Schuljahr 2013-2014 - Schule an der Virneburg

Commentaires

Transcription

Schuljahr 2013-2014 - Schule an der Virneburg
Schuljahr
2013/2014
csc "Gemeinsam rollt's" in Langenfeld
01.09.2013
Das alljährlich stattfindende Rennen eröffnet in jedem
neuen Schuljahr den Veranstaltungskalender an der
Virneburg.
Es fand diesmal bei optimalen Wetterbedingungen am
letzten Ferienwochenende statt.
Neben einer Inlinergruppe waren
zweiFahrradtandemfahrer und zwei mutige Rollstuhlfahrer
von unserer Schule dabei.
Alle Teilnehmer haben tolle sportliche Leistungen gezeigt
und hatten viel Freude und Spaß an der Veranstaltung
teilnehmen zu können.
Bei solchen Festen ist es immer wieder schön zu sehen, wie
sich die einzelnen Schüler unserer Schule und auch Eltern
untereinander neue Trainigstipps geben und Kontakte
finden.
Neues nach den Sommerferien - der 1.
Schultag
04.09.2013
Heute war der 1. Schultag nach den Sommerferien.
Viele freuten sich, endlich ihre Klassenkameraden und
Lehrer wieder zu treffen.
Und mit jedem neuen Schuljahr gibt's auch immer etwas
Neues:
vielleicht einen neuen Klassenraum, vielleicht neue
Klassenlehrer,
vielleicht geht es jetzt zum Essen in den Essraum, man
gehört jetzt zu den "Großen",
vielleicht ist man jetzt in einer anderen Stufe, ...
... auf jeden Fall gibt es einen neuen Stundenplan, ...
... und das Essen schmeckt auch anders. Es wird jetzt von
einer anderen Groß-Küche geliefert.
Besonders für die SchülerInnen der Berufs-Praxis-Stufe BPS
war heute vieles neu:
"alte" Mitschüler sind nicht mehr dabei - sie wurden ja vor
den Ferien entlassen,
"neue" aus der Oberstufe sind stattdessen hinzu
gekommen.
Also neue Klassen-Zusammensetzungen!
Für die BPS startete das neue Schuljahr mit einer StufenVersammlung im großen Flur.
Dort wurden erst einmal alle Neuerungen ausführlich
besprochen.
Einschulungsfeier
05.09.2013
Heute fand die feierliche Begrüßung unserer
Schulneulinge statt.
10 SchülerInnen beginnen ihre Schulzeit an der Virneburg.
Herzlich willkommen!
Eröffnungs-Presse-Konferenz von
Special Olympics zu den Nationalen
Sommerspielen 2014 in Düsseldorf
17.09.2013
Zur Einstimmung auf die Nationalen Sommerspiele 2014 in
Düsseldorf fand heute die 1. Presse-Konferenz in Düsseldorf
statt.
Die Nationalen Spiele beginnen am Montag, den
19.05.2014 mit einer großen Eröffnungsfeier und enden am
Freitag, den 23.05. 2014 mit der Abschluss-Feier und
abschließender Athleten-Disko.
Dazwischen liegen die Klassifizierungs- und FinalWettbewerbe in 18 Sport-Arten.
Es wird ein Wettbewerb freies Angebot geben, sowie das
Gesundheits-Programm "Healthy Athlets".
Für die Familien-Angehörige der Athleten wird zudem ein
besonderes Rahmen-Programm angeboten.
Das Motto von Special Olympics Düsseldorf 2014 lautet:
"Gemeinsam stark"- ein deutliches Signal für Inklusion
Die Schirmherrin der Spiele ist Daniela Schadt, LebensGefährtin des Bundes-Präsidenten Joachim Gauck.
Erwartet werden mehr als 14.000 Teilnehmer/innen,
darunter 4.500 - 4.800 Sportler/innen mit und ihne geistige
Behinderung.
Neben den offiziellen Beiträgen von
Gernot Mittler, Präsident von Special olympics
Deutschland
Timo Boll, Tisch-Tennis-Ass und eines der Gesichter der
Spiele
Dirk Elbers, Ober-Bürgermeister von Düsseldorf
zu dem (!) Sport-Ereignis des kommenden Jahres in unserer
Region
wurden der Presse auch 23 Athleten der verschiedenen
Sportarten vorgestellt.
Darunter waren Marie Szepat (Schwimmen), Paula
Schmidt (Inline Skating), Patrick Weinreich (Kanu) und
Philipp Wolff(Fußball) von unserer Schule.
Sie hatten - begleitet von Herrn Ohle - die Ehre als
Vertreter der Athleten/innen an dieser wichtigen PresseKonferenz teilzunehmen.
Moderiert wurde die Presse-Konferenz vom StadionSprecher der Fortuna Düsseldorf.
Wer noch mehr über die Vorbereitung der Nationalen
Spiele 2014 in Düsseldorf wissen möchte:
http://specialolympics.de/duesseldorf2014/
Wahl-Fieber an der Virneburg
20.09.2013
2 Tage vor der Bundestags-Wahl herrschte auch an der
Virneburg Wahl-Fieber.
Die Schüler/innen der Berufs-Praxis-Stufe wählten ihre
Stufensprecher.
Viele Schüler/innen der Stufe hatten im Unterricht über die
anstehenden Bundestags-Wahlen gesprochen:
Weswegen gewählt wird, wie gewählt wird, wo gewählt
wird - Begriffe rund um "die Wahl" wurden klarer.
Die Wahl - das Thema in diesen Tagen in Deutschland und
natürlich auch ein Thema bei den "Großen", in dieser
Stufe!
Wichtige Abläufe bei einer Wahl konnten heute von den
Schüler/innen bei der Wahl der Stufensprecher selbst
erlebt werden.
Im Flur des Neubaus war von den Wahl-Helfern ein WahlLokal aufgebaut worden, mit Wahl-Kabine und Wahl-Urne.
Vor 2 Wochen hatten sich in der Stufen-Versammlung 9
Schüler als Kandidaten zur Wahl der 3 Stufensprecher und
3 Stellvertreter gemeldet.
Es wurden Wahl-Plakate erstellt, auf denen die
Kandidaten sich vorstellten und ihre Wahl-Versprechen
abgaben, die sich auf das Schulleben bezogen.
Die Kandidaten wollen sich beim Klassensprecher-Treffen
("unser Bundestag" an der Virneburg) für folgende Themen
einsetzen: bessere Einhaltung der Pausenregeln, besseres
Schulessen, mehr Fußball für alle, mehr Pausen-Spielzeug,
kein Rennen mehr im Gebäude.
Die Wahl-Helfer haben eine Wähler-Liste erstellt und an
alle SchülerInnen der Stufe eine entsprechende WahlBenachrichtigung verteilt.
Am Wahl-Tag mussten die Schüler/innen den Wahl-Helfern
erst ihre Wahl-Benachrichtigung vorzeigen, bevor sie mit
dem Stimm-Zettel samt Umschlag in die Wahl-Kabine
gehen konnten. So wurde auch das Wahl-Geheimnis
gewahrt.
Auf dem Stimm-Zettel konnten Erst- und Zweit-Stimme
abgegeben werden, wobei beide Kreuze bei Fotos von
den Kandidaten gemacht wurden. Denn Parteien gab's
keine.
Nach der Wahl-Auszählung wurde noch ein Wahl-Protokoll
angefertigt.
Die Wahl-Beteiligung lag bei 99 %. Super! Denn nur 1
Schüler konnte wegen Erkrankung nicht an der Wahl
teilnehmen.
Und das sind die Wahl-Gewinner:
Florian, Dustin und Orhan sind die neuen Stufensprecher
der BPS - Jessie, Patrick und Philipp ihre Vertreter. Sie alle
vertreten ihre Stufe beim Klassensprecher-Treffen am
kommenden Mittwoch. Herzlichen Glückwunsch!
...und noch mehr Wahlen
25.09.2013
Am Nachmittag wählten die Klassensprecher auf ihrem 1.
Treffen des Schuljahres die Schülersprecher und
Vertrauenslehrer für das neue Schuljahr.
Zu Schülersprechern gewählt wurden: Leonie aus der U 2
und Florian aus der BPS.
Als Vertrauenslehrer wurden gewählt: Frau Axning und
Herr Winitzki
Am Abend waren dann noch die
Klassenpflegschaftsabende, auf denen die Eltern ihre
Klassenpflegschafts-Vorsitzenden wählten. Die Liste der
neuen Klassenpflegschafts-Vorsitzenden finden Sie in der
Rubrik "Über uns" - "Eltern".
Beim anschließenden Treffen der neuen
Klassenpflegschafts-Vorsitzenden in der Schulpflegschaft
wurden Frau Diekmann (1. Vorsitzende), Frau Rott, Frau
Braun und Frau Fischer zu Schulpflegschafts-Vorsitzenden
gewählt.
