kinder jugendferien

Commentaires

Transcription

kinder jugendferien
KINDER
J UGEND
Programm vom 1.8. bis 14.9.2015
FERIEN
ferienpro gr a m m der ge m einde t u t z ing
Dafür steht das Ferienprogramm:
Lebenskunst lernen: Eigeninitiative und Kreativität unserer Kinder fördern
neue Lernwelten schaffen: individuelle Fördermöglichkeiten in
kleinen Gruppengrößen und ganzheitliches Lernen ermöglichen
Impulse setzen: mit ungewöhnlichen Methoden und neuen Themen begeistern
Netzwerke bilden: die Tutzinger Bildungslandschaft (Vereine!) ­präsentieren
vorwort
Herzlich willkommen beim Ferienprogramm der Gemeinde Tutzing!
Pünktlich zum Beginn der Sommerferien ist es wieder soweit: die
Gemeinde Tutzing lädt Kinder und Jugendliche zum Ferienprogramm ein.
Symbolisiert vom Schwarm bunter Fische, tummeln sich in unserem
Programmheft viele verschiedene Angebote aus den unterschiedlichsten
Sparten. Wir haben naturwissenschaftliche Forscherkurse und Theater
im Programm, Kunst und Kreatives, Naturerkundung und Sport, Filmworkshops und Tanz, Begegnung mit Geschichte und spannende Besuche
an ungewöhnlichen Orten. Auch der Zirkus wird auf vielfachen Kinderwunsch wieder für eine Woche sein Zelt aufschlagen.
Die Kurse werden von Vereinen und Institutionen, Handwerkern und
Künstlern, Tutzinger Bürgern und Fachpädagogen geleitet. Wir bedanken
uns bei ihnen allen sehr herzlich. Alle unsere Kooperationspartner, ob
kirchlich oder weltlich, ob öffentlich oder privat, vereint das Bemühen,
Kinder und Jugendliche frühzeitig erfahren zu lassen, dass Lernen Freude
macht und hilft, das eigene Leben besser zu meistern!
Sie finden ein Verzeichnis aller Anbieter und Akteure dieses Ferienprogramms, so dass Sie sich auch über die Ferienangebote hinaus über die
Kinder- und Jugendangebote der vielfältigen Tutzinger Bildungslandschaft
informieren können.
mit nachhaltigem Lernen kombinieren. Sie sind herzlich eingeladen, die
Angebote dieses Ferienprogramms oft und zahlreich zu nutzen!
Lassen Sie sich und Ihre Kinder in den Sommerferien von den Fischen
mitnehmen zu spannenden, kreativitäts- und persönlichkeitsfördernden
Kursen, in denen Ihre Kinder fragen und staunen, entdecken und expe­
rimentieren, selber machen statt konsumieren und Freizeitvergnügen
Ihr Team Ferienprogramm
Brigitte Grande
Kulturreferentin
Roswitha Duensing Lisa Gollwitzer
„Kultur in Tutzing“ „Kultur in Tutzing“
ferienk a l ender
Samstag, 01. August 2015
Was lebt in Wiese, Wald und Wasser Samstag, 01. August bis
Mittwoch, 05. August 2015
Radlfreizeit von See zu See
Montag 03. August bis
Dienstag, 04. August 2015
Theater „Die Welt der Phantasie“
8
Dienstag, 04. August 2015
Filzen „Muscheln“
12
45
Dienstags, 04. August, 18. August und
01. September 2015
Inline-Skaten13
9
Mittwoch, 05. August 2015
Malen „Freies Gestalten eines
Keilrahmens“14
Montag, 03. August 2015
Ein Tag bei den Sportschützen
10
Dienstag, 04. August 2015
Bogenschießen und Sommerbiathlon
11
Mittwoch, 05. August 2015
Walderlebnis und Baumklettern
Donnerstag, 06. August 2015
Wildbiene trifft Honigbiene und
Floßbau am Ammersee 15
16
Donnerstag, 06. August und
Donnerstag, 20. August 2015
Golf-Schnupperkurs17
Donnerstag, 13. August 2015
Wir streben das Deutsche
Sportabzeichen an
Freitag, 07. August 2015
Kunst und Kreativität „Glücks-Spiegel“
Donnerstag, 13. August 2015
Wie hilft das Krankenhaus den Verletzten?
Montag, 10. August 2015
Natur „Insektenvilla“
Dienstag, 11. August 2015
Aktivprogramm „Mahlzeit“ in Glentleiten
Mittwoch, 12. August 2015
Fahrt mit dem Fischer auf den See
Donnerstag, 13. August 2015
Science Lab „Luft und andere Gase“
18-19
20
21
22
23
Freitag, 14. August 2015
Traubing entdecken – mit Schnitzeljagd
und Bogenschießen
24-25
26
Mittwoch, 19. August 2015
Forschertag für neugierige Kinder rund
um das Thema „Energie und Elektrizität“
32
Montag, 31. August bis
Freitag 04. September 2015
Tanz – Ballett
Donnerstag, 20. August 2015
Ein Tag bei der Wasserwacht
33
Donnerstag, 03. September 2015
Schach41
Freitag, 21. August 2015
(Fuß)Ball-Artist34
27
Freitag, 14. August 2015
Kunst und Kreativität „Kraft-Fahnen”
28
Montag, 24. August bis
Freitag, 28. August 2015
Junge Produzenten – Die Filmwerkstatt
Samstag, 15. August 2015
Fotoralley in Tutzing
29
Dienstag, 25. August 2015
Tierische Waldolympiade
Dienstag, 18. August 2015
Warum hat man früher anders gebaut
30-31
Freitag, 28. August 2015
Wanderung aufs Hörnle
35
36-37
38-39
40
Samstag, 5. September bis
Sonntag, 13. September 2015
Ökumenische Jugendfahrt nach Taizé,
Frankreich 46-47
Montag, 7. September bis
Freitag 11. September 2015
Kinder-Mitmachzirkus Spectaculum
42-43
Donnerstag, 10. September 2015
Essen wie vor 1300 Jahren
44
N at urer l e b ni s
T h e at er
Was lebt in Wiese, Wald und Wasser?
Die Welt der Phantasie
Unser Ziel ist es, Tiere und Pflanzen auf Tutzinger Flur zu entdecken und
zu bestimmen.
Abhängig vom Wetter werden wir mit den Kindern die Natur erforschen.
Es können Schmetterlinge, ihre Raupen und Futterpflanzen entdeckt
werden. Im Bach können wir Insektenlarven, Schnecken vielleicht auch
Muscheln bestimmen. Auf Wiesen können wir duftende Blumen und vor
allem Heuschrecken kennenlernen.
Zielgruppe:
5 bis 12 Jahre,
maximal 10 Teilnehmer
Termin/e: Samstag, 01. August 2015
9:00 – 12:00 Uhr
Bitte mitbringen: Wetter- und naturangepasste Kleidung, Insekten- und
Sonnenschutz und ein Getränk.
