EINBRUCH

Commentaires

Transcription

EINBRUCH
www.polizei-emsland.de (Präve
ntion)
www.polizei-grafschaft-benthei
m.de (Prävention)
Liste der Mitgliedsunternehmen
wohner,
n
A
r
e
t
r
h
e
!
Sehr ge
Anwohnerin
e
t
r
h
e
e
g
sehr
Wertsachen
> Bewahren Sie Ihre Schmuckstücke, Dokumente und
Systematische Schwachstellenana
lye
Beratung
sonstigen Wertsachen in entsprechenden Wertbehältern
auf und lassen diese nicht offen liegen.
Nachrüstung bestehender Obje
kte sowie bei
Neu-/Umbaumaßnahmen
Herstellung bzw. Angebot und
Einbau
geeigneter Elemente zum Einb
ruchschutz nach
polizeilichen Vorgaben (Mindest
standards)
> Kennzeichnen Sie Ihre Wertsachen individuell und
H
C
U
R
B
EIN
dauerhaft. Erfassen Sie die wichtigsten Daten in einer Wertsachenliste, fertigen Sie Farbfotos an und bewahren
Sie Kaufbelege mit dem Verzeichnis auf.
BA RS
H
C
A
N
R
E
R
IN IH
Folgende Angaben soll das Verzeichnis beinhalten:
Qualifizierte Tischlereibetriebe mit dem Schwerpunkt
Fenster- und Türenbau beraten im Sinne der Polizei zur Einbruchsprävention sowie zum Brandschutz und verpflichten
sich zu einheitlichen Mindeststandards.
Stand:
17. Oktober 2014
Nähere Informationen finden sie im Internet unter
•
•
•
•
•
Hersteller, Marke und Typbezeichnung
Individual-Nr. und unverwechselbare Merkmale
Markierungen und deren Position auf dem Gegenstand
Händler, Ort, Kaufdatum
Neupreis und geschätzter Zeitwert
CHAFT
Soeben wurde ein Einbruch
in Ihrer Nachbarschaft
festgestellt!
Weitere Informationen finden Sie auch im Internet.
Klicken Sie sich durch das „Interaktive Haus“ unter:
www.polizei-emsland.de
Seite 1 von 5
www.k-einbruch.de
>
>
>
oder fragen Sie Ihren örtlichen Präventionsbeamten.
Telefon: (05 91) 87-0
Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Präventionsteam
Dieter Rothlübbers · Tel.: 0591/87-207
Sind Ihnen Verdächtige, Personen, Fahrzeuge
oder Vorkommnisse aufgefallen?
Gibt es bei Ihnen einen videoüberwachten
Bereich bzw. tatrelevante Videoaufzeichnungen?
Können Sie Hinweise auf den bzw.
die Täter geben?
Dann melden Sie sich bei uns:
POLIZEIINSPEKTION
EMSLAND /
GRAFSCHAFT BENTHEIM
Verhaltenstipps
Ihre
Beobachtungen
sind wichtig!
> Türen auch bei nur kurz-
Wie können Sie helfen?
zeitigem Verlassen von
Haus oder Wohnung nicht
bloß ins Schloss ziehen,
sondern immer zweimal
abschließen!
> Rollläden nur zur Nacht-
zeit geschlossen halten,
um nicht tagsüber Abwesenheit zu signalisieren.
> Nach jedem Schlüssel
verlust umgehend den
Schließzylinder auswechseln.
> Fenster, Balkon- und
Terrassentüren auch
bei kurzer Abwesenheit
verschließen - Vorsicht:
Gekippte Fenster sind
offene Fenster und von
Einbrechern leicht ganz
zu öffnen.
Ihrem Grundstück oder auf
dem Nachbargrundstück
und sprechen Sie sie an.
> In Türen mit Glasfüllung
niemals den Schlüssel
innen stecken lassen.
> Haus- oder Wohnungs-
schlüssel niemals draußen
„verstecken“.
> Achten Sie auf Fremde auf
Bild: fotolia
>
Bei längerer Abwesenheit
Hinweise auf Leerstand
vermeiden:
ungeleerter Briefkasten,
ständig heruntergelassene
Rollläden oder zugezogene
Vorhänge, Mitteilung auf
dem Anrufbeantworter,
unbenutzter Müllkasten,
ungemähter Rasen...
> Über Einsatz von Schalt
automaten für Rollläden,
Beleuchtung, Radio etc.
bitte Nachbarn informieren.
Worauf sollten Sie achten?
• Verdächtige Personen halten sich auf Ihrem oder dem
Grundstück der Nachbarn auf.
• Fremde klingeln und stellen fadenscheinige Fragen.
> Informieren Sie Ihre Nach
• Wie sieht die Person
aus?
• Wie ist die Kleidung?
> Notieren Sie sich Kennzei-
chen und Beschreibungen
verdächtiger Autos und
Personen.
• Unbekannte warten scheinbar grundlos auf der Straße
oder in einem geparkten Auto.
• Sie beobachten ein Auto, das mit mehreren Personen
besetzt ist und scheinbar ohne Ziel durch Ihr Wohngebiet
fährt.
barn und die Polizei über
verdächtige
Beobachtungen.
• Wo genau befindet
sich die Person/das
Auto?
• Wohin ist die Person
gegangen?
> Informieren Sie zeitnah
die Polizei über Ihre
Feststellungen!
In dringenden Fällen
wählen Sie:
Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Wilhelm-Berning-Straße 8 · 49809 Lingen (Ems)
Telefon: (0591) 87-0
110
Vertrauen Sie auf Ihr
Bauchgefühl, rufen Sie uns
lieber einmal zu viel an!