Als Elternvertreter in der Schul-Konferenz wurden neben
Frau Diekmann, die qua Amt als SchulpflegschaftsVorsitzende vertreten ist, Frau Rohde-Dittmann, Frau
Speranza, Frau Rott und Frau Braun gewählt.
Allen neuen Amts-Inhabern einen herzlichen
Glückwunsch!
Virneburger Bildungsplan
05.10.2013
Der standortbezogene Bildungsplan der Schule an der
Virneburg steht jetzt online.
Er ist zu finden unter: Über uns - Schulprogramm.
Spielefest
09.10.2013
Am Mittwoch, den 9. Oktober fand das alljährlich Sportund Spielfest der 4 Förderschulen für Geistige Entwicklung
statt. Alljährlich treffen sich die jungen und
schwerstbehinderten Schüler in der großen 3fach
Sporthalle Am Bandsbusch in Hilden. Neben der Aktivhalle
gibt es einen Teil der Halle als Ruhebereich. Neben einem
als Snoezzelraum gestalteten Zelt gab es Schaukelnester
und ein Airtramp zum sanften Bewegen. Der vordere Teil
der großen Halle lud zum aktiven Spielen ein. Ein Trampolin
und ein Airtramp boten die Möglichkeit zum Springen.
Weitere Attraktionen waren Rollbrettparcour, Bau- und
Schaukelmöglichkeiten. Nachdem der Regen aufgehört
hat standen Draußen Kettcars und Roller bereit. Gegen
14.00 Uhr war dann leider wieder Schluss.
Kartoffel Ernte
16.10.2013
Hey, unser Schulgarten lebt!
Im Oktober haben wir die Kartoffeln geerntet, die die
Klassen M3 und O2 im letzten Schuljahr angebaut haben.
Hier seht Ihr die Schüler beider Klassen am Thementag
‚Garten‘ bei der Ernte.
Kunstprojekt
16.10.2013
Die Klasse O1 hat im Oktober an einem tollen Kunstprojekt
in Leichlingen mit dem Steinbildhauer Berthold Welter
teilgenommen.
Sie erstellt eine Klangskulptur für das Schulgelände – einen
Summstein.
Alle notwendigen Arbeitsschritte wurden von Schülern und
Künstler gemeinsam ausgeführt, so das
- Transportieren der Steine
- Bearbeitung mit Hammer und Meissel
- Anbringung von Bohrlöchern
- Gestaltung des Kunstwerkes
- Aufstellung auf dem Schulhof.
Am Freitag wird die Figur offiziell übergeben und
eingeweiht.
Feierliche Enthüllung des
Kunstobjektes
05.11.2013
In den beiden Wochen vor den Herbstferien hatten die
SchülerInnen der
Klasse O 1 an einem Kunstprojekt mit
dem Leichlinger Künstler Berthold Welter teilgenommen.
Jeden Morgen war ein Teil der Klasse in Begleitung ihrer
Lehrer Herr Ibeling oder Frau Axning oder Frau Isemeyer
von unserem Hausmeister Herrn Schmidt und seinem
Hausmeistergehilfen Niklas in das Atelier im Wald gefahren
geworden.
Alle Schüler der Klasse hatten gemeinsam an einem
Kunstobjekt gearbeitet, das heute feierlich auf dem
Schulgelände enthüllt wurde.
Zeremonienmeister Herr Ibeling eröffnete die Vernissage,
bedankte sich bei den fleißigen Helferinnen, erklärte was
für ein Kunstobjekt in den beiden Wochen entstanden ist,
sang mit den SchülerInnen das Lied vom Summen.
Denn das, was in dem Kunstprojekt gestaltet wurde, ist ein
beeindruckender Summstein.
Es ist ein tolles Gefühl, wenn man seinen Kopf in die Höhle
des Summsteins legt und dann ....summt. Das Summen
wird viel lauter.
Und wie es sich für eine richtige Vernissage gehört, gab's
zum Schluss der Präsentation noch Limo und Salzgebäck.
Es werden bestimmt viele SchülerInnen ihre Freude am
Summstein entdecken!!
Die SchülerInnen begrüßten den
neuen Konrektor
05.11.2013
Vor der feierlichen Enthüllung des Kunstobjektes stellte
Frau Grewer-Willwoll den SchülerInnen den neuen
Konrektor, Herrn Erhard Bärwolf vor.
Herr Bärwolf konnte nach den Herbstferien endlich seinen
Dienst an unserer Schule antreten ... und Frau GrewerWillwoll freut sich, dass sie nun endlich mehr Unterstützung
bei ihren vielfältigen Schulleitungsaufgaben bekommt.
Die Schülersprecher Florian und Leonie begrüßten den
neuen Konrektor im Namen aller SchülerInnen mit einer
Tafel Schokolade. Nervennahrung!
Und auch von dieser Stelle aus.....ein herzliches
Willkommen!
St. Martinsfeier
12.11.2013
Auch in diesem Jahr wurde St. Martin wieder groß in
unserer Schule gefeiert. Die Schule begann erst um 14':00
Uhr, den Nachmittag gestaltete jede Klasse für sich auf
besondere Art und Weise: bei den "Kleinen" war die
Familie zum gemeinsamen Kaffeetrinken eingeladen, die
"Großen" saßen gemütlich bei Racclette oder Rheinischer
Waffeltafel zusammen, wieder andere waren zum Kegeln
unterwegs.
Um 17:00 Uhr begann ein kurzer St. Martins Gottesdienst in
der ev. Martin-Luther-Kirche. Danach ging's mit den
selbstgebastelten Laternen durch die Straßen Reusraths.
Zum Ende des Martinstages trafen sich alle am
Martinsfeuer auf dem Schulhof, um gemeinsam Martinsund Laternenlieder zu singen.
Besuch im Schülercafe
13.11.2013
Schon vor 1 Woche hatten wir Besuch im Schülercafe.
Frau Stähler, Bürgerin aus Langenfeld-Reusrath, besuchte
mit einer Begleitung die Schule an der Virneburg.
Sie hatte anlässlich ihres 80. Geburtstags auf Geschenke
verzichtet und stattdessen um eine Spende für den
Förderverein unserer Schule gebeten.
Stolze 800,00 € waren dabei zusammengekommen, die sie
nun unserer Schule zukommen ließ.
Herzlichen Dank dafür!!
Herr Schöpper vom Förderverein führte die Jubilarin samt
Begleitung durch unsere Schule.
Zum Abschluss des Besuches saßen sie noch gemütlich im
Schülercafe bei Kaffee und Kuchen zusammen, und
ließen sich von der Dienstleistungsgruppe "Schülercafe"
verwöhnen.
Schulfest "Adventsmarkt an der
Virneburg"
23.11.2013
Schön war's - unser Schulfest "Adventsmarkt an der
Virneburg"!!
Es wurde um 12:00 Uhr von Schulleiterin J.Grewer-Willwoll
offiziell eröffnet.
Wer die Schule durch den Haupteingang betrat, wurde
vom Duft gebrannter Mandeln, Punsch und der
Waffelbäckerei empfangen.
In der Cafeteria, in der Internationalen Küche und im
Reibekuchen-Zelt konnten leibliche Genüsse befriedigt
werden, sowie gemütlich geplauscht werden.
Die Eltern unserer Schüler hatten für Kuchen und
internationale Spezialitäten gesorgt und bedienten auch
an den Verpflegungsständen. Herzlichen Dank dafür!
Im neuen Teil der Schule, im hinteren Teil des großen Flurs
waren kleine Stände aufgebaut, an denen schon erste,
kleine Weihnachtsgeschenke gekauft werden konnten.
Ob Kunstkalender und Weihnachtskarten, kleine
Geschenke-Schachteln, Marmelade, Pralines und
Marzipankartoffeln - alles war von unseren Schülern
gebastelt, gestaltet, gekocht und hergestellt ... und von
den Besuchern gut gekauft worden.
An einem Foto-Stand konnte man sich im Nikolaus und
Engels Kostüm fotografieren lassen, um später ein Foto von
sich verschenken zu können oder als Erinnerung an den
Besuch auf dem Schulfest.
Weihnachtliche Basteleien gab's in zwei Klassenräumen:
kleine Hexenhäuser aus Butterkeksen, verziert mit
Gummibärchen, oder Pilze als kleine
Tannenbaumanhänger aus Korken konnten unter
Anleitung auch von den Kleinsten gebastelt werden.
Winterlich anmutende Angebote wie Trockenski zu zweit da war Koordination und Abstimmung mit dem Partner
gefragt - oder eine "Schlittenfahrt" in der Rhythmikhalle
und eine Hüpfburg in der Turnhalle brachten Bewegung in
das Fest.
