Infoheft 2016-2

Commentaires

Transcription

Infoheft 2016-2
49. Jahrgang | Nr. 2 | Sommer 2016
Postwurfsendung an sämtliche Haushalte
Unsere
GEMEINDE
Informationen für die Bürger von Harrislee
Sommer, Sonne,
Strand und Meer ...
... im Erholungsort Wassersleben!
Die Gemeinde sagt "Danke"
am Tag des Ehrenamtes 2016!
Inhaltsverzeichnis
Weltkindertag3
Kurznachrichten
4-6
Theater im Bürgerhaus Harrislee Spielzeit 2016/17
7
Würdigung des Ehrenamtes
8
Das Team des Kulturschuppens sagt "Tschüß"
9
Vorankündigung Fotowettbewerb in 2017
– "Mein schönes Harrislee"
10
Erschließung "An der dänischen Kirche"
11
Wohnen im Herzen von Harrislee
11
Geben und Nehmen!
12
Aktion "Unser sauberes Schleswig-Holstein"
12
Neues von der Bildungslandschaft Harrislee
13
Wunsch-Großeltern – Zeit schenken für Kinder
in Harrislee
14
Bericht der Gleichstellungsbeauftragten
14 - 15
Die ASF informiert
16
Umweltservice in Harrislee
17
Glasrecycling – leichte und effektive Ressourcenschonung18
Tempo 30 vor Schulen und Kindertagesstätten
18
Geschwindigkeitsmessungen in Harrislee –
Wie schnell fahre ich tatsächlich
18
Neues Hundegesetz in Schleswig-Holstein
19
Harrislee jetzt auch mit eigenem Ortsverzeichnis in den
Telefonbüchern "Das Örtliche", "Das Telefonbuch" und
"Lokales Telefonbuch"
20
Flüchtlinge in Harrislee: Statistisches
20
Dankeschönfeier am 22. Februar 2016
21
Das Amtliche Bekanntmachungsblatt
22
Eintragung in das Branchenbuch
22
Aus dem Geschäftsleben
22
Standorte von Defibrillatoren in Harrislee
23
Gemeindefeuerwehr Harrislee
23 - 24
Kultur – Rückblick
25
Theater-Abo-Verkauf 2016/2017
26 - 29
Kultur – Vorschau
30
Veranstaltungen auf einen Blick
30
Flohmarkttermine30
Region Sønderjylland-Schleswig
31
SSF Harrislee
32
Ärztlicher Notdienst in Harrislee /
Gesundheitsdienste
34 - 35
Nachrichten aus dem Albertinenstift
36
Der Förderkreis Albertinenstift ruft sich in Erinnerung 36
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Harrislee
37 - 39
Die Har‘lee Gospel Singers berichten
40
Katholische Kirche St. Anna Harrislee
40
Ansgar Kirke
40 - 41
Haus der Kinder und Jugend
42 - 43
Evangelische Kindertagesstätte Harrislee
44
Børnehaven Harreslevmark
45
ADS-Kindergarten "Am Hechtenteich"
46
ADS-Kneipp-Kindergarten Süderstraße/Osterlükken 48 - 52
ADS-Krippenhaus Himmernbogen
53
Zentralschule Harrislee
53 - 60
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016 61 - 72
Dansk Centralbibliotek for Sydslesvig
73
Bücherei Harrislee
74 - 75
Benutzungsplan für die Kleinschwimmhalle
und die Sauna
77
Tennisclub Harrislee e. V.
78 - 79
TSV Nord Harrislee e. V.
80 - 83
HKUF Fußballsparte
84
Harrisleer Tanzverein e. V.
84
Reitsportgemeinschaft Harrislee e. V.
85
DLRG Harrislee e. V.
86
Kleingartenverein Harrislee e. V. von 1920
87
Kreismusikschule Schleswig-Flensburg
88
Gemischter Chor Frohsinn von 1905 e. V.
89
Skatclub Harrislee
90
Alte Schule Niehuus
91
Naturfreunde Harrislee e. V.
92
LandFrauenVerein Harrislee e. V.
93
Verein zur Förderung des Garden of Hope Children
Home in Likoni-Mombasa-Kenia e. V.
94 - 95
Arbeiterwohlfahrt - Ortsverein Harrislee
96
Sozialverband Deutschland e. V. SoVD
97
Europa-Union Deutschland Ortsverband Harrislee e. V. 98
Impressum99
et
Neueröffn
nach
ierung!
Modernis
Unsere Dienstleistungen:
Textilreinigung · Schneiderei
Annahme von:
Wäsche · Leder · Teppich
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.00 Uhr
(Betriebsurlaub vom 15.8. bis 27.8.)
Pia Drötboom · Telefon: 0461-73126 · Geheimrat-Dr.-Schaedel Straße 20 · 24955 Harrislee
2
3
Kurznachrichten
Die Gemeindevertretung tagte
In der Frühjahrssitzung am Donnerstag, dem 17. März
2016, hat die Gemeindevertretung Harrislee
• Herrn Prof. Dr. Alexander Brem, Wassersleben 43, als
bürgerliches Mitglied und Nachfolger von Sven Brasa in
den Umweltausschuss gewählt,
• Herrn Svend Wippich, An der Marienhölzung 2 c, als bürgerliches Mitglied und Nachfolger von Fabian Schulz in
den Finanzausschuss gewählt,
• den IV. Nachtrag zur Entschädigungssatzung verabschiedet, mit dem die Aufwandsentschädigungen für
politische Mandatsträger und bestimmte Funktionsträger
bei der Feuerwehr angepasst wurden,
• den Jahresbericht der Verwaltung über Zuwendungen an
die Gemeinde für 2015 (Spenden pp.) entgegengenommen,
• dem Erwerb von Aktien der SH Netz AG zugestimmt,
• den Wahlen von Sönke Rücker-Greve zum Wehrführer
und Torsten Zemke zu dessen Stellvertreter bei der Ortswehr Niehuus zugestimmt.
• Im nichtöffentlichen Sitzungsteil hat die Gemeindevertretung eine Haushaltsüberschreitung für 2016 sowie die
Kaufpreismodalitäten für das nächste Wohngebiet "An
der dänischen Kirche" gebilligt.
Über die Sommersitzung der Gemeindevertretung am
Donnerstag, dem 14. Juli 2016, wird in der nächsten Ausgabe berichtet.
Sie wollen mehr über die Arbeit der gemeindlichen Gremien wissen? Näheres erfahren Sie unter www.harrislee.de
auf der Startseite unter der Rubrik "Auf einen Klick - Bürger- und Ratsinformation".
Achtung Elektroauto – nichts gehört?
Ist Ihnen das auch schon einmal passiert? Sie gehen
an der Straße entlang und hören nichts. Und dann fährt
plötzlich ein Auto neben Ihnen. Ja, so kann es gehen,
denn Elektroautos sind nahezu lautlos, und darauf
muss man vorbereitet sein. Also nicht nur Ohren, sondern auch Augen auf im Straßenverkehr – zu Ihrer eigenen Sicherheit.
Viele Augen sehen mehr –
Wir bitten um Ihre Mithilfe!
Auf der Startseite unserer Homepage "www.harrislee.de"
finden Sie einen Link zu unserem Kontaktformular.
Bitte informieren Sie uns auf diesem Wege über Ihre
Anregungen, etwaige Schäden/Mängel und Wünsche
für unsere schöne Gemeinde.
Unsere Beschäftigten prüfen dann Ihre Hinweise und
Vorschläge. Bitte geben Sie deshalb auch immer Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an, damit wir Sie bei
Rückfragen erreichen können. Ebenso wichtig ist für
uns die genaue Ortsangabe, wo Ihnen etwas aufgefallen ist. Helfen Sie uns, dafür zu sorgen, dass Harrislee
so attraktiv bleibt!
Das Schadstoffmobil kommt
F U N D S A C H E N
Der nächste Termin für die Sammlung
mit dem Schadstoffmobil ist:
Seit Erscheinen der letzten Ausgabe
unseres Informationsheftes sind
Samstag, 01.10.2016
in der Zeit von 09:00 bis 10:00 Uhr
- auf dem Marktplatz Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus
Rechte Gewalt ist ein Thema, das uns alle betrifft – Menschen werden beleidigt, bedroht und angegriffen. Rechtsextreme Bedrohungen und Angriffe verletzen und verunsichern die Betroffenen und können traumatisierend wirken.
Unser Beratungsangebot richtet sich an Betroffene, Eltern, Schulen und Einrichtungen der außerschulischen
Jugendbildung.
Regionales Beratungsteam Flensburg
zuständig für die Stadt Flensburg sowie die Kreise
Schleswig-Flensburg und Nordfriesland
Tel.: 0461 48065160 • Fax: 0461 181559
E-Mail:[email protected]
4
Mit dieser Rubrik möchten wir einige Tipps und Verhaltensregeln veröffentlichen, die das miteinander
Umgehen deutlich erleichtern.
1 BMX-Rad
1 Citti-Roller
einige Schlüsselbunde
im Fundbüro des Bürgerhauses abgegeben worden.
Bitte setzen Sie sich bei Bedarf mit dem Fundbüro
(Telefon 706-125) in Verbindung.
Einwohnerzahlen der Gemeinde Harrislee
Einwohnerzahl Stichtag 18.05.2016
12 232
(Hauptwohnsitz: 11 818, Nebenwohnsitz 414)
Geburten
Sterbefälle
Februar 2016
5
13
März 2016
8
10
April 2016
10
9
Kurznachrichten
Imagefilme über Harrislee
Unsere
GEMEINDE
Informationen für die Bürger von Harrislee
Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe
für Harrisleer Vereine und Institutionen:
19.08.2016
Die Gemeinde Harrislee verfügt mittlerweile über zwei
Imagefilme. Die siebenminütige Version zeigt Harrislee
als einen Ort, an dem es sich wunderbar wohnen, leben
und auch arbeiten lässt. Der Film ist auf der Startseite der
gemeindlichen Homepage www.harrislee.de zu finden.
Die dazugehörige dänische Synchronisation des Filmes
ist auf der dänischen Webversion unter „Vores kommune“
der Gemeindehomepage eingestellt.
Seit Anfang des Jahres hat die Gemeinde Harrislee zusätzlich einen gut 3-minütigen Imagefilm, der Harrislee als
einen idealen Wirtschaftsstandort bewirbt.
Polizeistation Harrislee
Geheimrat-Dr.-Schaedel-Straße 20
Tel. 707095 · Fax 7070960
E-Mail: [email protected]
Auf unserer Dienststelle erreichen Sie uns
Montag, 10:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch, 15:00 – 17:00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung
Onlinewache: www.polizei.schleswig-holstein.de
Ansonsten können Sie sich jederzeit über den
Polizeiruf 110 an die Polizei wenden.
Harrisleer Wochenmarkt
freitags · 08:00 - 13:00 Uhr
auf dem Marktplatz
Öffnungszeiten des Bürgerhauses
Wochentag
Uhrzeit
Der in Zusammenarbeit mit der Firma „mh:n digital gmbH“
entstandene Imagefilm zeigt die Gemeinde Harrislee als
einen Standort, der in vielerlei Hinsicht für Unternehmen
attraktiv ist, um sich hier anzusiedeln. Der Film vermittelt
anhand von einigen exemplarischen Harrisleer Unternehmen, warum diese sich in Harrislee besonders wohlfühlen.
Hervorgehoben werden hierbei insbesondere die direkte
Lage an der Grenze zu Dänemark, die gute Infrastruktur,
aber auch die vielseitigen Unterstützungen durch die örtliche Verwaltung und Politik.
Ziel des Films ist es, die Attraktivität unserer Gemeinde als
einen ausgesprochen guten Wirtschaftsstandort auf sympathische Weise besonders hervorzuheben.
Der Kurzfilm zum Thema Wirtschaft steht allen Interessierten ebenfalls kostenlos zur Verfügung und kann auf der
gemeindlichen Internetseite www.harrislee.de unter der
Rubrik „Wirtschaft, Bauen und Umwelt“ angeschaut werden. Auf der dänischen Webversion der Gemeindehomepage ist unter „Erhverv, byggeri & miljø“ die dänische Synchronisation eingestellt.
Die Weitergabe und Verbreitung der Filme ist ausdrücklich
erwünscht.
Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an
Sarah Schöning, Bürgerhaus, Tel. 0461 706-153, E-Mail:
[email protected]
Montag
08:00 - 13:00
–
Dienstag
08:00 - 13:00
14:30 - 16:30
Mittwoch
–
14:30 - 17:30
Alters- und Ehejubiläen
Donnerstag
08:00 - 13:00
–
Freitag
08:00 - 12:00
–
Außerhalb der Öffnungszeiten besteht die Möglichkeit, bei
Bedarf Gesprächstermine mit den Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern im Bürgerhaus zu vereinbaren.
Wir bitten bei bevorstehenden Alters- oder Ehejubiläen
("runde" Geburtstage ab 80 bzw. ab 50. Ehejubiläum) um
vorherige kurze Unterrichtung unter Tel. 0461 706-0, falls
Sie bzw. Ihre Familienangehörigen am Jubiläumstag für
die persönliche Gratulation durch den gemeindlichen Repräsentanten nicht anzutreffen sind.
E-Tankstelle
Sprechzeiten der Migrationssozialberatung
Tanken Sie jetzt Ihren Pkw, Ihr E Bike oder
Pedelecs kostenlos an der öffentlichen
E-Tankstelle am Parkplatz Süderstraße/Vor
der Koppe.
Jeweils am 1. und 3. Mittwoch im Monat von 14:00 bis
16:00 Uhr bietet Frau Sylke Willig von der Migrationssozialberatung des Kreises Schleswig-Flensburg im Bürgerhaus, Zimmer 17 (Telefon-Durchwahl 706-175) Beratung
für Spätaussiedler(innen) und Ausländer(innen) an.
5
Kurznachrichten
Sprechstunde des Bürgervorstehers
Herr Bürgervorsteher Karl Hermann
Rathje bietet den Harrisleer Bürgerinnen und Bürgern eine Sprechstunde
an folgenden Terminen an: Mittwoch,
den 07.09. und 12.10.2016, jeweils
von 17:00 bis 17:45 Uhr im Bürgerhaus, Zimmer 17 (Tel.-Durchwahl
706-175). Um Anmeldung unter Tel.
706-0 und eventuelle Angabe des Gesprächsthemas wird gebeten.
6
Trauungen 2016
Das Standesamt Harrislee vergibt Trautermine nach der
Anmeldung der Eheschließung (persönliche Vorsprache,
Prüfung der Heiratsunterlagen) grundsätzlich montags bis
donnerstags vormittags und nachmittags sowie freitags vormittags, sofern diese nicht auf einen Feiertag fallen, und bietet darüber hinaus an folgenden Samstagen jeweils vormittags Termine zur Trauung an:
06.08., 03.09., 15.10., 19.11., 03.12.2016
Zusatzgebühr: 80,00 €
Schiedspersonen
der Gemeinde Harrislee
Trauungen sind im Trauzimmer des Bürgerhauses oder am
besonderen Trauort in Wassersleben (Zusatzkosten gesamt
230,00 €, Samstag 270,00 €) möglich.
Wolfgang Vetter
- Schiedsmann Tel. 0461 7703237
E-Mail: [email protected]
Levke Ristow
- Stellvertretende Schiedsfrau Tel. 0461 5090888
E-Mail: [email protected]
Kontakt über:
Standesamt Harrislee, Frau Jastrow,
Zimmer 9, Süderstraße 101, 24955 Harrislee
Tel. 0461 706-121, Fax: 0461 706-5121
E-Mail: [email protected]
Offene Sprechstunde der
Eingliederungshilfe des Kreises
Schleswig-Flensburg, Flensburger
Straße 7, Schleswig, Raum 213,
dienstags 14 bis 16 Uhr
© Theatergastspiele Kempf
»Onkel Toms Hütte«
Schauspiel mit Musik u. a. mit Ron Williams. Nach dem
Roman von Harriet Beecher Stowe. Regie: Frank Lenart
Ausbeutung, Menschenwürde und Emanzipation in der
Erzählweise des zeitgenössischen Theaters. Mit Songs
wie „Go down Moses“, „Lean on me“, „Over the rainbow“…
Samstag
8. Oktober 2016
19:30 Uhr
»In alter Frische«
Donnerstag
Komödie von Stefan Vögel. Mit Walter Plathe, Philipp
Sonntag, Brigitte Grothum. Regie: Marcus Ganser
3. November 2016
Von starken Pointen und leisen Zwischentönen begleitet
19:30 Uhr
treffen die Lebensweisen zweier Generationen aufeinander.
Spielerisch werden eingefahrene Vorurteile ausgeräumt.
© Michael Petersohn
»Zwei wie wir«
Eine Komödie von Norm Foster, mit Valerie Niehaus und
Stefan Jürgens.
4 Jahre nach der Scheidung treffen sich Rudy und Nora
zufällig in einem Restaurant wieder. Es beginnt eine Reise
in die Vergangenheit des ungleichen Paares.
Freitag
20. Januar 2017
19:30 Uhr
© Konzertdirektion Landgraf
© Michael Petersohn
»Vater«
Tragikomödie von Florian Zeller u. a. mit Peter Striebeck.
Der große Presse- und Publikumserfolg aus Frankreich
und England über einen an Alzheimer erkrankten Mann.
„Ein überaus ernstes Thema, das doch ständig humorvoll
aufgelockert daherkommt.“ (Bristol Post)
Samstag
11. März 2017
19:30 Uhr
THEATERKARTEN-VORVERKAUF
an der Information im
BÜRGERHAUS HARRISLEE
Süderstraße101
24955 Harrislee
Telefon: 0461/70 60
E-Mail: [email protected]
7
Würdigung des Ehrenamtes
Bürgervorsteher Rathje und Bürgermeister Ellermann
begrüßten die 120 eingeladenen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer persönlich im Bürgerhaus zu einer Veranstaltung zum Tag des Ehrenamtes.
"… In Harrislee können wir uns nicht über mangelndes
Bürgerengagement und über die Bereitschaft zu ehrenamtlichem Engagement beklagen. Der heute hier versammelte Kreis von weit über 100 Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde beweist das; sind Sie doch die je
zwei Vertreter der mehr als 60 Vereine, Verbände, Organisationen und bürgerschaftlichen Initiativen in unserer
Gemeinde, die ehrenamtlich organisiert und verwaltet
werden im gesellschaftlichen, sportlichen, kulturellen,
gesundheitlichen und sozialen Bereich.
Was wäre das kommunale Leben in unserer Gemeinde
ohne Ihr Engagement? Sie zeigen immer wieder aufs
Neue, wozu gemeinschaftliches Wirken in der Lage ist.
Darüber sind wir froh und auch dankbar. Das sage ich im
vollen Bewusstsein angesichts der vielfältigen Einsätze,
Projekte und Aktivitäten, die unser Gemeinwesen bereichern. Dafür wollen wir uns mit dem "Tag des Ehrenamtes" für Ihren vorbildlichen bürgerschaftlichen Einsatz
bedanken. Tragen Sie bitte diesen Dank der Gemeinde
auch in Ihre Organisationen …"
Mit diesen Begrüßungsworten bedankte sich Bürgervorsteher K. H. Rathje bei allen Anwesenden als Zeichen
der Verbundenheit aller ehrenamtlich tätigen Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Gemeinde.
Besonders geehrt wurden an diesem Abend Wolfgang
Potztal für fast 20 Jahre "Motor und Herz" des Kulturschuppens der SPD in der Olen Möhl und Antje Petersen, die sich seit Jahrzehnten für den dänischen Frauenverein einsetzt. Für die DRK-Kleiderkammer wurde
ein Team von vier Damen geehrt: Ingrid BesenbruchJessen, Helga Hansen, Christel Kellner und Renate
Wichmann. Diese Ehrungen erfolgten stellvertretend
für die vielen ehrenamtlich tätigen Harrisleerinnen und
Harrisleer von über 60 örtlichen Vereinen, Verbänden,
Organisationen und bürgerschaftlichen Initiativen. Die
Gemeinde stellte diese sechs Bürger in den verdienten
Mittelpunkt. Als Dank und Anerkennung für den Einsatz
am Gemeinwohl gab es im Rahmen des 16. Tages des
8
Ehrenamtes im Bürgerhaus Blumen, Urkunden, goldene
Uhren mit Gravur und Gastronomiegutscheine, dazu würdige Worte und Gratulationen von Bürgervorsteher Karl
Hermann Rathje, Bürgermeister Martin Ellermann und
den Laudatoren. Die Ehrung für das Team der Kleiderkammer übernahm der DRK-Ortsvorsitzende Ralf Mielke und betonte dabei den Dank an die vier Damen und
die Wichtigkeit der Kleiderkammer, vor allen Dingen in
Zeiten des Flüchtlingszustroms, wodurch der Arbeitsaufwand in den Kleiderkammern extrem zugenommen hat.
Bodil König lobte den engagierten und stets mit Freude
ausgeführten Einsatz von Antje Petersen, die bereits seit
25 Jahren das Amt der Kassenwartin des Dansk Kvindeforening gewissenhaft ausfüllt. Eine Überraschung
durch Video-Botschaft aus Berlin exklusiv für Wolfgang
Potztal von dem jungen Kabarettisten Florian Schröder
hatte Laudatorin Dr. Susanne Staemmler organisiert und
zum Abschluss ihrer vielen Dankesworte zur Freude aller
vorgeführt. In ihrer Laudatio erwähnte sie die 30 000 Zuschauer, die an 223 Veranstaltungstagen unter Leitung
von Wolfgang Potztal die Möglichkeit hatten, in den Genuss von vielfältiger Kultur in der Olen Möhl zu kommen.
Dieses Lob gab Wolfgang Potztal gleich an sein 20-köpfiges Team und seine Ehefrau weiter, verbunden mit einem Dank für diese schöne Zeit.
Das Team des Kulturschuppens sagt "Tschüß"
Das Team des Kulturschuppens Ole Möhl unter
der Leitung von Wolfgang
Potztal
verabschiedete
sich Mitte März mit drei Abschiedskonzerten.
Nach 274 Veranstaltungen mit ca. 30 000 Besuchern gilt allen ehrenamtlichen Helferinnen und
Helfern ein großer Dank
für 19 Jahre ehrenamtliche Kulturarbeit, die viel
Engagement und Einsatz
forderten. Die Nutzung
der Räumlichkeiten der
Olen Möhl erfolgt weiterhin
durch die Theatergruppe
"Lütte Kummedie", die mit
ihrem plattdeutschen Theater das kulturelle Leben in
Harrislee bereichert.
Die vom Kulturschuppen nicht mehr genutzten Räumlichkeiten mit Platz für ca. 70 Personen können auch weiterhin und bis auf Weiteres von Vereinen und Verbänden
(z. B. für Sitzungen) angemietet werden.
Weitere Infos hierzu im Bürgerhaus, Süderstraße 101,
Herr Torp unter der Tel.-Nr. 0461 706-134, E-Mail: [email protected]
gemeinde-harrislee.de.
WORKSHOP
(AUS)ZEIT für mich
Am Marktplatz 1
Handewitt
Stapelholmer Weg 23
Tarp
Süderstraße 75
Harrislee
Wir laden dich herzlich ein!
Einfach mal etwas für dich tun. Wir möchten dich motivieren, im
Austausch mit anderen Frauen, deine Stärken zu entdecken.
Wir möchten dich inspirieren, achtsam mit dir umzugehen,
damit du dich wieder lebendiger fühlst. Wir möchten dich dafür
begeistern, die zu werden, die du bist! Wir freuen uns auf dich!
von Frauen für Frauen
Carmen & Ingrid
WANN? jeden 1. Mittwoch im Monat* von 19.00 bis 21.00 Uhr
WO?
Praxis für Psychotherapie, Im Gewerbepark 3, Harrislee
KOSTEN? 15 Euro/pro Abend
*Anmeldung bitte jeweils spätestens eine Woche vorher.
Ingrid Jensen-Ertzinger
[email protected]
0160. 11 66 56 0
www.jensen-ertzinger.de
Carmen Stosberg-Krebs
[email protected]
0176. 56 83 99 27
www.praxis-stosberg-krebs.de
9
Vorankündigung: Fotowettbewerb in 2017 – „Mein schönes Harrislee“
Die Gemeinde Harrislee möchte 2017 einen Fotowettbewerb zum Thema „Mein schönes Harrislee“ veranstalten.
Ausrichter wird die Fotogruppe Harrislee e. V. sein.
Teilnahmeberechtigt:
alle Personen ab 16 Jahren (ausgenommen Mitarbeiter
der Gemeinde Harrislee)
Die besten Bilder aus diesem Wettbewerb sollen für Zwecke der Gemeinde Harrislee (z. B. Abdruck im Gemeindeheft, Nutzung auf den Internetseiten der Gemeinde,
Aushängen im Bürgerhaus und anderen Publikationen)
verwendet werden. Eine Auswahl von Bildern wird zudem
in einem Kalender veröffentlicht.
Bildanforderungen:
Alle Bilder müssen nach dem 01.01.2015 entstanden sein,
Querformat, Seitenverhältnis 3 : 2,
jpg-Dateien im sRGB-Farbraum, min. 3 MB,
min. 3600 Pixel an der langen Seite, min. 240 dpi.
Einsendung nur zusammen mit ausgefüllter Teilnahmeerklärung (diese wird im Frühjahr 2017 online zur Verfügung
gestellt), max. 4 Bilder pro Einsender.
Diesbezüglich erhalten die Gemeinde Harrislee und
die Fotogruppe Harrislee e. V. Nutzungsrechte. Die
Einsender(innen) der ausgezeichneten Fotos erhalten
Geldpreise, die von der Gemeinde Harrislee gestiftet werden. Alle weiteren Bildrechte bleiben beim Einsender.
Nähere Informationen folgen in den kommenden Informationsheften „Unsere Gemeinde“ und spätestens Anfang
nächsten Jahres auch im Internet.
Die groben Fakten:
Veranstalter: Gemeinde Harrislee, Der Bürgermeister
Ausrichter:Fotogruppe Harrislee e. V.
www.fotogruppe-harrislee.de
Vorsitzender: Jörn Lützen
Kontakt: [email protected]
Thema: 10
Mein schönes Harrislee
Einsendezeitraum: 01.03.2017 – 15.04.2017
Jurierung: Mai 2017
Von der Fotogruppe Harrislee e. V. wird eine unabhängige
Jury aus drei Juroren (m/w) einberufen. Das Urteil der Jury
ist nicht anfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Beobachter sind nach vorheriger Anmeldung (aus Platzgründen) zugelassen.
Preisverleihung:
Juli 2017, zugleich Eröffnung der Ausstellung im Bürgerhaus
Preise:
1. Platz 300,00 € + 1 Kalender
2. Platz 200,00 € + 1 Kalender
3. Platz 100,00 € + 1 Kalender
sonstige Bilder im Kalender 30,00 € + 1 Kalender
weitere Bilder in der Ausstellung 20,00 €
Erschließung "An der dänischen Kirche"
In den letzten Wochen wurde durch die beteiligten Firmen mit Hochdruck an der Erschließung des künftigen
Wohngebietes "An der dänischen Kirche" gearbeitet. Zwischenzeitlich konnten die witterungsbedingten Arbeitsrückstände aufgeholt werden, und jetzt wird es nicht mehr
lange dauern, bis auch die erste Fahrbahndecke eingebaut werden kann. In absehbarer Zeit werden in diesem
neuen Wohngebiet 51 Grundstücke für Einfamilien- bzw.
Doppelhäuser sowie zwei Mehrfamilienhausgrundstücke
zur Verfügung gestellt.
Der gemeindliche Bauausschuss hat sich schon mit der
Straßenbenennung befasst und der Gemeindevertretung
drei Namen empfohlen: Die mittig das Baugebiet teilende
Straße soll danach als Verlängerung des BürgermeisterIversen-Bogens auch entsprechend benannt werden, die
nördliche Straße soll "Nordertoft", die südliche Straße "An
der dänischen Kirche" heißen. Ab Spätsommer werden
dann auch die Häuslebauer mit ihren Hochbauten beginnen können.
Wohnen im Herzen von Harrislee
Die Gemeinde Harrislee ist als attraktiver Wohnstandort
bekannt und sehr begehrt. Dies zeigt sich nicht nur bei
den Nachfragen nach Wohngrundstücken, sondern auch
nach Eigentums- und Mietwohnungen, insbesondere in
möglichst zentraler Lage.
Jetzt kann diese Nachfrage zumindest teilweise befriedigt werden. Im Musbeker Weg, in unmittelbarer Nähe zu
Einkaufsmöglichkeiten, Ärzten und Apotheken, soll durch
die "Wohnen im Herzen von Harrislee GmbH & Co. KG"
ein Mehrfamilienhausobjekt mit 34 Eigentumswohnungen
entstehen.
Nach den Plänen des Flensburger Architekten Knut Bendixen ist ein dreigeschossiges Wohnhaus mit Staffelgeschoss und Tiefgarage vorgesehen.
Der Baubeginn ist für Frühjahr 2017 geplant, die Fertigstellung ein Jahr später. Nähere Informationen zu den
Wohnungen erhalten Sie unter 0461 14491888.
11
Geben und Nehmen!
Mein Name ist Lars Matthiesen, ich bin
18 Jahre alt, und bei uns in der Schule
gibt es in manchen Schuljahren eine Projektarbeit, die so genannte Jahresarbeit.
Hierbei ist das Thema frei zu wählen.
Irgendwann einmal, als ich mit meinen
Großeltern durch Nordfriesland fuhr,
begegnete uns ein Geben-und-nehmenSchrank. Neugierig schauten wir hinein,
und die Idee für meine Jahresarbeit war
geboren.
Im Januar dieses Jahres begann ich, den
Schrank zu planen und das Holz zu besorgen. In jeder freien Minute wurde gebaut. Dabei stand mir bei Fragen ein erfahrener Handwerker namens Jens zur Seite.
Zwischendurch ging ich mit meinem Opa noch zur Ge-
meindeverwaltung, um beim Ordnungsamt eine Aufstellgenehmigung zu bekommen.
Seit Pfingsten nun steht dieser Schrank
am Sandweg zum Wald vor unserem
Haus in der Maria-Hansen-Straße.
Bisher bekam ich nur positive Rückmeldungen. Es liegen immer tolle Dinge darin, wie zum Beispiel ein Schulranzen,
Kerzenständer, Cityroller oder ein SGKissen.
Geöffnet ist mein Schrank täglich in der
Zeit von 07:00 bis 18:00 Uhr und am Wochenende ab 10:00 Uhr.
Ich freue mich, wenn viel getauscht wird, weil auch die
Dokumentation der Gegenstände zu meiner Jahresarbeit
gehört.
Aktion "Unser sauberes Schleswig-Holstein"
Wie jedes Jahr fand auch 2016 wieder die landesweite
Müllsammelaktion "Unser sauberes Schleswig-Holstein"
statt. In Harrislee erfolgte wie üblich eine Aufteilung auf
zwei Tage: Am Freitagvormittag, dem 18. März, sammelten die 5. Klassen der Zentralschule im Ortsbereich um
Schule und Bürgerpark, am Samstag darauf waren dann
etliche Freiwillige von Jugendfeuerwehr, Reitsportgemeinschaft und Tennisclub unterwegs, um die Hinterlassenschaften des letzten Jahres einzusammeln. Bei trockenem Wetter wurden im Gemeindegebiet viele große,
blaue Müllsäcke gefüllt und dann zur ordnungsgemäßen
Entsorgung verbracht. Nach Abschluss der Sammelaktion
konnten sich die fleißigen Sammler an einer deftigen Suppe im Bürgerhaus stärken. Bürgermeister Ellermann als
Schirmherr dankte allen Teilnehmern und übergab kleine
Erinnerungsurkunden.
Alle Beteiligten waren mit großem Eifer dabei und freuen
sich schon jetzt auf das nächste Jahr, in dem die Aktion
sicherlich wieder durchgeführt wird.
Jede helfende Hand ist willkommen, seien Sie beim
nächsten Mal auch dabei – für eine saubere Gemeinde
Harrislee.
12
Neues von der Bildungslandschaft Harrislee
Neues Angebot ab September
Für Grundschulkinder, die von einer Trennung betroffen
sind, bieten wir im Rahmen der Bildungslandschaft eine
neue Gruppe an. Wir freuen uns, dass wir die Räume der
offenen Ganztagsschule in der Zentralschule Harrislee
nutzen können. Kinder, die eine Trennung in der Familie
hatten, erleben in der Gruppe, dass sie mit ihrer Situation und ihren Gefühlen nicht alleine sind. Mit Hilfe von
Spielen, Geschichten und Kreativität werden sie selbstbewusster und lernen, besser mit ihrer Situation umzugehen.
Ansprechpartner für interessierte Familien sind die Schulsozialarbeiter der Zentralschule. Da diese Gruppe auch
über Spenden mitfinanziert werden soll, würden wir uns
über Unterstützung freuen.
Gemeinsam Kompetenz entwickeln – Fortbildung
„Traumatisierte Flüchtlingskinder“
Träger der Bildungslandschaft
Förderer
Für einige Kinder, die geflüchtet sind, bedeuten die Erfahrungen eine Traumatisierung. Sie haben Gewalt und
Entbehrungen erlebt. Damit wir Fachkräfte und Ehrenamtlichen uns auch auf traumatisierte Flüchtlingskinder einstellen können, hat im Rahmen der Bildungslandschaft ein
Workshop zu diesem umfangreichen Thema im Bürgertreff
der Gemeinde Harrislee stattgefunden. Am 18.04.2016
berichtete Frau Dr. Astrid Pabst von ihren Erfahrungen
und erarbeitete mit den Teilnehmern, wie traumatisierte
Flüchtlingskinder gut integriert werden können. Da das
Workshop-Format zu einem aktuellen Thema als sinnvoll
betrachtet wurde, werden wir innerhalb der Bildungslandschaft sicherlich weitere Workshops anbieten.
Früh Bildungsvoraussetzungen stärken
Entspannte Kinder - entspannte Eltern
Die Familienkinderkrankenschwester Petra Heller und die
Physiotherapeutin Sonja Thomsen haben im Familienzentrum (Kita Osterlükken) ehrenamtlich ein Projekt für Eltern
mit Kleinkindern angeboten. Die Eltern lernten mit ihren
Kindern Entspannungstechniken kennen, damit sie ihren
Alltag noch harmonischer verbringen können.
im Hause der Raiffeisenbank eG in Harrislee, Süderstraße 77
13
Wunsch-Großeltern – Zeit schenken für Kinder in Harrislee
Neues Projekt im Familienzentrum Harrislee
Viele Kinder in Harrislee und Umgebung haben nicht das
große Glück, Oma und Opa in der Nähe zu haben.
Wir möchten Kinder mit begeisterten, aktiven Ehrenamtlichen zusammenbringen.
Sie haben keine Großeltern in der Nähe und wollen, dass
Ihr Kind auf diese Erfahrung nicht verzichten muss? Haben
Sie Interesse an einer Wunsch-Oma oder einem WunschOpa? Dann melden Sie sich gerne im Familienzentrum.
Sie haben Freude an Kindern und Lust, sich ehrenamtlich
zu engagieren? Sie fühlen sich fit und aktiv und möchten
Ihre Lebensfreude teilen?
Das Familienzentrum
• vergewissert sich, dass die ehrenamtlichen WunschGroßeltern geeignet sind,
• stellt den Kontakt zum Wunschenkelkind und dessen Familie her,
• begleitet die Wunsch-Großelternschaft, besonders in der
Kennenlernphase,
• steht jederzeit als Ansprechpartnerin zur Verfügung,
• organisiert Austauschtreffen für alle teilnehmenden
Wunsch-Großeltern.
Interesse? Dann melden Sie sich gerne im Familienzentrum.
Kontakt:
Lena Dost
Familienzentrum Harrislee
ADS-Kita Osterlükken
24955 Harrislee
E-Mail: [email protected]
Mobil: 0152 05854084
Sie können sich vorstellen, einmal pro Woche für 2 bis 3
Stunden Ihre Zeit zu schenken?
Mögliche Aktivitäten: Spielen, Geschichten erzählen, Backen, Kochen, Basteln, Spazieren gehen, Zuhören, Tipps
geben. Einfach da sein für ein Kind.
Bericht der Gleichstellungsbeauftragten
Sommer, Sonne, Spiel und Spaß
Mit dem „Familienzentrum“ nach Tolk - Ausflug am
04.06.2016
Für Samstag, den 04.06.2016, haben das Familienzentrum und die Bildungslandschaft in Harrislee sowie die
Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Harrislee zu
einem Familienausflug in den Freizeitpark "Tolk-Schau"
eingeladen.
Nachdem alle Kinderwagen und Utensilien in den Bussen
verstaut und alle eingestiegen waren, starteten die Motoren, und die Busse schlängelten sich aus Harrislee heraus
durch die sommerliche Hügellandschaft gen Tolk.
Rund 25 Familien sind der Einladung gefolgt und sind mit
uns nach Tolk gefahren. Um 9 Uhr sind nach und nach alle
Eltern und Kinder auf dem Gemeinde-Parkplatz eingetroffen, während die freundlichen Busfahrer von Gorzelniaski
die beiden gebuchten Busse in Position gebracht haben.