Termin/e: Ort/Treffpunkt: am Rathaus (Kirchenstr. 9, 82327 Tutzing)
Wir tauchen ein in das Leben der Schauspielkunst!
Wir lernen: Darstellung, Improvisation, Bewegung und sich in eine Person
hinein denken.
Was wir gelernt haben, zeigen wir auf der Bühne.
Erziehungsberechtigte, Freunde und Verwandte sind dabei gern
gesehene Gäste. Denn ein von Herzen gebender Applaus, ist auch hier
schon das sogenannte „Brot des Künstlers“!
Kursleitung:
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und Schuhe sowie eine Decke zum
drauflegen.
Kostenbeitrag: E 15,– (incl. Essen)
Annegret Schorn, Klaus Hirsch und
weitere Mitglieder des Bund Naturschutz ( [email protected])
Kostenbeitrag: E 3,–
Ort/Treffpunkt: Roncallihaus, großer Saal (Kirchenstr. 10, 82327 Tutzing)
Kursleitung:
Hubert Heirler, Heimatbühne Tutzing
([email protected])
Für Verpflegung ist gesorgt (Vegetarier bitte vorab Bescheid geben).
Zielgruppe:
8
Montag, 03. August bis Dienstag, 04. August 2015
10:00 – 16:00 Uhr
8 bis 14 Jahre,
maximal 20 Teilnehmer
9
sport
sport
Ein Tag bei den Sportschützen
Das ist unser Tagesprogramm:
– ein kurzer Ausflug in die Geschichte des Schießsports
– Verhaltensregeln am Schießstand
– Ausrüstung der Schützen
– Einweisung und schießen mit „Lichtgewehren“
– Einweisung und schießen mit Luftgewehren (ab 10 Jahre)
– üben mit dem elektronischen „Hometrainer“
– Wettkampf und Siegerehrung
BogenschieSSen und Sommerbiathlon
Zielgruppe:
ab 8 Jahre
(Lichtgewehr ohne Mindestalter,
Luftgewehr ab 10 Jahre),
maximal 24 Teilnehmer
Termin/e: Montag, 03. August 2015
10:00 – 15:00 Uhr
Ort/Treffpunkt: Schießstätte Würmseehalle
(Bernriederstraße 1 a, 82327 Tutzing)
Bitte Turnschuhe mitbringen.
Kursleitung:
Ernst Linzinger, Richard Willbold, Claus Piesch
([email protected])
Schützengesellschaft Immergrün Tutzing e. V.
Das ist unser Kursprogramm:
– Verhaltensregeln am Schießstand
– Ausrüstung, Einweisung und schießen mit „Lichtgewehren“
– Üben und Wettkampf Sommerbiathlon (mit Lichtgewehr)
– Ausrüstung, Einweisung und schießen mit dem Bogen
– Üben und Wettkampf Bogenschießen
– Siegerehrung
Bitte Sportsachen und Sportschuhe mitbringen.
Zielgruppe:
ab 8 Jahre,
maximal 18 Teilnehmer
Termin/e: Dienstag, 04. August 2015
10:00 – 16:00 Uhr
Ort/Treffpunkt: Schießstätte Würmseehalle
(Bernriederstr. 1 a, 82327 Tutzing)
Kursleitung:
Ernst Linzinger, Richard Willbold, Claus Piesch
Schützengesellschaft Immergrün e. V.
([email protected])
Kostenbeitrag: E 6,– (einschl. Versicherung und Brotzeit zu Mittag)
Kostenbeitrag: E 6,– (einschl. Versicherung und Brotzeit zu Mittag)
10
11
K re at i v i tät/ F i l z en
Muscheln
Inline-Skaten
Du erlernst eine der Grundtechniken des Filzens: das Ballfilzen.
Die dafür benötigte, gefärbte Merinowolle wird gestellt.
Inline fahren vom Anfänger bis zum Profi!
Bitte Brotzeit und Getränke mitbringen.
Zielgruppe:
6 bis 12 Jahre,
maximal 10 Teilnehmer
Termin/e: Dienstag, 04. August 2015
11:00 – 14:00 Uhr
Ort/Treffpunkt: KREATIV-WERKSTATT (Hauptstraße 96, 82327 Tutzing)
Kursleitung:
Sylvia Bürkner, KREATIV-WERKSTATT
([email protected])
12
sport
Kostenbeitrag: E 15,– (einschl. Material)
Wir beginnen mit ersten Stand- und Fahrversuchen und Bremsen;
wir üben von Kurven fahren bis hin zum Slalomstangen fahren.
Bitte mitbringen:
– passende Rollerblades
– Helm, Knie-, Ellbogen- und Handgelenkschoner
– eventuell Protektorhosen. Keine Radlerhosen oder Leggins, sondern
feste Baumwollhosen wie z. B. Jeans
Zielgruppe:
6 bis 14 Jahre
maximal 30 Teilnehmer
Termin/e: Dienstags, 04. und 18. August sowie 01. September 2015
18:00 – 19:30 Uhr (nur bei trockener Straße)
Ort/Treffpunkt:am Pfaffenberg in Tutzing (bei der Abzweigung
Elly-Ney-Straße)
Kursleitung:Andreas Hollwich und Conny Düren,
TSV Tutzing – Abteilung Ski
([email protected])
Kostenbeitrag: E 2,–
13
m a l en
N at urer l e b ni s
Freies Gestalten eines Keilrahmens
Walderlebnis und Baumklettern
Wir arbeiten mit Acrylfarben auf Keilrahmen, Pinsel, Schwämmen,
­Stempeln, Klebeband etc.
Zielgruppe:
6 bis 12 Jahre,
maximal 8 Teilnehmer
Die Materialien werden gestellt.
Termin/e: Mittwoch, 05. August 2015
11:00 – 14:00 Uhr
Da es recht bunt zugeht und die Farbe nicht auswaschbar ist, bitte alte
Kleidung oder Kittel überziehen.
Das Tagesprogramm:
Ort/Treffpunkt:KREATIV-WERKSTATT – bei schönem Wetter evtl. auch
im Garten (Hauptstraße 96, 82327 Tutzing)
Vormittags: Walderlebnis
– Spielerisch den Wald erforschen
– Aktionen und Spiele im Wald
– Bau einer Laubhütte
– Anlegen eines Barfußpfades
– Mittagspause mit Stockbrot und Grillwürsten am Lagerfeuer
Kursleitung:
Sylvia Bürkner, KREATIV-WERKSTATT
([email protected])
Nachmittags: Baumklettern
– Baumklettern und Freispielzeit/Aktionen im Gelände
Kostenbeitrag: E 18,– (incl. Material)
Bitte festes Schuhwerk und strapazierfähige Kleidung anziehen sowie
Rucksack, ausreichend Getränke und Brotzeit für nachmittags mitbringen.
