Februar 2014 - Auerbergland

Commentaires

Transcription

Februar 2014 - Auerbergland




























Letzter Abgabetermin für Anzeigen und Beiträge für das nächste Heft: Mo. 17.02.2014
Bald noch zauberhaftere Momente mit besten Aussichten ...
Ab 1. März sind wir in neuer Frische wieder für Sie da!
Die Rezeption steht Ihnen auch im Februar für Buchungen und Gutscheine zur Verfügung.
Sie erreichen uns Montag bis Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr.
Bitte vormerken: die nächsten kulinarischen Highlights für Ihren Terminkalender
Fischvariationen Aschermittwoch, 05. März
Frühjahrs-Brunch Sonntag, 30. März
10.30 – 14.00 Uhr
Fischvariationen Karfreitag, 18. April
Oster-Brunch
Ostersonntag, 20. April
10.30 – 14.00 Uhr
Reservierungen: Telefon 0 88 62 - 98 77-0 · [email protected] · www.landhaus-gsteig.de
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Seite 1
Aus dem Gemeinderat
Gemeinderatssitzung
13.12.2013
vom
Neubau eines Minigolfplatzes
Zu diesem Punkt ist Herr Volpert von der Fa.
City Golf Europe anwesend!
Herr Volpert stellt den ersten Entwurf für den
Bau einer Adventure Golf (Minigolf) – Anlage
in Lechbruck vor.
Die vorgeschlagenen Themen zu den einzelnen Bahnen können noch verändert werden.
Hierzu hat ein Gemeinderat bereits schriftlich
Vorschläge gemacht.
Die Baukosten sind mit netto ca. 199.000,00
EUR veranschlagt.
In diesen Kosten sind nicht enthalten:
Baumaterialien (Sand, Kies, Natursteine, Pflastersteine)
Beleuchtung
Zaun (Höhe ca. 1,20 – 1,50 m)
Kioskgebäude
Es muss mit Gesamtkosten in Höhe von netto
ca. 300.000 EUR gerechnet werden.
Herr Angl erklärt, dass die Finanzierung
der Baumaßnahme ohne Neuverschuldung
geplant ist. Ein Teilbetrag könnte aus der
Rücklage „Photovoltaikanlagen“ entnommen
werden, der aber durch Einnahmen aus dem
Minigolfplatz in den folgenden Jahren wieder
in die Rücklage zurückfließen muss.
Für den Bau der Minigolfanlage ist ein Bauantrag einzureichen. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich 6 Wochen. Wenn der Minigolfplatz bis
Pfingsten 2014 fertig sein soll, muss spätestens
im April mit dem Bau begonnen werden.
Der Gemeinderat beschließt den Auftrag für
den Neubau eines Minigolfplatzes an die Fa.
City Golf Europe zu vergeben.
zung der Bestattungseinrichtungen der Gemeinde Lechbruck am See zum 01.01.2014.
Zustimmung erfolgt mit 12 Ja-Stimmen.
Rechtsstellung des ersten Bürgermeisters
Die Gemeinde Lechbruck am See hat gemäß
§ 34 Abs. 2 GO durch Satzung bestimmt, dass
der erste Bürgermeister Beamter auf Zeit sein
soll.
In § 34 Abs. 4 GO ist geregelt, dass Satzungen
nach § 34 Abs. 2 GO auch für künftige Amtszeiten gelten, wenn sie nicht der Gemeinderat am 90. Tag vor einer Bürgermeisterwahl
aufhebt. Eine erneute Beschlussfassung wird
nicht beantragt.
Berichte, Wünsche, Anträge
Kindertagesstätte
Bgm. Angl berichtet, dass für den Neubau der
Kinderkrippe eine Zuwendung bis zu einer
Höhe von 579.400 € zugesagt wurde.
Wasserversorgung
Bgm. Angl berichtet, dass die Gemeinde eine
befristete Zulassung bis zum 31.12.2015 zur
vorzeitigen Nutzung der Grundwasserentnahme zur gemeindlichen Trinkwasserversorgung erhalten hat.
Spende an „humedica-Kaufbeuren – Kennwort Philippinen“
Bgm. Angl berichtet, dass die Bediensteten der
Gemeinde Lechbruck auf die Weihnachtsfeier
verzichten und dafür diese Auslagen in Höhe
von EUR 550,00 an die „humedica-Kaufbeuren
– Kennwort Philippinen“ gespendet werden.
Zustimmung erfolgt mit 12 Ja-Stimmen.
Satzung über die Erhebung von Gebühren
für die Benutzung der Bestattungseinrichtungen der Gemeinde Lechbruck am See
Die vorliegende Satzung wurde bereits in der
letzten Gemeinderatssitzung besprochen.
Der Gemeinderat beschließt die Satzung über
die Erhebung von Gebühren für die Benut-
Aus der Gemeinde
Öffnungszeiten Wertstoffhof:
Freitag 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Druckerei Klaus
Sperrmüllsammlung:
Anmeldeschluss für die nächste Sperrmüllabfuhr ist Freitag, der 21.02.2014.
Sperrmüllkarten können für Euro 15,-bei der Gemeinde erworben werden.
Faschingsumzug 2014
Alle Lechbrucker und Gäste sind
am 04.03.2014 zum traditionellen Faschingsumzug eingeladen. Wir erwarten den Zug gegen ca. 14.30 Uhr.
Anschließend buntes Treiben vor dem
Rathaus.
Stellenausschreibung
Ausbildungsplatz
zur/zum
Kauffrau/Kaufmann für Tourismus und Freizeit
Die Gemeinde Lechbruck am See stellt
zum 01.09.2014
eine/einen Auszubildende(n) als
Kauffrau/Kaufmann für Tourismus
und Freizeit
für die Tourist-Information Lechbruck
am See ein.
Erwünscht ist ein mittlerer Bildungsabschluss und Fremdsprachenkenntnisse
in Englisch. Weitere Fremdsprachen
wären von Vorteil.
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:
Gemeinde Lechbruck am See
Flößerstr. 1
86983 Lechbruck am See
Für weitere Informationen steht Ihnen
Herr Köpf, Telefon 08862 / 9878 –15 zur
Verfügung.
Reinigungskraft
gesucht
als
Aushilfe
Die Gemeinde Lechbruck am See sucht
baldmöglichst eine Reinigungskraft
auf 450,-- Euro - Basis für die gemeindlichen Gebäude. (Eisstadion, Lechhalle,
OHG
Inh.: Eberhard & Matthias Klaus
KFZ-Beschriftung
Autoscheiben tönen
Sonnenschutzfolien für Gebäude
Aufkleber für Gewerbe und Privat
Grafik-Design und Druck
MEKS - Druckerei Klaus OHG
Inh.: Eberhard & Matthias Klaus
Feuerhaldenweg 11 · 86975 Bernbeuren
www.Druckerei-Klaus.de
Seite 2
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Schule, Turnhalle, Leichenhaus, Tennishalle, Kläranlage etc.)
Interessenten melden sich bitte bei der
Gemeinde Lechbruck am See,
Tel. 08862/9878-0
Aushilfe für die Mittagsbetreuung in der Schule gesucht
Die Gemeinde Lechbruck sucht ab
sofort für die Mittagsbetreuung in der
Schule eine Aushilfskraft.
Die Arbeitszeit beträgt vorläufig 3 bis 4
Stunden wöchentlich.
Interessenten melden sich bitte bei der
Gemeinde Lechbruck am See.
Informatives vom BRK - Blutspendedienst - Solidarische
Front der Hilfsbereitschaft.
Jahr für Jahr benötigt der Blutspendedienst des Bayerischen Kreuzes über
500.000 Blutkonserven um die bayerischen Krankenhäuser versorgen zu
können. Dies bedeutet eine tägliche
Bereitschaft von 2000 – 2200 engagierten Spendern, hier uneigennützig für
erkrankte oder schwerverletzte Mitmenschen in Form einer Blutspende
in die Bresche zu springen – Sommers
wie Winters. Obwohl diese solidarische Front der Hilfsbereitschaft steht,
gibt es alljährliche Engpässe. Können
und wollen nicht Sie die Lücke mit Ihrer Blutspende schließen?
Gelegenheit dazu haben sie am: Montag, den 17.02.2014, von 16.30 – 20.00
Uhr in der Lechhalle, Lechhallenweg 8,
Lechbruck am See.
Pächter für Minigolfkiosk
mit Fahrradverleih gesucht
Die Gemeinde Lechbruck sucht
zum 01.05.2014 einen Pächter
für den neuen Minigolfplatz am
Eisstadion mit Kiosk und Fahrradverleih.
Interessenten melden sich bitte bis
13.02.2014 bei der Gemeinde Lechbruck. Tel: 08862 - 98780
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Chronik für den Zeitraum
15.12.2013 – 14.01.2013
Geburten
Bort Lena, geb. am 11.12.2013
Eltern: Bort Martina und Klemm Silvio, Grubweidach 16,
Eheschließungen
Pfeiffer Christoph und Wollensak
Sabrina
Eheschließung am 27.12.2013
Herzliche Grüße aus der Tourist-Information
Die Weihnachtsfeiertage und das Silvestergetümmel sind vorbei, doch immer
noch kein Schnee in Sicht.
Dafür haben wir tolle Aussichten für
den Februar mit zahlreichen Veranstaltungen.
Der Fasching rückt näher und näher.
Für das Jahr 2014 hat sich schon im Januar allerlei geändert.
Als kurze Information an unsere Vermieter, die neuen Fahrpläne für 2014
sind bei uns eingetroffen und liegen
zum Abholen bereit.
Auch die Bayerntickets sind mit neuer Beschriftung bei uns eingetroffen
und können von jedermann, der gerne
mit dem Zug fährt, erworben werden.
Leider haben sich die Preise um einen
Euro erhöht.
Um Missverständnisse auszuschließen,
machen wir hiermit nochmal deutlich,
dass sich die Kurbeitragssatzung seit
01.02.2013 geändert hat. Hierzu ist zu
sagen, dass man nur ab 80% Schwerbehinderung eine Vergünstigung für die
Kurtaxe bekommt.
Wichtig ist auch, dass man den Ausweis oder eine Kopie desselben bei uns
in der Tourist-Information vorzeigt.
Steht ein „B“ im Ausweis dabei, dann
ist die Begleitperson des Schwerbehinderten von der Kurtaxe befreit.
Damit auch 2014 viele neue Besucher
zu uns kommen und unser herrliches
Lechbruck am See mit all den
versteckten Facetten genießen können,
fahren wir wieder auf Messen.
Ende Januar waren wir in Dresden und
Koblenz. Wir haben uns gefreut, dass
uns Schwangau und Bernbeuren auf
diese Messen begleitet haben.
Das Hotel „Auf der Gsteig“ hat auf der
CMT – Messe in Stuttgart nicht nur die
neuen Aspekte des Hotels, Wellness
und Golf, sondern auch unseren Ort
Lechbruck am See repräsentiert.
Wenn sich der Februar zu Ende neigt,
ist Nürnberg an der Reihe. Wir hoffen
mit positiven Erfahrungen zurückzukommen und über tolle Erlebnisse berichten zu können.
Nun aber zu den wichtigen Veranstaltungen: wie wir bereits erwähnten,
rückt das Faschingsgetümmel immer
näher. In der Kreativ-Werkstatt findet
am 15.02.14 der Aufbaukurs des Gesichter-Schminkens um 13:00 Uhr statt. Für
diesen Kurs sollte man den Grundkurs
(01.02.14) besucht haben, oder ähnliche
Kenntnisse innehaben.
Am 21.02.14 um 15:00 Uhr findet das
tradionelle Frauenbund Faschingskränzle mit den Lechroaner Spitzbuam
und lustigen Einlagen in der Lechhalle
statt.
Für unsere kleinen Faschingsfreunde gibt es einen Kinderfasching am
22.02.14 in der Lechhalle. Von 14:00 –
16:00 Uhr sind alle Kindergartenkinder
herzlich willkommen. Ab 16:30 – 19:00
Uhr sind dann alle Schulkinder gefragt,
um ihre tollen Kostüme zu zeigen.
Am 01.03.14 um 20:00 Uhr findet der
Ball der Vereine in der Lechhalle statt.
Veranstalter ist hier der Musikverein.
Natürlich haben wir auch etwas für
nicht so Faschingsbegeisterte, wie den
Vortrag „Flora und Fauna“ am 20.02.14
um 19:30 Uhr im Flößermuseum.
Für nähere Informationen stehen wir
in der Tourist-Information gerne zur
Verfügung.
... weiter auf der nächsten Seite
Seite 3
Wir verbleiben für diese Ausgabe mit
freundlichen Grüßen und wünschen
allen eine schöne Faschingsvorbereitungszeit und eine gemütliche Wartezeit auf den erhofften Wintereinbruch.
Messe in Stuttgart vertreten durch das Landhaus Gsteig. Von links Frau Dietrich und Frau Kurpjuwait
Wahl der Pfarrgemeinderäte
für die Wahlperiode 2014 bis
2018
„Ball der Vereine“
Fastnachtszeit
Es ist soweit
die Fastnachtszeit
es ist so nah
die Fastnachtsschar
die fünfte Jahreszeit beginnt
kannst wieder lachen wie ein Kind
kannst wieder fröhlich sein und scherzen
vergessen dabei alle Schmerzen
vergessen all das Leid
es ist jetzt wieder Fastnachtszeit
am Samstag, den 01.03.2014
(20:00 Uhr, Lechhalle)
Motto: „Flower Power“
mit dem „Hartmann-Trio“
Liebe Lechbrucker ,
es ist wieder so weit. Der Bär steppt
wieder auf dem „Ball der Vereine“.
Wir hoffen alle, dass Ihr zahlreich
kommen werdet um mit uns gemeinsam zu feiern.
Eintrittspreis: 6,- €
Also, holt Eure Schlaghosen raus und
ab auf den „Ball der Vereine“!
Euer
Musikverein Lechbruck
In der Kath.Pfarrgemeinde Mariä Heimsuchung steht die Wahl der neuen
Pfarrgemeinderäte an. Wahltermin ist
der 16.02.2014.
9 Kandidatinnen und Kandidaten haben sich zur Verfügung gestellt.
Centa Cvetkovic geb. Weinmüller, Regina Echtler, Hannelore Einsiedler,
Johann Hainz, Max Härtle, Anita Hipp,