Wer's lieber ruhiger mochte: Im Religionsraum wurden
Weihnachts- und Wintergeschichten vorgelesen. Der KGRaum, unsere Oase, hatte sich in das Hexenhaus der
kleinen Hexe Lisbet verwandelt, die Weihnachten feierte.
Die kleinen Besucher konnten per Taster die Geschichte
mit ausgestalten: Klopfgeräusche, rieselnder Schnee,
Lichterglanz am Weihnachtsbaum. Zum Ende konnte
auch so ein Lied ausgewählt werden, welches dann
gemeinsam gesungen und mit Glöckchen begleitet
wurde.
Das Bühnenprogramm startete um 13:30 Uhr. Die "Fridays" das sind ehemalige SchülerInnen unserer Schule, die sich
immer Freitags in der Musikschule Langenfeld treffen traten zunächst alleine mit ihrem Bühnenprogramm auf.
Danach wurden sie von unserer Schülerband "Burghelden"
verstärkt, die dann noch 5 Lieder ihres Programms zum
Besten gaben. Applaus, Applaus!!!
Auf der großen Bühne wurden später noch Kunstwerke
unserer SchülerInnen versteigert. Alle Bilder fanden ihre
Käufer! Toll!
Der Erlös aller Verkäufe und die Einnahmen aus den
Verpflegungsständen kommen dem Förderverein der
Schule zugute, der damit besonders Klassenfahrten und
die Anschaffung von Therapiematerial unterstützt.
Viele Besucher hatten den Weg in die Virneburg
gefunden: besonders viele ehemalige SchülerInnen und
ihre Eltern, Nachbarn, Angehörige und Freunde von
Integrationshelfern und FSJ'lern und Lehrern, ehemalige
KollegenInnen und natürlich auch viele SchülerInnen und
ihre Familien.
Das Schulfest war im Wesentlichen vom Kollegium und
vom Förderverein der Schule vorbereitet worden.
Insbesondere die Kolleginnen der Mittelstufe zeichneten in
diesem Jahr für die Koordination von Programm, Deko
und Standort-Verteilung verantwortlich. Alles war
gelungen! Herzlichen Dank dafür!
Ein dickes "Danke schön" auch an die FSJ'lerInnen und
Integrationshelfer für ihre große Unterstützung!
Der "Adventsmarkt an der Virneburg" schloss nach einem
gemeinsamen Singen an der Bühne seine Pforten.
Schön war's!
Hänsel und Gretel
28.11.2013
Heute fand ein weiterer, kultureller Höhepunkt des Jahres
an der Virneburgschule statt.
Der große Flur des Neubaus wurde zum Opernsaal.
Die Märchenoper "Hänsel und Gretel", das bekannteste
Werk des Komponisten Engelbert Humperdinck (1854 1921), wurde in Kooperation mit der evangelischen
Kirchengemeinde Langenfeld und der Musikschule
Langenfeld hier bei uns auf die Bühne gebracht.
Die Klassen U 3 und M 1 hatten unter fachkundiger Leitung
der Bühnenbildnerin Judith Bayer an der Gestaltung des
Bühnenbildes mitgewirkt.
In einer etwa einstündigen Version wurden 11 der
bekanntesten Lieder der Oper vom Orchester der
Musikschule Langenfeld unter der Leitung von Jan
Raderschatt begleitet.
Auf der Bühne tolle SängerInnen, die die Rollen von Hänsel
und Gretel, Mutter und Vater, Engel und
Lebkuchenkindern und natürlich die der Hexe professionell
und sehr gelungen darstellten und unsere SchülerInnen
begeisterten. Die Inszenierung und Regie führte Saskia
Leder.
Für manch eine/n war es sicherlich das erste Mal, solch
tolle Stimmen und solche Orchestermusik zu hören. Das
war beeindruckend!
Das Stück wird noch am 29.11.2013 und am 30.11.2013 in
der Johanneskirche Langenfeld, sowie am 4.12.2013 in der
Rudolf-Steiner-Schule aufgeführt.
Wir wünschen allen SängerInnen und MusikerInnen auch
dort begeisternde Vorstellungen. Toi, Toi, Toi!!
Elternabend zum Übergang Schule Beruf
02.12.2013
Gut besucht war dieser Elternabend zum Thema
Übergang Schule - Beruf.
Viele Eltern älterer SchülerInnen nutzten die Gelegenheit,
sich aus 1. Hand über Möglichkeiten und Veränderungen
zu informieren, die auf sie zukommen, wenn ihr Kind unsere
Schule verlässt.
Herr Homma, Berufsberater für Menschen mit einer
Behinderung vom Arbeitsamt Mettmann informierte über
die unterschiedlichen Möglichkeiten für die
Schulabgänger. Und über die Wege, die amtlicherseits
eingeschlagen werden müssen.
Frau Knuth, Werkstatt Leiterin in der WfB Langenfeld für die
Bereiche Berufsbildung
(Eingangsbereich) und Arbeitsbereich III (für Menschen mit
einer Schwer-Mehrfach-Behinderung) und
Frau Sander, Werkstatt Leiterin in der WfB Langenfeld für
den Produktionsbereich
erläuterten die Arbeitsbereiche inder WfB (Hauswirtschaft,
Garten, Montage und Verpackung), die Arbeits-, Pausenund Urlaubszeiten, die Verdienstmöglichkeiten und den
Umfang der sozialen Absicherung, der für die Mitarbeiter
in der WfB besteht.
Übereinstimmend stellten sie fest, dass es für jede/n
Schüler/In nach der Schule ein Angebot gebe:
Ob in der WfB, bei berufsvorbereitenden Maßnahmen mit
dem Ziel der Beschäftigung auf dem allgemeinen
Arbeitsmarkt - ggf. betreut durch den IntegrationsFachdienst - oder die weitere schulische Bildung in einer
sonderpädagisch geführten Klasse im Berufskolleg.
In der speziellen Beratung durch das Arbeitsamt werde
versucht, für jeden das Richtige zu finden.
Dieser Elternabend zum Thema Übergang Schule-Beruf
wird in jedem Jahr von der Virneburgschule angeboten
und von Herrn Trechow, Lehrer in der BPS-Stufe,
koordiniert.
Vielen Dank an alle Beteiligten!
Adventssingen am Nikolaustag
06.12.2013
Das erste Adventssingen des Jahres fand heute im großen
Flur statt. Und da heute ein besonderer Tag ist, kam auch
gleich noch hoher Besuch. Der Nikolaus besuchte unsere
SchülerInnen und brachte seine Gaben für die Klassen mit.
Die Klassen U 1 und U 2 hatten einen kleinen Rap
einstudiert, den sie dem Nikolaus dann präsentierten.
Herr Hillebrenner, Frau Ketscher, Frau Lüdecke und Frau
Brautmeier stimmten die Lieder aus dem Virneburger
Weihnachtsliederbuch an. Darunter auch viele
Mitmachlieder, die die SchülerInnen mit Rasseln,
Glöckchen, Schellen begleiten konnten.
Zweites Adventssingen
13.12.2013
Das zweite und - leider- auch letzte Adventssingen in
diesem Jahr fand wieder im großen Neubau-Flur statt.
Auch diesmal stimmten Frau Lüdecke, Frau Ketscher und
Frau Brautmeier, sowie Herr Hillebrenner wieder die Lieder
an.
Nach dem 1. Adventsslied wurde einem Geburtstagskind
ein Ständchen gebracht. Ghaith feiert heute seinen 9.
Geburtstag und freute sich sehr über die vielen
Gratulanten.
Am Adventskalender durfte wieder ein Törchen geöffnet
werden - Sarah aus der U 3 war diesmal die Glückliche.
Die Klasse M 1 - mit Unterstützung der Klasse U 3 - führte
eine Klanggeschichte auf. Die Erlebnisse einer
Schneeflocke an der Virneburg, an den
wichtigen Ereignissen untermalt mit Instrumenten und
unterstützt mit Bildern.
Die Klasse M 2a präsentierte das Lied "Leise rieselt der
Schnee" mit Gebärden auf der Bühne.
Und die Kleinen aus der V 2 warteten bei dem Lied "Wann
kommt das Christkind nur?" als Rentier, Schneemann,
Nikolaus und Engel ganz ungeduldig auf das Christkind
und schauten immer wieder auf die Uhr.
Ganz begeistert wurden die Glöckchen beim Lied "Kling
Glöckchen" geschwungen.
Und geradezu ehrfurchtsvoll wurden die Wunderkerzen
beim Lied "Eine kleine Wunderkerze" angezündet.