Brotzeit, Getränke und eventuell Sonnenschutz bitte mitbringen.
Zielgruppe:
9 bis 12 Jahre,
maximal 20 Teilnehmer
Termin/e: Mittwoch, 05. August 2015
09:00 – 19:00 Uhr
Ort:
Natur- und Bildungszentrum Wartaweil
Treffpunkt:
Bahnhofsvorplatz in Tutzing (dort ist auch die Rückkehr)
Kursleitung:
Claus Piesch und die
Referenten Sylvia Vogl und Thilo Volmerg
([email protected])
Kostenbeitrag: E 14,– (einschl. Brotzeit/Grillen mittags)
14
15
N at urer l e b ni s
Sp o r t
Wildbiene trifft Honigbiene und FloSSbau am Ammersee
Das Tagesprogramm:
Vormittags: Wildbiene trifft Honigbiene
– auf den Spuren des ältesten Haustieres des Menschen
– wo und wie lebt die Wildbiene?
– Bau eines Insektenhotels (zum Mitnehmen)
– Mittagspause mit Stockbrot und Grillwürsten am Lagerfeuer
Nachmittags: Floßbau am Ammersee
– in kleinen Gruppen Flöße bauen
– Testfahrten im See (mit Rettungswesten)
Bitte mitbringen: festes Schuhwerk und strapazierfähige Kleidung, Rucksack, ausreichend Getränke, Badebekleidung, Handtuch und eventuell
Badeschuhe, Brotzeit für nachmittags.
16
Golf-Schnupperkurs
Zielgruppe:
9 bis 12 Jahre,
maximal 20 Teilnehmer
Termin/e: Donnerstag, 06. August 2015
09:00 – 19:00 Uhr
Ort:
Natur- und Bildungszentrum Wartaweil
Bitte Sportschuhe mit glatter Sohle anziehen und Getränke in einer
­Plastikflasche sowie Sonnenschutz bzw. Regenkleidung mitbringen.
Treffpunkt:
Bahnhofsvorplatz in Tutzing (dort ist auch die Rückkehr)
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
Unser Golf-Schnupperkurs bietet:
2 Stunden Golf-Training mit Puttturnier, anschließend Pizzaessen im
Clubhaus und danach noch eine Fahrt mit dem E-Cart über den Golfplatz.
Zielgruppe:
6 bis 9 Jahre und 10 bis 14 Jahre,
maximal 20 Teilnehmer je Kurs
Termin/e: Kurs I: 6 bis 9 Jahre:
Donnerstag, 06. August 2015
Kurs II: 10 bis 14 Jahre:
Donnerstag, 20. August 2015
jeweils von 10:00 – 13:30 Uhr
Ort/Treffpunkt: Golf-Club Tutzing (Deixlfurt 7, 82327 Tutzing)
Kursleitung:Claus Piesch und
die Referenten Anke Simon und Marcus Moser
([email protected])
Kursleitung:
Golflehrer Johannes Osenberg, Golf-Club Tutzing
([email protected])
Kostenbeitrag: E 15,– (einschl. Brotzeit/Grillen mittags und Material)
Kostenbeitrag: E 12,– (inkl. Mittagessen mit einem Getränk)
17
K un s t und K re at i v i tät
Glücks-Spiegel
Zu Beginn dieses Vormittages lesen wir eine Geschichte über das Glück
und sammeln dann Ideen und Entwürfe zu unseren ganz persönlichen
Glückszeichen und Symbolen.
Bitte mitbringen:
– bequeme, unempfindliche Kleidung
– einen kleinen Glücksstein, Muschel
Im Anschluss zaubern wir mit Holz und Collagentechnik einen besonderen
Künstler-Spiegel. Zuerst wird er mit unseren Glücksfarben und Zeichen
bemalt und danach mit verschiedenen Glückssteinen, Muscheln usw.
verziert.
Zielgruppe:
7 bis 13 Jahre,
maximal 10 Teilnehmer
Termin/e: Freitag, 07. August 2015
10:00 – 13:00 Uhr
Ort/Treffpunkt: Musikschule, Raum 022 (Greinwaldstr. 14, 82327 Tutzing)
Kursleitung:
Susann Tabatabai-Schweizer, „Atelier der Phantasie“
([email protected])
Kostenbeitrag: E 18,– (incl. Material)
Unseren Glücksspiegel können wir dann an einem besonderen Platz
aufhängen, damit er uns immer wieder Glück bringen kann.
18
19
Ö ko l o gie / N at ur
Geschichte
Insektenvilla
Aktivprogramm „Mahlzeit“ in Glentleiten
Mauerritzen, Schilfrohr, Löcher im Holz, Lehmwände… sind ideale
Wohnungen für viele Insekten. Wir erkunden, ob wir solche Wohnungen entdecken und wer darin wohnt. Anschließend sammeln wir Lehm,
Stöcke, Steine und vieles mehr und bauen eine Villa für Käfer und Co. Die
eine oder andere Wohnung können wir auch mit nach Hause nehmen.
Zielgruppe:
6 bis 10 Jahre,
maximal 20 Teilnehmer
Termin/e: Montag, 10. August 2015
9:00 – 12:00 Uhr
Bitte mitbringen:
– Wetter- und naturangepasste Kleidung
– Insekten- und Sonnenschutz
– Sitzunterlage
– Brotzeit und Getränk
Ort/Treffpunkt:Trimmdichpfad – Wanderparkplatz an der Straße von
Tutzing nach Monatshausen, rechts der Allee unterhalb
der Ilkahöhe
Kursleitung:
Raphaela und Markus Blacek, Die Mobile Umweltschule
([email protected])
Beim Aktivprogramm steht neben der Besichtigung ausgewählter Ge­
bäude das Mitmachen im Vordergrund und ihr könnt selbst aktiv werden!
An diesem Tag steht im Mittelpunkt die Ernährung und Vorratshaltung
von tierischen Produkten: Wie wurden früher Eier, Milch und Fleisch
ohne Kühlschrank aufbewahrt oder haltbar gemacht? Mit dem Rührfass
stellt ihr eure eigene Butter her und lasst sie euch auf frischem Brot
schmecken.
Zielgruppe:
6 bis 12 Jahre,
maximal 18 Teilnehmer
Termin/e: Dienstag, 11. August 2015
9:00 – 15:00 Uhr
Ort:
Freilichtmuseum Glentleiten
Bitte mitbringen:
– Brotzeit und Getränke
– Taschengeld für den Biergarten/Kiosk
– bei schönem Wetter Sonnenschutz bzw. Creme
Treffpunkt:
am Rathaus (Kirchenstr. 9, 82327 Tutzing)
Kursleitung:Marion Fröhlich, Christa und Peter Lederer
sowie weitere Mitglieder der Tutzinger Gilde,
([email protected])
Kostenbeitrag: E 8,–
Kostenbeitrag: E 15,–
20
21
..