Johann Kienberger, Erwin Kuhn, Katharina Schuster. Die Berufe und Anschriften der Bewerber können auf der
Kandidatenliste, welche im Schaukasten bei der Kirche aushängt, nachgelesen werden. In Lechbruck besteht die
Wahlmöglichkeit wie folgt:
Samstag, 15.02.2014, 15.00 bis 18.00 Uhr
im Pfarrheim
Sonntag, 16.02.2014, 10.00 bis 12.00 Uhr
im Pfarrheim
Alle Katholiken der Pfarrgemeinde ab
14 Jahren können an der Wahl teilnehmen.
Wir bitten um zahlreiche Wahlbeteiligung. Briefwahl ist möglich.
Pfarrgemeinderat Lechbruck
Hochbau Baustoffe Tiefbau Umbau schlüsselfertiges Bauen
Wärmedämmverbundsysteme Renovierung Verputzarbeiten
Leonhard Pfanzelt
Bauunternehmen GmbH
Schongauerstr. 14
86983 Lechbruck am See
tel.08862/8226 - fax.7207
[email protected]
Seite 4
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Dauernde Veranstaltungen
Tag
Datum
Ort
Uhrzeit
Täglich
Lechbruck Nach Vereinbarung
Dienstag
04.02.14 - 25.02.14
Lechbruck
14:00 Uhr
Mittwoch
05.02.14 - 26.02.14
Lechbruck
18:00 Uhr
Mittwoch
05.02.14 - 26.02.14
Lechbruck
14:00 Uhr
Donnerstag 06.02.14 - 27.02.14
Lechbruck
14:00 Uhr
Freitag
07.02.14 - 28.02.14
Lechbruck
14:00 Uhr
Samstag
08.02.14 - 22.02.14
Lechbruck
14:00 Uhr
Samstag
08.02.14 und 15.02.14 Lechbruck
10:00 Uhr
Sonntag
09.02.14 - 23.02.14
Lechbruck
14:00 Uhr
Wechselnde Veranstaltungen
Änderungen vorbehalten
Beschreibung
Kutschfahrten: Treffpunkt: Nach Vereinbarung. Je nach Witterung. Anmeldung unter 08862/ 7458.
Allgemeiner Lauf: Eisstadion
Disco-Lauf: Eisstadion
Allgemeiner Lauf: Eisstadion
Allgemeiner Lauf: Eisstadion
Schlägerlauf: Eisstadion
Allgemeiner Lauf: Eisstadion
Schlägerlauf: Eisstadion
Allgemeiner Lauf: Eisstadion
Änderungen vorbehalten
Tag
Datum
Ort
Uhrzeit Beschreibung
Freitag
07.02.2014
Lechbruck
19:30 Uhr Eishockeyspiel: Eisstadion. Junioren - EV Königsbrunn
Freitag
07.02.2014
Lechbruck
20:00 Uhr Jahreshauptversammlung Alpenverein: Gasthof Holler
Sonntag
09.02.2014
Lechbruck
16:30 Uhr Eishockeyspiel: Eisstadion. Jugend - EV Lindau
Sonntag
09.02.2014
Lechbruck
13:00 Uhr Biathlon: Gewerbegebiet.Veranstalter: Skiclub-Lechbruck
Freitag
14.02.2014
Lechbruck
19:30 Uhr Eishockeyspiel: Eisstadion. Jugend - ESV Türkheim
Samstag
15.02.2014
Lechbruck
13:00 Uhr Aufbaukurs Gesichter schminken: Kreativ-Wekstatt. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Grundkurs oder ähnliche Kenntnisse erforderlich. Wir schminken unterschiedliche Masken (z.B.: Meerjungfrau) und erler-
nen das Anbringen von Latexteilen, gestalten Narben und vieles mehr. Unkostenbeitrag: 29,00 € (+7,00 € Mate-
rialkosten). Anmeldung: Kreativ-Werkstatt, Gerti Kuhn, Tel. 08862/7582
Samstag
15.02.2014
Lechbruck
19:00 Uhr Jahreshauptversammlung Sportverein: Gasthof Holler
Donnerstag 20.02.2014
Lechbruck
19:30 Uhr Vortrag "Flora und Fauna" - eine etwas andere Betrach-
tung: Flößermuseum. Mit Dr. Michael Schneider, Biolo-
ge. Kurioses über typische, häufige, weit verbreitete gebietsfremde, bedrohte, giftige, seltene, ausgestorbene und geschützte Tier- und Pflanzenarten des Allgäus. Eintritt frei.
Freitag
21.02.2014
Lechbruck
15:00 Uhr Faschingskränzle: Lechhalle. Mit den Lechroaner Spitz-
buam und lustigen Einlagen zwischendurch. Alle
Faschingsfreunde ob jung oder alt sind herzlich
eingeladen. Veranstalter: Katholischer Frauenbund
Samstag
22.02.2014
Lechbruck
09.30 Uhr Eishockeyspiel: Eisstadion. Knaben - EA Schongau
Samstag
22.02.2014
Lechbruck
14:00 - 19:00 Uhr Kinderfasching: Lechhalle. 14:00 - 16:00 Uhr für Kinder-
gartenkinder. 16:30 - 19:00 Uhr für Schulkinder."
Sonntag
23.02.2014
Lechbruck
13:00 Uhr Lechbrucker Meisterschaft/Riesentorlauf: Tegelberg.
Veranstalter: Skiclub-Lechbruck
Sonntag 23.02.2014
Lechbruck
09:00 Uhr Vogelkundliche Führung am Oberen Lechsee:
Treffpunkt Rathaus. Einblick in die gefiederte Tierwelt am Oberen Lechsee. Während der fachkundigen
Führung durch den Landesbund für Vogelschutz, erklärt Herr Kraus oder einer seiner Kollegen die Vogelwelt. Unkostenbeitrag: Erwachsene 5,00 €, Kinder (6-15 J.) 2,00 €, LBV-Mitglieder kostenlos."
Donnerstag 27.02.2014
Lechbruck
11:00 Uhr Lumpiger Donnerstag: Kesselfleischessen Gasthof Holler.
Freitag
28.02.2014
Lechbruck
19:30 Uhr Eishockeyspiel: Eisstadion. Abschluss ERC 1. Mannschaft
Samstag
01.03.2014
Lechbruck
20:00 Uhr Ball der Vereine: Lechhalle. Veranstalter: Musikverein
Freitag
07.03.2014
Lechbruck
20:00 Uhr Preisschafkopfen: "Hotel auf der Gsteig". Willkommen ist jeder, der Spaß am Schafkopfen hat. Startgeld 10,00€. 1. Preis 150,00€. Startgeld wird voll ausbezahlt.
Info: 08862 7431."
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Seite 5
Ausbildung zum ehrenamtlichen Senioren- und Demenzbegleiter
Das Landratsamt Ostallgäu –Ostallgäuer Seniorenkonzept- weist auf
eine interessante Fortbildungsmöglichkeit hin für alle, die sich gerne
für die älteren Mitmenschen engagieren und sich dafür Wissen und Austausch sowie Praxiserfahrung aneignen möchten.
Das Netzwerk Altenhilfe und Gerontopsychiatrie Kaufbeuren-Ostallgäu
e. V. bildet dieses Frühjahr wieder ehrenamtliche Senioren- und Demenzbegleiter in Kaufbeuren aus.
In dieser Fortbildung erhalten ehrenamtliche HelferInnen, die mit Demenzkranken arbeiten möchten und
deren Angehörige entlasten wollen
das nötige Rüstzeug.
Die Inhalte der Schulung sind vielfältig und praxisorientiert und beinhalten auch die Hospitation in einer
Einrichtung:
• Bedürfnisse der Helfenden
• Rechtliche Aspekte der Betreuung
• Grundlagen der Pflegeversiche-
rung
• Dementielle Krankheitsbilder
• Die Erlebniswelt von Demenz-
kranken und die Situation der
Angehörigen verstehen lernen
• Umgang mit Demenzkranken,
Überblick über therapeutische Ansätze, Grundhaltungen und Einstellungen
• Betreuung von und Beschäftigung
mit Demenzkranken
• Kommunikation mit Demenz-
kranken
• Notfallsituation bei Helfereinsätzen
Näheres finden Sie auch unter http://
sozialportal-ostallgaeu.de/ und unter
www.altenhilfe-kaufbeuren-ostallgaeu.de.
Die Schulung startet am 14.02.2014
und besteht aus vier Einheiten, welche jeweils am Freitag beginnen und
am Samstag ganztägig fortgesetzt
werden.
Auskunft und Anmeldung:
Netzwerk-Geschäftsstelle
Roswitha Kettler
Telefon: 08341/871880
Mail: [email protected]
de
Via Claudia Markt vom 18 – 20 Juli 2014 Freitag 15:00 – 22:00
Uhr, Samstag 12:00 – 22:00 Uhr, Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr
Nach dem Erfolg 2013 werden wir auch 2014 das weitläufige Gelände an der ehemaligen römischen Handelsstraße Via Claudia Augusta mit Kunst, Handwerk, Handel
und einem umfangreichen Programm beleben.
Haben Sie Lust, direkt am Oberen Lechsee in Lechbruck am See dabei zu sein?
Präsentieren Sie sich im Handwerker-und Künstlermarkt, im Bereich der Gartenaccessoires, mit außergewöhnlichen Schmankerln oder – 2014 erstmals – in unserem „Gärtnerbereich“ Kontaktaufnahme: Irene Balzarek, Am Steinhäubl 13, 86983
Lechbruck am See, Tel.: ++49(0)8862 77878/ fax: ++49(0)8862 987565 / email: [email protected]
viaclaudiamarkt.de / www.viaclaudiamarkt.de
(Wir suchen für Auf-und Abbau sowie während der 3 Tage noch zuverlässige,
tatkräftige Aushilfen!)
�����������
���������
�����������������
�������������������
������������������
����������������
��������������������������������
�����!������������"�#�����
��#�$%����&��'���
$�##�������������
���������������������������
������������������
��������������������������������
(��)!�*++,-./010/��23!�004*-,��
������ �������!���������"��#�!�
Seite 6
Wir bedanken uns!
... vor allem bei Ihnen, unseren
Kunden - für 4 Jahrzehnte
Verbundenheit!
... bei unseren Geschäftsfreunden und -partnern!
... bei unseren jetzigen und ehe-
maligen Mitarbeiterinnen!
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Foto: Dr. Hahn
Zahlreiche Wasserrohrbrüche hielten den Bauhof an den Feiertagen auf Trab. Am ersten Weihnachtsfeiertag musste ein Wasserrohrbruch in der Unteren Dofstraße behoben werden. Das Bild zeigt die Reparaturarbeiten am Wasserrohrbruch in der Säulingstraße am 02.01.2014.
Die Schönegger Käse-Alm
hat sich in der Milchbranche in den letzten Jahren einen
Ruf als Anbieter von Heumilch-Käsespezialitäten erworben.
Dank erfolgreicher Vermarktungsstrategie im Nischenmarkt Heumilch konnte sich die Schönegger Käse-Alm am Käsemarkt etablieren.
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir:
-für unseren Versandhandel und Verpackung in Steingaden einen
Versandmitarbeiter (m/w)
in Vollzeit. Voraussetzung sind EDV-Grundkenntnisse. Eintrittstermin nach Absprache.
-für unser Käse-Stüberl in Steingaden
Servicekräfte (m/w)
als Aushilfe vorwiegend am Wochenende. Wünschenswert wären
Erfahrungen in der Gastronomie.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:
Schönegger Käse-Alm GmbH
Frau Manuela Gottsche
Steinwies 20, 86984 Prem
www.schoenegger.com
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Naturstein Vieweger
Steinmetz- und Steinbildhauermeister
Grabdenkmäler
Treppen Fensterbänke
Küchenarbeitsplatten
aus Marmor und Granit
Andreas Vieweger
Bahnhofstraße 19
86983 Lechbruck
Telefon 08862 7331
Telefax 08862 7595
[email protected]
Seite 7
Hallo Liebe 60+ Mitbürger, Frühling, Sommer, Herbst, Winter und
... richtig: die fünfte Jahreszeit
heißt
Karneval! Das lateinische carne
vale bedeutet soviel wie „Abschied vom Fleisch“. Damit sind
die Wochen
zwischen dem Dreikönigstag (6.
Januar) und dem Osterfasten gemeint. Nach dem Karneval beginnt im katholischen Glauben
die 40-tägige Fastenzeit. Katholische Christen dürfen in dieser
Zeit Fleisch und auch einige andere Lebensmittel nicht essen. Ist
es ein Wunder, dass die Menschen
vorher noch einmal genussvoll essen und trinken wollen?
Die „Fastnacht“, die Nacht vor
dem Fasten, dauert sechs Tage
lang, vom „unsinnigen Donnerstag“ bis zum „Faschingsdienstag“.
In dieser Hochzeit des Karnevals
gibt es viel gutes Essen, Wein, Bier
und Schnaps. Musikanten spielen
auf, es wird gescherzt und getanzt. Die Leute verkleiden sich
mit fantasievollen Masken und
Kostümen. So können sie während
der närrischen Tage allen Leuten
die Meinung sagen, auch solchen,
bei denen sie sich das sonst nicht
trauen würden.
In jeder Region,
ja sogar in jedem
Ort entwickeln
sich im Lauf der
Ja h rhu nder te
eigene Masken
und Fastnachtsbräuche.
Auch wir wollen die Tradition
der „Faschingskränzle“
aufrecht
erhalten
und in diesem Jahr mit dem Frauenbund zusammen unser traditionelles Faschingskränzle feiern.
Der Frauenbund hat ein Faschingskränzle am Freitag, den 21. Februar um 15:00 Uhr in der Lechhalle
organisiert. Aufgespielt wird von
den „Lechroaner Spitzbuam“ und
wir sind alle eingeladen kräftig
mit zu feiern. Der Eintrittspreis
beträgt 5,00€ und es wär schön,
wenn recht viele von Euch als
Maskerer kommen würden.
29,90€
DEIN MYSTERY LOOK MIT
CRAZY LENSES.
1 Paar Kontaktlinsen inkl. Anpassung und Pflegemittel*
* 60 ml Kombilösung
Optik Müller GmbH
Seite 8
86983 Lechbruck
Flößerstraße 36
Tel. 08862-7312
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Mittagessen
Auch im Februar findet natürlich
unser Mittagessen 60+ für Einheimische statt. Beim Holler treffen
wir uns wie immer am Mittwoch
um 12:00 Uhr zum gemeinsamen
Mittagessen. Ein gutes Gespräch,
ein gutes Essen, na was kann es
besseres geben?
Frühstück
Unser Februar-Frühstück findet
beim Holler diesmal am Dienstag,
den 25. Februar, wie immer um
9.00 Uhr, statt. Ein schön gedeckter Tisch, eine gute Tasse Kaffee,