Der Höhepunkt des gemeinsamen Singens war natürlich wie auch schon seit Jahren - na, was wohl? - jaaaah, die
"Weihnachtsbäckerei". So viele Plätzchen, die an unserer
Schule schon gebacken wurden!
Am nächsten Freitag ist der Weihnachts-Gottesdienst um
9:00 Uhr in der St. Barbara Kirche in Reusrath.
Weihnachtsgottesdienst 2013
20.12.2013
Der letzte Gottesdienst des Jahres fand zu Weihnachten in
der wunderschönen St.Barbara Kirche in LangenfeldReusrath statt.
Ein Orgelvorspiel durch unseren "Musikus" Herrn
Hillebrenner, danach begrüßte die Langenfelder
Gemeindereferentin Frau Wortberg die SchülerInnen,
LehrerInnen und MitarbeiterInnen.
Benedikt aus der BPS zündete die Kerzen am Adventskranz
an.
Das Motto des diesjährigen Weihnachts-Gottesdienstes
war: "Füreinander zum Engel werden".
Im szenischen Spiel wurde Maria, Josef und den Hirten ein
Engel zur Seite gestellt, dessen Flügel ein großes, rotes Herz
formten.
Schülerinnen der Religionsgruppen spielten Situationen
aus dem Schulleben, in denen man durch Unterstützung
der Mitschüler selbst zum "Engel" werden kann.
Z.B indem man einem Rolli-Fahrer hilft ein Hindernis zu
umfahren oder indem man einen Streit der Mitschüler
schlichtet.
Drei Mütter unserer SchülerInnen sprachen am Altar die
Fürbitten, bevor alle das "Vater unser" beteten und Frau
Wortberg den Schluss-Segen erteilte.
Zwischendurch wurden immer wieder adventliche Lieder
gesungen - zum Abschluss "Alle Jahre wieder".
Die Religionsgruppen hatten für jede Klasse einen Engel
gebacken - den nahmen die Klassensprecher für ihre
Klasse mit.
Nach dem Gottesdienst ging es zurück zur Schule, zum
Weihnachts-Frühstück - mittlerweile in den meisten Klassen
ein schönes Ritual am letzten Schultag vor den
Weihnachtsferien - Ferien.
Weihnachtsgruß
20.12.2013
Schulleitung, Kollegium und Mitarbeiter der Schule an der
Virneburg wünschen fröhliche Weihnachten und alles
Gute für das neue Jahr.
Der Unterricht beginnt wieder nach den Weihnachtsferien
am Mittwoch, den 08. Januar 2014, zur gewohnten Zeit.
Versteigerung für den Förderverein
10.01.2014
Nach der Versteigerung
Am 10.01.2014 fand die Vernissage der neuen Ausstellung
der Künstlerin Ingrid Hupperts im Kundenzentrum der
Stadtwerke Langenfeld (KunZe) statt.
Durch den Ausstellungsabend führten Herr Weiß vom
KunZe und der Künstlerkollege Herr Dr. Gummersbach. Es
gab ein schönes Rahmenprogramm mit Musik und ein
Interview mit der Künstlerin.
Frau Hupperts stellte eines ihrer Kunstwerke mit dem
Namen "Pferdekopf" für eine Versteigerung zur Verfügung.
Da ihre Enkelin einmal Schülerin unserer Schule war,
kam der Erlös in Höhe von 300,- EUR dem Förderverin
unserer Schule zu Gute.
Herr Schöpper vom Förderverin und Herr Bärwolf, der
stellvertretende Schulleiter, nahmen das Geld dankend
entgegen.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Künstlerin und
wünschen ihr einen erfolgreichen und schönen
Ausstellungsverlauf.
Wir sind Kreismeister!
16.01.2014
BPS Mannschaft
Am Donnerstag ging es für unsere 3 Fußball-Mannschaften
nach Ratingen.
Im Schulzentrum Ratingen-Lintorf wurde die diesjährige
Kreismeisterschaft ausgetragen.
2 Mannschaften aus unserer Ober-/BPS-Stufe und 1
Mannschaft aus der Mittelstufe waren dabei.
Die "Großen" spielten 2x16 Minuten je Spiel, die "Kleinen" je
12 Minuten.
Die Mannschaft O-/BPS 1 gewann die Kreismeisterschaft.
Herzlichen Glückwunsch!
Die Mannschaft O-/BPS 2 wurde Dritter in ihrer Gruppe.
Trotz derber Niederlagen hat sich Langenfeld 2 nicht
aufgegeben und tapfer gekämpft. Toll!
Die Mannschaft aus der Mittelstufe wurde in ihrer Gruppe
Zweiter. Auch hier einen herzlichen Glückwunsch!
Die Stimmung während des Turniers war sehr
freundschaftlich, fair und spannend.
Unter dem Absingen lauter Jubelgesänge ging's zurück zur
Schule.
Spende für den Förderverein
17.01.2014
Scheckübergabe
Die MitarbeiterInnen der Volksbank Rhein-Wupper eG in
Leverkusen sammelten zu Weihnachten für einen guten
Zweck.
1000,00 € kamen zusammen.
Davon erhielt die Schule an der Virneburg den schönen
Betrag von 500,00 €. Herzlichen Dank!
Der Scheck wurde von einer Mitarbeiterin der Bank am
Mittwoch, den 15.01.2014 an den Vorsitzenden des
Fördervereins überreicht.
Unsere Special Olympics Kanuten auf
der "boot"
23.01.2014
Am Mittwoch, den 22. und Donnerstag, den 23. Januar
waren Asel, Denise, Patrick und Argon auf Einladung des
Organistionsteams der Nationalen Spiele von Special
Olympics in Düsseldorf auf der boot.
Dort zeigten sie auf einem Showbecken, was sie schon
können und mit welchen Übungen sie sich auf die
Sommerspiele 2014 vorbereiten.
Begleitet wurden sie von Bernd Schöpper (Mittwoch),
Ulrike Thönes (Donnerstag) und Carsten Ohle.
Wer noch mehr darüber wissen möchte, was unsere
Kanuten auf der boot gemacht haben:
http://specialolympics.de/duesseldorf2014/aktuelles/news
/2014/01/so-athleten-paddeln-auf-der-boot-induesseldorf/
Viel Spaß beim Lesen!
Inline-Fahrer bereiten sich auf Special
Olympics vor
02.02.2014
Einige Schüler, die auch an den Special Olympic
Wettkämpfen teilnehmen werden, waren zu einem
Inlinerwettkampf in Köln.
Sie haben bei guten Bedingungen super Leistungen
gezeigt und in diesem kleinerem Rahmen erfolgreich
bewiesen, solch eine Art von Wettkämpfen durchhalten zu
können.
Die Mannschaft war aus verschiedenen Klassenstufen
zusammengesetzt.
Dabei waren:Mohamed Loriz, Paula Schmidt, Pascal
Mangelsdorf, Natalie Krosta, Luka Lumma und David
Franzke.
Das Winterwunder - Öffentliche Probe
07.02.2014
Am Freitag, den 07.02.2014 fand um 11:15 Uhr in der
Rhythmikhalle eine öffentliche Theaterprobe statt.
Eingeladen dazu waren die MitschülerInnen aus den
V/U/M-Klassen.
SchülerInnen aus der Vor-, Unter- und Mittelstufe proben
gemeinsam mit Kindern des Kindergartens "Leipziger Weg"
unter Leitung von Frau Ketscher (Virneburgschule) und
Frau Decker (Musikschule Langenfeld) das Stück
"Winterwunder" ein.
Die Aufführung des Stückes im Kindergarten "Leipziger
Weg" findet am Freitag, den 21.02.2014 um 10:30 Uhr statt.
Als weiteres Projekt der gemeinsamen Musik AG soll das
Stück "Frederik" von Leo Lionni einstudiert werden.
1. mail von den Ski-Fahrern
10.02.2014
Hallo zusammen,
hier ein erster Kurzbericht:
Wir sind alle gut in Balderschwang angekommen. Die
Fahrt mit den Schulbussen lief völlig problemlos, die
Autobahnen waren frei, kein Stau und kaum ein LKW
haben uns geärgert. Es ging so schnell..... wir sind noch bei
Sonnenschein hier angekommen und konnten die Busse
ganz gemütlich ausräumen. Die Zugfahrer waren auch
pünktlich in Fischen und konnten in diesem Jahr zum
ersten mal von dort mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach
Balderschwang weiter reisen und waren pünktlich zum
Abendessen im Haus Hilde. Jetzt sind alle neugierig, wie es
morgen weiter geht und wie das Wetter wird.... bitte
drückt uns die Daumen, dass es morgen nicht regnet.
Hier erste Fotos, so schön ist es hier.....