In Tolk angekommen, warteten alle wieder geduldig, bis
die Eintrittskarten gekauft und verteilt waren. Dann endlich
konnten wir das Tor in die "Tolk-Welt" passieren und unsere
angenehm schattigen Grillhütten in Beschlag nehmen. Kinder und Eltern sind dann auf Entdeckungstour durch den
Park gegangen und haben die zahlreichen Angebote von
Raupenbahn und Kinderkarussell, den Nauticjets über die
Ruderboote bis zur Sommerrodelbahn ausprobiert. Darüber hinaus konnten Märchengeschichten, Dinosaurier und
die Entwicklungsgeschichte des Planeten Erde entdeckt
werden.
14
Bericht der Gleichstellungsbeauftragten
Nach der ersten Erlebnistour haben wir den großen Grill
vorbereitet, auf dem dann leckere Würstchen zubereitet
wurden. Außerdem hatten alle etwas zum großen gemeinsamen Buffet beigesteuert: Leckere Brote, Salate, Kuchen,
Dips, und Spezialitäten bereicherten die gemeinsame Tafel. Besonders die Kinder genossen es, in dieser großen
Gemeinschaft zusammen zu essen. Die Tische und Bänke
standen glücklicherweise im Schatten - an diesem heißen
und sonnigen Tag ein echtes Plus! So störte die strahlende
Sonne beim Grillschmaus nicht!
Das Familienzentrum, die Bildungslandschaft und die
Gleichstellungsbeauftragte bedanken sich sehr herzlich bei
den diesjährigen Sponsoren des Tolk-Ausflugs! Und wir bedanken uns auch bei den Kindern und Eltern für die leckeren Buffet-Speisen und die entspannte Mithilfe! Wir sagen:
„Vielen, vielen Dank!“
Wir, die Organisatoren, haben uns sehr gefreut, dass der
Tolk-Ausflug so eine große und positive Resonanz gefunden hat … vielleicht bis zum nächsten Jahr!
Nach dem Grillen sind Kinder und Eltern erneut in das Getümmel im Park eingetaucht und haben ihre Entdeckungstour fortgesetzt. Wer mochte, hat den Nachmittag mit einem
leckeren Eis gekrönt. Um 14:30 Uhr haben sich alle wieder versammelt, um in die Busse einzusteigen. Müde und
glücklich ging es zurück nach Harrislee.
Utta Weißing, Volker Syring und Lena Dost
Bei mir erhältlich - die mehrfach prämierte
Dr. Grandel Erfolgsserie „Anti Aging Beautygen“
- auch 2016 mit Gold ausgezeichnet.
Kinder, Eltern und Organisatoren waren sehr zufrieden und
haben den Ausflug genossen! Die Resonanz war äußerst
positiv. Mehrfach ist der Wunsch geäußert worden, nächstes Jahr wieder einen Familienausflug anzubieten, denn in
Gemeinschaft ist vieles leichter, und es macht besonders
den Kindern viel mehr Spaß!
Für die Umsetzung solcher Veranstaltungen für Harrisleer
Familien sind wir als Familienzentrum auf Spenden angewiesen. In diesem Jahr unterstützte der Lions-Club Flensburg-Alexandra den Ausflug mit einer Spende von 1.000 €!
Weitere Mittel stellte das Haus der Kinder und Jugend
Harrislee zur Verfügung. Die restlichen Kosten teilten sich
Eltern und Organisatoren.
15
Die Abfallwirtschaft Schleswig-Flensburg (ASF) informiert
Schadstoffmobil on Tour
beachten!
Auch im Herbst 2016 macht das ASF-Schadstoffmobil bei
Ihnen halt:
• Geben Sie Ihre schadstoffhaltigen Abfälle bitte möglichst
original verpackt (auf jeden Fall aber in einem gut verschlossenen, deutlich beschrifteten Behälter) ab, damit
zweifelsfrei festgestellt werden kann, um was es sich
handelt.
Harrislee, Süderstraße, Marktplatz,
Sa. 01.10.2016 09:00 – 10:00 Uhr
Augen auf bei der Schadstoffentsorgung!
Farbreste in den Ausguss oder Leuchtstoffröhren in den
Müll? Bitte nicht! Denn in vielen alltäglichen Abfällen sind
stark umwelt- und gesundheitsschädigende Chemikalien
enthalten, die einer besonderen Behandlung zugeführt
werden müssen.
Diese schadstoffhaltigen Abfälle fachgerecht zu entsorgen, gehört mit zu den Aufgaben der Abfallwirtschaftsgesellschaft Schleswig-Flensburg (ASF). Die ASF bietet hierfür entweder den Service vor Ort mit dem Schadstoffmobil
oder die Abgabemöglichkeit auf den Recyclinghöfen an.
Von „A“ wie „Abbeizer“ über „H“ wie „Holzschutzmittel“ bis
„V“ wie „Verdünner“ können dort Sonderabfälle in haushaltsüblicher Art und Menge ohne zusätzliche Gebühr abgegeben werden.
Hierzu ein paar Tipps der ASF:
• Deckel und leere Eimer von Wandfarben oder leere
Spraydosen gehören wie alle anderen leeren Verpackungen in den Gelben Sack. Leere Glasflaschen gehören in den Glascontainer.
Tipp: Lassen Sie kleine Reste von Binderfarben im offenen Eimer aushärten. Die Reste klopfen Sie dann über der
Restmülltonne aus und geben Eimer und Deckel in den
gelben Sack.
• Ausgehärtete Altlacke, Wand- und Fassadenfarben, Pinsel, Rollen, Abstreifgitter und sonstige Malerutensilien
können – sofern auf den Verpackungen nichts anderes
vermerkt ist – problemlos in die Restmülltonne gegeben
werden.
Tipp: Entsorgungshinweise auf der Originalverpackung
16
• Verpacken Sie unterschiedliche Stoffe bitte nicht zusammen. Das erschwert das richtige Sortieren bei der Annahme.
• Füllen Sie schadstoffhaltige Reste bitte nicht in Gefäße
wie Mineralwasserflaschen oder Marmeladengläser um.
Es besteht Vergiftungsgefahr!
• Altöl ist von der Annahme ausgeschlossen. Hier gilt: Heben Sie den Kaufbeleg auf, um die gleiche Menge Altöl
kostenlos zum Handel zurückbringen zu können.
• Auch für Haushalts- und Autobatterien, Medikamente und
Montageschaumdosen gibt es Rückgabemöglichkeiten
beim Handel oder über die jeweiligen Verkaufsstellen.
Das ASF-Faltblatt mit dem Titel „IST der Lack ab?“ gibt
weitere Auskünfte und Tipps zur Entsorgung von Schadstoffen. Sie bekommen es am Schadstoffmobil, auf den
ASF-Recyclinghöfen, in den Verwaltungen, in der ASFGeschäftsstelle in Schleswig, Lollfuß 83, oder Sie schauen ins Internet https://www.asf-online.de/privatkunden/
schadstoffe/tipps-zu-schadstoffen/
Unter  04621 85-7222 beantwortet die ASF-Kundenberatung gern weitere Fragen zum Thema Schadstoffe oder
allgemein zum Thema Abfall.
Umweltservice in Harrislee – Informationen zum Umweltschutz
HELFEN SIE MIT,
ROHSTOFFE WIEDERZUVERWERTEN !
• Standorte von
„GRÜNEN UND WEISSEN ALTGLASGLOCKEN“:
Alt Frösleer Weg (Zentralschule), Alt Frösleer Weg/
Achter de Möhl, Alter Holmberg, Am Hang, Am Markt
(Parkplatz EDEKA), Bushaltestelle Musbeker Weg,
Buswendeplatz Am Klueshof, Geheimrat-Dr.-SchaedelStraße, Geschäftszentrum Holmberg, Glyngøre (Feuerwehrgerätehaus), Hohe Mark/Moränenweg, Kupfermühle (Bushaltestelle), Niehuus (Schloßberg), Parkplatz Käthe-Haken-/Hedwig-Marggraff-Straße, PastorWacker-Straße, Steinkamp, Strandpavillon Wassersleben, Süderholm, Vor der Koppe
• GELBER SACK:
Gesammelt werden Verpackungen aus Kunststoffen,
Verbundstoffen und Metallen (z. B. Joghurt- und Quarkbecher, Plastiktüten, Folien, Getränkekartons, Tiefkühlkostverpackungen, Alu-Folie, Tuben, Schraubverschlüsse, Konservendosen) sowie Styropor (Formteile) aus
Verpackungen.
• GRÜNABFÄLLE:
d. h. Busch, Rasenschnitt pp.
Deponie Balzersen, Ellunder Weg/Mühlenweg,
Harrislee, Tel. 707172-0 (gebührenpflichtig)
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 07:00 - 16:30 Uhr
Sa 08:00 - 12.30 Uhr
BERECHTIGUNGSKARTEN GIBT ES JEWEILS VOR ORT
• BAUABFÄLLE:
d. h. Mauerwerk, Dachziegel, Abbruchmaterial pp.
Deponie Balzersen GmbH, Ellunder Weg/Mühlenweg,
Harrislee, Tel. 707172-0 (gebührenpflichtig)
• ALUMINIUM:
Zentralschule Harrislee, Dänische Schule Wassersleben
- Aluminium kann selbstverständlich auch über den Gelben Sack entsorgt werden. Wichtig ist, dass die Aludeckel von den Bechern getrennt werden. Durch moderne
Separationstechniken kann das Aluminium erfasst und
stofflich recycelt werden.
• KORK (Wein- und Sektflaschenkorken):
Bürgerhaus (Information)
• ZERTIFIZIERTER AUTOVERWERTUNGSBETRIEB:
Kufa, Messinghof 5, Harrislee
• ALTHANDYSAMMLUNG (in Kooperation mit dem
Nabu Flensburg): Bürgerhaus, Information
SCHADSTOFFE GEHÖREN
NIEMALS IN DIE RESTMÜLLTONNE !
• Annahmestelle für
SCHADSTOFFE AUS HAUSHALTEN:
Technisches Betriebszentrum der Stadt Flensburg
(TBZ), Schleswiger Str. 95 a, Flensburg;
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 08:00 - 17:00 Uhr,
Sa 08:00 - 13:00 Uhr
Termine über den Einsatz der mobilen Annahmestelle
(„Schadstoffmobil“) der Abfallwirtschaftsgesellschaft des
Kreises Schleswig-Flensburg (ASF) werden in der Tagespresse, den gemeindlichen Aushängen und auf der
ASF-Homepage www.asf-online.de bekannt gegeben.
• ALTBATTERIEN:
Bürgerhaus (Information), Drogerie Quintern,
Schreibwaren Trojaner (alle Süderstraße),
EDEKA-Markt Matthiessen, Am Markt
Schulen: Zentralschule, Dänische Schule
Wassersleben
• ALTMEDIKAMENTE:
Schadstoffmobil, alternativ Apotheken auf
freiwilliger Basis
• ALTÖL (Anlieferung nur in geschlossenen
Behältern):
Rückgabe nur beim Verkäufer!
• ENERGIESPARLAMPEN:
gehören in die Schadstoffsammlung
Technisches Betriebszentrum der Stadt Flensburg
(TBZ), Schleswiger Str. 95 a, Flensburg
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 08:00 - 17:00 Uhr,
Sa 08:00 - 13:00 Uhr, mittwochs geschlossen
oder am ASF-Schadstoffmobil
• RECYCLINGHOF Lornsendamm:
(Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 08:00 - 17:00 Uhr,
Sa 08:00 - 13:00 Uhr)
Annahme u. a. von Sperrmüll, Elektro-, Elektronik-,
Metallschrott, Batterien
• SPERRMÜLL, ELEKTRO- UND KÄLTEGERÄTE:
bitte per Telefon zur Abholung anmelden bei der ASFKundenberatung, Tel. 04621 85-7222.
Die Kundenberatung nennt Ihnen den Abholtermin
sofort.
• Im Eingangsbereich des Bürgerhauses befinden sich
Broschüren und Faltblätter zu Fragen des Umweltschutzes.
17
Glasrecycling – leichte und effektive Ressourcenschonung
Hätten Sie es gedacht? Glas ist zu 100 % recyclingfähig
und damit der wichtigste Rohstoff für neue Glasverpackungen. Die richtige Sortierung ist – wie so häufig – der
Schlüssel zum Erfolg.
Wie jedermann weiß, gehören Glasverpackungen nicht in
den Restmüll, sondern in den Altglascontainer. Das wird
von vielen Menschen auch sorgfältig berücksichtigt. Aber:
Nicht alle Gläser und aus Glas gefertigte Produkte gehören in den Altglascontainer.
Falsch eingeworfene Gegenstände wie Glühbirnen oder
Porzellanteller beeinträchtigen die Scherbenqualität und
damit den gesamten Recyclingprozess. Um hierüber aufzuklären, gibt es eine Initiative der Glasrecycler "Nicht alles passt ins Altglas".
Passt!
• Getränkeflaschen
• Konservengläser
• Marmeladengläser
• pharmazeutische Glasbehälter
• Senfgläser oder sonstiges Verpackungsglas, das vom
Verbraucher in der Zweitnutzung als Trinkglas genutzt
wird
Passt nicht!
• Porzellan, Keramik
• feuerfestes Glasgeschirr
• Behälter aus Bleikristall, wie z. B. Blumenvasen, Aschenbecher, Weingläser
• Trinkgläser
• Glühbirnen
• Energiesparlampen, Neonröhren (Achtung! Beides ist
Sondermüll)
• Fensterglas
• Spiegel
• Weihnachtsbaumkugeln
• Autoscheiben und -lampen
• Ceran-Kochfelder
Diese Glasmaterialien gehören - mit Ausnahme der Energiesparlampen und Neonröhren, die Sondermüll sind - in
die Restmülltonne.
Beachtet man diese kleinen Informationen, sind dem
Glasrecycling keine Grenzen gesetzt. Weitere Informationen hierzu gibt es unter www.was-passt-ins-altglas.
de. Erstmalig wird in diesem Jahr am 17. September der
Glasrecyclingtag durchgeführt. Im Rahmen von Aktionen
können Bürgerinnen und Bürger in den Produktions- bzw.
Wertstoffanlagen hautnah erleben, was mit ihrem Altglas
geschieht und wie daraus neue Glasverpackungen hergestellt werden.
Tempo 30 vor Schulen und Kindertagesstätten?
In den vergangenen Monaten war "Tempo 30" immer wieder Thema in Presse, Funk und Fernsehen, und alle Beteiligten freuten sich, dass zukünftig vor Schulen und Kindertagesstätten nur noch 30 km/h gefahren werden darf.
Leider hat diese Sache einen "kleinen Haken": Die Verkehrsminister der Länder haben zwar beschlossen, dass
Tempo 30 eingeführt werden soll, sie haben aber nicht darauf hingewiesen, dass vor einer möglichen Umsetzung
ein entsprechendes Gesetzgebungsverfahren den Bundestag durchlaufen muss.
Ungeachtet dessen hat die Gemeinde Harrislee bereits
jetzt einen entsprechenden Antrag für Tempo 30 bei der
Zentralschule (ab Holmberghalle bis Alt Frösleer Weg, Zufahrt Schule), der dänischen Schule in Wassersleben sowie den Kindergärten Hechtenteich, Himmernbogen und
Süderstraße (ADS) gestellt.
Leider ruht dieser Antrag zurzeit und wird von der Straßenverkehrsbehörde des Kreises auch erst bearbeitet, wenn
das Gesetz seinen Verfahrensweg durchlaufen hat. Wenn
dann alles so weit ist, freuen wir uns hoffentlich auf eine
Erhöhung der Verkehrssicherheit in der Gemeinde.
Geschwindigkeitsmessungen in Harrislee - Wie schnell fahre ich tatsächlich?
Die Gemeinde Harrislee verfügt seit geraumer Zeit über
drei Geschwindigkeitsmessgeräte, von denen zwei immer
an wechselnden Orten zum Einsatz gelangen, ein weiteres ist dauerhaft am Holmberg bei der Zentralschule aufgestellt worden.
Mit den Geschwindigkeitsmessgeräten möchte die Gemeinde die Autofahrer(innen) für die von ihnen gefahrene
Geschwindigkeit sensibilisieren. Mit Hilfe der Smileys weiß
man sofort, ob man sich im zulässigen Bereich bewegt
hat oder ob man zu schnell unterwegs war. Das Gerät
sammelt automatisch die gefahrenen Geschwindigkeiten.
18
Nach Abschluss der Messungen erfolgt eine anonymisierte Auswertung der gefahrenen Geschwindigkeiten. Im
Bauausschuss erfolgt regelmäßig eine Vorstellung der Ergebnisse. Darüber hinaus werden die Daten an die Polizei
weitergegeben, die dann ggf. mit ihren Messgeräten die
Ergebnisse bestätigen und auch aktiv werden kann.
Die Gemeinde wird zukünftig die jeweils aktuellen Auswertungen der Geschwindigkeitsmessungen auf der Homepage (www.harrislee.de/unseregemeinde/verkehrsnachrichten) veröffentlichen.
Neues Hundegesetz in Schleswig-Holstein
Hunde werden ab 2016 nicht mehr aufgrund ihrer Rasse
als gefährlich eingestuft.
Was sich noch ändert:
Ein neues Hundegesetz ist Anfang 2016 in Schleswig-Holstein in Kraft getreten. Der Landtag beschloss am 17. Juni
2015 eine Reform des bisherigen Gefahrhundegesetzes.
Neuer Titel ohne „Gefahr“
Ab 2016 heißt das Gesetz nicht mehr „Gesetz zur Vorbeugung und Abwehr der von Hunden ausgehenden Gefahren“ (GefHG), sondern „Gesetz über das Halten von
Hunden“ (HundeG).
Rasseliste ist abgeschafft
Die bisherige Rasseliste gefährlicher Hunde ist abgeschafft. Künftig werden Hunde als gefährlich eingestuft,
wenn sie auffällig geworden sind – etwa durch Beißattacken.
„Resozialisierung“ möglich
Nach zwei Jahren können sie nach dem Bestehen eines
Wesenstests wieder als nicht gefährlich eingestuft werden.
Allgemeine Pflichten
• Grundsätzlich gilt, dass Hunde so zu halten sind, dass
von ihnen keine Gefahren für die öffentliche Sicherheit
ausgehen. Zu beachten sind u. a.:
• Leinenpflichten in bestimmten öffentlichen Bereichen,
z. B. Fußgängerzonen, Märkten, öffentlichen Gebäude
und Verkehrsmitteln
• Mitnahmeverbote in bestimmten Einrichtungen, z. B. Kirchen, Theater, Badeanstalten oder auf Kinderspielplätze
• Anhand eines Halsbandes oder ähnlicher Kennzeichnung muss der Hundehalter ermittelbar sein.
• Verbot der Ausbildung von Hunden mit dem Ziel einer
gesteigerten Aggressivität
• Pflicht, Verunreinigungen durch den Hund unverzüglich
zu entsorgen
Ausnahmen für Hunde mit besonderen Aufgaben
Im Rahmen ihres Einsatzes gelten Ausnahmen für
Diensthunde von Behörden, Hunde des Such- und Rettungsdienstes sowie des Katastrophenschutzes, Blindenführhunde, Assistenz- und Therapiehunde, Herdengebrauchshunde und Jagdhunde.
Was ist neu seit 01.01.2016
Kennzeichnungspflicht
Alle Hunde, die älter als drei Monate sind, müssen elektronisch gekennzeichnet werden! Egal welche Rasse, Alter
etc. In der Regel setzt dafür ein Tierarzt einen etwa reiskorngroßen Mikrochip unter der Haut des Hundes ein. Die
Codenummer des Chips kann mit einem speziellen Gerät
abgelesen werden. Die Einführung eines zentralen Hunderegisters ist nicht vorgesehen.*)
oder Tiere verletzt haben oder unkontrolliert Tiere hetzen
oder reißen. Aufgrund ihrer Rasse dürfen Hunde nicht
mehr als gefährlich eingestuft werden. Für Hunde, auf die
das aktuell zutrifft, wird die zuständige Behörde die Einstufung zum 01.01.2016 automatisch widerrufen. Bei diesen
Hunden entfällt damit auch die Grundlage für einen möglicherweise erhöhten Steuersatz, den die Kommunen für
das Halten gefährlicher Hunde erheben.
Sachkundeprüfung
Halter, deren Hund als gefährlich eingestuft wurde, müssen u. a. eine theoretische und praktische Sachkundeprüfung mit dem Hund ablegen, um diesen weiterhin halten
zu dürfen. Für alle anderen Hundehalter ist die Sachkundeprüfung keine Pflicht. Sie können diese aber freiwillig
ablegen, um ggf. eine Ermäßigung der Hundesteuer zu
erhalten. Ob eine Ermäßigung gewährt wird, liegt im Ermessen der zuständigen Behörde (Gemeinde oder Amt).
Haftpflichtversicherung
Der Hundehalter soll für sein Tier eine Haftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 500.000
Euro für Personenschäden und 250.000 Euro für Sachschäden abschließen. Das bedeutet: Wer die Möglichkeit
hat, muss seinen Hund versichern. Nur in begründeten
(Härte-)Fällen wird eine fehlende Versicherung nicht geahndet. Halter von als gefährlich eingestuften Hunden
sind in jedem Fall verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung
abzuschließen!
„Amnestie-Regelung“
Hunde, die aktuell - unabhängig von ihrer Rasse - als gefährlich eingestuft sind, können von fachkundigen Spezialisten erneut beurteilt werden. Nach positiver Bewertung
können die Ordnungsbehörden die Gefährlichkeitseinstufung zurücknehmen.
*) Bitte lassen Sie die Chip-Nummer Ihres Hundes unbedingt registrieren!!! Dies kann z. B. kostenlos über TASSO
e. V. erfolgen. Einfach in wenigen Schritten online registrieren oder sich ein Formular ausdrucken, unterschreiben
und abschicken. So können Sie als Halter beim Auffinden
Ihres vermissten Hundes schnellstmöglich benachrichtigt
werden. Gerade wir erleben es immer wieder, dass Hunde
(und auch Katzen) zwar gechippt sind, jedoch nirgends
registriert. Traurig für alle Beteiligten – obwohl doch so
leicht zu vermeiden. Eine automatische Registrierung der
Chip-Nummer durch den Tierarzt oder eine Vermittlungsstelle (z. B. Tierheim) erfolgt in der Regel nicht (ggf. bitte
nachfragen), da nur Sie entscheiden können, wie mit Ihren Daten verfahren werden soll und wie Sie im „Falle eines Falles“ benachrichtigt werden möchten. Dran denken:
Ummeldung bei Umzug oder Halterwechsel!
Quelle:
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/
IV/_startseite/Artikel/ 150618_Hundegesetz.html
Gefährliche Hunde
Hunde werden zukünftig dann als gefährlich eingestuft,
wenn sie auffällig geworden sind, z. B. weil sie Menschen
19
Harrislee jetzt auch mit eigenem Ortsverzeichnis in den Telefonbüchern
„Das Örtliche“, „Das Telefonbuch“ und „Lokales Telefonbuch“
In der Vergangenheit waren aufgrund der gleichen
0461-Vorwahl die Telefonanschlüsse in der Gemeinde Harrislee in das
Ortsverzeichnis für Flensburg integriert. Bereits im
vergangenen Jahr erfolgte
hier eine Änderung, die in
wenigen Einzelfällen Irritationen ausgelöst hat:
In den Telefonbüchern
werden die Telefonanschlüsse in der Gemeinde
Harrislee jetzt in einem
eigenen Ortsverzeichnis
dargestellt. Dadurch können private und gewerbliche Kontakte in Harrislee
leichter und gezielter gefunden werden. Das bedeutet mehr Übersichtlichkeit, mehr Ortsnähe und ist
auch ein Ausdruck der gemeindlichen Eigenständigkeit.
• „Das Örtliche – Flensburg und Harrislee“,
• „Das Telefonbuch – Flensburg, Heide, Husum,
Schleswig“ und
• „Lokales Telefonbuch – Flensburg und Harrislee“
Der Boyens Telefonbuchverlag Heide ist gemeinsam mit
der Deutschen Telekom Medien GmbH Herausgeber und
Verleger der beiden Telefonbücher „Das Örtliche“ und
„Das Telefonbuch“. Dagegen ist Herausgeber und Verleger für das „Lokale Telefonbuch“ der Telefonbuchverlag
Nord, Neumünster in Kooperation mit dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag.
Flüchtlinge in Harrislee: Statistisches
119
Einzelpersonen
20 Familien
davon 43 Kinder
(83 Personen)
Die aufgenommenen Flüchtlinge in Harrislee
kommen aus folgenden Herkunftsländern:
20
Dankeschönfeier am 22. Februar 2016
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde den ehrenamtlichen FlüchtlingshelferInnen am 22. Februar 2016
durch Bürgervorsteher Karl Hermann Rathje und Bürgermeister Martin Ellermann der Dank des Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein in Form einer Anstecknadel übermittelt.
Begleitet wurde diese Veranstaltung durch einen musikalischen Beitrag der 14-jährigen Afghanin Zohal Majidi,
welche seit Juni 2015 in Harrislee zu Hause ist. Begleitet
wurde sie vom Ehepaar Hinze. Des Weiteren gab es an
diesem Abend die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch
der Helferinnen und Helfer untereinander.
Es war eine nette und kleine Feier, die bei einem
gemütlichen Imbiss ihren Ausklang fand.
Der Anstecker soll signalisieren, dass diese große Aufgabe nur bewältigt werden kann, wenn alle ihre Hände ausstrecken und aufeinander zugehen.
21
Das Amtliche Bekanntmachungsblatt - informieren Sie sich!
Die Gemeinde Harrislee veröffentlicht ihre Satzungen,
Verordnungen und sonstigen Bekanntmachungen im
„Amtlichen Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Harrislee“. Das Bekanntmachungsblatt stellen wir Ihnen gern
zur Verfügung:
• Lassen Sie sich unser Bekanntmachungsblatt kostenlos zuschicken – entweder einzeln oder im Abonnement. Bitte wenden Sie sich an Heike Matzen,
Tel.: 706-151, E-Mail: [email protected]
• Abonnieren Sie unseren Newsletter auf www.harrislee.de
oder lassen Sie sich registrieren von Heike Matzen, Tel.:
706-151. Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, sobald ein
neues Bekanntmachungsblatt erschienen ist.
• Außerdem veröffentlichen wir das Blatt wie gewohnt auch
in den Bekanntmachungskästen im Gemeindegebiet.
Sie hätten gern weitere Informationen über das Ortsrecht
und wie es in den politischen Gremien entstanden ist?
Schauen Sie auf unsere Internetseite www.harrislee.de:
• In der Ortsrechtssammlung finden Sie aktuelle Lesefassungen sämtlicher Satzungen der Gemeinde.
• Im Bürgerinformationssystem SessionNet halten wir Unterlagen der öffentlichen Sitzungen der Gemeindevertretung sowie der Ausschüsse für Sie bereit.
Eintragung in
das Branchenbuch
Auf der Homepage der Gemeinde
Harrislee ist bereits jetzt eine Vielzahl von Gewerbebetrieben mit ihren jeweiligen Kontaktdaten im sog.
„Branchenbuch“ eingetragen (www.
harrislee.de/branchenbuch).
Interessierte Betriebe, die bisher
nicht eingetragen sind, setzen
sich bitte bei Bedarf mit der Gemeindeverwaltung/Abteilung Bürgerservice (Tel.: 706-124, E-Mail:
[email protected])
in Verbindung. Die Veröffentlichung
ist selbstverständlich kostenlos.
Aus dem Geschäftsleben
Nachstehend setzen wir die Veröffentlichung der
Betriebe fort, die ihre gewerbliche Tätigkeit in
Harrislee aufgenommen haben. Seit dem Erscheinen
unserer letzten Ausgabe sind dies:
• Pia Lauritzen
Im Winkel 1
Tel. 0171 9569022
Prowin-Beraterin
• Paddles & Fins – SUPstacle UG
Wassersleben
Tel. 0461 16723030
Freizeit- und Sportaktivitäten, Sportartikel, Getränke
• Nicole Bippert
Holmberg 14
Tel. 0177 5204437
Reiki/Geistiges Heilen
• Hayder Al-Kahachi
Grönfahrtweg 7
Tel. 0174 9389662
An- und Verkauf von gebrauchten Kfz
22
Standorte von Defibrillatoren in der Gemeinde Harrislee
• Bürgerhaus, Süderstraße 101
zugänglich während der Öffnungszeiten
• Arztpraxis Dr. Warncke, Zur Höhe 10
zugänglich während der Praxiszeiten
• Kleinschwimmhalle, Alt Frösleer Weg 37
zugänglich während der Betriebszeiten
• Pattburg Poetzsch GmbH & Co. KG, Industrieweg 20
zugänglich während der Öffnungszeiten an der Info im
Markt
• Zentralschule Harrislee, Alt Frösleer Weg 37 - 39
zugänglich während der Betriebszeiten
• Holmberghalle, Holmberg 20
zugänglich während der Betriebszeiten
• Union-Bank Harrislee, Süderstraße 89
zugänglich jederzeit im Vorraum
• Nord-Ostsee Sparkasse, Süderstraße 71 - 73
zugänglich jederzeit im Vorraum
• Clubhaus des Segelsportvereins Flensburg-Harrislee,
Wassersleben 2
zugänglich während der Betriebszeiten
• Tennisclub Harrislee, Alt Frösleer Weg
zugänglich während der Betriebszeiten
Sollten Ihnen weitere Standorte von Defibrillatoren bekannt sein, würden wir uns über einen Hinweis unter Tel.
706-0 freuen.
Gemeindefeuerwehr Harrislee
In der Gemeindefeuerwehr Harrislee gab
es auch zu Beginn
des Jahres 2016 wieder einige Veränderungen und Aktionen.
Auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr wurde
ein neuer Jugendgruppenleiter
gewählt: Lukas RückerGreve hat sich der
Aufgabe gestellt, die
Jugendlichen zu vertreten und zu unterstützen. In der Wehr Niehuus hingegen
war es so weit, dass die Wehrführung neu gewählt wurde.
Wehrführer Dirk Behrendsen und Stellvertreter Roman
Kochanski haben die Wehr lange Zeit gut geführt, doch
nun ist es Zeit für einen Wechsel. Sönke Rücker-Greve
übernimmt das Amt als Ortswehrführer der Ortswehr Niehuus, bei seiner Arbeit wird Torsten Zemke ihn als sein
Stellvertreter unterstützen. Die neue Niehuuser Wehrführung wurde am 18.03.2016 auf der Gemeindefeuerwehr-
versammlung im Bürgerhaus vereidigt.
Im März war die Gemeindefeuerwehr Harrislee auch wieder bei
der Vereinsmesse mit
einem Informationsstand für Bürger im
Bürgerhaus präsent.
Am 24.03.2016 fand
das diesjährige Osterfeuer der Ortswehr Niehuus am
Gerätehaus statt. Es
kamen viele Angehörige der Feuerwehr, aber auch Besucher, um sich am Osterfeuer zu unterhalten und mit Speisen und Getränken zu stärken. Das Wetter spielte an dem
Abend leider nicht so mit. Besser war das Wetter hingegen
am 26.03.2016 beim Osterfeuer am Gerätehaus Harrislee, das ebenfalls sehr gut besucht war. In Harrislee wurde noch über einer Feuertonne Stockbrot für die Kinder
angeboten. Das Suchen der Ostereier durfte an diesem
Ostersamstag natürlich auch nicht fehlen.
23
Gemeindefeuerwehr Harrislee
Wir suchen dringend für unsere Ortswehren
Harrislee, Niehuus und Kupfermühle
Feuerwehrkameraden und -kameradinnen
Profil:
Sie wohnen in der Gemeinde Harrislee, sind mindestens 16 Jahre alt,
mit Schul-/Ausbildungs-/Studienabschluss oder auch ohne, Mann oder
Frau, gut motiviert, absolut teamfähig, körperlich und geistig gesund,
technisch interessiert, viel zu viel Freizeit, Lust auf eine spannende
und risikobehaftete Tätigkeit, keinerlei finanzielle Interessen.
Unser Profil:
Wir produzieren seit über 125 Jahren im Dauerbetrieb 365 Tage im
Jahr Sicherheit, sind Marktführer in unserer Branche, haben ein
örtliches Monopol, zahlen schlecht bis gar nicht, fordern Sie gern
zu 100 % und mehr, übernehmen für unsere Kunden unlösbare
Aufgaben.
Wir bieten:
Dienstwagen (muss mit weiteren Mitarbeitern geteilt werden),
Dauerstellung, 24 Stunden Rufbereitschaft, Arbeit bei jedem Wetter
(besonders bei schlechtem), Dienstkleidung, Teamwork, klassische
Hierarchien, abwechslungsreiche Tätigkeit, ungemütliche Arbeitsplätze,
Lärm, Nässe, Hitze, Kälte, Schmutz - 169 neue Freunde (gemischtes Alter)
und verdammt viel Spaß.
Bewerben Sie sich jetzt!
Ihre Freiwillige Feuerwehr Harrislee
Ihre Ansprechpartner:
Tim Borchardt
Gemeindewehrführer
[email protected]
Tel.: 0175 5667037
Dirk Thomsen
stellv. Gemeindewehrführer
[email protected]
Tel.: 0171 9739099
www.feuerwehr-harrislee.de
24
Kultur – Rückblick
Wir lieben und wissen nichts
„Wanja und Sonja und Mascha und Spike“
Moritz Rinkes Beziehungskomödie „Wir lieben und wissen
nichts“ sorgt für Begeisterung. Auf interessante und humorvolle Art verknüpft der Autor kritische Gedanken zur
immer schneller werdenden, hochtechnisierten Welt mit
alltäglichen Problemen in Beziehungen.
Mit Spiellust, Sprachwitz und fein ausgespieltem Humor
machen die Darsteller aus Rinkes Vorlage ein kluges, komisch funkelndes Beziehungsquartett, das sich nicht nur
an den Gefühlsturbulenzen unserer Zeit abarbeitet, sondern auf unprätentiöse Art und Weise auch aktuelle Weltund Gesellschaftskrisen im Blick hat.
Jede Menge Stoff zum Nachdenken, dargeboten von einem hervorragend aufgelegten Ensemble.
Das dialogstarke Stück ist eines für Vollblutschauspieler – und davon standen vier auf der Bühne. Helmut Zierl
kämpfte mit Beharrlichkeit, Ausdrucksstärke, Sensibilität
und Witz als Sebastian dafür, in der Schnelllebigkeit der
vernetzten Welt nicht unterzugehen. Katharina Friedl gab
die von Aktionismus getriebene Karrierefrau Hannah.
Magdalena wiederum war auf den ersten Blick das hübsche blonde Anhängsel eines erfolgreichen Mannes, das
sich von ihm klaglos über den Mund fahren lässt. Doch Teresa Weißbach zeigte, dass die Figur vielschichtiger war.
Uwe Neumann komplettierte das überzeugende Quartett
mit einer lautstarken Darstellung des nach beruflichem Erfolg gierenden Roman, der so stark tut und hinter seiner
polternden, die Mitmenschen gern demütigenden Art ein
höchst verunsicherter Mensch ist, der die Augen davor
verschließt, gekündigt worden zu sein.
Eine großartige Leistung aller Beteiligten – allen voran
Helmut Zierl.
Am Ende gab es großen Applaus bis hin zu vereinzeltem
Fußgetrampel für ein modernes Theaterstück.
„Wanja & Co.“ entpuppt sich als liebevolle Absage an all
das, wofür Tschechow gemeinhin steht.
Das Wellmade-Play „Wanja und Sonja und Mascha und
Spike“, das mit unverhofften Wendungen überrascht, ist
das Gegenteil von schwerer Kost. Verblüffend ist, wie der
Autor in dieser intelligent gebauten, witzigen Komödie mit
Tschechows Themen und Personen spielt. Die Kenntnis
der russischen Meisterwerke ist keine Voraussetzung, um
von „Wanja & Co.“ des vielfach ausgezeichneten amerikanischen Autors bestens unterhalten zu werden.
Was war es nun? Eine Schauspielkomödie, wie es der
amerikanische Erfolgsautor Christopher Durang selbst
sagt, oder war es doch eher ein dramatisches Schauspiel? Die Besucher im Bürgerhaus erlebten in dem Stück
durchaus viel Komik und hatten so Grund, zu lachen. Doch
hinter dem Stück steckt viel mehr: Einsamkeit, Traurigkeit,
verletzte Gefühle, letztendlich ein leeres Leben.
Der Beifall war herzlich. Kein Wunder - fernseh- und bühnenerfahrene Frauen und Männer verneigten sich vor
dem Publikum: Rüdiger Joswig (Wanja), Alexandra Maria Timmel (Sonja), Claudia Wenzel (Mascha), bekannt
aus dem "Traumschiff", der "Küstenwache" und "In aller
Freundschaft", wirkten bei der Komödie mit, ebenso Annabelle Mandeng (Kassandra), Juliane Köster (Nina) und
Patrick G. Boll (Spike), bekannt durch die Reality-Seifenoper "Berlin – Tag und Nacht". Das humorvolle Stück wurde von den New Yorker Theaterpreis-Juroren fünfmal als
"Bestes Stück 2013" ausgezeichnet.
EXKLUSIV
für Harrisleer Unternehmen:
Ihre Präsenz in „Unserer Gemeinde“.