eine gute Unterhaltung mit Freunden, die beste Art den Tag zu beginnen. Familie Holler gibt sich
wirklich Mühe und auf dem Tisch
ist alles was das Herz begehrt. Es
wäre schön, wenn wieder mehr
60+ ler von diesem Angebot Gebrauch machen würden.
Spielnachmittage und Handarbeitsnachmittage
In diesem Monat gibt es wieder
zwei Spielenachmittage und zwar
am 04.02. und am 18.02. wie immer um 14:30 Uhr. Auch handarbeiten tun wir zweimal, am 11.02.
und am 25.02., wie immer um
14:00 Uhr. Beides findet im kath.
Pfarrheim bei der Kirche statt.
Also auch im neuen Jahr geht es
weiter mit Spaß und Spiel.
Bewegung bis ins hohe Alter
Gesportelt wird auch weiterhin jeden Donnerstag von 17.00 Uhr bis
17:45 Uhr in der Turnhalle.
Auf geht’s, fit sein jetzt wird es
kalt und glatt, da ist es wieder
ganz wichtig fit zu bleiben. Katrin
lässt sich da ja immer so einiges
einfallen. Wir freuen uns über jeden neuen Mitturner. Jeder kann
da mitmachen. Katrin sorgt für
die richtigen Übungen. Wir achten auch immer auf Übungen zur
Sturzprävention, denn das ist im
Winter ja ganz besonders wichtig.
Nun wünschen wir allen noch
eine fröhliche 5. Jahreszeit.
Und hier noch ein kleines Gedicht
von Gerhard Ledwina:
Es ist soweit
die Fastnachtszeit
es ist so nah
die Fastnachtsschar
die fünfte Jahreszeit beginnt
kannst wieder lachen wie ein
Kind
kannst wieder fröhlich sein und
scherzen
vergessen dabei alle Schmerzen
vergessen all das Leid
es ist jetzt wieder Fastnachtszeit
Denken Sie immer daran, miteinander wollen wir füreinander da
sein und uns umeinander kümmern und wenn wir gemütlich
bei-einander sind gehen wir alle
erst, wenn Schluss ist,
Nach-einander
Mit-einander
Aus-einander
Alles Liebe und Gute
Ihr
Miteinander–füreinander Team
Unseren Jahresrückblick 2013 in
Form eines Bildervortrages fand
am 15.01.2014 in unserem Flößermuseum statt.
Ca. 25 Senioren wollten sich diesen Vortrag nicht entgehen lassen.
Nach der Stärkung mit Kaffee, Kuchen und belegten Broten führte
uns Siegfried und Herr Miltenberger Fotos vor, umrahmt von kleinen Sprüchen.
Alle Fotos waren nummeriert so
dass sich jeder welche aussuchen
konnte.
Anschließend kam noch eine rege
Unterhaltung zustande.
Wir möchten uns auf diesem Wege
bei unseren fleißigen Kuchenbäckerinnen und Helferinnen ganz
herzlich bedanken.
Wir haben noch eine Bitte an unsere Senioren. Um im neuen Jahr
wieder schöne interessante Ausflüge unternehmen zu können,
bräuchten wir wieder Vorschläge,
was man ansehen oder besichtigen kann. Wir würden uns freuen, wenn wir neue Ziele ansteuern könnten.
Gez. Bärbel Dippmann
Veranstaltungen Miteinander - füreinander
Dauernde Veranstaltungen
Tag
Datum
wo?
Zeit
Mittwoch
jeden
Lechbruck
12:00 Uhr
Donnerstag jeden
Lechbruck 17:00 - 17:45 Uhr
Beschreibung
Mittagessen 60+ für Einheimische im Gasthof "Holler"
Bewegung bis ins hohe Alter" in der Sporthalle der Grund-
schule nach Absprache auch in den Ferien. Auch "Gäste" sind willkommen
Wechselnde Veranstaltung
Tag
Datum
Wo?
Uhrzeit
Dienstag
04.02.2014 Lechbruck
14:30 Uhr
Dienstag
11.02.2014 Lechbruck
14:00 Uhr
Dienstag
18.02.2014 Lechbruck
14:30 Uhr
Freitag
21.02.2014 Lechbruck
15:00 Uhr
Dienstag
25.02.2014 Lechbruck
09:00 Uhr
Dienstag
25.02.2014 Lechbruck
14:00 Uhr
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Beschreibung
Spielenachmittag mit Kaffe und Kuchenim kath. Pfarrheim gemeinsames Handarbeiten im kath. Pfarrheim bei der Kirche
Spielenachmittag mit Kaffe und Kuchen im kath. Pfarrheim
Faschingskränzle vom Frauenbund und wir sind eingeladen. Musik von den "Lechroaner Spitzbuben". Eintritt 5,00€
gemeinsames Frühstück 60+ für Einheimische beim "Holler"
gemeinsames Handarbeiten im kath. Pfarrheim bei der Kirche
Seite 9
Flößermuseum Lechbruck
Musikkabarett mit den „Harten Schwestern“
Ein abendfüllendes Programm boten
die „Harten Schwestern“ aus Rettenbach dem zahlreich erschienenen Publikum bei ihrem ersten Auftritt im
Flößermuseum.
Frisch, frech und unbekümmert nahmen sie sich Themen aus dem Alltag
vor. Mit Gitarre, E-Piano, Akkordeon,
Saxofon und Trompete präsentierten
Maria und Susi Hartmann meist selbst
gedichtete und komponierte Lieder,
manche bekannte Songs mit neuer
Melodie oder neu getextet. Köstlich
die Ballade „Du machst mi a, i pack
di aus“, wobei sich erst am Ende herausstellt, dass nicht ein Mannsbild
gemeint ist, sondern eine Tafel Schokolade. Die Fans bedankten sich dann
auch mit Schokolade statt mit Blumen.
Zwischendurch ergänzte das junge Talent Rebekka Hartmann, auch aus Rettenbach, aber nicht verwandt mit den
„Harten Schwestern“, mit Mundartliedern und romantischen Songs das Programm. Die Zuhörer waren begeistert
von den drei Vollblutmusikerinnen
und ihrer Musik – handgemacht, echt,
allgäuerisch. Auch den „Harten Schwestern“ gefiel die Atmosphäre im Flößermuseum und sie versprachen, wiederzukommen. Wir freuen uns darauf.
zechprellende Hummeln.
Neugierig geworden, dann besuchen
Sie uns doch am 20.02. im Flößermuseum.
Donnerstag, 20. Februar 2014, 19.30
Uhr
Vortrag von Dr. Michael Schneider, Diplombiologe Flora und Fauna – eine etwas andere Betrachtung
Wer Kurioses aus der Natur erfahren möchte, darf in keinem Fall den
Vortrag von Dr. Michael Schneider,
Diplom-Biologe und Autor der „Naturgeschichte Allgäu“, im Flößermuseum
versäumen. Dabei erfährt man vieles
über typische, häufige, weit verbreitete, gebietsfremde, bedrohte, giftige,
seltene, ausgestorbene und geschützte
Tier- und Pflanzenarten des Allgäus:
Themen sind beispielsweise fleischfressende Pflanzen, die Waidmannssprache, Schwangerschaftsabbruch zu
Großmutters Zeiten, Binsenweisheiten,
die in die Binsen gehen, Krottenblätter
und Krottenstängel, Penisknochen bei
Raubtieren und Fledermäusen, Wettrüsten zwischen Fledermäusen und
Nachtfaltern, warum Vögel im Winter
kalte Füße bekommen, Geschlechtsumwandlung bei Fischen und wie die
„Pille“ bei Fischen wirkt, Ballon fahrende Spinnen, Düsenantrieb bei Libellenlarven, Libellen als Feuermelder,
warum man sein Auto besser nicht
unter Linden parkt, Rendez-vous von
Schmetterlingen, Keuschheitsgürtel bei
Ritterfaltern, explodierende Käfer und
Abend mit Helmut Schmidbauer und
der Flößer-Musi
Draußen Regen, warme Temperaturen,
keine Winterstimmung an diesem 4. Januar. Drinnen, in der Tenne des Flößermuseums, eine Winteridylle: Helmut
Schmidbauer versetzte die Zuhörer mit
seinem Vortrag des poetischen Werkes
„Eine Winteridylle“ von Karl Stieler
in eine zauberhafte, winterliche Landschaft. Das Publikum erfuhr, dieser
Vortrag mit Musik sei ein Experiment,
von dem Schongauer erstmals präsentiert.
Karl Stieler schildert in seiner Dichtung, wie er den gesellschaftlichen
Pflichten der Stadt München entflieht
und die Feiertage im verschneiten Tegernseer Tal ruhig verbringt. Mit Feingefühl und Empfindsamkeit bringt der
Poet sein bisheriges Leben in Versform
zu Papier, nun von Helmut Schmidbauer einfühlsam und ausdrucksvoll vorgetragen. Zwischen den Versen spielte
die Flößer-Musi ausgewählte gefühlvolle Stücke, die den Vortrag wunderbar ergänzten. Experiment gelungen,
das zahlreich erschienene Publikum
dankte mit anhaltendem Applaus. Alle
waren sich einig, es war ein ganz besonderer Abend.
Aber der Abend war noch nicht zu Ende.
Die Musikanten spielten anschließend
noch in der Stube auf, Helmut Schmidbauer trug witzige Verse zur Jahreszeit
passend vor und zu später Stunde sangen alle mit. Herzlichen Dank an Helmut Schmidbauer und Gabi und Rudi
Wörmann, Ly und Willi Frankl, die
wieder gerne und ohne Gage beim Förderverein zu Gast waren.
Die „harten“ Schwstern
Seite 10
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Der
Mond
Wegweiser bei der Arbeit im Garten
Hat der Mond geheimnisvolle Kräfte?
Die einen halten es für ausgemachten Blödsinn, die
anderen schwören darauf: Leben nach dem Stand
des Mondes. Mondgläubige legen viel Wert auf den
richtigen Zeitpunkt. Bevor sie beispielsweise ihre
Haare schneiden, die Waschmaschine einschalten,
zum Zahnarzt gehen oder die Wohnung putzen, werfen sie einen Blick auf den Mondkalender. Welchen
Einfluss der Mond tatsächlich auf unser Dasein hat,
ist umstritten. Am besten kann man die Kraft des
Mondes bei der Gartenarbeit testen. Mach‘ es also
wie Flori und teste, ob die Pflanzen im neuen Gartenjahr besser gedeihen und die Ernte üppiger
ausfällt, wenn du dich nach dem Mond richtest.
Flori will in diesem Jahr seinen Garten nach dem Mondkalender bewirtschaften. Und weil er jetzt ein richtiger Mond-Fan ist, hat er ein Mondphasen-Mobile gebastelt. Das kannst du auch! Zeichne auf einen großen
Papierbogen den Mond in seinen verschiedenen Phasen
auf. Überlege dir, wie groß dein Mond werden soll. Der
Durchmesser des Vollmonds darf ruhig etwa 20 Zentimeter betragen. Male dann den Monden bunte Gesichter
auf. Anschließend klebst du sie auf einen dünnen Karton
und schneidest sie aus. Bohre nun mit einem Nagel oben
je ein Loch hinein, fädele einen Faden durch und hänge
die Monde an einer dünnen Stange nebeineinander auf.
Schon ist dein Mobile fertig!
Es ist Vollmond.
Für welches Gemüse ist
es jetzt allerhöchste
Aussaatzeit?
Schreibe die Lösung auf eine
Postkarte und schicke sie bis
zum 12. Februar an den Obstund Gartenbauverlag. Du nimmst
dann an der Verlosung teil.
Die Mond-Grundregel
für Gartenfans
„Bei abnehmendem Mond holt
die Erde tief Luft“, sagt man. Dabei ziehen sich die Lebenssäfte der
Gewächse in die Wurzeln zurück. Das
bedeutet: Eine Pflanze, die ordentlich
Wurzeln schlagen soll (etwa Radieschen oder Rüben), muss unbedingt bei abnehmendem Mond
in die Erde gebracht werden.
„Nimmt der Mond zu, atmet
die Erde aus“. Jetzt sollte
ein Gemüse, das seine Früchte
oberirdisch trägt (etwaTomaten), gepflanzt werden.
Steigt der Saft, schmeckt die Frucht!
Auch für die Ernte gilt die Säfteregel. Wenn der
Mond aufsteigt, ist es an der Zeit, Früchte zu sammeln. Dann schmecken beispielsweise Äpfel besonders
saftig und lecker.
Echte Mondfreunde rücken ihren Bäumen und
Sträuchern nur bei absteigendem Mond mit der
Gartenschere zu Leibe.
Dann gibt es noch einige besondere Mondtage, an denen Pause angesagt ist. Der Gärtner hält sich zurück
und greift nicht ins Naturgeschehen ein!
Text, Bild und Produktion: www.wallywolle.de; © Christine Schreiber, Tel. 09603/903705
Im Gartenratgeber findest du den
Mondkalender für den laufenden Monat
auf der ersten Innenseite. Dort ist nicht
nur nachzulesen, wann du welche Pflanzen setzen oder aussäen solltest, sondern auch, wann die beste Zeit zum Düngen, Gießen, Schneiden und Ernten ist.
ipp
T
s
i
lor
F
Aus: Der praktische Gartenratgeber, Fachzeitschrift und Verbandsorgan der Gartenbauvereine in Bayern
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Seite 11
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Lechbruck
Katholische Kirchengemeinde
Gottesdienstzeiten vom 03.02.-08.03.2014
„Es ist nicht auszudenken, was Gott aus den Bruchstücken unseres Lebens machen kann, wenn wir sie ihm ganz überlassen.“
- Blaise Pascal a) wöchentliche Termine:
jeden Sonntag 9.30 Uhr: Gottesdienst in der Himmelfahrtskirche Lechbruck;
(2. / 9. + 16.02. Pfrin. Tröger / 23.2. Pfr. i. R. W. Scholl)
- außer So., 16.02.: Familiengottesdienst um 10.30 Uhr !
jeden Montag 09.00 Uhr: Mutter-Kind-Gruppe in der Villa
Kunterbunt
b) andere Termine:
Mi. 05.02 14.30 Uhr Seniorenkreis im Gemeindesaal der
Himmelfahrtskirche
So. 16.02. 10.30 Uhr Familiengottesdienst mit anschließendem Mittagessen