Post aus Balderschwang
11.02.2014
Gestern, am Montag, nach dem leckeren Frühstück
mussten wir uns erst einmal sortieren, die Ski-Utensilien
sortieren, schauen wer wo hinfährt, wer welche
Schüler/Innen betreut usw. und so fort. Dann ging es doch
um die Mittagszeit auf die Piste, bzw. auf die Loipe. Gut
war es, dass es nicht geregnet hat und auch dass es recht
mild war, genügend Schnee lag, nur die Sonne sich rar
machte. Dennoch verlief der erste Tag auf Skiern recht
erfolgreich und wir waren schnell wieder in unserem
Element. Alle wurden mit Kakao oder Limo belohnt.
Heute, der zweite Tag, überraschte uns mit Neuschnee.
Dann als das Frühstück beendet war, lugte langsam die
Sonne durch den Nebel und beschehrte uns einen
prachtvollen Tag für Ski-fahren, -laufen, Schlitten fahren,
wandern oder einfach nur sonnen. War das ein schöner
Tag!
neue Post von den Skifahrern
12.02.2014
Heute war das Wetter eine Kopie von gestern. Es hat in
der Nacht bis in den Morgen geschneit. Dann haben sich
Nebel und Wolken aber aufgelöst und die Sonne hat uns
den ganzen Tag verwöhnt. Leicht verschneite Pisten und
das Traumwetter haben uns dann in der Entscheidung
bestärkt, heute unsere erste Bergfahrt vorzunehmen. Für
Tamara, Asel und als Neuling Jannik wurde damit ein
Wunsch wahr und es hat sich wirklich gelohnt! Es war
einfach schön.
Unsere NeueinsteigerInnen haben auch gute Fortschritte
gemacht, Paulina konnte schon am zweiten Tag liften und
allein den Hang sicher herunter wedeln. Nico, Michel und
Edgard haben fleißig geübt und können jetzt liften und
einen kleinen Hügel herunter fahren. Wir haben sehr viel
Spaß miteinander.
Schneeparty in Balderschwang
13.02.2014
Der Morgen begann mit Amals Geburtstag. Ihr wurde ein
kräftiges Happy Birthday gesungen und sie konnte sich
über einige Geburtstagsgeschenke freuen.
Auch heute begann der Tag mit viel Sonne. Wir machten
uns früh auf den Weg um das schöne Wetter zu nutzen,
denn es sollte im Laufe des Tages schlechter werden. Eine
Langlaufgruppe wählte die schwierige Route mit vielen
kleinen Abfahrten in Richtung Dorfloipe.
Gegen Nachmittag setzte Regen und Schneefall ein, der
zunächst am Abend wieder aufhörte. Es war noch die
traditionelle Schneeparty angesagt, die dann auch im
Freien stattfinden sollte. Unser Glück mit dem trockenen
Wetter währte nur kurz, es begann wieder zu regnen und
zu stürmen, sodass wir wieder ins Haus umziehen mussten.
Die Party war dennoch sehr schön!!
Skifahrer sind "heil" wieder zurück
16.02.2014
Am letzten Tag auf den Skiern konnten wir uns noch
einmal über Sonne freuen.
Am Abend stand dann wie immer die Verleihung der
Teilnehmerurkunden auf dem Programm.
Aber auch der Abschied von Carla und Peter fiel allen
schwer.
Am Abreisetag durfte auch das Gruppenfoto mit allen
Teilnehmern nicht fehlen.
Und dann ging es pünktlich um 8.00 Uhr pünktlich in den
Linienbus nach Fischen
und von dort aus mit dem Zug nach Köln. Schön, dass alle
wieder ohne "Hals- und Beinbruch"
zu Hause angekommen sind.
Das Winterwunder - die Aufführung
21.02.2014
Eine fröhliche und lebendige Musikgeschichte zeigten die
Kinder des integrativen Kindergartens Leipziger Weg
Langenfeld und der Schule an der Virneburg am Freitag ,
21.02.14 vor einem begeisterten Publikum.
Bleibt zu hoffen, dass jetzt alle Tiere so fröhlich den
Frühling begrüßen, wie es die kleinen Schauspieler
vormachten.
Kostüme basteln
22.02.2014
Startschuss für die Virneburg-Session: Die Kinder der 3 c der
Kath. Grundschule Don-Bosco und der Virneburg
bastelten zusammen am Samstag ihre Kostüme .
Unter dem Motto „ Gemeinsam königlich“ werden Sie als
Ritter und Burgfräuleins hinter dem Burgwagen der
Schule an der Virneburg im Langenfelder Karnevalszug
fröhlich Kamelle werfen.
Wir freuen uns auf den Karnevalssamstag!
Altweiber-Sitzung an der Virneburg wunderbar, wunderbar!!!
27.02.2014
Die alljährliche Altweiber-Sitzung an der Virneburg wunderbar, wunderbar!!
Sitzungspräsident Sebastian Winitzki und Ihre Lieblichkeit
Tina Lüdecke führten wieder durch die alljährliche Sitzung.
Die karnevalistischen Sitzungsrituale werden immer
professioneller - Virneburger Karnevalsruf, Rakete,
Eröffnungs- und Abgangs-Marsch wollen geübt sein.
Dann der 1. Höhepunkt im Programm: der Einzug des
Elferrates, mit einem Vertreter aus jeder Klasse.
Herr Bärwolf - Karnevals-Neuling an unserer Schule - wurde
mit einer Rakete empfangen.
Das Karnevals-Komiteee, das nicht nur den heutigen Tag
vorbereitet hat, wurde vorgestellt und hatte sich auch
eine "Rakete" verdient.:
Frau Greisbach, Frau Lüdecke, Frau Axning, Frau
Schneberger, Frau Grewer-Willwoll, Herr Winitzki und Herr
Ohle als "Kapellmeister" am Computer für die Technik.
Allen ein dickes Dankeschön für die tolle Vorbereitung der
jecken Tage an der Virneburg!
Dann ging's los mit dem Programm:
Die Oasen Musikgruppe kam im "Yellow Submarine". Ein
super Bühnenbild und eine tolle Musikregie von Frau
Falkenstein. Clowns aus der Vorstufe 1 zeigten ihre
akrobatischen Künste und - direkt aus der Steinzeit
entschwunden- zeigten die Schüler und Schülerinnen aus
der Unterstufe 3 und der Mittelstufe 1 was früher ohne
Elektrizität noch alles nicht ging.
"Wunderbar" und das "Flieger-Lied" wurden in den letzten
Wochen in allen Klassen schon kräftig eingeprobt und mit
Gebärden begleitet. Heute von allen gemeinsam
gesungen und gebärdet, unter Anleitung von Frau
Lüdecke und Frau Greisbach.
"What does the fox say?" fragten sich die Schüler aus der
Mittelstufe 3 und rappten, was das Zeug hielt.
Nach der Programmpause ging's weiter mit den
"Burghelden", unserer Schülerband, die diesmal mit 3
Karnevalsliedern den Saal zum Rocken brachte.
Die "Burghelden" verstärkten auch kräftig das "Happy
birthday" für unsere heutigen Geburtstagskinder Melissa
aus der BPS und Frau Ritterbach.
Die Zwerge aus der Oberstufe 1 erzählten die wahre
Geschicht von Schneewittchen und ihrem Prinzen - und
die Piraten aus der Mittelstufe 2a meuterten gegen ihren
Kapitän, weigerten sich das Schiff zu putzen und haben
stattdessen lieber gefeiert!
Den Abschluss des wieder einmal tollen
Bühnenprogramms bestritt die Tanz AG mit 2 tollen PopStücken, bevor dann der Elferrat mit einem
Abgangsmarsch die Sitzung beendete.
Heute nachmittag geht es weiter mit dem Karnevals-Cafe
und einer Film-Vorführung.
Die Altweiber-Sitzung an der Virneburg weckte den Spaß
für weitere tolle Tage!
Alaaf und Helau!
Karnevalsfreitag: Die Tollitäten gaben
sich die Ehre
28.02.2014
Auch in diesem Jahr freuen wir uns über hohen Besuch.
Die Prinzenpaare aus Langenfeld und Monheim gaben
sich gemeinsam an der Virneburg die Ehre.
Sie brachten ihr großes Gefolge mit vielen Offiziellen aus
den Karnevalsvereinen mit. Unter anderen die
Ehrendamen, Prinzenführer und den Vorsitzenden des
Langenfelder Festkomitees.
Das Monheimer Prinzenpaar Rolf II. und seine Prinzessin
Andrea wurden zudem begleitet von den Monheimer
Traditions-Figuren Gänselliesel, Spielmann und Schelm.
Das Langenfelder Prinzenpaar Stephan I. und seine Frau
Juliane I. traten in Begleitung des diesjährigen
Ehrenpaars des Traditionsvereins "Postalia"auf.