P r o fi s f ü r K inder
N at ur w i s s en s c h a f t
Fahrt mit dem Fischer auf den See
Mit dem Fischer fahren wir weit auf den See hinaus und setzen die
­Renkennetze für den kommenden Tag.
Wir heben bereits gesetzte Barschnetze in Ufernähe und fangen
hoffentlich Fische.
Bitte mitbringen: eine passende Schwimmweste, eine dem Wetter
entsprechende Kleidung und Sonnenschutz.
Zielgruppe:
8 bis 12 Jahre,
maximal 5 Teilnehmer
Forschertag für neugierige Kinder rund um das Thema „Luft und andere Gase“
Termin/e: Mittwoch, 12. August 2015, 15:00 – 17:00 Uhr
(Ersatztermin bei Wind oder schlechtem Wetter
Dienstag, 18. August 2015, 15:00 – 17:00 Uhr)
Ort/Treffpunkt:am Ende des Fischergassls in Tutzing
bei den Fischerhütten
Kursleitung:
Martin Greinwald, Fischerei Greinwald
([email protected])
Woraus besteht Luft? Wiegt Luft etwas? Wodurch unterscheiden sich
Gase? Ist Luft stark? Mit viel Spaß und spannenden Experimenten gehen
wir diesen und vielen anderen Fragen rund um das Thema Luft und
andere Gase auf den Grund. Wir bauen eine Rakete und erforschen, wie
Flugzeuge fliegen.
Zielgruppe:
7 bis 10 Jahre,
maximal 8 Teilnehmer
Termin/e: Donnerstag, 13. August 2015
9:00 – 15:30 Uhr
Bitte mitbringen: Brotzeit und Getränke.
Ort/Treffpunkt: Tenne im Rathaus (Kirchenstr. 9, 82327 Tutzing)
Kursleitung:
Dr. Doris Renauer-Weis, Science-Lab e. V.
([email protected])
Kostenbeitrag: E 3,–
Kostenbeitrag: E 25,– (incl. Material)
22
23
Sp o r t
Wir streben das Deutsche Sportabzeichen an
Der Kurs ist für Kinder und Jugendliche, die gerne Leichtathletik betreiben
und schwimmen können.
Nach einer kurzen Einführung über das Sportabzeichen wärmen wir
unsere Muskeln auf. Dazu laufen und hopsen wir, dehnen und lockern
sie gemeinsam auf dem Fußballfeld. Es folgt der Kurzstreckenlauf; dann
trainieren wir für das Abzeichen mögliche Sprünge und Ballwürfe und
versuchen anschließend zwei für das Abzeichen geforderte Leistungen
zu erreichen. Zum Abschluss laufen wir die 800m-Strecke, also 2 Runden
auf der Tartanbahn.
Infos zum Abzeichen findet man unter www.deutsches-sportabzeichen.de.
Nach der Anmeldung erhaltet Ihr dazu ein Faltblatt.
Sportschuhe, Sportkleidung, Sonnenschutz (Creme, Kappe), Wetterschutz
(Regenjacke), Brotzeit und Getränke (nicht in Glasbehältern) und eventuell
vorhandene Schwimmbescheinigung bitte mitbringen.
Kurs I: 6 bis 11 Jahre
9:30 – 12:30 Uhr Sport
12:30 – 13:30 Uhr Brotzeit
Zielgruppe:
Kurs II: 12 bis 17 Jahre
12:30 – 13:30 Uhr Brotzeit
13:30 – 16:30 Uhr Sport
Jugendliche ab Jahrgang 2009,
maximal 10 Teilnehmer je Gruppe
Termin/e: Donnerstag, 13. August 2015
(Ausweichtermin bei schlechtem Wetter:
Freitag, 14. August 2015 zu den selben Zeiten)
champion
Ort/Treffpunkt: Würmseestadion (Bernriederstr. 2, 82327 Tutzing)
Kursleitung:
Dr. Heinrich Henschel, TSV Tutzing
([email protected])
Kostenbeitrag: E 2,–
24
25
..
P r o fi s f ü r K inder
Hei m at
Wie hilft das Krankenhaus den Verletzten?
Wenn du verletzt bist, wird dir im Krankenhaus geholfen: du wirst vielleicht geröntgt, deine Wunde genäht, du bekommst einen Verband oder
sogar einen Gips. Und bei manchen Verletzungen oder Krankheiten ist es
sogar nötig, ein paar Tage im Krankenhaus zu bleiben.
Aber wie funktioniert ein Krankenhaus eigentlich? Wer kümmert sich darum, dass die Patienten frische Betten bekommen, wer sorgt dafür, dass
genügend Medikamente und Verbandsmaterial zur Verfügung stehen,
dass Tag und Nacht Ärzte und Krankenschwestern für die Patienten da
sind?
Traubing entdecken – mit Schnitzeljagd & BogenschieSSen
Zielgruppe:
4 bis 7Jahre,
maximal 12 Teilnehmer
Termin/e: Donnerstag, 13. August 2015
10:00 – 14:00 Uhr
Ort/Treffpunkt: Benedictus Krankenhaus, Rezeption
Kursleitung:Mathias Vogl, Leitung der Notaufnahme,
Benedictus Krankenhaus Tutzing
Kostenbeitrag: E 5,– (incl. Brotzeit und Getränk)
Wir wollen gemeinsam mit euch einige Station in Traubing ent­decken
und einen Tag voller Spiel und Spaß erleben.
Über die Hügelgräber, wo wir erst einmal gemeinsam im Freien früh­
stücken wollen, und den einstigen Kapellenstandort im „Fraula“ wandern
wir in kurzen Etappen über die Kiesgrube, den Maibaum und den Fußballplatz hinauf zum Baderbichl, wo wir einen tollen Blick auf Traubing haben.
Gesäumt wird die Wanderung von diversen kleinen Spielstationen, bei
denen es um Geschick, Talent, Wissen und Glück geht.
Gegen Mittag erreichen wir den Bogenschießplatz des Schützenvereins
Altschützen Traubing, wo der Grill für uns schon angeheizt sein wird.
Nach der nötigen Stärkung bieten die Schützen bis zum Ende unseres
gemeinsamen Tages ein Einsteigertraining im Bogenschießen an.