Mi. 26.02. 16.00 Uhr Gottesdienst im Siebenbürgerheim
Lechbruck
Seite 12
Montag Hl. Ansgar, Hl. Blasius
03.02.14
8.30 Rosenkranz in der St. Anna-Kapelle
9.00 Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle
Mittwoch Hl. Agatha
05.02.14
8.30 Rosenkranz in der St. Anna-Kapelle
9.00 Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle
Freitag Herz-Jesu-Freitag
07.02.14
8.30 Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle anschl. Hl. Stunde Herz-Jesu-Opfer f.d. päpstl. Werk um geistl. Berufe
10.15 Hl. Messe im Siebenbürgerheim
14.00 Krankenkommunion in der Gemeinde
5. Sonntag im Jahreskreis
09.02.14
8.05 Rosenkranz und Beichtgelegenheit
8.45 Pfarrgottesdienst
Montag Hl. Scholastika
10.02.14
8.30 Rosenkranz in der St. Anna-Kapelle
9.00Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle
Freitag Hl. Cyrill (Konstantin) und Hl. Methodius
14.02.14
8.30 Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle anschl.
Rosenkranz
Samstag
15.02.14 15.-18.00 PFARRGEMEINDERATSWAHL im Pfarrheim
15.20 Rosenkranz und Beichtgelegenheit
16.00 Vorabendmesse
6. Sonntag im Jahreskreis
16.02.14 15.-18.00 PFARRGEMEINDERATSWAHL im Pfarrheim
14.00 Hl. Taufe von Sebastian Wölfle
Montag Hll. Sieben Gründer des Servitenordens
17.02.14
8.30 Rosenkranz in der St. Anna-Kapelle
9.00 Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle
Mittwochder 6. Woche im Jahreskreis
19.02.14
8.30 Rosenkranz in der St. Anna-Kapelle
9.00 Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle
Freitag Hl. Petrus Damiani
21.02.14
8.30 Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle anschl.
Rosenkranz
7. Sonntag im Jahreskreis
23.02.14
10.00 Rosenkranz
10.30 Pfarrgottesdienst Montag Hl. Matthias, Apostel
24.02.14
8.30 Rosenkranz in der St. Anna-Kapelle
9.00 Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle
Mittwochder 7. Woche im Jahreskreis
26.02.14
8.30 Rosenkranz in der St. Anna-Kapelle
9.00 Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle
Freitag der 7. Woche im Jahreskreis
28.02.14
8.30 Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle anschl.
Rosenkranz
8. Sonntag im Jahreskreis
02.03.14
8.05 Rosenkranz und Beichtgelegenheit
8.45 Pfarrgottesdienst
Montag der 8. Woche im Jahreskreis
03.03.14
8.30 Rosenkranz in der St. Anna-Kapelle
9.00 Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle
Mittwoch Aschermittwoch, Strenger Fast- und Abstinenztag
05.03.14
17.20 Rosenkranz und Beichtgelegenheit
18.00 Heilige Messe mit Segnung und Auflegung der Asche
Freitag Hl. Perpetua und hl. Felizitas, Herz-Jesu-Freitag
07.03.14
8.30 Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle anschl. Hl.
Stunde. Herz-Jesu-Opfer f.d. päpstl. Werk um geistl. Berufe
10.15 Hl. Messe im Siebenbürgerheim
14.00 Krankenkommunion in der Gemeinde
Samstag
08.03.14
15.20 Rosenkranz und Beichtgelegenheit
16.00 Vorabendmesse
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Vereinsnachrichten
Saison auf der
Zielgeraden
Erste Mannschaft „Die Flößer“
ERC : HC Maustadt
7:2
ERC : SG Lindenberg/Lindau 1b 6:3
ERC : SG Senden/Burgau 1b 12:1
EGW Augsburg : ERC
2:2
ERC : VfE Um/NeuUlm
5:1
Tabellenstand: 2. Platz von 11 Mannschaften
ERC-Junioren
ERC : SG Sonthofen/Oberstdorf 2:2
EV Königsbrunn : ERC
3:2
ERC
: SG Memmingen/Ulm 2:4
Tabellenstand: 4. Platz von 6 Mannschaften
ERC Jugend
ESV Türkheim
: ERC
5:3
ERC
: EV Bad Wörishofen 9:4
ERC
: ESV Buchloe
6:4
Tabellenstand: 1.Platz von 6 Mannschaften
( Doppelrunde)
ERC-Schüler
SG Burgau/Senden : ERC
6:11
SG Sonthofen/Oberstdorf : ERC 2:8
ERC
: TSV Peissenberg 5:6
Tabellenstand: 4.Platz von 8 Mannschaften
Foto: ERC
Die Eishockeysaison der ERC-Mannschaften befindet sich im Schlußspurt.
Nur noch wenige Spiele sind zu absolvieren und die Meisterschaftsrunden sind entschieden.
Der ERC blickt mit Stolz auf die bisher verlaufene Saison zurück und ist mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Sehr zuversichtlich stimmt uns die Tatsache, daß wir als
kleinster Ort in allen Altersklassen eigene
Mannschaften stellen können. Die Tendenz,
speziell bei den „Stadtvereinen“, neigt zu
Spielgemeinschaften. So ist zu sagen, daß
der Aufruf an die Kinder und Jugendlichen
aus Lechbruck und der näheren Nachbarschaft „Komm, spiel mit uns… Eishockey!“
nicht ungehört bleibt.
Januar-Ergebnisse und Tabellenstände
vom 20.01.2014
Die Kleinstschüler-Mannschaft beim Turnier in Kempten
... weiter auf der nächsten Seite
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Seite 13
ERC Knaben
EV Königsbrunn
: ERC
14:0
ERC
: Augsburger EV 1:13
Tabellenstand. 9. Platz von 9 Mannschaften
ERC Kleinstschüler
Unsere Kleinsten spielen zur Zeit die
2. Runde des BEV in Turnierform mit 5
Mannschaften.
Das 1. Turnier fand in Kempten statt
ESC Kempten
: ERC
1:0
ERC : VfE Ulm/NeuUlm
0:2
ERC : EV Königsbrunn
2:2
Am 09. Februar 2014 um 10:00 Uhr richtet
der ERC das Kleinstschülerturnier des BEV
im Lechparkstadion aus.
Die jüngsten Spieler des ERC „Die KleinstFlößer“ würden sich wieder sehr über viele
Zuschauer freuen.
ERC Schüler
05.01.2014 SG Burgau/ Senden - ERC
Lechbruck 6:11
Drittelergebnisse: 4:1, 2:5, 0:5
Einen schlechten Start erwischte Lechbruck beim Gastgeber SG Burgau/
Senden. Bereits in der dritten Spielminute erzielte die SG den ersten Treffer.
Burgau konnte noch zwei weitere Tore
schießen. In der dreizehnten Spielminute verkürzte Lechbruck auf 1:3. Jedoch
nur wenige Sekunden später schlug der
Puck im Lechbrucker Gehäuse erneut
ein. So endete das erste Drittel mit 4:1
für die SG Burgau/ Senden.
Nach der Pause kamen die Lecher endlich auf Touren und verbuchten den
zweiten Spielabschnitt mit 5:2 für sich.
Durch die vielen Strafzeiten standen
teilweise nur noch drei Auswechselspieler zur Verfügung. Mit großem
Kampfgeist konnte Lechbruck den letzten Spielabschnitt mit 5:0 für sich entscheiden.
Tore: Marcus Köpf (9), Bartsch Maximilian, Bayrhof Josef
Beihilfen: Bartsch Maximilian, Zugmaier Lukas, Bayrhof Josef, Prinz Maximilian
Strafen: SG 10, ERC 33+20
Nach der Pause kamen die Lecher
durch gutes Zusammenspiel immer öfter zum Torschuss.
Sonthofens Schlussmann hielt hervorragend, konnte jedoch drei weitere
Treffer nicht verhindern. Mit einem
vier Tore Vorsprung ging es dann ins
letzte Drittel. Mit weiterhin sehenswerten Kombinationen ließen die Lecher
nichts mehr anbrennen. Lechbruck
erzielte weitere drei Treffer. Die gut
parierende Torhüterin Nadine Kösl
konnte bis auf einen Weitschuss in der
letzten Spielminute ihren Kasten sauber halten.
Tore: Marcus Köpf, Prinz Maximilian;
Bartsch Maximilian, Frommert David
Beihilfen: Bayrhof Josef, Marcus Köpf,
Busch Jos, Prinz Maximilian, Frommert David
Strafen: SG 4, ERC 8
18.01.2014
ERC Lechbruck – TSV Peißenberg 5:6
Drittelergebnisse: 2:1, 0:3, 3:2
Von Beginn an zeichnete sich ein har-
tes und spannendes Spiel ab. In der
fünften Spielminute gingen die Gäste
aus Peißenberg mit 1:0 in Führung.
Lechbruck konnte drei Minuten später
ausgleichen und durch einen weiteren
Treffer mit 2:1 in die Pause gehen.
Im zweiten Spielabschnitt wurde das
Spiel der Peißenberger noch härter. Die
durch drei Stammspieler geschwächten Lecher konnten nicht gut genug
gegenhalten. So erzielte Peißenberg
drei weitere Tore. Lechbruck gelang im
zweiten Drittel kein Treffer. Mit einem
Spielstand von 2:4 ging es in den letzten Spielabschnitt. Mit Umstellungen
in den Spielreihen
versuchte Lechbruck das Spiel noch
zu drehen. Beide Seiten hatten immer
wieder gute Einschussmöglichkeiten.
Lechbruck konnte drei, Peißenberg
zwei weitere Tore schießen. So verloren
die Lecher mit 5:6.
Tore: Marcus Köpf, Lukas Zugmaier
Beihilfen: Ott Katja
Strafen: ERC 20 + 10; TSV 20 + 10
11.01.2014
SG Sonthofen/ Oberstdorf - ERC Lechbruck 2:8
Drittelergebnisse: 1:2, 0:3, 1:3
Nicht ganz einfach machte es der Tabellensechste dem ERC Lechbruck. Im
ersten Spielabschnitt hatte Lechbruck
zwar gute Einschussmöglichkeiten
doch Sonthofens Keeper
glänzte immer wieder durch gute Paraden. So stand es im ersten Drittel 1:2
für Lechbruck.
Seite 14
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Chronik des Sportvereines
Sportverein
Ja h reshauptver sa m m lu ng
am 15. Februar,
19.00 Uhr
Am Samstag, den 15. Februar, Beginn
19.00 Uhr ist beim Gasthof Holler die
ordentliche Mitgliederversammlung
zu der alle Mitglieder, Partner und Interessenten des Vereines
recht herzlich eingeladen sind.
Tagesordnung:
1. Begrüßung der Versammlung durch den 1. Vorsitzenden
2. Bericht Schriftführer
3. Bericht Kassiererin mit Entlastung
durch die Kassenprüfer
4. Bericht 1. Vorsitzender
5. Berichte der Abteilungen Turnen, Leichtathletik, Aerobic, Volleyball,
Taekwondo, Nordic Walking,
Seniorensport und Yoga.
6. Berichte Abteilung Fußball
7. Ehrungen
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Vorschau 2014
10. Wünsche und Anträge
Anträge sind mindestens 5 Tage vor der
Versammlung schriftlich beim
1. Vorsitzenden Josef Hansbauer, Am
Falchen 9a, 86983 Lechbruck am See
einzureichen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
1910 - am 06.03. - Erstgründung als
Turnverein.
1922 - Erste Fußballplätze in der Grubmühl und beim Pfefferschmid.
1926 - Am 26.08. - Großes Turnfest mit
Fahnenweihe.
1929 - Verlegung des Fußballplatzes in
die Ortsmitte („zur Alten Schule“).
1939 - Krieg, dadurch Erliegen des
Spielbetriebes bis Ende 1945.
1946 - Wiederbeginn mit dem Spielbetrieb.
- Umbenennung in SC Lechbruck
e.V.
1947 - Gründung der Abteilungen Eishockey, Handball, Turnen, Skisport
-
Umbenennung in Turn- und
Sportverein Lechbruck e.V..
1970 - Verlegung des Sportplatzes an
die Lechwiesenstrasse.
1981 - Auflösung des Turn- und Sportvereins e.V.
- Am 14.07. - Neugründung des
Sportverein Lechbruck e.V.
1990 - Ausbau des Vereinsheimes.
1992 - Gründung einer Fußball - Spielgemeinschaft, „SG-Auerberg“ mit dem
Nachbarort Bernbeuren. Grund:
Spielermangel.
1995 - Weiterer Ausbau des Vereinsheimes.
2000 - Bau des neuen SV-Sportplatzes
mit Flutlichtanlage.
2001 - am 15.07. - Einweihung des neuen Sportplatzes.
2002 - Aufbau des Breitensportes.
2003 - Gründung der Abteilungen
Volleyball, Leichtathletik, Turnen,
Taekwondo und Aerobic.
- Am 13.07. - Einweihung der
neuen Schulsportanlagen.
- Die „SG. Auerberg“ wird im
Seniorenfußball aufgelöst.
- Neubeginn der 1.Mannschaft.
- Die Werbebande wird aufgestellt.
2004 - Abteilungsgründung für Nordic
Walking und Badminton im Breitensport.
- Errichtung des Gerätestadels.
2005 - Neugestaltung der Aussenanlagen mit Errichtung des Wintergartens
am Vereinsheim.
2006 - Am 15.07. - 16.07. - 25 Jahrfeier
„SV Lechbruck am See“.
- September: Beginn mit dem
Seniorensport
2007 - Abteilungsgründung für den
Seniorensport
2010 - Gründung der Mutter/Vater/
Kind-Gruppe im Turnen.
- Am 06.08.- bis 08.08. - Feier „100
Jahre Turnverein, Turn-und Sportverein und
Sportverein Lechbruck am See“
2011- Am 12.11. - Verleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten
in der Kaiserburg zu Nürnberg
für „100 Jahre“ Sport in Lechbruck.
2012 - Umbau und Neugestaltung der
Toiletten und der Schiedsrichterkabine.
2013 - Umbau und Neugestaltung der
Toiletten und der Schiedsrichterkabine.
... weiter auf der nächsten Seite
Farben · Tapeten · Teppichboden · PVC · Parkett · Kork
Gardinen · Plissee · Jalousien · Markisen
Wintergartenbeschattungen · Insektenschutz
www.boeglmueller.com
10%
Winteraktion
Markisen,
Insektenschutz
bis 14.4.2014
Kissingerstraße 34 · 86989 Steingaden