Die beliebte Zeitschrift erscheint in regelmäßigen Abständen und informiert die Harrisleer über das Leben in der Gemeinde durch Berichte und Bilder aus Vereinen,
Clubs und natürlich auch aus dem Bürgerhaus.
Dies ist nur möglich mit der Hilfe der inserierenden Unternehmen, die damit das
Erscheinen der Zeitschrift sichern. Wir freuen uns daher immer über neue Anfragen
von Harrisleer Unternehmen, die mit ihrer Anzeige dabei sein wollen.
Gern beantworten wir Ihre Fragen nach Formaten und Preisen, die übrigens günstiger sind, als Sie vielleicht glauben.
Wenden Sie sich dazu gern per E-Mail an [email protected] oder rufen Sie
uns einfach an unter 0461 957700.
25
Theater-Abo-Verkauf 2016/2017
Liebes Theaterpublikum,
die Abo-Theaterkarten werden auch in diesem Jahr wieder im Losverfahren vergeben.
NEU! Ab der Theatersaison 2016/2017 werden aufgrund von Einsparungsmaßnahmen zukünftig vier Theateraufführungen im Abonnement angeboten, die Abo-Preise wurden entsprechend reduziert (siehe unten).
Bitte beachten Sie den Beginn der Theaterstücke: stets 19:30 Uhr
Auch in dieser Theatersaison werden zusätzliche Einzelkarten in den freien Verkauf gehen. Dadurch erhalten
mehr Theaterinteressierte die Möglichkeit eines Theaterbesuchs in Harrislee. Der Kartenvorverkauf erfolgt
an der Information des Bürgerhauses ab Montag, 12. September 2016.
Und so sieht der Bewerbungsmodus aus:
• Bewerben Sie sich bitte mit dem unten abgedruckten Bewerbungsabschnitt.
• Einsendeschluss: Freitag, 26. August 2016
• Die Inhaber(innen) der Abo-Karten werden durch Losverfahren ermittelt.
• Maximal zwei Personen können sich mit einer Bewerbungskarte bewerben.
Pro Paar wird nur eine Bewerbung angenommen.
• Die öffentliche Auslosung der Abo-Plätze erfolgt am Montag, 29. August 2016, 10:00 Uhr im Bürgerhaus.
(Die Anwesenheit der Abo-Bewerber(innen) ist möglich, aber nicht erforderlich).
• Abo-Bezahlung:Die Bezahlung erfolgt bei Abholung der Abo-Karten möglichst mit EC-Karte.
• Nur wer einen Abo-Platz zugelost bekommen hat, erhält eine schriftliche Benachrichtigung.
In diesem Schreiben wird Ihnen mitgeteilt, bis zu welchem Datum Sie Ihre Abo-Karten an der Information im
Bürgerhaus auswählen können.
Preisklassen:
Preisklasse I Reihen 1, 2, 3, 8, 9 und 10
Preisklasse II Reihen 4, 5, 6, 7, 11, 14 und 15
Preiseklasse III Reihen 12, 13 und 16
Abo-PreisEinzelkarte
104,00 €
26,00 €
92,00 €
23,00 €
80,00 €
20,00 €
"
"
Bewerbung Theater-Abo 2016/2017
 Einsendeschluss: 26. August 2016
An die
Gemeinde Harrislee
Stichwort: Theater-Abo
Süderstraße 101
24955 Harrislee
Die Abonnenten werden durch das Los ermittelt. Die gewünschte Preisklasse kann bei Abholung ausgewählt werden.
Ist Ihre gewünschte Preisklasse bereits vergeben, wird Ihnen eine andere angeboten.
Anzahl der Plätze:1 Person 
2 Personen 
Absender:
Name, Vorname: _______________________________________________________________________________
Anschrift:_______________________________________________________________________________
E-Mail:
26
__________________________________ Tel.: ________________________________________
Theater-Bestuhlungs-Plan für das Bürgerhaus
Preisklasse I: 26,00 €
Reihen 1, 2, 3, 8, 9
und 10
Preisklasse II: 23,00 €
Reihen 4, 5, 6, 7, 11, 14
und 15
Preisklasse III: 20,00 €
Reihen 12, 13, 16
27
Theater Abo
Samstag, 8. Oktober 2016, 19:30 Uhr
Bürgerhaus
"Onkel Toms Hütte"
Musical nach dem Roman
von Harriet Beecher-Stowe
mit Ron Williams, Michael
Mufty Ruff, Karsten Kenzel, Simon Pearce, Stephanie Marin und Anna
Takenaka
Regie: Frank Lenart
Uraufführung des Gastspieltheaters Kempf
Zum Inhalt:
Bei einem Resozialisierungsprojekt konfrontiert
der Streetworker Tom
© James Gardiner
Rutherford vier jugendliche Straftäter mit dem 1852 erschienenen Bestseller
"Onkel Toms Hütte". Sie sollen die Figuren des Romans
nachspielen. Rutherford wird dabei selbst zu Onkel Tom.
Zusammen mit dem Musiklehrer hat es sich Rutherford
zur Aufgabe gemacht, junge Menschen vor einem endgültigen Abgleiten in die Kriminalität zu bewahren.
"Onkel Toms Hütte" behandelt die Themen Ausbeutung,
Menschenwürde und Emanzipation in der Erzählweise
des zeitgenössischen Theaters. Getreu der Maxime
Bertolt Brechts: "Theater ist Aufklärung zum Zweck der
Unterhaltung!", werden Ausschnitte aus dem Roman mit
Alltagsszenen collagiert, die in der Gegenwart spielen.
Das musikalische Spektrum des Abends reicht von traditionellen Gospels und Spirituals über Lieder aus der
Bürgerrechtsbewegung bis hin zu neuen Songs, die
Ron Williams eigens für dieses Stück komponiert hat.
Donnerstag, 3. November 2016, 19:30 Uhr
Bürgerhaus
"In alter Frische"
Komödie von Stefan Vögel
mit Walter Plathe und Brigitte Grothum
sowie Philipp Sonntag, Siegfried Kadow, Joanna Semmelrogge und Konstanze Proebster
Regie: Marcus Ganser
Aufführung der Gastspiele Berlin - Komödie am Kurfürstendamm
Zum Inhalt:
Ritter Ludwig von Schwitters-Elblingen, ehemaliger Direktor einer Eliteschule in der Schweiz, verbringt mittlerweile seine Tage in der Altersresidenz "Freudenau". Für
28
© Michael Petersohn
etwas Abwechslung im üblichen Alltag sorgt dort das
allwöchentliche Trivial-Pursuit-Spiel mit seinen HeimMitbewohnern Elisabeth, Norbert und Franz Josef. Trotz
ständiger kleiner Streitigkeiten und Auseinandersetzungen verbindet die vier eine tiefe Freundschaft, und so
kommt es, dass sie sich dennoch jeden Sonntag wieder
zur nächsten Partie einfinden. Als besonderen Luxus
lässt sich Ludwig an diesen Sonntagen aus dem nahegelegenen Gasthof das Mittagessen bringen. Lichtblick
sind dabei die Unterhaltungen mit dem Lieferjungen
Jürgen, den Ludwig bei seinem Medizinstudium mit Rat
und Wissen unterstützt.
Als Ersterer eines Sonntags nicht mehr erscheint, sondern an seiner Stelle die junge, etwas verwahrloste
Paula mit dem Essen vor der Tür steht, ist Ludwig alles
andere als erfreut. Doch für ein paar private Botengänge ist er auf die Hilfe der jungen Frau angewiesen. Und
auch Paula lässt sich von der unfreundlichen, harschen
Art des älteren Herrn nicht abschrecken, denn sie hat
ebenfalls ein Anliegen …
Langsam entsteht aus der wechselseitigen Abhängigkeit ein väterliches Freundschaftsverhältnis zwischen
den beiden, was ihrer beider Leben grundsätzlich verändert.
Mit starken Pointen und leisen Zwischentönen stellt
Stefan Vögels Komödie auf humorvolle Art und Weise
das Aufeinandertreffen zweier Generationen und Lebensweisen dar und räumt dabei spielerisch mit eingefahrenen Vorurteilen auf.
Ein rundum vergnüglicher Theaterabend mit bekannten
Vollblutschauspielern.
"Unser Landarzt" freut sich auf einen Besuch bei seinen
vielen Fans und Freunden im Norden.
Theater Abo
Freitag, 20. Januar 2017, 19:30 Uhr
Bürgerhaus
"Zwei wie wir"
Samstag, 11. März 2017, 19:30 Uhr
Bürgerhaus
"Vater"
Schauspiel von Norm
Forster
mit Valerie Niehaus und
Stefan Jürgens
Regie: Folke Braband
Aufführung der Gastspiele Berlin - Komödie
am Kurfürstendamm
Zum Inhalt:
Rudy und Nora sind geschieden und haben sich
seit vier Jahren nicht
gesehen. Zufällig treffen
sie sich in einem Restaurant wieder. Dieses ungeplante Wiedersehen
ist Freude, Erinnerung
© Michael Petersohn
und Hoffnung zugleich
– und so beginnt eine Reise in die Vergangenheit des
ungleichen Paares: Das erste Date im Blumenladen, der
Besuch im Baseballstadion oder ihr Hochzeitstag unterm
Sternenhimmel.
Schnell zeichnet sich ab, dass sich da zwei zusammengetan hatten, die unterschiedlicher nicht sein konnten.
Sie ist kunstinteressiert und stammt aus einer wohlhabenden Familie. Er ist Maler, allerdings kein Kunstmaler – er streicht Wände. Trotzdem oder vielleicht gerade
deswegen haben die beiden sich ineinander verliebt und
geheiratet. Doch was wunderbar romantisch begann, hat
unerfreulich geendet. Gibt es für die beiden eine zweite
Chance?
Regisseur Folke Braband inszeniert diese fotoalbummäßige Revue routiniert im funktionalen Bühnenbild
von Tom Presting, das mit fahrbarem Restauranttisch
und wechselnden Hintergrundtapeten für den schnellen
Schauplatzwechsel arbeitet.
Mit viel Humor und einem feinen Gespür für Zwischentöne und Beobachtungen zeichnet der Autor Norm Foster
ein Bild von Rudys und Noras Liebe.
Pressestimmen:
"Ein hinreißendes Theaterstück fürs erste, zweite, hundertste Date. Nicht verpassen!
Valerie Niehaus und Stefan Jürgens erzählen diese verrückte Liebesgeschichte mit überzeugendem, leidenschaftlichem und humorvollem Schwung." (B. Z.)
© Foto: Bo Lahola Photography & Design
© Montage: Gio Loewe
© Bernd Brundert
Tragikomödie von Florian Zeller mit Peter Striebeck,
Irene Christ u. a.
Regie: Rüdiger Hentzschel
Aufführung der Schauspielbühnen in Stuttgart, Altes Schauspielhaus - EURO-STUDIO Landgraf
Zum Inhalt:
Der 80-jährige André merkt, dass sich etwas verändert.
Noch lebt er allein in seiner Pariser Wohnung und versucht,
vor Anne, seiner älteren Tochter, den Eindruck aufrechtzuerhalten, alles sei in Ordnung. Wobei ganz offensichtlich ist,
dass er allein nicht mehr zurechtkommen kann. Also organisiert sie für ihn Pflegehilfen, mit denen er sich aber ständig zerstreitet. Ein alter Mann, für den sich der Alltag mehr
und mehr in ein verwirrendes Labyrinth verwandelt, auf der
Spurensuche nach sich selbst. Weil seine Wahrnehmung
sich immer mehr verschiebt, gerät er in eine Welt, in der
seine Biografie nicht mehr gilt, weil die Welt, in der sie entstanden ist, am Verlöschen ist…
Das Besondere an „Vater“ ist die ungewöhnliche Erzählstruktur. Erlebt wird die Handlung nämlich nicht chronologisch, sondern aus der Erlebniswelt des 80-jährigen. Durch
diesen hinterhältigen Trick des französischen Erfolgsautors
wird der Zuschauer emotional an die Hauptperson gebunden, erlebt mit ihr dieselben Momente des Glücks, teilt mit
ihr die Momente des Ausgeliefertseins, erfährt mit ihr die
unbegreifbare Veränderung von Personen und Dingen und
kann wie sie immer weniger unterscheiden: Was ist Realität, was Wahn oder Wunschvorstellung, was Halluzination
oder fixe Idee. Das klingt nach einem traurigen Theaterabend? Das Gegenteil ist der Fall. Zellers Text provoziert
das Lachen. Die komödiantische Dynamik ergibt sich aus
den abrupten Stimmungsschwankungen der Hauptperson.
„Vater“ ist genau das richtige Stück, wenn Sie das Theater
lieben, wenn Sie Emotionen lieben, wenn Sie das Lachen
lieben, das sich auflöst in Tränen, und wenn Sie die Tränen
lieben, die sich in Gelächter verwandeln.
Ausgezeichnet mit dem Prix Molière als BESTES STÜCK.
29
Kultur – Vorschau
Veranstaltungen der Broschmann & Finke Theater Company im Bürgerhaus Harrislee
Freitag
23.09.2016
Donnerstag
29.09.2016
Freitag
30.09.2016
Sonntag
02.10.2016
Montag
03.10.2016
Freitag
07.10.2016
WaschBar
19:30 Uhr
- Jubiläumsmusical von Michael Wempner
mit Musik von Nick Nordmann WaschBar
19:30 Uhr
WaschBar
19:30 Uhr
WaschBar
18:00 Uhr
WaschBar
18:00 Uhr
Best of 20
19:30 Uhr
- Das Beste aus 20 Jahren Broschmann & Finke -
Vorverkauf für die Aufführungen der Broschmann & Finke Theater Company
bei "Bücher bei Hilary", Geheimrat-Dr.-Schaedel-Str. 20, 24955 Harrislee, Tel. 0461 7002233
Veranstaltungen auf einen Blick
Mittwoch, 20.07.2016, 13:00 - 16:00 Uhr,
Zentralschule Harrislee
School's Out
Veranstaltung für Harrisleer Jugendliche
Montag, 15.08.2016 - Freitag, 02.09.2016,
Bürgerhaus Harrislee, zu den üblichen Öffnungszeiten
Bilderausstellung (Ölbilder) des Harrisleer Malers Rolf
Oskar Michelmann
Samstag, 17.09.2016, ab 14:00 Uhr, Marktplatz
Weltkindertag
Samstag, 17.09./Sonntag, 18.09.2016, Bürgerhaus
IHU-Messe "11. Harrisleer Schaufenster"
Samstag, 08.10.2016, 19:30 Uhr,
Bürgerhaus Harrislee
Theater: "Onkel Toms Hütte"
Musical nach dem Roman von Harriet Beecher-Stowe,
u. a. mit Ron Williams
Donnerstag, 03.11.2016, 19:30 Uhr,
Bürgerhaus Harrislee
Theater: "In alter Frische"
Komödie u. a. mit Walter Plathe und Brigitte Grothum
Samstag, 26.11.2016, 14:00 - 19:00 Uhr
Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz
Sonntag, 27.11.2016, 12:00 - 18:00 Uhr
Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz
Montag, 05.12.2016 + Dienstag, 06.12.2016,
jeweils 15:00 - 17:00 Uhr, Hotel des Nordens
Weihnachtsfeier für die Harrisleer Seniorinnen
und Senioren (ab 70 Jahren)
30
Es sind noch Weihnachtsmarkthütten frei.
Wenn Sie Interesse an einer Hütte für Angebote
aus dem Bereich Bastelarbeiten oder Kunsthandwerk
haben, dann melden Sie sich bitte im Harrisleer
Bürgerhaus oder unter der Telefonnummer 706-0.
Flohmarkttermine
An folgenden Samstagen findet jeweils in der Zeit von
10:00 bis 18:00 Uhr auf dem Harrisleer Marktplatz ein
Flohmarkt statt:
16.07., 30.07., 13.08., 27.08., 10.09., 24.09., 08.10. und
29.10.2016.
Region Sønderjylland-Schleswig
Große Nachfrage durch Grenzpendler
Soziale Medien – schneller informiert
Die Anfragen von Grenzpendlern und Übersiedlern im
Regionskontor & Infocenter weist seit 2014 eine Steigerungsrate über 11 % aus. In den Monaten Januar bis April
2016 wurden mit 1168 Beratungen wiederum 14 % mehr
Anfragen als im Vorjahreszeitraum registriert. Gleichzeitig wurden durch die Behörde SKAT im Rahmen der wöchentlichen Sprechstunde 149 Arbeitnehmer zu steuerlichen Fragen beraten.
Sowohl die dänische Steuererklärung als auch Fragen zu
digitaler Verwaltung standen häufig im Fokus der Anfragen. "Wie wird Urlaubsgeld beantragt? Wie gelangt man
an Kindergeld?", lauten oftmals die Fragen.
Soziale Medien – und insbesondere Facebook – bieten
vielfältige Möglichkeiten der schnellen Weitergabe aktueller Informationen. Seit Jahren nutzt auch die Region Sønderjylland-Schleswig diese Möglichkeit und betreibt eine
eigene Seite, die über Neuigkeiten, Aktivitäten und Publikationen informiert. Unter www.facebook.com/regionsjsl
ist man stets auf dem aktuellen Stand und kann die Seite
abonnieren.
Peter Hansen, Leiter des Regionskontors & Infocenters,
sieht hier einen Trend, der sich verstärken wird:
„Wir müssen davon ausgehen, dass, je mehr Verwaltungsgänge digital abgewickelt werden, umso mehr Anfragen gerade zu diesen Fachthemen bei uns eingehen. Die
Menschen sind den Systemen oftmals weder sprachlich
noch inhaltlich gewachsen.“
Die Beratung durch die Behörde SKAT wird im Rahmen
einer wöchentlichen Sprechstunde abgehalten. Termine
hierfür werden – ebenso wie für die Grenzpendlerberatung - per Telefon unter 0045 74670501 vergeben.
Kulturfokusmagazin Frühjahr/Sommer erschienen
Eine neue Ausgabe des Kulturfokusmagazins ist erschienen und liegt nun in öffentlichen Einrichtungen aus. Es
kann auch online gelesen werden auf kulturfokus.de. Neu
ist jetzt eine Übersicht über geförderte Projektaktivitäten.
Interesse an Kulturnews?
Abonnieren Sie hier den Kulturfokus-Newsletter:
www.kulturfokus.de
Grenzhindernisse – Erste Ergebnisse liegen vor
Die Europäische Kommission hat im Zeitraum September bis Dezember 2015 eine europaweite öffentliche
Konsultation zu bestehenden Grenzhindernissen durchgeführt. Neben Expertenworkshops und einer begleitenden wissenschaftlichen Untersuchung sollen Probleme
aufgedeckt und Lösungen gefunden werden. Die soeben
veröffentlichten Ergebnisse der Befragung liegen nun
vor und können unter folgendem Link abgerufen werden:
bit.ly/1rTyOWe.
31
SSF Harreslev
Siden sidst
SSF Harreslev Distrikt havde i februar i samarbejde med
Flensborg By, Flensborg Amt og Flensborg Bibliotek inviteret til et foredrag med forfatter, tidligere klima-, energiog ligestillingsminister og prorektor på Københavns Universitet, Lykke Friis. Hun er specialist i europæisk politik
med særlig fokus på Tyskland. Lykke Friis har udgivet
adskillige bøger om EU og Tyskland og sidder i dag i en
række europæiske tænketanke. Hendes seneste bog
”Hund efter Tyskland” handler om 25-året for murens
fald. I bogen giver Lykke Friis sit bud på, hvordan Tyskland ser ud for hende som forsker, minister og privatperson. Hun tog de fremmødte med på en rejse tilbage til
det delte Tyskland, til det genforenede Tyskland og til det
Tyskland, som vi kender i dag og gav os således et indblik i, hvad Tyskland var og hvad Tyskland er for hende
og for Danmark og danskerne. Lykke Friis holdt et foredrag for de ca. 130 fremmødte, som var spændende og
underholdende, og hun fik med sin friske og sprudlende
måde latteren frem hos deltagerne.
del nye tiltag er i gang for at vise, at stedet gerne skulle
blive ved med at fungere som forsamlingshus (apropos
den aktuelle diskussion om lukning af forsamlingshuse).
Efter frokosten var det begyndt at klare op – ja selv solen
var kommet frem – selvfølgelig, for det var jo også Dronningens fødselsdag. Nogle deltagere fortsatte til fods
(resten tog med bussen) til centret for cricket og nordisk
kunst, Mikkelberg. Her så vi den nyåbnede kunstudstilling ”Fra Grønland til Middelhavet” med værker af Carsten Nash, Rama King Nash og Mia Lindenhann. Efter
en styrkende kop kaffe og jordbærkage og en rundtur på
cricket-anlægget gik turen hjemad igen. Stor tak til Signe
og Anders for en lærerig og hyggelig dag.
I marts afholdt vi årets generalforsamling, hvor både
næstformand Jytte Møller og kasserer Gerda Demuth
blev enstemmigt genvalgt. Så bestyrelsen fortsætter sit
arbejde i den samme sammensætning. Efterfølgende
hyggede deltagerne sig med livlig snak henover et glas
rødvin og en osteanretning.
”Wenn Engel reisen, lacht der Himmel. Manchmal sind
es Freudentränen“. Sådan trøstede buschaufføren de
37 deltagere, der havde taget imod SSF Harreslev Distrikts invitation til en heldagsudflugt til vestkysten den
16. april. Med en grålig himmel og regnskyer hængende
over hovedet gik turen til Nordstrand. I Hattsted samlede
vi Anders Schaltz Andersen op, som havde lovet at guide
os rundt på øen. Efter at være kørt over dæmningen,
gjorde bussen holdt. Her fik deltagerne den obligatoriske ”Pharisäer”, som jo blev ”opfundet” på Nordstrand.
Heldigvis var der overdækkede læskure, så deltagerne
kunne nyde drikken i læ for den noget friske vestenvind.
Anders Schaltz Andersen guidede derefter bussen rundt
på øen. Han havde styr på Nordstrands historie gennem
tiderne, marsklandet, digebyggeriet, flora og fauna. Efter
et besøg i den lille katolske kirke, forlod selskabet øen
og holdt ind ved forsamlingshuset i Hattstedt, hvor der
blev indtaget frokost. Her stødte Anders’ hustru, Signe
Andersen til og fortalte om stedet og de aktiviteter, der
foregår i den tidligere skolebygning. Distriktet og spejdergruppen vil gerne holde liv i forsamlingshuset, så en
32
Årsmødet, som afholdtes i dagene 10. – 12. juni, danner
afslutningen på forårssæsonen. Bestyrelsen ønsker alle
en dejlig sommer med mange solskinstimer og spændende oplevelser. Vi vender tilbage med nye arrangementer til september. Hold øje med annonceringen af
disse i ”Hvad sker der i Harreslev”.
Kirsten Anthonisen
Endlich eine Rufnummer, die
Ihnen etwas abnimmt.
Wo melde ich mich um? Wie beantrage ich Kindergeld? Und wo zahle ich eigentlich
Hundesteuer? Fragen Sie die 115 – wochentags von 8 bis 18 Uhr. Weitere Informationen, auch zu den Tarifen, finden Sie im Internet unter www.115.de.
Wir lieben Fragen
115
IHRE BEHÖRDENNUMMER
33
Ärztlicher Notdienst in Harrislee / Gesundheitsdienste
Ärztlicher Bereitschaftsdienst außerhalb der Sprechzeiten Ihres Hausarztes
Patienten aus der Gemeinde Harrislee wenden sich
im Notfall an die:
Anlaufpraxis in der Ev. Luth. Diakonissenanstalt Flensburg, Knuthstr. 1
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag 19:00 - 22:00 Uhr
Mittwoch und Freitag
17:00 - 22:00 Uhr
Wochenende und Feiertag
10:00 - 14:00 und 17:00 - 22:00 Uhr
Hausbesuche
Für Hausbesuche wenden Sie sich bitte an die Leitstelle
des ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter der Notdienstnummer 116117. Sie ist zu folgenden Zeiten erreichbar:
Montag, Dienstag, Donnerstag 18:00 bis 08:00 Uhr am
Folgetag,
Mittwoch und Freitag 13:00 bis 08:00 Uhr am Folgetag,
Samstag, Sonntag und an Feiertagen ganztags.
Der Sozialpsychiatrische Dienst
Kreis Schleswig-Flensburg
Fachdienst Gesundheit
Moltkestraße 22 - 26, 24837 Schleswig
Tel. 04621 810-57
Beratung, Hilfen und Informationen
kostenlos • unabhängig • vertraulich
• für Menschen mit Behinderung:
Frau Käufer, Tel. 04621 810-36
• für Menschen mit psychischen Erkrankungen:
Frau Volquardsen, Tel. 04621 810-38
• für Menschen mit Suchterkrankungen:
Frau Medau, Tel. 04621 810-35
• Sprechstunde in Flensburg,
Bahnhofstr. 38, Z. 309, Tel. 0461 16844-819
Mo 14:00 - 16:00 Uhr, Di 08:30 - 16:00 Uhr
Leitung des Dienstes:
Ärztliche Ansprechpartnerinnen
Frau Barbara Finger,
Fachärztin für Psychiatrie, - Psychotherapie und
Frau Dr. Kathrin Planke, - Ärztin Sprechzeiten in Schleswig zu den üblichen Dienstzeiten des Fachdienstes Gesundheit
Mo - Fr 08:30 - 12:00 Uhr
Do
15:00 - 17:00 Uhr
Tierärztlicher Notdienst
Hartmut Eger
Alt Frösleer Weg 81 a
Tel. 74982
34
ACHTUNG!
Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist nicht zu verwechseln mit dem Rettungsdienst, Rufnummer 112. Dieser
leistet in lebensbedrohlichen Fällen Hilfe. Bei Notfällen
wie Bewusstlosigkeit, Herzinfarkten, akuten Blutungen,
Vergiftungen usw. alarmieren Sie bitte umgehend den
Rettungsdienst unter der Tel.-Nr. 112.
Während der normalen Sprechstundenzeiten bleibt weiterhin Ihr Hausarzt der erste Ansprechpartner in Notfällen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
www.kvsh.de.
Dansk Sundhedstjeneste
Waldstr. 45, 24939 Flensborg
Tlf. 0461 570 580
[email protected]
www.dksund.de
Plejehjemmet Dansk Alderdomshjem
Nerongsallee 27, 24939 Flensborg
Tlf. 0461 840 2000
[email protected]
www.dksund.de
Dansk Sundhedstjeneste tilbyder social- og sund-hedsydelser til det danske mindretal i Sydslesvig, med udgangspunkt i dansk tradition. Vi varetager opgaver der
spænder lige fra sundhedspleje til nyfødte - til palliativ
pleje til døende i eget hjem.
Konkret er der tale om:
Hjemmesygepleje og fodpleje, kurophold til ældre på
Bennetgård, socialrådgivning, mødrerådgivning og
sundhedspleje, skolesundhedstjeneste, kurophold til
børn på Hjerting Kystsanatorium, pleje og omsorg til
beboere på Dansk Alderdomshjem (Plejecentret) og
”ældreboliger” i Flensborg, Læk og Bredstedt.
Du er meget velkommen til at kontakte os via de ovennævnte telefonnumre.
Ärztlicher Notdienst in Harrislee / Gesundheitsdienste
Verein „Krisendienst e. V.“
Das Krisentelefon (04621 988404) hilft nachts und am Wochenende
Unter dieser Telefonnummer kann jeder Bürger des Kreises Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg telefonische Hilfe und Beratung bei persönlichen Krisen oder
seelischen Notlagen nachts und am Wochenende erhalten.
Bei welchen Problemen können wir Ihnen helfen?
Es gibt Situationen im Leben, da weiß man nicht mehr weiter und braucht schnelle und zuverlässige Hilfe. Es ist unser Ziel, gemeinsam mit Ihnen die zurzeit bestmögliche
Lösung herauszufinden und dazu beizutragen, dass eine
akute Krise entschärft wird.
Beispiele für solche Situationen könnten sein:
• Gefühle von Angst, Hilflosigkeit, Einsamkeit oder Verzweiflung
• Konflikte innerhalb der Familie, Partnerschaft oder dem
Umfeld
• psychiatrische oder psychosomatische Erkrankungen
• Alkohol- oder Drogensucht
• Sorge um nahestehende Personen, Trauer
Wie können wir Ihnen helfen?
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krisentelefons
im Kreis Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg
stehen Ihnen für solche Situationen, in denen Sie oder
Ihre Angehörigen in eine akute Krise geraten sind, nachts
sowie an Wochenenden und an Feiertagen beratend zur
Verfügung. Für die Stadt Flensburg gibt es zusätzlich einen aufsuchenden Dienst.
Sie erreichen uns:
montags bis freitags von 19:00 bis 07:00 Uhr und an
Wochenenden sowie an Feiertagen
rund um die Uhr
Die Hilfe erfolgt dabei persönlich, individuell, auf Wunsch
anonym und ist für Sie kostenlos.
Wir helfen Ihnen bei der Suche nach Lösungen und
Auswegen durch:
• aktives Zuhören
• fachkompetente Beratung
• Suche nach Konflikt-Lösungen
• Informationen über weiterführende Hilfen
Wer sind wir und wer berät Sie?
Der Verein „Krisendienst e. V.“ ist ein Gemeinschaftswerk vieler erfahrener Einrichtungen. Zahlreiche Träger
psychosozialer Hilfen, niedergelassene Nervenärzte,
Angehörige und engagierte Privatpersonen haben 1999
den gemeinnützigen Verein gegründet. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eigens für diese Beratung
qualifizierte Fachkräfte mit mehrjähriger Erfahrung in der
psychosozialen Arbeit. Sie üben ihre Tätigkeit im Krisendienst in der Regel neben einer hauptamtlichen Tätigkeit
im Bereich der Gemeindepsychiatrie aus.
Vorstand:
Inke Asmussen (1. Vors.),
Andreas Creutzberg (2. Vors.)
Geschäftsführung:
Manfred Bogner, Lutherstraße 2 a, 24837 Schleswig
Konto-Nr. 22810, BLZ 217 500 00
Manfred Bogner
0152-05706019
35
Nachrichten aus dem Albertinenstift
Regelmäßige Veranstaltungen
Montag
09:30 UhrGedächtnistraining
Gemeinschaftsraum Frank,
Seniorenwohnanlage
Hedwig-Marggraff-Straße
Dienstag:
09:30 UhrSeniorengymnastik
Gymnastikboden, Haus 6
16:30 Uhr Andacht
Saal im Albertinenstift, Haus 4
Mittwoch:
09:00 – 11:30 Uhr
Buchberatung und Ausleihe
Bibliothek Albertinentreff, Haus 6
10:00 UhrGebetskreis
mit der katholischen Kirchengemeinde
im Saal, Haus 4
10:30 Sturzprophylaxe
– 12:00 Uhr2 x jährlich ein Kurs
über 12 x – Gymnastikboden, Haus 6
Am dritten Mittwoch im Monat
10:00 Uhrkath. Messe
im Saal, Haus 4
Am letzten Mittwoch im Monat
10:00 Uhr
ev. Gottesdienst
im Saal, Haus 4
Viermal im Jahr am Sonntag
10:00 Uhr
ev. Gottesdienst
Saal im Albertinenstift, Haus 4
Für Informationen oder bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an Frau Schmole, Tel. 0461 703130.
Donnerstag:
10:00 UhrGymnastik
Saal im Albertinenstift, Haus 4
Der Förderkreis Albertinenstift ruft sich in Erinnerung!
Den Förderkreis Albertinenstift gibt es schon seit über 25
Jahren - und das ist gut so! Im
Dezember 1988, dem Gründungsdatum, wurde er von
engagierten Angehörigen gegründet. Damals waren nicht
nur in der Seniorenarbeit "andere Zeiten", unsere Gesellschaft hat sich in vielerlei Hinsicht verändert. Aber ein
Ziel des Förderkreises war und ist es, den Bewohnerinnen und Bewohnern mit besonderen Angeboten, die
sonst nicht möglich wären, Freude zu bereiten.
Aktuell ermöglicht der Förderkreis den wöchentlichen
Besuch von "Hannes, dem Clown" auf allen Wohnbereichen. Dieser Besuch ist für die Bewohner ein "Highlight"
der Woche. Ein weiterer Höhepunkt im Wochenverlauf,
"gesponsert" vom Förderkreis, ist die "Mittwochsmusik"
mit Akkordeonspiel und Gesang. Diese Veranstaltung
ist bei den Bewohnern sehr beliebt, stets gut besucht,
und der Förderkreis hat dafür sowie für zwei Singkreise Großdruck-Liederbücher angeschafft. Ein weiterer
fester Bestandteil der Bezuschussung über den Förderkreis ist die "Bücherei" des Albertinenstiftes. Diese
regelmäßig stattfindenden Angebote können zum einen
nur durch die finanzielle Unterstützung durch den Förderkreis angeboten werden und sind zum anderen nur
durch ehrenamtliches Engagement möglich. So leitet
Marie Christophersen seit etlichen Jahren ehrenamtlich
36
die Bücherei und macht Besuche, Dieter Pawel erfreut
wöchentlich ehrenamtlich mit seinem Gesang die Bewohnerinnen und Bewohner, und alle Mitglieder des
Vorstandes und des Beirates machen die Arbeit ehrenamtlich. An dieser Stelle können leider nicht alle Ehrenamtlichen namentlich genannt werden, aber allen gilt
ein großer Dank, weil solche Arbeit gar nicht bezahlbar
ist!
Um diese und andere Angebote auch in Zukunft für die
Bewohnerinnen und Bewohner möglich zu machen,
brauchen wir Sie! Also neue Mitglieder, die diese wichtige Arbeit unterstützen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt
mindestens 12,00 € im Jahr, eine Grenze nach oben
ist nicht festgelegt. Einmal jährlich findet eine Mitgliederversammlung statt, und zusätzliche Angebote für
Mitglieder, wie das "Frühlingskaffeetrinken" mit Kaffee,
Kuchen, Singen und interessanten Vorträgen, stehen
darüber hinaus auf dem Programm.
Unser Motto heißt: Lebensfreude schaffen - Helfen Sie
mit!
Werden auch Sie Mitglied im Förderkreis Albertinenstift.
(Beitrittsformulare liegen im Albertinenstift bereit und
warten darauf, dass Sie Mitglied werden.)
Karin Jensen-Bundels
Vorsitzende des Förderkreises
Kirchliche Nachrichten
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Harrislee
Linden
Alteingesessene Harrisleer Bürgerinnen
und Bürger können
sich noch gut an die
große Kastanie erinnern, die auf dem
Friedhof stand. Im
Herbst traf sich die
Jugend dort und sammelte Kastanien. Die
Kastanie wurde aber
krank und musste
gefällt werden. Was
nun? Mehrere Monate lang war der Platz
verwaist, an dem die
Kastanie einst stand.
Die Entscheidung ist
aber jetzt gefallen,
und eine Linde ist an dem besagten Ort gepflanzt worden.
Warum eine Linde? Weil bereits vor der Kirche sechs große Linden die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und somit
„strukturgebend“ sind. Das heißt, dass der Bürger oder
die Bürgerin, die auf die Kirche zugehen, erwarten können, dass auch im Bereich hinter der Kirche Linden an
zentralen Stellen stehen. Die jetzt gepflanzte Linde ist die
erste der Linden, die in diesem Sinne auf dem Friedhof
gepflanzt worden ist. Weitere sollen folgen - wenn die Finanzierung steht: Die jetzige Pflanzung war nur möglich,
weil Spenden gesammelt worden sind, so unter den Eltern der Konfirmandinnen und Konfirmanden der letzten
Jahrgänge. Vielen Dank den Spenderinnen und Spendern! Im Übrigen handelt es sich bei dem Baum um eine
Winterlinde, die wiederum zum „Baum des Jahres 2016“
gewählt worden ist.
Pastor Dr. Axel Kapust
Sanierungsfall Kirche und der Kirchbauverein
An dieser Stelle haben wir bereits verschiedentlich über
anstehende Maßnahmen berichtet, die nötig sind, um die
Versöhnungskirche in einem neuen Glanz erstrahlen zu
lassen. Bislang ist allerdings kaum etwas geschehen.
Das hängt zum einen mit der Terminplanung der fachkundigen Handwerker zusammen und zum anderen damit,
dass die Sanierung schrittweise erfolgen muss. Die Reihenfolge der Maßnahmen ist nun diese:
- Beschluss über die Farbgebung der Kirche, sowohl für
die zu bemalenden Flächen als auch für die Fenstergläser im hinteren Teil der Kirche (ehemalige Gruppenräume). Dieser Beschluss erfolgt frühestens im Winter
dieses Jahres.
- Beschluss über die Beleuchtung der Kirche. Erst wenn
die Farbgebung der Kirche feststeht, kann sinnvoll über
die Beleuchtung gesprochen werden.
Parallel zu diesen Überlegungen macht sich der Kirchengemeinderat auch Gedanken über die Finanzierung der
Maßnahmen. Aufwändige Vorhaben kosten auch entsprechend viel Geld! Hier sind wir auf Spenden angewiesen.