Zielgruppe:
8 bis 12 Jahre,
maximal 10 Teilnehmer
Termin/e: Freitag, 14. August 2015, 8:00 – 15:30 Uhr
(evtl. Ersatztermin bei schlechtem Wetter:
Freitag, 21. August 2015, 8.00 – 15.30 Uhr)
Ort/Treffpunkt:Ortsausgang Traubing, Richtung Machtlfing, an der
Straßenmündung zum „Fraula“
Kursleitung:
Thomas Geiger, Andreas Lörke, Maximilian Popp
Veteranen- und Soldatenverein Traubing,
Altschützen Traubing, JM Traubing
Kostenbeitrag: E 10,– (incl. Essen und Getränke)
26
27
K un s t und K re at i v i tät
F o t o gr a fie
kraft-fahnen
Wir gestalten mit Fahnenstoff, Bambusstangen und leuchtenden Farben
unsere ganz persönlichen Kraft-Fahnen. Darauf gestalten wir ganz nach
Phantasie geheimnisvolle Kraft-Tiere oder Zeichen. Diese besonderen
Künstler-Fahnen erinnern an die berühmten „Drachenschwanz-Fahnen“
aus Bali, die Glück und Kraft bringen sollen. Wenn wir sie im Garten oder
auf dem Balkon aufstellen, werden sie bestimmt jeden freuen, der sie
ansieht.
Fotoralley in Tutzing
Zielgruppe:
8 bis 13 Jahre,
maximal 10 Teilnehmer
Termin/e: Freitag, 14. August 2015
10:00 – 13:00 Uhr
Ort/Treffpunkt: Musikschule Raum 022 (Greinwaldstr. 14, 82327 Tutzing)
Kursleitung:Susann Tabatabai-Schweizer, „Atelier der Phantasie“
([email protected])
Kostenbeitrag: E 25,– (incl. Material)
Bei der Fotoralley lösen wir verschiedene fotografische Aufgaben
(z. B. Landschaftsfotografien, Portraits, Architektur). Ihr erhaltet einen
Plan mit euren Aufgaben. Die Fotogruppe Traubing wird euch mit Tipps
und Ratschlägen bei der fotografischen Umsetzung unterstützen. Am Ende
unserer Fotoralley betrachten wir gemeinsam die Bilder am Beamer. Die
Fotogruppe Traubing wird ein Siegerbild jurieren, der Gewinner erhält
einen „Preis“.
Zielgruppe:
10 bis 15 Jahre,
maximal 15 Teilnehmer
Termin/e: Samstag, 15. August 2015
13:00 – 17:00 Uhr
Bitte mitbringen:
Fotoapparat (z. B. Kompaktkamera, Spiegelreflexkamera – der Einsatz
eines Smart-Phones ist grundsätzlich auch möglich, jedoch mit Einschränkungen verbunden) und Getränke.
Treffpunkt:bei den Löwen, vor dem Midgard-Haus (Midgardstr. 3-5,
82327 Tutzing), am Ende der Brahmspromenade
Ort:Tutzing
Kursleitung:
Peter Christ, Fotogruppe Traubing
([email protected])
Kostenbeitrag: E 10,–
28
29
Geschichte
Warum hat man früher anders gebaut?
Alte Häuser erzählen uns eine Geschichte wie die Leute früher lebten.
Deshalb ist es gut zu wissen, für wen und wofür sie gebaut wurden.
Zielgruppe:
8 bis 14 Jahre,
maximal 15 Teilnehmer
Warum sehen sie anders aus als moderne Häuser? Was verraten uns alte
Häuser über das damalige Leben?
Termin/e: Dienstag, 18. August 2015
10:00 bis 13:00 Uhr
Welche Materialien wurden für den Bau verwendet, welche Besonder­
heiten verstecken sich in den Häusern und wer erschuf diese Häuser?
Und was soll eigentlich der Denkmalschutz?
Ort:
Villa Knittl
Stefanie Knittl zeigt euch die renovierte denkmalgeschützte Knittl Villa
an der Hauptstraße und leitet euch an, diesen Dingen auf den Grund zu
gehen.
30
Kursleitung:Stefanie Knittl und Anja Behringer,
Ortsgeschichtlicher Arbeitskreis
([email protected])
Kostenbeitrag: E 3,–
Treffpunkt:bei der Bank am Feuerwehrhaus
(Oskar-Schüler-Straße 2, 82327 Tutzing)
Abholung:
13:00 Uhr am Feuerwehrhaus
31
N at ur w i s s en s c h a f t
Le b en s ko m pe t en z
Forschertag für neugierige Kinder rund um das Thema „Energie und Elektrizität“
Was ist Strom? Woher kommt der Strom? Wie macht man Licht aus
Strom? Wie funktioniert ein Schalter? Was ist ein Elektromagnet? Mit
viel Spaß und spannenden Experimenten gehen wir diesen Fragen und
vielen anderen Fragen rund um Elektrizität auf den Grund. Wir bauen ein
elektrisches Ratespiel und erforschen, wie Wind- und Wasserkraftwerke
funktionieren.
Zielgruppe:
7 bis 10 Jahre,
maximal 8 Teilnehmer
Termin/e: Mittwoch, 19. August 2015
9:00 – 15:30 Uhr
Ort/Treffpunkt: Tenne im Rathaus (Kirchenstr. 9, 82327 Tutzing)
Bitte mitbringen: Brotzeit und Getränke.
Kursleitung:
Dr. Doris Renauer-Weis, Science-Lab e. V.
([email protected])
Ein Tag bei der Wasserwacht
Die Kinder und Jugendlichen bekommen einen Einblick in die Arbeit der
Wasserwacht und lernen spielerisch am und im Wasser den Umgang mit
den typischen Rettungsmitteln.
Termin/e: Donnerstag, 20. August 2015, 10.00 bis 15.00 Uhr
(evtl. Ersatztermin bei schlechtem Wetter:
Donnerstag, 27. August 2015, 10.00 bis 15.00 Uhr)
Schwimmzeug mit zwei Handtüchern und Getränke bitte mitbringen.
Ort:
Wasserrettungsstation im Südbad
Wichtig:
Jeder Teilnehmer muss bitte eine von den Erziehungsberechtigten
unterschriebene Einverständniserklärung mitbringen, in welcher die
Eltern bestätigen, dass ihr Kind schwimmen kann und dies im Rahmen der
Veranstaltung auch darf!
Treffpunkt:Eingang Südbad am alten Fußballplatz
(Seestr. 20, 82327 Tutzing)
Kostenbeitrag: E 25,– (incl. Material)
Zielgruppe:Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren,
die ohne Schwimmhilfe schwimmen können,
maximal 15 Teilnehmer
32
Kursleitung:
Matthias Jilg, Jugendleiter, Wasserwacht Tutzing
([email protected])
Kostenbeitrag: E 5,– (incl. kleiner Mittagsbrotzeit)
33
sport
fi l m
(FuSS)Ball-Artist
Dieser Kurs ist deine Chance, ein (Fuß-)ballartist zu werden:
Wir durchlaufen verschiedene Stationen mit dem Fußball und können
unser fußballerisches Geschick unter Beweis stellen. Technische Fuß­
ballelemente werden in den Grundzügen spielerisch erlernt. Teamgeist
wird ebenso gefördert wie taktisches Denkvermögen.