Tel. 0 88 62 - 3 76 · www.fischer-steingaden.de
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Seite 15
Übungsleiter „Geräteturnen“ abgelegt
werden müssen, werden vom Sportverein finanziell unterstützt.
Ansprechpartner zu diesem Thema
sind Erwin Bremora (Tel. 08862/987535)
und Sepp Hansbauer (Tel. 08862/8654).
Kontaktadressen
Telefonnummer im Sportheim : 08862 /
7160 (März bis November)
Telefonnummer Sepp Hansbauer :
08862 / 8654
E-Mail Adresse Sepp Hansbauer: [email protected]
E-Mail Adresse, Verein:
[email protected]
Internetadresse: www.SV-Lechbruck.de
Foto: Sportverein
Berichte: Sepp Hansbauer
Die Kinderleichtathletikgruppe mit Gerhard Windisch
Kinderleichtathletik
Das Geräteturnen soll eingeführt werden. Angestrebt wird die Einführung
für Kinder ab einem Alter von 6 Jahren.
Alle erforderlichen Geräte sind vorhanden, nur können sie nicht effektiv
genutzt werden, da die erforderlichen
Übungsleiter fehlen. Interessierte, egal
ob männlich oder weiblich aus Lechbruck und Umgebung werden gesucht,
die bereit sind, sich dieser interessanten, abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Aufgabe zu stellen.
Die erforderlichen Kurse, die zum
BIATHLONTRAINING für Schüler
ab 8 Jahren:
Die jungen Biathleten trainieren jeden
Montag von 15:00 – 16:30 Uhr.
Wer Lust hat, im Pfarrheim einmal reinzuschnuppern, kann gerne jederzeit
vorbeikommen. Bei sehr schlechtem
Wetter bitte vorher bei Monika Wörle
anrufen, ob das Training stattfindet.
Treffpunkt ist am Ende des Oberen
Quellenweges.
Für das Training sind Laufschuhe,
Handschuhe, Mütze, eine warme Jacke
sowie ein (warmes) Getränk sinnvoll.
Bei Schnee ist eine Skatingausrüstung
erforderlich. Die Gewehre werden vom
Skiclub gestellt.
Wir freuen uns auf alle Nachwuchsbiathleten!
Foto: Skiclub
Die Kinderleichtathletik nimmt zunehmend Fahrt auf. Der Übungsleiter
Gerhard Windisch hat alle Hände voll
zu tun, um die zur Zeit mit 15 Kindern
große Horde zu bändigen. Die 6 bis 9
jährigen treffen sich für ihren Übungsabend immer Dienstag von 17 bis 18.00
Uhr in der Sporthalle.
Sollte sich die Truppe weiter vergrößern, muss an eine Aufteilung gedacht
werden. Dies würde bedeuten, dass wir
eine weitere Übungsleiterin benötigen.
Schau mer mal!
Übungsleiter für das Geräteturnen
gesucht
Jeden Montag von 19:30 – 20:30 Uhr
Snowpower SKIGYMNASTIK.
Seite 16
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Bei weiteren Fragen bitte melden bei
Monika Wörle, Tel. 987290 oder 0173 /
9639 / 405.
BIATHLON:
Wir laden alle ein zu unserem Biathlon
am
Sonntag, 09. Februar 2014.
Start:
14:00 Uhr
Wo:
Lechbruck, Ende „Oberer
Quellenweg“
Startgebühr:
10,00 € pro Mannschaft
Gestartet wird in einer Mannschaft,
bestehend aus mindestens 3 Personen
(max. 5 Personen, die 3 Besten werden
gewertet). Ob Damen, Herren oder
gemischte Teams, ist egal. Einzelanmeldung ist möglich (Mannschaften
werden zusammengestellt). Geschossen wird liegend und stehend mit dem
Lasergewehr.
Startgeld:
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre:
4,00 €
Erwachsene: 5,00 €
Bei diesem Riesentorlauf kann jeder
mitfahren, egal ob jung oder alt, es ist
kein Clublauf! Wir würden uns über
viele Teilnehmer sehr freuen.
Klasseneinteilung:
Es werden jeweils zwei Jahrgänge zusammen gewertet. Starten in einer
Klasse weniger als 3 Teilnehmer, so
werden diese der nächst höheren Klasse zugeordnet.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.
Anmeldung bitte bis Donnerstag, 20.
Februar 2014 bei
Ulla Ott: Tel. 7463 – Mobil 0151 / 6496
/ 0245
Otto Weizbauer: Tel. 77805
Andrea Häringer: Tel. 77806
Es gibt eine eigene Wertung für Schülermannschaften.
Hier dürfen Jugendliche bis einschl. 17
Jahre teilnehmen, bis einschl. 12 Jahre
darf 2 x liegend geschossen werden.
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG:
Gelegenheit für ein Biathlontraining
gibt es am Veranstaltungstag vor dem
Rennen, am Sonntag, 09. Februar von
13:00 – 13:45 Uhr.
Skiausflug in die Skiwelt Wilder Kaiser Brixental
Ein Hoch auf die Beschneiungsanlagen! Trotz frühlingshafter Temperaturen und akutem Schneemangel, fanden
wir bei unserer diesjährigen Skireise
wunderbare Bedingungen vor. Das
Bangen war unberechtigt. Das Team
der Skiwelt Wilder Kaiser Brixental hatte tolle Arbeit geleistet und den grünen
Berg mit ausreichend weißen Streifen
Die Siegerehrung findet um 19:00 Uhr
im Café Seeblick statt.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Bei möglichen Unfällen übernimmt der Skiclub keine Haftung.
Anmeldung bis 06. Februar bei
Otto Weizbauer, Tel. 77805
Ulla Ott, Tel. 7463 – Mobil 0151 / 6496
/ 0245
durchzogen. Somit wurden uns vier
wunderbare Skitage ermöglicht. Leider
hatten wir dieses Jahr zwei leicht Verletzte was die Skifreude etwas dämpfte.
Vielen Dank an die Hilfe der Bergrettung Söld, sowie an Dr. Karg.
Wir freuen uns schon auf den Ausflug
im nächsten Jahr und hoffen auf reichlich Teilnehmer.
Freitag, 28. März 2014
20:00 Uhr im Café Seeblick in Lechbruck
TOURENABENDE:
Für gemeinschaftliche Skitouren bieten
wir zwei Termine an:
Donnerstag, 13. Februar 2014 – Rohrkopfhütte / Schwangau
Mittwoch, 26. Februar 2014 – Sportheim Böck / Nesselwang
Treffpunkt ist jeweils um 17:00 Uhr am
Rathaus.
Bei Fragen bitte melden bei Martin Reiser, Tel. 08862 / 7472.
5
249,-
inkl.
ks
Mineraldrin
& Sauna
SKIRENNEN:
Wir veranstalten die Lechbrucker Meisterschaft am
Sonntag, 23. Februar 2014.
Wo:
Reithlift am Tegelberg
Start: ca. 13:30 Uhr
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Seite 17
Schützenverein
Termine:
07.02. 19.00 Uhr Übungsschießen
08.02. 9.00 Uhr Altpapiersammlung
14.02. 19.00 Uhr Brikett-Schießen
21.02. 19.00 Uhr Übungsschießen
28.02. 19.00 Uhr Faschingsschießen
01.03. 9.00 Uhr Altpapieraufladen
03.03. 18.30 Uhr Lechbrucker Dreikampf
07.03. 19.00 Uhr Mannschafts-PreisSchießen
Jeden Montag ab 18.30 Uhr Jugendtraining für Luftgewehr, auch Anfänger
immer willkommen
Jeden Montag ab 18.30 und Freitag ab
19.00 Uhr Bogenschießen
ausführen mussten. Unsere Jugend hat
hier wirklich tolle Ideen eingebracht.
Auch mit gutem Essen wurden wir bestens versorgt, so dass am Schluss alle
begeistert von dem gelungenen Abend
waren!
Die Ergebnisse:
Neuer Schützenkönig 2014 ist Rudi Ungelert mit 9,2 Teiler, Vizekönig Daniel
Ott mit 16,9 Teiler, Schützenliesl wurde
Bianca Burkhart mit 20,7 Teiler, Jugendkönig Werner Lamm mit 34,1 Teiler,
Jugendvizekönig Marco Kunz mit 46,4
Teiler.
1. Bogenkönig ist Markus Balzarek
11X/10/9/9/9, Vizekönig Reinhard Prokop 11X/10/9/9/8, Bogen-Jugendkönig
Adrian Reichart 9/9/9/8, Jugend-Vizekönig Adrian Bader 8/7.
Luftgewehr Meister Jugendklasse: 1.
Anja Fischer 92 R, 2. Sarah Vogler 91 R,
3. Max Otten 91 R
Luftgewehr Meister Damenklasse: 1.
Bianca Burkhart 98 R, 2. Martina Ungelert 93 R, 3. Karin Kößel 91 R
Luftgewehr Meister Schützenklasse: 1.
Christoph Balzarek 95 R, 2. Peter Mayr
95 R, 3. Daniel Ott 95 R
Luftgewehr Meister Seniorenklasse: 1.
Pauline Mattner 94 R, 2. Franz Balzarek
90 R, 3. Josefine Riedel 89 R
Luftpistole Meister Schützenklasse: 1.
Martin Kößel 87 R, 2. Rainer Lamm 86
R, 3. Markus Balzarek 86
Luftpistole Meister Seniorenklasse: 1.
Bernd Weiß 88 R
Meister aufgelegt: 1. Hermann Ungurean 89 R, 2. Ewald Schreiber 80 R, 3.
Herbert Niggl 80 R
Luftgewehr Punkt: 1. Peter Mayr 18,6 T,
2. Martina Ungelert 24,7 T, 3. Christoph
Balzarek 26,6 T
Luftpistole Punkt: 1. Martin Kößel 31,4
T, 2. Markus Balzarek 60,2 T, 3. Bernd
Weiß 189,5 T
Punkt aufgelegt: 1. Ewald Schreiber
93,4 T, 2. Hermann Ungurean 95,4 T, 3.
Herbert Niggl 161,1 T.
Ergebnisse:
Gaumeisterschaft 2014: Bei der diesjährigen Gaumeisterschaft erreichten
unsere Jungschützen hervorragende
Plätze. Max Otten wurde Gaumeister in
der Jugendklasse, Marco Kunz erreichte hier den 3. Platz. Sarah Vogler errang
in der Schülerklasse den 2. Platz.
Wieder einmal zeigt sich, dass der Trainingsfleiß unserer Jugend sowie auch
die Investitionen, die unser Verein in
die Jugendarbeit steckt, zum Erfolg
führen können!
von links: Reinhard Prokop, Adrian Reichart, Markus Balzarek, Marco Kunz, Rudi Ungelert,
Daniel Ott, Bianca Burkhart, Werner Lamm.
e
Ihr
r vor Ort –
Partne
für
Fin
a
nz
Mit Sicherheit
en
gut beraten.
u.
Seite 18
erunge n
sich
Ver
Füssener Str. 6
86983 Lechbruck
Telefon +49 (88 62) 73 53
[email protected]
www.vm-leiterer.de
www.boeglmueller.com
Königsschießen: Zum ersten Mal in der
Vereinsgeschichte gab es auch bei den
Bogenschützen eine Königswertung.
Somit gibt es heuer zwei Könige. Bei
der mit rund 70 Schützen gut besuchten Proklamation ging es deshalb sehr
spannend zu. Doch zuerst bekamen
alle lustige Aufgaben gestellt, die sie
im Laufe des unterhaltsamen Abends
Füssener Straße 1
86983 Lechbruck am See
Telefon +49 (88 62) 93 21 00
www.fe-finanzplanung.de
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Meisterprämie LG Jugend: 1. Anja Fischer 455 R, 2. Alexandra Lochbihler
420 R,
Meisterprämie LG Damenklasse: 1. Bianca Burkhart 483 R, 2. Martina Ungelert 452 R, 3. Karin Kößel 447 R
Meisterprämie LG Schützenklasse: 1.
Christoph Balzarek 472 R, 2. Rainer
Welz 469 R, 3. Peter Mayr 468 R
Meisterprämie Seniorenklasse: 1. Pauline Mattner 461 R, 2. Franz Balzarek
443 R, 3 Josefine Riedel 430 R
Meisterprämie LP Schützenklasse: 1.
Rainer Lamm 425 R, 2. Martin Kößel
422 R, 3. Markus Balzarek 417 R
Meisterprämie LP Seniorenklasse: 1.
Bernd Weiß 433 R
LG Punktprämie: 1. Peter Mayr 238,9
T,2. Rainer Welz 297,3 T, 3. Rudi Ungelert 219,3 T
Ergebnisse Bogenschützen:
Bogen Meisterserie: 1. Markus Balzarek
114 R, 2. Manfred Neß 112 R, 3. Martin
Kößel 112 R
Bogen Meisterserie Jugend: 1. Adrian
Reichart 109 R, 2. Tobias Geiß 101 R, 3.
Adrian Bader 93 R
Meisterprämie: 1. Markus Balzarek 340
R, 2. Manfred Neß 333 R, 3. Martin Kößel 331 R
Meisterprämie Jugend: 1. Adrian Reichart 313 R, 2. Tobias Geiß 280 R, 3. Adrian Bader 260 R
Informationen Februar 2014
Einladung zum Faschingskränzle
Am Freitag 21. Februar 2014 ist die ganze weibliche Bevölkerung aus Lechbruck und Umgebung ab 15:00 Uhr
ganz herzlich in die Lechhalle zum
traditionellen Faschingskränzle eingeladen.
Nach Kaffee und Kuchen spielen uns
die „Lechroaner Spitzbuam“ zum Tanz
auf.
Zwischendurch gibt’s lustige Einlagen
Falls von den örtlichen Vereinen jemand eine Einlage bei uns aufführen
möchte – es sind alle herzlich willkommen!
Wir würden uns auch freuen, wenn
unsere Mitglieder wie in früheren Jahren ihre spritzigen Einlagen darbringen
würden.
Für Kuchenspenden bedanken wir uns
bereits im voraus und freuen uns
auf zahlreiche Mitglieder und sonstige Faschingsfreunde (gerne auch bunt
maskiert)
- unsere Türen sind für Jung und Alt
geöffnet.
Schnelle Hilfe
bei Notfällen
MSC
Lechbruck lädt ein
Einen Erste-Hilfe-Auffrischkurs bietet
der MSC am Freitag 14. Februar kostenlos für Mitglieder und Interessierte an.
Egal, ob plötzlicher Herztod oder Verkehrsunfall:
Einfache Handgriffe können Leben
retten. Wie man es richtig macht, zeigt
der 90-minütige Kompaktkurs der neuen Marke „gelbhilft“ des ADAC. Unter
dem Motto „Helfen leicht gemacht“
trainieren die Teilnehmer
unter Anleitung zertifizierter ErsteHilfe-Instruktoren die stabile Seitenlage, die Helmabnahme sowie die
Herz-Lungen-Wiederbelebung
beim
Kreislaufstillstand. Thema darüber
hinaus sind das richtige
Absetzen eines Notrufs sowie Maßnahmen bei einem Schlaganfall oder Herzinfarkt.
Der Kurs beginnt um 20.00 Uhr im
Gasthof Holler


