Bildungsziel der Wirtschaftsschule

Commentaires

Transcription

Bildungsziel der Wirtschaftsschule
Bildungsziel der Wirtschaftsschule





Wirtschaftsschulabschluss
Förderung der Allgemeinbildung
Vermittlung kaufmännischer Grundbildung
Vorbereitung auf die Praxis
Training sozialer Kompetenzen


Ziel: Übernahme verantwortungsvoller Tätigkeit vor
allem in Wirtschaft und Verwaltung, aber auch in
anderen Bereichen
Oder: der Besuch einer weiterführenden Schule
Aufnahme von Mittelschülern aus
der 6. oder 7. Klasse

Voraussetzungen
1. Höchstalter am 30.06.: 14 Jahre
2. Übertrittszeugnis der Mittelschule mit
Durchschnittsnote 2,66 oder besser in den Fächern
Englisch, Deutsch, Mathematik

„Geeignet zum Besuch des M-Zuges“
Falls diese Bedingungen nicht erfüllt sind, kann die Aufnahme
über einen Probeunterricht erfolgen. Er wird durchgeführt in
den Fächern Deutsch und Mathematik (Anfang Mai).


Vorlage zur Anmeldung:

Die Anmeldung muss durch einen Erziehungsberechtigten erfolgen

Anmeldebogen

Geburtsurkunde

Zwischenzeugnis
Der Probeunterricht
Dauer:
Termin:
3 Tage
Anfang Mai
Fächer:
Deutsch
Ablauf:
Prüfer:
Bestehen:
Anforderungen:
Ergebnis:
Mathematik
Die Aufgaben kommen vom Kultusministerium
Die Prüfung beginnt mit einem Unterrichtsgespräch
Aufsatz
Zahlenrechnen
Sprachbetrachtung
Textrechnen
Textverständnis
mündliche Prüfungen
Lehrkräfte der Wirtschaftsschule
Mindestens Gesamtnote 3 in einem Fach
und Gesamtnote 4 im andern Fach
(bei 4/4 entscheidet der Elternwille)
Sie richten sich nach der zuletzt besuchten Jahrgangsstufe
Die Entscheidung wird den Eltern schriftlich mitgeteilt.
Aufnahme von Realschülern und Gymnasiasten aus
der 6. Klasse in die 7. Klasse der Wirtschaftsschule

Voraussetzungen
1. Höchstalter am 30.06.: 14 Jahre
2. Mit Vorrückungserlaubnis nach Klasse 7
3. Gymnasiasten ohne Vorrückungserlaubnis aber mit
Note 4 in den Fächern Deutsch, Englisch und
Mathematik im Jahreszeugnis der 6. Klasse
4. Mit Aufnahmeprüfung

Vorlage zur Anmeldung:
Die Anmeldung muss durch einen Erziehungsberechtigten erfolgen
Anmeldebogen
Geburtsurkunde
Zwischenzeugnis
Stundenplan Klasse 7a
Zeit
1
755 - 840
2
8 - 9
Montag
Dienstag
Religion
Englisch
Mittwoch
Donnerstag
Geschichte Mathematik
Freitag
Musik
40
25
Englisch
Englisch
BSK
Sozialkunde
Deutsch
25
45
P
A
U
S
E
Natur
Deutsch
Mathematik
Info-verarbeitung
Deutsch
Technik
BSK
P
A
U
S
E
5 1130 -1215
Deutsch
Sport
Englisch
Info-verarbeitung
Englisch
6 1215 -1300
Info-verarbeitung
Sport
Musik
Info-verarbeitung
Mathematik
P
A
U
S
E
9 - 9
3
945 -1030
4 1030 -1115
15
30
11 -11
1300 -1330
Mathematik Mathematik
7 1330 -1415
Förder-
Differenzierter
15
00
8 14 -15
Unterricht
Sport
Religion
Stundentafel der vierstufigen Wirtschaftsschule Senden
Jahrgangsstufe
Pflichtfächer
7
8
9
10
Religionslehre/Ethik
Deutsch
Englisch
2
4+1
2
4
2
4
2
4
5
5
4
4
Geschichte/Sozialkunde
2
2
2
2
Natur und Technik
2
2
3+1
2
3
2
2+2
4
2+2
2
2+2
2+2
2
6
6
6
2
2
4
4
30+2
30+2
Mathematik
Musische Bildung
Sport
Informationsverarbeitung
Betriebswirtschaftliche
Steuerung und Kontrolle
Wirtschaftsgeographie
Übungsunternehmen
30+2
30+2
4
4
Die zweistufige
Wirtschaftsschule

Ziel:
Erwerb des Wirtschaftsschulabschlusses
innerhalb von zwei Jahren

Die Aufnahme erfolgt nach Eignung und Leistung.
Eignungsnachweis: Qualifizierender Mittelschulabschluss
oder mindestens Note 3 im Fach Englisch im Zeugnis über
den erfolgreichen Mittelschulabschluss.
oder

mindestens Note 4 im Fach Deutsch und im Fach Englisch
im Jahreszeugnis der 9. Klasse der Realschule/des
Gymnasiums/des M-Zweiges der Mittelschule
Stundentafel für die zweistufige Wirtschaftsschule
Jahrgangsstufe
10
11
Religionslehre
2
1
Deutsch
4
4
Englisch
5
4
Sozialkunde
1
1
Sport
2
1
Textverarbeitung
2
4
Datenverarbeitung
2
-
Betriebswirtschaft
4
5
Volkswirtschaft
-
2
Rechnungswesen
5
6
Projektarbeit
-
1
Übungsfirmenarbeit
3
3
Mathematik
3
3
Gesamt:
30
32
Wahlpflichtfächer:
Schriftliche Abschlussprüfung




Deutsch
Englisch
Betriebswirtschaft
Rechnungswesen







240 Minuten
120 Minuten
105 Minuten
nur H-Zug
Praktische Prüfung am PC
Theoretische Prüfung
60 Minuten
120 Minuten
Mathematik
nur M-Zug 180 Minuten
Mündliche Pflichtprüfung in Englisch
evtl. weitere mündliche Prüfungen
Textverarbeitung
- Texterfassung
- Textorganisation
- Autorenkorrektur
Die Prüfungsaufgaben werden durch das
Kultusministerium zentral für ganz Bayern gestellt.
Möglichkeiten mit dem
Wirtschaftsschulabschluss
Betriebliche Ausbildung in
kaufmännischen Berufen
Ausbildung in
anderen Berufen
Kauffrau/Kaufmann
ohne Ausbildungsmit einem Jahr
zeitverkürzung
Ausbildungszeitverkürzung
Bank
Großhandel
Industrie
Besuch
weiterführender Schulen
nach der
WiSS
nach einer
Ausbildung
in gewerblichFachoberschule Berufsoberschule
technischen Berufen
Einzelhandel in Handwerksberufen
(zwei Jahre)
(ein Jahr)
Büro
Verlag
im sozialen Bereich
Fachhochschulreife
Spedition
Reisebüro
in der Verwaltung
Fachhochschule