Bei sehr schlechtem Wetter (Sturm und/oder Starkregen) entfällt die
Veranstaltung.
Junge Produzenten – Die Filmwerkstatt
Zielgruppe:
8 bis 12 Jahre,
maximal 12 Teilnehmer
Termin/e: Freitag, 21. August 2015
10:00 – 14:00 Uhr
Ort/Treffpunkt:Sportplatz Traubing (Oberlehrer-Schmid-Weg,
82327 Traubing)
Wir werden in der Filmwerkstatt gemeinsam einen sendefertigen Kurzfilm
produzieren. Von Drehbuch bis Schnitt könnt ihr Eure Ideen zu Papier und
natürlich auch auf die Leinwand bringen! Ihr werdet in einer Woche Drehbuchautoren, Schauspieler, Kameraleute, Regisseure und Cutter in einem
sein – je nach Interesse, das eine ein bisschen mehr und etwas anderes
ein bisschen weniger ...
Zielgruppe:
10 bis 13 Jahre,
maximal 12 Teilnehmer
Termin/e: Montag, 24. August – Freitag, 28. August 2015
10:00 – 15:00 Uhr
Sonntag, 30. August 2015, 15:30 Uhr
Filmvorführung im KurTheater
Bitte Brotzeit, Getränke und Schreibzeug mitbringen.
Ort/Treffpunkt: Musikschule, Raum 022 (Greinwaldstr. 14, 82327 Tutzing)
Kursleitung:
Marcus Grätz, FC Traubing
([email protected])
Am Sonntag, 30. August 2015 um 15:30 Uhr wird der Kurzfilm im
KurTheater Tutzing (Kirchenstr. 3) für die jungen Akteure, ihre Familien
und Freunde vorgeführt. Eintritt pro Person: E 3,–.
Kursleitung:
Sabrina Unterstell, Videoproduzentin, Hochschuldozentin
([email protected])
Kostenbeitrag: E 8,– (incl. Getränke und Obst)
Kostenbeitrag: E 110,–
34
35
N at urer l e b ni s
Tierische Waldolympiade
Gewichtheben der Ameisen, Hochspringen wie Mufflons, Weitspringen
wie Frösche, Wettlaufen (Flüchten) wie Rotwild und vieles mehr.
Was für die Tiere in der Natur überlebensnotwendig sein kann, wollen wir
spielerisch erfahren und erleben.
Bitte Wald- und wettertaugliche Kleidung und Schuhe anziehen sowie
Brotzeit, Getränke und eventuell Sonnenschutz mitbringen.
Die Führung findet bei jedem Wetter statt (außer bei Sturm und Gewitter).
Zielgruppe:
3 bis 6 Jahre und 7 bis 9 Jahre,
maximal 10 Teilnehmer je Kurs
Termin/e: Dienstag, 25. August 2015
Kurs I: 3 bis 6 Jahre
9:00 – 12:00 Uhr
Kurs II: 7 bis 9 Jahre
14:00 – 17:00 Uhr
Ort/Treffpunkt:Parkplatz am Waldfriedhof
(Kustermannstraße, 82327 Tutzing)
Kursleitung:
Martin Laußer, Förster und Waldpädagoge
([email protected])
Kostenbeitrag: E 4,–
36
37
N at urer l e b ni s
Wanderung aufs Hörnle
Die schönen Alpen liegen so nah – und doch findet man oft nicht die
Zeit sie zu genießen. Wir wollen bei den Kindern und Jugendlichen die
Lust auf Berge wecken und bieten mit dieser Tour ein gut geeignetes
Ein­steigerprogramm an.
Mit ca. 1,5 Std. Aufstieg (mit Pausen) bis zum Gipfel haben wir mit dem
vorderen Hörnle bei Bad Kohlgrub genau den richtigen Berg dafür. Hier
sind keine Kletterkenntnisse erforderlich, so dass die Tour auch für ab­
solute Anfänger sehr gut geeignet ist. Der Blick bis fast nach München
bei schönem Wetter belohnt jeden Bergsteiger über alle Maßen!
Wir empfehlen folgende Ausrüstung:
– festes Schuhwerk und Kleidung, die auch mal etwas dreckig
werden darf
– kleiner Rucksack mit Wechselkleidung (zumindest T-Shirt)
– eine leichte Sommerjacke
– Sonnencreme & Kopfbedeckung
– Wasser/Getränke & evtl. eine kleine Brotzeit für zwischendurch
– Fotoapparat
– Taschengeld für Mittag auf der Hütte (ca. E 20,–)
Zielgruppe:
8 bis 16 Jahre,
maximal 20 Teilnehmer
Termin/e: Freitag, 28. August 2015
7.45 – 14.30 Uhr
Ort/Treffpunkt:Maibaum in Traubing
(Andechser Str./Ecke Weilheimer Str.)
Kursleitung:
Thomas Geiger, Andreas Lörke, Maximilian Popp
Veteranen- und Soldatenverein Traubing,
Altschützen Traubing, JM Traubing
Kostenbeitrag: E 3,–
38
39
Ta n z / Be w egung
sport
Ballett
Bei unserem Ballett-Kurs erwarten dich:
– Spaß an Bewegung mit Musik
– Förderung der Koordination
– Kräftigung, Dehnung, Verbesserung der Haltung
– Erlernen von Choreographien (dem Fortschritt angepasst)
– auf Wunsch: Einführung in Spitzentanz
– Klassische Variationen
Bitte bequeme Kleidung, Ballett- oder Gymnastikschuhe und
ein Getränk mitbringen.
Schach
Zielgruppe:
7 bis 9 Jahre und 10 bis 12 Jahre,
maximal 15 Teilnehmer pro Kurs
Termin/e: Montag, 31. August – Freitag, 04. September 2015
Kurs I: 7 bis 9 Jahre
täglich von 9:00 – 10:30 Uhr
Kurs II: 10 bis 12 Jahre
täglich von 10:30 – 12:00 Uhr
Ort/Treffpunkt:Turnhalle bei der Grund- und Mittelschule
(Greinwaldstr. 16, 82327 Tutzing)
Kursleitung:
Natalia Kalinichenko, Ballett-Lehrerin
([email protected])
Kostenbeitrag: E 30,–
40
Dich erwartet ein Einstiegskurs in die faszinierende Sportart Schach!
Zuerst erfährst du Wissenswertes über die Geschichte und Regelkunde.
Danach erlebst du die Vorführung einer Partie am Demobrett und selbstverständlich kannst du dein Geschick in einer eigenen Schachpartie
ausprobieren.
Ort/Treffpunkt: Musikschule, Raum 022
(Greinwaldstr. 14, 82327 Tutzing)
Kursleitung:Thomas Lochte, Journalist und passionierter
Schachspieler mit langjähriger Turniererfahrung
([email protected])
Bitte Getränke mitbringen.