Zum Glück haben wir den Kirchbauverein. Dieser sammelt fleißig Spenden ein; aber der Verein hat recht wenige Mitglieder. Deshalb hier der Aufruf, die baulichen Maßnahmen in der Kirche vielleicht durch eine Mitgliedschaft
im Kirchbauverein zu unterstützen oder durch einzelne
Spenden an diesen. Falls Sie eine solche Unterstützung
leisten möchten, wenden Sie sich gern an mich.
Pastor Dr. Axel Kapust
(Stellv. Vorsitzender des Kirchbauvereins)
Neues Angebot für Flüchtlingsfrauen
Seit Mitte April treffen sich muslimische Frauen immer
donnerstags von 17 bis 19 Uhr im Haus der Kirche, Süderstraße 99. Die Frauen lernen sich untereinander kennen und hören, wie es anderen Frauen geht. Es werden
Fragen beantwortet und diskutiert. Bei einer Tasse Tee
und oft mitgebrachten Köstlichkeiten sind zwei Stunden
schnell vorbei.
Interessierte Frauen sind herzlich willkommen! Kontakt
über Pastorin Wierk, Tel. 71578. – Übrigens: Für christliche Flüchtlinge, Frauen und Männer gemeinsam, gibt es
bereits seit über einem Jahr einen Bibelgesprächskreis.
Antje Hinze
37
Kirchliche Nachrichten
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Harrislee
Neues von den Evangelischen Pfadfindern
Wandertage, Geländespiele, AGs - mit Erscheinen des
Heftes sind die Pfadfinder bereits im Sommerlager im dänischen Stevninghus. Aller Voraussicht nach mit internationalen Gästen: Aus den USA haben sich 24 Boy Scouts
of America und aus Indien neun Scouts der Green Angels
angekündigt. Als ein weiteres Highlight besucht Bischof
Margaard am 2. August im Rahmen eines Festgottesdienstes das Sommerlager. Dazu sind auch alle Eltern
und interessierte Wölflinge eingeladen!
"Allzeit bereit!", schallt es am Ende jeder Gruppenstunde
freitags durchs Haus der Kirche! In den Gruppenstunden
haben die Pfadfinder vom Stamm „Polarstern“ Spiel und
Spaß und eignen sich Wissen für die Prüfungen an. Doch
das ist nicht alles:
Die Wölflinge, die jüngsten Pfadfinder, haben Stationen
über Naturkunde, Bibelwissen, Pfadfinder- und Allgemeinwissen bewältigt und bekamen am 8. Mai feierlich in einem Gottesdienst ihre Abzeichen überreicht. Das Pfingstwochenende verbrachten alle gemeinsam mit insgesamt
1600 Pfadfindern am Ratzeburger See. Tapfer haben sie
dem eisigen Wetter getrotzt und mit viel Freude u. a. am
Pfadfinderlauf und an den Gottesdiensten teilgenommen!
Die Mitarbeiter, die Kinder ins Sommerlager transportieren, müssen übrigens zuvor ein Fahrsicherheitstraining
absolvieren. Dabei wird „das richtige Bremsen“ geübt,
Rückwärtsfahren sowie wichtige grundlegende Dinge, die
es im Straßenverkehr zu beachten gibt!
Im März dieses Jahres waren zwei Harrisleer Pfadfinder
mit neun weiteren Pfadfindern drei Wochen lang in Indien
und durften in und um Littiguda die indische Gastfreundschaft genießen. Zudem haben sie ein Witwenheim besucht und eine Neugründung von Pfadfindern unterstützt.
Eines ist sicher: Wir werden zurückkommen, um unsere
indischen Freunde wiederzusehen!
Christine Radomski
Christlicher Blinden- und Sehbehindertendienst in Flensburg - auch für Menschen aus Harrislee!
Ab September jeden 1. Freitag im Monat, 14:30 – 17:00 Uhr,
im Gemeindehaus St. Michael, Am Ochsenmarkt 40, im Juli und August Ausflüge,
Kontakt: Eva Siedenbiedel, Tel. 04633 1545
Wie Sie uns erreichen können:
Pastoren und Mitarbeiter(innen)
• Pastor Dr. Axel Kapust - Bezirk West
Süderstraße 104, Tel. 71695
• Pastorin Silke Wierk – Bezirk Ost
Süderstraße 99, Tel. 71578
• Kirchenbüro: Gita Kanning
Süderstraße 99, Tel. 71110
Fax 71222
Mo – Do 09:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch 14:30 – 17:30 Uhr
• Kindergarten: Andrea Zaetschky
Süderstraße 99, Tel. 71240
Mo – Fr 07:30 – 16:00 Uhr
38
• Friedhofsverwaltung: Reinhold Jürgensen
Süderstraße 102, Tel./Fax 73480
• Ev. Frauenkreis
Martina Molsen, Tel. 7749015
• Ev. Gemeindepfadfinder
Kai Dummann-Kopf, Tel. 9001731
• Seniorenarbeit
Renate Peper, Tel. 73700
• Gruppe Blaues Kreuz
Tel. 04605 1375
• Gospelchor
Jürgen Wittmaack, Tel. 9094532
Kirchliche Nachrichten
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Harrislee
Feste Veranstaltungen in unserer Kirchengemeinde
Sonntag
10:00 UhrGottesdienst in der Versöhnungskirche
11:15 Uhr -
11:45 Uhr
„Familienkirche in der Kirche“
jeden 3. Sonntag im Monat
Dienstag
14:00 UhrSeniorentreff im
Bürgerhaus / Renate Peper
Konfirmandenunterricht
18:30 UhrKreuzdamen –
offener Gesprächskreis
jeden 4. Dienstag im Monat /
Pastorin Wierk
19:30 UhrMännergruppe – offener Gesprächskreis
jeden 1. Dienstag im Monat / Pastor
Dr. Kapust
19:00 UhrGruppe Blaues Kreuz –
im Haus der Kirche
Mittwoch
10:00 UhrGottesdienst im Albertinenstift
an jedem letzten Mittwoch im Monat
14:00 UhrSeniorentreff im
Bürgerhaus / Renate Peper
Konfirmandenunterricht
19:30 UhrGesprächskreis
jeden 3. Mittwoch im Monat
Donnerstag
09:00 UhrAndacht für Kinder / in der Kindertagesstätte mit Pastor Dr. Kapust
14:30 UhrEv. Frauenkreis im Haus der Kirche /
Martina Molsen an jedem 2. Donnerstag
im Monat
20:00 Uhr
Gospelchor – im Haus der Kirche
Freitag
09:30 UhrGebet zur Marktzeit
in der Versöhnungskirche
15:30 Uhr Gemeinde-Pfadfinder (ab 6 Jahren)/
Kai Dummann-Kopf
17:30 Uhr Gemeinde-Pfadfinder (ab 13 Jahren)/
Kai Dummann-Kopf
39
Kirchliche Nachrichten
Die Har‘lee Gospel Singers berichten
Die Har‘lee Gospel Singers berichten über folgende
Auftritte:
Zur Anerkennung des Ehrenamtes wurden die Har’lee
Gospel Singers am 10. März 2016 eingeladen, die rund
140 geladenen Gäste in der festlichen Atmosphäre
schwungvoll zu unterhalten.
Am 13. März 2016 feierte die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde mit den Har’lee Gospel Singers den Gottesdienst unter dem Motto „Auf dem Weg – Gerechtigkeit
und Flucht“. Es wurden nachdenkliche und schwungvolle
Lieder und Gospels gesungen. In Abstimmung mit biblischen Lesungen und Geschichten, die zugereiste Flüchtlinge sehr bewegend vortrugen, war es ein sehr berührender Gottesdienst.
Zum Tag der Arbeit, am 1. Mai 2016, luden die Kirchengemeinden Ansgar, St. Petri und die Versöhnungskirche
zu Harrislee gemeinsam zum deutsch-dänischen Gottesdienst „Lebendiges Wasser“ ein. Es wurde im Industriemuseum in Kupfermühle gefeiert. Das schöne Ambiente
mit Blick auf das eindrucksvolle Wasserrad hat alle begeistert, auch das kleine Mädchen, welches an dem Tag
getauft wurde.
Unser letzter Auftritt war Pfingstmontag, am 16. Mai 2016,
diesmal im Pattburger Wald auf der Freilichtbühne. Für
uns Kirchensänger ein sehr ungewöhnlicher Platz zum
Singen. Trotz der niedrigen Temperatur und der akustischen Einschränkung war es eine gelungene Veranstaltung unter freiem Himmel.
Doch nun geht's zum Endspurt:
Am 21. Juli 2016 feiern wir unser Jubiläumskonzert zum
10-jährigen Bestehen unseres Gospelchores. Wir laden
Sie herzlich ein, dieses Jubiläum mit uns zu feiern. Um
19:30 Uhr werden wir in der Versöhnungskirche zu Harrislee beginnen. Im Anschluss an das Konzert würden wir
uns freuen, Sie/Euch im Haus der Kirche auf ein Getränk
begrüßen zu dürfen.
Im Internet sind wir unter www.kirche-harrislee.de zu finden, weitere Informationen unter dem Link "Gospelchor"!
Inga Torp
Katholische Kirche St. Anna Harrislee
Feststehende Termine
Hl. Messen St. Anna
Sonntag
18:00 Uhr
Dienstag
09:00 Uhr
Gebetszeit
Mittwoch
17:00 Uhr
Frauenkreis:
jeden 1. Montag im Monat, 19:00 Uhr
Gebetskreis St. Anna:
jeden Donnerstag, 19:00 Uhr
ab 20:30 Uhr euchar. Anbetung
Gebetskreis Albertinenstift:
jeden Mittwoch, 10:00 Uhr
Hl. Messen im Albertinenstift:
jeden 3. Mittwoch im Monat um 10:00 Uhr
40
Ansgar Kirke
Den danske kirke i Flensborg Nord, Kobbermølle,
Wassersleben, Klus og Nyhus
Formandskab: Helle Wind Skadhauge (tlf. 47811) og
Charlotte Bassler (73117).
Præster: Ny sognepræst enten pr. 1.9. eller 1.10. 2016.
Træffes på tlf. 43376
Preben K. Mogensen (43376, PKM). Træffes bedst dgl.
kl. 8 - 10, undtagen onsdag.
Konto: BIC: UNBNDE21XXX;
IBAN: DE08 2152 0100 0000 0101 70
www.dks-folkekirken.dk
Gudstjeneste i Kobbermølle Børnehave i reglen 1. søndag
i hver måned kl. 14.00
Gudstjenester i Ansgar Kirke, Apenrader 25:
Hver søndag/helligdag kl. 10.00.
Kirchliche Nachrichten
Ansgar Kirke
Kirkekaffe i reglen den 3. søndag i hver måned
Aftensang i kirken og efterfølgende ”High Tea” med kort
foredrag i reglen den sidste torsdag i hver måned kl. 17.00.
Tilføjelser og ændringer i det nævnte er MEGET mulige.
Se altså altid www.dks-folkekirken.dk, NORDNYT, som
går ud til alle medlemmer af Ansgar og SSF Flensborg
Nord, eller Sydslesvigkalenderen i Flensborg Avis.
Arrangementer:
10.0710:00 Volksbad
Økumenisk gudstjeneste på havnen/hovedscenen ved
Volksbad i forbindelse med nautics 2016. Ingen tjeneste
i Ansgar
01.0814:00 Menighedshuset
Diabetikerklub begynder igen efter sommerpause.
22.0814:00 Menighedshuset
Margretheklub begynder igen efter sommerpause.
11.0910:00 Ansgar
Forventet indsættelse af ny sognepræst.
13.0919:30 Flensborghus
Kirkehøjskole. Lars Henningsen: Kirkegårde som kulturminder.
17.0909:30 Valsbølhus
Højskoledage om Kirke, kultur, kristendom - og klostre,
sluttende med rejse oktober 2016
08.1009:30 Valsbølhus
Højskoledage om Kirke, kultur, kristendom - og klostre,
sluttende med rejse oktober 2016
09.1010:00 Ansgar
Høstgudstjeneste (forventet)
14.10 Meschede
Klosterophold i Meschede til den 17.10. Retræte, udflugter, samvær
30.10 14:00
Det danske Hus, Sporskifte
Flensborgmenighedernes efterårsmøde. Prædikant er
sognepræst Henrik Vestergaard Jørgensen, Hejls, der efter gudstjenesten og kaffen holder foredraget "Kristendom
og dannelse". (Ingen tjeneste i Ansgar).
Konfirmation den 5. maj 2016
Sidddende (fra venstre til højre): Maya Michelle Reimann,
Nyhus; Finja Marie Wieder, Flensborg; Kimberly Janine
Sauer, Tarp; Line Jorde, Kobbermølle. Midt: Janne Christin Lahnstein, Harreslev; Caroline Amalie Dittweiler,
Flensborg og yderst t.h. Joelle Naima Jasari, Flensborg.
Bagerst: Nils Kraschon, Flensborg; Kian Bergholz, Tarp;
Sonny Clemmensen Lorenzen Wisniewski, Flensborg;
Luca Lewe Jannsen, Flensborg; Niglas Kohnle, Eggebek
og Brandon Demuth, Oversø.
Indskrivning til konfirmation 2017, forventet den 25.05.2017
ved den nye sognepræst og i givet fald den 28.05. 2017
(ved pkm), fandt sted den 30. juni. Yderligere oplysninger
på tlf. 43376
14.11 17:00
Moskeen, St. Petri og Ansgar
Fredsfølere 2016. Interreligiøst samvær.
08.1220:00 Ansgar Nordisk
Jul. Koncert med Helene Blum og Harald Haugaard.
16.1219:30 Ansgar
Gospel-jule-koncert med Northern Gospellight og Bandi
Ansgar Kirke
41
42
+'11&'0
+'11&'0
+'1&/'01',#
+'1&/'01',#
+'1&/'01',#
+'1&/'01',#
+'1/,-
+'1/,-
²
²
²-%#,0!&'#9#, &/#
²-%#,0!&'#9#,
&/#
+'1/,- +'1/,- +'1'/)2,"&-+0
+'1'/)2,"&-+0
5$$,2,%04#'1$8/**#²(6&/'%#,
#* 01 #&2.12,%0)2/0 #* 01 #&2.12,%0)2/0 ²
5$$,2,%04#'1$8/**#²(6&/'%#,
²
5$$,2,%04#'1$8/**#²(6&/'%#,
²
5$$,2,%04#'1$8/**#²(6&/'%#, "
"
²
²
5$$,2,%04#'1$8/**#²(6&/'%#,
²
5$$,2,%04#'1$8/**#²(6&/'%#,
²
5$$,2,%04#'1$8/**#²(6&/'%#,
²
5$$,2,%04#'1$8/**#²(6&/'%#,
7.$#/,$8/²(6&/'%#
7.$#/,$8/²(6&/'%#
²
7.$#/,$8/²
(6&/'%#
²
7.$#/,$8/²
(6&/'%#
#',$!&+'12/-3-/
#')-++#,
#',$!&+'12/-3-/
#')-++#,
-,%*'#/#,-
-,%*'#/#,-
²
/1#,2,","#/#.'#*#
²
/1#,2,","#/#.'#*#
-!&#,!)#,-"#//'**#,$8/²(6&/'%#
-!&#,!)#,-"#//'**#,$8/²(6&/'%#
16:00-17:00
²
16:00-17:00
²
17:15-18:30
17:15-18:30
5$$,2,%04#'1$8/**#²(6&/'%#,
5$$,2,%04#'1$8/**#²(6&/'%#,
5$$,2,%04#'1$8/**#²(6&/'%#,
5$$,2,%04#'1$8/**#²(6&/'%#,
²
²
²
²
!"JHERWHQ«
#&
"% #&
"% ²
$ #
$
#
²
!"JHERWHQ«
"""!
‡$OW)U|VOHHU"
W
‡$OW)U|VOHHU"
"""! W
DER GEME INDE HARRISLEE
5##+1+$/4"&0#7.))")0"./$.1--"+
5##+1+$/4"&0#7.))")0"./$.1--"+
".("+%."
".("+.1--"#7.²'6%.&$"
".("+.1--"#7.²'6%.&$"
".("+.1--"#7.²'6%.&$"
".("+.1--"#7.²'6%.&$"
".("+%."
".("+%."
".("+%."
5##+1+$/4"&0#7.))"
²'6%.&$"+
5##+1+$/4"&0#7.))"²'6%.&$"+
5##+1+$/4"&0#7.))"
²'6%.&$"+
5##+1+$/4"&0#7.))"²'6%.&$"+
*&0& %")
*&0&
*&0&%")
%")
*&0&
*&0&%")
%")
*&0& %")
*&0& %")
*&0& %")
Plakat bekanntgegeben
,
, %"+1+!
%"+1+! ("+#7.²6%.&$"
("+#7.²6%.&$" ,/0"+43&/
*&0%.&/0&+"
,/0"+43&/ %"+"+01+!1.,
%"+"+01+!1., *&0%.&/0&+"
5##+1+$/4"&0#7.))"²'6%.&$"+
*&0.+,
5##+1+$/4"&0#7.))"²'6%.&$"+
*&0.+,
5##+1+$/4"&0#7.))"
²'6%.&$"+ *&0.+,
5##+1+$/4"&0#7.))"
²'6%.&$"+ *&0.+,
5##+1+$/4"&0#7.))"²'6%.&$"+
*&0.+,
5##+1+$/4"&0#7.))"²'6%.&$"+
*&0.+,
5##+1+$/4"&0#7.))"
²'6%.&$"+ *&0.+,
5##+1+$/4"&0#7.))"
²'6%.&$"+ *&0.+,
,+0$&/*/0$2,+²%.
,++0$/"&".0$/2,+² Uhr
,++0$/"&".0$/2,+² Uhr
,+0$&/*/0$2,+²%.
²
²
²
²
²
²
²
²
.LQGHUííí-XJHQGííí&OXEíLP
.LQGHUííí-XJHQGííí&OXEíLP
²
²
Es
Es
verschieden
e Angebote
werden
werden
verschiedene
Angebote per
per Plakat bekanntgegeben
²
15:00-18:00
²
15:00-18:00
²
²
²
²
²
²
²
²
²
²
²
²
W i c h t i g e
D a t e n
Sommferien
vom 25. Juli - 03. Sept.
2 0 1 6
… unser Harrisleer-Flensburger-Glücksburger Ferienpass
Verteilung der Programm-Übersicht
Die Programmübersicht wird ab dem 15. Juni in den Schulen verteilt.
Außerdem sind Exemplare im Haus der Kinder und Jugend, Gemeinschaftsraum
Kupfermühle und am Infotresen der Offenen Ganztagsschule zu bekommen.
Näheres zu den Veranstaltungen ist auf der Ferienpass-Homepage einsehbar.
Wo ist das Ferienpass-Programm im Internet einzusehen ?
Ab 15. Juni
unter: www.ferienpass.flensburg.de
oder jugendheim-harrislee.de • Ferienpass-Aktion
Wann und wo ist der Erstverkaufstag für die Veranstaltungskarten ?
am Samstag, den 09. Juli 2016, 10:00 - 14:00 Uhr
• im Haus der Kinder und Jugend an der Zentralschule
• die Wartemarken werden wie immer aus dem Lostopf gezogen
Öffnungszeiten des Ferienpassbüros im Haus der Kinder u. Jugend
vor den Sommerferien montags : 09:00 bis 12:00
dienstags: 15:00 bis 18:00
11. Juli - 24. Juli
in den Sommerferien montags :
25. Juli - 02. Sept.
09:00 bis 12:00
14:00 bis 17:00
.....Ferienpass macht richtig Spaß !
43
Kirchliche Nachrichten
Evangelische Kindertagesstätte Harrislee
„Spatzenchor“ - Frühlingskonzert in der Kirche
Die Teilnahme am „Spatzenchor“ ist ein Angebot für alle
Kinder in unserer Kindertagesstätte. Dabei stehen das Interesse und die Freude an der Musik, am Singen und am
Tanzen im Vordergrund. In der Regel sind die Kinder mindestens 4 Jahre alt.
Das Konzert wurde ein voller Erfolg, und sogar eine Zugabe wurde gefordert.
Die Kinder waren, wie immer, mit viel Eifer und Engagement dabei und haben allen Gästen viel Freude bereitet.
Im Anschluss sorgten die Eltern für ein leckeres Kuchenbüffet in der Kita, und es gab noch Zeit zum Spielen und
„Klönen“.
Im Laufe der Jahre hatte der „Spatzenchor“ schon viele
kleine Auftritte in der Gemeinde und ist somit sicher auch
vielen bekannt.
Am 22. März gaben die Spatzenchorkinder erstmals ein
Frühlingskonzert in der Versöhnungskirche Harrislee.
Mit fröhlichen Liedern wurden Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde und Interessierte auf die Frühlingsund Osterzeit eingestimmt.
Unsere Mitarbeiterin und „Musik-Expertin“ Stephanie
Friedrich begleitete den Gesang auf unterschiedlichen
Musikinstrumenten, wobei die Kinder mit einfachen Rhythmusinstrumenten und Trommeln eingebunden waren.
Und noch einen weiteren Auftritt absolvierte der Spatzenchor. Am 29. Mai waren unsere „Sänger“ in einem Taufgottesdienst zu sehen. In diesem Gottesdienst feierten
wir die Taufen von acht Kitakindern und deren jüngeren
Geschwistern.
gez. Tatjana Hansen und Caren Ehlers
44
Aus unseren Kindergärten
Børnehaven Harreslevmark
Så, spire og gro – en forårsaktivitet i Harreslevmark
børnehave
I april måned har vi i Harreslevmark børnehave arbejdet
med emnet ”så og plante”. Igennem aktiviteten vil vi give
børnene en erkendelse om årets gang (4 årstider). Hvad
sker der med blomster/planter i foråret? Hvordan opstår
der egentlig en blomst/plante? Hvad skal der til for at planten vokser? Dvs. give børnene en indsigt i naturen og
dens fænomener.
Derudover har børnene lært mange nye ord som f. eks.
frø, så, spire, rødder, buket, strøg …
Mange børn troede selvfølgeligt, at et frø er et dyr som er
grøn, hopper og siger kvark, hvilket jo også rigtigt. Men at
ordet også har en anden betydning syntes de, var sjovt
(en frø/et frø). På denne måde vil vi styrke deres ordforråd
og give dem sproglig forståelse af nye ord og begreber.
Igennem hele forløbet har alle børn hjulpet hinanden med
at forberede vores udendørs bede (gravede for at fjerne
ukrudt, så ærter, strø blomsterfrø, rive) for at vi kunne starte med at plante. Det at arbejde i et fælles projekt udvikler
børnenes sociale kompetencer.
I vindueskarmen har vi
plantet hvidløg og allerede
efter få dage begyndte de
at spire. Ved siden af potterne ligger der et forstørrelsesglas og børnene er
ivrig i gang med at kigge,
vande og snakke med
andre børn over, hvad de
kan se og hvor stor de er
blevet. Børnene var helt
forundret over, at deres
hvidløg voksede så hurtigt
fra dag til dag. Det førte til,
at de af glæde over det de oplevede hele tiden fortalte
hinanden om, hvor meget hvidløget var vokset siden de
sidst havde set på det.
Ved samlingsstunden har vi sunget ”Jeg er et solsikkefrø”
som passede fint til vores emne. I denne sangleg lærer
børnene gennem sangens tekst udviklingen fra frø til plante og desuden leger de processen ved at de først ligger på
gulvet som et frø og så langsomt rejser sig op ligesom det
sker, når planten begynder at udvikle sig og vokser.
Børnene var meget optaget af denne aktivitet. De var meget interesseret og de syntes det både var spændende at
grave i vores bede, fordi vi fandt mange forskellige ting
som så skulle vises til de andre og at så og plante og samtidigt opleve, hvordan planterne udviklede sig og voksede.
Vores forårsaktivitet har bl. a. bidraget til, at børnene udvikler ejerskab, medansvar og igennem deres deltagelse
i de forskellige processer udvikler de deres personlige
kompetencer. Børnene bliver mere selvstændige og selvbevidste.
Nu skal vi bare passe vores planter og vente, at vi kan
plukke blomster buketter og smage på vores ærter/hvidløg
og dermed give børnene nogle nye sanselige erfaringer.
Med de bedste forårshilsener
Ivonne Tiessen
45
Aus unseren Kindergärten
ADS Kindergarten Hechtenteich
Besuch von der Polizei
Anette Schuberack von der Polizeipuppenbühne kam am
Mittwoch, dem 09.03.2016, die Kinder im Schultütenclub
(STC) besuchen.
Ihre Puppen hatte sie an diesem Tag leider nicht mit. Aber
sie wollte sich den Kindern vorstellen, und nutzte dies
auch gleich zu einer Verkehrserziehungsstunde.
Gemeinsam mit den Kindern überlegte sie, wie man sicher eine Straße überquert. In einer „Trockenübung" in der
Turnhalle wurde den Kindern dies von ihr erklärt:
1. einen Schritt vor dem Kantstein stehen bleiben
2. nach links, nach rechts und wieder nach links sehen
3. Kommt von beiden Seiten kein Auto, darf man zügig
über die Straße gehen.
4. Kommt ein Auto, bleibt man stehen.
5. Schritt 2 wiederholen
6. dann gehen
Dann ging es zum Üben nach draußen. Jedes Kind, ausgerüstet mit einer Warnweste und gemeinsam mit einem
Partner, überquerte die Straße, so wie es in der Turnhalle
geübt worden war. Das war sehr aufregend und nicht für
alle leicht, denn die Kinder mussten sich sehr konzentrieren.
Dann musste Anette sich auch schon wieder verabschieden, versprach aber, bald mit der Puppenbühne wiederzukommen.
Die Kinder fanden Anette sehr nett und freuten sich auf
ihren nächsten Besuch.
Am Montag, dem 21.03.2016, war es dann so weit. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Kissi Pautzke und den Puppen
Paul, dem Frosch, Hans-Dieter, der Ratte und der schlauen Biene erlebten die Kinder ein spannendes Abenteuer
vom richtigen Überqueren der Straße.
Die Kinder haben sich sehr gefreut und hoffen, auch im
nächsten Jahr wieder Besuch von der Polizei-Puppenbühne zu bekommen.
46
Liebe Autofahrer, noch ein wichtiger Hinweis an Sie:
Bleiben Sie bitte stehen, wenn Kinder die Straße überqueren wollen. Wir haben erlebt, dass Autos langsam
auf die Kinder zurollten und die Fahrer die Kinder über
die Straße winken wollten. Diese Geste können Kinder
nicht richtig einordnen.
Ein Kind muss erkennen, dass ein Auto steht! Nur so
sind Kinder wie Fahrer sicher!
Für das Team des ADS-Kindergarten Hechtenteich
Tanja Hillebrecht und Regina Stielow-Budde
Wenn es darauf
ankommt, sind wir für
Sie da – zuverlässig
wie ein Schutzengel.
Bernd Asmussen e. K.
Niels Lommatzsch e. K.
Süderstraße 48a, 24955 Harrislee
Tel. 0461/700380
Fax 0461/7003830
[email protected]
www.provinzial.de/harrislee
Alle Sicherheit
für uns im Norden.
5.1.2_210x148_4c_Harrislee.indd 2
26.02.14 13:21
47
Aus unseren Kindergärten
ADS-Kneipp-Kindergarten Süderstraße / Osterlükken
Kneipp hält fit, Kneipp hält fit, ja da machen alle mit.
Mit diesem Lied starteten wir jeden Morgen in den Kindergartenalltag. In dieser Woche stand die Kneipp-Säule
"Kräuter und Heilpflanzen" im Vordergrund.
Es ging los mit einer selbstgemachten Petersilienbutter.
Hierzu musste mit Anstrengung und Mühe Sahne im Glas
zu Butter geschüttelt werden.
Anschließend konnten sich die Kinder gegenseitig bei Entspannungsmusik massieren.
Anschließend wurde die Butter mit Petersilie verfeinert.
Am Nachmittag freuten sich die Eltern über eine Kostprobe von Petersilienbutter und Kräutertee. Schön, dass sich
so viele Eltern Zeit nehmen konnten, um diese kleine Auszeit zu genießen.
Besonders entspannend
war unser Wellness-Tag.
Hierbei konnten die Kinder ein warmes Thymian-Fußbad bei leckerem
Kräutertee genießen.
48
Aus unseren Kindergärten
ADS-Kneipp-Kindergarten Süderstraße / Osterlükken
Bei der Herstellung von Lavendelsäckchen hatten die Kinder viel Spaß. Alle freuten sich, die kleinen Duftsäckchen
mit nach Hause zu nehmen. Es kam uns zu Ohren, dass
einige Kinder ohne die beruhigende Wirkung des Lavendelsäckchens nicht mehr schlafen mögen.
und alles 5 Minuten ziehen lassen. Alles durch ein Sieb
geben und heiß trinken. Wer möchte, kann mit Honig süßen.
Als krönender Abschluss unserer Kräuterwoche wurde
unsere Küche zur Backstube. Ein herrlicher Duft strömte
durch das ganze Haus. Mit viel Spaß und Eifer waren die
Kinder dabei, kleine Kräuterbrötchen zu formen und mit
verschiedenen Kernen und Körnern zu verzieren.
Genauso gut bei einer aufkommenden Erkältung oder
wenn es draußen eisig kalt ist, tut ein ansteigendes Fußbad.
Dieses, mit ein paar Tropfen Melissenöl, haben die Kinder
sehr genossen. Wohlig duftend, wärmend und dann auch
noch eine Fußmassage zum Schluss, da hätten alle gerne
noch ein Nickerchen gemacht.
Am Ende dieser Woche waren sich wieder alle einig:
Kneipp hält fit.
Wir freuen uns schon auf das nächste Projekt zur KneippSäule "Wasser".
Für den ADS-Kneipp-Kindergarten
Katja Wittmaack und Anke Petersen
Wir "kneippen"!
Manche Leute denken dabei an … Bier.
Wir im ADS Kneipp-Kindergarten Süderstraße nicht, denn
wir wissen, was damit gemeint ist. Wenn wir die Kinder
fragen, heißt es: "Wir sind fit und gesund!" Dafür tun wir
aber auch etwas. Täglich, und u. a. auch in unseren Projektwochen.
In der Woche vom 25. bis 29. Januar waren wir rund um
die Kneipp-Säule "Wasser" aktiv. Jeden Tag Gesundheit
für den Körper, innen und außen. Am Montag haben wir in
allen Gruppen wärmenden Ingwertee gekocht. Der wirkt
antibakteriell und wärmt - gut gegen Erkältung.
Hier das einfache Rezept:
2 Liter Wasser mit 3 kleingeschnittenen Äpfeln, ca. 3 cm
Ingwer - geschält und in Scheiben geschnitten - aufkochen. 3 Minuten kochen lassen. Etwas Zitronensaft dazu
49
3–4 ZIMMER PENTHOUSEWOHNUNG
Die exklusive Penthousewohnung verfügt
über eine ca. 45m² große Dachterrasse
mit perfekter West-Ausrichtung. Den Wohnungsgrundriss können Sie in großen Teilbereichen noch beeinflussen. Auch ein völlig
offenes Raumkonzept oder die Zusammenlegung von Wohneinheiten lassen sich realisieren.
4 Zimmer, ca. 98 m² Wohn- und Nutz-fläche,
EBK, Fahrstuhl, West-Terrasse, Fernwärme,
Fußbodenheizung, Video-Gegensprechanlage, elektr. Markise, Carportstellplatz & Abstellraum inkl.
PROVISIONSFREI
2 ZIMMER ERDGESCHOSSWOHNUNG
Die funktionell gestaltete 2 Zimmer Wohnung verfügt über eine ca. 14m² große überdachte Terrasse mit perfekter West-Ausrichtung. Den Wohnungsgrundriss können Sie
in großen Teilbereichen mit beeinflussen.
Auch ein völlig offenes Raumkonzept lässt
sich ohne weiteres realisieren.
2 Zimmer, ca. 60 m² Wohn- und Nutzfläche,
EBK, West-Terrasse, Fernwärme, Fußbodenheizung, Video-Gegensprechanlage, DuschBad, WC, Carportstellplatz & Abstellraum
inkl.
PROVISIONSFREI
50
-
KP: 194.000 EUR
-
KP: 363.000 EUR
Weitere Infos:
www.der-wohnpark.de
[email protected]
Anja Kuhn / 04608-9722-11
Barrierefreies Wohnen und individuelle Entfaltungsmöglichkeiten
Auf ca. 4800 m² entsteht in Harrislee im
Wohngebiet Nörrmark 1 ein Wohnpark in zukunftsweisender Ausführung. Die Wohnungen im Wohnpark sind zwischen 60 und 102
Quadratmeter groß und nach neuesten Energiestandards wärmegedämmt. Pro Haus sind
acht Wohneinheiten auf drei Ebenen untergebracht, die bequem und barrierefrei mit
einem Fahrstuhl zu erreichen sind. Die Wohnungen präsentieren sich modern und zeitlos
klassisch, während die Käufer selbst über die
Innenausstattung und sogar die Raumaufteilung der Wohnung bestimmen können.
Selbst eine Wohnung im Loftstil kann, dank
geschickter Statik, errichtet werden.
Nicht nur die Lage, sondern auch die weitestgehende Barrierefreiheit auf dem Areal
selbst, macht den Wohnpark zu einem besonderen Wohnangebot in der Gemeinde.
Das Thema Wohnen im Alter ist stark gefragt. Viele Menschen entscheiden sich dazu,
Haus und Garten für eine pflegeleichtere
Alternative einzutauschen. Die Wohnungen
im Wohnpark Nörrmark bieten genau das.
Einige denken aber auch früh schon etwas
weiter voraus und erwägen zunächst die
Vermietung der Wohnung, bevor sie später
Eigenbedarf anmelden, um sie selbst für sich
zu nutzen.
Mehr Informationen zu den Wohnungsangeboten im Wohnpark Nörrmark, sowie Kontaktdaten
für ein Beratungsgespräch gibt es im Internet unter www.der-wohnpark.de. Greifen Sie zu - es
stehen noch freie Wohneinheiten zur Verfügung.
51
Aus unseren Kindergärten
ADS-Kneipp-Kindergarten Süderstraße / Osterlükken
Dagegen war am Dienstag der Knieguss
anregend und erfrischend. Dabei gab es
auch viel Gekicher, weil das Wasser so
schön am Bein kitzelte.
Für die innere Ruhe und Ausgeglichenheit waren die Kinder am Donnerstag
zu einer gemütlichen Teestunde eingeladen. Dazu war ein Raum mit Tüchern,
Decken und schönem Teeservice vorbereitet worden.
Aus „Erwachsenentassen“ tranken die
Kinder verschiedene Früchtetees, was
der Stimmung eine gewisse Feierlich-
keit gab. Und was die Kinder besonders
genossen haben, waren die Märchen,
die unsere Lesepatin während der Teestunde vorgelesen hat. Manch einer
wollte den Raum nur ungern verlassen.
Eigentlich hätten wir gerne „Schneelaufen“ kennengelernt, aber leider gab es
im Januar keinen Schnee. Der kam ja
erst im April.
Für das Team vom ADS-Kneipp-Kindergarten Süderstraße
Heidi Wagner
ADS-Krippenhaus Himmernbogen
Neue Farbtupfer im Außengelände
Unser Außengelände im Krippenhaus besticht durch viele freie Flächen. Dies ist durchaus so gewollt, damit sich
unsere Kinder ohne Hindernisse auf unebenem Boden im
Laufen und Laufen lernen üben können. Auch wenn sie
diese Kunst dann beherrschen, bietet das Gelände die
Möglichkeit, sich richtig auszutoben und zu rennen.
Im Hinblick darauf, was die Kinder gut annehmen, haben
wir uns dann für die Anschaffung einer zweiten Lernschaukel, eines kleinen Spielhauses sowie für Weidenspielmuscheln entschieden. Letztere bieten die Möglichkeit, sich
im Spiel zurückzuziehen und trotzdem den „Überblick“ zu
haben. Dies ist gerade für die ganz jungen Kinder wichtig,
für die Bezugspersonen in Sichtweite für Sicherheit und
Schutz sorgen.
Da leider die Kastanienbäume durch Krankheit gefällt
werden mussten und auch eine neue Hecke, die erst einmal „groß“ werden muss, gesetzt worden ist, sind unsere
Grundstücksgrenzen sehr offen und einsehbar. Hier haben wir jetzt einen Teil mit kleinen Weidezäunen, die im
Sommer auch ein wenig Sonnenschutz bieten, bestückt.
Wir finden, dass unser Außengelände jetzt gut auf die Bedürfnisse unserer 1- bis 3-jährigen Kinder abgestimmt ist,
was wir auch daran sehen, wie schnell sie alles angenommen und in ihr Spiel integriert haben.
Und dass die Kinder alles so schnell in Beschlag nehmen
konnten, verdanken wir dem Einsatz unserer Betriebshandwerker sowie Eltern und Großeltern. Danke dafür!
Für das Krippenhausteam
Frauke Hense
52
Aus unseren Kindergärten / Aus unseren Schulen
ADS-Krippenhaus Himmernbogen
Zentralschule Harrislee
Wichtige Termine ...