Tennisclub TC Lechbruck
Über allem steht 2013 der Verlust unseres sehr geschätzten Mitglieds Sepp
Einsiedler. Sepp, vielen Dank für alles.
Deinen Einsatz, Deine Geselligkeit und
dafür, dass Du Alt und Jung mit Deiner
sympathischen Art und Weise stets zusammenbringen konntest.
Sportlich war 2013 in jeder Hinsicht ein
voller Erfolg. Sei es das Abschneiden
der gemeldeten Mannschaften (siehe
„Mannschaften“), die großartige Jugendbeteiligung (siehe „Jugend- und
Erwachsenentraining“) oder der starke
Zusammenhalt der einzelnen TC-Mitglieder untereinander, der sich gerade
bei den Arbeitsdiensten zeigte.
Mannschaften
Die Herren 30 konnten sich in der Bezirksliga einen hervorragenden dritten
Platz sichern. Da von acht Mannschaften gleich vier Mannschaften absteigen
mussten, wurde das definierte Saisonziel „Klassenerhalt“ mehr als erreicht.
... weiter auf der nächsten Seite
„gegr. 20
Armin Haf
01“
Ihr kompetenter Partner für:
PC-Systeme
Netzwerke
Laptops
Server
Internetseiten
Service und Wartung
DSL-Service
PC
nd
u
g
t
un is er!
rb das eti
M
We
r
se
un
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Seite 19
Foto: Tennisclub
Foto: Tennisclub
ob./von li.: Alexander Niggl, Thomas Wörle (MF), Oliver Zugmaier, Peter Metzger
unt./von li.: Matthias Wörle, Uli Wörle, Andreas Hippele
es fehlen: Klaus Hollmann, Jürgen Weiher
von li.: Mathias Köpf, Lukas Steiner, Adrian Natzeder, Patrik Völk, Fabian Bacz (MF)
es fehlen: Samuel Wörle, Simon Notz, Matthias Lotter, Lukas Niggl, Lukas Zugmaier
Jugend- und Erwachsenentraining
Auch 2013 hat wieder das alljährliche
Tennistraining stattgefunden – gut besucht und mit viel Potenzial. Mit den
nachfolgend gelisteten Teilnehmergruppen waren sowohl unsere beiden
Tennisplätze als auch die Trainer Moni
Wörle, Thomas Wörle, Alexander Niggl,
Oliver Zugmaier, Andreas Hippele und
Matthias Wörle gut ausgelastet. Natürlich hoffen wir, dass alle Teilnehmer
dem Tennissport auch in diesem Jahr
weiterhin treu bleiben und auch darauf, dass auch neue Gesichter hinzukommen. Auch Erwachsene (bislang
Mangelware) sind immer gerne gesehen. Infos zum Training 2014 hängen
zeitig am Vereinsheim im Schaukasten
zum Fußgängerweg oder können bei
o.g. Trainern erfragt werden.
Teilnehmer Tennistraining 2013:
Jungs bis 10 Jahre (M.Wörle):
Jungs bis 12 Jahre (A.Niggl):
Alexander Zugmaier
Andreas Lochbihler
Jakob Zeller
Florian Zugmaier
Morris Werschkull Leon Riesenbeck
Thomas Lochbihler Markus Müller
Marvin Werschkull
Damen (Moni Wörle):
Mädels bis 16 Jahre (A.Hippele):
Alexandra Lochbihler
Alexandra Stückl-Erhart
Anita Geiger
Carina Burkhart
Carina Häringer
Melina Lotter
Katja Erhard
Selina Leiterer
Ronja Kotter
Stefanie Müller
Abschließend möchten wir, der TC,
unseren Dank an die Gemeinde richten, allen voran Bürgermeister Helmut
Angl, der uns auch im Winter nicht