Kostenbeitrag: E 5,–
Zielgruppe:
6 bis 9 Jahre und 10 bis 14 Jahre,
maximal 15 Teilnehmer pro Kurs
Termin/e: Donnerstag, 03. September 2015
Kurs I: 6 bis 9 Jahre
9:30 – 11:00 Uhr
Kurs II: 10 bis 14 Jahre
11:00 – 12:30 Uhr
c h a m pi
on
41
z irku s
Kinder-Mitmachzirkus Spectaculum
Was gibt es Schöneres, als in einem Zirkus in die Rolle eines Clowns,
­Akrobaten oder einer Zirkusprinzessin zu schlüpfen? Oder als gefährliches Raubtier durch die Manege zu schleichen und unglaubliche
Kunststücke zu zeigen? Der Kinder-Mitmachzirkus „Spectaculum“ schlägt
im Rahmen des Ferienprogramms seine Zelte in Tutzing auf. Dort werden
Zirkuskünste mit viel Spaß und unter professioneller Anleitung erlernt.
Am Ende der Woche gibt es eine Vorstellung, bei der die Teilnehmer
ihre Zirkusnummern zeigen dürfen. Die kleinen Zirkuskünstler werden
geschminkt und verkleidet. Alle Requisiten werden gestellt. Zielgruppe:
6 bis 12 Jahre,
maximal 32 Teilnehmer
Termin/e: Montag, 07. September – Freitag, 11. September 2015
10:00 – 16:00 Uhr
Freitag, 11. September um 15:00 Uhr: Vorstellung
Bitte Verpflegung und Getränke mitbringen.
Kursleitung:
Stephan Zenger, Clowntheater Spectaculum
([email protected])
Ort/Treffpunkt:Zirkuszelt am Würmseestadion (bei schlechtem Wetter
in der Würmseehalle; Bernriederstr. 1 a, 82327 Tutzing)
Kostenbeitrag: E 100,–
42
43
Ö ko l o gie / N at ur
K inder - und J ugendfrei z ei t
Essen wie vor 1300 Jahren
Vor mehr als 1300 Jahren lebten zwischen Ammersee und Starnberger
See Bajuwaren. Wir erkunden, wie sie gelebt haben und vor allem, was
sie gegessen haben. Wir erforschen, wo das Essen herkam, wie die Landschaft in der Region ausgesehen hat und welchen Einfluss die Menschen
auf die Pflanzen- und Tierwelt hatten. Wir stellen uns Kochwerkzeug her
und kochen uns eine Mahlzeit wie die Bajuwaren.
Bitte mitbringen:
– Wetter- und naturangepasste Kleidung
– Insekten- und Sonnenschutz
– Sitzunterlage
– Brotzeit + Getränk
– ein Taschenmesser
Radlfreizeit von See zu See
Zielgruppe:
6 bis 10 Jahre,
maximal 20 Teilnehmer
Vom 1. bis 5. August 2015 findet erstmals eine Radlfreizeit für Kinder und
Jugendliche statt.
Termin/e: Donnerstag, 10. September 2015
9:00 bis 13:00 Uhr
Teilnehmen dürfen Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse, die in der
Lage sind, ca. 25 km am Tag mit dem Rad zu fahren.
Ort/Treffpunkt:Trimmdichpfad – Wanderparkplatz an der Straße von
Tutzing nach Monatshausen, rechts der Allee unterhalb
der Ilkahöhe
Kursleitung:
Raphaela und Markus Blacek, Die mobile Umweltschule
([email protected])
Stationen der Radlfreizeit sind Penzberg, Seehausen, Weilheim und
Dießen. Übernachtet wird mit Isomatte und Schlafsack in den verschiedenen Pfarrheimen. Am Nachmittag und Abend gibt es ein vielseitiges
und lustiges Mitmachprogramm. Außerdem steht natürlich Baden in den
verschiedenen Weihern und Seen auf der Tagesordnung.
Zielgruppe:
Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse
Termin/e: Samstag, 01. August bis Mittwoch, 05. August 2015
Treffpunkt:
Abfahrt am Roncallihaus, Kirchenstraße 10, 82327 Tutzing
Kursleitung:Stefan Petry, Pastoralassistent der Pfarrei
St. Joseph Tutzing und Dekanatsjugendseelsorger
Kostenbeitrag:Ist der Ausschreibung zu entnehmen, die im Juni
­veröffentlicht wird.
Veranstalter:
Katholische Pfarrei St. Joseph, Tutzing
Kostenbeitrag: E 10,–
Information/ 08158/904602 (Stefan Petry)
Anmeldung:[email protected]
44
!
ANMELDUNG
45
J ugendfrei z ei t
Ökum. Jugendfahrt nach Taizé, Frankreich
„Taizé ist für mich wie ein Date mit Gott, Erholung für die Seele, ein Stück
Himmel auf Erden, ein Ort dessen Zauber man nur versteht, wenn man
schon dort war.“ (Zitat eines Teilnehmers einer Taizéfahrt)
Seit Ende der fünfziger Jahre strömen Jahr für Jahr Zehntausende aus
allen Erdteilen in das kleine Dorf Taizé im südlichen Burgund.
Bei den internationalen Jugendtreffen kommen sie zusammen zu Gebet
und Stille und um über die Quellen des Glaubens nachzudenken. Wer
nach Taizé kommt, erlebt intensive Gespräche, findet Ruhe für sich selbst
und erfährt, wie das Zusammenleben der Menschen gelingen kann.
Gleichzeitig erleben alle viel Ausgelassenheit und Spaß in der Begegnung
mit Jugendlichen aus aller Welt.
Vom 5. – 13. September 2015 bietet die Katholische Pfarrgemeinde
St. Joseph wieder eine Jugendfahrt nach Taizé an. Eingeladen sind
­Jugendliche, die mindestens 15 Jahre alt sind oder die in diesem Jahr
noch 15 Jahre alt werden und junge Erwachsene.
Kostenbeitrag: E 180,–
Veranstalter:
Pfarrei St. Joseph, Tutzing
Zielgruppe:
Jugendliche ab 15 Jahren
Information/ 08158/904602 (Stefan Petry)
Anmeldung:[email protected]
Termin/e: Samstag, 5. September – Sonntag, 13. September 2015
Anmeldeschluss ist Mitte Juli 2015
Ort:
Taizé, Frankreich
Treffpunkt:
Pfarrkirche St. Joseph in Tutzing
!
