LÄNDERINFORMATIONEN LUXEMBURG

Commentaires

Transcription

LÄNDERINFORMATIONEN LUXEMBURG
LÄNDERINFORMATIONEN
LUXEMBURG
Themenauswahl
Reiseverkehr National

Dossier erstellen
Bahn
Das gute luxemburgische Eisenbahnnetz der CFL ist ausgezeichnet mit dem Busliniennetz abgestimmt. Auf den Hauptstrecken verkehren die Züge
im Einstundentakt. Es gibt Wochenendermäßigungen für Einzelpersonen und Gruppen innerhalb der Benelux-Staaten sowie Tageskarten
(kombiniert für Bahn und Bus). Nähere Informationen erteilt die CFL (Internet: www.cfl.lu) in Luxemburg.
Bus/Pkw
Das Straßen- und Autobahnnetz ist ausgezeichnet.
Fernbus Überlandbusse verkehren zwischen allen Städten.
Taxis Nachts zahlt man einen Zuschlag von 10%-35 %.
Mietwagen Alle größeren Autovermieter sind vertreten. Einzelheiten vom Automobilklub des Großherzogtums Luxemburg, Automobile Club du
Grand-Duché de Luxembourg, 54 Route de Longwy, LU-8007 Bertrange, Tel: 450 04 51 (Internet: www.acl.lu).
Unterlagen Eine Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben. Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder gilt als
Versicherungsnachweis das Autokennzeichen. Dennoch wird EU- und EFTA-Bürgern empfohlen, die Internationale Grüne Versicherungskarte
mitzunehmen, um bei eventuellen Schadensfällen in den Genuss des vollen Versicherungsschutzes zu kommen und die Unfallaufnahme zu
erleichtern. Ansonsten gilt der gesetzlich vorgeschriebene minimale Haftpflicht-Versicherungsschutz. Der nationale Führerschein reicht aus.
Verkehrsbestimmungen
- Das Mindestalter für den Führerscheinerwerb ist 18 Jahre.
- Gurtanlegepflicht auf allen Sitzplätzen.
- Die Strafen für Alkohol am Steuer sind hoch (Promillegrenze 0,5 ‰).
- Das Tragen von fluoreszierenden Warnwesten ist für Autofahrer Pflicht, wenn sie ihr Fahrzeug außerhalb von geschlossenen Ortschaften verlassen
und sich auf der Fahrbahn aufhalten - was bei Panne oder Unfall der Fall ist.
- Auch Fußgänger müssen fluoreszierende Warnwesten tragen, wenn sie am Fahrbahnrand von einer Landstraße entlanglaufen.
- Kinder unter 10 Jahren müssen auf dem Rücksitz Platz nehmen.
- Nähert man sich einem Stauende, muss das Warnblinklicht eingeschaltet werden.
- Rechtsabbieger müssen entgegenkommenden Fahrradfahrern Vorfahrt gewähren.
- Mischbereifung ist im Sommer verboten.
- Es ist verboten, am Steuer mit dem Mobiltelefon ohne Freisprechanlage zu telefonieren.
- Navigationsgeräte dürfen nur an der Innenseite der Windschutzscheibe angebracht werden, wenn sie das Sichtfeld des Fahrers nicht
Haben Sie Fragen? Gerne geben wir Ihnen Auskunft: Telefon 0848 111 444
16.01.2017, alle Rechte vorbehalten. Bitte beachten Sie die geltenden
Verkaufsbestimmungen für die entsprechenden Dienstleistungen.
LÄNDERINFORMATIONEN
LUXEMBURG
einschränken.
- Motorradfahrer müssen auch tagsüber mit Abblendlicht fahren.
- Außerhalb geschlossener Ortschaften muss der Sicherheitsabstand mindestens 2 Sekunden betragen.
Geschwindigkeitsbegrenzungen:
innerhalb geschlossener Ortschaften: 50 km/h,
auf Landstraßen: 90 km/h,
auf Autobahnen: 130 km/h.
Stadtverkehr
Bus In Luxembourg-Ville gibt es Linienbusse, Nachtbusse und so genannte Shopping-Busse, die zwischen am Stadtrand gelegenen Parkplätzen und
dem Stadtzentrum pendeln. Sammelfahrscheine für 10 Fahrten können im Voraus gekauft werden. Ein Einzel-Kurzstreckenfahrschein ist 1 Std. für
eine Strecke von max. 10 km gültig und kann sowohl für Fahrten mit Stadt- und Landbussen als auch mit Zügen verwendet werden. Bus-Fahrpläne
und Tarife unter www.autobus.lu. Im 30-Minuten-Takt fahren zwei Cabrio-Doppeldeckerbusse Touristen durch die Stadt Luxemburg. An sechs
verschiedenen Haltestellen kann nach Belieben ein- und ausgestiegen werden. Die Fahrkarten sind 24 Stunden gültig. Die Onboard-Audioanlage
vermittelt in verschiedenen Sprachen über Kopfhörer Kommentare über Stadt, Land und Leute. Erhältlich sind die Karten an dem bereits für den
„Petruss-Express“ eingerichteten Schalter auf der Place de la Constitution sein.
Bahn Die Regional-Tram fährt in der Stadt Luxemburg 10 Haltestellen an.
Anmerkung (Stadtverkehr)
Inhaber der Luxemburg-Karte können kostenlos alle Busse und Züge des nationalen Transportsystems benutzen und erhalten freien Zutritt zu 51
Sehenswürdigkeiten. Die Karte ist gültig zwischen Ostern und 31. Oktober an wahlweise 1, 2 oder 3 Tagen und kostet entsprechend für eine
Person 9 €, 16 € oder 22 €. Erhältlich ist sie in Fremdenverkehrsämtern, Bahnhöfen, in Jugendherbergen, bei den meisten der teilnehmenden
Sehenswürdigkeiten. Sie kann auch über das Internet bestellt werden: http://www.ont.lu/card-de.html
Information
Die TKB-Länderinformationen basieren auf Informationen von Swiss Bankers Prepaid Services und Columbus Travel Publishing Limited. Alle Rechte
vorbehalten. Alle Angaben werden sorgfältig geprüft und in regelmässigen Abständen auf den neuesten Stand gebracht. Dennoch kann keine Gewähr für
Richtigkeit und Vollständigkeit übernommen werden. Die TKB kann für Fehler bzw. Unvollständigkeiten in den durch dieses Angebot zugänglich gemachten
Informationen nicht haftbar gemacht werden.
Haben Sie Fragen? Gerne geben wir Ihnen Auskunft: Telefon 0848 111 444
16.01.2017, alle Rechte vorbehalten. Bitte beachten Sie die geltenden
Verkaufsbestimmungen für die entsprechenden Dienstleistungen.

Documents pareils