... zum Abschluss des Schuljahres 2015/2016 und
zum Beginn des Schuljahres 2016/2017
auf einen Blick:
• Sommerferien:
von Montag, 25. Juli 2016
bis einschl. Sonnabend, 3. September 2016
•S
chulentlassung und Abschlussfest:
Freitag, 15. Juli 2016, 16:00 Uhr - Offizielle Schulentlassung (Aula)
20:00 Uhr - Abschlussfest im „Borgerforeningen“
Ein Bufdi für Harrislee
Seit dem 01.02.2016 arbeitet Khaled Ataalah im DaZ-Zentrum (Deutsch als Zweitsprache) der Zentralschule. Angestellt ist der 43-jährige Syrer beim TSV Nord und absolviert dort seinen Bundesfreiwilligendienst (Bufdi). Zurzeit
unterstützt er die Lehrkräfte im DaZ-Zentrum und begleitet
die Schüler und Schülerinnen mit Migrationshintergrund in
den Sportunterricht der Regelklassen. Als besonders hilfreich erweist sich der neue Kollege bei der Arbeit mit den
Eltern der DaZ-Schülerinnen und -Schüler und als Vermittler zwischen den Kulturen.
•S
chulbeginn des Schuljahres 2016/2017:
Montag, 5. September 2016
für den 2. - 4. Jahrgang Grundschule
6. - 10. Jahrgang Gemeinschaftsschule
•E
inschulungsfeier für die 5. Klassen:
Dienstag, 6. September 2016, Gemeinschaftsschule
5. Jahrgang
09:30 Uhr - in der Aula der Zentralschule
•E
inschulungsgottesdienst für Schulanfänger
(1. Jahrgang):
Dienstag, 6. September 2016
10:00 Uhr - in der Versöhnungskirche, Süderstraße
•E
inschulungsfeier für die 1. Klassen:
Dienstag, 6. September 2016,
11:00 Uhr - in der Aula der Zentralschule
Eine schöne und erholsame Sommerzeit wünscht
Jürgen Bethge, Schulleiter
Foto: Mario Müller
Es ist geplant, dass Herr Ataalah im Rahmen des DaZUnterrichtes eigenverantwortlich Sportunterricht erteilt. In
seiner Heimat hat er 21 Jahre lang als Sportlehrer gearbeitet. Diese langjährige Erfahrung soll den Schülerinnen
und Schülern der Zentralschule zugutekommen.
Petra Kutsal
53
Olaf Gerhardt
Augenoptikmeister & Inhaber
Markus Geist
Augenoptikmeister & Filialleiter
Vi taler dansk.
Am Markt 4 24955 Harrislee Tel. 0461. 90 97 97 0 www.colibri-optic.de
54
Aus unseren Schulen
Zentralschule Harrislee
Zirkusprojekt der Klasse 2c
Vom 25.04. bis 29.04.2016 fand an der Zentralschule
Harrislee die alljährliche Projektwoche statt. Auf die Klasse 2c wartete eine tolle Aufgabe: Sie sollte mit Hilfe ihrer
Klassenlehrerin Frau Albrecht und der äußerst hilfreichen
und kompetenten Unterstützung von Frau Mahs (Schulbegleitung in der Klasse) eine Zirkusvorstellung erarbeiten, die dann am Ende der Projektwoche den anderen
Grundschülern vorgeführt wurde. Die Kinder waren von
Anfang an begeistert bei der Sache. Verborgene Talente
kamen zum Vorschein. Neue Kontakte zu Klassenkameraden wurden geknüpft.
Die Einstimmung auf die Zirkusarbeit erfolgte mit Pantomimen zu typischen Zirkussituationen, wie z. B. „du
ziehst beim Zeltaufbau ein Seil hoch“ oder “du stolperst
als Clown in die Manege“ und Ähnliches. Diese sollten
jeweils von Mitschülern erraten werden. Danach wurden
gemäß den Wünschen und Talenten der Kinder die Gruppen eingeteilt, und die Probenarbeit konnte beginnen.
Pro Tag hatten die Kinder 2 Schulstunden freie Probenzeit, in der wir sie beraten und unterstützt haben. Danach
musste jede Gruppe den Stand ihrer Darbietung einzeln
vorzeigen, um zu sehen, wo noch Schwierigkeiten bzw.
Übungsbedarf waren. In der letzten Stunde des Schultages gab es zum Entspannen Wissenswertes über den
Zirkus in Form von Rätseln, Arbeitsblättern und kleinen
Infotexten mit Bildern zum Ausmalen.
Insgesamt hat die 2c 12 Programmpunkte erarbeitet,
die genau eine Schulstunde füllten: Die Zirkusdirektorin eröffnete die Vorstellung mit einer witzigen Ansage,
und danach gab es vielseitige Darbietungen, die auch in
einem „richtigen“ Zirkus zu finden sind: Jongleure, Tierdressur, Akrobaten, Ball- und Balancierkünstler, Clowns,
Zauberer und Tänzer.
Die äußerst gelungene Aufführung wurde mit viel Applaus und Zugabe-Rufen honoriert. Die Kinder gingen
stolz und zufrieden und mit einem neuen Selbstwertgefühl nach Hause.
55
Aus unseren Schulen
Zentralschule Harrislee
Fasching in der Zentralschule Harrislee
Am Rosenmontag war es wieder soweit:
Cowboys, Indianer, Prinzessinnen, Hexen, Clowns, Tiere, Piraten und Bananen strömten nach und nach in die Zentralschule. Es gab ein großes Helau und
Alaaf, als die 379 Grundschülerinnen und
Grundschüler in einer langen Polonaise in
die Aula zogen, um dort mit lauter Musik
und Tanz zu feiern.
Zuvor wurde in den Klassen gespielt, gebastelt, gegessen und gelacht.
Wir freuen uns schon auf den Rosenmontag 2017!
Bente Gildenast
56
Aus unseren Schulen
Zentralschule Harrislee
Erfolgreiche Müllsammelaktion des 5. Jahrgangs der
Zentralschule
Auch in diesem Jahr beteiligte sich der 5. Jahrgang der
Zentralschule Harrislee an der landesweiten Müllsammelaktion am 18. März. Ausgerüstet mit Plastikhandschuhen
und großen Müllsäcken, befreiten 64 eifrige Schülerinnen und Schüler den Bürgerpark, den ABC-Weg und den
Sportplatz von Unrat, auch der letzte Zigarettenstummel
wurde aufgesammelt.
Die Abschlussfahrt der Klassen 10a und 10b nach
Berlin
Am Dienstag, dem 23.02.2016, starteten wir im hohen
Norden unsere Klassenabschlussfahrt nach Berlin, wo wir
nach einer fünfstündigen Fahrt ankamen.
Nachdem wir unsere Zimmer im HappyBed-Hostel bezogen und uns im Haus orientiert hatten, machten wir uns
am frühen Abend zu Fuß auf den Weg in die Berliner Innenstadt. Es war ein schöner Anblick, das Brandenburger
Tor so hübsch beleuchtet zu sehen.
Nach einem ausgewogenen Frühstück starteten wir unseren zweiten Tag mit einer Stadtrundfahrt. Wir fuhren
mit einem Bus quer durch die Stadt, während uns ein
Guide auf lustige Art und Weise sehr viele interessante
Dinge über Berlin erzählte. Anschließend durften wir in
Kleingruppen auf eigene Faust die Shoppingmeilen und
-centren erkunden. Auch hatten wir die Gelegenheit, mit
der U-Bahn zwischen dem Potsdamer Platz, dem Alexanderplatz und dem Kurfürstendamm herumzufahren. Unser
Tagesprogramm ging am Abend mit dem beeindruckenden und bewegenden Theaterstück „Ab heute heißt du
Sara“ zu Ende.
Über so manchen Fund rätselten die Kinder: Warum liegt
hier ein Schuh? Wer hat ihn verloren? Und wo ist der
Zweite?
Abschließend empfing der Bürgermeister die fleißigen
Müllsammler am Bürgerhaus. Herr Ellermann bedankte
sich für ihren Einsatz, und jeder erhielt als kleines Dankeschön und zur Stärkung ein Getränk.
Daniela Gendries
Am dritten Tag ging es geschichtlich mit dem Besuch der
Gedenkstätte Hohenschönhausen weiter. Wir hatten dort
die Gelegenheit und auch das Glück, uns das ehemalige
Gefängnis mit einem Zeitzeugen, der selbst dort inhaftiert
war, anzusehen. Uns hat der Besuch tief bewegt. Nach
diesem eher traurigen Besuch ging es für uns allerdings
munter weiter, um die Stimmung zu heben. Wir durften erneut Berlin allein erkunden. Unser bestes Erlebnis hatten
wir dann am Abend: der Besuch der Disco „Matrix“, die aus
Fernsehsendungen bekannt ist. Wir konnten dort unseren
Abend von 20 bis 22 Uhr genießen, während unsere Lehrer
vor Ort in einem extra Lehrerzimmer auf uns warteten.
Der vierte Tag war dann auch schon der Tag der Heimreise.
Wir frühstückten und packten unsere Koffer, damit wir um
12 Uhr aus dem Hostel auschecken konnten. Wir beendeten unsere Fahrt mit einem Besuch im Mauermuseum am
Checkpoint Charlie und einem letzten Boxenstopp in der
„Mall of Berlin“, wo sich die meisten mit Verpflegung für
die Rückfahrt eindeckten. Als wir dann um 20 Uhr am Busparkplatz bei der Holmberghalle ankamen, warteten unsere
Eltern bereits auf uns, und eine lustige und erholsame Abschlussfahrt ging zu Ende.
Jana Hansen (10b) und Jacob Keck (10a)
57
Aus unseren Schulen
Zentralschule Harrislee
Die Klasse 3d besucht die Freiwillige
Feuerwehr Harrislee
Nach einem 30-minütigen Fußweg wurden wir von dem
Gemeindewehrführer Tim Borchardt und dem Brandschutzbeauftragten Benjamin Hildebrandt im Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr Harrislee empfangen.
Zuerst konnten wir den beiden Männern unsere Fragen
zum Thema Feuer stellen. Herr Borchardt ließ seinen „Pieper“, den die Feuerwehrmänner immer bei sich tragen,
in Aktion treten. Dann erklärte Herr Hildebrandt mit Demonstrationsexperimenten das Verbrennungsdreieck. Er
stülpte ein Glas über eine brennende Kerze, die Flamme
erlosch und Rauch stieg auf. Das Feuer bekam keinen zur
Verbrennung nötigen Sauerstoff mehr.
Es wurde uns auch die Funktionsweise des Rauchmelders erklärt.
Unser gemeinsames Frühstück im Schulungsraum wurde
durch zwei Informationsfilme (Aufgaben und Arbeitsweise
der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr) eingerahmt.
Danach konnten wir in den Umkleideräumen erleben, wie
sich Herr Hildebrandt in einen echten Feuerwehrmann
verwandelte. Der Schutzanzug wurde blitzschnell über
die Alltagskleidung gestreift. Dann ging es in den großen
58
Geräteraum, in dem sich ein Einsatzfahrzeug und vier
weitere verschieden große Feuerwehrautos befanden.
Herr Hildebrandt nahm sich sehr viel Zeit und hatte viel
Geduld, uns allen die technischen Möglichkeiten, die in
jedem Fahrzeug vorhanden sind, zu erklären. Wir haben
auch viele Geräte in die Hände genommen.
Zum Abschluss durften wir in 6er-Gruppen im großen Feuerwehrauto Platz nehmen und uns in Ruhe die Geräte im
Auto ansehen.
Wir waren beeindruckt von der Technik und den vielen Geräten, die sich in einem Feuerwehrauto befinden.
Auf dem Nachhauseweg haben wir viele Hydranten (Anschlussstellen für Feuerwehrschläuche) entdeckt, die uns
auf dem Hinweg nicht aufgefallen waren.
Wir wünschen den Feuerwehrfrauen und den Feuerwehrmännern alles Gute und bedanken uns dafür, dass sie ihr
eigenes Leben für ein anderes Leben riskieren.
Vielen Dank an Herrn Hildebrandt und an Herrn Borchardt,
dass Sie sich so viel Zeit für uns genommen haben. Ebenfalls vielen Dank an ihre Familien, die in dieser Zeit auf sie
verzichten mussten.
Aus unseren Schulen
Zentralschule Harrislee
„SAMS-Tage“ in der Zentralschule Harrislee
Feuerrote Haare, Taucheranzug, blaue Punkte im Gesicht
– und ein vorlautes Mundwerk! So kennen Jung und Alt
das Sams. Mit seinen Späßen stellte das Sams im März
die Zentralschule Harrislee auf den Kopf! Die Theater-AG
unter der Leitung von Karin Petersen brachte den Kinderbuchbestseller von Paul Maar auf die Bühne. 24 Viertklässler hatten über Monate geprobt, Texte auswendig gelernt, in einer Theaterwerkstatt Kostüme geschneidert und
Bühnenbilder gebaut. Tatkräftig unterstützt wurden die
jungen Schauspielerinnen und Schauspieler durch einen
Zweitklässler-Chor unter der Leitung von Tina Horstmann
und die Orff-AG von Michael Mohr, dazu durch Eltern und
Großeltern. Und so konnten die Aufführungen mit Musik
und einem furiosen Bühnenbild punkten. Gesang, Tanzund Akrobatikeinlagen sorgten für ein abwechslungsreiches Programm …
Das Publikum jedenfalls war begeistert! Besondere Lacher
gab es für die Szene mit Studienrat Groll, der sich vom
Sams nicht duzen lassen will und mit seinen Hinweisen
auf das höflichere „Sie“ für zahlreiche Missverständnisse
sorgt („Wo ist sie denn?! Ich kann sie gar nicht sehen!“).
Beeindruckend war – so die einhellige Meinung – die
Leichtigkeit, mit der die Akteure vor mehr als zweihundert
Zuschauern spielten. Eine Fortsetzung der Theaterarbeit
an der Zentralschule ist geplant.
Jan-Christian Schwarz (Vater)
59
Aus unseren Schulen
Zentralschule Harrislee
„ich du er sie es wir ihr sie“
Ein Kunstprojekt der Klasse 1d
der
Zentralschule Harrislee
Im Rahmen der Vorhabenwoche
an der Zentralschule Harrislee erarbeitete die Klasse 1d ihre erste
Ausstellung.
„ich du er sie es wir ihr sie“ war ein
Projekt, in dem die Schülerinnen
und Schüler, von der eigenen Welt
(ich) ausgehend, über die spielerische Begegnung eines Mitschülers
(du) zu einem demokratischen Miteinander in einer Gruppe (wir) herangeführt werden sollten.
Das Wahrnehmen und Umsetzen
eigener sowie fremder Ideen- und
Wahrnehmungswelten sollten hier in drei Arbeitsprozessen geübt und gestärkt werden.
Aufgeteilt in fünf Vierergruppen, hatten die Schülerinnen
und Schüler im ersten Arbeitsschritt die Aufgabe, in jeweils einer Ecke eines Keilrahmens ihre eigenen Ideen
malerisch umzusetzen. Still und konzentriert erarbeiteten
sie ihren Arbeitsauftrag.
Im zweiten Arbeitsschritt wählten die Schülerinnen und
Schüler einen Filzstift. Sie bekamen den Auftrag, den
Stift auf dem Keilrahmen aufzusetzen und aufeinander
zugehend den Tisch mehrmals zu umrunden. Hierbei war
es ihnen nicht erlaubt, den Stift abzusetzen. Spielerisch
mussten die Schülerinnen und Schüler miteinander kooperieren und kurzer Hand entscheiden, wer unter dem
Arm des anderen durchlaufen sollte. Unter sehr großem
Spaß entdeckten sie hierbei Strategien und Vorgehensweisen, die in einem anschließenden Gespräch der gesamten Klasse vorgestellt wurden.
Das Üben von Teamarbeit stand im dritten Arbeitsschritt
im Vordergrund. Hier hatten die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe, ein gemeinsames Thema anhand einer
Collage umzusetzen. Sie übten sich darin, zielorientierte
Gespräche zu führen und Absprachen zu treffen. Durch
das Sammeln, Aussortieren und Anordnen von Bildelementen übten sie sich darin, eigene Vorstellungen einzubringen und sich die der Gruppenmitglieder anzuhören
und einzubinden.
Bei der abschließenden Anordnung der Ausstellung in der
Vorhalle der Zentralschule übten sich die Schülerinnen
und Schüler im ästhetischen Sehen. Das Verweilen des
Blickes auf bestimmten Bildelementen vertiefte in einem
abschließenden Gespräch das Verständnis der gesamten Arbeit. Stolz und überglücklich gingen die Schülerinnen und Schüler an diesem Freitag ins Wochenende.
Tanja Bethge
Kunstlehrerin der 1d
60
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016
Liebe Harrisleer Bürgerinnen und Bürger,
liebe Freunde der Volkshochschule Harrislee!
Herzlich willkommen in der Volkshochschule Harrislee!
Zum neuen Semester nach den Sommerferien möchte ich
Sie recht herzlich begrüßen und Sie einladen, die Angebote der Volkshochschule wahrzunehmen. Gleichzeitig überreiche ich Ihnen das aktuelle Programm der VHS Harrislee
für das Semester Herbst/Winter 2016.
Unsere Volkshochschule bietet Ihnen mit dem nachfolgenden Angebot wieder eine Vielzahl an Kursen und Einzelveranstaltungen. Lassen Sie sich von der Vielfalt und der
Qualität der Kursangebote überraschen. Nutzen Sie die
Angebote. Es lohnt sich!
Auch in diesem Semester haben wir neben Altbewährtem
eine Reihe neuer Kurse, die ich Ihnen besonders ans Herz
lege. Hier einige Beispiele:
Neu im Programm im Bereich Gesundheitskurse ist der
begleitende Kurs zum Vortrag „Gesunder Darm - gesunder Mensch“. Für die Freunde des Qi Gong bieten wir
wieder zusätzlich zu dem stark nachgefragten Abendkurs
einen Vormittagskurs am Freitag im Bürgerhaus an. Ab
diesem Wintersemester werden wir im Sprachbereich wieder einen Italienischkurs für Anfänger anbieten, und im
kreativen Bereich wird die VHS mit der neuen Kursleiterin
Nicole Ziegler-Rode einen Nähkurs für EinsteigerInnen
und einen Wochenend-Workshop „Weihnachtsfilzen“ anbieten. Außerdem kann ich allen, die ein individuelles, kleines Geschenk für Freunde oder Familie herstellen wollen, wieder die Tages-Kurse „Weihnachtliche Pralinen
selbst gemacht!“ und „Meine dekorative Torte herstellen und gestalten“ empfehlen sowie einige andere Kochoder Backkurse, wie z. B. „Schleswig-Holsteinische Regionalküche“.
Auch bei den Einzelveranstaltungen bieten wir in diesem
Semester wieder eine bunte Palette von interessanten Lesungen, Lichtbilder-/Diashows und Vorträgen. Hier einige
Beispiele:
In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe HarrisleeBahnhof beginnt die VHS-Vortragssaison am 8. September 2016 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus mit einem Vortrag
des wissenschaftlichen Mitarbeiters der KZ-Gedenkstätte
Neuengamme, Dr. Reimer Möller, zu einem interessanten
Thema der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts
mit dem Titel „Häftlinge und Wachpersonal aus dem
geräumten KZ Neuengamme in Flensburg 1945".
Als weitere Einzelveranstaltung ist am 12. Oktober 2016
eine Lesung in der Alten Schule Niehuus geplant: Jan-Uwe
Thams wird aus seinem Buch „Damals in Flensburg.
Erinnerungen aus der Nachkriegszeit“ lesen. Weiterhin
bietet die VHS am 4. November einen PowerPoint-Vortrag
von Ulrich Heintze, der seine Zuschauer unter dem Titel
„Im Umfeld von Venedig“ mit auf die Reise in die bezaubernde Umgebung der „Serenissima“ mitnehmen wird
sowie einen aktuellen Gesundheitsvortrag mit der Heilpraktikerin Elisabeth Sadlowski. Sie wird am 15.09.2016
um 19:00 Uhr im Bürgerhaus über das Thema "Gesunder
Darm - gesunder Mensch" informieren und über verschiedene Möglichkeiten der individuellen Gesundheitsvorsorge sprechen. Darüber hinaus sind noch einige weitere Veranstaltungen in Vorbereitung. Die Termine dazu
finden Sie auf den entsprechenden Plakaten und in der
örtlichen Presse.
Die Hafenstadt Chioggia im Umfeld Venedigs:
viel Atmosphäre und nicht überlaufen.
(Foto: Berthold Werner, Wikipedia)
Zu allen Vorträgen und Kursen heiße ich Sie recht herzlich
willkommen!
Thomas Pantléon
- VHS-Leiter -
61
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016
1 Einzelveranstaltungen
16/2-01
Veranstaltung der VHS Harrislee, der Gemeinde Harrislee und der Arbeitsgruppe Harrislee-Bahnhof:
Vortrag anlässlich des Gedenkens der dänischen Internierten aus dem Lager
Fröslee, die über den Harrisleer Bahnhof in deutsche
Konzentrationslager
verschleppt wurden
Kriegsende in Flensburg:
Vorführung von Dönitz,
Jodl und Speer vor der
Presse im Hof des Flensburger Polizeipräsidiums.
"Häftlinge und Wachpersonal aus dem geräumten KZ
Neuengamme in Flensburg 1945"
Vortrag von Dr. Reimer Möller, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Das vielfältige Geschehen im Spiegel der mehrbändigen
handschriftlichen Erinnerungen von Paul Nowak.
• Bürgerhaus Harrislee
Do., 08.09.2016 19:30 Uhr
Eintritt frei
16/2-02
"Gesunder Darm - gesunder Mensch"
Vortrag von Heilpraktikerin
Elisabeth Klingenhoff
Elisabeth Klingenhoff
• Bürgerhaus Harrislee Bürgertreff
Do., 15.09.201619:00 Uhr
Eintritt 5,00 €
16/2-03
Veranstaltung der VHS Harrislee in Zusammenarbeit
mit dem Förderverein Alte Schule Niehuus e. V.
"Damals in Flensburg"
Erinnerungen aus der Nachkriegszeit
Autoren-Lesung
mit
Jan-Uwe
Thoms
Jan-Uwe Thoms (geb. 1944) ist
ein echter Flensburger Jung - der
Hafen und die Ballastberge, die
Flensburger Straßen und Höfe waren seine Heimat und sein Abenteuerspielplatz. Seine Kindheitserinnerungen aus der Nachkriegszeit
zeigen die Stadt und ihre Bewohner
aus der Perspektive des Jungen:
Das Leben im Mietshaus und der
Hunger in den Jahren nach Kriegsende, erste Ausflüge mit
dem Tretwagen, Begegnungen mit englischen Soldaten
und mit den "schlechten Frauen" im Oluf-Samson-Gang.
Schulerlebnisse und Bandenkriege und mehr. Die Erinne-
62
rungen vermitteln ganz nebenbei ein Gutteil Flensburger
Lokalkolorit und (Stadt-)Geschichte.
• Alte Schule Niehuus
Mi., 12.10.2016 19:30 Uhr
Eintritt 5,00 €
16/2-04
Venedig und Venetien II:
"Im Umfeld von Venedig"
Lichtbildervortrag mit moderner Projektionstechnik,
Vorstellung von Kartenmaterial, Besuchsvorschlägen
und vielen Tipps und Informationen für die eigene Reiseplanung
Venedig hat sich vor allem
Villa Foscari (Foto: Peter
in einer späten Phase seiner
Geymayer - Wikipedia)
Entwicklung als Handelszentrum im Mittelmeerraum seiner Umgebung und insbesondere dem angrenzenden Festland zugewandt und hier
bleibende Spuren hinterlassen. Dazu im Einzelnen:
-die vorgelagerten Inseln in der Lagune: San Michele,
Murano und Burano
-rund um die Lagune: von Jesolo zum südlich gelegenen
Chioggia
- ein Abstecher in die Po-Ebene
-der Brenta-Kanal mit seinen venezianischen Prachtvillen
- Vicenza und seine Palladio-Bauten
- in der Vulkanlandschaft der Euganäischen Hügel
• Bürgerhaus Harrislee - Bürgertreff
Fr., 04.11.2016 19:30 Uhr
Ulrich Heintze
Eintritt 5,00 €
2 Politik - Gesellschaft - Umwelt
16/2-21
Gesprächskreis Philosophie
Der Gesprächskreis Philosophie wird sich mit aktuellen geistesgeschichtlichen
Fragestellungen und ihren
Bezügen zur Philosophie
der Gegenwart sowie zu
philosophiegeschichtlichen Problembereichen beschäftigen. Die Frage nach dem Stellenwert der Philosophie und
ihrem Gegenwartsbezug wird stets im Hinblick auf die Frage: „Was ist Philosophie und wozu benötigt man sie?“ zu
berücksichtigen sein.
•
Zentralschule Harrislee - Brückengeschoss (Raum 68)
Mi., ab Oktober 2016
19:00 - 20:30 Uhr
(genauer Termin nach Vereinbarung)
8 Termine
45,00 €
Dr. Jürgen Schwann
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016
3 Kultur - Gestalten
16/2-31
Gesprächskreis Literatur
In den USA haben sie eine
lange Tradition. Und auch
bei uns erfreuen sich Literaturkreise
zunehmender
Beliebtheit.
Das Prinzip ist einfach: Gemeinsam wählt man Bücher
aus, die jedes Gruppenmitglied liest. Einmal wöchentlich wird das „Erlesene“ dann
diskutiert, ergänzt und weitergeführt. Dabei zählt jede
Meinung, und das Vergnügen darf auf keinen Fall zu kurz
kommen.
•
Zentralschule - VHS-Raum
Di., ab Oktober 2016
19:00 - 20:30 Uhr
(genaue Termine nach Vereinbarung)
10 Termine
50,00 €
N. N.
16/2-351
Aquarellmalen
Aquarell der
Künstlerin und
VHS-Dozentin
Karin Matthiesen
•
Es kommen die wichtigsten Grundtechniken der Aquarellmalerei zum
Einsatz. Neben den klassischen
Themen wie Landschaften, Stillleben und Blumen werden auch Tiere
und die menschliche Figur bearbeitet. Im Vordergrund aber stehen die
Freude am Malen und der eigentliche Malprozess.
Anfänger sind willkommen.
Vorhandenes Aquarellmaterial bitte
mitbringen. Über eventuelle Materialbeschaffung kann im Kurs beraten werden.
max. 10 Teilnehmer
Bürgerhaus Harrislee - Bürgertreff
Mo., 26.09.2016 09:30 - 11:30 Uhr
10 Termine
60,00 €
Es entstehen zusätzliche Kosten für Kopien.
Karin Matthiesen
16/2-36
Werkstatt-Kurs: Kreatives Arbeiten mit Ton (Vormittags-Kurs)
"Wenn Sie Lust haben, kreativ mit den Händen zu arbeiten,
vom Türschild bis hin zur Skulptur, ob in schwarzem, weißem
oder rotem Ton, naturbelassen
oder farbig, frostbeständig oder
nicht, fast alles ist möglich.
In meiner Werkstatt steht Ihnen
alles zur Verfügung. Sie können bis zu 60 cm große Objekte
modellieren. Vorkenntnisse sind
nicht erforderlich! Die wichtigsten Grundlagen des freien
Töpferns werden Ihnen gezeigt.
Ich freue mich auf Ihre Ideen und den Ansporn, diese in
Ton umzusetzen."
max. 5 Teilnehmer
• Töpferwerkstatt Anneli Wende, Schloßberg 1,
24955 Harrislee (Niehuus)
Mi., 02.11.2016 10:00 - 13:00 Uhr
5 Termine
65,00 €
Es entstehen zusätzliche Kosten für Material und
Brennen.
Anneli Wende
16/2-361
Werkstatt-Kurs: Kreatives Arbeiten mit Ton (Abend-Kurs)
Inhalte wie Kurs 16/2-36
max. 5 Teilnehmer
• Töpferwerkstatt Anneli Wende, Schloßberg 1,
24955 Harrislee (Niehuus)
Mi., 02.11.2016 18:00 - 21:00 Uhr
5 Termine
65,00 €
Es entstehen zusätzliche Kosten für Material und
Brennen.
Anneli Wende
16/2-37
Nähen für Einsteiger
Dieser Kurs richtet sich an alle, die die Grundlagen des
Nähens mit der Nähmaschine erlernen möchten. Am Anfang werden wir leichte und einfache Sachen nähen, wie
z. B. einen Loop, einfache Taschen, Mützen etc.
Nachdem die Teilnehmer etwas Übung mit der Nähmaschine bekommen haben, können sie mit ihrem "Wunschprojekt" loslegen. Wir arbeiten mit Fertigschnittmustern, die
nach persönlichen Wünschen angepasst werden können.
Bitte ab dem ersten Abend Stoff, Schnittmuster und alles,
was sonst zum Nähen benötigt wird, mitbringen.
•
Zentralschule - Textilkunderaum
Mo., 19.09.2016 18:00 - 20:00 Uhr
8 Termine
60,00 €
Nicole Ziegler-Rode
16/2-3711
Wochenendkurs: "Weihnachtsfilzen"
In diesem Kurs können Sie mit etwas Geduld, Wasser und
Olivenölseife für die Adventszeit z. B. Weihnachtswichtel,
Tannenbäume und vieles mehr filzen.
• Alte Schule Niehuus
Sa., 19.11.2016
10:00 - 17:00 Uhr
1 Termin
28,00 €
Es entstehen zusätzliche
Materialkosten.
Nicole Ziegler-Rode
63
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016
verändert werden. Die Atemübungen
verhelfen zu mehr Ruhe und Gelassenheit, und der Umgang mit Stress
kann sich positiv verändern!
4 Gesundheit
16/2-40
Rückenschule - Wirbelsäulengymnastik - Sturzprophylaxe (Kurs 1)
Nach einer leichten Erwärmung mit Musik, die unseren
Kreislauf anregt und unsere Koordination verbessern soll,
gehen wir über zu Kräftigungsübungen für den ganzen
Körper, um Stabilität, besonders für die Wirbelsäule, durch
Muskelaufbau zu erreichen. Mit gezielt eingesetzten Hilfsmitteln, z. B. dem Theraband, wollen wir der Osteoporose
die Stirn bieten! Wir mobilisieren die Gelenke und dehnen
die Muskulatur.
Durch Gleichgewichtsschulung (Sturzprophylaxe) wollen
wir neue Bewegungsmuster erarbeiten und schon längst
vergessene wieder hervorrufen und trainieren. Entspannungsübungen runden den Abend ab.
Der Kurs ist nicht geeignet für Menschen mit akuten Rückenproblemen!
Bitte bequeme Sportkleidung sowie Iso-Matte mitbringen.
•
ADS-Kindergarten "Am Hechtenteich",
Hedwig-Marggraff-Str. 10
Do., 22.09.2016 16:30 - 18:00 Uhr
12 Termine 48,00 €
Werner Heidorn
16/2-40 Z
Rückenschule - Wirbelsäulengymnastik - Sturzprophylaxe (Kurs 2)
Inhalte wie Kurs 16/2-40
Der Kurs ist nicht geeignet für Menschen mit akuten Rückenproblemen!
Bitte bequeme Sportkleidung sowie Iso-Matte mitbringen.
•
ADS-Kindergarten "Am Hechtenteich",
Hedwig-Marggraff-Str. 10
Do., 22.09.2016 18:00 - 19:30 Uhr
12 Termine
48,00 €
Werner Heidorn
16/2-42
Bauch - Beine - Po & Co.
Gelenkschonendes Fitness-Training für die Tiefenmuskulatur
Neben allgemeinen Aufwärm- und Dehnungsübungen
liegt der Schwerpunkt in gezielten Übungen zur Kräftigung
der Muskulatur im Bereich Bauch - Beine - Po.
Geeignet für alle Altersgruppen.
Bitte Wolldecke oder Iso-Matte mitbringen.
•
Zentralschule Harrislee - Lichthalle
Mi., 02.11.2016 18:00 - 19:30 Uhr
7 Termine
28,00 €
Simone Elvers
16/2-431
Hatha-Yoga - ein Weg der Mitte (Kurs 1)
Yoga ist ein Erfahrungsweg, der Körper und Geist schult
und wieder in Einklang bringt. Das Körperbewusstsein
wird geschult, Fehlhaltungen können erkannt und evtl.
64
Dieser Kurs ist für Teilnehmer gedacht, die einen sanften und ruhigen
Unterricht bevorzugen.
Bitte lockere Kleidung, warme Socken, eine Decke und ein Kissen mitbringen.
Der Kurs ist zertifiziert von der "Zentralen Prüfstelle Prävention".
•
Bürgerhaus Harrislee - Gymnastikraum
Di., 13.09.2016 08:30 - 10:00 Uhr
10 Termine
40,00 €
Britta Cipriani
16/2-4311
Yoga für Erwachsene (Kurs 2)
Yoga ist ein Erfahrungsweg, der Körper und Geist schult
und wieder in Einklang bringt. Das Körperbewusstsein
wird geschult, Fehlhaltungen können erkannt und evtl.
verändert werden. Die Atemübungen verhelfen zu mehr
Ruhe und Gelassenheit, und der Umgang mit Stress kann
sich positiv verändern!
Bitte lockere Kleidung, warme Socken, eine Decke und
ein Kissen mitbringen.
•
Bürgerhaus Harrislee - Gymnastikraum
Di., 13.09.2016 10:15 - 12:15 Uhr
10 Termine
54,00 €
Britta Cipriani
16/2-434
Qi Gong für Anfänger(innen) und erste Fortgeschrittene (Kurs 1)
Qi Gong stammt aus China und ist
ein Bestandteil der traditionellen
chinesischen Medizin. Es ist ein
bewährter Weg, Lebensenergie
strömen zu lassen, das Gleichgewicht wieder herzustellen, Verspannungen zu lösen und seinem
Alltag mit mehr innerer Ruhe und
Gelassenheit zu begegnen. Die
langsamen, fließenden Bewegungen beruhigen, mobilisieren die
Qi-Gong-KursleiteSelbstheilungskräfte und helfen,
rin Marion Mommgestaute Energie wieder zum Fliesen
ßen zu bringen. Qi Gong lässt sich
optimal zu jeder Zeit und an jedem Ort in den Tages- und
Berufsalltag integrieren.
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich und ist für Menschen jeden Alters geeignet.
Bitte bequeme Kleidung, eine Decke und warme Socken
mitbringen.
• ADS-Kindergarten "Am Hechtenteich",
Hedwig-Marggraff-Str. 10
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016
Mo., 12.09.2016 18:00 - 19:30 Uhr
10 Termine
40,00 €
Marion Mommsen
16/2-4342
Qi Gong am Vormittag
Für Anfänger(innen) und erste Fortgeschrittene (Kurs 2)
Inhalte wie Kurs 16/2-434
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich und ist für Menschen jeden Alters geeignet.
Bitte bequeme Kleidung, eine Decke und warme Socken
mitbringen.
•
Bürgerhaus Harrislee - Gymnastikraum
Fr., 16.09.2016 10:00 - 11:30 Uhr
10 Termine
40,00 €
Marion Mommsen
16/2-435
Schamanische Trommelreise - für Fortgeschrittene
Wir gehen auf schamanische
Reisen. Es wird getanzt, getrommelt, gerasselt und geräuchert.
Vorkenntnisse in schamanischen Reisen sollten vorhanden sein.
Bitte bequeme Kleidung tragen
und Decke, Socken, Kissen,
Block, Bleistift und etwas zum Trinken mitbringen.
• Alte Schule Niehuus
Mo., 05.09.2016 18:00 - 20:30 Uhr
1 Termin
15,00 €
Marion Mommsen
Infos unter Tel. 04605 911
16/2-438
Tai Ji Quan - Yang-Stil
Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene
„Werde geschmeidig wie ein Kind,
werde gesund wie ein Holzfäller,
werde gelassen wie ein Weiser.“
Der Tai-Ji-Quan-Yang-Stil ist
eine traditionelle Tai-Ji-Form,
bestehend aus 24 Bildfolgen. Das Ziel der langsamen
und fließenden Bewegungen
ist der Weg zur inneren Harmonie, Vitalität und Gesundheit. Die Konzentration auf
die Bewegungen stärken die
Tai-Ji-Gruppe
Körperwahrnehmung,
die
Koordination und die Atmung. Körper, Geist und Seele
werden zu einer Einheit und kommen ins Gleichgewicht.
Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen.
•
Zentralschule Harrislee - Mensa-Vorraum (Campus)
Mi., 14.09.2016 19:00 - 20:30 Uhr
10 Termine
40,00 €
Marion Mommsen
16/2-439
Ein Entspannungsabend zum Wohlfühlen mit Klangschalen (Kurs 1)
Lassen Sie sich in einen
Klangraum entführen und
genießen Sie die wohltuenden Klänge tibetanischer
Klangschalen. Sie liegen
entspannt auf Ihrer Decke
und lauschen – ohne dass
Sie selbst autosuggestiv arbeiten müssen! Sie dürfen einfach nur genießen. Die Klangvielfalt dieser Schalen wirkt
harmonisierend und versetzt den Körper in eine Tiefenentspannung, deren Wirkung automatisch eintritt. Verabschieden Sie den Alltag und lassen Sie sich von Klang einhüllen. Sie werden gestärkt und gelassener wieder nach
Hause zurückkehren.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, Matte,
Decke, kleines Kopfkissen, ggf. Rolle für die Kniekehle.