ANMELDUNG
Kursleitung:Stefan Petry, Pastoralreferent der katholischen Pfarrei
St. Joseph und Dekanatsseelsorger
46
47
D o z en t en , Ak t eure und Be t reuer
ALTSCHÜTZEN TRAUBING, Andreas Lörke, Information und Beratung
zum Jugendprogramm: [email protected]
GOLF-CLUB TUTZING, Information und Beratung zum Jugendprogramm:
Birgit Michel; [email protected]
BENEDICTUS KRANKENHAUS TUTZING, Mathias Vogl, Leiter der
Notaufnahme; [email protected]
Martin GREINWALD, Fischermeister, Greinwaldhof in Tutzing;
[email protected]
Markus BLACEK, Diplom-Forstwirt, Leiter der mobilen Umweltschule
Pähl, Bildung für Nachhaltigkeit in der Region. Ein Projekt der Schutz­
gemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Bayern e. V.;
www.umweltbildung-ammersee.de
HEIMATBÜHNE TUTZING e.V., Information und Beratung zum Jugend­
programm: Hubert Heirler; [email protected]
Sylvia BÜRKNER, Glas- und Porzellanmalerin, Kreativ-Werkstatt Tutzing;
www.kreativ-werkstatt.de
Natalia KALINICHENKO, Diplom Ballettlehrerin, Gyrotonic und
Gyrokinesis Trainerin; von 2005 bis 2012 Erste Solistin beim Bayerischen
Staatsballett; www.ballets.de
BUND NATURSCHUTZ e.V., Information und Beratung zum Jugend­
programm: Klaus Hirsch; [email protected]
48
JM TRAUBING, Information und Beratung zum Jugendprogramm:
Maximilian Popp; [email protected]
FC-TRAUBING, Information und Beratung zum Jugendprogramm:
Marcus Grätz; [email protected]
Martin LAUßER, der Waldhüter, staatl. gepr. Forsttechniker, Förster,
Waldpädagoge, Walderlebnisführungen/Waldpädagogik für Kinder und
Erwachsene; www.waldfuehrungen.de und www.der-waldhueter.de
FOTOCLUB TRAUBING e.V., Information und Beratung zum Jugend­
programm: Peter Christ; [email protected]
Thomas LOCHTE, Journalist, langjährige Schach-Turniererfahrung;
[email protected]
ORTSGESCHICHTLICHER ARBEITSKREIS, Information und Beratung
Anja Behringer ([email protected]) und Elke Schmitz
([email protected])
Katholische PFARREI ST. JOSEPH, Stefan PETRY, Pastoralreferent
und Dekanatsjugendseelsorger: Tel. 08158/904602,
[email protected]
Claus PIESCH, Vorsitzender des ehrenamtlichen Vorstandes vom
­Kreisjugendring Starnberg; [email protected]
SCIENCE-LAB e.V., gemeinnützige Bildungs-GmbH, Dr. Doris RenauerWeis, Weiterbildungsreferentin für Lehrer/innen und Erzieher/innen;
[email protected]
SCHÜTZENGESELLSCHAFT IMMERGRÜN e.V.; Information und Beratung
zum Jugendprogramm: Claus Piesch; [email protected]
SOLDATEN-UND VETERANENVEREIN TRAUBING e.V., Information über
Thomas Geiger: [email protected]
Susann TABATABAI-SCHWEIZER, Dipl. Mal- und Gestaltungspädagogin;
[email protected]
TUTZINGER GILDE, Information und Beratung über Carola Falkner,
1. Vorstand; [email protected]
TSV TUTZING Abteilung Leichtathletik – Sportabzeichen: Dr. Heinrich
Henschel; [email protected]
TSV TUTZING Abteilung Ski: Andreas Hollwich;
[email protected]
Sabrina UNTERSTELL, Produzentin von Lernvideos und Reportagen,
Hochschuldozentin; [email protected]
WASSERWACHT TUTZING, Information und Beratung zum Jugend­
programm über Matthias Jilg, Jugendleiter; [email protected]
ZIRKUS und Clowntheater Spectaculum, Stephan ZENGER, ausgebildeter
Schauspieler und Komiker, Regisseur, Mime und Clown, mehrjährige
­Dozententätigkeit; www.stephan-zenger.de und [email protected]
49
A l l ge m eine G e s c h ä f t s b edingungen I a n m e l dung
Die Anmeldung ist schriftlich per Post oder Telefax an die Gemeinde Tutzing,
Kirchenstr. 9, 82327 Tutzing, Fax: 08158 / 2502–941, bis zum 20. Juli 2015 zu
richten. Die Anmeldung ist nur gültig mit rechtsverbindlichen Unterschriften
für Kursanmeldung und für Bankeinzug. Rücklastschriftgebühren, die
nicht von der Gemeinde Tutzing zu vertreten sind, gehen zu Lasten des
Anmelders. Mit der Unterschrift auf der Anmeldung wird die Teilnahme
verbindlich und werden die ausgeschriebenen Kursbedingungen und diese
allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.
Die Aufnahme erfolgt in der Reihenfolge der schriftlichen Anmeldungen.
Die Gebühren werden nach Zustandekommen des jeweiligen Kurses
am Ende der Sommerferien abgebucht. Bei mehreren Kursanmeldungen
wird der Gesamtbetrag abgebucht. Bei Anmeldung von Geschwistern auf
einem Anmeldebogen wird ein Nachlass von 10% auf den Gesamtbetrag
gewährt. Wir behalten uns vor, Kurse auch kurzfristig abzusagen, wenn
zwingende Gründe dies erfordern, z. B. die erforderliche Mindestteil­
nehmerzahl nicht erreicht wird.
50
Eine gesonderte Anmeldebestätigung erhalten Sie nicht. Kommt ein
Kurs nicht zustande oder kann ein angemeldeter Teilnehmer wegen Über­
belegung des Kurses nicht angenommen werden, informieren wir Sie
rechtzeitig über E-Mail oder Postweg.
Sollte ein angemeldeter Teilnehmer verhindert sein, bitten wir um schrift­
liche Benachrichtigung bis 8 Tage vor Kursbeginn an die Gemeinde Tutzing;
eine Abmeldung bei der Kursleitung ist nicht möglich. Bitte beachten Sie,
dass bei Nichterscheinen oder nicht rechtzeitiger Stornierung die Teilnahmegebühr in voller Höhe einbehalten wird. Bei einer Stornierung nach
dem 8. Tag vor Veranstaltungsbeginn wird auf Antrag im Einzelfall eine
Rückerstattung überprüft; ein Anspruch hierauf besteht nicht.
Gemeinde Tutzing am Starnberger See
I m pre s s u m Herausgeber: Gemeinde Tutzing
Redaktion/V.i.S.d.P.: Brigitte Grande, Kulturreferentin
Roswitha Duensing, Gemeinde Tutzing
Lisa Gollwitzer, Gemeinde Tutzing
Gestaltung und Produktion: buxdesign | München, www.buxdesign.de
Auflage:2.500
Tutzing, im Juni 2015
Gemeinde Tutzing – Kinder- und Jugendferien
Kirchenstraße 9, 82327 Tutzing
Telefon: 08158/2502-41
Fax:
08158/2502-941
[email protected]
51