Portrait - Integration durch Sport

Commentaires

Transcription

Portrait - Integration durch Sport
TuS Makkabi Rostock
Gleichberechtigte Teilhabe ist für uns gelebte Integration!
Aufgaben / Ziele:
Der Turn- und Sportverein Makkabi Rostock e.V. wurde 1999 in Rostock gegründet und ist seit 2005
als Stützpunktverein im Bundesprogramm „Integration durch Sport“ tätig. Als Teil der in über fünfzig
Stätten der Welt existierenden internationalen jüdischen Sportbewegung initiiert Makkabi Rostock e.V. viele
verschiedene Projekte, durch die sowohl Migranten/innen, als auch einheimische Mitglieder gewonnen werden können.
Über regelmäßige Freizeitangebote und zeitlich begrenzte Aktivitäten, auch unter Einbeziehung der
Familien der Jugendlichen, flossen wichtige Lebensbereiche in die Integrationsarbeit ein. Weiterhin
ist die Teilnahme am jährlich stattfindenden multikulturellen Fußballturnier ein fester Bestandteil des
Veranstaltungskalenders des Vereins geworden.
Mit Rollstuhlfechten, Fechten, Kraftsport, Fußball und Schach werden Sportarten angeboten, die im
Rahmen des Vereins-sports und des Schulsports einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht und
integrativ betrieben werden.
Das gemeinsame Sporttreiben, unabhängig von der Nationalität sowie körperlichen oder geistigen
Einschränkungen, motiviert, schafft Selbstvertrauen und verbindet über den zeitlichen Rahmen des
Projektes hinaus.
Partner:
Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V., Bundes-programm „Integration durch
Sport“, Migrantenrat der Hansestadt Rostock, Fußballverband M-V, Landessportbund M-V, Jüdische
Gemeinde Rostock
DATEN UND FAKTEN
Einwohnerzahl des Ortes
Vereinsgröße / Projektumfang
200.0000
180
Anzahl der Abteilungen des Vereins
Integrative Abteilung (Sportart)
7
Rollstuhlfechten, Fechten, Fußball, Schach, Aerobic,
allgemeine Fitness, Zirkus
70 %
Anteil der Migrantinnen und Migranten
Zielgruppe
Altersstruktur der Zielgruppe
X Kinder (w / m)
X Erwachsene (w / m)
X Mädchen
X gemischte Gruppen
3 – 85 Jahre
X Jugendliche (w / m)
X Senioren (w / m)
X Frauen
Herkunftsländer
Russland, Ukraine, Aserbaidschan, Türkei, Armenien,
Tschetschenien, Usbekistan, Kasachstan, Kirgisien,
Moldawien, Weißrussland, Syrien, Deutschland
Ansprechpartner
Herr Michael Bondar
Informationen:
Kontakt:
[email protected]
Telefon:
0381 – 49 65 898

Documents pareils