•
Bürgerhaus Harrislee - Bürgertreff/Gymnastikraum
Mi., 21.09.2016 18:30 - 20:00 Uhr
2 Termine
26,00 €
Anke Weiß
16/2-4391
Ein Entspannungsabend zum Wohlfühlen mit Klangschalen (Kurs 2)
Inhalte wie Kurs 16/2-439
•
Bürgerhaus Harrislee - Bürgertreff/Gymnastikraum
Mi., 07.12.2016 18:30 - 20:00 Uhr
2 Termine
26,00 €
Anke Weiß
16/2-4392
Gesundheitskurs: "Gesunder Darm - gesunder Mensch"
Von den Symptomen über Anamnese, Laborbefunde bis
zum Familienstellen.
-Hören Sie nach der Nahrungsaufnahme Darmgeräusche?
- Kennen Sie Sodbrennen?
- Kennen Sie Verdauungsstörungen?
- Kennen Sie Blähungen?
- Kennen Sie Hämorrhoiden?
- Kennen Sie ständigen Mundgeruch?
Wer fühlt sich für sich persönlich oder
für Freunde und Familie angesprochen? Vielleicht gibt es in diesem Kurs
eine Antwort.
Gesundes zu uns nehmen, Schädliches meiden, Giftstoffe ausleiten. Drei
Abende werden Sie auf dem Weg begleitet, Ihre Ernährung und Ihre VerElisabeth
dauung kennenzulernen. Was sind
Klingenhoff
normale Verdauungsvorgänge, und
was ist möglicherweise ein Hinweis auf Unverträglichkeiten oder eine Allergie. Am ersten Abend beschreibt jede(r)
die Ausgangssituation und die eigene Zielsetzung dieses
Kurses. Sie erhalten die entsprechenden Informationen,
65
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016
um sich individuell zu ernähren. Ab dem zweiten Abend
wird Ihnen gezeigt, welche Möglichkeiten es gibt, um sich
im Alltag weiterhin gesundheitsfördernd zu ernähren und
zu verhalten.
•
Bürgerhaus Harrislee - Fraktionszimmer/Bürgertreff
Do., 22.09.2016 18:30 - 21:45 Uhr
3 Termine
40,00 €
Elisabeth Klingenhoff
16/2-44
Kochen für Männer
Anfängerkurs für Teilnehmer ohne "Küchenerfahrung" und dem Wunsch, ein
gutes, einfaches Essen zubereiten zu können.
Männer-Kochkurs
• Zentralschule Harrislee - Lehrküche
Di., 13.09.2016
18:00 - 21:00 Uhr
5 Termine
50,00 €
Lebensmittelumlage zusätzlich
Holger Lass
16/2-441
Kochklub für Männer
(geschlossener Kurs)
•
Zentralschule Harrislee - Lehrküche
Mi., 09.11.2016 18:30 - 21:30 Uhr
5 Termine
50,00 €
Lebensmittelumlage zusätzlich
Leitung: Helmut Loosen
16/2-442
Meine dekorative Torte herstellen und gestalten
In diesem Kurs werden wir eine Torte
füllen und mit verschiedenen Materialien überziehen und ausdekorieren.
Die Torte werden Sie dann am Ende
des Abends mit nach Hause nehmen. Die Konditormeisterin Andrea
Kopf gibt Ihnen praktische Tipps, die
Sie zu Hause leicht umsetzen können.
Konditormeisterin
Andrea Kopf
Bitte mitbringen: Schürze und Tortenbehälter
max. 10 Teilnehmer
• Zentralschule Harrislee
- Lehrküche
Mo., 19.09.2016
8:00 - 21:00 Uhr
1 Termin
14,00 €
Lebensmittelumlage
zusätzlich
Andrea Kopf
Himbeer-Mascarpone-Torte
66
16/2-4421
Weihnachtliche Pralinen selbst gemacht (Kurs 1)
In diesem Kurs werden Sie
lernen, schnell und auf einfache Art leckere Pralinen
unterschiedlicher
Sorten
und mit vielfältigen Füllungen selbst herzustellen. Die
Konditormeisterin Andrea
Kopf gibt Ihnen praktische
Tipps und zeigt Ihnen Tricks, die Sie zu Hause leicht umsetzen können. Selbst gemacht Pralinen sind ein ideales
Geschenk für die Weihnachtszeit.
Bitte mitbringen: Schürze, Gebäck- oder Tupperdose
max. 10 Teilnehmer
•
Zentralschule Harrislee - Lehrküche
Mo., 28.11.2016 18:00 - 21:00 Uhr
1 Termin
14,00 €
Lebensmittelumlage zusätzlich
Andrea Kopf
16/2-4422
Weihnachtliche Pralinen selbst gemacht (Kurs 2)
Inhalte wie Kurs 16/2-4421
Bitte mitbringen: Schürze, Gebäck- oder Tupperdose
max. 10 Teilnehmer
•
Zentralschule Harrislee - Lehrküche
Mo., 05.12.2016 18:00 - 21:00 Uhr
1 Termin
14,00 €
Lebensmittelumlage zusätzlich
Andrea Kopf
16/2-444
Schleswig-Holsteinische Regionalküche
Wir wollen die guten alten, regionalen Rezepte unserer
Mütter und Omas wiederentdecken und nachkochen,
wie z. B. Schleswig-Holsteiner Rübenmalheur, Angler
Schnüsch, Boddermelksupp mit Speck und Graupen,
Holsteiner Sauerfleisch mit Bratkartoffeln, Labskaus,
Mehlbüddel, großer Hans, Förtchen und vieles mehr. Mit
Sicherheit kommen so auch einige Geschichten und Erinnerungen auf den Tisch.
•
Zentralschule Harrislee - Lehrküche
Do., 10.11.2016 18:00 - 21:00 Uhr
5 Termine
50,00 €
Lebensmittelumlage zusätzlich
Holger Lass
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016
5 Sprachen
16/2-51
Dänisch - Grundstufe 1
Für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Lehr- und Arbeitsbuch: Angela Pude: „Vi snakkes ved!“
(Hueber-Verlag)
•
Zentralschule Harrislee - Brückengeschoss (Raum 59)
Mo., 12.09.2016 18:15 - 19:45 Uhr
11 Termine
44,00 €
N. N.
16/2-512
Dänisch - Fortgeschrittene 1
Wir arbeiten frei mit den
Dänisch-Lehrbüchern
(Lehr- und Arbeitsbuch)
Angela Pude: „Vi snakkes ved!“ (Hueber-Verlag)
und Lehrmaterial aus
dem wahren Leben - „Vi
lever - på dansk!“
Kursleiter Henrik Vestergaard
Der Schwerpunkt liegt auf
mit seinem Kurs
Gespräch, Alltags- und
"Dänisch - Fortgeschrittene 1" Arbeitsleben und nicht
zuletzt auf munterem Zusammensein in guter Gesellschaft. „Hvor godtfolk er, kommer godtfolk til!“
•
Zentralschule Harrislee - Brückengeschoss (Raum 68)
Mo., 12.09.2016 18:00 - 19:30 Uhr
11 Termine
44,00 €
Henrik Vestergaard
16/2-5121
Dänisch - Fortgeschrittene 2
Wir arbeiten frei mit den Dänisch-Lehrbüchern (Lehr- und
Arbeitsbuch) Angela Pude: „Vi snakkes ved!“ (Hueber-Verlag) und Lehrmaterial aus dem wahren Leben - „Vi lever
- på dansk!“
Der Schwerpunkt liegt auf Gespräch, Alltags- und Arbeitsleben und nicht zuletzt auf munterem Zusammensein in
guter Gesellschaft. „Hvor godtfolk er, kommer godtfolk til!“
•
Zentralschule Harrislee - Brückengeschoss (Raum 68)
Mo., 12.09.2016 19:35 - 21:05 Uhr
11 Termine
44,00 €
Henrik Vestergaard
Die VHS Harrislee bietet in Zusammenarbeit mit der
offenen Ganztagsschule der Zentralschule (OGATA)
folgenden Kursus an (Anmeldung bitte ausschließlich
über die OGATA):
16/2-516
Spielend Dänisch lernen!
Ein Dänischkurs für Klasse 3 bis 6
• Zentralschule Harrislee
Kosten lt. Gebührenordnung der OGATA
16/2-521
Englische Lektüre
Gemeinsames Lesen englischer Texte (Literatur und
Sachtexte), dazu Gespräche auf Englisch über inhaltliche
Fragen und sprachliche Besonderheiten. Übungen zur
Festigung und Erweiterung der Sprachkenntnisse.
•
Zentralschule Harrislee - Raum und Termine
nach Absprache
10 Termine
40,00 €
N. N.
16/2-53
Italienisch für den Urlaub
- Anfänger ohne Vorkenntnisse Für Anfänger, die Interesse an Sprache, an Leuten und
Kultur Italiens haben.
Lehr- und Arbeitsbuch: wird in der ersten Unterrichtsstunde bekannt gegeben.
•Zentralschule Harrislee - Brückengeschoss (Raum 68)
Mi., 14.09.2016 18:00 - 19:30 Uhr
10 Termine
55,00 €
Es entstehen zusätzl. geringe Kosten für Kopien.
Marco Ferocino
16/2-54
Spanisch für den Urlaub
Anfänger ohne Vorkenntnisse
Sie brauchen Sprachgrundkenntnisse, um sich in Spanisch sprechenden Ländern zurechtzufinden, in Läden, in
Restaurants, in Hotels, im Bus, auf dem Markt etc.? In diesem Kurs lernen Sie direkt in der Situation, üben Dialoge
ein und machen Rollenspiele.
Buch nach Absprache.
•Zentralschule Harrislee - Brückengeschoss (Raum 59)
Mi., 21.09.2016 18:00 - 19:30 Uhr
10 Termine 55,00 €
Delia Uzin de Behrens
Ü50-Sprachkurse für Teilnehmer(innen)
über 50 Jahre und Senioren
16/2-522 S [Ü50]
English in Situations
Auffrischungskurs für ältere Teilnehmer und Senioren
Dieser Kurs richtet sich an alle, die länger kein Englisch
mehr gesprochen haben. In vielen einzelnen Situationen
wollen wir Verborgenes wieder heraufholen. Dies geschieht, indem wir zunächst die notwendigen Redemittel
erarbeiten und diese dann in Partner- und Gruppenarbeit
in verschiedensten Situationen versprachlichen.
•
Zentralschule Harrislee
Raum und Termine nach Absprache
10 Termine 50,00 €
Es entstehen zusätzl. geringe Kosten für Kopien.
N. N.
67
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016
6 Arbeit - Beruf
Die VHS Harrislee bietet in Zusammenarbeit mit dem
Flensburger Stenografenverein e. V. folgenden Kursus an (Anmeldungen bitte ausschließlich über die
VHS Harrislee):
16/2-60
Tastschreiben am PC
• Zentralschule Harrislee - Computerraum
Termine nach Vereinbarung
12 Termine
48,00 €
Es entstehen zusätzl. Kosten für Lehrmaterial
(Beschaffung erfolgt durch Sammelbestellung).
Unterricht durch eine Dozentin des Flensburger Stenografenvereins e. V.
7 Computer
Für alle Computerkurse gilt:
Schriftliche Anmeldung bis spätestens eine Woche
vor Kursbeginn mit einer ausgefüllten Einzugsermächtigung an die VHS Harrislee. Die Reihenfolge der
eingehenden schriftlichen Anmeldungen entscheidet
über die Teilnahme.
16/2-74
Grundlagen der Textverarbeitung mit WORD - Anfänger
Texteingabe, Bewegen im Text, Text formatieren, speichern, drucken u. v. m.
Vorkenntnisse entsprechend dem Kurs „EDV-Grundlagen“.
Der Kurs ist auch geeignet für Teilnehmer(innen) über 50
Jahre und Senioren.
•
Zentralschule Harrislee - Raum 56
Mo., 31.10.2016 18:30 - 21:30 Uhr
3 Termine (insgesamt 12 Unterrichtsstunden) 40,00 €
Richard Leemhuis
16/2-75
Grundlagen der Textverarbeitung mit WORD - Fortgeschrittene
(Fortführungskurs)
Vorkenntnisse entsprechend dem Kurs „Grundlagen der
Textverarbeitung mit Word - Anfänger“.
Der Kurs ist auch geeignet für Teilnehmer(innen) über 50
Jahre und Senioren.
•
Zentralschule Harrislee - Raum 56
Mo., 21.11.2016 18:30 - 21:30 Uhr
3 Termine (insgesamt 12 Unterrichtsstunden) 40,00 €
Richard Leemhuis
17/1-76
Internet - Anfänger
Sie möchten ins Internet und wissen nicht wie? Was brauche ich, was muss ich beachten?
Voraussetzungen: Arbeiten mit Suchmaschinen, Umgang
68
mit Browsern, Wikis, WebMails
Bitte Schreibmaterial mitbringen.
Die Teilnehmer sollten
über EDV-Grundkenntnisse verfügen.
Der Kurs ist auch geeignet
für Teilnehmer(innen) über 50 Jahre und Senioren.
•
Zentralschule Harrislee - Raum 56
Mo., 09.01.2017 18:30 - 21:30 Uhr
3 Termine (insgesamt 12 Unterrichtsstunden) 40,00 €
Richard Leemhuis
Fotografie
Bei all unseren Kursen
stehen der Spaß und die
Freude an der Fotografie im Vordergrund. Wir
wollen die Kurse nicht
mit mehr Theorie als nötig überladen. Vermittelt
werden Ihnen vielmehr die
Kenntnisse, mit denen Sie
Ihre Motivideen sicher umsetzen können.
Die Kurse geben Ihnen die Werkzeuge mit auf den Weg,
um Motive zu erkennen, zu gestalten und sie fotografisch
umzusetzen.
16/2-79
Einführung in die Fotografie für Spiegelreflex- und
Systemkameras - Theorie
Dieser Basisworkshop richtet sich an alle, die nicht nur
„knipsen“ wollen, sondern bewusster fotografieren möchten. Grundlagen der Fototechnik werden auf anschauliche
Art verständlich gemacht. Der Kurs richtet sich vor allem
an Spiegelreflexfotografen, andere Kameratypen werden
bei Bedarf der Teilnehmer erwähnt.
Anhand von zahlreichen Bildern und Grafiken bringen wir
Ihnen die Fotografie näher. Lassen Sie sich von der Fotografie begeistern.
Themen:
Zeit, Blende, ISO, Brennweiten, Verwacklungsgefahr, Belichtung, Scharfeinstellung, Weißabgleich, Bildgestaltung.
Die häufigsten Fehler, worauf muss ich achten? Motive erkennen und umsetzen.
Wir werden eine kurze (ca. 1 Stunde) "Fotosafari" durch
Harrislee/Flensburg unternehmen, um die Kamera besser
kennenzulernen. Es gibt genügend Zeit für Gespräche
und Erklärungen.
Bitte nehmen Sie Ihre Kamera mit. Auf Wunsch kann eine
Leihkamera zur Verfügung gestellt werden.
Es können zum Kursbeginn die Seminarunterlagen für
5,00 € erworben werden.
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016
17/1-791
Fotografie für Spiegelreflex- und Systemkameras Fortgeschrittene
16/2-74 [Ü50]
Grundlagen der Textverarbeitung mit WORD - Anfänger
Texteingabe, Bewegen im Text, Text formatieren, speichern, drucken u. v. m.
Vorkenntnisse entsprechend dem Kurs „EDV-Grundlagen“.
Der Kurs ist auch geeignet für Teilnehmer(innen) über 50
Jahre und Senioren.
•
•
•
Zentralschule Harrislee - Raum 56
Do., 03.11.2016 19:30 - 21:00 Uhr
5 Termine
42,00 €
Thomas Raake
Treffpunkt Zentralschule Harrislee - Raum 56
Do., 26.01.2017 19:00 - 21:00 Uhr
5 Termine
42,00 €
Thomas Raake
Ü50-Computer-Kurse für Teilnehmer(innen)
über 50 Jahre und Senioren
16/2-70 S [Ü50]
EDV-Grundlagen 1 (Anfänger)
Für Teilnehmer(innen) über 50 Jahre und Senioren, die
das erste Mal am PC arbeiten möchten. Keine Vorkenntnisse erforderlich.
Inhalt:
Erste Schritte zum Arbeiten mit Maus und Tastatur, Grundlagen der Arbeit mit Windows, Starten und Beenden von
Programmen, Arbeiten mit Fenstern, erste Einstellungen
und Anpassungen, einfache Anwendungen.
Bitte Schreibmaterial mitbringen.
•
Zentralschule Harrislee - Raum 56
Mo., 05.09.2016 18:30 - 21:30 Uhr
3 Termine (insgesamt 12 Unterrichtsstunden) 40,00 €
Richard Leemhuis
16/2-72 S [Ü50]
EDV-Grundlagen 2
(Fortführung des Kurses EDV-Grundlagen 1)
Für Teilnehmer(innen) über 50 Jahre und Senioren.
Vorkenntnisse entsprechend erforderlich.
Inhalt:
Arbeitsplatz und Systemsteuerung, Desktop
einrichten, Windowszubehör, Dateimanagement
mit dem Windowsexplorer: Öffnen, speichern,
drucken und anordnen
von Dateien, kopieren,
verschieben, löschen, Ordner anlegen, Suchfunktion, Hilfefunktion
Bitte Schreibmaterial mitbringen.
•
Zentralschule Harrislee - Raum 56
Mo., 31.10.2016 18:30 - 21:30 Uhr
3 Termine (insgesamt 12 Unterrichtsstunden) 40,00 €
Richard Leemhuis
16/2-75 [Ü50]
Grundlagen der Textverarbeitung mit WORD - Fortgeschrittene
(Fortführungskurs)
Vorkenntnisse entsprechend dem Kurs „Grundlagen der
Textverarbeitung mit Word - Anfänger“.
Der Kurs ist auch geeignet für Teilnehmer(innen) über 50
Jahre und Senioren.
•
Zentralschule Harrislee - Raum 56
Mo., 21.11.2016 18:30 - 21:30 Uhr
3 Termine (insgesamt 12 Unterrichtsstunden) 40,00 €
Richard Leemhuis
17/1-76 [Ü50]
Internet - Anfänger
Sie möchten ins Internet und wissen nicht wie? Was brauche ich, was muss ich beachten?
Voraussetzungen: Arbeiten mit Suchmaschinen, Umgang
mit Browsern, Wikis, Web-Mails
Bitte Schreibmaterial mitbringen.
Die Teilnehmer sollten über EDV-Grundkenntnisse verfügen.
Der Kurs ist auch geeignet für Teilnehmer(innen) über 50
Jahre und Senioren.
•
Zentralschule Harrislee - Raum 56
Mo., 09.01.2017 18:30 - 21:30 Uhr
3 Termine (insgesamt 12 Unterrichtsstunden) 40,00 €
Richard Leemhuis
Zentralschule Harrislee - Raum 56
Mo., 26.09.2016 18:30 - 21:30 Uhr
3 Termine (insgesamt 12 Unterrichtsstunden) 40,00 €
Richard Leemhuis
69
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016
Die Dozentinnen und Dozenten der Volkshochschule Harrislee
Name
FachbereichTelefon
Cipriani, Britta
Yoga
Tel. 0461 7002276
Elvers, Simone
Gymnastik
Tel. 0461 581987
Ferocino, Marco
Italienisch
Tel. 0152 36356410
Heidorn, Werner
Gymnastik
Tel. 0461 72483
Klingenhoff, Elisabeth
Gesundheit
Tel. 0461 9955706
Kopf, Andrea
Pralinenherstellung
Tel. 0461 49240010
Lass, Holger
Kochen
Tel. 0461 5057138
Loosen, Helmut
Kochen
Tel. 0461 43907
Leemhuis, Richard
EDV
Tel. 0461 21056
Matthiesen, Karin
Aquarellmalen
Tel. 04607 383
Mommsen, Marion
Qi Gong, Tai Ji Quan
Tel. 04605 911
Raake, Thomas
Fotografie
Tel. 0461 850-8855
Dr. Schwann, Jürgen
Philosophie
Tel. 0461 3107613
Thomaschki, Friederike
Acrylmalen
Tel. 04633 4869840
Uzin de Behrens, Delia
Spanisch
Tel. 0461 4084160
Vestergaard, Henrik
Dänisch
Tel. 0461 4902492
Weiß, Anke Luise
Entspannung
Tel. 0176 34409922
Wende, Anneli
Töpfern
Tel. 0461 7702494
Ziegler-Rode, Nicole
Nähen
Tel. 0461 140128
Volkshochschule
Flensburg
70
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016
Informationen für unsere Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer
Anmeldung
Ihre Anmeldung für die Kurse richten Sie bitte schriftlich - falls nicht anders angegeben - auf dem umseitigen Abschnitt
an die Volkshochschule Harrislee (genaue Anschrift siehe unten).
Die VHS ist auch online unter [email protected] zu erreichen. Im Internet unter www.harrislee.de ist das aktuelle Programm abgedruckt. Dort können Sie sich für den gewünschten Kurs per Mausklick anmelden. Den ausgefüllten
Vordruck für das Einzugsverfahren benötigen wir aber in jedem Fall, da hierfür Ihre Unterschrift zwingend erforderlich ist.
Sie können die Einzugsermächtigung entweder direkt an die VHS Harrislee senden oder sie am ersten Unterrichtsabend
abgeben.
Die Anmeldung ist verbindlich. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an und verpflichten
sich zur Zahlung der Kursgebühr. Eine Abmeldung ist in begründeten Einzelfällen nur schriftlich bei der VHS-Leitung
eine Woche vor Kursbeginn möglich.
Das Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Abmeldung. Probestunden sind nicht vorgesehen, jedoch in Ausnahmefällen und
nur nach vorheriger Rücksprache mit der VHS-Leitung möglich.
Sie erhalten von uns keine Anmeldebestätigung. Nur wenn ein Kurs nicht stattfinden kann oder verschoben
werden muss, werden Sie von uns benachrichtigt.
Kursgebühren
Die Bezahlung der Kursgebühren kann per Bankeinzug oder durch Bareinzahlung erfolgen. Die Abbuchung der Kursgebühren erfolgt erst, wenn die Durchführung des Kurses gesichert ist und der Kurs begonnen hat. Im Falle einer Stornobuchung, die nicht auf fehlerhaftes Verhalten unsererseits zurückzuführen ist, werden Ihnen zusätzlich die anfallenden
Rücklastschriftgebühren berechnet.
Ermäßigung
Schüler, Studenten, Arbeitslose sowie Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt erhalten u. U. eine Gebührenermäßigung bzw. -befreiung. Nähere Auskünfte erhalten Sie bei den Kursleiter(inne)n und dem VHS-Leiter.
Sonstiges
Die Veranstaltungsorte für die Kurse entnehmen Sie bitte der Kursübersicht. Die meisten Kurse finden in der Zentralschule statt. Kein Unterricht in den Schulferien!
Bitte denken Sie daran, dass in allen Unterrichtsräumen der VHS im Bürgerhaus und auf dem gesamten Schulgelände
der Zentralschule nicht geraucht werden darf.
Anschrift der Volkshochschule Harrislee: Bürgerhaus, Postfach 11 64, 24950 Harrislee
Tel.: 0461 9001622 (Herr Pantléon) • Fax: 0461 706-173 • E-Mail: [email protected]
Internet: www.harrislee.de
71
Volkshochschule Harrislee - Herbst/Winter 2016
Anmeldung
Hiermit melde ich mich verbindlich zu folgendem VHS-Kurs an. Die Teilnahmebedingungen erkenne
ich an.
Kurs-Nr. und Kursbezeichnung
Name
Vorname
Straße
PLZ, Ort
Telefon, Fax
E-Mail
Datum
Unterschrift
SEPA-Lastschriftmandat
(Bitte unterschrieben im Original zusenden oder beim Kursleiter abgeben! Bitte nicht faxen
oder mailen!)
Gläubiger-Identifikationsnummer der Gemeinde Harrislee DE42ZZZ00000096310
Mandatsreferenz _______________/ wird dem Zahler nachträglich bekannt gegeben
Ich ermächtige/Wir ermächtigen die Gemeinde Harrislee,
einmalig folgende Zahlung: Gebühren Volkshochschule Harrislee
von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein/weisen wir unser
Kreditinstitut an, die von der Gemeinde Harrislee auf mein/unser Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich kann/Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die
Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/ unserem Kreditinstitut
vereinbarten Bedingungen.
Ich stimme/wir stimmen einer Verkürzung der Vorabankündigung auf 3 Tage vor Fälligkeit (Belastungsdatum) zu. (Wenn nicht, bitte diesen Absatz streichen.)
Kurs Nr: _________________________________________________________
(bitte eintragen)
_______________________________________________________________________________
Vorname und Name (Kontoinhaber)
_______________________________________________________________________________
Straße und Hausnummer
_______________________________________________________________________________
Postleitzahl und Ort
_______________________________________________________________________________
Telefon (keine Pflichtangabe)
E-Mail (keine Pflichtangabe)
_____________________________ _ _ _ _ _ _ _ _ | _ _ _
Kreditinstitut (Name und BIC)
DE__|____|____|____|____|__
IBAN
_______________________________________________________________________________
Ort, Datum
Unterschrift/en
72
Dansk Centralbibliotek for Sydslesvig
Mød forfatterne
Jesper Stein, Anne Lise Marstrand-Jørgensen, Morten
Brask og Einar Már Guðmundsson besøger Flensborg
Bibliotek i forbindelse med årets litteraturfestival, som finder sted fra den 14. - 17. september. Her er et lille udpluk
af forfatternes udgivelser. Sæt allerede nu et kryds i kalenderen den 16. og 17. september.
Anne Lise Marstrand-Jørgensen
Dronningen af Saba & Kong Salomon
Makeda vokser op som datter af en enlig mor i Saba. Som
ung opsøger hun sin far, der har en stor position i riget
og senere bliver konge. Helt usædvanligt for en kvinde på
den tid, lykkes det senere Makeda at blive dronning, og
hun forelsker sig i Israels Kong Salomon.
Af Lene Lund
Hildegard
Biografiske romaner om nonnen, lægen og komponisten
Hildegard von Bingen.
Jesper Stein
Aisha
Sikkerhedschefen hos Mærsk Sten Høeck findes tortureret og myrdet i en lejlighed på Amager. Vicepolitikommissær Axel Steen vender blikket mod Stens utallige kvindebekendtskaber, men mere og mere peger i retning af en
gammel sag fra Stens tid hos PET. Jesper Stein fik ”De
gyldne Laurbær” for 4. del af krimiserien, som består af
Uro, Bye bye blackbird, Akrash og Aisha.
Morten Brask
Ofrene
En ung jurist voldtages og kæresten føler med hende,
men forholdet lider et knæk. Før var det ren forelskelse og
nu handler det om krænkelse og magtesløshed.
En pige og en dreng
Han møder Maya på universitet og bliver betaget af hende. De flytter sammen og hun overtaler ham til at få børn.
Herfra går alt galt.
Einar Már Guðmundsson
Universets engle
Forfatteren fik ”Nordisk råd litteraturpris” for romanen om
Paul, der er en skizofren. Hovedpersonen er baseret på
forfatteren bror.
Islandske konger
Knudsen-slægten stammer fra den lille fiskerby Tangavik
på Island. Med udgangspunkt i Arnfinn Knudsen fortælles
historien om tre generationer, hvor læseren møder fiskere,
drukkenbolte, genier, tyve, kærlighed, svigt, krise og venskab.
Bogbussen besøger Harreslev og Kobbermølle
E-mail: [email protected] - telefon: 0461 8697-0
73
Bücherei Harrislee
Der Bücherbus kommt
Öffnungszeiten
Montag
Dienstag
Donnerstag
Freitag
10:00 - 13:00 Uhr 14:30 - 18:30 Uhr
14:30 - 18:30 Uhr
14:30 - 18:30 Uhr
10:00 - 13:00 Uhr
-
Jahresbeitrag für Erwachsene: 18,00 Euro
Kinder und Jugendliche: kostenlos
Tel. 0461 72139
Fahrplan 2016 Ausleihtag
alle 4 Wochen Montag
Nächste Ausleihtage:
15. August, 12. September, 10. Oktober
Das Team der Bücherei Harrislee:
Andrea Lorenzen-Graeper, Christa Müller und Bettina
Bogdahn v. l.
Harrislee Niehuus:
Bushaltestelle 14:50 - 15:10 Uhr
Harrislee Kupfermühle:
Thor-Straten-Weg 15:15 - 15:35 Uhr
Buchvorschläge aus der Gemeindebücherei Harrislee
Bilderbuch:
Alle müssen gähnen
Als Erstes gähnt die kleine Katze und zieht dabei ’ne Riesenfratze.
Muah, Gähnen ist ansteckend! Was mit der Katze beginnt, endet Seite für Seite in einer riesengroßen Gähnerei. Und dann? Schlafen alle friedlich ein.
Wer gähnt als Nächstes? DU?
Ein lustiges Gute-Nacht-Buch mit großen Klappen zum
Mitgähnen..
Ab 2 Jahre
ArsEdition GmbH
ISBN: 978-3-858-1218-2
Kinderbuch:
Timm Milan: Geheimnis Nr. 32
Psst! David und Daniel haben allerlei Geheimnisse in
Davids Schrebergarten vergraben. Wenn die jemand aus
der Schule lesen würde! Als Geld aus dem Lehrerzimmer
geklaut wird, wissen die beiden bereits mehr als die anderen und beschließen, den Dieb zu stellen. Doch dann
finden sie etwas ganz anderes heraus.....Sollen sie dichthalten und die Sache selbst in die Hand nehmen?
Ab 10 Jahre
167 Seiten
Beltz & Gelberg Verlag
ISBN: 978-3-40782110-2
74
Dimiter Inkiow: Herkules und seine Heldentaten
Herkules lebt als Mensch auf der Erde. Doch sein Vater
ist ein Gott, der Göttervater Zeus. Um wie dieser unsterblich zu werden, muss Herkules zwölf schwere Aufgaben
erfüllen. Er kämpft gegen den Nemeischen Löwen, stiehlt
die Äpfel der Hesperiden und trägt einmal sogar den
Himmel auf seinen Schultern. Was für ein Held!
Dimiter Inkiows fantasievolle und amüsante Neuerzählung und Katja Gehrmanns farbenfrohe und humorvolle
Bilder zeigen Kindern und Erwachsenen, wie spannend,
witzig und unterhaltsam die Welt der griechischen Sagen
sein kann.
Ab 7
92 Seiten
Dressler Verlag GmbH
ISBN: 978-3-7707-2826-8
Kindersachbücher:
Lego: Megatolle Minifiguren
Kennst du den ersten LEGO-Piraten, C-3PO aus echtem
Gold und den Mann im Hot-Dog-Kostüm?
Entdecke die unglaublichsten LEGO-Minifiguren aller
Zeiten: Sie sind selten, ungewöhnlich und einfach fantastisch. In diesem Buch sind die coolsten Minifiguren aus
den beliebtesten Themenwelten versammelt.
Ab 6
207 Seiten
Dorling Kindersley
ISBN: 978-3-8310-3029-3
Bücherei Harrislee
Anke M. Leitzgen & Anna Bockelmann: Erforsche das
Meer – Kinder entdecken Küste und Meer
Man glaubt es kaum: Aber der Mond ist besser erforscht
als das Meer. Es gibt also noch viel zu entdecken! Zum
Beispiel: Warum müssen Fische trinken? Wie tief ist das
Meer? Weshalb steigt der Meeresspiegel? Und welche
Küstenarten findet man in Europa? Dazu gibt es jede
Menge Expertenwissen, und Kinder erzählen, wie sie an
ihrem Strand leben.
Ab 9
153 Seiten
Beltz & Gelberg
ISBN: 978-3-407-82130-0
Bärbel Oftring: Schau mal, eine Spinne
Faden für Faden spinnt die kleine Kreuzspinne ihr kunstvolles Netz. Ist das nicht ein faszinierender Anblick? Die
Spinne hat noch viele andere außergewöhnliche Fähigkeiten! Wusstest du zum Beispiel, dass sie mit ihren
Beinen hören und riechen kann? Oder dass die winzigen Spinnenbabys mit dem Wind auf die Reise gehen?
Möchtest du erfahren, wie die Kreuzspinne ihre Beute
jagt? In diesem Sachbilderbuch zum Aufklappen lernst
du die verblüffende Lebenswelt der Kreuzspinne und ihrer heimischen Verwandten kennen. So hast du Spinnen
noch nie gesehen.
Ab 4
Gerstenberg
ISBN: 978-3-8369-5831-8
Hanni Münzer: Honigtot
Als sich die junge Amerikanerin Felicity in Rom auf die
Suche nach ihrer Mutter macht, stößt sie dabei auf ein
quälendes Geheimnis ihrer Familiengeschichte. Ihre
Nachforschungen führen sie zurück in das dunkelste
Kapitel unserer Vergangenheit und zum dramatischen
Schicksal ihrer Urgroßmutter, der berühmten Opernsängerin Elisabeth Malpran und deren Tochter Deborah. Ein
Netz aus Liebe, Schuld und Sühne zerstörte beide Frauen und warf über Generationen einen Schatten auf Felicitys eigenes Leben.
469 Seiten
Piper Verlag GmbH
ISBN: 978-3-492-30725-3
David Lagercrantz: Der Sündenfall
Der kalte Krieg hält die Welt ins seinem eisernen Griff
– und im kleinen Städtchen Wilmslow wird ein Mann tot
aufgefunden. Es ist der Mathematiker Alan Turing, neben
seinem Bett liegt ein mit Zyankali versetzter Apfel, alles
deutet auf Selbstmord hin. Doch als der junge Ermittler
Leonard Corell, selbst einst ein vielversprechender Mathematiker, seine Arbeit aufnimmt, stößt er bald auf Widerstände von ganz oben. Er ahnt, dass er im Begriff ist,
ein Rätsel zu entschlüsseln, das vielleicht eines der am
besten gehüteten Geheimnisse des 2. Weltkriegs birgt.
464 Seiten
Piper Verlag GmbH
ISBN: 978-3-492-05650-2
Romane:
Sachbuch:
Mhairi McFarlane: Es muss wohl an dir liegen
Wie viele Schmetterlinge passen in einen Bauch? Delia
ist sich sicher: Paul ist der Mann ihres Lebens! Doch Paul
sieht das ein bisschen anders.
Kurzerhand zieht Delia zu ihrer besten Freundin Emma
nach London, wo nicht nur der hartnäckige Adam, sondern plötzlich auch der abgelegte Paul die Schmetterlinge in ihrem Bauch wieder kräftig in Wallung bringt.
508 Seiten
Droemer Knauer GmbH & Co. KG
ISBN: 978-3-426-51795-6
Cornelia Schinharl: Express-Abendessen
Fixe After-Work-Küche
Was gibt’s denn heute? Mit dieser Frage ist jetzt Feierabend! Und zwar ruck-zuck! Denn mit unseren Rezeptideen für jeden Tag steht in maximal 30 Minuten ein leckeres Abendessen auf dem Tisch. Mal vegetarisch, mal
mit Fleisch – aber immer schnell und köstlich. So beginnt
der Abend ganz entspannt mit einem wohligen „Mmh“!
64 Seiten
Gräfe & Unzer Verlag
ISBN: 978-3-8338-4660-1
Hera Lind: Die Frau, die zu sehr liebte – Roman nach
einer wahren Geschichte
Wenn Liebe blind macht, sind die Folgen lebenslänglich.
Wie vom Blitz getroffen verliebt sich die dreifache Mutter
und Arztfrau Linda in den äußerst charmanten Bankdirektor Frank. Nach heißen Liebesnächten und einem gemeinsamen Urlaub fasst sie den waghalsigen Entschluss, ihrem
bisher eintönigen Leben noch einmal den entscheidenden
Kick zu verleihen. Sie gibt alles auf, verliert Freunde, Familie und ihre finanzielle Sicherheit. Aber sie glaubt an die
große Liebe. Doch was als perfektes Glück mit Patchworkfamilie im neuen Haus beginnt, wird mehr und mehr zu
einem Albtraum, aus dem es kein Zurück mehr gibt.
398 Seiten
Diana Verlag, München
ISBN:978-3-453-35782-2
DVD:
Flicka
Vorstadtkrokodile 3 – Freunde für immer
Fünf Freunde 3
75
Ansprechpartner:
Schwimmmeister
Jürgen Steingreber
Tel. 97871-241
Die Öffnungszeiten der
Schwimmhalle finden
Sie auf S. 77 dieses Heftes.
76
Benutzungsplan für die Kleinschwimmhalle und die Sauna
Gültig nur im Zeitraum vom 15.08. bis 02.09.2016
Achtung: Wegen turnusmäßiger Wartungsarbeiten bleiben die Schwimmhalle
und die Sauna vom 22.07. bis einschl. 14.08.2016 geschlossen.