Jedes Prinzenpaar sang sein aktuelles Sessionslied und
brachte unsere Schüler zum Staunen, Schunkeln und ... die
Turnhalle kochte über.
Frau Greisbach und Frau Lüdecke bekamen für ihr
besonderes Engagement für den Virneburger Karneval
Orden vom Monheimer Karnevalsprinz und Frau GrewerWillwoll und Herrn Winitzki von den Langenfelder
Karnevalisten überreicht.
Einen herzlichen Glückwunsch an alle neue Würdenträger!
Das Langenfelder Prinzenpaar brachte noch ein
besonderes Geschenk mit: einen Auftritt der
Jugendtanzgruppe "Rheinsternchen".
Die Rheinsternchen waren nicht nur ein schöner Rahmen
für den hoheitsvollen Besuch - nein, sie begeisterten uns
alle wieder mit ihren tollen, akrobatischen Tänzen.
Es war für unsere Schule mal wieder ein toller
Karnevalstag!
Virneburger nehmen am Langenfelder
Karnevalszug teil
01.03.2014
In Langenfeld tanzt der Bär, endlich wieder Fasteleer
Unter diesem Motto zogen die Jecken aus der Virneburg
und der 3 c der KGS Don Bosco durch die Langenfelder
Innenstadt.
Der bunte Zug aus Rittern und Burgfräulein war doppelt so
lang wie im letzten Jahr . 70 kleine und große Närrinen und
Narren freuten sich am großen Helau und Alaaf und
warfen Kamelle, bis die die Beutel leer waren.
Müde und gut gelaunt wurde bis zum Ende geschunkelt
und getanzt und alle wussten: Fortsetzung folgt!!
Ostereier für's Marktkarree
31.03.2014
Die Werbegemeinschaft Langenfeld hatte dazu
aufgerufen, schöne bunte Ostereier zu gestalten.
SchülerInnen unserer Schule aus den Klassen Unterstufe 3,
Mittelstufe 1 und Oberstufe 1 haben sich an dem
Wettbewerb beteiligt.
Ab Dienstag, den 01.04.2014 sind die Eier im Langenfelder
Marktkarree ausgestellt und können dort bewundert
werden.
Club brachte Spendenscheck in
Oldtimern zur Schule
03.04.2014
Der Langenfelder Club "Oldtimerfreunde Langenfeld",
gegr. 1984 hatte bei der Weihnachtsfeier im
vergangenen Jahr seine 40 Mitglieder zu einer
Spendenaktion für den Förderverein der Virneburgschule
aufgerufen.
Dabei ist der stolze Betrag von 750,-€
zusammengekommen.
Der Vorsitzende des Clubs Günter Cramer sagte, der Club
wolle mit dieser Aktion zur Nachahmung anregen.
Heute um 11.00 Uhr fuhren dann 3 Oldtimer und 1
Joungtimer (ein erst 20 Jahre altes Auto) auf den
Schulhof.
Bei den SchülerInnen war ab da die Freude sehr groß.
Sie durften sich in die Fahrzeuge setzen und sogar hupen.
Die Scheckübergabe war dann plötzlich Nebensache.
Der Förderverein wird das Geld für verschiedene Projekte
verwenden.
Vordringlich wird es für die Fahrkosten zu den Nationalen
Spielen von Special olympics in diesem Jahr benötigt.
Um die teilnehmenden Schüler zu den Wettkampforten zu
bringen und auch den restlichen Schülern einen Tag als
"Schlachtenbummler" zu ermöglichen, benötigt der
Schulverein ca. 3.000,-€.
Von dieser Summe ist der Förderverein noch weit entfernt
und bittet dringend um Spenden.
Ein herzliches Dankeschön an den Oldtimer Club und ....
gute Fahrt weiterhin!
Oster Gottesdienst
11.04.2014
Heute fand unser Oster Gottesdienst in der
wunderschönen Martin-Luther-Kirche in LangenfeldReusrath statt.
Wie immer nahmen alle Klassen von groß bis klein daran
teil - die Kirche war voll.
Nach Orgelvorspiel und Begrüßung durch die
evangelische Pfarrerin Frau Hohlweger gab der Schulchor
- feierlich in schwarz-weiß gekleidet - sein erstes Lied zum
Besten.
"Lasst uns miteinander" wurde als Canon vorgetragen.
Wunderschön!
Auch das gemeinsame Singen dieses Liedes mit allen
'Besuchern des Gottesdienst als Canon klappte
hervorragend.
Dank an alle Chormitglieder (SchülerInnen aus vielen
Klassen), Chorleiter (Frau Schmitz und Herr Ibeling) und
auch an Lehrer, die alle Lieder des Gottesdienstes mit
Gitarre (Herr Winitzki), Orgel (Herr Hillebrenner), Querflöte
(Frau Faßbender) und Cajon (Herr Ohle) musikalisch
begleiteten. Unterstützt wurden sie dabei auch von
Praktikantin Bianca auf der Klarinette.
Frau Hohlweger erzählte eindrucksvoll die Geschichte des
heiligen Franz von Assisi. Für viele neu war sicherlich die
Tatsache, dass das bekannte Kirchenlied "Laudato si" von
ihm getextet wurde. Spielaktionen zu den einzelnen
Strophen wurden von den Religionsgruppen aus der M 2 a
und U 2 dargestellt.
Frau Wortberg, katholische Gemeinde-Referentin aus
Langenfeld sprach die Fürbitten vor dem Vater unser und
Frau Hohlweger erteilte den Segen, bevor das Schlusslied
"Kumbayah my lord" vom Schulchor erklang.
Ein schöner, festlicher Gottesdienst vor den Osterferien!
Der Countdown läuft ....
01.05.2014
... jetzt auch bei uns für die Nationalen Sommerspiele 2014
von Special Olymics in Düsseldorf.
Nur noch 18 Tage, dann geht es endlich los!
Am Montag, den 19.Mai, ist abends die große
Eröffungsveranstaltung im ISS Dome.
Gestern trafen sich unsere 28 Athleten von der Virneburg
zum 1. Gruppenfoto.
Das sind unsere Fußballer
03.05.2014
Hier sehen Sie die Fußball-Mannschaft, die unsere Schule
bei den Special Olympics vertritt:
von links nach rechts sind das hinten:
Philipp, David, Sami, Torwart Orhan, Mustafa, Sergen und
als einziges Mädchen Sarah
von links nach rechts sind das vorne: Christian und Florian
Sie alle trainieren kräftig jeden Freitag in der Fußball AG.
Was sind eigentlich "volunteers" bei
SOD ?
04.05.2014
Damit die Nationalen Sommer- und Winterspiele von
Special Olympics Deutschland stattfinden können,
werden viele Helfer und Helferinnen gebraucht.
Es gibt viele Menschen, die dies freiwillig tun.
Die nennt man volunteers.
Seit vielen Jahren sind Mitarbeiter der Firmen ABB und
Würth dabei - um nur die größten Firmen zu nennen.
Die Firmen bezahlen Unterkunft und Verpflegung an den
Austragungsorten.
Die Mitarbeiter erklären sich bereit, bei den Nationalen
Spielen von Special Olympics zu helfen und stellen ihre Zeit
zur Verfügung - anstatt zum Beispiel ihre Überstunden zu
nehmen.
Als Helfer und Helferinnen bei der WettkampfOrganisation, in den Verpflegungszelten, bei SiegerEhrungen, als Anfeuerer, als Tröster, und, und, und.....
Viele sind schon ganz oft dabei gewesen, weil sie die
Stimmung bei den Wettkämpfen so toll finden.
Auch ältere Schüler und Schülerinnen aus den Städten, in
denen die Special Olympics gerade stattfinden, helfen
immer gern.
In Düsseldorf sind zum 1. Mal auch Mitarbeiter der Firma
Ford dabei, die als volunteers den Fahrdienst für
Organisatoren und Gäste machen.
Ohne sie alle könnten die National Games gar nicht
stattfinden.
Deshalb von dieser Seite aus ein herzliches Dankeschön
an die guten Geister!
Starten für die "Lebenshilfe"
05.05.2014
An der Düsseldorfer Rollnacht am 24. April 2014 nahm
auch ein Team von SOD zusammen mit SO Athletinnen
und Athleten aus Düsseldorf und Langenfeld teil.
(Foto:SOD)
Die Lebenshilfe Mettmann bietet auch Sport-Kurse an.
An unserer Schule trifft sich seit Jahren eine Inliner-Gruppe
unter der Leitung von Frau Thermann und Frau
Kronenberg.
Immer Dienstags abends.
Dann trainieren auch Sandra, Marcel und Wolfgang gemeinsam mit vielen ehemaligen Schülern der Schule.
Sie gehen gemeinsam zu Wettkämpfen oder anderen
Roll-Sport-Veranstaltungen.