Jeden Dienstag und Freitag TÜV im Hause!
Unfall-Instandsetzung-Lackierung im Hause
Steinschlag-Reparaturen
Reparaturen-aller Fahrzeuge
Mietwagen-OPEL-Rent, TÜV/AU
Gute Fahrt wünscht Ihr Autohaus Meier,
Inh. Thomas Graml m. Team
Seite 20
Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,9, außerorts 5,3, kombiniert: 6,6, Co² -Emissionen,
kombiniert: 174 g/km (gemäß VO(EG) Nr.715/2007).Effizienzklasse
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
vor verschlossenen Türen stehen lässt.
Gerade das Wintertraining entscheidet
häufig über den Verlauf der bereits im
Frühjahr beginnenden Punktrunde.
Danke.
Ebenfalls ein herzliches Dankeschön
an unseren Vorstand Leonhard Doser,
der den „Laden“ seit Jahren bestens
Tabelle
Rang Mannschaft
1
TC Friedberg 2
TC Aichach 3
TC Lechbruck
4
SSV Wildpoldsried 5 TC Sonthofen
6 TV Hörzhausen 7 TC Mindelheim 8 TC Schwaben Augsburg Beg.
7
7
7
7
7
7
7
7
im Griff hat und hervorragende Arbeit
leistet. Auch hier vielen Dank.
Allen ein gesundes und glückliches
Jahr 2014.
Matthias Wörle
(2. Vorstand)
Tab.Pkt.
14:0
12:2
10:4
8:6
6:8
4:10
2:12
0:14
Die Ergebnisse der Herren 30:
TC Lechbruck TV Hörzhausen
TC Lechbruck SSV Wildpoldsried
TC Aichach TC Lechbruck
TC Schwaben Augsburg TC Lechbruck
TC Lechbruck TC Sonthofen
TC Lechbruck TC Mindelheim
TC Friedberg TC Lechbruck
Mp
7:16 50:13 36:27 31:32 33:30 23:40 18:45 14:49 Sätze
100:38
101:38
82:58
69:72
76:67
52:87
45:96
34:103
7:2
7:2
9:0
1:8
5:4
7:2
7:2
Alteisencontainer der Feuerwehr
Die Freiwillige Feuerwehr Lechbruck
hat wieder einen Container zur Alteisensammlung im Gewerbegebiet aufgestellt. Bitte nur Alteisen (keine Kühlschränke oder Öltanks) einwerfen
Die Kleintierzüchter und Kleintierfreunde treffen sich jeden 1. Mittwoch
im Monat im Gasthaus Holler um
20.00 Uhr.
Die Junioren 18 sind in ihrem ersten Jahr gleich mit 12:0 Punkten aufgestiegen.
Herzlichen Glückwunsch an das ganze Team, also Spieler, Eltern und Coach
Thomas Wörle! 2014 werden die Juniorenspieler Lechbrucks 1. Herrenmannschaft stellen.
Tabelle
Rang Mannschaft
1 TC Lechbruck 2
TC Wertach 3
TC Schwangau 4
TC Seeg 5
TSV Buching 6
TC Mauerstetten 7
TC Kaufbeuren II Beg. Tab.Pkt.
6
12:0
6
9:3
6
9:3
6
6:6
6
4:8
6
2:10
6
0:12
Die Ergebnisse der Junioren 18:
TC Mauerstetten TC Lechbruck
TC Lechbruck TC Wertach
TC Kaufbeuren II TC Lechbruck
TC Lechbruck TSV Buching
TC Seeg TC Lechbruck
TC Lechbruck TC Schwangau
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Mp
31:5 24:12 22:14 20:16 16:20 7:29 6:30 0:6
4:2
1:5
6:0
2:4
6:0
Sätze
66:12
51:28
49:30
42:36
32:42
15:58
13:62
Die Gemeinde Lechbruck
am See sucht zum 01. Mai
2014
eine/n Pächter/in für
den Minigolfplatz mit
Kiosk und Fahrradverleih
Interessenten melden sich
bitte bis zum 13.02.2014 bei
der Gemeinde Lechbruck.
Tel. 08862 - 98780
Seite 21
Wenn man weiß, worauf es ankommt bei
Rechtsanwalt
Ulrich
der Vorbereitung, dem Aufbau und dem
Schwerdtfeger die neueHalten einer Rede, fällt es leichter, überzeusten Rechtsprechungen
gend zu wirken und den roten Faden zu halund Gesetzeslagen im
ten. Und so ist das Ziel der Veranstaltung,
Vereinsrecht auf. Egal,
durch das Erlernen von wichtigem „Handob Sie schon einen Verwerkszeug“, das Arbeiten am persönlichen
ein führen oder einen
Stil und Vortragsübungen für verschiedene
gründen möchten,
Redeanlässe, mehr Souveränität bei den
hier erfahren Sie, auf
nächsten Redegelegenheiten zu zeigen und
was Sie in der täglichen
mehr Lust zu entwickeln, hier und da das
Vereinspraxis
achten
Wort zu ergreifen.
müssen, um Fehler und
Termin:, Samstag, 01.03.2014 von 9:00 bis
Haftungsfallen zu ver16:00 Uhr
meiden. Vortrag mit
Ort: VHS Füssen, Kaiser-Maximilian-Platz
anschließender Diskus1, 87629 Füssen, Großer Raum, 1. OG
sion. Diese Veranstaltung ist ein Beitrag der
vhs-Buchloe
Volkshochschulen
in
Steuerrecht für Vereine
Zusammenarbeit Aufmit
Auf Ehrenamtskurs im Ostallgäu
Ehrenamtskurs
im Ostallgäu
Referent: Joachim
Gerken - Finanzwirt, Ander EhrenamtsstelleKostenlose
des
Kostenlose Fortbildungen an den VHS
Fortbildungen an im
den Finanzamt
VHS
sprechpartner
Kaufbeuren
Landkreises für unsere
Speziell
Kassierer
erhalten an diesem Vor» Erfolgreich Präsentieren im Ehrenamt
»
E
r
f
o
l
g
r
e
i
c
h
P
r
ä
s
e
n
t
i
e
r
e
n
i
m
E
h
r
e
n
a
m
t
ehrenamtlich Tätigen.
mittag
ausführliche
Informationen zur EinVHS Füssen, 01.03.2014, 9:00 bis 16:00 Uhr
VHS Füssen, 01.03.2014, 9:00
bis 16:00
Uhr
Anmeldung notwendig
nahmen-Ausgaben-Rechnung. Wie funk» Sitzungen sachlich, fair und engagiert leiten
» SitzungenFreitag,
sachlich, fair und engagiert leiten
Termin:
tioniert eine Vereinsbuchhaltung? Auf was
An
VHS Marktoberdorf, 22.03.2014, 9:00 bis 16:00 Uhr
VHS 19:00
Marktoberdorf,
22.03.2014, 9:00 bis 16:00 Uhr
28.03.2014,
- 21:00
mAen
muss unbedingt geachtet Awerden?
Welche
nm
lm
due
e
Uhr, » Neues aus dem Vereinsrecht
nl
» Neues aus dem Vereinsrecht
an lduBereich,
Posten gehören in den jideellen
die
jew an d dguanng
n
e
we de g
Ort: 87634
Obergünzder
e
e
r
ilig Zweckbetrieb
VHS Obergünzburg, 28.03.2014, 19:00 bis 21:00 Uhr
VHS Obergünzburg,
28.03.2014,
19:00 bis 21:00 Uhr
Vermögensverwaltung,
erf iligen r
erf den
e
n
ord
o
burg, Alte Mädchenrde VH
erl VHS
rlic S
» Unsere Veranstaltung in der Zeitung!
nsere Veranstaltung inoder
der Zin
eituden
ng! wirtschaftlich-geschäftlichen
ich
schule» UObergünzburg,
h!
!
Bereich?
Die
Sachverhalte
werden
an einem
VHS Biessenhofen, 03.04.2014, 19:00 bis 21:00 Uhr
VHS
Biessenhofen,
03.04.2014,
19:00
bis
21:00
Uhr
Klosterweg 12, Zimmer
konkreten Beispiel erklärt.
5, 2. Stock
» Steuerrecht für Vereine
» Steuerrecht für VereineTermin: Samstag, 24.05.2014 von 9:30 bis
VHS Buchloe, 24.05.2014, 9:30 bis 12:00 Uhr
VHS Buchloe, 24.05.2014, 9:30 bis 12:00 Uhr
12:00 Uhr
vhs-Marktoberdorf
Buchloe, Bahnhofstr. 60, 86807
» Vereinsbuchhaltung mit Excel
» Vereinsbuchhaltung miOrt:
t ExceVHS
l
141F001 Sitzungen sachVHS Buchloe, 24.05.2014, 14:30 bis 17:00 Uhr
VHS Buchloe, 24.05.2014, 14:30
bis 17:00
Uhr 5,
Buchloe,
Raum
lich, fair und engagiert leiten
Veranstalter: Servicestelle EhrenAmt am Landratsamt
Veranstalter: Servicestelle
EhrenAmt
am Landratsamtmit Excel
Vereinsbuchhaltung
Referentin:
Susanne
www.ehrenamtostallgaeu.de
www.ehrenamtostallgaeu.de
Referentin: Sabine Kil
Mayer, Dipl.-BetriebsGerade in kleineren Vereinen lohnt es sich
wirtin (FH)
oft nicht ein teures Buchhaltungsprogramm
Auf Ehrenamts-Kurs
Das gute Gelingen einer Sitzung hängt entanzuschaffen. Trotzdem muss am JahresenEhrenamt verdient Anerkennung und aktischeidend vom Leiter und dessen moderade eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
ve Unterstützung. In Zusammenarbeit mit
torischen Fähigkeiten ab. Dabei sollen am
vorliegen und diese soll außerdem die Einder Service-stelle „EhrenAmt“ des LandEnde einer Sitzung Ergebnisse herauskomnahmen und Ausgaben in den einzelnen
kreises Ostallgäu erhalten Sie kostenlos
men, die den Zielen eines Vereins entspreBereichen ausweisen. Das Programm Excel
Fortbildung fürs Ehrenamt.
chen und gleichzeitig soll die Sitzung für
bietet durchaus die Möglichkeit alle Posten
alle Beteiligten als fair und fruchtbar erlebt
übersichtlich zum Jahresende auszugeben.
werden.
(Für diesen Kurs sind Grundlagenkenntvhs-Biessenhofen
In diesem Training erhalten Sie das Rüstnisse in Windows und Office erforderlich!)
BA001 Unsere Veranstaltung in der Zeizeug für eine erfolgreiche GesprächsfühTermin: Samstag, 24.05.2014 von 14:30 bis
tung!
rung: Wie hält man die Teilnehmer bei der
17:00
Praxisorientierte Informationen für EngaStange? Wie lassen sich eigene Ideen überOrt: VHS Buchloe, Bahnhofstr. 60, 86807
gierte
zeugend einbringen? Wie führt man die
Buchloe, EDV-Raum, 2. Stock,
Andreas Filke, Redakteur der AZ RedaktiRunde zu zielführenden Ergebnissen? Wie
on Marktoberdorf
begegnet man Einwänden? Wie geht man
Eine gute Öffentlichkeitsarbeit ist die bemit schwierigen Teilnehmern um?
Info und Anmeldung bei den veranstaltenste Werbetrommel und Sprachrohr eines
Termin: Samstag, 22.03.2014 von 9:00 bis
den Volkshochschulen:
Vereins. Sie haben eine Veranstaltung ge16:00 Uhr
plant und möchten auf diese in der Presse
Ort: Seminarraum der VHS Marktoberdorf,
vhs-Biessenhofen:
vhs-Obergünzaufmerksam machen.
Dabei stellt sich
Auf Ehrenamtskurs
im die
Ostallgäu
Salzstraße 10, 87616 Marktoberdorf, Auf Ehrenamtskurs im Ostallgäu
burg:
Kostenlose Fortbildungen an den VHS
Kostenlose Fortbildungen
den VHS
Frage, wie ein Pressebericht
zu gestaltenanist.
Tel.: 08341/14030, www.vhs-Biessenhofen.
Wie die
Zusammenarbeit
mit
der
LokalzeiDer
Landkreis
Ostallgäu
unterstützt
Sie
»
E
r
f
o
l
g
r
e
i
c
h
P
r
äseim
ntieren de
im Ehrenamt
» Erfolgreich Präsentieren im Ehrenamt
Tel.: 08372/920029, www.
tung funktionieren
kann9:00
und
Ehrenamt und hat ein offenes
Ohr01.03.2014,
für die 9:00 bis 16:00 Uhr
VHS Füssen,
VHS Füssen, 01.03.2014,
bis was
16:00 es
Uhrdabei
vhs-oberguenzburg.de
zu beachten gibt, erfahren Sie an diesem
Anliegen der Engagierten:
» Sitzungen sachlich, fair und engagiert leiten
» Sitzungen sachlich, fair und engagiert leiten www.ehrenamt-ostallgaeu.de.
Abend.
vhs-Marktoberdorf:
vhsVHS08342/911-290
Marktoberdorf, 22.03.2014,
9:00 bis 16:00 Uhr
VHS
Marktoberdorf,
22.03.2014,
9:00
bis
16:00
Uhr
Termin: Donnerstag, 03.04.2014, 19:00 - 21:00
Servicestelle
EhrenAmt.Tel.:
An
An
Buchloe:
me
me
l
l
Uhr » Neues aus dem Vereinsrecht
» Neues aus dem VereinsreTel.:
cht 08342/969190, www.vhs-marktoberjew an d dung
jew an d dung
eili er
eili er
Ort: vhsBiessenhofen,
Geschäftsstelle,
VHS
Obergünzburg,
28.03.2014,
19:00
bis
21:00
Uhr
VHS Obergünzburg,
28.03.2014,
19:00 bis 21:00 Uhr vhs-Füssen
ge
erf gen
dorf.de
Tel.:erfo08241/90233,
www.
ord
rde n VH
Füssenerstr. 21, Vortragsraum.
Erfolgreich
erl VHSPräsentieren »im
rlic S
UnEhrenamt
sere Veranstaltung in vhs-buchloe.de
der Zeitung!
» Unsere Veranstaltung in der Zeitung!
ich
h!
Referentin:
! Susanne Mayer,
VHSDipl.-BetriebsBiessenhofen, 03.04.2014, 19:00 bis 21:00 Uhr
VHS Biessenhofen, 03.04.2014, 19:00 bis 21:00 Uhr
vhs-Obergünzburg
wirtin (FH)
» Stedie
uerreBühne,
cht für Verereine vhs-Füssen:
» SteNeues
uerrechaus
t für dem
VereinVereinsrecht
e
OE001
Manche Menschen betreten
Tel.: 08362/39577, www.vhs-fuessen.de
VHS
Buchloe,
24.05.2014,
VHS
Buchloe,
24.05.2014,
9:30
bis
12:00
Uhr
Rechtsanwalt Ulrich Schwerdtfeger
greifen das Wort, im Saal wird es still und 9:30 bis 12:00 Uhr
In der
die Anwesenden hängen»an
Veden
reinsLippen.
buchhaltuSie
ng mit Excel
» Vtäglichen
ereinsbuchhVereinsarbeit
altung mit Exceist
l der Vorstand VHS
eines
Vereins
immer
haben einfach Ausstrahlung
ÜberzeuVHSund
Buchloe,
24.05.2014, 14:30 bis 17:00 Uhr
Buchloe,
24.05.2014,
14:30 biswieder
17:00 Uhrmit
Rechtsfragen konfrontiert. Um dabei auf
gungskraft. Doch was genau macht deren
dem Veranstalter:
neusten Stand
zu bleiben,
zeigt
Rhetorik
aus? EhrenAmt am Landratsamt
Veranstalter:
Servicestelle
Servicestelle
EhrenAmt
am Ihnen
LandratsamtSouveränität und gelungene
www.ehrenamtostallgaeu.de
Seite www.ehrenamtostallgaeu.de
22
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Auszubildender als
KFZ-Mechatroniker
zum 01.09.2014 gesucht!
Marktplatz suche / verkaufe / verschenke
(qualifizierender Schulabschluss erforderlich)
Hier bieten wir unseren Lesern den Raum für private Kleinanzeigen.
Sie können Ihre Wünsche persönlich oder per e-mail abgeben. Wir
verrechnen:Für die erste Zeile 5,- € , für jede weitere Zeile 2,- €.Angebote
„Zu verschenken“ sind kostenlos.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen
(Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnis,
Lichtbild, usw…)
an:
Autohaus Meier
Inh.: Thomas Graml
Am Bahnhof 2
86983 Lechbruck am See
Tel. 08862-8498
Bitte senden Sie alle Beiträge für das Gemeindeblatt an folgende Adresse:
[email protected]
Wir bestätigen den Eingang jeder E-mail, damit sichergestellt ist, dass Ihre Anzeige bei uns auch angekommen ist.
Sollten Sie keine Bestätigung erhalten, rufen Sie uns an:
08862/98 78 18