Kleinschwimmhalle
Sauna
Montag
Uhrzeit
14:00 - 15:00
15:00 - 16:00
16:00 - 20:00
20:00 - 22:00
(nur für Erwachsene)
Beckentiefe
0,60 m
1,25 m
3,00 m
3,00 m
Dienstag
(Warmbade-
tag)
14:00 - 16:00
1,25 m
16:00 - 17:00
3,00 m
(nur für Damen u. Behinderte)
17:00 - 18:00
1,25 m
(nur für Damen u. Behinderte)
18:00 - 22:00
3,00 m
Mittwoch
14:00 - 16:00
16:00 - 20:00
0,90 m
3,00 m
Donnerstag
14:00 - 19:00
1,25 m
Freitag
14:00 - 16:00
16:00 - 20:00
1,25 m
3,00 m
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Uhrzeit
14:00 - 22:00
14:00 - 22:00
16:00 - 20:00
14:00 - 19:00
14:00 - 20:00
Herren
Damen
Herren
Gemeinschaftssauna
Damen
Benutzungsplan außerhalb der Sommerferien
77
Die Vereine melden
Tennisclub Harrislee e. V.
TCH-Auftritt auf der Vereinsmesse Harrislee 2016
Am Sonntag, dem 13.März, stand das
Bürgerhaus in Harrislee den Vereinen und
Verbänden der Gemeinde für die 3. Vereinsmesse zur Verfügung. Über 30 Vereine nahmen die Gelegenheit wahr, sich
zu präsentieren und einen Einblick in ihre
kulturelle, soziale oder sportliche Arbeit zu
geben. Die Vielzahl des ehrenamtlichen
Engagements war echt beeindruckend –
das fanden die vielen hundert interessierten Besucher.
Auch der TCH präsentierte sich und seine Arbeit an einem Infostand, den einige
Mitglieder des Vorstands am Vortag aufgebaut hatten und abwechselnd während
der Messezeit betreuten. Auf mehreren
strategisch geschickt aufgehängten Postern wurde auf die
demnächst stattfindenden sportlichen Events im Club aufmerksam gemacht, ein Flyer stellte in Fotos und Kurztexten den Club vor.
Wir fanden diese Messe eine gelungene
Veranstaltung, und es war gut, dass auch
der TC Harrislee sich dort präsentiert hat.
Saisonbeginn 2016
Im Rahmen der deutschlandweiten Aktion „Deutschland spielt Tennis“ des Deutschen Tennisbundes fand auf der schönen
Tennisanlage des TCH am Samstag, dem
30. April, die Eröffnung der diesjährigen
Sommersaison statt.
Bevor sich an diesem Tag die Spieler auf
die Jagd nach dem gelben Filzball begeben konnten, waren Ende März und Anfang April an drei Wochenenden die Außenplätze in schweißtreibender Arbeit von
den Mitgliedern in spielbereiten Zustand
versetzt und die Umgebung des Clubheims präsentabel gemacht worden.
Harte Arbeit bei der Platzvorbereitung
Betreuten den Stand und informierten Besucher: Sinje
Neumann, Arne Henning
Als „Attraktion“ konnten sich interessierte Besucher an
einem Tennisball-Ratespiel versuchen: Als „eye-catcher“
war ein großer Ballkorb voller Tennisbälle auf einemTisch
vor dem Stand platziert, und nun sollte, wer wollte, raten,
wie viele Bälle der Korb enthielt. Es gab eine dreimonatige
Schnuppermitgliedschaft (1. Preis) und Trainerstunden (2.
und 3. Preis) zu gewinnen. Eine ganze Anzahl von Besuchern stellte ihr Glück auf die Probe. In diesem Zusammenhang und auch sonst ergaben sich nette Gespräche,
in denen die „Standhalter“ für den schönen Tennissport
und natürlich für den TCH warben. Nach Auswertung der
Ratezettel für das Ballrätsel zeigte sich, dass es drei Besuchern gelungen war, der tatsächlichen Ballzahl ganz
nahe zu kommen. Die glücklichen Gewinner wurden umgehend benachrichtigt.
78
Die Saisoneröffnung war als ein „Tag der offenen Tür“ gedacht, d.h. große und kleine Gäste waren herzlich auf die
attraktive Clubanlage des TCH eingeladen, ob sie nun nur
schauen und sich informieren oder auch selbst den Schläger in die Hand nehmen wollten, um sich einmal auf dem
roten Sand zu versuchen.
Trotz schlechter Wetterprognosen und diverser Konkurrenzveranstaltungen anderer Sportarten an diesem Wochenende hatten sich etwa dreißig begeisterte Tennisspieler und Interessierte auf der Anlage zusammengefunden.
Nach der Begrüßung durch den Vorstand und einer kurzen
Einweisung durch den Trainer in den Spielmodus wurden
die Teams per Los zusammengestellt. Der Spielverlauf
war als Mixturnier geplant, das in der Form eines Schleifen-Turniers durchgeführt und auf allen fünf fertiggestellten Sandplätzen ausgespielt wurde.
Die Vereine melden
Tennisclub Harrislee e. V.
Nach 15 Minuten Spielzeit wurden die Sieger mit einem
farbigen Schleifenband an ihrem Tennisschläger bedacht,
und für die nächste Spielrunde wurden neue Spielpaare
ausgelost. Fünf Spielrunden später konnte sich Torsten
Kreuscher über die meisten Schleifen freuen, wurde als
Sieger gekürt und mit einer Flasche Sekt belohnt. Übrigens waren auch für die Tennis-Unerfahrenen, vor allem für die jüngeren Kids, in der Tennishalle spielerische
Übungen zur Ball- und Schlägergewöhnung organisiert.
Für alle Teilnehmer standen an diesem Nachmittag der
Spaß und die Geselligkeit im Vordergrund. Bei Kaffee, Kuchen oder einem erfrischenden Getränk und abschließender knuspriger Wurst vom Grill konnten viele nette Gespräche geführt werden, und vielleicht hat sich das eine oder
andere „Mixpaar“ für kommende Clubmeisterschaften
bereits gefunden. Auch waren anwesende Clubmitglieder
gerne bereit, Gäste über den Club und den schönen Tennissport zu informieren und Fragen zu beantworten. Es
könnte sein, dass der/die eine oder andere hier ein neues
attraktives Hobby entdeckt hat.
Spaß beim Spiel
Wolfgang Müller (Pressewart)
Ballett
Hip Hop
Jazztanz
Street u. Break Dance
Harrisleer Ballettund Jazztanzschule
Werkstr. 5 - 24955 Harrislee
www.ballettschule-harrislee.de
Tel. 0461 - 7 46 62
79
Die Vereine melden
TSV Nord Harrislee e. V.
Kein Kind ohne Sport
Syrischer Flüchtling leistet Freiwilligendienst beim
TSV Nord Harrislee
Als einer der wenigen Einsatzstellen bundesweit ist es uns
in der Zusammenarbeit mit der Gemeinde Harrislee, der
Zentralschule, dem Haus der Kinder und Jugend und dem
TSV Nord Harrislee gelungen, einen syrischen Flüchtling
für den Freiwilligendienst im Sport zu gewinnen.
Jan Dreier (Lehrer an der Zentralschule), Claus Bargiel
(Vorsitzender TSV Nord) und der Bürgervorsteher der Gemeinde Harrislee begrüßen Khaled Aatalah in seiner neuen Funktion.
Konzeption des TSV Nord Harrislee
Bedingt durch die Rahmenbedingungen in der Gemeinde
Harrislee mit einem hohen Migrations- und Flüchtlingsanteil, streben wir vom TSV Nord Harrislee in Verbindung
mit der Aktion „Sport! spricht alle Sprachen“ und der Unterstützung des LK Weiche eine Zusammenarbeit mit der
Zentralschule Harrislee und dem für den „Offenen Ganztag“ zuständigen Haus der Kinder und Jugend an.
80
Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien mit Migrationshintergrund und besonderem Förderungsbedarf schrittweise an den Sportverein und die damit
verbundenen positiv besetzten Erfahrungen wie Gemeinschaftsgefühl, Erfolgserlebnisse, Selbstbewusstsein und
Eigenverantwortlichkeit heranzuführen.
Eine feste Bezugsperson, die diesen Weg der Kinder wörtlich und im übertragenen Sinn begleitet, stellt die Grundvoraussetzung für das Gelingen dar. Aus diesem Grund haben
wir uns entschieden, einen Mitarbeiter im Freiwilligendienst
zu beschäftigen.
Das Hauptaufgabengebiet wird die direkte Unterstützung
der Flüchtlingskinder in den verschiedenen Stufen der
DaZ-Klassen sein. Für diese Position ist mit Khaled Aatalah
ein syrischer Sportler mit einer Trainerlizenz vorgesehen.
Er kann also nicht nur die Pädagogen und Schüler(innen)
sprachlich unterstützen, sondern hat auch selbst die Möglichkeit, seine Deutschkenntnisse in der Praxis zu erweitern.
Selbstverständlich soll ein Sport- und Spielangebot aufgebaut werden, um das Interesse der Kinder an verschiedenen Bewegungsangeboten zu wecken.
Für die Kinder, deren Energie und Anstrengung noch darauf
ausgerichtet sind, sich im neuen sozialen Kontext Schule zurechtzufinden, erachten wir es als sinnvoll, ihnen die
vertraute Umgebung und die jungen Kontakte zu Mitschülern als Sicherheit anzubieten. Eine sofortige Heranführung
in einen Sportverein überfordert unseres Erachtens die
Schüler(innen), die erst einmal eine Bindung zu ihrer Klasse,
aber auch zu unseren Freiwilligen im Sport aufbauen sollen.
Durch ein Zusammenwirken der Ansprechpartner(innen)
sollte individuell abgesprochen werden, welche Kinder im
Laufe des Schuljahres die Stärke aufgebaut haben, um an
den Verein herangeführt zu werden.
Khaled Aatalah wird anschließend die Kinder zu dem Verein
begleiten und auch als Bezugsperson das Training mitgestalten. Dieses Zusammenwirken wird noch verstärkt durch
Angebote des Vereins im Rahmen des offenen Ganztagsbetriebes der Schule, indem ein Miteinander aller Kinder die
Integration erleichtern soll.
Die Vereine melden
TSV Nord Harrislee e. V.
Max Christiansen zu Besuch in Harrislee
Fußball
Seit der Saison 2015/16 bietet der TSV Nord Harrislee für
den Nachwuchs ein Torwarttraining an. Mit Ehrgeiz, Spaß
und Leidenschaft sind die Jungs bei der Sache. Ganz
nach dem Motto: Ein guter Torwart ist die halbe Miete ...
Zum Training unserer E1-Mannschaft in Harrislee kam
prominenter Besuch aus der Bundesliga. Max Christiansen vom FC Ingolstadt überraschte die Kinder beim Training und stand ihnen Rede und Antwort.
Die E1 bedankt sich bei Paul für das Organisieren und
bei Max, dass er sich die Zeit genommen hat. Die Kinder
haben sich riesig gefreut und wissen jetzt, dass man mit
Fleiß und vollem Einsatz Profi werden kann. Außerdem
muss man immer auf den Trainer hören ;-)!
Wir sind die Bambinis des TSV Nord Harrislee und mit viel
Spaß bei der Sache. Das Highlight in dieser Saison war
der 1. (ETSV Weiche) Hallencup in der Fördehalle. Dort
durften wir viele tolle Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Wer 2010/11 geboren wurde, gern Fußball spielt
und bei uns mitmachen möchte, ist herzlich willkommen.
Training für das Deutsche Sportabzeichen
Beim TSV Nord Harrislee findet wieder die Abnahme des
Deutschen Sportabzeichens statt.
Hier kann sich jeder sportlich Interessierte unter Anleitung
vorbereiten und auch die Prüfungen ablegen.
Start in die neue Sportabzeichen-Saison für die leichtathletischen Disziplinen war am Donnerstag, 12. Mai 2016.
Treffpunkt ist immer donnerstags, 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr,
auf dem Sportplatz in Harrislee hinter der Zentralschule.
Schwimmen ist donnerstags, 19:45 Uhr bis 20:15 Uhr, in
der Schwimmhalle an der Zentralschule in Harrislee.
Auch Nicht-Vereinsmitglieder sind willkommen.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Lediglich für die vom Kreissportverband ausgestellte Urkunde des Deutschen Olympischen Sportbundes ist eine
geringe Gebühr zu entrichten.
Nähere Infos:
Horst Schmunz, Tel. 73312
81
Die Vereine melden
TSV Nord Harrislee e. V.
Fußball E-Jugend
Wir möchten uns bedanken ... bei unseren beiden Sponsoren!
noch Trainingsanzüge, die nicht nur auf dem Fußballplatz
gerne getragen werden.
So toll ausgestattet zu sein, ist keine Selbstverständlichkeit, und wir sind sehr stolz darauf!
DAHER MÖCHTEN WIR UNS NOCHMALS GANZ HERZLICH BEDANKEN!
Eure E1 des TSV Nord Harrislee
In dieser Saison hatten wir doppelt Glück. Zuerst bekamen wir von der "Raiffeisenbank eG Handewitt" einen super Trikot-Satz, sodass jeder Spieler sein eigenes Trikot
tragen kann, und dann sponserte uns "fakta Harrislee"
Fußball B-Jugend
Die Saison 2015/2016 hat mit einer guten Vorbereitung
begonnen, und wir sind auch gut in die Saison gestartet.
Die ersten Spiele haben wir auch gut gespielt.
Im Pokal hat die Mannschaft es sogar geschafft – im Spiel
gegen SG Schleswig nach Verlängerung – mit 3 : 2 zu
gewinnen. Dieser Spielgewinn hat die Mannschaft sicher
gemacht.
Gegen den TSV Friedrichsberg-Busdorf hat die Mannschaft leider mit 5 : 2 verloren, was sie sehr verunsichert
hat. Es folgte eine Niederlage nach der anderen, und somit haben wir das Staffelfinale nicht erreicht und verloren
das Pokalspiel mit 0 : 7. Dies hatte zur Folge, dass der
Cheftrainer nach dem Pokalspiel zurücktrat. Das war für
die Mannschaft ein weiterer Rückschlag. So wurde der
Co-Trainer zum Cheftrainer, und es wurde recht schnell
ein neuer Co-Trainer gefunden.
Nun ging es darum, die Mannschaft wieder aufzubauen.
Es hat etwas Zeit gebraucht; die Mannschaft hat es geschafft, am Ende der Saison steht die Mannschaft auf dem
verdienten 4. Tabellenplatz.
Ich bin stolz darauf, die Mannschaft seit eineinhalb Jahren
betreuen zu dürfen.
Steffan Krause
82
Inh. Ralf&Lauritzen
GmbH
Co. KG
»Ihr Spezialist für Vollwärmeschutz«
E-mail: [email protected]
Im Winkel 1
24955 Harrislee
Tel. 0461/71718
Fax 0461/72024
Die Vereine melden
TSV Nord Harrislee e. V.
Die Leichtathletik-Abteilung stellt sich vor
In der Leichtathletik-Abteilung hat sich einiges getan in
den letzten Monaten. Mit Beginn des Jahres konnten
wir direkt ein neues Trainerteam gewinnen. Christine,
Solveig, Berit und Maike vom befreundeten LK Weiche
gestalten seitdem das Training, und siehe da – nach 2
Wochen hatte sich das tolle Training offenbar herumgesprochen, und seitdem herrscht jeden Montag von 16:00
bis 17:30 Uhr ein reges Treiben in der Halle oder auf dem
Sportplatz. Im Schnitt nehmen etwa 30 äußerst motivierte Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren am Training teil.
nicht mehr nur durch tolle Leistungen auf, sondern auch
durch unsere neuen Shirts.
Den Kindern wird hier spielerisch und mit viel Spaß das
ABC der Leichtathletik näher gebracht.
Es wurde dann direkt beschlossen, dass es natürlich
nicht nur beim Training bleiben soll. Der TSV Nord stellte
somit bei den ersten drei Wettkämpfen in diesem Jahr
jeweils eine schlagkräftige Truppe zusammen.
„Tolle Stimmung, super Organisation durch unsere Jugendlichen und eine großartige Premiere der Harrisleer
Athleten!“ Das waren z. B. die Worte zur Anmoderation
der Siegerehrungen bei den Hallenkreismeisterschaften
im Februar (Mehrkampf und Staffel). Wir konnten hier direkt diverse Gold-, Silber- und Bronzemedaillen mit nach
Hause nehmen.
Voll konzentriert beim Wettsprung: Niklas-Alexander – jetzt
schon im TSV-Nord-Shirt
Wir hoffen, es geht mit viel Spaß und tollen Erfolgen weiter!
Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!
Dirk Storm
Abteilungsleiter Leichtathletik
Praxis für PsychotheraPie
Ein Beispiel für einen äußerst erfolgreichen Wettkampf
war die Siegerehrung in der Altersklasse M7 mit drei Harrisleer Sportlern auf dem Treppchen (Lewe, Finn-Luca
und Mattis) – noch in geliehenen Wettkampf-Shirts.
Bei der gesondert ausgetragenen Kreismeisterschaft im
Hochsprung waren ebenfalls diverse Kinder vom TSV
Nord auf dem Treppchen zu finden.
Am 1. Mai durften wir von daher auch beim ersten Wettkampf unter freiem Himmel nicht fehlen – bei der Saisoneröffnung im Flensburger Stadion. Bei herrlichem Wetter kamen dann auch endlich zum ersten Mal die neuen
Wettkampf-Shirts zum Einsatz. Danke an unseren Sponsor, die Stadtwerke Flensburg! Zukünftig fallen wir somit
Beratung
Psychotherapie
Supervision
Weiterbildung
Dipl. Soz. Päd., Psychotherapeutin (HPG)
Ute Schöneborn
Wassersleben 29 • 24955 Harrislee
Tel.: 0461 – 4700084
[email protected]
www.psychotherapie-wassersleben.de
83
Die Vereine melden
HKUF Fußballsparte
Die Saison 2015/2016 neigt sich dem Ende entgegen,
und die Früchte der konzentrierten Arbeit werden geerntet.
Im Zuge der SdU-Hallenmeisterschaften gewannen unsere HKUF G und F sowie unsere E SG DGF/HKUF die
Hallentitel.
Unsere E-Jugend erreichte zudem das diesjährige Final
Four im Kreispokal und musste sich lediglich im Finale
dem Sieger Flensburg 08 geschlagen geben.
Harrisleer Tanzverein e. V.
Harrisleer Tanzverein räumt ab beim „Dance Award“
Am 19. und 20. März trafen sich mehr als 800 Tänzer zur
Teilnahme am Dance Award Schleswig-Holstein in Neumünster. Es wurde zum Wettkampf angetreten in den
Kategorien Klassisches Ballett, Modern Dance, Show
und Hip Hop. Die Harrisleer Mädchen von Trainerin Janet
George räumten in der Kategorie Klassisches Ballett ab.
Der Harrisleer Tanzverein war mit vier Gruppen dabei und
holte sich gleich drei Pokale.
Das Ballett-Duo Janne Hertel und Charlotte Loeck erreichte mit 20 Punkten Vorsprung den 1. Platz vor den Zweitplatzierten von der HNT Dance Company aus Hamburg.
Noch einen 1. Platz für die Harrisleer gab es beim Ballett
Gruppe über 16 Jahre. Hier tanzten Luisa Bruhn, Mayleen
Dens, Maibritt Hansen, Janne Hertel, Charlotte Loeck und
Rieke Schulz.
Um einen Punkt verpassten die Harrisleer bei Ballett Gruppe 11 - 15 Jahre den 1. Platz. Mit dem Pokal für den 2.
Platz waren die Mädchen Alessia Andrisani, Nele Briehn,
Nika Döring, Soes Gissemann, Pia Möller, Jonna Pelz,
Wiktoria Pilch und Lili Wöhl aber trotzdem zufrieden. Gewonnen hat die Gruppe vom Tanzparterre aus Hamburg.
Die Gruppe „Dance Spirit“ erhielt zwar keinen Pokal, war
aber stolz auf einen 4. Platz aus den 15 starken Konkurrenten in der Kategorie Showtanz 11 - 15 Jahre.
Nunmehr gilt es, im Wettkampf um die Kreismeisterschaft
den Fokus auf die noch ausstehenden Aufgaben zu richten.
Die Vorbereitungen für die kommende Saison laufen auf
Hochtouren, und so wird die Fußballsparte des HKUF e. V.
einen neuen und innovativen Weg beschreiten, indem ab
der Saison 2016/2017 sehr eng mit dem dänischen Verein
Bov IF kooperiert wird.
Hierauf verständigten sich die Obleute der Vereine Bov
IF, vertreten durch Frank Thietje und Preben Maas, sowie
Marc Jensen und Benno Ewel vom HKUF e. V.
Alle Kinder und Jugendlichen werden von der gemeinsamen Arbeit auf deutscher und dänischer Seite profitieren,
und auch die Trainer und Betreuer werden ihren Horizont
über die Grenze hinaus erweitern.
Wer Lust und Interesse an doppelter und gezielter Förderung im Sinne des DFB und des DGI beim HKUF hat, ist
herzlich willkommen.
Abschließend bedanke ich mich bei allen für eine fortlaufende und herzliche Unterstützung. Insbesondere gilt
mein Dank den Sponsoren TFI Immobilien, r2p, Tischlerei Lange, Ristorante Isabella und Sport Möller. Ich würde
mich über weitere Sponsoren, Trainer, Betreuer etc. freuen, welche die Fußballsparte des HKUF in der Gemeinde
Harrislee unterstützen möchten.
Benno Ewel
Spartenleiter Fußball
84
dansk / tysktalende Revisor
Schilfbogen 1A
24955 Harrislee
Tel.: 0461 /77 49 700
Fax: 0461/77 49 702
[email protected]
www.steuerberatung-noack.de
• Finanzbuchhaltung
• Budgeterstellung
• Jahresabschluss für Firmen
• Einkommenssteuererklärung
für Privatpersonen und Renter
Seit 15 Jahren Steuerberaterin . Seit 10 Jahren selbstständig in Harrislee
Die Vereine melden
Reitsportgemeinschaft Harrislee e. V.
Die Reitsportgemeinschaft Harrislee e. V. hat in ihrer Jahreshauptversammlung am 28.02.2016 einen neuen Vorstand gewählt.
Alter und neuer 1. Vorsitzender ist Klaus Reinwand. Wiebke Heiss wurde ebenfalls in ihrem Amt als Kassenwartin
bestätigt. Das Amt der Sportwartin hat Pia Andresen übernommen. Neue Jugendwartin ist Rike Moeck, die bereits
zwei Jahre Jugendsprecherin war. Kirstin Rücker-Greve
ist weiterhin Schriftführerin. Janina Schmekel hat das Amt
der Reitwegewartin übernommen. Das Amt des 2. Vorsitzenden stand nicht zur Neuwahl.
Wir danken Dr. Ann-Kathrin Brons und Marleen Rabe für
ihren Einsatz in den letzten zwei Jahren.
Highlights des ersten Halbjahres 2016 waren die Bustour
zur Hansepferd am 23.04.2016 und die Reiterrallye, die
am 22.05.2016 stattfand.
Joost beim Apfelbeissen
Trotz Startschwierigkeiten brachte uns der vollbesetzte
Bus rechtzeitig zur Messe. Gut sieben Stunden hatten wir
Zeit, das Messegelände zu erkunden, zu shoppen und
die Vorführungen mit vielen nur aus Fernsehen, Fachzeitschriften und Büchern bekannten Reitern, u. a. Uta Gräf
und Michael Geitner, zu besuchen.
Die Reiterrallye im Mai 2016 war in diesem Jahr ein voller Erfolg. 26 Reiter folgten der Einladung. Ziel der Rallye
war es, innerhalb von 90 Minuten so viele Schleifen wie
möglich zu sammeln. Acht Gruppen ritten um die Wette.
An drei Spielestationen gab es die Möglichkeit, weitere
Schleifen zu gewinnen.
Gewinner der diesjährigen Reiterrallye waren Jana, Paula, Joost und Florian mit sage und schreibe 97 Schleifen.
Sie durften sich als erste Gruppe einen Gewinn aussuchen. Wir möchten uns an dieser Stelle beim Flensburger
Reitsport Centrum, Inh. Kai-Uwe und André Duus, und der
Pferdesport Flensburg in der Schleswiger Straße für die
Sachspenden (Bürsten, Mähnenspray etc.) sowie der Motorradgruppe „Beast Crew“ bedanken. Die „Beast Crew“
mit Melli, Tjark, Johanna und Lukas hatte eine Spielestation betreut und jedem Teilnehmer eine Tüte Gummibärchen sowie Pferdeleckerlis gespendet. Das war großartig.
Wir hatten ein Riesenglück mit dem Wetter. Alle Pferde
und Reiter hatten ihren Spaß und sind gesund nach Hause gekommen.
Zwischenzeitlich haben wir mit dem Bau des Richterhäuschens begonnen. Dies sollte bald fertig gestellt sein. Ziel
ist es, dass der Richter die Reiter und Pferde zu unserem
großen Vereinsturnier vom Dach des Reiterstübchens, auf
dem wir das Häuschen errichtet haben, bewerten kann.
Pia Andresen hat weitere tolle Dressurlehrgänge, u. a. mit
Gile Blunck und Vera Breidenbach, organisiert. Auch Katja
Hunold kommt uns jetzt auf Einladung von Karen Johns
für zunächst je ein Wochenende in drei aufeinanderfolgenden Monaten besuchen.
Anna, Yvonne, Julia, Feli und Saskia
Die Ausschreibungen zu den jeweiligen Lehrgängen sind
im Schaukasten an unserer Reithalle im Sachsenheimweg und auf unserer Homepage veröffentlicht.
Ausführliche Berichte mit vielen schönen Fotos und Einladungen zu Lehrgängen und anderen Veranstaltungen sind
auf unserer Homepage www.rsg-harrislee.de zu finden.
gez. Kirstin Rücker-Greve
Schriftwartin der RSG Harrislee e. V.
Wir verkaufen Ihr Haus!
Setzen Sie beim Verkauf auf den starken Partner Wüstenrot Immobilien.
Anna Wichmann Immobilienbezirksleiterin
Süderstr. 26 | 24955 Harrislee
mobil: 0172-3146248
[email protected]
85
Anz_90 x 64mm.indd 3
30.10.14 10:30
Die Vereine melden
DLRG Harrislee e. V.
Vorbereitung auf die Saison
Der Sommer naht. Einige werden es sicherlich schon mitbekommen haben: Die Sonne ist jetzt wieder ein wenig
öfter zu sehen, und auch die Temperaturen steigen, ideale Strandbedingungen. Aus diesem Grund sind wir schon
eifrig in den Vorbereitungen. Die Wache in Wassersleben
wurde wieder auf Vordermann gebracht, und unsere Ret-
tungsschwimmer haben eifrig trainiert, um fit zu bleiben.
Nach der Abnahme der Rettungstauglichkeit kann es dann
auch schon losgehen, und wir alle sind sehr gespannt,
was uns diese Saison erwarten mag.
Gordon Ertel beim Erklären wichtiger Sanitätsgrundlagen
Mitglieder der DLRG Harrislee bei einer Sanitätsübung
Jonas Wittmaack
Jahreshauptversammlung 2016
Dieses Jahr war die Jahreshauptversammlung wieder im
Hotel Nordkreuz. Nach der Ansprache und den Beiträgen
der einzelnen Vorstandsmitglieder wurden zunächst einige Mitglieder für ihre 10-jährige Mitgliedschaft geehrt.
Nachdem die Versammlung für ein kurzes Essen unterbrochen wurde, ging es weiter mit wichtigen Wahlen. Als
der Erste Vorsitzende die Sitzung geschlossen hatte, wurde bei Klönschnack noch gemütlich zusammengesessen.
Krankengymnastik
Christiane Himstedt
• Manuelle Therapie
• Bobath - Erwachsene
und Kinder
• Brügger
• FOI
• Eis/Wärmeanwendungen
• Hausbesuche
Die Geehrten (von links): Jonas Wittmaack, Finn Beer,
Merle Klindtworth
86
• Sturzprävention/
Balancetraining
• Kinesiotaping
• WS-Gymnastik in
der Gruppe
• Atemgymnastik
• Massagen
• Fango
Musbeker Weg 30, Harrislee
Tel. 0461-77 03 006
www.krankengymnastikhimstedt.de
Die Vereine melden
Kleingartenverein Harrislee e. V. von 1920
Liebe Leserin, lieber Leser,
auch in dieser Ausgabe des beliebten Informationsheftes
"Unsere Gemeinde" möchte ich Sie an den Abläufen und
Aktivitäten unseres Vereines teilhaben lassen und bei der
Gelegenheit ein wenig Werbung für eine Mitgliedschaft
machen.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Manfred Carstens: E-Mail [email protected], Tel. 0461
23427 in der Zeit von Montag bis Samstag von 10 bis 12
Uhr und 16 bis 19 Uhr.
Am 12. Februar fand in der Aula der Harrisleer Zentralschule unser alljährliches Verspielen statt. Auch diesmal
waren mehr als 150 Teilnehmer der Einladung gefolgt. Interessante Preise und eine Versorgung mit Getränken und
Würstchen/Brot zu kleinen Preisen sowie eine perfekte
Organisation sorgten für eine überaus gelungene Veranstaltung.
Am 13.03. nahm unser Verein an der Vereinsmesse teil.
Wir hatten das Glück, dass der Stand des Gartenvereins
Harrislee direkt an der großen Aktionsfläche angesiedelt
war. So waren wir schnell zu finden und hatten einen freien Blick auf die gekonnten Darbietungen der Turnerinnen
und Tänzerinnen.
Etliche Interessierte bedienten sich an den kostenlosen
Broschüren, viele informative Gespräche wurden geführt.
Auch Bürgermeister Ellermannn schaute vorbei und unterhielt sich angeregt mit unserem stellvertretenden Vorsitzenden Manfred Carstens. Eine gelungene Veranstaltung,
die mit Sicherheit im kommenden Jahr eine Fortsetzung
erfahren wird.
Das Team bei der Vereinsmesse
Am 7. Mai fand unser "Angrillen" statt. Die Beteiligung war
enorm! Bei leckerem Grillgut, kühlen Getränken sowie Kaffee und Waffeln verging die Zeit wie im Fluge! Auch hier ein
dickes Dankeschön an alle, die sich eingebracht hatten.
Das Verspielen-Team
Am 19. Februar trafen sich zahlreiche Mitglieder zur Jahresmitgliederversammlung im Hotel Nordkreuz. Herr Arlt
von der Gemeinde sowie der Kreisvorsitzende Manfred
Carstens konnten als Gäste begrüßt werden. Jahresberichte wurden verlesen, und Beschlüsse wurden gefasst.
Nach dem Bericht der Revisoren wurde dem Vorstand
Entlastung erteilt. Etliche Wahlen wurden durchgeführt
und viele Ehrungen fanden statt.
Zu guter Letzt der Hinweis auf das Kinderfest:
Am 23. Juli treffen wir uns
um 13:30 Uhr am Bürgerhaus. Von dort gehen
wir, begleitet von einem
Spielmannszug, zur Festwiese des Vereines in der
Clausen-Stiftung. Diverse
Spiele werden angeboten. Des Weiteren gibt es:
Kinderschminken, Ponyreiten, Quadfahren und die
Riesenrutsche
"Clown".
Auch für das leibliche
Wohl wird gesorgt werden.
Karten gibt es am 23.07.
am Bürgerhaus und auf
der Festwiese.
Die Geehrten bei der Jahresmitgliederversammlung
Sonnenverwöhnte Tage
wünscht
Ihr/Euer Pressewart
Jens Theo Petersen
Unschlagbar
günstig!
95
9.
Bewerbungsfotos
12.50
Passfotos (biometrisch)
6 Stück
4 Stück
€
€
www.quintern.de
Süderstraße 16 · 24955 Harrislee
Tel. 04 61 - 7 12 20 · Fax 04 61 - 7 41 20
Kostenloser Parkplatz direkt vor dem Geschäft.
87
Die Vereine melden
Kreismusikschule Schleswig-Flensburg
Angebote der Kreismusikschule in Harrislee
Ab sofort können Kinder ab ca. vier Jahren noch mitmachen in dem Kurs „Musikalische Früherziehung“ am Montagnachmittag in der Gemeinschaftsschule in Harrislee.
Unter der Leitung von Evelin Lutzke lernen die Kinder
grundlegende musikalische Bausteine in spielerischer
Weise kennen:
Rhythmen werden gesprochen, geklatscht und auf Orffschen Instrumenten, wie z. B. der Handtrommel, musiziert,
Lieder gesungen und zu ihnen getanzt, kleine Melodien
auf Xylophonen gespielt und insgesamt Vorkenntnisse für
einen späteren Instrumentalunterricht geschaffen, wobei
einige der in Frage kommenden Instrumente, wie z. B.
Block- und Querflöte, vorgestellt werden.
Natürlich steht die Freude am Musizieren im Vordergrund,
nebenbei werden Phantasie und Ausdrucksfähigkeit gestärkt und Konzentration und Kontaktfreudigkeit gefördert.
Kinder der musikalischen Früherziehung Tarp singen ein
Reiselied.
Kinder ab 18 Monaten können mit einem erwachsenen
Partner in den Musikgarten kommen, der ebenfalls am
Montagnachmittag stattfinden soll. In dieser Eltern-KindGruppe wird gemeinsam gesungen, getanzt und auf kleinen Instrumenten, wie z. B. Rasseln, musiziert.
Wichtig ist die Verbindung von Lied und Rhythmus: So
werden hier erste grundlegende Erfahrungen mit „Bodypercussion“ gemacht, indem der Grundschlag stets mitgepatscht, geklatscht oder geklopft wird. Das Singen auf
Tonsilben wie „lalala“ oder „dududu“ erleichtert das Singen und fördert die sprachliche Ausdrucksfähigkeit. Freies
Tanzen zur Musik stärkt zudem die motorische Geschicklichkeit.
Information und Anmeldung bei der Kreismusikschule
unter Tel.: 04621 960118
E-Mail: [email protected]
Internet: http://kreismusikschule.schleswig-flensburg.de
• Elektroinstallation
• Satelliten- und
Kabelfernsehen
• Datennetzwerktechnik
• Alarm- und
Sicherheitstechnik
Goldankauf
Mühlenholz 26 · Flensburg Fruerlund
• Videotechnik
Tel. 0461 - 700 25 10
Fax 0461 - 700 25 12
• KNX Bussystem
[email protected]
www.lundelius-knudsen.de
• Blitzschutzanlagen
• E-Check
88
Am Oxer 43a
24955 Harrislee
Die Vereine melden
Gemischter Chor Frohsinn von 1905 e. V.
Hallo, liebe Leserinnen
und liebe Leser,
Singen macht Freu(n)de!
Unter diesem Motto stellten wir uns am 13. März 2016 auf
der Vereinsmesse im Bürgerhaus Harrislee vor. Plakatwände mit vielen Bildern präsentierten unseren Chor traditionell
und in der heutigen Zeit. Auf einem Laptop wurden in einer
Dauerschleife Konzertausschnitte gezeigt, die bei den Besuchern großes Interesse fanden.
Den Betreuern unseres Standes in zwei Schichten sei herzlich gedankt. Sie sorgten für eine fröhliche Atmosphäre und
waren immer bereit, die vielen Fragen zu beantworten.
Singen macht glücklich!
Dieses Glücksgefühl beim Singen konnten wir am 12. Juni
2016 unter Beweis stellen unter dem Motto: 4 Chöre im
Bürgerhaus Harrislee! Zusammen mit dem Gemischten
Chor Duborg e. V., dem Padborg Sangkor aus Dänemark
und dem Gemischten Chor Handewitt e. V. stellten die
Chöre unserem Publikum einen breiten Fächer von klassischer Chorliteratur bis moderner Popmusik vor.
Besonders dankbar sind wir der Gemeinde Harrislee, dass
dieses Konzert im Bürgerhaus stattfinden konnte. Sogar
die Bestuhlung des Konzertsaales wurde vom Hausmeister übernommen - Dankeschön!
Singen macht frei!
In den letzten Monaten konnten wir fünf neue Sängerinnen und Sänger begrüßen. Nach einigen Proben stellten
sie auch fest, dass Singen so richtig befreit.
Haben Sie Lust, mit uns zu musizieren? Gerne begrüßen
wir und unser Chorleiter Jürgen Wittmaack neue Sängerinnen und Sänger.
Wir proben jeden Dienstag von 20:00 bis 21:30 Uhr im
Teppichtrakt der Zentralschule Harrislee (nicht während
der Ferien).
Unser erster Probeabend nach den Sommerferien findet
am 6. September 2016 statt.
Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns bitte an:
Horst Flach
Margit Kühl
1. Vorsitzender
2. Schriftführerin
0461 73130
0461 71563
Fröhliche Sommergrüße sendet Ihnen im Namen des
Chores
Margit Kühl
2. Schriftführerin
200 werden
ist einfach.
Wenn man sich
seit 200 Jahren vertraut.
Danke, liebe Kunden.
nospa.de
Nord-Ostsee
Sparkasse
89
2016_Anz.Jubiläum+200_190x138.indd 1
10.12.15 14:59
Die Vereine melden
Skatclub Harrislee
Im Monat Februar ermittelten unsere Mitglieder an zwei Spieltagen den Wintermeister 2016. Am 11.02. gewann Roland
Bauerfeind (2376) vor Heiko Petersen
(2015) und vor Horst Düerkop mit 1804
Punkten die Tagespreise. Diese Punktzahl reichte jedoch nicht! Das vorgelegte
Ergebnis wurde am 25.02. durch Günther
Behrendsen mit 2709 Punkten getoppt,
der sich zugleich ein zusätzliches Preisgeld aus dem Jackpot sicherte. Die weiteren Geldpreise an diesem Spielabend
gewannen Roland Bauerfeind (2262)
und Helga Wedell mit 1972 Punkten.