Natürlich drücken wir auch diesen Athleten ganz fest die
Daumen für schöne und erfolgreiche Wettkämpfe!
Der Landrat schreibt den Athleten von
Special Olympics
09.05.2014
Der Landrat, Herr Thomas Hendele
Der Landrat des Kreises Mettmann, Herr Thomas Hendele,
wendet sich in einem Schreiben an die Athleten und
Coaches aus dem Kreis Mettmann, die in Düsseldorf an
den Special Olympics 2014 teilnehmen.
Hier das Schreiben an die Teilnehmer der Special
Olympics:
Das Foto des Landrats wurde der homepage des Kreises
Mettmann entnommen.
Das sind unsere Inliner Athleten
13.05.2014
Sie vertreten bei den Inliner Wettkämpfen unsere Schule:
oben: von links nach rechts
Natalie Krosta, Pascal Mangelsdorf, Mohamed Loriz und
Paula Schmidt
unten: von links nach rechts
David Franzke, Luka Lumma,
Auf dem Foto fehlt Daniel Tinney.
Special Olympics in der Englisch-AG
16.05.2014
Special Olympics war heute das Thema in der Englisch
AG.
Die Schüler und Schülerinnen lernten viele neue Wörter in
english rund um das Sport-Ereignis kennen.
Viel Spaß gibt's immer beim Vokabel-Training mit "move to
....."
Sogenannte flash-cards mit den neuen Wörtern werden
im Klassenzimmer aufgehängt.
Die Schüler bewegen sich zu dem Bild, dessen Name
gerade genannt wird.
"Melissa, please move to the referee!", zum Beispiel.
Zum Schluss werden die neuen Vokabel-Bilder ins
Vokabelheft geklebt - "cut and glue" heißt diese Übung.
Die neuen flash-cards wurden noch als mind-map
aufgepint - ein schöner Beitrag für die Verabschiedung
unserer Athleten am kommenden Montag!
Verabschiedung der Special Olympics
Athleten
19.05.2014
Große und feierliche Verabschiedung der Athleten und
Coaches heute in der Virneburg!
Um 10:45 Uhr trafen sich alle Schüler und Lehrer im großen
Flur.
Frau Lüdecke und Herr Winitzki erzählten etwas über die
Geschichte von Special Olympics.
Und was bei den Nationalen Spielen alles so passiert.
Ein kurzer Film über die Nationalen Spiele 2012 in München
machte dies anschaulich.
Frau Faßbender, die Delegationsleiterin der Virneburg,
beantwortete Fragen im Interview.
Danach wurden die Athleten und Coaches der einzelnen
Sportarten vorgestellt.
Sarah Bruchmann, Fußballerin, sprach den Athleten-Eid
von Special Olympics für die Virneburg-Schüler:
Lasst mich gewinnen!
Doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig
mein Bestes geben!
Schulleiterin Frau Grewer-Willwoll wünschte den Athleten
tolle Spiele, bedankte sich bei den Coaches für ihr
Engagement.
Ein Dankeschön ging auch an die Kollegen, die für
Unterrichts-Vertretung sorgen.
Sie wünschte allen anderen Schülern viel Spaß für den
Ausflug nach Olympic Town und zum Wettbewerbs freien
Angebot.
Zu feierlicher Musik - der Special Olympics Hymne - zogen
dann die Athleten und Coaches aus, begleitet von guten
Wünschen aller Anwesenden.
Eröffnungsfeier im ISS Dome Düsseldorf
19.05.2014
Am Montag Abend waren unsere Athleten und Coaches
natürlich bei der großen Eröffnungsfeier im ISS Dome in
Düsseldorf.
Die Eröffnungsfeier - das war "ganz großes Kino!!"
Das war:
eine Samba- und Reggae Trommelgruppe, die Stimmung
machte,
Stelzenläufer, Düsseldorfer Radschläger,
Funkenmariechen,
ein toller Moderator und kurze Gesprächsrunden mit
Politikern und Offiziellen,
Sänger Andreas Kümmert (Sieger von Voice of Germany) ,
Szenen aus Star Light Express, Special Olympics Hymne,
Traum-Zirkus, die Landes Polizei BigBand
und natürlich die Präsentation der Delegationen aus den
Bundesländern,
die olympischen Rituale wie Athleten-Eid, SchiedsrichterEid und Coaches-Eid, das Hissen der Fahne und Entzünden
des olympischen Feuers.
Wer mehr über diese tolle Veranstaltung wissen und ProfiFotos von der Bühne sehen möchte:
www.specialolympics.de
Siegerehrung der Special Olympics
Athleten
27.05.2014
Die erfolgreichen Atleten der Virneburg wurden heute
auch an der Schule geehrt.
Um 11:00 Uhr versammelten sich alle im großen Flur.
Auf der großen Leinwand wurden ein Film und Fotos von
der Wettkampf Woche in Düsseldorf gezeigt.
Die Athleten zeigten stolz ihre Medaillen.
Die Coaches erzählten von ihren Eindrücken bei den
Wettkämpfen.
Frau Grewer-Willwoll würdigte die Athleten und bedankte
sich bei den Coaches für ihren großartigen Einsatz mit
Schokoladen-Herzen.
Sie freute sich auch sehr darüber, dass so viele Schüler
unserer Schule dabei waren und unsere Athleten
angefeuert haben.
Zum Schluss konnten die Mitschüler "die Bühne stürmen"
und gratulieren.
Die Nationalen Sommer Spiele 2014 in Düsseldorf werden
vielen im Gedächtnis bleiben!
Virneburg macht Theater
03.06.2014
Die Virneburg-Schule kann nicht nur Sport - Sie macht
auch Theater!
Seit 15 Jahren ist die Schule an der Virneburg - also von
Beginn an - bei der "Gemeinsamen Schul-Bühne" dabei.
Bestimmt mehr als 150 SchülerInnen haben in diesen 15
Jahren während ihrer Schul-Zeit an der Virneburg an der
Theater AG teilgenommen und bei Auftritten mitgewirkt.
Feder führend sind vor allem die KollegInnen Frau
Lefringhausen und Herr Büld daran beteiligt.
Herr Ohle und Herr Winitzki - beide sehr Bühnen erfahren moderieren die Veranstaltung je einen Tag lang.
Vorhang auf für die Artisten der Peter-UstinovGesamtschule, bevor der Schirmherr der Veranstaltung,
Herr Bürgermeister Schneider aus Langenfeld, das Theater
Festival offiziell eröffnete.
Dass die Veranstaltung seit Jahren im angemessenen
Rahmen der großen Langenfelder Stadt-Halle statt finden
kann, ist den Spenden der Stadtwerke
Langenfeld/Verbands-Wasserwerk Langenfeld/Monheim
und der Bürger-Stiftung der Stadt-Sparkasse Langenfeld zu
verdanken. Herzlichen Dank dafür!
Heute - am 1. Tag des Theater -Festivals Langenfelder
Schulen - war die Theater AG unserer Schule mit einer
Schwarzlicht Produktion im 1. Programm-Block zu
bewundern. Großer Applaus!
Tolle Ideen, was man mit einem "verrückten Radio" so alles
hören und vor allem im Schwarzlicht neon-bunt sehen
kann. Traumhaft!
Am morgigen Tag ist die Virneburg mit 2 Produktionen
beteiligt:
Von den Burghelden wird es so richtig "was auf die Ohren"
geben.
Und "Swimmy", nach Leo Lionni, wird als basales Theater
aufgeführt.
Insgesamt 11 Schulen beteiligen sich in diesem Jahr an der
"Gemeinsamen Schulbühne".
Virneburger Schwimmer treffen Helfer
vom Carl-Fuhlrott Gymnasium
10.06.2014
Am Montag, den 2.06. hat das Special Olympics
Schwimm-Team der Virneburg die Helfer vom Carl-Fuhlrott
Gymnasium in Wuppertal besucht. Über 200 Schüler
haben bei den Schwimmwettkämpfen in Wuppertal
geholfen. Jedem Helfer wurde eine Urkunde (HelferZertifikate) für seinen Einsatz bei den Nationalen Spielen
2014 überreicht.
Ayyoub, Justin, Nalina, Leon und Marie wurden von
Marion Schrameyer und Carsten Ohle begleitet. An der
Feierstunde haben auch Wiltrud Hammelstein vom Special
Olympics Orga-Team Schwimmen, der Schulleiter Karl
Schröder und die beiden verantwortlichen Lehrerinnen
Gabi von Kathen und Miriam Mumm teilgenommen.
