chirurgische Eingriffe an den
Organen zur Anwendung kommen. Dabei reicht die Bandbreite der Operationen
vom minimal-invasiven Eingriff durch den Bauchnabel bis hin zur erweiterten,
interdisziplinären Krebschirurgie.
Chefarzt Dr. Ewald Schanz (50) kommt von der Klinik Hallerwiese in Nürnberg. Er
war dort Oberarzt an der gynäkologischen Hauptabteilung bei Chefarzt Dr. Klaus
B. Hermes mit dem Schwerpunkt operative Gynäkologie. Nach dem Medizinstudium und der Facharztausbildung in der Universitäts-Frauenklinik in Erlangen sowie
einer Zusatzausbildung in Tropenmedizin in Liverpool hatte sich Dr. Schanz von
1995 bis 1998 im missionsärztlichen Dienst in Tansania (Afrika) engagiert. Der
neue Chefarzt ist verheiratet und Vater von vier Kindern.
Das Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg ist Akademisches Lehrkrankenhaus der
Universität Erlangen-Nürnberg und verfügt nunmehr über neun chefärztlich geführte Haupt- sowie vier Belegabteilungen mit insgesamt 330 Betten.
Träger des Krankenhauses ist die Martha-Maria Krankenhaus gGmbH. MarthaMaria ist ein selbstständiges Diakoniewerk in der Evangelisch-methodistischen
Kirche, die zur Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen gehört, und Mitglied im
Diakonischen Werk. Zu Martha-Maria gehören drei Akut-Krankenhäuser in Bayern
und Sachsen-Anhalt, eine Rehabilitationsklinik in Baden-Württemberg sowie acht
Seniorenzentren, zwei Erholungseinrichtungen, zwei Berufsfachschulen für Krankenpflege, zwei Kindertagesstätten und weitere diakonische Einrichtungen mit
insgesamt mehr als 3400 Mitarbeitenden.
Kontakt:
Krankenhaus Martha-Maria, Klinik für Gynäkologie Stadenstraße 58
90491 Nürnberg, Telefon (0911) 959-1341, Telefax (0911) 959-1342
E-Mail: [email protected]
Internet: www.Martha-Maria.de