 



Nächster Erscheinungstermin ist:
Montag, 03.03.2014

 




















Herausgeber:
Gemeinde Lechbruck am See
USt-ID-Nummer: DE128680080
V.i.S.d.P.
Helmut Angl
Auflage:
1600 Stück
Verteilung:
kostenlos an alle Haushalte der Gemeinde 
Herstellung:
Team Lechbruck-Info

E-Mail: [email protected]

Druck:
Druckerei Klaus, Bernbeuren, Tel. 08860-1609
Erscheinungstermin: monatlich





















Gemeinde Lechbruck am See
Flößerstraße 1
86983 Lechbruck am See
Telefon 0 88 62 / 98 78-0
Fax 0 88 62 / 98 78-20
Öffnungszeiten:
Montag-Freitag: 08.00-12.00 Uhr
Donnerstag: 14.00-18.00 Uhr
E-mail: [email protected]
www.gemeinde.lechbruck.de
Tourist-Information
Flößerstraße 1
86983 Lechbruck am See
Telefon 0 88 62 / 98 78 30
Fax 0 88 62 / 98 78-20
Öffnungszeiten:
Montag-Freitag: 08.00-12.00 Uhr
und 14.00-17.00 Uhr
E-mail: [email protected]
www.lechbruck.de



Hinweis: Dieser graue Rahmen gehört nicht zur Anzeige

IHR
KACHELOFEN
sstellung !
Besuchen Sie unsere Au
Meisterbetrieb seit 1864 Am Bahnhof 9–11 • 86983 LECHBRUCK
Kachelofenbau · Heizkamine · Kaminöfen
Greithwald-Herde · Pelletöfen
Heizöl · Fliesen und -Verlegung
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014
Auftragsnummer: 2462299
�08862/8268 • www.ofenbau-haberstock.de
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-12 u. 14-18 Uhr
Mi. + Sa. 9-12 Uhr oder nach Vereinbarung
Ausstellungsgeräte stark reduziert!
- Lohberger - Herde
- Heizöl schwefelarm
Seite 23
��������������������������������������������������������������������������������������
������������������ ������������������!���"������#����$���������%
����������������������������������������������������������������������������
�������������������������������������������������������������������� �!�������"##���$
&�'�(�)���$��*������+,-�./01���.�'23����������������4����5�6�7������!��+�1/���"�38
�����������0�.�1���9����������1�"�����������:�1�;�<�'��������"���������/�=��1"��'**�#���#"�������
������*�������������=�������::=��:>�/���*�?�.>�>������*�@������#����������������#���
Seite 24
Gemeindeblatt Lechbruck, Ausgabe Februar 2014

Documents pareils