Im März fanden zwei weitere Spieltage
um den Clubpokal statt. Am 10.03. siegte Roland Bauerfeind (2068) vor Manfred
Schmaler (1791) und Horst Düerkop mit
1741 Punkten. Am 24.03. gewann Horst
Düerkop (1889) vor Heiko Petersen mit
1299 Punkten die Geldpreise. Nach nunmehr vier absolvierten Spieltagen führt Roland Bauerfeind
(6118) vor Heiko Petersen (6102) und Horst Düerkop mit
6019 Punkten die Clubmeisterschaft an. Im April wurde an
zwei Spieltagen die Frühjahrsmeisterschaft ausgetragen. Am 07.04. sicherte
sich Günter Behrendsen (2363) vor Egon
Frank (1816) und Heinz Höfer mit 1548
Punkten die ausgelobten Preise. Auch
diesmal reichte die vorgelegte Punktzahl nicht! Mit 2516 Punkten gewann am
21.04. Heiko Petersen vor Egon Frank
(2027) und Manfred Schmaler mit 1575
Punkten die Frühjahrsmeisterschaft und
knackte mit der erreichten Punktzahl
ebenfalls den Jackpot.
Wie in der letzten Ausgabe
bereits berichtet, nimmt unser
Nachbarclub
„Heidewinkel“
auch in dieser Saison mit zwei
Mannschaften am Ligabetrieb
teil. Ich nehme es vorweg, beide Mannschaften legten am
1. Spieltag, am 16.04., einen
guten bzw. hervorragenden
Start hin. Die Oberligamannschaft in der Besetzung Hans-Georg Damerau, Peter
Matthiesen, Harald Paulsen und Heiko Petersen hatte
Heimrecht und traf im Sportlertreff auf BOA Flensburg I,
Schwabstedt und Rantrum und sicherte sich 5 : 1 Wertungspunkte. Damit belegt sie den 2. Tabellenplatz! Die
Bezirksligamannschaft in der Besetzung Helga Wedell,
Roland Bauerfeind, Dirk Mitzkus und Nis-Martin Petersen
traf am gleichen Spieltag in Adelby auf die Mannschaften
Skatfreunde Flensburg II und III sowie BOA Flensburg II,
sicherte sich 6 : 0 Wertungspunkte und belegt in ihrer
90
Staffel den 1. Tabellenplatz. Ein weiterer Spieltag fand am
30.04. statt. Diesmal traf die Oberligamannschaft in Hüsby
auf Kleeblatt Viöl und Silberstedt II und ging in gleicher Besetzung mit 0:6 Punkten unter und findet sich nunmehr im
Mittelfeld in der Tabelle wieder. Die Bezirksliga war wiederum auswärts am Start. Für Dirk Mitzkus war Horst Düerkop
eingesprungen. Die Mannschaft sicherte sich auch diesmal
6 : 0 Punkte und führt nunmehr mit 12 : 0 Wertungspunkten
weiterhin die Tabelle an. Weiter so!
An Christi Himmelfahrt hatte unser Nachbarclub zum
32. Grenzland-Skatturnier in den Sportlertreff „Zur Halbzeit“ in den Wertungsgruppen „Einzel“ und „Tandem“ geladen. 52 Einzelspieler und 17 Tandem waren am Start.
Nach zwei Durchgängen à 48 Spiele hießen die Sieger im
Einzel: Horst Düerkop, Heidewinkel Harrislee (2883) vor
Hartmut Hinz, Skatfreunde Flensburg (2719) und Jürgen
Heisterkamp, BOA Flensburg mit 2690 Punkten. Die Tandemwertung gewann Boa Flensburg, Jürgen Heisterkamp,
Michael Deike (4791) vor SG Sieberstedt/St Annen, Christian Hoffmann-Timm, Dietmar Nagorny (4538) und Langer
Peter Itzehoe, Reinhard Sötje, Wilfried Stüben mit 4295
Punkten. Herzlichen Glückwunsch.
Am 19.05 fand für unsere Mitglieder ein weiterer Spielabend um den Clubpokal statt. Das Preisgeld für den
Sieger und den Zweitplatzierten mussten sich diesmal
Manfred Schmaler und Günter Behrendsen teilen, beide
erreichten 1716 Punkte. Den 3. Geldpreis gewann Heiko
Petersen mit 1629 Punkten.
Weiterhin „Gut Blatt“
Günter Behrendsen
Die Vereine melden
Alte Schule Niehuus
Alte Schule Niehuus
Zentrum der Möglichkeiten
Keine Parkplätze mehr vor der Alten Schule, immer mehr
Stühle mussten beschafft werden! Solchen Zuspruch wie
zu den Vorträgen Helge Andersens über das aufrechte
Leben Dietrich Bonhoeffers und Dr. Dietmar Höhnes über
sein Pilgern auf dem Jakobsweg hatte die Alte Schule
noch nie erlebt. Anhand bewegender Fakten, unzähliger
Bilder und zutiefst spürbarer persönlicher Ergriffenheit
brachte Andersen das Leben und Sterben der strahlenden
Gestalt Bonhoeffers nahe. Mit stehendem Beifall dankten
die Zuhörer für einen zu Herzen gehenden Vortrag. Dietmar Höhne zeigte eine Fülle interessanter Bilder, erzählte
sehr persönlich von tiefen Eindrücken, stand Rede und
Antwort zur Pilgerstrecke.
Herzliches Kennenlernen: Flüchtlinge und Niehuuser vor
der Alten Schule
Termine zum Vormerken:
25. Juni Dorffest der Freiwilligen Feuerwehr Niehuus
16. JuliOpenair-Konzert im Apfelgarten der Alten Schule
mit der Band „Ageless Minds“
Für den Förderverein
Felicitas Gloyer
Bonhoeffer-Referent
Carlo Jolly,
Helge Andersen
Leiter der Stadtredaktion
beim Flensburger
Tageblatt
Eine lebhafte Diskussion interessierter Besucher enfachte der lockere Vortrag des Leiters der Stadtredaktion beim
Flensburger Tageblatt, Carlo Jolly. Er gab spannende Einblicke in die Strukturen, Gewichtungen und Arbeitweisen
der Redaktion.
Im April haben Erika und Jörgen Torp zum zweiten Mal in
der Alten Schule ein Flüchtlings-Willkommens-Kaffeetrinken organisiert. An die 30 Niehuuser hatten Berge von Kuchen für ihre 12 in zwei Häusern untergebrachten Flüchtlinge gebacken. Ergreifend und dankbar erzählten die 20- bis
33-jährigen Syrer und Iraker von der dramatischen Flucht
im Schlauchboot, von Gefängnis und Schleusergeld. Auf
Deutsch dankten sie für die herzliche Aufnahme. „Eure Hilfe
werde ich nie vergessen“, sagte Mustafa.
Thaysen telecom
GmbH & Co. KG
Am Oxer 23 a
24955 Harrislee
Tel. 04 61 / 77 31 77
Der kompetente
KommunikationsPartner!
www.thaysen-telecom.de
Öffnungszeiten:
Mo - Do 8.00 - 17.00 Uhr • Fr. 8.00 - 15.00 Uhr
Service in eigener
Fach-Werkstatt
91
Die Vereine melden
Naturfreunde Harrislee e. V.
Mitte Februar 2016 fand eine Gemeinschaftsveranstaltung mit der Volkshochschule Harrislee im Bürgertreff des
Bürgerhauses statt. Der uns bekannte Berufsfotograf und
Sporttaucher Thomas Raake hielt einen Lichtbildervortrag über Wracks vor Flensburg. Wracks! Ein immer wieder spannendes Thema. Herr Raake hat für das Projekt
"Wracks vor unseren Küsten" zahlreiche Wracks betaucht.
Im Vortrag wurden uns eindrucksvoll anhand von fast 100
Über- und Unterwasseraufnahmen die Wracktaucherei und
die Geschichten der Schiffsuntergänge erzählt. Die Wracks
zu erkunden, war für das Taucherteam nicht einfach. Für
untergegangene Objekte gibt es hier keine Koordinaten.
Beim so genannten Inger Kliff vor Langballigau lag in 23
Metern Tiefe ein Wrack seit 1954. Das Steuerrad war schon
geplündert worden. Das nächste Wrack lag in der Geltinger
Bucht in gleicher Tiefe. Es handelte sich um einen ehemaligen Zerstörer. Nach einem Minentreffer bei Kriegsende ist
dieses Kriegsschiff gesunken. Dieses Wrack ist ebenfalls
geplündert worden. Danach herrschte Rohstoffknappheit in
Deutschland. Vor Sonderburg - bei Höruphav - stieß das
Taucherteam auf ein bei 30 m Tiefe liegendes U-Boot. Im
Alsensund stieß das Team auf ein "versoffenes" Dock.
Die Schweißlöcher waren schon deutlich mit Seeanemonen bewachsen. Unweit dieses Docks stießen die Taucher
auf einen Lastensegler von 1897. "Hans" mit Namen war
mit 60 Tonnen Briketts beladen, und bei aufkommendem
Sturm geriet er in Schieflage und sank. Südlich von Alsen
sichtete die Tauchermannschaft ein Schnellboot aus dem
2. Weltkrieg. Ein englischer Bomber versenkte dieses am
4. Mai 1945. Zwölf Mann fanden hier den Tod. Ein mit
Mauersteinen beladenes Holzschiff (Muersteenwrack) lag
auf sandigem Grund in der Nähe des Kriegsschiffs. Sogar
ein Sportboot lag auf dem Grund vor Holnis. Könnte es ein
Versicherungsbetrug gewesen sein? In der Geltinger Bucht
stießen die Taucher auf ein Wrack, auf dem noch 30 Tonnen Zement lagen. Der Zement war leider schon hart, die
Besatzung ist seinerzeit gerettet worden. Am Ende seines
Vortrags berichtete uns Herr Raake, beim Tauchen aus größerer Tiefe und dem erhöhten Wasserdruck langsam aufzutauchen, um nicht taucherkrank zu werden.
Am 13. März 2016 beteiligten wir uns an der 3. Harrisleer
Vereinsmesse mit einem Stand im Bürgerhaus. Am Vortage
bauten unser Vorsitzender J. Unruh, R. Falkenhagen und
H. Gerke den Stand auf und bereiteten eine Präsentation
vor. Auf der Messe wurde das Projekt Wanderwege vorgestellt. Eine Infotafel, wie sie an Ausgangspunkten von Wanderwegen stehen soll, konnten wir an diesem Tage präsentieren. Neue Rad- und Wanderkarten von Harrislee lagen
ebenfalls an unserem Stand aus. Der neuen Dinge noch
nicht genug. Zur Bewusstseinsmachung der Problematik
"Plastikmüll/Plastiktüten" hat unser Verein beschlossen,
Textilbeutel mit Aufdruck "Naturfreunde Harrislee" und dem
Logo mit dem Eisvogel herstellen zu lassen. Gegen eine
Spende für unsere Jugendarbeit wurden die Beutel an diesem Tage abgegeben (ca. 100 Stück). Auf einer Diashow
von Günter Arlt konnten Fotos von "uns Uwe" Christiansen
bestaunt werden. Ein Publikumsmagnet waren die ausge-
92
stopften Tiere unseres Mitgliedes H. P. Petersen. Kleinkinder fragten oft, ob die Tiere noch leben würden.
Wir weisen auf folgende Veranstaltungen und Führungen hin:
Dienstag, 26. Juli 2016
Landesgartenschau Eutin
Ankunft ca. 10:00 Uhr. Führungsdauer auf der Schau ca.
1 ½ Stunden, danach freie Zeit zur eigenen Erkundung.
Um 16:00 Uhr Weiterfahrt nach Laboe zum Kaffeetrinken
im Restaurant "Strandterrassen" an der Kieler Bucht.
Abfahrt:08:00 Uhr - Holmberghallen
Rückkehr: ca. 19:00 Uhr
Dienstag, 13. September 2016 und
Donnerstag, 22. September 2016
Was geschieht mit unserem Müll?
Einführungsvortrag durch die Geschäftsführerin der ASF.
Führung durch die Papier- und Biomüllbehandlung in
Borgstedtfelde. Danach Führung durch die Verbrennungsanlage der Stadtwerke Kiel. Mittagessen und Kaffeetrinken
in den jeweiligen Kantinen.
Abfahrt:08:00 Uhr - Holmberghallen
Rückkehr: ca. 18:00 Uhr
Hinweis: nur 25 Personen pro Tour
17. bis 20. Oktober 2016
4-Tagesfahrt nach Bad Muskau
mit Besuch des Fürst-Pückler-Parks sowie Spreewaldrundfahrt und Besuch Schloss Sanssouci.
Abfahrt:07:00 Uhr Bürgerhaus
Donnerstag, 24. November 2016
Jahresabschluss im Speicher Wanderup
Beginn mit Punsch auf dem Hof, dann gibt es wahlweise
Grünkohl oder Rübenmus.
Abfahrt: 18:30 Uhr mit dem Bus ab Holmberghallen
Selbstfahrer wieder direkt
Stefanie Dibbern bietet folgende Exkursionen an:
Donnerstag, 21. Juli 2016 und 4. August 2016
After-Work-Radtour an der Flensburger Förde mit Gendarmstien
Die sportliche Tour über ca. 20 km folgt dem historischen
Gendarmenpfad bis Sønderhav. Unterwegs erzählt die Naturführerin über die Geschichte, Geologie, Tier- und Pflanzenwelt.
Hinweis:
Interessierte bitte direkt unter Telefon 04662 2136 bei Frau
Dibbern anmelden.
Julius Sörensen
Pressewart
Die Vereine melden
LandFrauenVerein Harrislee e. V.
eine Frau zu ihrer Zeit in einer Männerdomäne doch ungewöhnlich war. Sie hat als erste und bisher einzige Frau
die höchste Auszeichnung für Köche, den "Bocuse d’Or"
bekommen. Aber mit ihrem Charme und ihrer fröhlichen
Art hat sie alle Gäste in der Holstenhalle begeistert. Ihr
Lebensmotto ist: „Ich will glücklich sein."
Das Frühjahr ist vorbei, und auch in der Sommerzeit gibt
es bei uns LandFrauen interessante Veranstaltungen, die
auch Sie, liebe Leser, gerne besuchen können.
Die ersten Veranstaltungen des LandFrauenVereins Harrislee e. V. sind gut besucht worden, so zum Beispiel der
Vortrag von Margret Rathje über die Flüchtlingshilfe bei
uns in Harrislee. Auch die Foto-Film-Führung durch das
„Eider-Treene-Sorge“-Gebiet von Gunnar Green zeigte
uns, wie schön und vielfältig unsere Landschaft ist. Die
Dips von Anne Bieback sind sehr gut angekommen und
werden sicher demnächst bei der einen oder anderen
Landfrau auf den Tisch kommen.
Viel Spaß, Lachen und ein unterhaltsamer Abend wurde
uns von der Lütten Kummedie in der Olen Möhl mit dem
Stück „Swieneree up Hinners Hoff“ geboten. Der Applaus
war den Theaterspielern sicher. Am 11.05. waren die
LandFrauen zum LandesLandFrauenTag in Neumünster.
Lea Linster als Gastrednerin war präsent und hatte schon
vor Beginn der Veranstaltung geduldig Kochbücher für die
LandFrauen signiert. Ihr Vortrag war sehr spannend, da
Lea Linster einen Lebensweg eingeschlagen hat, der für
Am 15. Juli werden wir eine Ganztagstour zur Landesgartenschau nach Eutin machen und uns u. a. den Bienenskulpturengarten der LandFrauen ansehen.
Im August werden wir die Marientöchter in Kollund besuchen, die dort in einer klösterlichen Gemeinschaft leben.
Hier steht der genaue Termin noch nicht fest. Diesen können Sie unserer Homepage www.landfrauen-harrislee.de
entnehmen.
Wir LandFrauen freuen uns, wenn Sie uns einmal auf unserer Homepage besuchen würden. Dort sind alle Informationen zu unserem Verein zu finden.
An den Blutspendeterminen am Montag, dem 26.09., und
Mittwoch, dem 07.12.2016, wird das LandFrauenTeam
auch wieder die Verköstigung übernehmen.
Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer und melden
uns mit weiteren Informationen in der nächsten Gemeindezeitung wieder.
Im Namen des Vorstandes
Regina Dethlefsen
- Schriftführerin -
DRK-Ortsverein Harrislee e. V. / LandFrauenVerein Harrislee
Schenke Leben, Spende Blut.
Der nächte Blutspende-Termin
findet am 26.09.2016 statt.
In der Zentralschule werden Ihnen an diesem Termin die allseits beliebten und
sehr begehrten kalten Platten (nach der Blutspende) von den LandFrauen serviert.
Bedenken Sie: Auch Ihr Blut kann Leben retten!
Termine und Infos 0800 11 949 11
www.drk.de
93
Die Vereine melden
Verein zur Förderung des GARDEN of HOPE CHILDREN HOME
in Likoni-Mombasa-Kenia e. V.
Unser noch sehr junger Verein
berichtet gerne über seinen Vereinszweck und seine Entwicklung. Er hofft auch, auf diesem
Weg weitere Interessenten zu
gewinnen.
Zu Beginn möchten wir allerdings
dankbar betonen, wie sehr uns unsere Gemeinde unterstützt hat. Ohne diese Starthilfe wären wir heute nicht so
weit!
So stellte sie uns ganz im Sinne dieser Einrichtung das
Bürgerhaus am 3. März für ein Benefizkonzert des überregional bekannten Shantychors „Die Hornblower" aus
Tarp zur Verfügung, der sich spontan in den Dienst unserer guten Sache stellte. Auch ihm sind wir sehr dankbar,
verhalf er uns doch zu unserem „Highlight" des Jahres!
Der Chor stellte unter seinem engagierten jungen Dirigenten sein Programm 2016 vor. Er begeisterte mit einem
originell-einfallsreich gestalteten Reigen internationaler
Shanties, die er mit Temperament und Stimmengewalt
vortrug. Die Fröhlichkeit und gute Laune der „Seebären"
steckte schnell das zahlreich erschienene Publikum - darunter die obersten Repräsentanten der Gemeinde - an.
Die Harrisleer zeigten sich so beschwingt wie selten,
und die Hornblower bewiesen einmal mehr ihre Extraklasse unter den Shantychören. Die Zuhörer reagierten
mit lebhaftem Beifall und erfreuten uns mit unerwarteter
Spendenbereitschaft! Hinzu kam der engagierte Einsatz
des Kochklubs "Die 10 Genießer" aus Tarp, der das Catering fast professionell und erfolgreich übernahm und
mit einem namhaften Beitrag zu dem großen finanziellen Erfolg des Abends beitrug. Auch ihm unser Dank! Wir
wünschen uns natürlich, dass eine Wiederholung dieses
tollen Events möglich sein wird.
Die Gemeinde gab uns auch die Gelegenheit, unseren
Verein bei einem Treffen der ehrenamtlich in den örtlichen
Vereinen Tätigen vorzustellen. Auch durften wir anlässlich der Vereinsmesse am 13. März im Bürgerhaus mit
einem eigenen Stand für uns werben. Dabei fanden wir
ein unerwartetes Interesse und konnten uns über etliche
94
Spenden, ja sogar neue Mitglieder, freuen. So hat sich der
Förderverein recht gut entwickeln können. Mehr Mitglieder und ein beachtliches Spendenaufkommen sind zwar
sehr erfreulich, doch reichen sie noch lange nicht aus,
„unserem" Waisenhaus in Mombasa-Kenia die erwünschte Unterstützung zukommen zu lassen. Wir hoffen auch in
Zukunft auf die Aufmerksamkeit der örtlichen Presse und
sind gespannt auf die Resonanz eines ersten Radiointerviews am Freitag, dem 3. Juni 2016, 19:00 bis 21:00 Uhr
(www.foerde-radio.de) mit unseren beiden jungen „An"Stifterinnen M. Becker und N. Fulde und unserem Vorsitzenden Dr. Fulde. Weiter würden wir sehr gerne - wie
kürzlich in der Eichenbach-Schule in Eggebek - in einem
Vortrag vor Schulklassen oder Vereinen über unsere Vereinsziele berichten.
Doch nun zum Allerwichtigsten: „Unser" GardenofHopeHeim ist prächtig gediehen. Die Zahl der aufgenommenen und betreuten Waisen ist von 5 auf 20 angestiegen,
sodass das bisher gemietete Haus aus allen Nähten zu
platzen drohte. Der Umzug in ein größeres - auch am
Shelly Beach in Likoni gelegenes - Haus war möglich und
ist mit viel Tatkraft vollzogen worden.
Der Einsatz der Betreuenden unter der Leitung von Frau
A. Marins ist höchst bewundernswert. Sie ermöglichen
ihren Schutzbefohlenen unter sehr schweren Bedingungen eine optimale liebevolle Versorgung.
Die Vereine melden
Verein zur Förderung des GARDEN of HOPE CHILDREN HOME
in Likoni-Mombasa-Kenia e. V.
So konnten wir dank der vielen kleinen und großen Spenden die höhere Miete für zunächst ein Jahr übernehmen
und uns auch an den täglichen Ausgaben beteiligen. Wir
sind dabei stolz darauf, dass jeder uns gespendete Cent
dem Heim zugutekommt. Durch ständigen Kontakt und
eindrucksvolle Bilder sind wir über die Lage vor Ort informiert (s. a. unter www.gardenofhope.de).
Abschließend möchten wir den Dank, der uns aus Likoni
erreicht, weitergeben an alle, die uns bisher so hilfsbereit
unterstützten. Wir hoffen auf Fortsetzung!
Im Namen des Vorstandes
gez. Dr. K. Harding
Klassische Massage • Lymphdrainage
Krankengymnastik • MT • Bobath • FDM (Fascienbehandlung)
Hausbesuche • Medizinische Trainingstherapie
gesundheitlich orientierte Fitness u. Gymnastikgruppen
Zur Höhe 12a • 24955 Harrislee
Tel. 0461/74857 • Fax 0461/5058097
Wartung & Service aller Fabrikate
HU & AU täglich im Hause
Glas- u. Unfallschäden Instandsetzung
Klimaanlagenservice
Reifenhotel und Service
Achsvermessung
Wartung von Motormähern, -sägen, etc.
Barzahlung / EC-Karte / VISA- / MasterCard
Neu: Automatikgetriebe-Spülung
95
Die Vereine melden
Arbeiterwohlfahrt - Ortsverein Harrislee
Hallo liebe Mitglieder,
liebe AWO-Freunde,
liebe Leser(innen)!
Wir sind schon wieder mitten
im Sommer und können uns
kaum noch erinnern, dass
nach einer kurzen winterlichen Überraschung Ende April der Anfang Mai uns wunderschöne Sonnentage bescherte. Wir können nur hoffen, dass
wir auch die übrigen Monate immer wieder von der Sonne
verwöhnt werden.
Doch kommen wir zum AWO-Ortsverein Harrislee.
Am 15. April ging für die Mitglieder unseres Ortsvereins der
„Vörhang op“ für eine lustige plattdeutsche Kömödie in der
„Lütten Kummedie“ in den Räumen der Olen Möhl in Harrislee. Der Zuspruch war so groß, dass alle 50 Sitzplätze
ausverkauft waren und wir für den Herbst eine zusätzliche
Vorstellung einplanen werden.
Nur neun Tage später, am 24. April, saßen zahlreiche unserer Mitglieder in der Wikinghalle in Handewitt und lauschten dem Konzert von Kathy Kelly aus der berühmten Kelly
Familie und den Ellunder Nordlichtern. Während der Ellunder Shantychor uns mit bekannten und unbekannten Seemannsliedern unterhielt, lud uns Kathy Kelly mit Balladen,
Blues und Folk nach Spanien und Irland ein.
Vom 26. bis 30. April fuhren wir dann auf unsere geplante
„Sommerreise“ in das Obere Saaletal. Das Hotel lag wunderschön inmitten von Wäldern direkt an der Saale, und
auf den durchgeführten Rundfahrten erlebten wir die Glasbläserkunst in Neuhaus am Rennsteig und besuchten den
durch Wintersport bekannten Luftkurort Oberhof. In Weimar
konnten wir auf den Spuren der Schöngeister des Mittelalters wandeln, bevor wir am nächsten Tag die Feengrotten
im Thüringer Wald besuchten. Auch wenn wir keine Feen zu
Gesicht bekamen, so beeindruckten doch die wunderschönen, farbigen Tropfsteine. Das Wetter hatte während der vier
Tage für uns alles „im Gepäck“ – von Schnee über Regen bis
Sonnenschein. Doch alle Mitreisenden waren sich einig: Es
war wieder eine schöne Reise.
Am 06.05. führten wir unsere diesjährige Jahreshauptversammlung durch. Obwohl dieses Jahr keine Wahlen anstanden, mussten doch die Kassiererin und der gesamte
Vorstand entlastet werden. Und so kamen wieder mehr als
114 Mitglieder im Bürgerhaus in Harrislee zusammen, um
bei Kaffee und Kuchen den Ehrengästen und ihrem 1. Vorsitzenden zuzuhören und der Kassiererin und dem Vorstand
„Absolution zu erteilen“. Da dies anstrengend genug war (immerhin mussten wir mehrere Male den Arm heben), durften
wir uns anschließend noch mit Sauerfleisch und Bratkartoffeln stärken, bevor wir uns wieder mit den guten Wünschen
des 1. Vorsitzenden „im Gepäck“ auf den Heimweg machten.
Der bei der Jahreshauptversammlung eingesammelte Beitrag von 5 Euro pro Teilnehmer wird wieder karitativen Zwecken zugeführt. Auch auf diese Weise tragen die Mitglieder
des Ortsvereins Harrislee dazu bei, dass Not und Armut in
der Gemeinde Harrislee ein wenig gelindert werden können.
Am 19.05. haben wir eine Dampferfahrt auf der Schlei unter-
96
nommen, die von Kappeln nach Lindaunis führte und neben
der wunderschönen Schleilandschaft auch Kaffee und Kuchen bot. Und auch der Wettergott war uns hold, die Sonne
strahlte vom Himmel.
Am 16.06. fuhren wir dann zum diesjährigen Spargelbüfett
nach Lexfähre und pflückten anschließend zum Nachtisch
Erdbeeren auf Gut Steinwehr am Nord-Ostsee-Kanal, bevor wir am 07.07. zu einem Besuch der Landesgartenschau
in Eutin aufbrachen. Einen Tag durch blühende Landschaften und kunstvoll angelegte Gartenanlagen am Eutiner See
zu bummeln, war für zahlreiche Mitglieder ein reizvoller Gedanke.
Der AWO-Ortsverein ruht sich unterdessen nicht aus!
Neben den regelmäßig angebotenen Veranstaltungen wie
Spielenachmittag, Bingo spielen oder Nordic Walking in der
Marienhölzung sind schon weitere Tagesfahrten geplant
oder in Arbeit.
Am 21.07. veranstalten wir unser Sommerfest im Garten
der Alten Schule Niehuus, und am 18.08. fahren wir zum
Aalessen nach Bongsiel.
Bis zum nächsten Mal verbleiben wir
Ihre AWO Harrislee
Rainer Kleinschmidt
Schriftführer
Hans-J. Erichsen
24955 Harrislee
✘ Pflasterarbeiten
✘ Industriepflaster
✘ Auffahrten
✘ Treppenbau
✘ Friesenwallbau und -bepflanzung
✘ Garten Neu- und Umgestaltung
✘ Rasensaat - Rollrasen
✘ Großflächenbemähung
✘ Baumschnitt / Baumpflege
✘ Pflanz- und Pflegearbeiten
landschaftsgärtnerischer Art
Mobil: 0172/43 77 427
Die Vereine melden
Sozialverband Deutschland e. V. SoVD – ehemals Reichsbund v. 1917
Liebe Leserinnen,
liebe Leser,
wir pflegen im Ortsverband Harrislee ein sehr herzliches Miteinander
und freuen uns immer sehr, zahlreiche Mitglieder und Gäste zu den
geplanten Veranstaltungen und Aktivitäten begrüßen zu können. Wir bieten unseren über 430 Mitgliedern im Ortsverband
Harrislee zwischenmenschliche Kontakte durch regelmäßige
gemeinsame Unternehmungen und Ausfahrten, Geselligkeit
durch gemütliche Bingo- und Spielenachmittage.
Auch für das Jahr 2016 haben wir wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet und freuen uns auf die Aktivitäten und Ausflüge mit unseren Mitgliedern. Gern begrüßen
wir hierzu auch interessierte Gäste, die uns kennenlernen
möchten.
Hier in Harrislee stehen die Seniorenarbeit und die Gemeinschaft der Mitglieder oft im Vordergrund. Dies ist jedoch nicht
unser Hauptaugenmerk, denn auch die Beratung und Unterstützung unserer Mitglieder im Ortsverband kommen nicht zu
kurz. Auf vielfältige Art unterstützen wir Sie bei allen Fragen
in sozialen Belangen, wie z. B. Rente, Erwerbsminderung,
Schwerbehinderung, Probleme mit Krankenkassen oder bei
Fragen zur Pflegeversicherung. Bitte sprechen Sie uns an,
wir sind gern für Sie da und helfen Ihnen weiter.
Auch eine Beratung direkt vor Ort ist seit diesem Jahr wieder möglich, denn die Außenberatung des Kreisverbandes
Schleswig-Flensburg ist nach Harrislee verlegt worden.
Der Sozialverband Deutschland e. V. ist ein gemeinnütziger
Verband, der es sich zum Ziel gesetzt hat, ein Höchstmaß an
sozialer Gerechtigkeit zu erreichen. Durch seine Arbeit versucht der Sozialverband Deutschland (SoVD), ratsuchenden
Mitbürgern in allen sozialen Angelegenheiten zu helfen. Werden auch Sie Mitglied im Sozialverband Deutschland.
Als Mitglied können Sie sich in allen Angelegenheiten des
Sozialrechts informieren und beraten lassen. Sachkundige
und sozialrechtlich geschulte Mitarbeiter/innen helfen bei
der Antragstellung und Durchsetzung von Ansprüchen aus
dem Sozialrecht gegenüber den Behörden, zum Beispiel im
Rahmen der Renten-, Kranken-, Unfall-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung sowie in allen Fragen, die Menschen mit
Behinderungen betreffen. Neben der fachgerechten Antragstellung vertreten wir unsere Mitglieder weiterführend auch
vor den Sozialgerichten. Unsere Mitglieder erhalten monatlich kostenlos die SoVD-Zeitung, in der über die aktuelle Sozialgesetzgebung informiert wird, auf entsprechende Urteile
verwiesen und Tipps gegeben werden.
Hier noch der Hinweis auf unsere regelmäßigen monatlichen
Veranstaltungen:
• Jeden zweiten Dienstag im Monat findet im Albertinenstift
ein Frühstück mit Klönschnack ab 09:00 Uhr statt.
• Am zweiten und vierten Donnerstag trifft sich der FreizeitClub um 14:00 Uhr.
• Jeden dritten Donnerstag findet das „Bingospiel“ um 14:00
Uhr statt.
Zu allen Veranstaltungen treffen wir uns im Albertinenstift,
Geheimrat-Dr.-Schaedel-Str. 6 in Harrislee.
Weitere Informationen zu allen geplanten Aktivitäten erhalten
Sie unter 0461 9001406.
Möchten Sie sich über unseren Ortsverband informieren
oder haben Sie Interesse, ehrenamtlich im Ortsverband Harrislee tätig zu werden, wenden Sie sich bitte an den SoVD
Ortsverband Harrislee, Claudia Knorn, Tel.: 0461 9001406
oder per E-Mail: [email protected]
Ihr
Sozialverband Deutschland e. V.
Ortsverband Harrislee
[Jetzt auch in Harrislee]
Nico Bahnsen
Steuerberater
Sigrid Vollers
Steuerberaterin
Ulrike Friebe
Steuerberaterin
Sabine Marxen-Schmidt
Steuerberaterin
[Mit uns können Sie rechnen]
Adelbylund 4 – 24943 Flensburg
Am Oxer 28a – 24955 Harrislee
Telefon [0461] 670067-0
www.bvf-steuerberater.de
97
Die Vereine melden
Europa-Union Deutschland Ortsverband Harrislee e. V.
Tagesfahrt nach Hemmingstedt
Am 19. Mai dieses Jahres besuchten wir die Firma „Vitarom“ in Hemmingstedt bei Heide.
Mit einem Investitionsvolumen von 18 Mio. Euro, unterstützt durch ein Förderprogramm der EU und des Landes
Schleswig-Holstein, sind hier zwei jeweils 6 ha große Gewächshäuser entstanden, in denen Tomaten und Paprika
erzeugt werden.
Als wir das Tomatengewächshaus betraten, waren wir
sprachlos beim Anblick der langen Reihen mit mehrere
Meter hohen, recht üppig wachsenden Pflanzen. Der Basisbedarf wird aus den Niederlanden bezogen. 200 000
Tomatenpflanzen, Strauch- und Cocktailtomaten, wachsen
in jeweils 20 mal 20 cm großen Kästen, die mit Steinwolle
gefüllt sind. Die Versorgung mit Wasser und Nährstoffen
erfolgt automatisch. Und so wachsen die Tomatenpflanzen ein ganzes Jahr aufgewickelt an Fäden bis zu einer
Länge von 16 Metern.
Um uns herum, manchmal auch ein bisschen zu dicht an
der Nase, summten friedliche kleine Hummeln. Sie sorgen
für die Bestäubung der Blüten. Sie wohnen immer noch in
Kartons, in denen sie aus Holland geliefert wurden.
Erntezeit ist von März bis November. Überzählige Triebe
und Blüten werden manuell entfernt. Jede Rispe soll nur
aus 8 Tomaten bestehen. Beheizt wird das Gewächshaus
mit Abwärme der nahen Raffinerie. Am Ende der Saison
werden die Pflanzen geschreddert, alles gereinigt, und
danach beginnt eine neue Saison mit neuen Pflanzen aus
den Niederlanden. Beim Anblick der prächtigen roten Tomaten lief uns das Wasser im Munde zusammen, und wir
waren hoch erfreut, als wir endlich probieren durften.
Im Paprikahaus wachsen 400 000 Paprikapflanzen, rote,
98
gelbe und grüne. Die Bearbeitung erfolgt ähnlich wie im
Tomatenhaus. Die Sortierung, Verpackung und Lagerung
erfolgt in der angrenzenden Betriebshalle. Der Verkauf
wird über den Großmarkt Hamburg organisiert. Zu finden
ist das Gemüse bei Supermärkten in unserer Umgebung.
Der Grund für die Ansiedelung des Betriebes in Hemmingstedt liegt an den günstigen Standortfaktoren: günstiger Bodenpreis, preisgünstige Fernwärmeversorgung
und gute Anbindung an den Hamburger Großmarkt. Das
Unternehmen beschäftigt etwa 60 Mitarbeiter und in Spitzenzeiten zusätzlich Leiharbeiter.
Bei herrlichem Sommerwetter ging unsere Fahrt weiter
nach Wöhrden. Dort erwartete uns im Gasthof Oldenwöhrden ein sehr leckeres Mittagessen.
Als nächstes machten wir Station in Bergenhusen und besichtigten das kleine Museum des NABU.
Wir erfuhren in einem kurzen Vortrag etwas über die vorzüglichen Bedingungen des Eider-Treene-Sorge-Lebensraumes für die Störche. Hier finden sie noch die nötige tägliche Ration an Fröschen, Mäusen oder Regenwürmern.
Bei einem Rundgang durchs Dorf besichtigten wir die vielen bewohnten Storchennester. Der Anflug der Störche
zum Nest faszinierte uns alle.
Zum Abschluss gab es ein gemütliches Kaffeetrinken, und
dann ging es nach Hause.
Es war ein sehr informativer Tag bei herrlichem Sommerwetter in fröhlich plaudernder Gemeinschaft. Wir bedanken uns bei Otto Schreiber für die Planung und Durchführung dieser Tagesfahrt.
Marion Rüter
Informationen für die Bürger von Harrislee
Unsere
Gemeinde
49. Jahrgang - Nr. 2
Das Informationsheft Sommer 2016 wird kostenlos
an alle Haushaltungen in Harrislee verteilt.
Auflage: 6300
Redaktion und Herausgeber:
Gemeindeverwaltung Harrislee, Bürgerhaus
Telefon: 0461 706-0
Internet:www.harrislee.de
E-Mail:[email protected]
Wir weisen darauf hin, dass die Veröffentlichung von
Berichten der Harrisleer Vereine und Institutionen außerhalb der Verantwortung der Redaktion erfolgt.
Titelfotos:
Fotos oben: Gemeinde Harrislee
Foto unten links: Gemeinde Harrislee
Foto unten rechts: Jörn Lützen,
Fotogruppe Harrislee
Herstellung:Verlagshaus Leupelt,
Handewitt, OT Weding
99
Harrislee – atomstromfrei!
Unseren Stromkunden in Harrislee, Flensburg und
Glücksburg liefern wir grundsätzlich
atomstromfreie Energie.
Telefon 0461 487-4444 oder
www.stadtwerke-flensburg.de
MITGLIED IM

Documents pareils