Unsere 5 Schüler haben dann je einem Helfer
stellvertretend für alle die Zertifikate überreicht. Die
anderen erhielten sie von den Lehrern. Es war für uns alle
eine tolle Gelegenheit, die Helfer wiederzusehen und
diesen nochmal unseren Dank zu überbringen. Unsere 5
Athleten erhielten dann noch T-Shirts vom Carl-Fulhrott
Gymnasium. Ayyoubb verriet uns, dass er darauf total stolz
sei.
Im Anschluss an die Übergabe wurden wir alle in die
Mensa eingeladen, wohin uns auch einige der Helfer
begleiteten, die sich sofort mit den Athleten unterhielten
und ihnen den Ablauf zeigten. Dort trafen wir dann noch
den Rektor der Friedrich Bayer Realschule, Herrn Eulner.
Wir erfuhren, dass er sehr kurzfristig seine Schüler für die
Mittagsverpflegung während der Nationalen Spielen
abgestellt hat, damit die Carl-Fuhlrott Schüler uns beim
Schwimmen helfen konnten.
Ein Foto von allen Helfern haben wir selber während der
Zeit nicht geschafft, das findet Ihr auf der Webseite vom
Carl Fuhlrott Gymnasium.
http://www.cfg.wtal.de/fset.htm
Musik-Theater-Stück "Frederick"
13.06.2014
Unter der Leitung von Bärbel Decker von der Musikschule
Langenfeld wurde heute "Frederick" aufgeführt.
Grundlage für das Musik-Theater-Stück waren das BilderBuch von Leo Lionni und das Hörspiel von Frederick Vahle,
für Streicher-Gruppen bearbeitet von Hella Hartung-Ehlert.
Es war eine Ko-Produktion von Schülern der Musik AG
unserer Schule, der Projekt-Gruppe des Kindergartens
Leipziger Weg, den Schülerinnen unseres Schul-Chores
und Musikern der städtischen Musik-Schule Langenfeld.
Zugeschaut haben die Klassen-Kameraden, die
Kindergarten-Kinder und die Eltern der Darsteller.
Bei der gelungenen Aufführung hat sich die
Zusammenarbeit verschiedener Institutionen voll gelohnt.
Auch ein Beitrag zur Inklusion!
Allen Beteiligten ein "Herzliches Danke schön" für die
schöne Aufführung.
Freundliche Fahrrad-Spende
16.06.2014
Mensch, ist der Ramon groß geworden!!!
Das Tandem, auf dem er so gerne mit seiner Oma fuhr, ist
ihm mittlerweile zu klein.
So kam die Familie auf die Idee, das Fahrrad der Schule zu
spenden.
Danke sehr!
So ein Fahrzeug, mit Lenkmöglichkeit von hinten und
Sitzposition Schüler vorne,
fehlte uns noch in unserem Bestand.
Fußball-Turnier in Eversen
18.06.2014
Bereits zum 4. Mal nimmt unsere Schul-Elf an dem
Freundschafts-Turnier mit 4 Schul-Mannschaften in OstWestfalen teil.
In diesem Jahr sind Sami, Orhan, Mahsun, Patrick, David,
Christian und Philipp mit Herrn Noss und Herrn Tietze
dorthin gefahren.
Vier Spiele bestritten sie auf dem Fußball-Kleinfeld.
Alle Vorrunden-Spiele wurden deutlich gewonnen.
(Hoffentlich ein Beispiel für unsere National-Elf!)
Auch das Halb-Finale ging deutlich aus: 8:2 für unsere
Jungs von der Virneburg.
Und zuletzt wurde auch noch das Finale gegen die
Gastgeber Schule unterm Regenbogen mit 3:1
gewonnen.
Mit einem schönen Pokal im Gepäck ging's dann mit
Super-Stimmung wieder zurück ins Rheinland.
IHR SEID SPITZE, JUNGS!
Fußball-Fieber
25.06.2014
....an der Schule!
Heute Nachmittag wurden viele kleine Spiele
ausgetragen.
Das gab es zu sehen und anzufeuern:
Mädchen gegen die Lehrerinnen, verstärkt durch unsere
jungen FSJ-lerinnen 2:0
Schüler gegen Lehrer 2:2
Schüler gegen Integrations-Helfer und FSJ-ler 0:1
Integrations-Helfer und FSJ-ler gegen Lehrer 4:0
Die ganze Schule hatte sich am Spielfeld-Rand
versammelt.
Nach jedem Spiel verabschiedeten sich die
Mannschaften mit Hand-Schlag voneinander.
Ein faires Freundschafts-Turnier !!
Schluss-Steine
25.06.2014
Bereits zum 3. Mal!
Also schon ein Brauch: die Schluss-Steine der EntlassSchüler.
In der vergangenen Woche hatten die Entlass-Schüler
selbst ihre Steine gegossen und mit ihren Namen gestaltet.
Heute - nach ausreichender Trocknungs-Zeit - wurden die
Schluss-Steine an der Hof-Begrenzung eingesetzt.
So hinterlassen die Entlass-Schüler - nicht nur in
Erinnerungen - ihre Spuren an der Virneburg.
Unser Konrektor Herr Bärwolf hatte die Ehre zum 1. Mal bei
der Aktion dabei zu sein.
Er setzte den Stein für Jessie ein.
Jessie war noch bei der Chor-Probe in der Kirche für den
morgigen Entlass-Gottesdienst.
Entlass Gottesdienst
26.06.2014
Unter Mitwirkung des Schul-Chores und der Lehrer Band
fand für die Entlass Schüler heute zum letzten Mal ein
Schul-Gottesdienst statt.
Die Lieder konnten mit dieser musikalischen
Begleitung sehr lebendig mitgesungen werden.
Schüler aus den Religions-Gruppen spielten Szenen aus
der Erzählung über die Salbung des David zum König
nach.
Von Pastorin Dorothee Hohlweger wieder einmal
spannend und einleuchtend erzählt.
Die Entlass Schüler bekamen zur Erinnerung kleine
Säckchen geschenkt.
Darin waren kleine, symbolische Gaben - zur
Unterstützung für ihr weiteres Leben gedacht.
Eine Runde weiter
27.06.2014
Das sind nicht nur die Fußball Spieler unserer NationalMannschaft bei der WM.
Auch unsere Entlass-Schüler sind nun 1 Runde weiter!
Wie Frau Grewer-Willwoll in ihrer Entlass-Rede gesagt hat:
die Gruppen-Phase ist vorbei - die Entlass-Schüler haben
sich in der Schule für das Berufs-Leben qualifiziert.
Nun kommt das Achtel-Finale - die Berufs-VorbereitungsZeit - ob in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung,
bei der Wipa oder im Unterricht in der
sonderpädagogischen Klasse des Berufs-Kollegs in
Mettmann.
Und dann geht's weiter ins Viertel-Finale - in den Beruf!
Heute war die feierliche Schul-Entlassung mit ZeugnisÜbergabe.
Jeder Entlass-Schüler ging zu seiner Lieblings-Musik auf die
Bühne.
Zur Zeugnis-Übergabe fanden Frau Grewer-Willwoll und
Herr Bärwolf für jeden persönliche und ermutigende
Worte.
Danach gab es Abschieds-Geschenke von den KlassenLehrern.
Das Rahmen-Programm bestritten unsere Schüler-Band
"Burg-Helden" mit 4 tollen Songs - Applaus, Applaus
und die schnellen Flitzer der Inliner AG - Spitze!
Zum Abschluss des Bühnen-Programms sangen EntlassSchüler und Lehrer der Stufe ihr Abschieds-Lied:
Auf uns von Andreas Bourani.
Herr Trechow und Herr Winitzki hatten den Song-Text
umgedichtet und das Abschieds-Lied in der vergangenen
Woche mit den Entlass-Schülern einstudiert.
Zu der feierlichen Veranstaltung waren Familien
Angehörige, ehemalige Lehrer und Mitschüler, sowie die
Vertreter von KoKoBe und Werkstatt für Menschen mit
Behinderung eingeladen worden.
Und viele sind gekommen.
Zum Abschluss der Feier wurde noch ein letztes Mal
gemeinsam gefrühstückt.
Mit allen Gästen und Mitschülern.
Das tolle Frühstücks-Buffet war von Frau Ketscher, Frau
Hinz, Frau Huth-Sax, Herr Noss und Viktor vorbereitet
worden.
Frau Ptok und Frau Fleger haben auch tatkräftig
mitgeholfen.
Von hier aus ein herzliches Danke schön dafür!!!
Start der Ferienfreizeit
07.07.2014
Für 20 Schüler unserer Schule war heute der Start ins
Ferien-Programm.
Die Betreuer werden in den nächsten 3 Wochen ein
buntes Ferien-Programm anbieten:
die vielen Möglichkeiten der Schule werden zu Bewegung,
Spiel und kreativem Tun genutzt.
Mittwochs ist Ausflugs-Tag.
Freitags wird gekocht.

Documents pareils